Sie sind hier: Startseite » Veranstaltungen SH » Schleswig-Holstein Veranstaltungen Mai

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Mai 2019

 

noch bis 01. Mai 2019

Saisoneröffnung und Anbaden in der Lübecker Bucht
Ostseefans feiern den Start in die Badesaison 2019

Anbaden Lübecker Bucht mit Neptun © Tourismus-Agentur Lübecker BuchtDas Anbaden am breiten Sandstreifen Rettins mit dem flach abfallenden Wasser zum Start in die warme Jahreszeit hat mittlerweile Tradition. Wenn Neptun in sein Muschelhorn bläst, stürzen sich um 14 Uhr gut gelaunte Einheimische und Gäste mutig in die kalten Fluten – angefeuert von ebenso vielen Zuschauern, die trockenen Fußes genauso viel Spaß haben wie die Helden der Riesen-Badesause. Die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht lädt alle Ostseefans ein, bei diesem fröhlichen Ereignis dabei zu sein.

Rund um das fröhliche Ostseespektakel im Anbadeort Nummer eins der Lübecker Bucht wird den Besuchern auf der Rettiner Veranstaltungswiese und am Strand ein buntes Rahmenprogramm geboten.

Programm an der Promenade und am Strand: 

Dienstag
12:00 – 19:00 Uhr DJ, Hintergrundmusik und Unterhaltung (Für Speisen und Getränke ist gesorgt.)
13:00 – 17:00 Uhr Kinder Kreativ: Maritime Beach Bags basteln & Kinderschminken
14:00 – 16:00 Uhr Islandpony-Reiten am Strand
14:00 Uhr Aufstellen des Rettiner Maibaums
19:00 – 01:00 Uhr Tanz in den Mai mit DJ Sascha Dobbert auf dem Tower
Mittwoch
11:30 – 14:00 Uhr Auftritt des Duos „Hit Skip“ – heiter bis rockig
13:00 – 16:00 Uhr Kinder Kreativ: Maritime Beach Bags basteln & Kinderschminken
13:00 – 15:00 Uhr Bürgermeistersprechstunde im Strandkorb
Bürgermeister Mirko Spieckermann lädt ein zum Dialog
14:00 – 14:30 Uhr Anbaden
Für die mutigen Anbader gibt es Wärmendes und Stärkendes

Dienstag 12:00 – 01:00 Uhr
Mittwoch 11:30 – 14:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


noch bis 01. Mai 2016

Scharbeutzer Maibaumfest

Maibaum in ScharbeutzDer größte Maibaum der Lübecker Bucht, ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm und verschiedene Cateringstände laden zum Verweilen auf den Seebrückenvorplatz ein.

 

Programm:

Dienstag
15:00 – 01:00 Uhr Musikmoderator Guido Eichstädt sorgt für den richtigen Ton
ab 15:00 Uhr Eröffnung durch den Dorfvorstand Scharbeutz
15:00 – 17:00 Uhr Silver Shadows – Gitarrensound der besonderen Art
17:00 – 17:30 Uhr Elena präsentiert: Next Level – die Tanzshow
17:30 – 19:00 Uhr Hit auf Hit mit DJ Guido Eichstädt
19:00 – 22:00 Uhr Chris & Tamara mit Schlagern und Evergreens
22:00 – 23:00 Uhr Warm Up zum Tanz in den Mai mit DJ Guido Eichstädt
23:00 – 01:00 Uhr Tanz in den Mai mit dem Hitduo Die JunX
Mittwoch
11:00 – 18:00 Uhr Musikmoderator Guido Eichstädt sorgt für beste Unterhaltung
11:00 – 14:00 Uhr Frühschoppen mit der Gruppe Happy Jazz Band
14:00 – 17:00 Uhr Sternenmarsch bekannter Marching Bands

Seebrückenvorplatz
30. April 2019 – 14:00 und 16:00 Uhr Figurentheater Sternenstaub
01. Mai 2019 – 14:00 – 16:00 Uhr Speed Bingo mit KüstenJörn

Samstag 14:00 – 00:00 Uhr
Sonntag 14:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenvorplatz Scharbeutz, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz


01. Mai 2019

Fahrrad-Tour-Spezial:
Rapsblüten-Tour

RapsfeldAb Mitte Mai leuchtet die Halbinsel Wagrien goldgelb, und auf unserer Radtour entlang möglichst vieler Felder können wir das Blütenaroma so richtig genießen.

Unser Ziel ist das Hünengrab in Sievershagen, das auch nach rund 3.800 Jahren immer noch sehenswert ist. Auf der Rückfahrt erfrischen wir uns in einer Dorfschänke, die zum Glück für uns entgegen dem Trend noch nicht aufgegeben wurde. Außerdem werden wir auch noch die Hasselburger Wassermühle besichtigen, eine der letzten betriebsfähigen Ihrer Art in Ostholstein.

Mittwoch 10:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 12,- €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


01. Mai 2019

1. Mai-Feier im Niendorfer Hafen

Maibaum © StS TSNTAm 01. Mai 2019 laden die Jugendgruppen des Gemeindejugendringes Timmendorfer Strand alle Kinder, Jugendliche, Eltern und Großeltern zur Mai-Feier im Niendorfer Hafen ein.

Ab 11:00 bis 17:00 Uhr erwartet die großen und kleinen Besucher ein buntes Programm, das mit Unterstützung der TSNT, des Kurbetriebes und der Gemeinde vorbereitet wurde.

Bei hoffentlich schönem Wetter wird der Auftakt durch den Shanty-Chor Ahrensbök gestaltet, später wird dann die School of Rock mit ihren jungen Künstlern übernehmen.

Die Jugendgruppen des GJR präsentieren sich den Tag über mit Aktivitäten zum Mitmachen und vielen Informationen, zudem gibt es ein Vielerlei an Speisen und Getränken.

Die Jugendarbeit in Timmendorfer Strand kann jeder mit einer Kuchenspende unterstützen, die ab 10:00 Uhr am Kuchenstand abgegeben werden können.

Der GJR freut sich auf ein tolles Fest und sagt schon jetzt allen Helfer und Kuchenspender besten Dank!

Mittwoch 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hafen, 23669 Niendorf/Ostsee

www.facebook.com/GJRTimmendorferStrand

Foto © StS TSNT


01. Mai 2019

Literarische Fahrradtour
Fahrrad-Führung durch Lübeck

Buddenbrookhaus LübeckDas Buddenbrookhaus lädt ein zu einer Literarischen Fahrradtour am Mittwoch durch die Lübecker Altstadt.

Erkunden Sie das Lübeck Heinrich und Thomas Manns per Fahrrad und besuchen Sie die Originalschauplätze des Lebens und der Werke der Brüder Mann rund um Lübeck. Es gilt, Parallelen zwischen Leben und Werk der ungleichen Brüder zu entdecken.

Eigenes Fahrrad muss mitgebracht werden.

Mittwoch 11:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 10 €

Treffpunkt: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


01. Mai 2019

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


02. Mai 2019

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAn diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden Bio-Lebensmittel angeboten, die unter den Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihrer ökologischen Qualität verbunden sind Qualitätssicherungssystem des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird dies besonders für Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


02. Mai 2019

Heimatkundliche Bibliothek im zeiTTor

zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in HolsteinAm Donnerstag ist die heimatkundliche Bibliothek im zeiTTor geöffnet. Sie enthält vor allem geschichtliche Literatur über Neustadt, Ostholstein und Schleswig-Holstein.

Wer für ein Referat oder Vortrag recherchiert, sich für die heimatliche Geschichte interessiert oder einfach erfahren möchte, was vor 100 Jahren in der Tageszeitung zu lesen war, kann das kostenlose Angebot nutzen.

Die heimatkundliche Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek ohne Buchausleihe, aber es dürfen Seiten z. B. mit dem Smartphone oder einer Kamera für den privaten Gebrauch abfotografiert werden.

Donnerstag 14:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561 619305
www.zeittor-neustadt.de


02. Mai 2019

Galaxien – Welteninseln im All

MondMit folgenden Themen und Fragen beschäftigen wir uns in dieser Stunde:

  • Die unterschiedlichen Bauarten der Galaxien, Größe und Masse
  • Die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit
  • Wie weit ist es zu den fernen Welten?
  • Wie viele Galaxien gibt es?

Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


02. Mai – 21. Juli 2019

Premiere
Campingfieber
Musical mit den Kulthits der 60er

Campingfieber © Theaterschiff LübeckAm Donnerstag feiert das Theaterschiff Lübeck ab 20 Uhr die Premiere der Komödie „Campingfieber“.

Seit Jahren schon verbringen Erwin und Helga Schlowanz ihre Freizeit als Dauercamper auf einem idyllischen Platz am Oyter See. Genau wie Erwins Arbeitgeber, Herr Schlummermann, Besitzer des Bettenlagerunternehmens „Schlummerland“. Dank guter Kontakte zum Platzwart hat Erwin nun endlich die Parzelle neben Schlummermann ergattert und erhofft sich bessere Aussichten auf die Leitung der neuen Filiale in Hodenhagen. Doch statt des Matratzenkönigs zieht erstmal der durchgeknallte Junior nebst Freundin Chrissie in den Wohnwagen ein und durchkreuzt alle Pläne. Als schließlich noch überraschend Erwins Konkurrent Titus Hinteregger auftaucht, ist das Chaos auf dem Campingplatz vollkommen.

Ein turbulentes Musical mit verschrobenen Charakteren, skurrilen Gags und bekannten Hits aus den 60er Jahren.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt:  29,-/26,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti -Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)


02. Mai 2019

„UDO JÜRGENS … Unvergessen!“
Musikalische Erinnerungen an eine Legende.
Das neue Konzert-Programm von und mit Alex Parker (Klavier und Gesang)

Alex Parker © Guido WernerFür sein neues Programm “Udo Jürgens … Unvergessen!” hat sich der Pianist und Sänger Alex Parker erneut in das schier unerschöpfliche Repertoire des Eurovision Gewinners gestürzt und holt neben den größten Hits eine bunte Mischung musikalischer Perlen auf die Bühne zurück.

„Natürlich weiß Alex Parker, dass er kein Udo Jürgens ist, aber er beherrscht diese Klaviatur mit einer verblüffenden und sympathischen Sicherheit, dass es Freude macht hinzuhören und hinzusehen. Wenn man die Augen schließt, meint man gar, den echten Udo in jüngeren Jahren zu hören! Perfektes Entertainment, charmantes Plaudern mit dem Publikum inklusive.“ (Pressestimme „Freies Wort “, Suhl)

Ganz im Stil seines Idols versteht es der Pianist und Sänger Alex Parker auf sympathische Art und Weise, eine einzigartige, hoch emotionale Atmosphäre zwischen sich und seinem Publikum zu schaffen und so das legendäre „Udo Jürgens Gefühl“ wieder aufleben zu lassen.

Wie nah er dabei gesanglich und spielerisch am Original ist, bestätigte Udo Jürgens dem damals 19-jährigen höchstpersönlich. Dem Treffen folgten Briefe und weitere Gespräche und schließlich eine gemeinsame TV-Sendung bei RTL.

Parkers Charisma und seine außergewöhnliche Musikalität haben auch Branchenprofis, wie Ralph Siegel und Thomas M. Stein stark beeindruckt, wie zuvor schon die Entertainer-Legende selbst.

„Mein Ziel ist es, die Chansons von Udo Jürgens weiterleben zu lassen und den Menschen damit eine Freude zu machen, sie vielleicht ein wenig zu trösten, denn seine Lieder sind unsterblich!“

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK 20,- € inkl. VVK-Gebühr,  Abendkasse 22,- €
Kartenvorverkauf:
Strand-Promotion Rotraud Schwarz,Tel. 04503-892770
Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand, Tel. 04503-35770

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.alexparker.de

Foto © Guido Werner


03. und 04. Mai 2019

4. Bauern- & Regionalmarkt

4. Bauern- & Regionalmarkt bei Möbel Kraft in Bad SegebergKunstvolles, Handwerkliches und Kulinarisches

Auch in diesem Jahr lädt MÖBEL KRAFT zum großen Bauern- & Regionalmarkt in Bad Segeberg am Freitag und Samstag ein!

