Seitenübersicht

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
November 2022

 

02. – 06. November 2022

64. Nordische Filmtage Lübeck

Logo Nordische Filmtage 2021Die Nordischen Filmtage Lübeck bringen von Mittwoch bis Sonntag über 173 Filme in 212 öffentlichen Vorstellungen in den Lübecker Spielstätten zur Aufführung. Über 70 % des Programms stehen auch via Stream für das Publikum deutschlandweit zur Verfügung.

Eröffnet wird das Festival rund um den nordischen und baltischen Film sowie einer Sektion, die das aktuelle Schleswig-Holsteinische und Hamburger Filmschaffen abbildet, mit der Deutschlandpremiere des dänischen Dokumentarfilms „Music for Black Pigeons“ von Jørgen Leth und Andreas Koefoed.

Zu einem Highlight im wahrsten Sinne des Wortes kommt es bereits vor dem Festivalbeginn: Einige Szenen des Gruselklassikers „Nosferatu – Symphonie des Grauens“ von Friedrich Wilhelm Murnau entstanden vor 100 Jahren auch in Lübeck. Die Nahaufnahme von Nosferatu im Fenster des Lübecker Salzspeichers ist legendär. Die Nordischen Filmtage Lübeck machen bereits ab dem 28. Oktober und dann täglich ab Einbruch der Dunkelheit mit einer Installation eine der berühmtesten Szenen der Filmgeschichte an ihrem Entstehungsort neu erlebbar.

Insgesamt werden im Rahmen des Festivals zwölf Jury- und Publikumspreise mit einer Gesamtdotierung in Höhe von 63.000 EUR vergeben, darunter der neu gestiftete Preis für den besten nordischen oder baltischen Kurzfilm sowie der undotierte Ehrenpreis, der in diesem Jahr an den isländischen Regisseur Friðrik Þór Friðriksson geht. Bis auf den Ehrenpreis, der bei der Eröffnung des Festivals am 2. November überreicht wird, werden die Preise zum feierlichen Abschluss des Festivals am 5. November im Rahmen der Filmpreisnacht im Theater Lübeck verliehen.

Zu den vielen internationalen Gästen des Festivals zählen neben dem Ehrenpreisträger Friðrik Þór Friðriksson die Regisseure des Eröffnungsfilms Jørgen Leth und Andreas Koefoed, ihr Protagonist, der Musiker Jakob Bro und der Produzent des Films Emile Hertling Péronard. Ihr Kommen hat auch Annette K. Olesen zugesagt, im letzten Jahr noch als Laudatorin für Trine Dyrholm zu Gast, die ihren neuen Spielfilm im Festival präsentiert. Außerdem einige alte Bekannte des Festivals und frühere Preisträger wie die isländischen Regisseure Baldvin Z. oder Gudmundur Arnar Gudmundsson oder der Norweger Nils Gaup, der 2008 den Publikumspreis der Lübecker Nachrichten gewann. Ihre Premieren im Filmforum werden Pepe Danquart, Jan Georg Schütte und Alice Dwyer begleiten. Aber auch neue talentierte Filmschaffende lassen sich entdecken: Franciska Seifert Eliassen und Hallvar Witzø aus Norwegen oder die Dänin Katrine Brocks kommen mit ihren Spielfilmdebüts nach Lübeck.

Alle Informationen rund um die 64. Nordischen Filmtage Lübeck und das gesamte Programm finden sich auf der Webseite www.nordische-filmtage.de und auf den Social Media Plattformen: Facebook, Instagram, Youtube/nordicfilmdays

Wir danken unseren Partnerunternehmen Finnlines, CineStar, Stadtwerke Lübeck, STAWAG, ATLANTIC Hotel Lübeck, Teschke & Collegen Versicherungsmakler, Moinsener, skanbo, Kaufmannschaft zu Lübeck, Hansebelt e.V., LYNET, avt plus media service, SG Medientechnik sowie den Medienpartnern NDR und Lübecker Nachrichten für die Unterstützung.

Mittwoch – Sonntag

Eintritt:
Vorstellungen mit Beginn zwischen 18:00 und 22:00 Uhr
Einzelkarte 11,00 € / 9,00 €*

Vorstellungen mit Beginn vor 18:00 und ab 22:00 Uhr
Einzelkarte 8,50 € / 7,00 €*

Einzelkarte für das Kinder- und Jugendfilmprogramm
Kinder und Jugendliche 3,00 €
Erwachsene 8,50 € / 7,00 €*

Stummfilmkonzert
15,00 € / 13,00 €* – Kolosseum, Keine Abendkasse – VVK im CineStar Filmpalast Stadthalle & online unter cinestar.de

*Ermäßigung erhalten Studierende, Auszubildende, Schüler:innen, Kinder- und Jugendliche bis zu 18 Jahren, Bundesfreiwilligendienstleistende, Inhaber:innen des Lübeck-Passes

Ausschließlich beim Kauf von Tickets an der Kinokasse: Bei Abnahme von 5 Einzelkarten für unterschiedliche Vorstellungen wird eine Ermäßigung von 0,50 € pro Karte gewährt.

ACHTUNG: Kein Einlass für Zuspätkommende; Programmänderungen vorbehalten

Video-on-Demand / Online-Streaming auf https://online.nordische-filmtage.de
8,00 € pro Filmleihe, 48 Stunden abrufbar

Ort: diverse Orte in Lübeck

Infos: www.nordische-filmtage.de


02. November 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


02. November 2022

Lesung
Gilbert Keith Chesterton: „Der Hammer Gottes“
mit Hanjo Kesting

Hanjo Kesting © Peter KöhnDetektivgeschichte im Museumsquartier St. Annen

Am Mittwoch findet im Rahmen der Reihe „Erfahren woher wir kommen – Große Erzählungen der Weltliteratur“ erneut eine von Hanjo Kesting kommentierte Lesung statt.

Ab 19:30 Uhr trägt Schauspieler Jürgen Thormann Gilbert Keith Chestertons Erzählung „Der Hammer Gottes“ vor. Die Kurzgeschichte des englischen Schriftstellers Chesterton handelt von Pater Brown, neben Sherlock Holmes der berühmteste Detektiv der englischen Literatur. In seiner gewohnt sanftmütigen Art klärt der Geistliche darin ein Verbrechen auf, ist aber wie immer weniger am Verbrechen selbst als an dessen moralischen und religiösen Voraussetzungen interessiert.

Die Erzählung „Der Hammer Gottes“ gehörte zum ersten Sammelband von Chestertons Detektivgeschichten, der 1911 unter dem Titel „Die Einfalt des Father Brown“ erschien.

Die Lesung wird vom Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e. V. veranstaltet.

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 15 €
Tickets sind an der Museumskasse erhältlich.

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Peter Köhn


03. November 2022

Mondbeobachtung

MondWenn der Mond noch nicht ganz „voll“ ist, so zeigen sich die wundervollen Strukturen der Oberfläche sehr eindrucksvoll im Teleskop.

Zusätzlich gibt es Informationen zu folgenden Themen:

  • Geschichte des Mondes
  • Wichtigste Daten
  • Auswirkungen auf die Erde
  • Blick durchs Teleskop auf die derzeit sichtbaren Planeten

Donnerstag 20:15 – 21:15 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de


04. November 2022

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine ​​am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorIn der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor–Museum der Stadt Neustadt in Holstein können Fundstücke vorgestellt werden.

Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt. Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.

Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen.

In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 15:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


04. November 2022

29. Kiwanis-Preisträgerkonzert

Kiwanis Preisträgerkonzert_Miriam Solle, Bratsche © MHLLise Guérin und Miriam Solle, Studentinnen an der Musikhochschule Lübeck (MHL), erhalten den diesjährigen Kiwanis-Förderpreis. Am Freitag, 4. November präsentieren sich die beiden Bratschistinnen um 19 Uhr im Kammermusiksaal der MHL mit Werken des 19. und 20. Jahrhunderts.

Lise Guérin und Miriam Solle studieren in der Bratschenklasse von MHL-Professorin Pauline Sachse. Mit einem abwechslungsreichen Programm aus Solostücken und Duetten unter anderem von Vieuxtemps, Brahms, Bartók und Coletti stellen sie ihr Können beim 29. Kiwanis-Preisträgerkonzert unter Beweis. Beide erhalten ein Preisgeld in Höhe von 1.250 €, das der Präsident des Kiwanis Clubs Lübeck-Hanse Jochen Lühr überreichen wird.

Die gebürtige Französin Lise Guérin studierte in Dresden und Lübeck. Sie präsentiert die Capriccio „Hommage à Paganini“ des belgischen Komponisten Henri Vieuxtemps, der in seinen Werken höchste Virtuosität mit musikalischer Tiefe verband. Begleitet von Lucas Huber Sierra am Klavier, steht weiterhin die heitere Sonate in Es-Dur op. 120 von Johannes Brahms auf dem Programm.

Miriam Solle studierte in Lübeck und Paris und ist seit Oktober 2021 bereits Mitglied in der Orchesterakademie des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. Im Preisträgerkonzert stellt sie sich mit der Fantasia aus „Three Pieces for Solo Viola“ vor, die der renommierte zeitgenössische Bratschist Paul Coletti geschrieben hat. Gemeinsam mit Stefan Veskovic spielt Solle weiterhin die vierte Fantasie Sonate von Paul Hindemith, die zum Frühwerk des Komponisten gehört und mit kapriziösen Spielanweisungen Humor und Fantasie des Komponisten spiegelt. Zum Schluss präsentieren die beiden Preisträgerinnen gemeinsam fünf Stücke aus Béla Bartóks „44 Duos für 2 Violinen“, die ursprünglich als Lehrwerk angelegt, für ihre tänzerischen Rhythmen und eine große kompositorische Vielfalt geschätzt werden.

Der Kiwanis Club Lübeck-Hanse e.V. unterstützt Studierende der MHL und zeichnet sie seit 1993 jährlich mit einem Förderpreis aus. Rund 70.000 € Fördergelder wurden seitdem vergeben.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: 15 €
Karten gibt es an allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen unter www.luebeck-ticket.de.

Ort: Musikhochschule Lübeck, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de

Foto © MHL


04. November 2022

Die wundervolle Farbenwelt der Gasnebel

MondDie Geburt und der Tod der Sterne sind die farbenprächtigsten Momente im Weltall.

Gasnebel sind die Orte im Weltall, an denen sich Gas und Staub zusammenballen, um neue Sterne zu formen. Sobald ein Stern das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat und sich aufbläht, um dann zu explodieren, werden diese Gase wieder frei, verteilen sich mit unglaublichen Geschwindigkeiten im All und werden oftmals durch den sterbenden Stern wundervoll erleuchtet.

Freitag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


04. November 2022

„Udo Jürgens … unvergessen!“
Alex Parker singt und spielt Udo Jürgens

Alex Parker © Guido WernerEr gilt nicht grundlos als bekanntester Udo Jürgens-Interpret im gesamten deutschsprachigen Raum. Bereits seit seiner Kindheit hat Alex Parker ein Faible für die Musik von Udo Jürgens. Das Talent, unvergessliche Melodien mit mal heiteren, mal nachdenklichen und philosophischen Texten zu vereinen, faszinierte den damals 13-jährigen Klavierschüler und so begann er noch vor dem Stimmbruch Udo Jürgens-Songs nachzusingen.

Wie verblüffend nah er dabei gesanglich und spielerisch am Original liegt, bestätigte Udo Jürgens dem damals 19-Jährigen bei einem Treffen höchstpersönlich. Schließlich überraschte der Weltstar Alex sogar bei seinem Auftritt in Linda de Mols „Soundmix-Show“ bei RTL!

Udos Tochter Jenny meint: „Alex Parker ist ein extremtoller Sänger und Pianist. Wenn man die Augen schließt, ist seine große Nähe zur Art und Weise, wie mein Vater gesungen hat, schon sehr erstaunlich!“

Auf der Bühne versteht es Alex Parker ganz im Stil seines Idols auf sympathische Art und Weise, eine einzigartige, hoch emotionale Atmosphäre zwischen sich und seinem Publikum zu schaffen und so das legendäre „Udo Jürgens-Gefühl“ wieder aufleben zu lassen.

Neben der großartigen Musik plaudert Alex Parker über seine Begegnungen mit dem Österreicher. Außerdem erfährt der Konzertbesucher die eine oder andere Anekdote aus dem Leben des unvergessenen Entertainers.

Das Gala-Sonderheft „Udo Jürgens“ zum 85. Geburtstag der Showlegende widmete Alex Parker eine Doppelseite und in der Verfilmung des Erfolgsmusicals „Ich war noch niemals in New York“ (seit März 2020 als DVD erhältlich) ist Alex Parker ebenfalls zu hören.

„Mein Ziel ist es, die Chansons von Udo Jürgens weiterleben zu lassen und den Menschen damit eine Freude zu machen, sie vielleicht ein wenig zu trösten“, erklärt Alex Parker. „Denn seine Lieder sind unsterblich!“

Freitag 19:30 Uhr

Eintritt: 28 €
Kartenhotline: Strand-Promotion Rotraud Schwarz Tel.: 04503 892770 / 01718334464
Bitte nur telefonisch, verbindliche Anmeldung
Es gelten die allgemeinen Corona-Bestimmungen.

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.alexparker.de

Foto © Guido Werner


05. und 06. November 2022

Gestüts-Weihnacht mit Frau Holle
Großer Weihnachtsmarkt

Frau Holle Weihnachtsmarkt TraventhalWechselnde Aussteller mit weit über 100 Ständen, vielfältigem Angebot und ganz eigenen Traventhaler Attraktionen gehören dazu, wie z. B. die lebende Krippe, auf die sich nicht nur die Kinder besonders freuen.

Speziell für die Kleinen gibt es auf dem Gut ein reichhaltiges Programm: Ponyreiten, die Kindereisenbahn und das alte, mit Lebkuchen gespick- te Hexenhaus. Die zutraulichen Traventhaler Lamas und Frau Holle, die es schneien lässt.

Man kann aber auch einfach nur einen heißen Punsch probieren und das Markttreiben genießen.

Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag jeweils 10:00 – 18:00 Uhr

Ort: Landgestüt Traventhal, 23795 Traventhal

Eintritt: 6, – €, Kinder bis 12 Jahre frei
freies Parken am Gestüt

www.landgestuet-traventhal.de

Text und Fotos © Landgestüt Traventhal


05. November 2022

Von Barbieren, Freikugeln
und spanischen Nächten

© Das fidele BlasquartettAndrea Chudak – Sopran und Das fidele Blasquartett

Musik aus beliebten Opern wurde nicht nur im Theater gern gehört, in verschiedensten Besetzungen wurden die Melodien erfolgreicher Bühnenwerke im Kammermusiksaal oder sogar im Biergarten und Weinlokal gespielt. In der Zeit vor Schallplatte und CD haben solche Bearbeitungen besonders zur Bekanntheit von Opern und Sinfonien beigetragen.

Historische Arrangements und Originalwerke von Mozart, Weber, Rossini, Bizet und anderen sind im Konzert zu hören, aber auch die eine oder andere populäre Melodie hat ins Programm gefunden, schwungvoll musiziert vom Ensemble Das fidele Blasquartett: Martin Karl-Wagner – Flöte, Kati Frölian – Klarinette, Hagen Sommerfeldt – Horn und Wolfgang Dobrinski –Fagott. Als Gast haben sich die vier Instrumentalisten die Berliner Sopranistin Andrea Chudak eingeladen, die gern einmal wieder im Norden zu Gast ist.

Samstag 17:00 Uhr

Eintritt: 20 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero crescendo, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: St. Philippus Kirche, Schlutuper Straße 52, Lübeck

www.musicbuero.de

Foto © Das fidele Blasquartett


05. November 2022

Fackelwanderung in Pelzerhaken

Pressefoto Fackelwanderung © TSNTIm Feuerschein vieler Fackeln erleuchtet der Winterstrand der Lübecker Bucht und lädt dich zu besonders stimmungsvollen, abendlichen Strandwanderungen ein.

Begleite uns auf den winterlichen Strand-Exkursionen und lausche den Geschichten unserer Ostsee-Originale, während sich der Fackelschein auf dem Ostseesaum spiegelt. Erfahre Wissenswertes, Lustiges und Persönliches aus der Region, von der Ostseeküste und aus der Heimat.

Gemeinsam in der Dämmerung am Strand im Feuerschein zu wandern, ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis.

Wer sich nach der Bewegung an der frischen Seeluft aufwärmen möchte, sucht sich eine gemütliche Strandgastronomie und lässt den Abend gemütlich ausklingen.

Samstag 18:30 – ca. 19:30 Uhr

Teilnahme: 5 €, inkl. Fackel
Eine Anmeldung zur Fackelwanderung ist erforderlich.

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz Pelzerhaken, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © TSNT


05. November 2022

Erlebnis Sternwarte XL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche
  • Technik, Nachführung, Belichtung, Präzision
  • Beobachtungsobjekte und Ziele
  • Bilder, Bilder, Bilder
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Samstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


06. November 2022

Neustädter Kulturmatinee
„Spuk- und Gruselgeschichten“
Eine schaurig-schöne Lesung mit Gerrit Gätjens

Gerrit Gätjens © Marlies HenkeIm Herbst, wenn die Tage wieder kürzer werden, ist die Zeit von Halloween, Kerzenschein und Spukgeschichten.

Am Sonntag hat Gerrit Gätjens ganz viele Spuk- und Gruselgeschichten im Gepäck, wenn er im Rahmen der Neustädter Kulturmatinee im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule dem Publikum eine Gänsehaut beschert und interessante Fragen aufwirft.

Dass es vor allem im ländlichen England zum guten Ton gehört, ein Hausgespenst zu haben, ist bekannt. Wie aber sieht es bei uns aus? Was dachten so nüchterne Denker wie Sokrates und Kant, große Geister in einem anderen Sinn des Wortes, über das Übersinnliche?

Die Lesung ist ein schaurig-schönes Panoptikum besonders für die dunkle Jahreszeit – nicht allein mit klassischen Geschichten des Genres, sondern auch höchst interessanten Informationen und Ansichten aus verschiedenen Epochen über das Phänomen Spuk; dazu gibt es unheimliche Geschichten aus der Region sowie eigene Erfahrungen des Vortragenden.

Und ein wenig transsylvanischer Humor darf natürlich auch nicht fehlen …

Gerrit Gätjens ist Jahrgang 1957 und studierte in den Jahren 1983-1986 Schauspiel bei Margot Höpfner in Hamburg. Er arbeitete außerdem u. a. als Musiker, im Künstlermanagement, im Lokaljournalismus und als PR-Texter. Seit fast drei Jahrzehnten lebt und arbeitet er an der Ostholsteiner Küste. Im Sommer macht er für das Museum zeiTTor in Neustadt regelmäßig die beliebten „Hexen- und Sagenführungen“.

Sonntag 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstr. 2, 23730 Neustadt in Holstein

www.stadt-neustadt.de/Kultur-Tourismus/Theater-in-der-Stadt/

Foto © Marlies Henke


06. November 2022

Der 9. November und die Hinterlassenschaften von Auschwitz- Fürstengrube
Zeit des Erinnerns in der Gedenkstätte Ahrensbök und Haffkrug

Gedenkstätte AhrensbökNovember ist die jährlich wiederkehrende Zeit des Erinnerns. Beispielsweise wie unterschiedlich die Folgen für die Verantwortlichen des Konzentrationslagers Auschwitz-Fürstengrube waren.  Während 13 Direktoren der IG Farben, des damals weltgrößten Chemiekonzerns, nach 1945 mit geringen Haftstraßen davonkamen, musste sich Hermann Joseph, Funktionshäftling aus Fürstengrube, mehrere Jahre lang vor Gericht gegen den Vorwurf von Mithäftlingen verantworten, er habe als Lagerältester ihr Leben „unerbittlich“ erschwert. Der Lagerführer des KZ Fürstengrube, Max Schmidt, kam sogar nach einem 15-jährigen Ermittlungsverfahren ohne Strafe frei.

Am Sonntag wird Jörg Wollenberg in der Gedenkstätte Ahrensbök an „Auschwitz-Fürstengrube und den Todesmarsch“ erinnern. In seinem Vortrag – „Der 9. November und die Hinterlassenschaften von Auschwitz-Fürstengrube“ – weist Wollenberg darauf hin, dass die IG Farben die Voraussetzungen für den Angriffskrieg gegen die UdSSR schufen, indem sie in Auschwitz III/Fürstengrube über den Abbau von Kohle die Produktion von Benzin organisierten. Trotz der geringen Haftstrafen von ein bis sechs Jahren wurden die IG-Chefs vorzeitig entlassen, sogar mit Bundesverdienstkreuzen ausgezeichnet. Der Lagerälteste Joseph, ein Häftling, der nach 1945 als Kultusminister in Bayern von der SPD vorgeschlagen worden war, wurde hingegen durch die Prozesse zermürbt und wirtschaftlich ruiniert.

Interessierte sind zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachsröste 16, 23623 Ahrensbök
Tel. 04525 493060, Fax: 04525 493090,
E-Mail: gedenkstaetteahrensboek@t-online.de
www.gedenkstaetteahrensboek.de


06. November 2022

Kuratorinnen-Führung mit Branka de Veer
durch die Ausstellung
NORDDEUTSCH. Landschaftsbilder aus der NDR Kunstsammlung

Karl Kluth, Leuchtturm, 1934, Aquarell auf Papier © NDR, Reproduktion David PaprockiBei einem Rundgang durch die Ausstellung wird Frau Branka de Veer, Kuratorin der NDR Kunstsammlung, anhand ausgewählter Werke Einblicke in die Sammlung des NDR und ihre Besonderheiten geben sowie einzelne Gemälde und Künstler/innen eingehender vorstellen.

Unter dem Titel „Norddeutsch“ widmet sich das Ostholstein-Museum in Eutin im Rahmen einer Sonderausstellung dem Thema Landschaftsmalerei: Die gezeigten rund 100 Ölbilder, Aquarelle und Grafiken repräsentieren eine Auswahl aus der NDR Kunstsammlung „Weite und Licht“. Die frühe Malerei der Worpsweder Künstlerkolonie ist mit Werken von Paula Modersohn-Becker, Otto Modersohn, Fritz Overbeck und Hans am Ende vertreten. Norddeutsche Motive der bekannten Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff und Erich Heckel hängen neben Landschaften namhafter norddeutscher Malerinnen und Maler, darunter Friedrich Ahlers-Hestermann, Dorothea Maetzel-Johannsen, Karl Kluth, Horst Janssen, Günter Grass und Klaus Fußmann. Entsprechend der künstlerischen Bandbreite sind auch die Techniken und Stilrichtungen vielseitig. Die Künstlerinnen und Künstler setzten sich immer wieder neu mit dem Thema Landschaft auseinander. Ihre Bilder, ob nun dem naturgetreuen und heimatverbundenen Realismus, dem Expressionismus oder der modernen Pleinair-Malerei verhaftet, spiegeln auf eindrucksvolle Weise den Wandel im Umgang mit der Landschaft als malerischem Sujet wider.

Der Vorgänger des NDR, der Nordwestdeutsche Rundfunk (NWDR), hatte in den 1950er-Jahren begonnen, einzelne Kunstwerke zu erwerben. Der Gedanke dahinter war, Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen und damit einen wichtigen Beitrag zur Förderung von Kunst und Kultur im Norden zu leisten. Ende der 1990er Jahre wurde aus den vorhandenen Bildern die Sammlung „Weite und Licht“ zum Thema norddeutsche Landschaftsmalerei zusammengestellt. Seit 1998 präsentiert der NDR die Bilder auf wechselnden Ausstellungen in norddeutschen Städten, um sie den Menschen vor Ort im ganzen Sendegebiet zugänglich zu machen.

Sonntag 15:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 6,00 €
Für die Teilnahme an der Veranstaltung bitten wir um vorherige Anmeldung unter info@oh-museum.de

Ort: Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © NDR, Reproduktion David Paprocki


06. November 2022

Musikalische Raritäten aus Holstein

© trio con brioDas trio con brio und der Lübecker Klarinettist Klaus Reichwein haben sich in den Musikaliensammlung der Region umgesehen.

Die Landesbibliotheken Kiel und Eutin und die Lübecker Stadtbibliothek sind voller musikalischer Schätze, oft von heutzutage vergessenen Komponisten, die es verdient haben einmal wieder zu Gehör gebracht zu werden.

Charmante Zeitdokumente wie Die Erstürmung des Schwartauer Schlagbaumes, Lübeck-Büchen-Eisenbahn-Galopp oder die Elegie für Klarinette von Louis Pape, ab 1835 Stadtmusiker in Lübeck und ein Freund Emanuel Geibels, stehen auf dem Programm.

Es spielen: Anna Silke Reichwein – Violoncello, Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte und Moderation und als Gast Klaus Reichwein – Klarinette.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 20 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero crescendo, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Schloss Hagen, Schlossstraße 16, 24253 Probsteierhagen

www.musicbuero.de

Foto © trio con brio


08. November 2022

»Im Kloster brennt noch Licht«
Szenische Führung im Burgkloster

Im Kloster brennt noch Licht © Europäisches Hansemuseum, Foto: Olaf MalzahnDas Europäische Hansemuseum bietet ab dem 11. Oktober 2022 wieder die beliebte szenische Führung »Im Kloster brennt noch Licht« an.

Kaufmannswitwe Anneke und Bruder Jakobus erwarten die Besucher:innen bei Laternenschein im historischen Burgkloster und tauchen mit ihnen gemeinsam in die Geschichte des ehemaligen Dominikanerkonvents ein.

Wie gestaltete sich der Alltag im Kloster?
Wo im Burgkloster finden sich noch heute Spuren der Vergangenheit?

Ganz nach Tradition der Dominikaner werden während der Führung nordische Bierspezialitäten und fruchtiger Apfelsaft verköstigt.

Die Führung am Dienstag beginnt um 17:00 Uhr und findet jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat statt.

Dienstag 17:00 Uhr

Teilnahme: 12 €, ermäßigt 9,50 €
Tickets sind im Ticket-Shop unter www.hansemuseum.eu erhältlich.

Ort: Europäisches Hansemuseum, Innenhof (Burgkloster), An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Europäisches Hansemuseum, Foto: Olaf Malzahn


08. November 2022

Vortrag
„Totholz ist Leben“
mit Wolfgang Ziegler

Cer Spondylis buprestoides Waldbock © Wolfgang ZieglerWolfgang Ziegler spricht über Käferarten in Norddeutschlands Wäldern

Am Dienstag ist Insektenexperte und Käferforscher Wolfgang Ziegler zu Gast im Lübecker Museum für Natur und Umwelt.

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten. Vielfalt – Gefährdung – Schutz“ hält er einen Vortrag mit dem Titel „Totholz ist Leben“. Darin geht es um die Wälder Norddeutschlands und die dort ansässigen holzbewohnenden Käferarten, den so genannten Xylobionten. Anhand von eindrucksvollen Bildern berichtet er von seltenen Arten und deren speziellen Lebensansprüchen, aber auch über deren Gefährdung.

Dienstag 19:00 – 20:30 Uhr

Eintritt: 6 €, ermäßigt 3 €, Kinder 2 €
Der Beitrag berechtigt zum Besuch der Ausstellungen im Museum für Natur und Umwelt auch an einem anderen Tag.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto © Wolfgang Ziegler


09. November 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


10. November 2022

Erlebnis Sternwarte XXL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de


10. November 2022

Gespräch und Lesung
„Frag sie doch: Jenny und Eliyah Havemann“

Eliyah und Jenny Havemann © Michael SelaJenny und Eliyah Havemann über jüdisches Leben heute

Am Donnerstag sind Bloggerin und Unternehmerin Jenny Havemann sowie ihr Mann Eliyah Havemann, Autor, Produktmanager und Sohn von Wolf Biermann zu Gast in der Lübecker Carlebach-Synagoge.

