Sie sind hier: Startseite » Veranstaltungen SH » Schleswig-Holstein Veranstaltungen November

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
November 2021

 

01. November 2021

320. Plöner Schlosskonzert
Percussion- und Marimba-Duo
Jessica & Vanessa Porter

Jessica & Vanessa Porter © Oliver LookMit dem Porter Percussion Duo kommen zwei hochmusikalische Schwestern nach Plön, deren künstlerische Facetten so vielfältig sind wie ihr Instrumentarium.

Jessica und Vanessa Porter, deren Debüt-CD “Dance Floor” im  Jahr 2019 erschienen ist, entdecken stets neue Möglichkeiten und Wege der Interpretation. Sie stellen eigene Bearbeitungen klassischer Literatur von Bach bis Piazzolla bewusst in den Kontrast zu aktuellen, rhythmisch faszinierenden Kompositionen für die große Familie der Schlagzeuginstrumente. Und mit ihrem optisch beeindruckenden Instrumentarium aus Trommeln, Becken und Gongs aus aller Welt, dazu Marimba- und Vibraphone sowie zweckentfremdete Alltagsgegenstände, verblüffen sie ihr Publikum und machen ihre Konzerte zu einem Erlebnis für alle Sinne.

Montag 19:00 Uhr
Achtung: Geänderte Uhrzeit!

Eintritt: 22,50 €, ermäßigt 18,- €
Vorverkaufsstellen: Tourist Info Großer Plöner See, Bahnhofstr. 5, 24306 Plön, Tel. 04522 50950
Buchhandlung Schneider, Lübecker Str. 18, 24306 Plön, Tel. 04522 749900
Es gelten die aktuellen Hygieneregeln und wir achten zusätzlich auf die freiwilligen Abstandsregeln.
Um zusätzlich die Abstandsregeln einzuhalten, wurden die Sitzplätze reduziert und wir haben eine Lüftungspause während des Konzertes vorgesehen.
Frühes Buchen wird empfohlen, da wir die Anzahl der Sitzplätze reduziert haben.
Das Konzert wird nur einmal gespielt!
Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Ort: Rittersaal der Fielmann Akademie Schloss Plön, Schloßgebiet, 24306 Plön

www.touristinfo-ploen.de

Foto © Oliver Look


04., 05., 06. und 07. November 2021

Landeier
Oder Bauern suchen Frauen

Landeier - Bauern suchen Frauen © Theaterschiff LübeckDie Nachholtermine des Erfolgsstücks für nur fünf Wochen.

Wer kennt und liebt sie nicht, die Serie „Neues aus Büttenwarder“?

Fast so wie Adsche und Brakelmann, führen die Helden dieser Komödie in tiefer und gottverlassener Provinz, fernab hektischen Stadt-Trubels, ein beschauliches Dasein. Aber etwas Entscheidendes fehlt: der passende Deckel zum Topf, sprich Frauen. Aber woher nehmen? Sind Kontaktanzeigen noch angesagt? Sollte man Partnervermittlungen „mit Niveau“ ausprobieren? Oder bieten Chatrooms und Videoportale im Internet die zeitgemäße Möglichkeit, Frauen für das Landleben samt ihrer Ureinwohner und deren Zeitvertreiben à la Treckertuning zu begeistern?

In dieser an komischen Momenten und ein paar ganz und gar menschlichen Einsichten reichen Komödie begeistern die Charaktere ebenso wie die Dialoge. Das wirkliche Leben hätte es nicht witziger schreiben können. Fast wünscht man Jan, Jens und all den anderen, dass sie keine Frauen finden, damit der Theaterabend nie aufhört. Aber zu jeder Komödie gehört ein Happy End – auch, wenn dies vielleicht anders ausfällt, als „Mann“ es sich zu Anfang erträumt hat.

Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils 20:00 Uhr
Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt:  31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de


05. November 2021

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine ​​am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein wieder Fundstücke vorgestellt werden.

Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt. Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.

Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen.

Bei geeignetem Wetter findet die „Archäologische Sprechstunde“ draußen statt. Neben der Beachtung der geltenden Abstandsregel und der Maskenpflicht müssen Gäste der „Archäologischen Sprechstunde“ gemäß dem entsprechenden Erlass des Landes Schleswig-Holstein ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei
Neben der Beachtung der geltenden Abstandsregel und der Maskenpflicht müssen Gäste der „Archäologischen Sprechstunde“ gemäß dem entsprechenden Erlass des Landes Schleswig-Holstein ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


06. November 2021

kostenloses Seminar
Lichtertiet op Platt in’n Kinnergoorn
Plattdüütsch in Kinnergoorns vun Oostholsteen

Logo Platt för KinnerLaternelopen, bunte Blääd in’n Harvst – un denn geiht dat op Advent un Wiehnachten to

Seminar für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kitas sowie für alle Plattdeutschfreunde, die mit Kindern und Jugendlichen die plattdeutsche Sprache fördern wollen.