Auf dem Gelände an der Ziegelstraße präsentieren ausgewählte Unternehmen und feine Manufakturen zum vierten Mal ein breites Sortiment an fantastischen Produkten: von regionalen und internationalen Speise- und Getränkespezialitäten über einzigartige kunstvollen Handarbeiten bis hin zu modischen Accessoires!

Für alle Feinschmecker haben unsere Aussteller ganz besondere Köstlichkeiten mitgebracht: es gibt Langos & Schaschlikspieße, aromatischer Bergkäse, Obst & Gemüse und eine große Auswahl an erlesenen Weinen.

Zum Stöbern laden Kunsthandwerker ein, mit aktuellen Schmuckkreationen sowie aufwendig verarbeiteten Kuscheldecken und modischen Accessoires. Auch Tierliebhaber und Hobbygärtner kommen beim vierten MÖBEL KRAFT Bauern- & Regionalmarkt voll auf ihre Kosten. Wer seiner verspielten Ader freien Lauf lassen möchte, kann sich nach Herzenslust an den ferngesteuerten SIKU Control Traktoren, Anhängern und LKWs austoben. Dazu gibt es für alle Besucher exklusive 20 % Rabatt auf alle SIKU-Artikel.

Am Samstag von 13:00 – 17:00 Uhr sorgt zudem das Gesangs Duo „Marco de Maurice & Joana“ für beste Stimmung!

An beiden Tagen können die kleinen Besucher bei HAKA Seifenblasenstöcker selber bauen und auch gleich ausprobieren.

Am Samstag von 10:00 -18:00 Uhr können sich alle Kinder kostenlos schminken lassen, außerdem wird für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene bei Geomatricks Malen mit System angeboten, das Bild darf natürlich jeder mit nach Hause nehmen!

Aussteller:
Coffee-Bike GmbH aus Lübeck
Energetix Magnetschmuck aus Barsbek
Fischerei und Räucherei Lasner aus Ascheberg
Fruchtstation Tempelmeier aus Hamburg
Husumer-Fisch-Brötchen aus Husum
Karin und Terapon Panayong aus Kaltenkirchen
Maria‘s Langos aus Garbek
Möbel Kraft Gastronomie
Modell-Auto-Studio Rüdiger Otahal aus Travenbrück
Norbert Denckert aus Groß Rönnau
PET-fit Tiernahrung aus Lübeck
Rudi´s Käsealm aus Grinau
Weinhaus Pallhuber aus Neumünster HAKA aus Tasdorf
Ute Peters aus Bad Oldesloe
Jutta Böttcher aus Herrnburg
Heidrun Vollert aus Einhaus
Franz Mutzen Bäckerei aus Einhaus
Meifort aus Fahrenkrug
Geomatricks aus Bad Segeberg
Thomas Engl aus Dortmund

Freitag und Samstag 09:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Parkplatz Möbel Kraft, Ziegelstraße 1, 23795 Bad Segeberg
www.moebel-kraft.de/bad-segeberg


03. – 05. Mai 2019

4. Deutsche Beach Polo Meisterschaften Timmendorfer Strand

Beach Polo in Timmendorfer StrandDie Zeichen stehen auf rasanten Spitzensport in einem einmaligen Ambiente direkt am Timmendorfer Strand, auf dem Strandbereich an der „Seebrücke“.

»Fotogalerie 2018«

»Fotogalerie 2017«

»Fotogalerie 2016«

Neben Miami Beach und Dubai gehört das Beach Polo Turnier am Timmendorfer Strand zu den größten Beach Polo Turnieren. Bis zu 50.000 Polo‐Liebhaber und Besucher werden auch in diesem Jahr wieder erwartet.

Die Pony‐Line im Kurpark Timmendorfer Strand ist ein Publikumsmagnet abseits des Spielfeldes.
Circa 60 argentinische Polo‐Pferde verwandeln den Bereich zwischen Promenade und Strand in eine lebendige Boxengasse.
Dieses ist der der Wellness‐Bereich für die Polo‐Pferde, die Polo‐Ponies. Hier erleben große und kleine Besucher live, wie die Grooms (Pferdepfleger) die Pferde auf die Spiele, die Chukkas, vorbereiten.

Polo Players Party  findet am Samstag den 04.05.2019 im Bayside Hotel in Scharbeutz im Bay´s ab 22:00 Uhr statt. Der Eintritt kostet 10,00  € an der Abendkasse.

Freitag – Sonntag täglich ab 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: an der Maritim Seebrücke, 23669 Timmendorfer Strand

www.polo-timmendorfer-strand.de


03. Mai 2019

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine ​​am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles war „alt“ bestimmt.
Es darf gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


03. Mai 2019

Büchersprechstunde in der Eutiner Landesbibliothek

Lesende von Karlheinz Goedtke vor der Landesbibliothek EutinKostenlose Begutachtung und Bewertung alter Bücher sowie Beratung in Restaurierungsfragen.

Da sich der Aufwand für die Landesbibliothek in Grenzen halten muss, können nur einzelne Stücke begutachtet und bewertet werden.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin
www.lb-eutin.de


03. Mai 2019

Faszination Weltall

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen für die ganze Familie

Wie sieht eine Sternwarte von innen aus?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Viele Geschichten um das Weltall, erstaunliche Tatsachen und viel Wissenswertes zu den Sternen!

Freitag 18:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €, Kinder 15,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


03. Mai 2019

Neues Globe Theater
Die Streiche des Scapin

Die Streiche des Scapin © Philipp PlumKomödie von Molière in einer Bearbeitung von Peter Lotschak

Wie ein schlauer Diener seinen alten, vorzugsweise eitlen und geldgierigen Herrn hereinlegt, ist ein Standardthema der italienischen Comedia dellʼarte. In einer seiner letzten Komödien hat Molière, der große französische Lustspieldichter, das Thema aufgegriffen und kunstvoll verwandelt: »Die Streiche des Scapin« gehören seither zu den meistgespielten Stücken des französischen Theaters. Das Neue Globe Theater zeigt auf Einladung des Kulturbunds Eutin die kurzweilige Komödie im Binchen.

Die Handlungsidee ist schnell erzählt:
Argante und Géronte, zwei reiche und gierige alte Kaufleute, sind auf Geschäftsreise und überlassen den Dienern Scapin und Silvestre ihre beiden Söhne zur Aufsicht. Den Jungen fällt aber nichts Besseres ein, als sich Hals über Kopf zu verlieben: Leandre, Gerontes Sohn, umgarnt die schöne Zerbinette, ein fahrendes Mädchen fraglicher Herkunft, und Octave, der Sohn von Argante, heiratet sogar heimlich die liebliche, aber mittellose Hyacinthe, die in Begleitung ihrer Amme an der Küste Neapels gestrandet ist. Aber es kommt noch schlimmer: denn die beiden Väter haben vereinbart, dass der Sohn des einen die Tochter des anderen ehelichen soll! Was tun? In dieser Situation kann nur Scapin helfen, der gerissene und schlagfertige Diener von Leandre. Und wie Scapin die Situation meistert und die beiden alten nach Strich und Faden hereinlegt, darin liegt die eigentliche Komik und Kunst des Stückes.

Peter Lotschak,  der langjährige künstlerische Leiter der Bad-Hersfelder-Festspiele, hat Scapins Streiche neu übersetzt und als Theater im Theater eingerichtet:  Er lässt die Truppe Molieres in einer Rahmenhandlung leibhaftig auftreten, um das Stück in seinen historischen Zusammenhang zu stellen. Dadurch vermeidet er auch die unselige Eigenwilligkeit mancher Bearbeiter, das Stück unnötig zu modernisieren.

Regie: Kai Frederic Schrickel
mit: Rike Joeinig , Petra Wolf, Kilian Löttker, Andreas Erfurth, Alexander Jaschik, Dierk Prawdzik, Kai Frederic Schrickel und Laurenz Wiegand

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 14/10 €
Tourist-Info Eutin, Markt 19, 23701 Eutin, Tel. 04521-70970
unter www.kulturbund-eutin.de
per E-Mail (kultur@kulturbund-eutin.de)
Restkarten an der Abendkasse ab 19:00 Uhr

Ort: Binchen FilmKunstTheater, Albert-Mahlstedt-Straße 2, 23701 Eutin
www.kulturbund-eutin.de

www.neuesglobetheater.de

Foto © Philipp Plum


04. Mai 2019

Weltfischbrötchentag

Fischer Owe © Ostsee-Holstein-TourismusWer meint, das Fischbrötchen sei einfach nur ein norddeutscher Snack, der irrt gewaltig. Es ist viel, viel mehr als das! Das Fischbrötchen ist Küstenkulinarik vom Feinsten, ein bedeutendes Stück maritimer Lebensart und jedes von ihnen vermittelt ohne Worte den echten Norden.

Darum verwundert es kaum, dass es einen eigenen Feiertag für den ‚Fisch im Brötchen’ gibt, wie es bagatellisierend von Unwissenden genannt wird. Der Weltfischbrötchentag feiert gebührend den bedeutendsten Vertreter maritimer Esskultur und Gäste sind herzlich eingeladen, mit den Küstenbewohnern gemeinsam zu feiern und zu schlemmen.

Samstag

Eintritt: frei

Ort: verschiedene Orte

Infos und die Programme der teilnehmenden Orte unter www.weltfischbrötchentag.de

Infos Weltfischbrötchentag in der Lübecker Bucht www.luebecker-bucht-ostsee.de/weltfischbroetchentag

Foto © Ostsee-Holstein-Tourismus


04. Mai 2019

Fischwanderung
Vom Süßwasser zum Salzwasser

Blick vom Hermann-Löns-Turm auf den Hemmelsdorfer SeeZwischen der Ostsee und dem Hemmelsdorfer See erstrecken sich die Aalbeek-Niederungen, ein wunderschönes und abenteuerlich anmutendes Naturschutzgebiet.

Auf der 14 km langen Strecke führt Ostseebotschafter Theo Bauernschmidt die Gäste entlang einer eigens entwickelten Wanderroute.

Geplant sind unter anderem die Besteigung des Hermann-Löns-Turms, der einen wunderschönen Rundumblick über den Hemmelsdorfer See bis nach Lübeck bietet und eine Führung durch den Niendorfer Hafen ist ebenfalls ein Programmpunkt.

Auch ein gastronomischer Pausenstopp ist unterwegs vorgesehen.

Samstag 10:30 – ca. 15:00 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldung bis einen Tag vorher telefonisch bei Christine Knebelkamp Tel. 04503 357776.

Treffpunkt: Altes Rathaus, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand
www.timmendorfer-strand.de


04. Mai 2019

Präsentation
„ENRICHMENT“ im Museum für Natur und Umwelt
Schülerinnen und Schüler informieren

Museum für Natur und Umwelt LübeckBesucherinnen und Besucher des Museums für Natur und Umwelt können am Samstag eine besondere Form von „Anreicherung“ kennenlernen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Kursen für Begabtenförderung präsentieren ihre Ergebnisse.

Das „Enrichment-Programm“ ist ein außerschulisches Begabtenförderungsprogramm des Landes Schleswig-Holstein. Im Enrichment-Verbund Lübeck/Ostholstein geleitet von Doris Hedde, Lehrerin an der Oberschule zum Dom und Beratungslehrkraft für Begabtenförderung, haben in diesem Schuljahr 132 Schülerinnen und Schüler von Gymnasien und Grundschulen an Kursen teilgenommen.