Die beiden modern orthodoxen Juden leben mit ihren Kindern nahe Tel Aviv und schreiben und veröffentlichen Beiträge zum Judentum heute – nicht nur über Religion, Kultur und Antisemitismus, sondern auch über das ganz alltägliche jüdische Leben in der modernen Welt.

Auf der Veranstaltung lesen sie aus ihren Texten: Jenny Havemann aus „Ich, ein Flüchtlingsmädchen“ und Eliyah Havemann aus seinem im vergangenen Jahr gemeinsam mit Marina Weisband veröffentlichten Buch „Frag uns doch! Eine Jüdin und ein Jude erzählen aus ihrem Leben“, in dem die Autoren auf kurzweilige und lebendige Art Antworten auf all jene Fragen zum jüdischen Leben zu geben versuchen, mit denen sie stets konfrontiert sind. Gleichzeitig wollen die beiden mit den Zuhörer:innen ins Gespräch kommen. Moderiert wird die Veranstaltung von der Judaistin Sabine Kößling vom Verbund der LÜBECKER MUSEEN.

Der Diskussionsabend findet im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung “Der Untertan. Über Autorität und Gehorsam” des Buddenbrookhauses in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Lübeck statt. In Heinrich Manns Roman spielt der Antisemitismus des Deutschen Kaiserreichs kurz vor dem Ersten Weltkrieg eine wesentliche Rolle.

Männliche Teilnehmer müssen bei der Veranstaltung in der Synagoge eine Kopfbedeckung tragen.

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: 10 €, ermäßigt 8 €
Tickets sind unter Tel. 0451 122 4190, im Museumsshop „Buddenbrooks am Markt“, per Mail unter shop@buddenbrookhaus.de oder an der Abendkasse erhältlich.
Im Ticketpreis inbegriffen ist außerdem ein Besuch der Sonderausstellung „Der Untertan. Über Autorität und Gehorsam” des Buddenbrookhauses in den
Räumen des St. Annen-Museums bis zum 30. November 2022.

Ort: Carlebach-Synagoge, St. Annen-Straße 11-13, 23552 Lübeck

www.buddenbrookhaus.de

Foto © Michael Sela


11. November 2022

Meteroiten, Meteoriden, Asteroiden und Kometen

MondSo viele verschiedene Objekte und lauter verwirrende Namen.

  • Meteoriten
  • Meteoriden
  • Asteroiden
  • Kometen
  • Sternschnuppen

Hier erklären wir ihre unterschiedliche Natur, ihre Herkunft und wie gefährlich sie für uns und unsere Erde sind. Reich bebildert und unterhaltsam dargebracht.

Freitag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de


11. November 2022

Fackelwanderung in Niendorf/Ostsee

Pressefoto Fackelwanderung © TSNTDie Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH lädt in der dunklen Jahreszeit Familien, Einheimische und Gäste ein an den kostenlosen Fackelwanderungen am Strand entlang der Ostsee teilzunehmen.

Frans IJben aus Neustadt begleitet die Wanderung und wird die Teilnehmer mit kleinen, lustigen Geschichten über das Land und die Leute unterhalten. Etwas Seemannsgarn darf natürlich nicht fehlen.

Erwachsene erhalten eine kostenlose Fackel und für die jüngeren Teilnehmer gibt es die etwas ungefährlichere Variante, nämlich ein LED-Licht. Nach der Führung dürfen diese gerne mit nach Hause genommen werden.

Wir laden alle herzlich ein an der ca. einstündigen Fackeltour teilzunehmen und im fackelnden Feuerschein das besondere Erlebnis mitzuerleben.

Freitag 19:30 – ca. 20:30 Uhr

Teilnahme: frei
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz des Niendorfer Balkons, Strandstraße, 23669 Timmendorfer Strand/OT Niendorf/Ostsee

www.timmendorfer-strand.de

Foto © TSNT


12. November 2022

Kinderuni Neustadt:
Spurensicherung – Wie überführt man Verbrecher?

Logo Kinderuni Neustadt in HosteinDie Kriminalpolizistin Cornelia Lucka-Borkowsky zeigt Euch, was ein Tatort verraten kann.

Alles startet mit einem Einbruch in das Gartenhaus von Frau Bohm. Dort wurde alles verwüstet und leider auch etwas gestohlen. Dabei war Frau Bohm nur kurz beim Einkaufen.

Anhand unterschiedlicher Spuren soll der Fall mit Hilfe der jungen unerschrockenen Studierenden aufgeklärt werden. Dazu wird gezeigt, wie unterschiedliche Arten von Spuren gesucht und so gesichert werden, dass der Verbrecher identifiziert werden und vor Gericht verurteilt werden kann. Gemeinsam mit einer Kollegin der Spurensicherung der Kriminalpolizei Neustadt werden alle Spuren am Tatort gesichert und der Einbruch in das Gartenhaus am Ende der Vorlesung hoffentlich aufklärt werden.

In der 60-minütigen Vorlesung werden die Studierenden erfahren, warum Fußspuren an einem Tatort gar keine Fußspuren sind und warum es die eigenen Fingerabdrücke nur ein einziges Mal auf der Welt gibt. Außerdem wird Frau Lucka-Borkowsky erzählen, warum ein Täter mit Schnupfen an einem Tatort gut für die Kriminalpolizei ist.

Für die Eltern noch der Hinweis: Die Vorlesung wird absolut kindgerecht gestaltet, ohne Ängste auszulösen.

Samstag 10:30 – 11:30 Uhr

Ort: Aula der Jacob-Lienau Schule, Schulstrasse 2, 23730 Neustadt in Holstein

Info: Kinderuni Neustadt in Holstein , Tel. 015756616108
www.kinderuni-neustadt.de


12. und 13. November 2022

„Adventszauber“
im „Alten Forsthaus“
drinnen und draußen

Plakat Adventszauber Friedrichsruh 2022Idyllischer Adventsmarkt mit Weihnachts-Shopping

Im „Alten Forsthaus“ derer von Bismarck präsentieren wir wieder einen stimmungsvollen Adventsmarkt. Aussteller aus Nah und Fern haben ihre Stände drinnen und draußen aufgebaut und festlich dekoriert. Hier findet der Besucher wunderschöne Geschenke für das kommende Weihnachtsfest:

Außergewöhnliche Wohnaccessoires aus aller Welt, Kunsthandwerkliches aus Holz, Ton Schmiedeeisen, Filz, Leder, Wolle und Stoff, aber auch Floristik, Mode und Schmuck. Für jeden Besucher ist auf unserem Adventsmarkt etwas dabei.

Spezialitäten, Kräuter, Wurst und Käse, Gemüse und Obst aus der Region werden ebenso angeboten.

Wer vom Stöbern und Shoppen ausruhen möchte, der kann verweilen und schlemmen.

Selbstverständlich findet diese Veranstaltung unter den gültigen Hygienevorschriften statt!

Viel Vergnügen beim bunten Markttreiben: „Adventszauber“!

Samstag und Sonntag jeweils 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 4,00 €, Kinder frei
kostenlose Parkplätze

Ort: Ödendorfer Weg 5, 21521 Aumühle-Friedrichsruh

Veranstalter: Selekt-Veranstaltungen www.selekt-veranstaltungen.de


12. November 2022

Workshop
„Mandala to go“

Indische Gottheit © Völkerkundesammlung LübeckAm Samstag haben Kinder in einem Workshop die Möglichkeit, selbst Mandalas zu gestalten.

Animiert durch die in einem kurzen Ausstellungsrundgang gesammelten Eindrücke, dürfen die jungen Teilnehmer:innen unter Anleitung flache Steine im Stil der weltbekannten bunten, geometrischen Bilder aus Indien verzieren.

Die Steine dürfen im Anschluss natürlich als Glücksbringer mit nach Hause genommen werden.

Samstag 14:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: 9 €, Geschwisterkinder zahlen die Hälfte.

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Völkerkundesammlung Lübeck


12. November 2022

Workshop
„It’s tea time! Zeit für (m)eine Tasse Tee“

Ausstellung Luxus, Lotterleben, Lifestyle – Tee verändert Nordeuropa © die Lübecker MuseenIm St. Annen-Museum dreht sich seit dem Start der Sonderausstellung „Luxus, Lotterleben, Lifestyle. Tee verändert Nordeuropa“ alles um das Thema Tee. Dabei spielt natürlich auch das entsprechende Zubehör wie Teetassen und Teekannen aus Porzellan und dessen Geschichte eine große Rolle.

Am Samstag haben Kinder zwischen 8 und 14 Jahren die Möglichkeit, in einem Workshop ihre eigene Porzellantasse zu gestalten.

Zunächst erhalten die Teilnehmer:innen eine kurze, kindgerechte Führung durch die Ausstellung, in der sie bereits erste Inspirationen zur Verzierung einer Teetasse sammeln und sich auch Muster von ausgestellten Tassen abzeichnen können.

Unter der fachkundigen Anleitung von Kulturvermittlerin Carolin Teubert geht es danach ans Eingemachte und die Kids dürfen entweder eigenständig kreativ werden oder auch gerne mithilfe von Schablonen ihre ganz persönliche Tasse gestalten. Selbstverständlich darf diese dann im Anschluss mit nach Hause genommen und, ganz im Stile der Sammelleidenschaft für Teetassen der Biedermeierzeit, aufgestellt oder verschenkt werden.

Samstag 14:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: 12,50 €
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine verbindliche telefonische Anmeldung unter Tel. 0451 122 4137 gebeten.

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © die Lübecker Museen


12. November 2022

Führung
„Insekten am Nachmittag“

Libellen © Alberto Ghizzi PanizzaAm Samstag führt die Biologin Silke Wiegand unter dem Motto „Insekten am Nachmittag“ durch die aktuelle Sonderausstellung „Facettenreiche Insekten. Vielfalt – Gefährdung – Schutz“ im Lübecker Museum für Natur und Umwelt.

Auf die Teilnehmer:innen warten spannende Einblicke in die Welt der Insekten, von Rekorden über interessante Verhaltensweisen bis hin zum Rückgang der Sechsbeiner in Lübeck und anderswo und wie die faszinierenden Tiere besser geschützt werden können.

Der Rundgang richtet sich an Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 10 Jahren.

Samstag 14:00 – 15:00 Uhr

Teilnahme: 10 €, ermäßigt 7 €, Kinder 6 €

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto © Alberto Ghizzi Panizza


12. November 2022

Vortrag
„Zur Forschung von Gotthilft von Studnitz und
zur Rassenkunde im Lübecker Naturkundemuseum“
im Rahmen der Gedenk- und Erinnerungsreihe
„Zeit des Erinnerns – für die Zukunft“

Museum für Natur und Umwelt LübeckAlljährlich im November veranstaltet die Hansestadt Lübeck die Gedenk- und Erinnerungsreihe „Zeit des Erinnerns – für die Zukunft“, die vom Engagement verschiedener Lübecker Akteure getragen wird.

Am Samstag findet im Zuge dessen ein Kurzvortrag von Dr. Susanne Füting, der Leiterin des Lübecker Museums für Natur und Umwelt, statt. Um 14:30 Uhr berichtet sie über die Forschungen von Gotthilft von Studnitz zum Thema „Rassenkunde“. Studnitz war der ehemalige Direktor des Naturkundemuseums der Hansestadt Lübeck, aus dem das heutige Museum für Natur und Umwelt hervorging.

Füting schildert die Vorgänge des Museums in der NS-Zeit, das Schädelrekonstruktionen an diverse Museen und Forschungseinrichtungen verschickte, die diese zur Untermauerung der vorherrschenden Rassenideologie nutzten. Sie zeigt auf, dass der Begriff der „Rasse“ wissenschaftlich nicht haltbar ist.

Samstag 14:30 – 15:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 6 €, Ermäßigte 3, Kinder 2 €

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


12. November 2022

Martinsritt Niendorf/Ostsee

Martinsritt © TSNTDer Fremdenverkehrsverein Ostseeheilbad Niendorf e. V. lässt auch 2022 wieder eine alte Tradition aufleben und lädt Jung und Alt zum Martinsritt in Niendorf/Ostsee ein.

Gerade in der heutigen Zeit hat die Geschichte von Sankt Martin, der seinen Mantel mit dem frierenden Bettler teilt, mehr Aktualität denn je.

Los geht es daher um 17:00 Uhr an der Niendorfer Petri Kirche, in der Pastor Johannes Höpfner die Martinsgeschichte stimmungsvoll erzählt.

Im Anschluss wird Sankt Martin hoch zu Pferde den feierlichen Laternen-Umzug anführen.

Musikalisch erwarten uns festliche Musik auf dem Niendorfer Balkon, hoffentlich von vielen Fackel- und Laternenträgern begleitet. Der Weg führt wunderschön von der Kirche über Seitenstraßen, die Strandstraße über die Strandpromenade, an der Ostsee entlang, zum Niendorfer Balkon. Dort wird dann Sankt Martin seinen Mantel mit dem Bettler teilen.

Vor Ort können sich alle Teilnehmer am Feuer aufwärmen und sich mit Heißgetränken, Waffeln und Stockbrot stärken.

Samstag 17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Petri Kirche Niendorf/Ostsee, Sydowstraße 14, 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf an der Ostsee

www.timmendorfer-strand.de

Foto © TSNT


12. November 2022

Fackelwanderung in Rettin

Pressefoto Fackelwanderung © TSNTIm Feuerschein vieler Fackeln erleuchtet der Winterstrand der Lübecker Bucht und lädt dich zu besonders stimmungsvollen, abendlichen Strandwanderungen ein.

Begleite uns auf den winterlichen Strand-Exkursionen und lausche den Geschichten unserer Ostsee-Originale, während sich der Fackelschein auf dem Ostseesaum spiegelt. Erfahre Wissenswertes, Lustiges und Persönliches aus der Region, von der Ostseeküste und aus der Heimat.

Gemeinsam in der Dämmerung am Strand im Feuerschein zu wandern, ist ein einzigartiges und unvergessliches Erlebnis.

Wer sich nach der Bewegung an der frischen Seeluft aufwärmen möchte, sucht sich eine gemütliche Strandgastronomie und lässt den Abend gemütlich ausklingen.