Ich freue mich, wiederum Frau Marianne Ehlers (ehem. beim SHHB) und Frau Renate Poggensee (Leiterin des ADS-Kindergartens in Tönning) auch  für das diesjährige Seminar als Dozentinnen gewonnen zu haben.

In diesem Jahr soll es um Plattdeutsch in der dunklen Jahreszeit gehen, die aber mit Laternen und Kerzen zum Leuchten gebracht wird.

Auch wird die „Plattdüütsch Stiftung“ wiederum allen Teilnehmern kostenlose Arbeitsmaterialien und Bücher zur Verfügung stellen.

Die Teilnehmerzahl (es gilt die 3-G-Regel) ist auf 25 begrenzt. Die Anmeldungen werden von mir in der Reihenfolge des Einganges nummeriert bestätigt.

Das Seminar wird dankenswerterweise finanziert durch die Stiftungen der Sparkasse Holstein

Samstag 11:00 – ca. 16:00 Uhr

Teilnahme: kostenlos, inkl. Seminargetränke und Mittagsimbiss)
Anmeldungen (sehr gern per E-Mail) werden ab sofort erbeten an: Heinrich Evers, Rosenstrasse 8, 23730 Neustadt in Holstein, Fax: 04561 3503, Telefon: 04561 4472, E-Mail: platt@heinrich-evers.de
Anmeldung (pdf)

Ort: “Erlebnis Bungsberg“, auf dem höchsten Berg Schleswig-Holsteins, Bungsberg 3, 23744 Schönwalde am Bungsberg
www.erlebnis-bungsberg.de

www.heinrich-evers.de


10., 11. und 13. November 2021

Landeier
Oder Bauern suchen Frauen

Landeier - Bauern suchen Frauen © Theaterschiff LübeckDie Nachholtermine des Erfolgsstücks für nur fünf Wochen.

Wer kennt und liebt sie nicht, die Serie „Neues aus Büttenwarder“?

Fast so wie Adsche und Brakelmann, führen die Helden dieser Komödie in tiefer und gottverlassener Provinz, fernab hektischen Stadt-Trubels, ein beschauliches Dasein. Aber etwas Entscheidendes fehlt: der passende Deckel zum Topf, sprich Frauen. Aber woher nehmen? Sind Kontaktanzeigen noch angesagt? Sollte man Partnervermittlungen „mit Niveau“ ausprobieren? Oder bieten Chatrooms und Videoportale im Internet die zeitgemäße Möglichkeit, Frauen für das Landleben samt ihrer Ureinwohner und deren Zeitvertreiben à la Treckertuning zu begeistern?

In dieser an komischen Momenten und ein paar ganz und gar menschlichen Einsichten reichen Komödie begeistern die Charaktere ebenso wie die Dialoge. Das wirkliche Leben hätte es nicht witziger schreiben können. Fast wünscht man Jan, Jens und all den anderen, dass sie keine Frauen finden, damit der Theaterabend nie aufhört. Aber zu jeder Komödie gehört ein Happy End – auch, wenn dies vielleicht anders ausfällt, als „Mann“ es sich zu Anfang erträumt hat.

Mittwoch, Donnerstag und Samstag jeweils 20:00 Uhr

Eintritt:  31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de


15. November 2021

Leipziger Pfeffermühle:
5 % Würde

Leipziger Pfeffermühle - 5 % Würde © Stephan RichterDie Leipziger Pfeffermühle gastiert am Montag mit ihrem Programm „5 % Würde“ auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Es wird gewählt in Deutschland. Wahlweise ein Parlament, ein Senat, ein Bürgermeister, ein Elternbeirat oder ein stellvertretender Gartenvorstand. Dabei darf man sich nicht verwählen, sonst hat man keinen Anschluss, aber schnell einen Ausschluss. Und dann ist man der, mit dem man früher nicht spielen durfte.

Wählt man aber Parteien, gibt es zwei gute Gründe misstrauisch zu sein:
Man kennt sie nicht!
Man kennt sie!

Vier Mitglieder der Leipziger Pfeffermühle versuchen, mit Würde, die Hürden der Political Correctness zu umgehen, und geben mit Zweitstimme erste Prognosen, letzte Umfragewerte und vorläufige Sitzverteilung zum Besten.