Nach einer kurzen Begrüßung und Ansprache um 11 Uhr präsentieren die Kursgruppen zwischen ca. 11.15 und 13 Uhr selbst die Inhalte und ihre Arbeitsergebnisse an verschiedenen Stationen im Haus:
Schülerinnen und Schüler führen in die Mikroskopie ein – ein Kursangebot des Gastgebers Museum für Natur und Umwelt – und zeigen wie spannend es ist, wenn „Kleine Welten ganz groß“ zu sehen sind. Weiterhin wird ein „Astronomie-, Sterne- und Weltraumprojekt“ vorgestellt. Es gibt Infos zu einem „Pfeil und Bogen-Selbstbauprojekt“, ein „Philosophisches Café“ sowie chemische Betrachtungen von Energie. Darüber hinaus informiert eine Schülergruppe über die „Softwarechallenge“ an der Oberschule zum Dom, Lübeck. An der OzD fand auch ein Kurs „Koordination und Athletik für leistungsorientierte Leichtathletinnen und Leichtathleten“ statt, der sich ebenfalls vorstellen wird. Im Willy-Brandt-Haus haben Schülerinnen und Schüler journalistisches Schreiben unter professioneller Anleitung gelernt, sowie innerhalb eines zweiten Kurses eine Foto-Tour durch Lübeck zum Leben Willy-Brandts gemacht.

Die Veranstaltung wird vom Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur unter-stützt. Alle Beteiligten freuen sich an dem Tag über viele interessierte Besucherinnen und Besucher!

Samstag 11:00 – 13:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 6 €, Kinder 2 €, inkl. Museumseintritt.
Aktive Schülerinnen und Schüler der ENRICHMENT-Kurse und deren Unterstützer und Unterstützerinneninnen und Familien haben zur Veranstaltung freien Eintritt.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

https://enrichment.schleswig-holstein.de


04. Mai 2019

Kurzführung durch die Ausstellung
JONATHAN MEESE
»DR. ZUHAUSE: K.U.N.S.T. (ERZLIEBE)«

Grass-Haus Sonderausstellung © Photography Jan Bauer.net/Courtesy Jonathan Meese.comAm Samstag bietet das Günter Grass-Haus eine Führung durch die Ausstellung »DR. ZUHAUSE: K.U.N.S.T. (ERZLIEBE)«. Sie widmet sich den vielfältigen künstlerischen Begabungen und Ausdrucksformen Jonathan Meeses.

Den Ausstellungsraum im Forum für Literatur und bildende Kunst verwandelt Meese in einen intimen biografischen Raum der Kunst. Zu sehen sind Schulhefte, Bilder, Fotos, Texte, Skulpturen und Filme, die aus dem unerschöpflichen und zum Teil sehr skurrilen Fundus des Künstlers stammen.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Themen Heimat und Herkunft. Die Schau bietet einen persönlichen Einblick in die Lebensgeschichte von Jonathan Meese und seiner Familie. Meeses Großmutter stammt wie Günter Grass aus Danzig und Brigitte Meese verbrachte das Kriegsende ebenfalls dort. Auch deshalb wird Jonathan Meese das Werk von Grass mit seinen Helden wie dem Blechtrommler Oskar Matzerath aus Danzig-Langfuhr als Reiz- und Referenzthema in der Glockengießerstraße aufgreifen.

Samstag 11:00 – 11:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 9 €, Ermäßigte 5,50 €

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Photography Jan Bauer.net/Courtesy Jonathan Meese.com


04. – 12. Mai 2019

28. Brahms-Festival Lübeck
unter dem Motto „Abgründe und Lichtblicke“

Brahms-Festival 2018 © Musikhochschule LübeckDie Musikhochschule Lübeck (MHL) lädt zum 28. Brahms-Festival unter dem Motto „Abgründe – Lichtblicke“ ein. In über 30 Konzerten entführen die MHL- Interpreten das Publikum auf eine fantastische Reise durch die Abgründe und Lichtblicke in der Musik.

Das traditionelle Sinfoniekonzert findet am Sonntag, 05. Mai 2019 um 19:00 Uhr zum ersten Mal in der Musik- und Kongresshalle Lübeck (MUK) statt.

In großer Besetzung mit Chor und Orchester präsentieren über 100 junge Musikerinnen und Musiker unter Leitung des MHL-Professors Johannes Knecht lichte Klänge von Ravel und Debussy und mit dem abgründigen „Ical“ eine Uraufführung des Lübecker Komponisten Dieter Mack.

Mit einem „Präludium“ und anschließendem Kammerkonzert unter dem Motto „Ein Abgrund ruft den anderen“ eröffnet die MHL das Brahms-Festival am Samstag, 04. Mai 2019 um 18:00 Uhr im Großen Saal.

Sieben weitere Themenabende wie unter anderem „Komponieren am Abgrund“ (7. Mai), „Phantasmen“ (9. Mai) und „Tiefenrausch“ (10. Mai) beleuchten das Festivalmotto mit Kammermusikkonzerten, in denen Dozierende und Studierende gemeinsam auf der Bühne stehen.

Ein Portraitkonzert würdigt den im September 2018 verstorbenen Lübecker Komponisten und ehemaligen MHL-Professor und Rektor Friedhelm Döhl.

Zu den erfolgreichen Konzertreihen mit Studierenden lädt das Festival zur Lunchtime wieder ins Museum Behnhaus Drägerhaus und am Nachmittag in die Villa Brahms ein, diesmal mit Streichquartetten von Franz Schubert und sämtlichen Duo-Sonaten von Johannes Brahms.

Eine Matinée zum 200. Geburtstag von Clara Schumann und das Nachtkonzert „Durch die Dunkelheit zum Licht“ (11. Mai) bereichern das Festival, das neben anderen großen Klassikern, Zeitgenossen und selten zu hörenden Komponisten auch immer wieder Musik des Festival-Namensgebers Johannes Brahms bietet.

Ein neues Format bietet die Reihe „Brahms am Morgen“, in der Studierende an jedem Wochentag der Festivalwoche jeweils um 08:30 Uhr in St. Jakobi Orgelwerke von Brahms, Improvisationen und Lesungen aus Brahms-Briefen zu Gehör bringen.

Eine Matinée zum 200. Geburtstag von Clara Schumann und das Nachtkonzert „Durch die Dunkelheit zum Licht“, das exakt zum Sonnenaufgang endet, bereichern das Festival, das neben anderen großen Klassikern, Zeitgenossen und selten zu hörenden Komponisten auch immer wieder Musik des Festival-Namensgebers Johannes Brahms im Programm hat.

Samstag 04. – Sonntag 12. Mai 2019

Eintritt: 

Ort: diverse Orte

www.mh-luebeck.de

Brahms-Festival » Programm 2019 « (pdf)

Foto © Musikhochschule Lübeck (MHL)


04. Mai 2019

Zukunftstor OH: Workshop im zeiTTor

zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in HolsteinWas wäre, wenn wir heute 500 Jahre in die Zukunft sehen könnten?
Wie wird Ostholstein im Jahr 2519 aussehen? Wie Europa?
Wie geht es der Demokratie?

Diesen Fragen und weiteren widmet sich ein künstlerisch-gestaltender Workshop  im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein.

Ausgehend von der Fragestellung nach der fernen Zukunft in 500 Jahren, laden die Initiatorinnen Helene von Oldenburg, Künstlerin und Kuratorin, Hamburg, Rastede und Kathrin Langenohl, Kunsthistorikerin und Kuratorin, Hamburg, alle zum Mitmachen ein, die sich mit Ostholstein verbunden fühlen. Einheimische, Besucher, Durchreisende und Ostholstein-Fans jeden Alters können ihren Vorstellungen, Erfindungen, Hoffnungen, Wünschen und/oder Befürchtungen Ausdruck geben und sie mit anderen teilen.

Zunächst wird das Partizipationsprojekt Z_OH+500 vorgestellt und Ideen und Visionen von einer fernen Zukunft in Ostholstein ausgetauscht:
Wie wird sie aussehen, die Mobilität, die Wohnsituation, die Freizeitgestaltung, die Bildung, die Nahrungsherstellung, die medizinische Versorgung, die Politik?
Was macht der Klimawandel?
Was wird es nicht mehr geben?

Jede*r Einzelne hat anschließend Zeit und Raum, um für seine Ideen Worte und Bilder zu suchen und sie auf einen Karton zu übertragen. Aufgestapelt entsteht aus den gestalteten Kisten ein Zukunftstor OH als eine gemeinschaftliche Vision, die viele Perspektiven zum Thema Zukunft vereint. So entsteht eine visionäre Auseinandersetzung mit der Zukunft.

Kaffee und Kuchen werden vorhanden sein.

Damit alle individuell kreativ sein können, sollte mindestens ein Pappkarton mitgebracht werden.

Zum Workshop eingeladen sind Interessierte aus allen Altersgruppen.

Das partizipatorische Projekt, das von der Ulbrich Stiftung unterstützt wird, ist ein Experimentierfeld, das Zukunftsvisionen ermöglicht und Möglichkeiten für vielschichtige Prozesse bietet.

Die für das Projekt Z_OH+500 eingereichten Arbeiten werden im August 2019 in vier Ausstellungen in Eutin, Neustadt, Oldenburg und Petersdorf/Fehmarn fast zeitgleich gezeigt.

Samstag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben (Vor dem Krempertor) 2-6, 23730 Neustadt in Holstein
www.zeittor-neustadt.de

www.z-oh500.xyz


04. Mai 2019

Öffentliche Führung
Klosterkirche – Pferdestall – Museum.
Weltkulturerbe St. Katharinen
mit Besichtigung des Oberchores

Katharinenkirche LübeckDie Katharinenkirche ist in die neue Saison gestartet:
Bei dieser öffentlichen Führung am Samstag können interessierte BesucherInnen das einstige Zentrum der Franziskaner im Ostseeraum näher kennenlernen.

Erfahren Sie mehr über die wechselvolle Geschichte von St. Katharinen und lassen Sie sich Kunst und Architektur des einzigartigen Kirchenraums näherbringen – interessant gleichermaßen für alte Kenner und neue Interessierte.

Ausschließlich im Rahmen dieser Führung ist es möglich, den lichtdurchfluteten Oberchor mit seinem besonderen Blick ins Kirchenschiff zu besichtigen.

Samstag 14:30 – 15:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 6 €, Kinder 5,50 €

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


04. Mai 2019

Astronomie Grundkurs

MondIm Astronomie Grundkurs beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:

Welche Himmelskörper gibt es und wie weit sind sie entfernt?
Was ist der Unterschied zwischen Planeten und Sternen?
Wodurch ergeben sich eigentlich Tag und Nacht, ein Monat, ein Jahr?
Wie kommt es zu den Jahreszeiten und wer macht Ebbe und Flut?
Welche Sternbilder gibt es und was ist der Unterschied zu einem Tierkreiszeichen?

Samstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


04. Mai 2019

Erstes „Felsenburg Festival“
am Kalkberg in Bad Segeberg

Plakat Felsenburg Festival - Bad SegebergAm Samstag wird auf der Freilichtbühne am Kalkberg in Bad Segeberg zum ersten Mal das Felsenburg Festival stattfinden.

Als Headliner konnten mit Schandmaul und Versengold gleich zwei führende Größen der deutschen Mittelalter-Rockszene gewonnen werden. Mit dem irischen Singer/Songwriter Ryan Sheridan sowie den senkrechtstartenden Osnabrücker Piraten Mr. Hurley & die Pulveraffen kommen zwei weitere attraktive Künstler zur Eröffnung hinzu.

Seinen Namen erhält das Felsenburg Festival einerseits von der Siegesburg, die den Segeberger Kalkberg einst krönte und dem Ort seinen Namen gab. In der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erstmals durch Dänenherzog Knud Lavard erbaut und durch Kaiser Lothar III. nach einer ersten Zerstörung erneut errichtet, beherrschte die stattliche Höhenburg über Jahrhunderte die Landschaft, bis sie nach ihrer Brandschatzung durch die Schweden im Dreißigjährigen Krieg endgültig geschleift wurde. Andererseits wurde im Rahmen der Karl-May-Festspiele in Bad Segeberg der Roman „Die Felsenburg“ des berühmten Autors als Theaterstück auf der Freilichtbühne uraufgeführt.