Samstag 18:30 – ca. 19:30 Uhr

Teilnahme: 5 €, inkl. Fackel
Eine Anmeldung zur Fackelwanderung ist erforderlich.

Treffpunkt: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © TSNT


12. November 2022

Ein Abend mit den Sternen

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen:

Wie baut man eine Sternwarte, welche Technik ist verbaut?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Mit Erläuterungen vom Astronomen – bei Bedarf!

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


13. November 2022

Tauschen statt kaufen
Kleidertauschparty im EHM

Guter Stoff © Europäisches Hansemuseum, Foto: Olaf MalzahnAm Sonntag lädt das Europäische Hansemuseum in Kooperation mit Greenpeace Lübeck unter dem Motto »Tauschen statt kaufen« zur Kleidertauschparty ein.

Ausrangierte Kleidung landet oft im Müll oder Altkleidercontainer und wird nur selten wiederverwendet. Doch warum nicht anderen mit noch guter Kleidung eine Freude machen? Das geht bei der Kleidertauschparty ganz leicht: Einfach drei Kleidungsstücke mitbringen und gegen neue Lieblingsstücke eintauschen. Inspiration, um die Kleidung individuell dem eigenen Stil anzupassen bietet eine Upcycling- und Reparaturstation. Getauscht werden können gut erhaltene, gewaschene und intakte Kleidungstücke in allen Größen, für alle Geschlechter sowie Accessoires wie Schals, Gürtel oder Tücher. Ausgenommen sind Unterwäsche, Socken und Abendgarderobe.

Die Kleidertauschparty findet im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung »Guter Stoff. Textile Welten von der Hansezeit bis heute« statt, die ebenfalls einen besonderen Blick auf das Thema Nachhaltigkeit wirft. Produktion und Konsum von Textilien werden zunehmend als Treiber des Klimawandels, als Ursache für Umweltverschmutzung und Ressourcenverschwendung kritisch diskutiert. Lässt sich eine faire, gesunde Welt und unser Bedarf an Textilien in Einklang bringen? Welche Rolle spielten Textilien in unserem Miteinander über die Jahrhunderte hinweg und wie hilft uns die Vergangenheit, unsere Gegenwart zu verstehen?

Sonntag 11:00 – 15:00 Uhr

Eintritt: »drei Kleidungsstücke zum Tauschen« und ansonsten kostenfrei

Ort: Europäisches Hansemuseum, Saal La Rochelle, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Europäisches Hansemuseum, Foto: Olaf Malzahn


13. November 2022

Öffentliche Führung
durch die Dauer- und Sonderausstellung
„Indienbilder – von Mutter Teresa bis Günter Grass“

Indische Gottheit © Völkerkundesammlung LübeckUm die Schau „Indienbilder – von Mutter Teresa bis Günter Grass“ geht es am Sonntag, wenn durch die Dauer- und Sonderausstellung des Günter Grass-Hauses geführt wird.

Die neue Dauerausstellung, die seit März dieses Jahres zu sehen ist, zeichnet das Leben des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass von der Geburt 1927 bis zu seinem Tod im Jahre 2015 nach.

Die Sonderausstellung „Indienbilder“ zeigt Manuskripte und Zeichnungen von Günter Grass zum Thema Indien, ergänzt um knapp zwanzig Objekte der Völkerkundesammlung.

Als besonderes Highlight gilt die Bollywood-Tanzstation, wo mit Hilfe von künstlicher Intelligenz getanzt werden kann.

Sonntag 12:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 12 €, Ermäßigte 8 €, Kinder 6,50 €

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Völkerkundesammlung Lübeck


13. November 2022

Führung
„Matt Mullican: Mapping the world. 50 years of work“

Matt Mullican - mapping the world © Fred DottMatt Mullicans Modelle, um die Welt zu verstehen – Führung durch die Sonderschau

Am Sonntag findet eine weitere Führung durch die neue Sonderausstellung in der Kunsthalle St. Annen „Mapping the world. 50 years of work“ rund um das Schaffen des US-amerikanischen Konzeptkünstlers Matt Mullican statt.

Ab 15:00 Uhr gibt es einen Einblick in die Arbeiten des diesjährigen Trägers des Possehl-Preises für Internationale Kunst.

In seinem umfangreichen Werk setzt sich Matt Mullican mit existentiellen Fragen auseinander: Wo war ich, bevor ich geboren wurde? Was passiert nach dem Tod? Er konzipiert Modelle, um die Welt zu verstehen und stellt seine Perspektive darauf künstlerisch dar. Dabei arbeitet er mit vielen verschiedenen Medien, unter seinen Werken befinden sich Glas-, Stahl-, Papier- und Videoarbeiten.

Sonntag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 12 €, ermäßigt 8 €, Kinder 6,50 €.
Um eine Anmeldung unter Tel. 0451 1224137 wird gebeten.

Ort: Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.kunsthalle-st-annen.de

Foto © Fred Dott


13. November 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Sonntag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


14. November 2022

323. Plöner Schlosskonzert
LEONKORO QUARTET

Leonkoro © Nikolaj LundMit dem Leonkoro Quartet präsentiert die Stadt Plön im wunderbaren Rittersaal des Plöner Schlosses die aktuellen „shooting stars“ der internationalen Kammermusik-Szene.

2019 in Berlin gegründet, erhielt das junge Ensemble von Beginn an Unterricht beim renommierten Artemis Quartett an der Universität der Künste Berlin und kurz darauf in Madrid beim „Streichquartett-Papst“ Günter Pichler, dem früheren 1. Geiger des weltberühmten Alban-Berg Quartetts.

In den letzten beiden Jahren hat das Leonkoro Quartet auf internationalen Wettbewerben praktisch alle Preise und Sonderpreise abgeräumt, die zu vergeben waren. Die Entwicklung geht durch die sprichwörtliche Decke.

Mit seiner unvergleichlichen Erzählkraft schlägt das junge Ensemble sein Publikum schon mit wenigen Takten in den Bann.

Lassen Sie sich diesen Abend mit drei Meisterwerken des Streichquartett-Repertoires auf keinen Fall entgehen!

Montag 19:30 Uhr

Eintritt: 22,50 €, ermäßigt 18,- €

Ort: Rittersaal der Fielmann Akademie Schloss Plön, 24306 Plön

www.ploen.de

www.leonkoroquartet.com


16. November 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Mittwoch 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


16. November 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


18. – 20., 25. – 27. November 2022
02. – 04., 09. – 11. und 16. – 18. Dezember 2022

Weihnachtsmarkt auf Gut Basthorst

Weihnachten Gut BasthorstAlle Jahre wieder findet auf dem Kulturdenkmal Gut Basthorst vor den Toren Hamburgs der stimmungsvolle und bezaubernde Weihnachtsmarkt statt.

Mit rund 300 Ausstellern zählt er zu den größten Norddeutschlands und wird regelmäßig unter die schönsten Weihnachtsmärkte ganz Deutschlands gewählt.

Ein umfangreiches Rahmenprogramm für Groß und Klein erwartet Sie an allen 5 Wochenenden des Weihnachtsmarkts (Freitag-Sonntag) ebenso wie köstliche kulinarische Spezialitäten wie Prager Schinken, Wildbratwurst, Crepes, Flammkuchen, heiße Maronen, Bratäpfel sowie Fliederbeer-, Apfel oder Honigpunsch (und vieles mehr!).

Das Rahmenprogramm finden Sie auf der Website von Gut Basthorst.

jeweils 11:00 – 19:00 Uhr

Ort: Gut Basthorst, 21493 Basthorst

Eintritt: 7, – €, Kinder unter 16 Jahren frei
Tagestickets sind auf der Website von Gut Basthorst erhältlich.
Hunde können angeleint mitgenommen werden.
Parkplätze: keine Parkgebühr

Infos: www.gutbasthorst.de


18. – 20. November 2022

»Game Jam Hanse. Des Kaufmanns neue Kleider«

EHM Game Jam Hanse 2, Illustration © Tim EckhorstBereits zum zweiten Mal ruft das Europäische Hansemuseum kreative Köpfe dazu auf, beim »Game Jam Hanse« in kleinen Gruppen innerhalb kurzer Zeit eigene, innovative Spiele rund um die Hansegeschichte zu entwickeln.

Unter dem Motto »Des Kaufmanns neue Kleider« steht vom 18. bis 20. November 2022 vor allem die aktuelle Sonderausstellung »Guter Stoff. Textile Welten von der Hansezeit bis heute« im Fokus.

Wie können Spiele die Geschichte der Hanse vermitteln und darüber hinaus auch Raum für Interaktion und Dialog schaffen?

Vom 18. bis 20. November 2022 möchte das Europäische Hansemuseum beim zweiten »Game Jam Hanse« Interessierte aus verschiedenen Fachrichtungen und Interessensgebieten zusammenbringen. Gemeinsam sollen kreative Ideen und Ansätze im Bereich der Kulturvermittlung entwickelt werden. In drei Tagen entstehen dabei auf Grundlage der Sonderausstellung »Guter Stoff« sowie der Dauerausstellung »Die Hanse« Prototypen für digitale und analoge Spiele. Unterstützt werden die Teilnehmenden von Hanse- und Spieleexpert:innen.

Eine Teilnahme ist sowohl digital über Zoom und Discord, als auch vor Ort im Europäischen Hansemuseum möglich. Vor Ort liegt der Fokus auf der Entwicklung von analogen Spielmechaniken, die zum Beispiel Anwendung in Brett- oder Kartenspielen finden können. Bei einer digitalen Teilnahme soll es hauptsächlich um Prototypen für PC, Konsolen oder Smartphone gehen.

Zur Opening Night am Freitag, 18. November 2022 um 17.00 Uhr, dürfen die Teilnehmenden sich neben einer Einführung in die Geschichte der Hanse sowie einer digitalen Führung durch die Sonderausstellung »Guter Stoff« auch auf einen Impulsvortrag von Dr. Martin Thiele-Schwez, Geschäftsführer von »Playing History« freuen, der als Experte für Serious Games und Gamification einen Einblick in Ideenentwicklung, Entwicklungsprozess und Produktion von Spielen gibt.

Für die Teilnahme vor Ort ist die Buchung eines kostenfreien Tickets über den Online-Shop auf www.hansemuseum.eu notwendig. Für eine digitale Teilnahme erfolgt die Anmeldung per Mail unter invitation@hansemuseum.eu.

Informationen zum genauen Ablauf des Game Jams sowie den Teilnahmebedingungen gibt es ebenfalls online auf der EHM-Website.

Der Game Jam wird gemeinsam mit der Initiative »IFgameSH e. V.« durchgeführt.

Freitag 17:00 Uhr

Teilnahme: frei
Für die Teilnahme vor Ort ist die Buchung eines kostenfreien Tickets über den Online-Shop auf www.hansemuseum.eu notwendig. Für eine digitale Teilnahme erfolgt die Anmeldung per Mail unter invitation@hansemuseum.eu.

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Tim Eckhorst


18. November 2022

Das Leben der Sterne

MondDas kannst du in der Sternwarte erleben und lernen rund um das Thema “Das Leben der Sterne“:

  • Geburt und Tod
  • Zusammensetzung
  • Farbe der Sterne
  • Die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit

Freitag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


18. November 2022

Theater in der Stadt
„Der Graf von Monte Christo“

Pressefoto – Der Graf von Monte Christo © Hermann PoschSchauspiel mit Musik nach dem Roman von Alexandre Dumas

Am Freitag zeigt das „Theater in der Stadt“ einen absoluten Klassiker der Weltliteratur.

Alexandre Dumas zwischen 1844 und 1846 als Fortsetzungsroman für die Zeitschrift „Le Journal des débats“ erschienene Geschichte des Seefahrers Edmond Dantès, der später als Graf von Monte Christo zum Racheengel in eigener Sache wird, erzielt bis heute weltweit ungeahnte Erfolge.
Sogar der Name einer der berühmtesten kubanischen Zigarrenmarken geht auf Dumas literarische Großtat zurück: Den Tabakblätter rollenden Arbeiterinnen und Arbeitern wurde während der Arbeit vorgelesen und „Der Graf von Monte Christo“ war eine der beliebtesten Geschichten.
Vermutlich hat es auch daran gelegen, dass sich ein einzelner im nachnapoleonischen Frankreich der 1830er Jahre aus seiner persönlichen Hölle befreit und gegen das ihm angetane, himmelschreiende Unrecht zu Felde zieht. Der als geheimnisvoll-, mondäner, mit scheinbar unendlichem Reichtum ausgestatteter Graf von Monte Christo nach Frankreich zurückkehrende Edmond, trifft auf eine bigott-libidinöse, selbstbereichernde Upper Class, die er mit brillant-bösartiger Intelligenz verführt, narrt und schließlich in ihren Abgrund stürzt.

Vielfach verfilmt und bereits als großes Musical umgesetzt, hat man diese Geschichte als Schauspiel auf der Theaterbühne bisher kaum gesehen. Schon gar nicht als Gastspiel auf Theatertournee. Es ist also höchste Zeit! Vor allem dann, wenn man eine Autorin wie Susanne Felicitas Wolf an seiner Seite hat. Sie ist die Spezialistin für Dramatisierungen der „dicken Wälzer“, sie sucht und findet immer die Verbindung zu unserer Zeit. Im Falle von Dumas Roman sind das religiöser Fanatismus, Intrigen und Verschwörungen, Kritik an einer Überfluss-Gesellschaft und ihrem Umgang mit Ressourcen, spirituelle Fragestellungen, Traumata und die Mechanismen kollektiver Verdrängung.

Das Publikum kann eine Geschichte von absoluter Entschlossenheit, Willensstärke, gefährlichen Abenteuern, Einsamkeit, Ethos und großer Liebe auf der Theaterbühne erleben.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: zwischen 25,00 € und 31,00 €
Eintrittskarten gibt es u. a. beim KulturService im Neustädter Rathaus, Tel. 04561 619-321, bei der Agentur Haase, Tel. 04561 8585, bei Buchstabe am Markt, Tel. 04561 4411 oder online unter www.stadt-neustadt.de/tickets.