Montag 20:00 Uhr

Eintritt: 22,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de

Foto © Stephan Richter


19., 20. und 21. November 2021

Käthe holt die Kuh vom Eis

Käthe holt die Kuh vom Eis © Theaterschiff LübeckAm Freitag, 19. November 2021, feiert das Theaterschiff Lübeck nach mehr als 1,5 jähriger Corona-Pause die Premiere der Komödie „Käthe holt die Kuh vom Eis“.

Auf einem idyllischen, norddeutschen Bauernhof wohnt die resolute Käthe. Aus Geldnot bietet sie ihren Hof als Erholungsort für gestresste Großstädter an. Und so prallen die Welten vom verlorenen Mittzwanziger Rascal, der überdrehten Erzieherin Leonie und dem Möchtegern-Casanova Jürgen auf das einfache Landleben. Als sie von der Insolvenz des Hofes erfahren, raufen sich die drei zusammen und beschließen, der mittellosen Bäuerin zu helfen. Doch dann platzt die Insolvenz-Verwalterin Dr. Vogelbrecht rein und droht, den ohnehin fragwürdigen Schlachtplan zu gefährden.

Mit Musikhits von Heino bis Robbie Williams – diese Knaller Bauernhof Komödie lässt kein Auge trocken.

Freitag und Samstag jeweils 20:00 Uhr
Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt:  31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de


19. November 2021

Theater in der Stadt
„Oskar Schindlers Liste“

Schindlers Liste © imagemooveNach einer wahren Geschichte für die Bühne dramatisiert von Florian Battermann

Nachdem Steven Spielberg Oskar Schindlers Liste bereits 1993 in Hollywood ein filmisches Denkmal gesetzt hat, kommt die Geschichte am 19. November 2021 um 20:00 Uhr in einer ganz eigenen Fassung auf die Bühne im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule.

Das Theaterstück beginnt auf einem Dachboden im niedersächsischen Hildesheim im Jahr 1997: Die Kinder des verstorbenen Ehepaares Staehr lösen den Hausstand ihrer Eltern auf. Noch ahnen sie nicht, dass sie einen Koffer von Oskar Schindler finden werden, in dem zig Original-Listen, Fotos und Briefe lagern. Eine Reise in die Vergangenheit beginnt …

12 Schauspielerinnen und Schauspieler in insgesamt 27 Rollen, lassen den Geist Oskar Schindlers auf der Bühne wieder lebendig werden. Das Theaterstück beruht auf historisch belegbaren, wahren Begebenheiten. Es stellt eine „Geschichtsstunde“ der ganz besonderen Art dar, die berührender, emotionaler und packender kaum sein könnte!

Ein MUSS für ALLE Generationen, die die Augen vor unserer historischen Vergangenheit und Gegenwart nicht verschließen möchten.

Große, (über)menschliche Taten bleiben in Erinnerung, wenn wir ihnen Raum und Stimme verleihen!

Freitag 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr

Eintritt: 25,00 € – 31,00 €
Eintrittskarten gibt es beim KulturService im Neustädter Rathaus, Tel. 04561 619-321.
Abendkasse ab 19:00 Uhr, Tel. 04561 40718-17
Es gilt am Einlass die 3 G-Regel in Verbindung mit einem Lichtbildausweis.

Ort: Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstr. 2, 23730 Neustadt in Holstein

Info: KulturService der Stadt Neustadt in Holstein, Tel.04561 619321

www.stadt-neustadt.de/theater

Foto © imagemoove


23. und 24. November 2021

Kay Ray Show

Plakat Kay Ray Show © Andreas ElsnerKay Rays Show ist anders. Weil Kay Ray anders ist. Anders als die Allermeisten seiner Spaßmacherzunft.

In diesen hochmoralisch aufgeladenen Zeiten des alternativlosen Politischkorrektseins wirkt Kay Ray in seiner schelmischen Unbefangenheit fast wie der Letzte seiner Art. Einer, der weder dem gebotenen Ernst noch der Etikette huldigt sondern einzig dem Spaß. Seine Unverschämtheit ist die eines Kindes, das ausspricht, was es denkt – zu jeder Wahrheit fähig und zu allen Faxen bereit. Ohne Rücksicht auf Verluste. Ohne Angst vor Shitstorms, Nazikeulenschwingerei und anderen Zeitgeistgestörtheiten. Denn Kay Ray ist ein Kasper. Ein leibhaftiger Schelm, frei von Scheu und Scham. Ein Eulenspiegel, fern aller Meinungen und Moden. Ein klassischer Kobold, dessen Kapriolen weder Gürtellinien noch andere Geschmacksunter- und Obergrenzen kennen. Ein göttlicher Gaukler ist Kay Ray. Ein Spaßmacher ohne Furcht und Tadel. Stets hält er uns den Spiegel als Narr vor, nie als Neunmalkluger. Kobold und Komödiant ist er, Frechdachs und Filou. Humor ist ihm eine Scherzensangelegenheit; für eine Pointe würde er sogar seine Großmutter verkaufen – oder zumindest Claudia Roth.