Die im Sommer 1998 gegründeten Schandmaul zählen zur Speerspitze der sogenannten Mittelalter-Rockszene, sind aber auch weit darüber hinaus bekannt. Mit zwei Goldenen Schallplatten und fünf Top Ten Platzierungen in den deutschen Albumcharts seit dem Jahr 2006 hat ihre virtuose Mischung aus Rock und alten Instrumenten zahlreiche Freunde gefunden. Obendrein erweist sich Sänger Thomas Lindner als begnadeter Geschichtenerzähler. Aus einer zündenden Idee im Live-Rollenspieler-Umfeld entstanden, haben sich Versengold über einige Umwege von Mittelalterrock bis Folk längst zu einem Aushängeschild des Folkrock mit zahlreichen weiteren Facetten gemausert. Mit ihrem aktuellen Werk „Funkenflug“ stürmten die Bremer im Jahr 2017 sogar bis auf Platz 2 der deutschen Album-Charts. Spannender Folkrock mit deutschen Texten wird bei Versengold garantiert.

Joho und ‘ne Buddel voll Rum – oder auch zwei oder drei. Es muss am exotischen Charme der südlichen Nordsee liegen, dass Mr. Hurley & die Pulveraffen unter den zahlreichen Piratenbands von den Fans zum Flaggschiff erkoren wurden. Mit Akustikklampfe, Akkordeon und Ukulele, sowie einer vollen Breitseite Humor und Schunkellaune hat die Truppe aus der Osnabrücker Karibik die Herzen ihrer Anhängerschaft erobert.

Ryan Sheridan aus dem irischen Monaghan begann sich früh für die traditionelle Musik seiner Heimat zu interessieren und spielte schon im Alter von sieben Jahren die Geige. Später zog er als Tänzer mit Riverdance in die Welt hinaus und blieb dann zwei Jahre am Broadway hängen. In New York entwickelte sich Ryan Sheridan zum Singer/Songwriter. Im Jahr 2004 gründete er im schottischen Glasgow die Rockband Shiversaint und nach deren Ende begann er ab dem Jahr 2010 mit stetig wachsendem Erfolg zunächst in Irland aber bald auch international unter eigenem Namen aufzutreten.

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: ab 45,75 €, zzgl. Gebühren
Tickets unter www.eventim.de, www.shtickets.de und unter der Bestellhotline 04827 999 666 66

Ort: Freilichtbühne am Kalkberg, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg

Veranstalter: förde show concept GmbH

www.foerdeshow.de

www.kalkberg-events.de


04. Mai 2019

Ratzeburger Dommusiken
Vokalseptett
Heinavankar/Estland

Ratzeburger DomGregorianik, frühe Polyphonie, geistliche estnische Volkslieder, freie Improvisation, zeitgenössische Werke aus Estland – das Ensemble hat sich von Anfang an auf die historische musikalische Liturgie sowie die Suche nach dem eigenen Weg im Licht des geistigen Erbes konzentriert.

Heinavanker gibt Konzerte in aller Welt und gehört zu den führenden Ensembles der reichhaltigen Gesangsszene Estlands, die aufgrund der besonderen dortigen Singetradition von höchster Qualität ist.

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: 18 €, erm. 10 €, Abendkasse

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


04. Mai 2019

Ein Abend mit den Sternen

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen:
Wie baut man eine Sternwarte, welche Technik ist verbaut?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Mit Erläuterungen vom Astronomen – bei Bedarf!

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


04. Mai 2019

Klavierabend mit Robin Giesbrecht

Robin Giesbrecht © Jens AndersDer 24-jährige, preisgekrönte Pianist Robin Giesbrecht wurde bereits mit acht Jahren vom legendären Klavierpädagogen Karl-Heinz Kämmerling unterrichtet, ehe er mit nur zehn Jahren am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover aufgenommen wurde.

Sein Bachelor-Studium absolvierte er an der renommierten Juilliard School in New York.

Seit Herbst 2015 studiert er an der nicht minder bekannten Yale Universität. Robin Giesbrecht ist Stipendiant der Deutschen Stiftung Musikleben.

Auf dem Programm stehen Werke von Rachmaninow und Albéniz-Cantos de Espana.

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: 20,00 bis 25,00 €

Ort: Kultur Gut Hasselburg – Barocksaal, Allee 4, 23730 Altenkrempe/Hasselburg
www.hasselburg.de

www.robin-giesbrecht.com

Foto © Jens Anders


05. Mai 2019

Exkursion
Schönberger Fischteiche und Stepenitztal
mit Karin Saager

Museum für Natur und Umwelt LübeckIm Stepenitztal brüten Rothalstaucher, Pirole, Nachtigallen, Rohrsänger und -schwirle.

Als Nahrungsgäste können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sonntag zusammen mit Karin Saager (NABU Lübeck) Rohrweihen und eventuell den Seeadler beobachten.

Es werden Fahrgemeinschaften gebildet und es gilt Rucksackverpflegung.

Gemeinsame Veranstaltung vom NABU Lübeck, dem Verein „Natur und Heimat“ und dem Museum für Natur und Umwelt.

Sonntag 08:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: frei
Eine Anmeldung ist vom 24.04. bis 02.05.2019 unter Tel. 0451 892205 möglich.

Treffpunkt: Der Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekanntgegeben.

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


05. Mai 2019

Familienführung
Was für ein Theater!

Ausstellung Ferne Welten - weite Träume © Haiying XuAnnika Schulte (TheaterFigurenMuseum) nimmt am Sonntag große und kleine BesucherInnen mit auf eine Führung durch die Sonderausstellung „Ferne Welten – weite Träume. Chinesische Theaterfiguren und die Malerei von Haiying Xu“.

Das chinesische Theater ist voller Symbole. In den Bildern von Haiying Xu und auf chinesischen Puppentheaterbühnen gehen wir auf Spurensuche: Da sind Krieger mit bunten Gesichtern, Blumen, Fabelwesen und Tiere mit magischen Kräften.

Sonntag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 1 Erwachsener mit Kindern 13 €, 2 Erwachsene mit Kindern 20 €

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © Haiying Xu


05. Mai 2019

Exkursion
Steinreiches Lübeck
mit Sonja Everskemper

Museum für Natur und Umwelt LübeckEin Stadtspaziergang zu Gesteinen

Das Museum für Natur und Umwelt nimmt am Sonntag interessierte Besucherinnen und Besucher mit auf eine Entdeckungstour durch die Lübecker Innenstadt.

Auf einem Spaziergang vom Museum für Natur und Umwelt bis zur Stadtmitte, gibt es weltweite Geologie zu entdecken.

Zusammen mit der Geologin Sonja Everskemper (Geo goes school) geht es auf eine Entdeckungsreise, auf der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mehr über die Herkunft und Entstehung der Natursteine in den Fassaden und Pflastern Lübecks erfahren.

Schwerpunktthema dieses Rundgangs ist der Kreislauf der Gesteine und ihre Vielfalt.

Sonntag 11:00 Uhr

Teilnahme: 3 €

Treffpunkt: Infostand vom Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


05. Mai 2019

Automeile und verkaufsoffener Sonntag

Automeile in Neustadt in HolsteinVielfalt bei der Automeile: Fünf Neustädter Autohäuser präsentieren ihre neuesten Fahrzeuge: Angucken, Anfassen und Termine für Probefahrten vereinbaren – all dies kann an diesem Tag erlebt werden.

Damit die Automeile zu einem Erlebnis für die ganze Familie wird, gibt es tolle Angebote zum Mitmachen und Spaß haben. Auf der hafenheimat-Bühne legt ein DJ auf, stellt die Neuigkeiten der teilnehmenden Autohäuser vor und sorgt so für den passenden Sound und die wichtigsten Informationen.

Das Team von Georgs Catering ist für die Marktplatz-Gastronomie verantwortlich und so dürfen sich die Gäste der Automeile auf Süßes und Herzhaftes freuen.

Die Automeile auf dem Marktplatz in Neustadt in Holstein ist auch Anlass für den verkaufsoffenen Sonntag im Neustädter Stadtgebiet.
Die Geschäfte haben von 11:00 – 16:00 Uhr geöffnet.

Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz, Am Markt, 23730 Neustadt

www.luebecker-bucht-ostsee.de


05. Mai 2019

„Frühling in Eutin”

„Frühling in Eutin" - von links: Jackie Meyer - Reitstall Fissau, Kerstin Stein-Schmidt - Stadtmanagerin, Claudia Falk - Veranstalterin Nordlicht Agentur, Martin Klehs - Interims Geschäftsführer Tourist GmbH, Günter Winkelmann - Ideengeber der privaten PflanzenbörseFrühling in Eutin” feiert Premiere – und alle sind herzlich eingeladen mitzufeiern!

Kunterbunte Frühlingsstimmung in allen Ecken, für jeden Geschmack, für Groß und Klein:
Verkaufsoffener Sonntag, regionale Gastronomie und ausgesuchte Händler Frühlingsboten und -dekoration in allen Ecken. Wunderschöne Kleinkunst und launige Straßenmusiker. Ponyreiten an der Kirche, Mitmachaktionen und Spielstationen – und eine private Pflanzenbörse

Blauer Himmel, Blütenfülle, Kinderlachen: Frühling in Eutin! Das ist die Zeit, in der die Mäntel endlich ganz im Schrank verschwinden und in der uns die Sonne wieder wärmt. Die Zeit für Ideen, Pläne und Vorhaben, für den ersten Cappuccino unter freiem Himmel – und vor allem die Zeit, in der das Leben erwacht – um uns herum und in uns auch. „Das ist ein guter Grund, den Frühling gemeinsam zu feiern“, ist Veranstalterin Claudia Falk von der Nordlicht-Agentur überzeugt.

Zusammen mit ihren Partnern, der Eutin GmbH, der Wirtschaftsvereinigung Eutin e. V. und der Stadt Eutin, hat die Event-Agentur, ein tolles Programm für die Premiere des Eutiner Frühlingsfestes auf die Beine gestellt. Eingebettet in die Frühlings-Aktion des Einzelhandels dreht sich alles um den „Frühling in Eutin“. Dann wird in den Eutiner Straßen und Gassen, auf Plätzen und Eckchen gefeiert.

Die Besucher des Festes dürfen sich an diesem verkaufsoffenen Sonntag auf eine frühlingshaft dekorierte Innenstadt freuen. Regionale Gastronomie, ausgesuchte Händler und Eutiner Vereine, wunderschöne Kleinkunst und launige Straßenmusiker sorgen dann für Frühlingsstimmung bei Groß und Klein. Bunte Aktionen wie Ponyreiten und Spielstationen laden zwischen Marktplatz, Peterstraße und Königstraße zum Stöbern, Bummeln und Mitmachen ein und garantieren strahlende Gesichter. Und auch der Rosengarten feiert mit:  Hier sind die Sanierungsarbeiten im vollen Gang und Stadt und Geschäftsleute laden gemeinsam zur Baustellenparty.

Private Pflanzen-Börse
Und wo der Frühling so wunderbar willkommen geheißen wird, da dürfen seine Boten nicht fehlen: Eine private Pflanzen-Börse rundet das heitere Frühlingstreiben in Eutin ab. Ideengeber der privaten Pflanzenbörse ist Günter Winkelmann aus Malente. Er ist leidenschaftlicher Hobbygärtner. “Ob für die kleine grüne Insel auf der heimischen Fensterbank, ob für den Balkon oder das große Paradies hinterm Haus, ob fürs Beet, den Topf oder einen Teich, ob Samen, Ableger oder ganzes Pflänzchen – Gartenfans sind herzlich eingeladen, bei diesem Event dabei zu sein! Sie können ihre Waren anbieten oder selbst stöbern,“ sagt Günter Winkelmann. Von Gräsern über Obststräucher bis hin zu Edelrosen – hier kann alles, was grünt und blüht, verkauft, getauscht und erstanden werden. Ein privater Standplatz ist für 5 Euro pro laufendem Meter zu mieten. Anmeldungen für Standbereiber sind möglich über www.nordlicht-agentur-events.de oder unter Telefon 0176 20572091.

Das gesamte Programm kann unter www.fruehling-in-eutin.de eingesehen werden.

Sonntag 12:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Innenstadt, 23701 Eutin

www.fruehling-in-eutin.de


05. Mai 2019

1. Möllner Umweltmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

Till Eulenspiegel - MöllnIn der Möllner Innenstadt dreht sich alles um das Thema “Umwelt“.