Ort: Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstr. 2, 23730 Neustadt in Holstein

www.stadt-neustadt.de/Kultur-Tourismus/Theater-in-der-Stadt/

Foto © Hermann Posch


19. November 2022

Adventsbasar

Thomsen Kate MalenteAm Samstag werden in und an der Thomsen-Kate wieder Honig, Marmeladen, adventliche Deko, Blumengestecke, Kunstgewerbliches aus Holz und Glas, Gestricktes, genähtes und vieles mehr angeboten.

Auch für Kaffee, Kuchen, heißen Katenpunsch und Grillwurst ist gesorgt.

Samstag 10:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Thomsen-Kate, Marktstr. 13, 23714 Malente

Veranstalter: Heimat- und Verschönerungsverein Malente-Gremsmühlen eV, Tel. 04523-2852
www.heimatverein-malente.de


19./20. und 26./27. November 2022

Kunsthandwerkermarkt „Lüb’sche Wiehnacht“

Schuppen 6 in LübeckIm historisch-maritimen Hafenschuppen 6, direkt an der Kaikante, erwartet dich ein vielfältiges Angebot an feinem und ausgefallenem Kunsthandwerk und Design in familienfreundlicher und entspannter Atmosphäre.

Viele Aussteller:innen, die übrigens zum zweiten Termin wechseln, stammen aus dem Ostseeraum. Etwa 35 regionale Kunsthandwerker:innen bieten handgemachte Unikate aus den eigenen Werkstätten an.

In der kleinen Cafeteria gibt es leckere Waffeln, hausgebackenen Kuchen und Snacks, überwiegend aus der Region und ökologischer Landwirtschaft. Das verführerische Aroma von Kaffee, Punsch und Bio-Glühwein macht den Besuch zu einem sinnlichen Gesamterlebnis.

Samstag und Sonntag jeweils 11:00 – 18:00 Uhr

Ort: Schuppen 6, An der Untertrave 47a (Ecke Drehbrücke), 23552 Lübeck

Eintritt: 2,00 € (auch für Gruppen), Kinder bis 12 Jahre frei

www.schuppen6.com


19. November 2022

Erlebnis Sternwarte XL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche
  • Technik, Nachführung, Belichtung, Präzision
  • Beobachtungsobjekte und Ziele
  • Bilder, Bilder, Bilder
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Samstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


20. November 2022

GeoKieswerk
Familienexkursion Kieswerk Bark
bei Bad Segeberg

Sammelspaß im Kieswerk © GeoPark Nordisches SteinreichMal mit der ganzen Familie nach Gesteinen, Fossilien und Kristallen suchen.

Steine sind ein Abbild der vielfältigen Vorgänge vom Entstehen und Vergehen, die sich ständig auf unserer Erde abspielen. Ihnen die Rätsel ihres Weges von der Vergangenheit in die Gegenwart zu entlocken ist das Ziel dieser Exkursion.

Wagen Sie einen Blick zurück in die Vergangenheit der Erde und werden Sie selbst an den Steinen aktiv – gerne auch mit der ganzen Familie.

Sonntag 12:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 10,- €, Kinder zwischen 4 und 14 Jahren 6,- €
Anmeldung unter: https://tickets.geopark-nordisches-steinreich.de/

Treffpunkt: vor dem Zufahrtstor des Kieswerks Bark bei Bad Segeberg, Barker Weg 1, 23826 Bark
Koordinaten: 53.916445, 10.199224
Anfahrt: Von Segeberg kommend auf der B206 etwa 1,5km hinter Wittenborn links abbiegen Richtung Sievershütten/ Todesfelde/ Bark. Nach ca. 1km links einbiegen am gelben Schild “Alsterkies”, dann noch 300m bis zum Tor. Von der A7 oder aus Richtung Bad Bramstedt kommend Abfahrt 17 Bad Bramstedt nehmen, auf B206 Richtung Bad Segeberg fahren, dann etwa 2,5km hinter Bockhorn rechts abbiegen Richtung Sievershütten/ Todesfelde/ Bark. Nach ca. 1km links einbiegen am gelben Schild “Alsterkies”, dann noch 300m bis zum Tor.

www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © GeoPark Nordisches Steinreich


20. November2022

Katharina Martini und ihre Meisterschülerinnen

Hasselburg TorhausSechs begabte, junge Flötenschülerinnen erarbeiten unter der Leitung von Katharina Martini und in Begleitung von Jinju Oh in einem mehrtägigen Meisterkurs Stücke, die sie auf ihrem gesamten Weg als Musikerinnen begleiten.

Neben Stücken von Debussy, Chopin und Telemann wird das Repertoire um kammermusikalische Werke erweitert.

Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: 10 €

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Neustadt in Holstein/Altenkrempe
www.hasselburg.de


20. November 2022

HomeTown-Konzert in Malente

Eva Monar mit jungen KünstlerinnenEin Konzertnachmittag für die ganze Familie.

Es ist dunkel. Stille regiert. Auch gemeinsam bist du einsam und der Atem friert in der Luft. Ihr habt euch nichts zu erzählen.

„There’s a light“ … flüstert Janet, als sie und Brad ein düsteres Spukschloss entdecken. „Wie kann das sein?“ Ein Gospelchor lädt die beiden aus dem Verlies ein, näher zu kommen. Ihr ahnt, das geht nicht gut aus. Oder doch? Sollen die beiden sich kurz aufzuwärmen? Bei Bösewichten heizt gerne mal ein Feuer der Leidenschaft die Atmosphäre an. Energieprobleme haben die nie.

THE POWER IS ON! Bäng! Die Band spielt. Mandoline, Flöte, Geige und Cembalo reissen die Hütte, um Barock in Rock zu verwandeln. Und das überrascht Euch vielleicht, aber sie sind mehr geworden: die Talente aus Malente: Sänger und Darstellerinnen fluten den Kursaal mit Good Vibrations. Wer das erleben will, sollte sich den 20.11.22 im Kalender rot anstreichen, denn es ist wieder HomeTown-Konzert!

Zu hören sind Songs, Arien und Lieder von Adele, Beyonce, Bach, Clapton, Falco, Händel, Jenkins, Mozart, Monteverdi und anderen.

Veranstalter des Familienkonzertes ist der KulturTransport Malente e. V.

Auf diese atemberaubende Zeitreise führt sie Eva Monar mit Solisten des Jungen Podiums sowie den OperaKids (gefördert von der Sparkassenstiftungen Ostholstein).

„Power on!“, ein Kurs der KulturAkademie über „Macht“, setzt die tolle Musik in Szene (ermöglicht durch die Aktion „Heimatspenden“ der Volksbank Eutin und die Gemeinde Malente).

Besonders danken wir der engagierten Unterstützung von Michael Klemz und der Kay-und-Dörte-Cornils-Stiftung und der MaTS GmbH.

Pausenbuffet gegen Unkostenbeitrag mit Snacks und Erfrischungen.

Sonntag 15:00 – 17:30 Uhr

Eintritt: frei, aber Spenden sind sehr willkommen
Sitzplatzreservierung telefonisch unter Tel. 0172 9929484.

Ort: Kursaal im Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße 4, 23714 Malente

www.tourismus-malente.de


20. November 2022

Die wundervolle Farbenwelt der Gasnebel

MondDie Geburt und der Tod der Sterne sind die farbenprächtigsten Momente im Weltall.

Gasnebel sind die Orte im Weltall, an denen sich Gas und Staub zusammenballen, um neue Sterne zu formen. Sobald ein Stern das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat und sich aufbläht, um dann zu explodieren, werden diese Gase wieder frei, verteilen sich mit unglaublichen Geschwindigkeiten im All und werden oftmals durch den sterbenden Stern wundervoll erleuchtet.

Sonntag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


21. November – 30. Dezember 2022

Weihnachtsmarkt auf dem Markt und in der Breiten Straße

Weihnachtsmarkt LübeckFestlicher Lichterglanz, Weihnachtssterne und geschmückte Tannenbäume zaubern ein stimmungsvolles Flair auf die Altstadtinsel und laden zu einem gemütlichen Bummel über den traditionellen Lübecker Weihnachtsmarkt. In der klaren Winterluft gibt es gebrannte Mandeln, Glühwein, Kräuterbonbons und leckere Bratwürstchen und die rund 150 Verkaufsstände bieten Christbaumschmuck, Spielzeug und viele tolle Geschenkideen.

So – Do: 11:00 – 21:00 Uhr
Fr u. Sa: 11:00 – 22:00 Uhr

24.12.: 11:00 – 14:00 Uhr
25.12.: geschlossen
26.12.: 13:00 – 20:00 Uhr
30.12.: 11:00 – 18.00 Uhr

Ort: Marktplatz und Breite Straße in Lübeck


21. November – 30. Dezember 2022

Sternenwald auf dem Schrangen

In der weihnachtlichen Waldatmosphäre funkeln festliche Lichter in den grünen Tannen, dazwischen stehen Sternenhütten. Hier lädt ein buntes gastronomisches Angebot mit genügend Sitzplätzen und überdachten Aufenthaltsflächen im Wald zum Verweilen ein. Die roten Handelshütten bieten individuelle Weihnachtsgeschenke an, mit dabei sind auch karitative Organisationen. Kaufen und anderen Gutes tun, zu Weihnachten besonders erfreulich!

Weihnachtsmarkt auf dem Schrangen in LübeckSo – Do: 11:00 – 21:00 Uhr
Fr u. Sa: 11:00 – 22:00 Uhr

24.12.: 11:00 – 14:00 Uhr
25.12.: geschlossen
26.12.: 13:00 – 20:00 Uhr
30.12.: 11:00 – 18.00 Uhr

Ort: Schrangen, 23552 Lübeck


21. November – 23. Dezember 2022

Historischer Weihnachtsmarkt Marienkirchhof

Historischer Weihnachtsmarkt auf dem Marienkirchhof in LübeckAuf dem Kirchhof von St. Marien geht es auf eine mittelalterliche Zeitreise.

Hier tummeln sich allerlei Handwerker:innen, die lange vergessene Fertigkeiten zeigen und ihre Waren feilbieten. Immer wieder sorgen eindrucksvolle Walk-acts in historischen Gewändern für zünftige Unterhaltung. In den Abendstunden wird es besonders kuschelig: Kerzen und unzählige rote Weihnachtssterne tauchen den Platz in ein zauberhaftes Licht.

Mit Musik und einem Becher Met wird es dann so richtig gemütlich.

Mo – Do: 11:00 – 21:00 Uhr
Fr und Sa: 11:00 – 22:00 Uhr
So: 11:30 – 21:00 Uhr

Ort: Kirchhof von St. Marien


21. November – 30. Dezember 2022

Lübecker Märchenwald

Lübecker MärchenwaldKommt nur herein, ihr großen und kleinen Kinderlein! Versteckt zwischen Weihnachtstannen wartet der Märchenwald am Fuße der Marienkirche auf Alle, die Geschichten lieben.

Zwanzig liebevoll gestaltete Häuschen, in denen bekannte Märchenszenen gezeigt werden, wollen hier entdeckt werden. Die Figuren entführen dich in die wunderbare Märchenwelt der Gebrüder Grimm. Für viele in Lübeck Geborenen ist der Besuch des Märchenwalds in der Vorweihnachtszeit ein festes Ritual aus Kindheitstagen, denn die handgefertigten Figuren werden bereits seit einem halben Jahrhundert hier gezeigt.

Wer sich nach den vielen schönen Geschichten genauso hungrig fühlt wie Hänsel und Gretel, kann sich bei den angrenzenden Ständen an Süßem oder Herzhaftem satt essen.

Für leuchtende Kinderaugen sorgen ein paar Runden auf der Kindereisenbahn.

Mo – Sa 10:00 – 19:30 Uhr
So 11:00 – 19:30 Uhr

24. und 25.12.: geschlossen
26.12.: 14:00 – 18:00 Uhr

Ort: Kirchplatz St. Marien, 23552 Lübeck


21. November – 30. Dezember 2022

Maritimer Weihnachtsmarkt

Riesenrad auf dem Koberg in LübeckDer Koberg liegt im alten Seefahrerviertel der Altstadtinsel.

Hanseatische Kulinarikstände kredenzen herzhafte und süße Speisen und servieren heißen Fliederpunsch oder Glühwein. Netze, urige Holzfässer und Strandkörbe bieten Hafenatmosphäre zum Anfassen.

Kleine Matros:innen können auf dem Karussell ihre Seetauglichkeit testen. Mit dem Riesenrad geht es hoch hinaus. Trau dich, du wirst mit einem unvergesslichen Blick auf die Lübecker Altstadt und den Hafen belohnt!

So – Do: 11:00 – 21:00 Uhr
Fr und Sa: 11:00 – 22:00 Uhr

24.12.: 11:00 – 14:00 Uhr
25.12.: geschlossen
26.12.: 13:00 – 20:00 Uhr
30.12.: 11:00 – 18:00 Uhr

Ort: Auf dem Koberg in Lübeck


21. November – 23. Dezember 2022

Hafenglühen am Drehbrückenplatz

Drehbrückenplatz Lübeck © LTM, Foto Christian Schaffrath FotografieNicht nur im Sommer ein absoluter Lieblingsplatz: In diesem Jahr feiert der rustikale Weihnachtsmarkt am Drehbrückenplatz Premiere und lädt mit industriellem Hafenflair ans Wasser ein.

Neben den weihnachtlichen Klassikern wie Glühwein und Gebäck locken herzhafte und deftige Snacks die Fischliebhaber:innen an die Hafenkante.

Ausgewählte Produkte lokaler Start-Ups sowie ein punktuelles Kulturprogramm runden diesen alternativen Markt ab.

Mo – Do: 15:00 – 21:00 Uhr
Fr und Sa: 11:00 – 22:00 Uhr
So: 11:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Drehbrückenplatz

Foto © LTM, Foto Christian Schaffrath Fotografie


22. November – 18. Dezember 2022

Kunsthandwerkermarkt in St. Petri

St. Petri zu LübeckKünstler:innen und Kunsthandwerker:innen aus Deutschland und dem Ostseeraum bieten hier ihre erlesenen Arbeiten in der Adventszeit an.

