Sie sind hier: Startseite » Tipps » Neues aus Travemünde 11.05.2022

Neues aus Travemünde 11.05.2022

Strandkarten in Travemünde jetzt auch per App erhältlich

Bargeldlose Zahlung mit der EasyPark-App

 Lübeck, Seebad Travemünde. Mit der Eröffnung der Badesaison am 15. Mai 2022 wird an den Stränden und der Liegewiese (Grünstrand) des Seebades Travemünde wieder die Strandbenutzungsgebühr zur Deckung der Kosten für Betrieb und Unterhaltung des Strandes erhoben. Diese kann jetzt auch bargeldlos mit der EasyPark-App gezahlt werden. „Unsere Strandgäste kommen so unkompliziert, bargeldlos und digital an ihre Strandkarte und können direkt in den erholsamen Tag am Meer starten“, freut sich Travemündes Kurdirektor Uwe Kirchhoff über den neuen Service der Onlinezahlung per App. „Strandkarte ganz easy.“

Das Angebot der EasyPark-App wird neben der bestehenden Buchungsmöglichkeit der Parktickets im Seebad hierzu um die Funktion der Strandkarte erweitert. Parkticket und Strandkarte können dabei kombiniert gebucht werden. Wer mit dem Fahrrad, Bus oder Zug an den Strand fährt, erhält die Strandkarte natürlich auch separat. Die EasyPark-App ist kostenlos und ohne Anmeldung in allen gängigen App-Stores verfügbar.

So easy funktioniert es: Die Nutzer:innen geben die auf dem Parkscheinautomaten angegebene Parkzone in der App ein und können anschließend die Strandkarte für beliebig viele Personen zum Parkticket hinzu buchen. Wer nur die Strandkarte benötigt, gibt in der App einfach die Zonennummer des Strandes vom Strandkartenautomaten an. Die Bezahlung ist dann bequem per Onlinebanking, applePay sowie PayPal möglich. Die Kleingeldsuche für den Automaten entfällt. Die aktiven Parktickets und Strandkarten werden in der App als Nachweis für eine Kontrolle angezeigt.

Die Strandbenutzungsgebühr wird in der Zeit vom 15. Mai bis 14. September eines jeden Jahres erhoben. Sie beträgt 3,00 Euro pro Tag, ab 15.00 Uhr 1,60 Euro. Für die Nutzung der EasyPark-App wird eine zusätzliche Transaktionsgebühr vom Systembetreiber erhoben.