Der Möllner Einzelhandel öffnet von 13:00 Uhr – 18:00 Uhr seine Türen zum verkaufsoffenen Sonntag.

Sonntag 12:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Innenstadt, 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


05. Mai 2019

Sommermusik
Seaside Jam

Seaside Jam - Sommermusik MalenteZum Auftakt der Sommermusik 2019 ist am Sonntag die Seaside Jam Bigband im Kurpark Malente zu Gast.

Ab 14:30 Uhr entführt die ostholsteinische Formation die Zuhörerinnen und Zuhörer unter dem Motto „Basie and beyond“ in die Welt der großen amerikanischen Bigbands. Das Repertoire umfasst neben klassischen Swing-Arrangements von Neal Hafti oder Sammy Nestico, auch Bearbeitungen neuerer Kompositionen wie Herbie Hancocks Funk-Klassiker „Chameleon“ oder Michael Bublés „You’re everything“.

Als typisch besetzte Bigband orientiert sich der „unplugged“ Sound von Seaside Jam an den großen Vorbildern wie dem Duke Ellington Orchestra oder auch der NDR Bigband. Die Band ist in Ostholstein fest verwurzelt und kann auf eine über zwanzigjährige Geschichte zurückblicken.

Seit acht Jahren arbeitet die Band unter der Leitung von Sebastian Strack und Christian von Seebeck an einem neuen Programm, das alle Stilistiken abdeckt. Auch das Thema Gesang kommt nicht zu kurz.

Sonntag 14:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark, Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente

www.holsteinischeschweiz.de/malente


05. Mai 2019

„Piaf – der Spatz von Paris“

Piaf - Der Spatz von Paris © Theaterschiff LübeckEin Gastspiel des Theaterschiffs Bremen

Am Sonntag gastiert die Schauspielerin und Sängerin Mary C. Bernet erneut als Edith Piaf auf dem Theaterschiff Lübeck.

Wer kennt sie nicht, die großen Chansons des „ Spatzen von Paris “?
La vie en rose “, „ Milord “, „ Padam-Padam “ und natürlich „ Non, je ne regrette rien “.

Edith Piaf, Enkelin einer Bordellköchin und Halbwaise, mit vier Jahren schnell erblindet, mit zehn auf der Straße. Im Paris der 30er Jahre wurde sie als Talent entdeckt und stieg zum internationalen Star auf. Werden Sie Zeuge des ebenso glamourösen wie dramatischen Lebens der berühmten Sängerin, ihrer Männer und Liebhaber, Exzesse und Erfolge, und genießen Sie die hinreißend schönen Chansons.

Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: 28 € und 25 €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.marycbernet.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)

Foto © Theaterschiff Lübeck


05. Mai 2019

Szenische Führung
Herzensheimat – Schmerzensheimat

Julia Mann mit ihren Kindern Julia, Heinrich und Thomas © ETH-Bibliothek Zürich, Thomas-Mann-Archiv, Fotograf unbekanntJulia Mann, geborene Da Silva Bruhns, kann davon erzählen, wie es war, als Kind aus der warmen, bunten Heimat Brasiliens plötzlich in eine kühl-hanseatische Stadt zu kommen.

Eine „Exotin“ war sie dort, die zunächst nur portugiesisch sprach und sich hoch im Norden Deutschlands eingewöhnen musste und sich anzupassen hatte.
Ist sie jemals ganz in Lübeck angekommen?
Und wie erging es ihren Söhnen, Heinrich und Thomas, die den Vater früh verloren und ihre Heimatstadt verließen?

Im Rahmen einer szenischen Führung unter dem Titel „Herzensheimat – Schmerzensheimat“ führt Kulturvermittlerin Annette Klockmann als Julia Mann am Sonntag  durch das Lübecker Buddenbrookhaus und zeigt die aktuelle Sonderausstellung Herzensheimat aus ihrem Blickwinkel.

Sonntag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


05. Mai 2019

Niederdeutsche Bühne Lübeck
Een Hart ut Schokolaad oder Heinrich sien „sötes Leven“
Komödie von Valerie Setaire

Niederdeutsche Bühne Lübeck - EnsembleDeutsch von Angela Burmeister, Niederdeutsch von Ulrike Stern und Rolf Petersen

Die in Frankreich geborene und in Kanada aufgewachsene Valerie Setaire ist eigentlich gelernte Köchin, schreibt aber seit 2008 für verschiedene Food-Magazine. In ihrer ersten Komödie vereint sie ihre Leidenschaften Kochen, Essen und Theater:

Heinrich hat seinen Geschmackssinn verloren, weil seine Frau ihn verlassen hat. Eine Katastrophe für den Inhaber vom „Söten Leven“, einer der traditionsreichsten Schokoladerien Norddeutschlands! Auch sein Freund und Arzt Ludwig kann ihm nicht helfen, jedenfalls nicht mit herkömmlichen Methoden. Stattdessen gibt er zusammen mit der jungen Praktikantin Patricia eine Anzeige bei einer Partnerbörse auf. Heinrich sucht sowieso gerade eine neue Verkäuferin, da werden ihm ein paar Frauen mehr oder weniger schon nicht auffallen! Aber es endet im Chaos und das Aus scheint gekommen für Trüffel, Baisers und Schokoladenherzen.

Freuen Sie sich auf die heimliche Hauptperson die Schokolade, den herrlich leichtfüßigen Konversationston und das Erlebnis, eine Person in sechs sehr unterschiedlichen Rollen auftreten zu sehen!

Es spielen: Kirsten Mehrgardt, Alice Soetbeer, Heino Hasloop und Hans-Hermann Müller
Regie: Sascha Mink

Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: 12 € – 18 €
Karten:
Theaterkasse, Beckergrube 16, 23552 Lübeck, Tel. 0451 399600,
an der Abendkasse und allen bekannten Vorverkaufsstellen

Ort: Theater Lübeck, Kammerspiele, Beckergrube 16, 23552 Lübeck

www.niederdeutsche-buehne-luebeck.de


05. Mai 2019

GeoPark
Schnupperexkursion Lüttow

bei der Schatzsuche © Franziska BurmeisterWas der Schaalseegletscher übrig gelassen hat – Geologie schnuppern für die ganze Familie bei Zarrentin.

Mal nach Herzenslust Steine mit dem Hammer zerschlagen dürfen, einen riesigen Sandberg herunterrutschen oder die vielen, vielen Funde, die von längst vergangenen Meeren erzählen – das sind die geologischen Schnupperexkursionen für die ganze Familie.

Auf die Teilnehmer warten 90 Minuten Spaß und Entdeckung. So eine Schnupperexkursion bietet eine einmalige Gelegenheit, Erdgeschichte hautnah zu erleben, denn in unseren typisch norddeutschen Kieswerken bekommt man einen besonders guten Einblick in eine ungewöhnlich große Zeitspanne der Geologie Nordeuropas.

Sonntag 14:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 3 €
keine Anmeldung erforderlich

Treffpunkt: Eingang zum CEMEX Kieswerk Lüttow, An der B195, zwischen Zarrentin und der A24

www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Franziska Burmeister


05. Mai 2019

Musikalische Stolpersteine
Jewish Chamber Orchestra Hamburg

ancora Marina - AusstellungshalleDas Jewish Chamber Orchestra Hamburg präsentiert in seinem Konzertprogramm “Musikalische Stolpersteine” selten aufgeführte Werke der durch das NS-Regime aus dem Leben gerissenen jüdischen Komponisten – wie Gideon Klein, Hans Krása und Viktor Ullmann.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: AK 16,-/12 € AK, VVK 15 €/11 €
Vorverkaufsstellen: Touristinformationen Scharbeutz, Eutin, Timmendorfer Strand, Pelzerhaken und Sierksdorf

Ort: ancora Marina, Ausstellungshalle I, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.de

www.jco-hamburg.de


06. Mai 2019

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger findet der Seebrückenvorplatz von 09:00 bis 14:00 Uhr einen Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100% Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Bio-Lebensmittel angeboten werden, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihren Qualitätssicherungssystemen verbunden sind ) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den besten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


06. Mai 2019

313. Plöner Schlosskonzert
Los Temperamentos
BAROQUE MEETS BOLERO

Los Temperamentos © Tamara Sophie GriesEine musikalische Brücke zwischen zwei Kontinenten
Was zunächst unvereinbar scheint, trifft in diesem abwechslungsreichen Programm vis à vis aufeinander.

Das Publikum darf sich auf einen Abend voller Kontraste freuen. Sowohl bezüglich des Wechsels zwischen impulsiven Tänzen, meisterlichen Instrumentalwerken und innigen Liedern verschiedenster Art, aber auch in der Stilistik der ausgewählten Werke werden die Zuhörer die eine oder andere Überraschung erleben.

BAROQUE MEETS BOLERO bedeutet in diesem Konzert nicht nur das Zusammentreffen zweier Gattungen, zweier Stile oder zweier Epochen, vielmehr treffen hier auch vier Musiker aus Kolumbien, Mexiko und Deutschland mit ihren ganz eigenen Geschichten aufeinander. Sie interpretieren Barockmusik sehr individuell, wie beispielsweise durch eingefügte Improvisationen, durch die sie ihre eigenen musikalischen Traditionen einfließen lassen. Des Weiteren werden auch die vermeintlich „modernen“ Boleros auf Barockinstrumenten und ohne elektronische Verstärkung gespielt. Mit diesem selten gehörten, ganz intimen Klang wollen die Künstler den Bolero auf besondere Art zu seinen Wurzeln zurückführen, da diese Gattung bereits im 19. Jahrhundert entstand, aber bis heute in der Popularmusik überlebt hat.

Zusammen mit den vielfältigen aus Lateinamerika und Europa stammenden Werken der Barockzeit bietet sich den Zuhörern so ein farbenfroh schillerndes Klangprisma.

Los Temperamentos:
Swantje Tams Freier – Gesang
Néstor Fabián Cortés Garzón – Barockvioloncello
Hugo Miguel de Rodas Sanchez – Erzlaute/ Barockgitarre
Nadine Remmert – Cembalo

Montag 19:30 Uhr

Eintritt: 22,50 €, ermäßigte Karten 18,- € und Familienkarten 50,- €
Vorverkaufsstellen:
Tourist Info Großer Plöner See, Bahnhofstr. 5, 24306 Plön, Tel. 04522 50950
Buchhandlung Schneider, Lübecker Str. 18, 24306 Plön, Tel. 04522 749900

Das Herbst-Abo, für die Konzerte am 23. September 2019 im Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön und am 28. Oktober 2019 im Rittersaal der Fielmann Akademie Schloss Plön, ist ab sofort zu einem Preis von 40,- € pro Person in der Tourist Info Großer Plöner See erhältlich.

Ort: Schlosskapelle der Fielmann Akademie Schloss Plön, 24306 Plön
www.fielmann-akademie.com

www.lostemperamentos.de

Foto © Tamara Sophie Gries


06. – 09. Mai 2019

15. Ratzeburger Lesefrühling

Ratzeburger DomIn der Woche vom 6. bis zum 9. Mai wird wieder allabendlich das Refektorium des Domes um 19:00 Uhr geöffnet, um die erfahrungsgemäß zahlreich strömenden Freunde des Ratzeburger Lesefrühlings einzulassen. Um 19:30 Uhr beginnen die Lesungen, umrahmt von musikalischen Beiträgen.

Die kurze Wartezeit zuvor unterliegt einer ganz besonderen, positiv gespannten Grundstimmung. Alle Besucher fragen sich: “Wer wird heute lesen und aus welchem Buch? Hören wir eine Person des öffentlichen Lebens oder meinen Nachbarn von nebenan?

Sie können auch in diesem Jahr wieder Menschen und Bücher kennen lernen, miteinander über Bücher ins Gespräch kommen, am Büchertisch die vorgestellten Bücher in die Hand nehmen und am Freitag nach der Veranstaltung die Woche bei Wein und Gebäck ausklingen lassen.

Die Domkirchengemeinde und die Ratzeburger Bürgerstiftung als Veranstalter der Reihe gewähren wie immer freien Eintritt und erbitten eine Spende für ein soziales Projekt.