Mit genügend Platz zum Schauen und Stöbern schlenderst du durch den lichtdurchfluteten Kirchenraum, der durchzogen ist vom Duft von Apfelpunsch. Herrnhuter Sterne in allen Größen schmücken die Weite des Raumes, Stände mit handgefilzten Modeaccessoires und handgedrechselten Objekten für Haus und Garten inspirieren das Auge. Dazu gesellen sich hochwertige Keramik- und Holzarbeiten, exzellente Einzelstücke aus Seide und Wolle Taschen und Gürtel aus Leder, Kunstobjekte aus Glas und Kupfer, handgemalte Karten, Wohnzubehör im skandinavischen Stil, Schmuck aus edlen Metallen und Bernstein, Christbaumdekorationen und Spielzeug – alles stets mit einer besonderen Note.

täglich 11:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: 3 €, Kinder unter 12 Jahren frei

Ort: St. Petri zu Lübeck, Petrikirchhof, 23552 Lübeck

www.st-petri-luebeck.de


22. November 2022

»Im Kloster brennt noch Licht«
Szenische Führung im Burgkloster

Im Kloster brennt noch Licht © Europäisches Hansemuseum, Foto: Olaf MalzahnDas Europäische Hansemuseum bietet ab dem 11. Oktober 2022 wieder die beliebte szenische Führung »Im Kloster brennt noch Licht« an.

Kaufmannswitwe Anneke und Bruder Jakobus erwarten die Besucher:innen bei Laternenschein im historischen Burgkloster und tauchen mit ihnen gemeinsam in die Geschichte des ehemaligen Dominikanerkonvents ein.

Wie gestaltete sich der Alltag im Kloster?
Wo im Burgkloster finden sich noch heute Spuren der Vergangenheit?

Ganz nach Tradition der Dominikaner werden während der Führung nordische Bierspezialitäten und fruchtiger Apfelsaft verköstigt.

Die Führung am Dienstag beginnt um 17:00 Uhr und findet jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat statt.

Dienstag 17:00 Uhr

Teilnahme: 12 €, ermäßigt 9,50 €
Tickets sind im Ticket-Shop unter www.hansemuseum.eu erhältlich.

Ort: Europäisches Hansemuseum, Innenhof (Burgkloster), An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Europäisches Hansemuseum, Foto: Olaf Malzahn


23. November 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


23. November 2022

Lesung
Nikolai Leskow: „Der Toupetkünstler“
mit Hanjo Kesting

Hanjo Kesting © Peter KöhnIm Museumsquartier St. Annen findet am Mittwoch eine Lesung der Erzählung „Der Toupetkünstler“ des russischen Schriftstellers Nikolai Leskow statt.

Sonja Beißwenger liest und wird begleitet von Kommentaren des deutschen Redakteurs und Publizisten Hanjo Kesting im Rahmen der Reihe „Erfahren woher wir kommen – Große Erzählungen der Weltliteratur“.

Nikolai Leskov (1831-1895) ist der große Geschichtenerzähler der russischen Literatur. Seine Erzählung „Der Toupetkünstler“, die einer realen Begebenheit zugrunde liegt, setzt der Willkürherrschaft russischer Gutsbesitzer über ihre Leibeigenen ein authentisches Denkmal. Ihr ist die Widmung vorangestellt: „Dem heiligen Andenken des gesegneten 19. Februar 1861“ — sie bezieht sich auf die Aufhebung der Leibeigenschaft durch Zar Alexander Il.

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 15 €

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Peter Köhn


24. November 2022

Führung
„Spill the tea!“
Kuratorinnenführung durch die Tee-Ausstellung

Ausstellung Luxus, Lotterleben, Lifestyle – Tee verändert Nordeuropa © die Lübecker MuseenUnter dem Motto „Spill the tea!“ führt Anna Lena Frank aus dem Kuratorinnenteam am Donnerstag durch die aktuelle Sonderausstellung „Luxus, Lotterleben, Lifestyle.

Tee verändert Nordeuropa“ im Lübecker St. Annen-Museum. Ab 15:00 Uhr schildert sie den Siegeszug des beliebten Heißgetränks von China nach Nordeuropa, der im 17. Jahrhundert begann und heute seinen Höhepunkt in bunten Bubble Tea Läden und kultigen Ausprägungen wie Chai- und Matcha-Tea-Latte findet.

Die rund 130 spannenden und kostbaren Exponate der Ausstellung veranschaulichen die wechselhafte Kulturgeschichte des Tees und machen deutlich, was für eine enorme Veränderung des alltäglichen Lebens das Kultgetränk in Nordeuropa und natürlich auch in Lübeck mit sich brachte.

Donnerstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 12 €, Ermäßigte 8 €, Kinder 6,50 €
Um eine Anmeldung unter Tel. 0451 122 4137 wird gebeten.

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © die Lübecker Museen


25. November – 04. Dezember 2022

Kunsthandwerkermarkt im Heiligen-Geist-Hospital

Kunsthandwerkermarkt im Heiligen-Geist-Krankenhaus in LübeckFür den traditionsreichen Kunsthandwerkermarkt im Heiligen-Geist-Hospital lohnt sich ein bisschen Geduld beim Einlass, denn der Markt erfreut sich großer Beliebtheit, und das zu Recht.

Ca. 80 internationale Künstler:innen und Kunsthandwerker:innen zeigen zehn Tage lang die Vielfalt alter und neuer Handwerkstechniken. Jedes Werkstück ist ein besonderes Unikat. Die einzigartigen Stände verteilen sich in der Vorhalle, im mittelalterlichen Gewölbekeller und in den über 100 sogenannten Kabäuschen, winzigen Holzkammern im Langhaus der Kirche, die bis vor einigen Jahrzehnten noch bewohnt wurden.

Allein das Stöbern wird zur besonderen Entdeckungstour. Die Vorhalle mit ihrer liebevollen Dekoration bietet eine besonders schöne Atmosphäre in der Vorweihnachtszeit.

Der Kunsthandwerkermarkt wird seit über fünfzig Jahren vom Deutschen Verband Frau und Kultur e. V., Gruppe Lübeck, organisiert und durchgeführt. Über 200 Frauen arbeiten ehrenamtlich für den guten Zweck: Der Reinerlös wird für kulturelle und soziale Projekte in Lübeck gespendet.

täglich 10:00 – 19:00 Uhr
am Eröffnungstag 12:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: 3,00 €
Schüler und Studenten 1 €, Kinder bis 12 Jahre frei

Ort: Heiligen-Geist-Hospital, Koberg 9, 23552 Lübeck

www.frau-und-kultur.de


25. – 27. November 2022

Malenter Weihnachtsdorf im Kurpark

Malenter Weihnachtsdorf © MaTS GmbH/Anne WeiseAm ersten Adventswochenende bieten Hobby- und Profi-Kunsthandwerker im Haus des Kurgastes und Kurpark Handgemachtes aus Malente und der Region an. Von Schwibbögen über Adventsgestecke bis zu Honig und Seife präsentieren sie alles, was als kleine Aufmerksamkeit oder großes Geschenk Freude bereitet. Auf dem Konzertplatz kann bei Glühwein, Mutzen oder Grünkohl Pause gemacht werden, während weihnachtliche Live-Musik für Stimmung sorgt.

Am Samstagvormittag um 11:00 Uhr werden die an den Konzertplatz angrenzenden Häuser geöffnet. Im Haus des Kurgastes sind traditionell die Stände untergebracht, die Künstlerisches und Handwerkliches anbieten. In der festlich geschmückten Liegehalle besteht die Möglichkeit, eine Verschnaufpause zu machen, ihr Mittagessen oder ihren Nachmittagskaffee zu genießen.

Neben weihnachtlicher Dekoration, stimmungsvoller Musik, liebevollem Kunsthandwerk, leckerem Essen und Punsch gehört auch, dass man den Lichterglanz in der frühen Dunkelheit genießen kann. Am Samstagabend geht die Marktzeit daher bis 20:00 Uhr. Bei Livemusik, Punsch und regional produzierten Leckereien kann der Beginn der Adventszeit gefeiert werden.

Freitag 17:00 – 20:00 Uhr
Samstag 11:00 – 20:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark, Bahnhofstraße 4a, 23714 Malente

Veranstalter: Malente Tourismus- und Service GmbH
www.bad-malente.de

Foto © MaTS GmbH/Anne Weise


25. November 2022

Über Brücken und Lücken
Buchpremiere, Lesung und Ausstellung des Lübecker Lyriktreff

Lübecker Lyriktreff © Bert SchrimplSchon ein einzelnes Wort, in den Raum gestellt, erschafft Bilder im Kopf. Ein ganzes Buch voller Lyrik ist ein Schatz. Der Lübecker Lyriktreff ist eine offene Gruppe von aktuell 16 Poetinnen und Poeten, die sich einmal im Monat treffen, um einander neue Werke vorzulesen.

Im Sammelband „Über Brücken und Lücken“, der im November erscheint, eröffnen sich 16 Lyrikwelten, in die bei der Lesung eingetaucht werden kann. Gespräche mit den Urheber*innen der Texte sind möglich. Wer möchte, bekommt an diesem Abend als Andenken ein kleines, poetisches Kunstwerk auf die Haut gemalt.

Begleitet wird die Buchveröffentlichung von einer Ausstellung im Artefaktum vor der Kunsttankstelle. Einzelne Texte sowie der kreative Entstehungsprozess der Gedichte werden dort präsentiert.

Die Ausstellung ist vom 25.11.2022 bis zum 13.01.2023 rund um die Uhr von außen zu besichtigen.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kunsttankstelle Defacto Art e. V., Wallstr 3 -5, 23560 Lübeck
www.defacto-art.de

Foto © Bert Schrimpl


25. November 2022

Die wundervolle Farbenwelt der Gasnebel

MondDie Geburt und der Tod der Sterne sind die farbenprächtigsten Momente im Weltall.

Gasnebel sind die Orte im Weltall, an denen sich Gas und Staub zusammenballen, um neue Sterne zu formen. Sobald ein Stern das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat und sich aufbläht, um dann zu explodieren, werden diese Gase wieder frei, verteilen sich mit unglaublichen Geschwindigkeiten im All und werden oftmals durch den sterbenden Stern wundervoll erleuchtet.

Freitag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


25. November 2022

Premiere
Weiber – Ein „heißer“ Mädelsabend

Pressefoto Weiber © Theaterschiff LübeckJedes Jahr treffen sich die Freundinnen Anke, Bärbel und Claudia zu einem feuchtfröhlichen Wochenende, um die Gläser klingen zu lassen, über Männer zu lästern und zu tun, was „Frau“ so tut. Doch an diesem Wochenende kommt alles anders. Statt in einem gemütlichen Wellnesshotel, landen die drei in einem ziemlich heruntergewirtschafteten Gasthof.

Und es kommt noch schlimmer: statt zu entspannen und sich den heißersehnten Schwips anzutrinken, wartet eine ganz besondere Aufgabe auf die drei Frauen, die die Mädels ordentlich ins Schwitzen bringt und bei den Zuschauern kein Auge trocken lässt. Aber die drei Freundinnen wären nicht sie, wenn nicht trotzdem ordentlich die Korken knallen würden.

Freuen sie sich auf einen Mädelsabend der besonderen Art, gespickt mit Musik von Trude Herr bis Wolfgang Petry.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt:  31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter Tel. 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Foto © Theaterschiff Lübeck


25. November 2022

Theater in der Stadt
„Das Hörrohr“

Opa Meiners © Oliver FantitschLustspielklassiker von Karl Bunje mit dem Ensemble des Hamburger Ohnsorg-Theaters

Am 25. November 2022 gastiert erneut dasHamburger Ohnsorg-Theater im Neustädter Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule.

Im Lustspielklassiker „Das Hörrohr“ geht es um den schwerhörigen Opa Meiners und seine Familie.

Eigentlich ist Opa Meiners noch ganz rüstig. Nur mit dem Hören hat er so seine Schwierigkeiten, denn sein Hörrohr ist nicht gerade auf dem neuesten Stand der Technik. Vom Leben um sich herum und von dem, was auf seinem Hof vorgeht bekommt er daher nur mit, was seine Verwandten ihm möglichst laut in sein Hörrohr schreien.

Doch nicht jeder auf dem Hof meint es gut mit ihm. Vor allem Schwiegertochter Bertha nutzt die Schwerhörigkeit des Alten aus, um ihre eigenen Pläne voranzutreiben. Mit allen erdenklichen Mitteln soll Opa übers Ohr gehauen werden. Zusammen mit ihrem ehemaligen Verehrer Arnold fädelt die hinterhältige Bertha so manche Intrige ein, um möglichst schnell das Regiment zu übernehmen. Doch sein treuer Knecht und seine verwaiste Enkelin setzen alles daran, Opa vor Schaden zu bewahren und Bertha einen dicken Strich durch die Rechnung zu machen. Und dank eines neuen Hörrohrs wird Opa Meiners erstaunlich hellhörig …

Neben Situationskomik, zahlreichen Verwicklungen und sprühenden Dialogen zeichnen Witz und Charme diese Komödie aus den 50 er Jahren aus und verspricht dem Publikum einen fröhlichen Theaterabend mit diversen Angriffen auf die Lachmuskeln.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: zwischen 25,00 € und 31,00 €
Eintrittskarten gibt es u. a. beim KulturService im Neustädter Rathaus, Tel. 04561 619-321, bei der Agentur Haase, Tel. 04561 8585, bei Buchstabe am Markt, Tel. 04561 4411 oder online unter www.stadt-neustadt.de/tickets.

Ort: Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstr. 2, 23730 Neustadt in Holstein

www.stadt-neustadt.de/Kultur-Tourismus/Theater-in-der-Stadt/

Foto © Oliver Fantitsch


26. November – 11. Dezember 2022

Kunsthandwerkermarkt im Hoghehus

Hoghehus LübeckDieses Baudenkmal bietet die perfekte Kulisse für einen Kunsthandwerkermarkt: Du spürst die hanseatische Tradition und den über 700 Jahre alten Zeitgeist.

Kunstschätze, Decken- und Wandmalereien zeugen vom Reichtum alter Zeiten. Im Gewölbekeller und in der Diele stellen rund vierzig Kunsthandwerker:innen ihre schönsten Arbeiten aus.