In dieser politisch so überkorrekten Zeit, in der die Angst vor dem ‚Applaus von der falschen Seite‘ so mancher Humorfachkraft nachhaltiger zusetzt als jedes Lampenfieber – da veräppelt Kay Ray sie alle: vom Veganer bis zum Salafisten, vom Reichsbürger bis zur Vollverschleierten, vom Horrorclown bis zur Bundestagsvizepräsidentin (was bei ihm ein und derselbe Runnig-Gag ist). Nichts scheint ihm heilig – nur scheinheilig. Alle bekommen ihr Fett weg; bei Kay Ray verdienen alle ihren Mindesthohn.

Kay Ray ist der fleischgewordene Klingelstreich: Provokation und Poesie! Trash und Tabula rasa! Experiment und Extase! Anarchie und Amour fou! Klamauk und Kabarett! Comedy und Chanson! Als Sänger erreicht er unsere Herzen, als Clown jedes Zwerchfell und als Provokateur jeden Kleingeist. Keiner ist sicher vor seinen Zoten und seinem Zauber. Das macht ihn so anders. Und es macht seine Shows so anders – Abend für Abend.

Erleben Sie es selbst!

Dienstag und Mittwoch jeweils 19:00 Uhr

Eintritt: 24,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.kayray.de

Plakat © Andreas Elsner


25. November 2021

Yves Macak
„R-zieher sind Superhelden“

Yves Macak - R-zieher sind Superhelden © Pedro BecerraTri Tra Trullala, der R-zieher ist wieder da … und zwar mit seinem neuen Programm „R-zieher sind Superhelden!“

Im Kino jagt ein Superheld den Bösewicht und wird nach dem Happy End bejubelt und gefeiert! Der R-zieher weiss, dass es im echten Leben etwas anders ist. Da gibt es zwar auch Superhelden, aber diese werden nicht mal gefeiert und bejubelt. Sie feiern auch selbst nur selten ein Happy End, denn wenn sie mal frei haben, warten zu Hause ja immer noch die eigenen Kinder und der ganze Job geht von vorne los.

R-zieher sind die unbesungen Helden unserer Zeit, die sich jeden Tag aufs neue einem Kampf gegen Erdnussallergie, Laktoseintolleranz und den immer größer werdenen Erwartungen der Helicoptereltern stellen müssen.

Bewaffnet mit einem pädagogischen Konzept – welches sich je nach Einrichtung auch mal ganz schnell ändern kann – und literweise Früchtetee, stellen sie sich in Kitas, Schulen und auf Klassenfahrten jeder noch so schwerer Aufgabe.

Der R-zieher nimmt Sie einen Abend mit auf eine Reise im Spagat zwischen Kaspar und Superheld.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.r-zieher.de

Plakat © Pedro Becerra


26., 27. und 28. November 2021

Käthe holt die Kuh vom Eis

Käthe holt die Kuh vom Eis © Theaterschiff LübeckAm 19. November 2021, feierte das Theaterschiff Lübeck nach mehr als 1,5 jähriger Corona-Pause die Premiere der Komödie „Käthe holt die Kuh vom Eis“.

Auf einem idyllischen, norddeutschen Bauernhof wohnt die resolute Käthe. Aus Geldnot bietet sie ihren Hof als Erholungsort für gestresste Großstädter an. Und so prallen die Welten vom verlorenen Mittzwanziger Rascal, der überdrehten Erzieherin Leonie und dem Möchtegern-Casanova Jürgen auf das einfache Landleben. Als sie von der Insolvenz des Hofes erfahren, raufen sich die drei zusammen und beschließen, der mittellosen Bäuerin zu helfen. Doch dann platzt die Insolvenz-Verwalterin Dr. Vogelbrecht rein und droht, den ohnehin fragwürdigen Schlachtplan zu gefährden.

Mit Musikhits von Heino bis Robbie Williams – diese Knaller Bauernhof Komödie lässt kein Auge trocken.

Freitag und Samstag jeweils 20:00 Uhr
Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt:  31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de


weiter zum Dezember »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.