Montag – Donnerstag jeweils 19:30 – 20:45 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Dom-Refektorium, Domhof, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de

www.buergerstiftung-ratzeburg.de


07. – 12. Mai 2019

Brahms-Festival 2019
“Abgründe – Lichtblicke”
Lunchtime-Concerts: Schubert I-VI

Plakat 28. Brahms-FestivalDas Museum Behnhaus Drägerhaus lädt im Rahmen des Brahms-Festivals, welches dieses Jahr unter dem Motto „Abgründe – Lichtblicke“ läuft, vom 07. Mai – 12. Mai 2019 zu einer Reihe von Lunchtime-Concerts ein.

Johannes Brahms zählt zu den herausragenden Komponisten des 19. Jahrhunderts. Seine Musik fasziniert ungebrochen bis heute. Ihm widmet die MHL seit 1992 alljährlich ein Festival der besonderen Art: Gemeinsam setzen Dozierende und Studierende der Hochschule die Musik des in Hamburg geborenen Komponisten in mannigfache Beziehungen: zu Freunden und Wahlverwandten, zu Vorbildern und Nachfolgern, zu Land-schaften und Kulturkreisen, zur Geschichte und Gegenwart.

Lunchtime-Concerts im Museum Behnhaus Drägerhaus:
Dienstag 07.05.2019
Lunchtime-Concerts: Schubert I
Franz Schubert: Streichquartett G-Dur D 887.
Es spielt das Esmé Quartett, moderiert von Prof. Heime Müller.

Mittwoch 08.05.2019
Lunchtime-Concerts: Schubert II
Franz Schubert: Streichquartett C-Dur D 46.
Es spielt das Jensen Quartett, moderiert von Prof. Dr. Christoph Flamm.

Donnerstag 09.05.2019
Lunchtime-Concerts: Schubert III
Franz Schubert: Streichquartett g-Moll D 173.
Es spielt das Nuvola Quartett, moderiert von Prof. Dr. Oliver Korte.

Freitag 10.05.2019
Lunchtime-Concerts: Schubert IV
Franz Schubert: Streichquartett a-Moll D 804 “Rosamunde”.
Es spielt das Quartett Levár, moderiert von Prof. Dr. Wolfgang Sandberger.

Samstag 11.05.2019
Lunchtime-Concerts: Schubert V
Franz Schubert: Streichquartett Es-Dur D 87.
Es spielt das Furiant Quartett,moderiert von Prof. Sascha Lino Lemke.

Sonntag 12.05.2019
Lunchtime-Concerts: Schubert VI
Franz Schubert: Streichquartett d-Moll D 810 “Der Tod und das Mädchen”.
Es spielt das Anna Perenna Quartett, moderiert von Stefan Weymar.

Dienstag – Sonntag jeweils 12:30 – 13:30 Uhr, Einlass ab 12:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de

www.mh-luebeck.de


07. Mai 2019

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr, nicht bei Regen

Eintritt:
Kinder bis 12 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 13 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


07. Mai 2019

Faszination Weltall

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen für die ganze Familie

Wie sieht eine Sternwarte von innen aus?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Viele Geschichten um das Weltall, erstaunliche Tatsachen und viel Wissenswertes zu den Sternen!

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €, Kinder 15,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


08. Mai 2019

Entdecker-Tour Lübecker Bucht
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


08. Mai 2019

Nachmittags-Führung mit Dr. Julia Hümme
„Kokoschka auf Reisen“
Ausstellung 03.03.-16.06.2019

Oskar Kokoschka, »Kamelmarkt II«, 1965-1966, Lithografie, © Fondation Oskar Kokoschka u. VG Bild-Kunst, Bonn 2019Bei einem Rundgang werden anhand von ausgewählten Arbeiten das zeichnerische und grafische Werk Oskar Kokoschkas sowie insbesondere die Bedeutung seiner zahlreichen Reisen ins In- und Ausland auf sein künstlerisches Schaffen nach dem Zweiten Weltkrieg erläutert.

In der Zeit vom 03. März bis 16. Juni 2019 zeigt das Ostholstein-Museum in seiner Frühjahrsausstellung unter dem Titel „Kokoschka auf Reisen” rund 150 Exponate des bekannten Malers, Grafikers und Schriftstellers Oskar Kokoschka (1886-1980). Der gebürtige Österreicher gehört als einflussreicher Vertreter des Expressionismus und der Wiener Moderne zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts.

Die Ausstellung zeigt aus der Hamburger Sammlung und Kunststiftung Spielmann-Hoppe eine umfassende, repräsentative Auswahl an Zeichnungen und Grafiken, die vornehmlich nach dem Zweiten Weltkrieg auf zahlreichen Reisen des Künstlers unter anderem nach Italien, Hamburg und Berlin, Griechenland, Nordafrika, New York, London und Jerusalem entstanden sind. Sie sind wichtige Zeugnisse des großen Einflusses dieser Reiseerlebnisse auf Kokoschkas künstlerisches Werk und behandeln nicht nur das Motiv der Landschaft, sondern auch das Thema des verloren geglaubten ursprünglichen, traditionellen Lebens sowie der menschlichen Figur – nach antikem oder auch lebendem Vorbild. So entstanden auf seinen Reisen nicht nur italienische Landschaften, nordafrikanische Marktszenen und Studien nach antiken griechischen Statuen, sondern darüber hinaus auch Porträts von Zeitgenossen wie zum Beispiel Konrad Adenauer.

Oskar Kokoschka wurde 1886 im österreichischen Pöchlarn geboren und wandte sich nach einem Studium an der Kunstgewerbeschule in Wien und seiner Teilnahme im Ersten Weltkrieg, in dem er schwer verletzt wurde, in seinem künstlerischen Ausdruck dem Expressionismus und der Wiener Moderne zu. Von den Nationalsozialisten als „entarteter Künstler“ und von Hitler selbst als „Staatsfeind Nr. 1“ diffamiert, ging er zuerst ins Exil nach Prag, um schließlich mit seiner Frau Olda nach England zu fliehen. Erst 1953 ließ er sich in der Schweiz nieder, wo er als hochangesehener Künstler 1980 in Montreux starb.

Die private Hamburger Sammlung und Kunststiftung Spielmann-Hoppe entstand zunächst während einer vielfältigen, sich über 15 Jahre erstreckenden und später fortgesetzten Zusammenarbeit mit dem Künstler und Olda Kokoschka. Diese umfasste u. a. Ausstellungen in Europa und Japan, die Edition seiner Schriften und Briefe, die Realisierung seines letzten Dramas als Fernsehfilm, die Realisierung einer Tapisserie und zweier Mosaiken sowie den Aufbau zweier Museums-Sammlungen in Hamburg und Schleswig mit Werken Kokoschkas. Die Sammlung Spielmann-Hoppe spiegelt diese Zusammenarbeit, aber auch die persönliche Verbundenheit mit der Familie.

Mittwoch 15:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: 6,00 €, ermäßigt 3,00 €

Ort: Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © Fondation Oskar Kokoschka u. VG Bild-Kunst, Bonn 2019


08. Mai 2019

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


08. Mai 2019

Record Release Party
“Die drei ??? – und der grüne Kobold”

Hasselburg TorhausOliver Rohrbeck präsentiert gemeinsam mit Heikedine Körting erstmalig die Folge 199 “Die drei ??? – und der grüne Kobold” in der wunderschönen Reetscheune auf Kultur Gut Hasselburg.

Die Besucher erwartet ein spannendes “public listening” des neuen Falls und nach vergnüglichen Plaudereien mit dem ersten Detektiv folgt dann die interaktive Teilnahme an dem beliebten Mitmach-Hörspiel.

Mittwoch 19:00 – 21:30 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Eintritt: 24,70 €
Tickets unter www.luebeck-ticket.de

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Reetscheune, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de


08. und 09. Mai 2019

Kay Ray Show
Der Spaßmacher ohne Furcht und Tadel

Pressefoto3 Kay Ray WSDA © Andreas Elstner verwendbar bis 01.03.2020Kay Ray gastiert am Mittwoch und Donnerstag mit seiner schrillen und witzigen Kay Ray Show auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Kay Rays Show ist anders. Weil Kay Ray anders ist. Anders als die Allermeisten seiner Spaßmacherzunft.

In diesen hochmoralisch aufgeladenen Zeiten des alternativlosen Politischkorrektseins wirkt Kay Ray in seiner schelmischen Unbefangenheit fast wie der Letzte seiner Art. Einer, der weder dem gebotenen Ernst noch der Etikette huldigt sondern einzig dem Spaß. Seine Unverschämtheit ist die eines Kindes, das ausspricht, was es denkt – zu jeder Wahrheit fähig und zu allen Faxen bereit. Ohne Rücksicht auf Verluste. Ohne Angst vor Shitstorms, Nazikeulenschwingerei und anderen Zeitgeistgestörtheiten.

Denn Kay Ray ist ein Kasper. Ein leibhaftiger Schelm, frei von Scheu und Scham. Ein Eulenspiegel, fern aller Meinungen und Moden. Ein klassischer Kobold, dessen Kapriolen weder Gürtellinien noch andere Geschmacksunter- und Obergrenzen kennen. Stets hält er uns den Spiegel als Narr vor, nie als Neunmalkluger. Kobold und Komödiant ist er, Frechdachs und Filou. Humor ist ihm eine Scherzensangelegenheit; für eine Pointe würde er sogar seine Großmutter verkaufen – oder zumindest Claudia Roth.

In dieser politisch so überkorrekten Zeit, in der die Angst vor dem ‘Applaus von der falschen Seite’ so mancher Humorfachkraft nachhaltiger zusetzt als jedes Lampenfieber – da veräppelt Kay Ray sie alle: vom Veganer bis zum Salafisten, vom Reichsbürger bis zur Vollverschleierten, vom Horrorclown bis zur Bundestagsvizepräsidentin (was bei ihm ein und derselbe Runnig-Gag ist). Nichts scheint ihm heilig – nur scheinheilig. Alle bekommen ihr Fett weg; bei Kay Ray verdienen alle ihren Mindesthohn.

Mittwoch und Donnerstag jeweils 20:00 Uhr

Eintritt:  22,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.kayray.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)

Foto © Andreas Elstner


09. Mai 2019

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAn diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden Bio-Lebensmittel angeboten, die unter den Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihrer ökologischen Qualität verbunden sind Qualitätssicherungssystem des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird dies besonders für Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


09. Mai 2019

Heimatkundliche Bibliothek im zeiTTor

zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in HolsteinAm Donnerstag ist die heimatkundliche Bibliothek im zeiTTor geöffnet. Sie enthält vor allem geschichtliche Literatur über Neustadt, Ostholstein und Schleswig-Holstein.

Wer für ein Referat oder Vortrag recherchiert, sich für die heimatliche Geschichte interessiert oder einfach erfahren möchte, was vor 100 Jahren in der Tageszeitung zu lesen war, kann das kostenlose Angebot nutzen.

Die heimatkundliche Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek ohne Buchausleihe, aber es dürfen Seiten z. B. mit dem Smartphone oder einer Kamera für den privaten Gebrauch abfotografiert werden.

Donnerstag 14:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561 619305
www.zeittor-neustadt.de


09. Mai 2019

Schwarze Löcher – dunkle Materie – dunkle Energie

MondWie und wann wurden sie entdeckt?
Was ist ein schwarzes Loch und was ist die dunkle Energie?
Wozu ist das eigentlich gut? Welche Bedeutung haben sie?
Wo kommt sowas in der Natur vor und wie sieht es aus?

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme:  25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


10. – 12. Mai 2019

RegioTrend 2019

Kurpark MöllnAuf der RegioTrend erhalten die Besucher in verschiedenen Themenwelten Einblicke in aktuelle Trends für Freizeit, Reise, Shopping und vielem mehr.