Das Angebot ist vielfältig: feine Holzarbeiten, Malereien, Handgenähtes sowie Schmuck und Töpferarbeiten.

Dazu gibt‘s warme Suppen, leckeren Kuchen und heiße Getränke.

täglich 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 2,50 €, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt

Ort:  Hoghehus, Koberg 2, 23552 Lübeck
www.hoghehus.de


26. November – 11. Dezember 2022

Weihnachtsmarkt auf Gut Stockseehof

Gut Stockseehof im WinterIn der warmen Weihnachtsmarktscheune, dem großen Weihnachtszelt und auf dem Gutshof bieten Ihnen ca. 110 Aussteller tausend Geschenkideen und alles, was zur Vorfreude auf Weihnachten gehört.

Geschenke, Antikes, Schmuck, festliche Dekorationen, schöne Wohnaccesoires, Seifen & Düfte, Kuriositäten & Raritäten, alte Stoffe, Bücher, Countrymode, Spielzeug und Kunsthandwerk

Holsteiner Delikatessen vom Hof und aus der Region, Wildspezialitäten, Fleisch, Wurst- & Käsewaren, Marmeladen, frischgebackenes Brot, Waffeln, Obstsorten und Weihnachtsgebäck

Hausgemachte Leckereien direkt aus der Gutsküche – deftige Erbsensuppe, Bratkartoffeln & knackiger Grünkohl, Crêpes, Flammkuchen und heißen Glühwein in vielen Geschmacksrichtungen

Weihnachtsmarkt auf Gut StockseehofVerkauf von Weihnachtsbäumen und Tannengrün
26. November – 23. Dezember 2022 11:00 – 18:00 Uhr
Auf dem Hof finden Sie Tannengrün und Weihnachtsbäume aller Art und Größen – frisch geschlagen aus eigenem Forst.
Baumschleppen? – Kein Thema! Wir bringen Ihren gekauften Weihnachtsbaum zum Depot am Ende des Parkplatzes. Sie können weiter in Ruhe über unseren Markt schlendern und holen Ihren Baum auf dem Weg nach Hause ab.

täglich 11:00 – 18:00 Uhr

Tannenbaumverkauf auf Gut StockseehofEintritt:
Mo – Fr 4 €
Sa und So 7 €
Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre zahlen keinen Eintritt!
Besucher mit Behinderung (nur mit Schwerbehindertenausweis): 2,50 € an allen Tagen; mit Ausweiskennzeichnung „B“ , erhält eine Begleitperson freien Eintritt
Ihre Eintrittskarten können Sie in unserem neuen Online-Ticketshop erwerben oder wie bisher an der Tageskasse – der Preis ist der Gleiche.
Hunde dürfen angeleint auf das Gelände.

Ort: Gut Stockseehof, 24326 Stocksee
www.stockseehof.de

Text und Fotos © Park & ​​Garden GbR Stockseehof


26. und 27. November 2022

10. Husumer Marzipanmarkt im Weihnachtshaus

Marzipanstücke © WeihnachtshausAm ersten Adventswochenende lädt das Weihnachtshaus wieder zum beliebten Marzipanmarkt.

Wie in den vergangenen Jahren warten besondere Marzipan-, Nougat- und Schokoladenspezialitäten auf die Besucher.

Lassen Sie sich vom „Brot der Engel“ unterschiedlicher Hersteller ebenso wie von vielerlei Schokoladen- und Gebäckspezialitäten verführen.

Marzipan ist bis heute eine der begehrtesten Köstlichkeiten für die Festtage, doch wie unterscheiden sich Königsberger und Lübecker Marzipan sowie diverse Rohmassen voneinander? Wir beraten Sie gern dazu.

Printen und Pulsnitzer Pfefferkuchen ganz frisch aus den traditionellen Backstuben gehören genauso zum Angebot wie der „Theodor Storm Punsch“ nach einem Originalrezept des berühmten Husumer Dichters.

Eine große Auswahl an Adventskalendern sowie Bücher rund um die Geschichte des Weihnachtsgebäcks, der Schokolade und der Herstellung von Marzipan sowie Rezepte, traditionelle, witzige oder maritime Plätzchen-Ausstecher runden das Angebot ab.

Husumer Marzipanmarkt © Weihnachtshaus HusumSamstag und Sonntag jeweils 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Weihnachtshaus , Westerende 46, 25813 Husum
Tel. 04841-6685908 und 04841-83520
www.weihnachtshaus.info

Flyer Weihnachtshaus (pdf)

Foto © Weihnachtshaus


26. November 2022

„Weihnachtszeit im Weltkulturerbe St. Katharinen“

Katharinenkirche LübeckIn der Katharinenkirche können Besucher:innen an den besinnlichen Erlebnissen zur Weihnachtszeit an allen Adventssamstagen (26.11., 03.12., 10.12. und 17.12.2022) von 11:00 bis 17:00 Uhr teilhaben:
In den Führungen ab 11:30 Uhr „Klosterkirche – Pferdestall – Museum“ erfahren Teilnehmer:innen mehr über die wechselvolle Geschichte von St. Katharinen samt ihrer Kunst und Architektur des einzigartigen Kirchenraums. Ein besonderes Highlight ist der aus Grabplatten bestehende Boden, der von Bürgermeistern, Pestopfern und früh verstorbenen Wunderkindern berichtet.

Ab 13:30 Uhr musiziert Hans-Jürgen Schnoor „Orgelmusik zum Advent“.

Samstag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Der Eintritt in die Kirche inkludiert das Konzert und beträgt 2 € und für Kinder 1,50 €
Die Teilnahme für die Führungen beträgt für Erwachsene 4 € und für Kinder 3,50 €.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


26./27. November, 03./04. und 10./11. Dezember 2022

Weihnachtsmarkt Schloss Hagen

Schloss Hagen WeihnachtenHo-Ho-Ho. Der Weihnachtsmann kommt. Es weihnachtet wieder auf Schloss Hagen.

Der beliebte Weihnachtsmarkt auf Schloss Hagen findet an den ersten 3 Adventswochenenden statt.

Mittlerweile hat sich dieser beliebte Weihnachtsmarkt in den letzten Jahren als ein absolutes Muss entwickelt. Die Besucher schätzen neben der besonderen Atmosphäre im und vor dem historischen Schloss auch, dass kein Eintritt erhoben wird und somit die Weihnachtskasse geschont wird.

Zu sehen gibt wieder einmal eine Menge, denn eine Vielzahl von Ausstellern bieten Ihre weihnachtlichen Waren im und vor dem Schloss an. So gibt es leckere Delikatessen, Liköre, Strickwaren, Kleidung, Kosmetik, Geschenkartikel, Kunsthandwerk, Schmuck, Tannenbaumverkauf und vieles mehr.

Selbstverständlich ist auch wieder das beliebte Café dabei und bietet im Kaminsaal wieder köstlichen Kuchen und Torten an. Ebenso dabei ist natürlich die beliebte Erbsensuppe und das Holsteiner Rübenmus.

Aber auch der weihnachtliche Winzerpunsch vor dem Schloss sorgt für entsprechende Wärme und Weihnachtsgefühle.

Für die kleinen Besucher wurde extra der Weihnachtsmann eingeladen, der sich um 14:00 Uhr auf dem Schlossvorplatz gerne Gedichte und Weihnachtswünsche der kleinen Besucher anhört.

Es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Wir freuen uns, Sie auf dem Weihnachtsmarkt begrüßen zu dürfen.

samstags und sonntags jeweils 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Schloss Hagen, Schloßstraße 16, 24253 Probsteierhagen
www.schloss-hagen.de

www.probsteierhagen.de


26. November 2022

Öffentliche Führung
Literarischer Weihnachtsspaziergang
“Schon war es Weihnacht draußen in der Stadt”

Weihnachten bei den Buddenbrooks © Buddenbrookhaus LübeckAuf den Spuren der Brüder Mann in der weihnachtlichen Lübecker Altstadt

Jeden Adventssamstag bietet das Buddenbrookhaus jeweils um 14:00 Uhr einen literarischen Weihnachtsspaziergang auf den Spuren von Heinrich und Thomas Mann an.

In der historischen, geschmückten Lübecker Altstadt werden Plätze und Gebäude besucht, die im Leben und den Werken der Brüder Mann von zentraler Bedeutung waren.

Der Spaziergang findet jeweils am 26.11., 03.12., 10.12. sowie 17.12.2022 statt und startet am Museumsshop am Markt.

Er führt entlang der Marienkirche, dem Rathaus, dem Katharineum und noch vielen weiteren Schauplätzen der Weltliteratur.

Die Teilnehmenden des Spaziergangs sind im Vorfeld eingeladen in der digitalen Ausstellung „Geschichten aus der Sammlung“ im Infocenter/
Museumsshop „Buddenbrooks am Markt“ besondere Exemplare des Archives mit dem eigenen Smartphone zu erkunden.

Die Führung endet im Museum Behnhaus Drägerhaus, wo die dortige Interimsausstellung „Buddenbrooks im Behnhaus“ im Anschluss besucht werden kann, um weitere interessante Einblicke in das Leben der Manns zu erhalten.

Interessierte sind außerdem in der Vorweihnachtszeit eingeladen das Infocenter / Museumsshop „Buddenbrooks am Markt“ zu besuchen: Der Weihnachtsdome im Rathausinnenhof wird am 21. November 2022, wie der Lübecker Weihnachtsmarkt feierlich eröffnet. Der Dome, der in Zusammenarbeit mit der LTM realisiert wurde, strahlt eine weihnachtliche, gemütliche Stimmung aus.

Besucher:innen sind herzlich willkommen, sich ein besonderes Präsent im Museumsshop abzuholen. Neben dem Dome steht ein Weihnachtsbaum, der ganz im Stil der Buddenbrooks entsprechend der literarischen Vorlage gestaltet ist. Wer mag, kann seine guten Wünsche auf papierne Christbaumkugeln schreiben und an diesen Weihnachtsbaum hängen.

Samstag 14:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 14 €, ermäßigt 10 €, Kinder 8,50 €
Eine Anmeldung ist jeweils bis Freitag, 16:00 Uhr, per E-Mail an shop@buddenbrookhaus.de oder unter Tel. 0451 122–4190 möglich.
Spontane Anmeldungen sind bei freien Plätzen natürlich ebenso willkommen.
Enthalten im Preis sind der Literarische Spaziergang, der Besuch der digitalen Ausstellung „Geschichten aus der Sammlung“ im Museumsshop sowie der Eintritt für einen Besuch in der Ausstellung „Buddenbrooks im Behnhaus“.

Die Tourguide-Systeme, die bei diesem Spaziergang zum Einsatz kommen, wurden durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Zusammenhang des Sonderprogramms “Neustart Kultur” gefördert. Es wird gebeten, eigene Kopfhörer mit 3,5 Millimeter Klinkenstecker mitzubringen.

Treffpunkt: Museumsshop „Buddenbrooks am Markt“, Markt 15, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de

Foto © Buddenbrookhaus Lübeck


26. November 2022

Das Tor zwischen Dänemark und Deutschland

Årsmøde © Fl.hus, Foto Lars SalomonsenDie Veranstaltung wurde leider abgesagt!

Das Dänische Generalsekretariat lädt anlässlich der deutsch-dänischen Freundschaftserklärung und dem dazugehörigen Handlungsplan zur Veranstaltung im Hotel SlowDown Travemünde ein.

Mit der Veranstaltung möchte das dänische Generalsekre­tariat mit politischen Statements, kulturellen Darbietungen, dänischer Küche und vielseitigen Vorträgen den deutschen Nachbarn Dänemark etwas näherbringen.

Dabei sprechen die stellv. Botschafterin der Dänischen Bot­schaft in Berlin, Katrine Teisen, der Wirtschaftsminister Schleswig-Holsteins, Claus Ruhe Madsen, und der Minderheitenbeauftragter und Dänemark-Koordinator der Schles­wig-Holsteinischen Landesregierung, Johannes Callsen.

Lektor Moritz Schramm berichtet über Geschichte, Gesell­schaft und Geist in Dänemark und Deutschland – Unterschiede und Ähnlichkeiten sowie gemeinsame Interessen.

Zudem hält der dänische Schriftsteller Knud Romer einen Vortrag und es wird Kostproben dänischer Musik geben.

Aber auch der Gaumen wird mit dänischen Speisen auf den Nachbarn im Norden eingestimmt.

Hintergrund zur deutsch-dänischen Freundschaftserklärung:
www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/deu-dnk-freundschaftserklaerung/2448016

Samstag 15:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: frei, wir bitten jedoch um Anmeldung bis spätestens 20. November 2022 an Nina Lemcke – nina@syfo.de

Ort: Hotel SlowDown Travemünde, Priwallpromemade 20, 23570 Lübeck-Travemünde/Priwall

www.syfo.de

Foto © Fl.hus, Foto Lars Salomonsen


26. und 27. November 2022

Weiber – Ein „heißer“ Mädelsabend

Pressefoto Weiber © Theaterschiff LübeckJedes Jahr treffen sich die Freundinnen Anke, Bärbel und Claudia zu einem feuchtfröhlichen Wochenende, um die Gläser klingen zu lassen, über Männer zu lästern und zu tun, was „Frau“ so tut. Doch an diesem Wochenende kommt alles anders. Statt in einem gemütlichen Wellnesshotel, landen die drei in einem ziemlich heruntergewirtschafteten Gasthof.

Und es kommt noch schlimmer: statt zu entspannen und sich den heißersehnten Schwips anzutrinken, wartet eine ganz besondere Aufgabe auf die drei Frauen, die die Mädels ordentlich ins Schwitzen bringt und bei den Zuschauern kein Auge trocken lässt. Aber die drei Freundinnen wären nicht sie, wenn nicht trotzdem ordentlich die Korken knallen würden.

Freuen sie sich auf einen Mädelsabend der besonderen Art, gespickt mit Musik von Trude Herr bis Wolfgang Petry.