Freitag 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag 11:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark-Mölln, Bergstraße, 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


10. Mai 2019 

Revolverheld – Open Air 2019
am Kalkberg in Bad Segeberg

Revolverheld © Benedikt SchnermannWie jedes Jahr kommen auch in 2019 wieder die Stars nach Bad Segeberg an die unvergleichliche Kulisse des Kalkbergs. Dort wo sonst andere Revolverhelden auf Indianer schießen, wird es nun musikalisch! Neben Santiano, Johannes Oerding, Max Giesinger, und den Stars der Schlagerszene kommen auch Revolverheld am 10. Mai 2019 in den hohen Norden.

Sie gehören unangefochten zur Speerspitze der deutschsprachigen Top-Künstler: Revolverheld. Mit ihrem aktuellen Album „Zimmer mit Blick“ gehen die sympathischen Hamburger nach erfolgreicher Hallentournee jetzt raus an die frische Luft und präsentieren sich auf auserwählten Open Airs im Sommer 2019 ihrem treuen Publikum. Am 10. Mai 2019 machen sie Halt in Bad Segeberg, um die Freilichtbühne am Kalkberg zu entern.

Im Gepäck haben sie nicht nur die Hits ihres fünften Studioalbums wie „Immer noch fühlen“ oder „Liebe auf Distanz“, sondern auch weitere Meilensteine ihres Schaffens à la „Halt dich an mir fest“, „Lass uns gehen“, Spinner“ oder „Ich lass für dich das Licht an“, um nur eine kleine Auswahl zu nennen.

Dass Revolverheld wahre Freunde von Open Airs sind, sieht man immer dann, wenn man sie auf der Bühne erlebt. Ausgelassen, in bester Spiellaune und mit einer unglaublichen Portion Humor begeistern sie ihr Publikum immer wieder aufs Neue. Johannes Strate sagt nicht umsonst: „Wir sind eine Band, die immer schon unheimlich viel positive Energie hatte. Wenn wir Konzerte spielen, dann gehen die Leute mit einem guten Gefühl nach Hause. Was uns also ausmacht ist, dass wir den Menschen etwas Positives mit auf den Weg geben: Wir machen Leute froh. Diese Gelassenheit und Lockerheit, all das, was in den letzten Jahren passiert ist: Das wollten wir einfangen und bestmöglich umsetzen.

Und wenn die Jungs dann „und wir tanzen wie beim ersten Mal“ singen, ist es doch ganz egal wie es aussieht, solange das Publikum Spaß dabei hat und den haben sie zu 100 Prozent. Das zeigt den neuen und doch bekannten Spirit einer Band, die es einfach liebt, Musik für sich selbst und die Fans da draußen zu machen.

Mit „Zimmer mit Blick“ gibt es also nun auch beste Aussichten für die Freiluft Saison 2019!

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: ab 53,25 €, zzgl. Gebühren
Tickets unter www.eventim.de, www.shtickets.de und unter der Bestellhotline 04827 999 666 66

Ort: Freilichtbühne am Kalkberg, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg

Veranstalter: förde show concept GmbH

www.foerdeshow.de

www.kalkberg-events.de

www.revolverheld.de

Foto © Benedikt Schnermann


11. und 12. Mai 2019

ancora-Opti-Cup 2019

ancora Marina - Opti-SegelnZum 18. Mal lädt die ancora Marina in diesem Jahr die Wassersportjugend zum ancora Opti Cup ein.

Bei dieser A und B Regatta können die jungen Segler Punkte sammeln, um sich für die großen nationalen und internationalen Meisterschaften zu qualifizieren.

Wir wenden uns aber auch bewusst an Regattaeinsteiger.

Gesegelt wird zwar auf der Ostsee aber die Bahn liegt Land nah direkt vor der ancora Marina, im Schutz der Neustädter Bucht.

Samstag 10:00 Uhr

Meldegebühr: 24,- €
Anmeldeformular unter www.ancora-marina.de
Anmeldeschluss ist der 03.05.2019

Ort: ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein

www.ancora-marina.de


11. Mai 2019

Nordic Walking Rapsblüten Tour

RapsfeldMach mit am Samstag bei der Nordic Walking Rapsblüten-Tour in Pelzerhaken!

Mit unserem Guide Wolfgang Wiek kannst du zusätzlich deine Technik verbessern und hast jede Menge Freude an der Bewegung.

Leihstöcke sind kostenlos erhältlich.

Samstag 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 5 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


11. Mai 2019

»Platt för hüüt un morgen«
Niederdeutsches Autorentreffen

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnPlattdeutsch – die Regionalsprache des Nordens – gehört zur Heimat wie Matjes und Lübecker Marzipan.

Zahlreiche Musikgruppen und Liedermacher benutzen engagiert die Sprache, die längst ihr verstaubtes Kleid abgelegt hat und höchst modern daherkommt.

Und wie steht es um die Schriftstellerei?
Seit mehr als zehn Jahren kommen Niederdeutsch-Autoren aus ganz Norddeutschland im Frühjahr nach Mölln, um ihre neuesten Geschichten und Gedichte öffentlich vorzutragen. Viele von ihnen sind in der niederdeutschen Literaturszene bereits bekannt, andere schreiben eher hobbymäßig für ein regionales Publikum ihrer Heimatorte von Ostfriesland bis Vorpommern und von Angeln bis zum Münsterland.

Die Zuhörer können das breite Spektrum der niederdeutschen Textproduktion und die Autoren hautnah erleben. Und da begegnen ihnen Heiteres und Nachdenkliches, Gereimtes und Erzähltes.

Nach der Begrüßung und einem Fachvortrag finden die öffentlichen Lesungen in den Räumen des Stadthauptmannshofes statt.

In den Pausen sind Gespräche mit den Autoren möglich und erwünscht.

Samstag 10:00 Uhr

Eintritt: frei
Es wird um Anmeldung gebeten unter Tel. 04542 870 00

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


11. und 12. Mai 2019

Mit LiebeGemacht
Kunsthandwerkermarkt & mehr

Mit LiebeGemacht Kunsthandwerkermarkt Malente - Elke Baummit Drechseln für Kinder und Erwachsene

Für viele Frauen ist der Muttertag der eine Tag im Jahr, an dem sie im Mittelpunkt stehen. Mütter, die sich nicht nur von ihren Kindern beschenken lassen, sondern sich selbst auch etwas Gutes tun wollen, lädt der erste Kunsthandwerkermarkt „Mit LiebeGemacht Kunsthandwerk & mehr“ am 11. und 12. Mai auf der Dieseepromenade in Bad Malente ein.

Abwechslungsreich gestaltet sich die Palette des kreativen Angebotes der ca. 35 Kunsthandwerker und Aussteller direkt auf der Diekseepromenade am romantischen Dieksee.
Sie präsentieren Objekte aus Stein und Holz, Modedesign, „alles aus Olivenholz“, schwedisches Leinen, Schmuck aus Gold, Silber, Perlen und Edelsteinen, Modedesign für alle Größen, Wohnaccessoires und Dekorationen, „alles aus Leder“, handgemachte Seifen, und viel Schönes mehr.

Künstler Frank Speth sucht die postmoderne Form der gegenständigen Harmonie. Dabei treibt ihn die altmodische Magie der Schönheit. So verwandelt er ehemalige Steinklötze in Rundungen, Säulen, Gesichter, mit humanen Motiven oder Elementen aus der Landschaft und Tierwelt. Einige Skulpturen wird er auf der Diekseepromenade ausstellen.

Kettensägenschnitzer Dirk Wulf führt vor wie urige Eulen entstehen.

Wolfgang Waclawek zeigt wie Bürsten hergestellt werden.

Bei Christel Moden wird noch handgearbeitet. Ob exklusive Jacken – Unikate oder Schals aus Schur- oder Merinowolle, Kaschmir, Baumwolle, Wasserdicht, Punkte, Streifen oder Karo: Jedes Stück wird mit Liebe zum Detail und in aufwendiger Handarbeit nach traditionellen und neusten Techniken in ihrer Manufaktur ausgeführt.

Frau Frucht & Herr Gemüse, Ulrike und Hanni Rothenberg, bieten feinste Fruchtaufstriche & Gelees sowie Sirup an. Alle dafür notwendigen Früchte (und inzwischen einiges an Blüten, Kräutern & Gemüse) werden bei ihnen mit äußerster Sorgfalt und Liebe händisch geerntet und zubereitet

Zu ihnen gesellt sich der Obsthof Münster aus Eutin mit Spezialitäten vom Hofladen wie frisch selbstgebackene Zwiebel – und Apfelbrote, Apfelchips oder Rotwein-Zwiebel Chutney.

Während die Erwachsenen über den neuen Familienmarkt bummeln können, drechselt Naturpädagoge DAG Wixforth mit den Kindern und Jugendlichen auf seinen Wippdrehbänken wie im Mittelalter mit dem Antrieb eines Fußpedals nach Herzenslust. Unter seiner Anleitung werden Holz und Holzstämme gesägt, gespalten, behauen und rund geschnitzt. Danach können die Kids mit dem Drechseln von Kerzenständern, Baseballkeulen oder Nudelhölzern beginnen. Das Wippdrechseln ist eine uralte Handwerkskunst an der sich Eltern und Kinder handwerklich auf dem Kunsthandwerkermarkt vergnügen können. Warum nicht einmal ein Geschenk zu Muttertag zusammen mit dem Vater drechseln?

Eine kleine Marktgastronomie sorgt mit Spezialitäten vom Grill, leckerem Eis oder Kaffeespezialitäten zum Verweilen ein.

Samstag und Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Diekseepromenade, 23714 Malente
www.holsteinischeschweiz.de/malente

www.kunsthandwerker-maerkte.de


11. Mai 2019

Schlosskinder im Küchengarten

Schlosskinder unterwegs im Küchengarten © Schloss EutinAm kommenden Samstag streifen die Schlosskinder durchs Grün des Schloss- und Küchengartens und erkunden die Pracht des Frühlings.

Dabei werden auch spannende Fragen beantwortet: Was wuchs hier zu Zeiten der Herzöge? Und welche Blumen kann man essen?

Im Anschluss spielen die kleinen Entdecker Spiele im Freien und basteln in der Museumswerkstatt Blumiges zum Muttertag.

für Kinder von 6 bis 10 Jahren

Samstag 11:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 2 €

Ort: Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin
www.schloss-eutin.de


11. Mai 2019

Workshop
MIT ALLEN SINNEN
Schnupper-Workshop im Kolonialwarenladen
für Kinder ab 7 Jahren

Kolonialwarenladen © Günter Grass-Haus/Foto: Fotografie in der Altstadt, Margret WitzkeHier wird es nostalgisch!
In einer sinnlichen Führung wird am Samstag der Kolonialwarenladen im Museum entdeckt: Die Kinder ertasten geheimnisvolle Gegenstände, erschnuppern herrliche Düfte, schmecken das berühmte Brausepulver und lauschen den Klängen von singenden Gläsern.

Im Anschluss stellt jedes Kind seine ganz persönliche Seife her – es schillert, schäumt und duftet!

Samstag 14:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: 9 €, Geschwister zahlen die Hälfte
Anmeldung unter Tel. 0451 122 4230 oder per E-Mail an: shop@grass-haus.de

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Günter Grass-Haus/Foto: Fotografie in der Altstadt, Margret Witzke


11. Mai 2019

Obertonkonzert

Arte Sonare © TjarksObertonkonzert mit dem Ensemble Arte Sonare

Samstag 17:00 – 18:30 Uhr

Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten

Ort: St. Nikolai Kirche zu Mölln, Am Markt 10, 23879 Mölln

www.artesonare.de

Foto © Tjarks


11. Mai 2019

Schlagernacht 2019
am Kalkberg in Bad Segeberg

Kerstin Ott © TraveMediaAuch im Jahr 2019 wird es wieder eine Schlagernacht am Kalkberg geben.

Wie jedes Jahr bringen wir das hochkarätigste auf die Freilichtbühne am Kalkberg, was die Schlagerwelt zu bieten hat. So haben bereits Vanessa Mai, Beatrice  Egli, Claudia Jung, DJ Ötzi, Roberto Blanco, Ross Antony, VoxxClub, Lichtblick und Kerstin Ott zugesagt, um euch vor der einzigartigen Kulisse des Segeberger Kalkbergs einen Abend der absoluten Extraklasse zu bescheren.