Samstag 17:00 und 20:00 Uhr
Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt:  31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter Tel. 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Foto © Theaterschiff Lübeck


26. November 2022

Stipendiaten der Marie-Luise Imbusch-Stiftung konzertieren

Musikhochschule LübeckAm Samstag, 26. November lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) zusammen mit der Marie-Luise Imbusch-Stiftung zum Preiskonzert ein. Ab 18 Uhr präsentieren sich acht der diesjährigen Stipendiaten und Preisträger mit einem facettenreichen Programm aus drei Jahrhunderten.

Jährlich zeichnet die Marie-Luise Imbusch-Stiftung Stipendiaten der MHL sowie Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ und des Musikpädagogikpreises „Neue Konzepte“ aus. Acht von ihnen stellen sich im Preiskonzert am 26.  November ab 18 Uhr auf der Bühne im Großen Saal vor.

Auf dem Programm stehen virtuose und variantenreiche Werke aus drei Jahrhunderten in verschiedenen Besetzungen. Es sind Kompositionen für Flöte, Saxophon und Cello mit Klavier sowie für Harfe solo zu hören. Lucie Benediktova (Flöte), Max Gerke (Saxophon), Gero Leander Schmidt (Violoncello) sowie Lilli Kollmeier, Jonte Schröder und Flemming Thomsen am Klavier präsentieren sich als Preisträger des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ mit Werken von Haydn, Godard, Poulenc und Neselovskyi.

Die 27-jährige MHL-Studentin Zoe Winter ist mit einem Deutschlandstipendium sowie mit einem Imbusch-Stipendium ausgezeichnet worden. Im Konzert präsentiert sie sich unter anderem mit „Cogitation“ der Australierin Natalie Wong, das die zahllosen Möglichkeiten der Konzertharfe zeigt. „Mit zehn Jahren fand ich zur Harfe und der vielseitige Klang dieses Instrumentes fasziniert mich bis heute“, sagt die Interpretin, die in Hamburg bereits einen Bachelorabschluss in Elementarer Musikpädagogik absolviert hat und jetzt in der Klasse von Prof. Gesine Dreyer studiert. „Mit diesem Stück regt Wong die Harfenisten dazu an, völlig neue Klänge an ihrem vertrauten Instrument zu entdecken: aufregend und ruhig, percussiv und melodiös zugleich.“

Weiterhin wird MHL-Professor Marno Schulze die Projekte vorstellen, die am Musikpädagogikpreis „Neue Konzepte“ teilgenommen haben und die Preisträger bekannt geben. Wilken Willand, Vorsitzender der Marie-Luise Imbusch-Stiftung verleiht im Anschluss die Urkunden an die jungen Musikerinnen und Musiker.

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Musikhochschule Lübeck, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


26. November 2022

Was ist ein schwarzes Loch?

MondDas Mysterium des Weltalls: schwarze Löcher!

Wie sieht so etwas aus, was tut es und was tut es nicht?

Viele wollen wissen, was dahinter steckt und wie es dazu kommt.

  • Der Name
  • Die Entstehung
  • Die Wirkung

Hier erklären wir die Natur, ihre Herkunft und wie gefährlich sie für uns und unsere Erde sind. Reich bebildert und unterhaltsam dargebracht.

Samstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


27. November 2022

Exkursion
„Naturschutzgebiet Schellbruch“
mit Karin Saager vom NABU Lübeck

Museum für Natur und Umwelt LübeckVogelkundliche Exkursion im Naturschutzgebiet Schellbruch

Der frühe Vogel fängt den Wurm: Wer am Sonntag um 08:45 Uhr schon in Form ist, wird mit einer vogelkundlichen Exkursion durch das Lübecker Naturschutzgebiet Schellbruch belohnt.

Karin Saager vom NABU Lübeck geht mit den Teilnehmer:innen durch das Naturschutzgebiet, das sich über Karlshof, Israelsdorf und Gothmund erstreckt und beobachtet Vögel rund um die große Lagune. Mit etwas Glück ist eventuell ein Seeadler zu erhaschen.

Die Veranstaltung wird vom NABU Lübeck gemeinsam mit dem Museum für Natur und Umwelt organisiert.

Sonntag 08:45 – 11:15 Uhr

Teilnahme: frei.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weswegen um eine verbindliche Anmeldung unter Tel. 0451 892205 gebeten wird.

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekanntgegeben

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


27. November 2022

Führung durch die Sonderausstellung
„Indienbilder – von Mutter Teresa bis Günter Grass“

Indische Gottheit © Völkerkundesammlung LübeckUm die Schau „Indienbilder – von Mutter Teresa bis Günter Grass“ geht es am Sonntag, wenn durch die Dauer- und Sonderausstellung des Günter Grass-Hauses geführt wird.

Die neue Dauerausstellung, die seit März dieses Jahres zu sehen ist, zeichnet das Leben des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass von der Geburt 1927 bis zu seinem Tod im Jahre 2015 nach.

Die Sonderausstellung „Indienbilder“ zeigt Manuskripte und Zeichnungen von Günter Grass zum Thema Indien, ergänzt um knapp zwanzig Objekte der Völkerkundesammlung.

Als besonderes Highlight gilt die Bollywood-Tanzstation, wo mit Hilfe von künstlicher Intelligenz getanzt werden kann.

Sonntag 12:00 –13:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 12 €, Ermäßigte 8 €, Kinder 6,50 €

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Völkerkundesammlung Lübeck


27. November 2022

Workshop
Familiensonntag: Indisches Licht

Indische Gottheit © Völkerkundesammlung LübeckAb 14:00 Uhr lädt ein Workshop mit dem Titel „Indisches Licht“ Familien dazu ein, gemeinsam kreativ zu werden.

Kinder zwischen 7 und 12 Jahren sowie deren Eltern haben die Möglichkeit, unter Anleitung ganz i farbenfröhlichen, indischen Stil bunte Windlichter und Laternen aus verschiedenen Materialien zu basteln und damit dem tristen Novembergrau die Stirn zu bieten.

Sonntag 14:00 –16:30 Uhr

Teilnahme: 1 Erwachsener und max. 3 Kinder 14 €, 2 Erwachsene und max. 3 Kinder 22 €
Um eine verbindliche Anmeldung zum Workshop per E-Mail an museen@luebeck.de oder unter Tel.  0451 122-4230 wird gebeten.

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Völkerkundesammlung Lübeck


27. November 2022

Führung
„Matt Mullican: Mapping the world. 50 years of work“

Matt Mullican - mapping the world © Fred DottDie Sonderausstellung „Mapping the world. 50 years of work“ in der Kunsthalle St. Annen rund um das Schaffen des US-amerikanischen Konzeptkünstlers Matt Mullican steht am Sonntag erneut im Mittelpunkt einer Führung: Um 15;00 Uhr gibt Kunstvermittler Pascal Simm Einblicke in die Arbeiten des diesjährigen Trägers des PossehlPreises für Internationale Kunst.

In seinem umfangreichen Werk setzt sich Matt Mullican mit existentiellen Fragen auseinander: Wo war ich, bevor ich geboren wurde? Was passiert nach dem Tod? Er konzipiert Modelle, um die Welt zu verstehen und stellt seine Perspektive darauf künstlerisch dar. Dabei arbeitet er mit vielen verschiedenen Medien; unter seinen Werken befinden sich Glas-, Stahl-, Papier- und Videoarbeiten.

Sonntag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 12 €, ermäßigt 8 €, Kinder 6,50 €
Um eine Anmeldung unter Tel. 0451 1224137 wird gebeten.

Ort: Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.kunsthalle-st-annen.de

Foto © Fred Dott


27. November 2022

Hat es den Weihnachtsstern wirklich gegeben?

MondZur Zeit der Geburt Jesu wird in den Schriften von einem Weihnachtsstern berichtet. Er soll die drei Weisen aus dem Morgenland geleitet haben. Hat es sich so wirklich zugetragen?

Eine Betrachtung der Ereignisse dieser Zeit aus drei Blickwinkeln: Historisch, astronomisch, kulturell.

Sonntag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04503 7794100

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


29. November 2022

Lübecker Kammerorchester begleitet
MHL-Harfenistin in Solistenrolle

Solistin Ricarda Kreutz © MHLDas Lübecker Kammerorchester (LKO) ist am Samstag wieder zu Gast in der Musikhochschule Lübeck (MHL).

Unter Leitung von Bruno Merse erklingen Werke der Romantik von Massenet, Boieldieu, Debussy und Mahler.

Als Solistin ist MHL-Harfenistin Ricarda Kreutz zu hören.

Die Kooperation zwischen MHL und LKO bietet Studierenden erneut Gelegenheit, solistisch mit Orchesterbegleitung aufzutreten. Die junge Harfenistin Ricarda Kreutz hat sich in einem hochschulinternen Wettbewerb für ihre Solorolle qualifiziert und ist auf der Bühne im Großen Saal mit dem Harfenkonzert von François-Adrien Boieldieu zu erleben. Der französische Komponist schuf hauptsächlich Opern, aber neben Kammermusik für verschiedene Besetzungen auch ein Harfenkonzert. Obwohl weitgehend der Tradition klassischer Konzerte folgend, lässt der Komponist im zweiten Satz schon die aufkommende Romantik durchscheinen. „Mich fasziniert, wie Boieldieu spielerische Leichtigkeit und tiefgehende Ernsthaftigkeit in Einklang bringt“, sagt dazu Interpretin Ricarda Kreutz, die in der Klasse von Prof. Gesine Dreyer studiert. Sie ist Mitglied im Alveolar Trio, das von der Yeduhi Menuhin Stiftung „Live Music Now Hamburg“ gefördert und Akademistin beim Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck.

Weiterhin präsentiert das Orchester sinfonische Werke der Romantik wie Jules Massenets Poème symphonique „Visions“. Neben einem großen Orchester hat der Komponist eine Sologruppe vorgesehen, in der wiederum Ricarda Kreutz an der Harfe zu hören ist. Das Poème symphonique mutet mal zärtlich, mal robust-zupackend an und entfaltet seine Dramatik ganz nach romantischem Vorbild.

In einer von ständigen Geldsorgen geprägten Zeit schrieb Claude Debussy sein erstes Meisterwerk, in dem er seinen eigenen Stil entwickelte und richtungsweisend für den musikalischen Impressionismus wurde. „Prélude à l’après-midi d’un faune“ entstand auf Grundlage eines Gedichtes von Stéphane Mallarmés über einen träumenden Faun. Obwohl der Dichter Vertonungen seiner Texte ablehnte, war er von Debussys Werk begeistert: Knapp zehn Minuten lang entführt es das Publikum mit seiner raffinierten Instrumentation und Klangfarbe in eine zauberhafte Welt.
Ausschnitten aus Gustav Mahlers fünfter Sinfonie cis-Moll beschließen das Konzert mit einer Herausforderung für die Interpreten. „Die Fünfte ist ein verfluchtes Werk. Niemand capiert sie!”, notierte Mahler 1905 nach einer von ihm geleiteten Aufführung in Hamburg. Bei keiner anderen seiner Symphonien rang er so um die endgültige Gestalt. Drei Druckfassungen liegen vor und für nahezu jede Aufführung instrumentierte Mahler sie neu. Dass er allerdings mit diesem Werk einen neuen Weg beschritt, darüber herrschte in der Musikwelt früh Einigkeit. Im Gegensatz zu seinen ersten vier Sinfonien komponierte Mahler die fünfte ohne Gesang und realisierte mit ihr eine deutlich komplexere Satztechnik. Der erste Satz kommt als Trauermarsch und gewaltige Exposition daher, die Themen in den folgenden Sätzen verarbeitet Mahler mit großer musikalischer Varianz.

Das LKO wurde 1996 gegründet und vereint professionelle Musiker und ambitionierte Amateure zu einem Klangkörper. Chefdirigent Bruno Merse begann seine musikalische Karriere unter anderem als Konzertmeister der Lübecker Philharmoniker. Das Konzert setzt die mehrjährige Kooperation fort, die für eine wechselseitige Unterstützung der musikalischen Arbeit steht: MHL-Studierende erhalten die Gelegenheit, als Instrumental- oder Gesangssolist, Dirigent oder Komponist praktische Erfahrungen in der Arbeit mit einem Sinfonieorchester zu sammeln. Für ihre Solistenrollen haben die jungen Musikerinnen und Musiker sich vorher in einem hochschulinternen Wettbewerb qualifiziert.

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: Karten sind für 14 € und 19 €, ermäßigt 8 € und 12 € erhältlich unter www.mh-luebeck.de.
Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Ort: Musikhochschule Lübeck, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de

Foto © MHL


30. November 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Mittwoch 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


30. November2022

Ein Koffer voller Wünsche

Hasselburg TorhausLesungen für die ganze Familie im Advent – begleitet von Liedern und Musik.

Mittwoch 16:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 6 €, Kinder ab 3 Jahre 4 €, Kinder unter 3 Jahre frei
Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Es erfolgt kein Vorverkauf.

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Neustadt in Holstein/Altenkrempe
www.hasselburg.de


30. November – 23. Dezember 2022

Riesen-Adventskalender Kremper Tor Neustadt in HolsteinRiesen-Adventskalender Kremper Tor

24 Fensters des Museums Kremper Tor sind die 24 Türchen des Riesen-Adventskalenders.

Gestaltet werden die “Türchen” von Kindern und Jugendlichen aus Neustadt in Holstein, Hasselburg und Merkendorf.

Die Türchen werden immer montags bis freitags um 18 Uhr feierlich enthüllt.

Dabei wird gesungen, Geschichten gelauscht und Kinderpunsch getrunken.

Der Eintritt ist frei und Gäste ausdrücklich erwünscht.

montags – freitags jeweils um 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


30. November 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


30. November 2022

Mondbeobachtung

MondWenn der Mond noch nicht ganz „voll“ ist, so zeigen sich die wundervollen Strukturen der Oberfläche sehr eindrucksvoll im Teleskop.

Zusätzlich gibt es Informationen zu folgenden Themen:

  • Geschichte des Mondes
  • Wichtigste Daten
  • Auswirkungen auf die Erde
  • Blick durchs Teleskop auf die derzeit sichtbaren Planeten

Mittwoch 20:15 – 21:15 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de


weiter zum Dezember »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.