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: ab 48,75 €, zzgl. Gebühren
Tickets unter www.eventim.de, www.shtickets.de und unter der Bestellhotline 04827 999 666 66

Ort: Freilichtbühne am Kalkberg, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg

Veranstalter: förde show concept GmbH

www.foerdeshow.de

www.kalkberg-events.de

Foto © TraveMedia


11. Mai 2019

Live@TheStairs
im ARBOREA Marina Resort Neustadt

ancora Marina Neustadt in HolsteinIm Herzen der Ancora Marina in Neustadt, liegt das neue ARBOREA Marina Resort und bietet mit der Eventreihe LIVE@TheStairs in der Bar@TheStairs ein Samstagabend-Programm der Extraklasse.

Musiker, Singer-Songwriter und DJs aus ganz Europa wechseln sich ab und bringen pures Entertainment nach Neustadt. Ob Pop, Jazz, Funk, R&B oder Housegrooves. Im ARBOREA bekommst du beste Unterhaltung mit namenhaften Künstlern. Das Beste daran, der Eintritt ist frei und du kannst den Samstagabend mit deinen Freunden, deiner Familie oder den Liebsten und einem tollen Blick auf die Lübecker Bucht genießen.

Samstag 21:00 – 00:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Bar@TheStairs, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt
www.arborea-resorts.com

www.ancora-marina.de


12. Mai 2019

Exkursion
Dummersdorfer Ufer
mit Torsten Bath

Dummersdorfer Ufer Zusammen mit Torsten Bath (NABU Lübeck) machen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sonntag einen Rundgang durch das Naturschutzgebiet und können den Vogel des Jahres, die Feldlerche, beobachten. Außerdem können sie Flussregenpfeifer, Schwarzkehlchen, Neuntöter und mit Glück auch Grünspecht und Wendehals entdecken.

Sonntag 08:30 – 11:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Rewe-Parkplatz, Kücknitzer Hauptstraße 2-6, 23569 Lübeck-Kücknitz
Die Haltestelle ist „Solmitzstraße“ mit der Linie 31.

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

www.nabu-luebeck.de


12. Mai 2019

Fahrradtour
zum Gedenken an den Todesmarsch von Auschwitz

Gedenkstele TodesmarschDie Strecke führt uns in diesem Jahr von Ahrensbök nach Neustadt/Holstein.

Wir wollen an den vier Stelen, die diesen Abschnitt markieren, und den dazugehörigen Gebäuden innehalten, uns besinnen und Informationen erhalten über das, was sich auf diesem Weg zugetragen hat.

Im Anschluss an die Fahrradtour treffen wir uns in der Gaststätte „Zum Ostseeblick“, Am Strande 21, 23730 Neustadt in Holstein zu einer Stärkung und einem Gedankenaustausch über das Erlebte.

Der Kulturverein freut sich mit allen Gästen auf eine spannende und lehrreiche Veranstaltung.

Sonntag 10:00 – ca. 17:00 Uhr

Teilnahme: 5,- €
Darin enthalten sind Getränke und kleine Snacks für unterwegs. Der Überschuss geht als Spende an die Gedenkstätte.
Eine verbindliche Anmeldung aller Teilnehmer/-innen ist unbedingt erforderlich.
Anmeldungen ab sofort bei Elke Hoffmann (Tel. 04553 229/mobil: 0173 2734940)

Treffpunkt: Start: Eilsdorf Sprüttenhus, Landstraße, 23820 Pronstorf-Eilsdorf, von dort Fahrrad- und Personentransport zur Gedenkstätte Ahrensbök.
Alternativ kann direkt an der Gedenkstätte dazugestoßen werden. In dem Fall muss der Fahrrad- und Personentransport selbst organisiert werden.
Ziel: Ehrenfriedhof Kap Arcona in Neustadt.

Veranstalter: Kulturverein Eilsdorf und Umgebung in  Zusammenarbeit mit dem Trägerverein Gedenkstätte Ahrensbök/Gruppe 33
www.gedenkstaetteahrensboek.de

» Tourbeschreibung 2019 «


12. Mai 2019

Familienführung
Papageien, Panther, Pinselstriche
Geheimnisse des Behnhauses

Vogel im Gartenzimmer © Museum Behnhaus DrägerhausGeheimnisvolle Geschichten hinter den Türen des Behnhauses:
Am Sonntag lädt das Museum Behnhaus Drägerhaus interessierte kleine und große BesucherInnen zu einer Familienführung ein.

Unter dem Titel „Papageien, Panther, Pinselstriche –  Geheimnisse des Behnhauses“ können TeilnehmerInnen erfahren, welche spannenden Geschichten die prächtigen Möbel und geheimnisvollen Bilder im Museum erzählen.

Wer genau hinguckt, kann ungeahnte Details entdecken.

Sonntag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 1 Erw. mit Kindern 13 €, 2 Erw. mit Kindern 20 €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de

Foto © Museum Behnhaus Drägerhaus


12. Mai 2019

Tandem-Kuratorenführung
Jonathan Meese –
»Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)«

Jonathan Meese in Lübeck © Photography Jan Bauer.Net / Courtesy Jonathan Meese.ComGroße Kunst in Lübeck!
Die Leitende Kuratorin Dr. Antje-Britt Mählmann und Dr. Oliver Zybock, Direktor der Overbeck-Gesellschaft, führen am Sonntag durch die Ausstellung Jonathan Meese – »Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)«.

Die Führung durch zwei verschiedene Jonathan-Meese-Ausstellungen beginnt um 15:00 Uhr in der Kunsthalle, nächste Station ab ca. 16:15 Uhr ist die Overbeck-Gesellschaft.

Sonntag 15:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
Overbeck-Gesellschaft, Königstraße 11, 23552 Lübeck
www.kunsthalle-st-annen.de

www.overbeck-gesellschaft.de

Foto © Photography Jan Bauer.Net / Courtesy Jonathan Meese.Com


12. Mai 2019

Puppentheater Zaunkönig:
“Die Bienenkönigin”

Naturparkzentrum UhlenkolkDie Bienenkönigin, ein Märchen der Gebrüder Grimm.

Sonntag 16:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: 5 €

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum

www.theater-zaunkoenig.de


12. Mai 2019

Melodien zum Schweben

Jagdschlösschen am UkleiseeJuliana Soproni – Violine und Thomas Goralczyk – Klavier spielen Schmachtfetzen und Greatest Hits der Salonmusik, virtuose Kleinode von Kreisler („Zigeuner-Capriccio“, „Preludium und Allegro“), Sarasate („Romanza andaluza“ u.a.) und Georges Boulanger („Pizzicato-Walzer“), schwelgen mit Massenets Meditation aus „Thais“, einer „Vocalise“ von Rachmaninov und dem berühmte Nocturne (in Es) von Chopin auch im lyrischen Klang.

Ein buntes Programm voller eingängiger Melodien, der einige Überraschungen bereithält, denn der Pianist und Komponist Thomas Goralczyk wird drei ganz unterschiedliche Stücke für Violine und Klavier beisteuern, darunter eine Melodie aus seinem 1. Klavierkonzert und eine Jazznummer.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 18,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


12. Mai 2019

Ingo Oschmann
„Wort, Satz und Sieg!“

Ingo Oschmann © Luisa-Uljana KazakbaevAm Sonntag wird es rasant, spannend und ereignisreich auf dem Theaterschiff Lübeck! Der Bielefelder Comedian Ingo Oschmann ist mit seinem aktuellen Programm „Wort, Satz und Sieg!“ erneut bei uns zu Gast.

Ingo Oschmann ist zurück vom Spielfeld, das wir Leben nennen. In seiner Tasche trägt er sein neues, unglaubliches Programm. Er spielt den Ball zwischen seinem Publikum und sich gekonnt hin und her, bleibt dabei jedoch galant über der Gürtellinie und schlägt ein Ass nach dem nächsten. Vorteil: Oschmann – Spiel, Satz und Sieg!

Täglich nehmen wir die Herausforderung für ein neues Turnier an. Wir kämpfen um jeden Ball, um jeden Punkt, nur um einmal auf dem Siegertreppchen zu stehen und den Pokal hoch zu halten. Und wenn wir es tatsächlich geschafft haben, steht auch schon die nächste Herausforderung an!

Wir hetzen durch die Welt ohne Rast und Ziel und haben längst den Grund vergessen:
Warum mach‘ ich das eigentlich?
Wenn Bildung wirklich so wichtig für die Zukunft unseres Landes ist, warum gibt es dann so viele „Bekloppte“?
Warum wohnen Sie neben mir oder sogar in meinem Haus?

Ingo Oschmann, der wortgewaltige Bielefelder ist zurück vom Spielfeld, das wir Leben nennen. Er ist angetreten, um dem Wahnsinn ein Ende zu setzen. Wer ist hier eigentlich bescheuert? Ich oder der Rest der Welt?

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 22,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti -Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.ingo-oschmann.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)

Foto © Luisa-Uljana Kazakbaev


13. Mai 2019

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger findet der Seebrückenvorplatz von 09:00 bis 14:00 Uhr einen Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100% Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Bio-Lebensmittel angeboten werden, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihren Qualitätssicherungssystemen verbunden sind ) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den besten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


13. Mai 2019

Buchvorstellung
Klaus-Henning Rosen
“Grenzland – Meine Zeit mit Willy Brandt”

Klaus-Henning Rosen „Grenzland. Meine Zeit mit Willy Brandt“ - Verlag J.H.W. Dietz Nachf. 2017Klaus-Henning Rosen, von 1976 bis Ende 1989 Büroleiter Willy Brandts, kommt am 13. Mai 2019 nach Lübeck.

Im Gespräch mit Anne Drescher, Landesbeauftragte für Mecklenburg-Vorpommern für die Aufarbeitung der SED-Diktatur, stellt er sein Buch „Grenzland. Meine Zeit mit Willy Brandt“ vor. Darin fasst Rosen seine Jahre an der Seite des Altkanzlers zusammen, der bereits im Sommer 1989 mit Blick auf die Veränderungen im Osten Europas prophezeite „… und die Mauer wird fallen“.

Willy Brandt gilt mit seiner Ostpolitik als Wegbereiter der Deutschen Einheit.

Mit unseren Gästen Klaus-Henning Rosen und Anne Drescher“, betont die Leiterin des Willy-Brandt-Hauses Lübeck, Dr. Bettina Greiner, „wollen wir an einen der glücklichsten Momente der
deutschen Geschichte erinnern. Aber es geht auch darum, die Zeit des Umbruchs in der DDR und ihre Folgen in den Blick zu nehmen und über die Ambivalenzen des Erinnerns zu sprechen.“

Die Buchvorstellung am 13. Mai 2019 ist der Auftakt einer umfangreichen Veranstaltungsreihe zum 30. Jahrestag des Mauerfalls: Die Lesungen, Vorträge, Ausstellungen, Film- und Musikvorführngen werden vom Haus der Kulturen, der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein, dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt, dem Kino KOKI Kommunales Kino Lübeck, der SPD Lübeck, dem Kulturforum Schleswig-Holstein, ver.di Nord und dem Willy-Brandt-Haus Lübeck organisiert.

Montag 19:00 Uhr

Eintritt: frei
Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0451 122 425 0, unter haus-luebeck@willy-brandt.de oder auf www.willy-brandt-luebeck.de.

Ort: Willy-Brandt-Haus Lübeck, Königstraße 21, 23552 Lübeck
www.willy-brandt-luebeck.de


14. Mai 2019

Wahl-O-Mat zur Europawahl im Willy-Brandt-Haus
Aktionstag für Schulklassen ab 9. Jahrgang

Banner zum Wahl-O-Mat zur Europawahl 2019Im Vorfeld der Europawahl kommt der Wahl-O-Mat der Landeszentrale für politische Bildung Schleswig-Holstein ins Willy-Brandt-Haus Lübeck.

Junge, eigens für dieses Aktion ausgebildete Teamer begleiten die Aktion.

Insbesondere Schulklassen ab der 9. Jahrgangsstufe sind eingeladen, die ausgesuchten Thesen der über 40 Parteien zu diskutieren, die sich um Sitze im Europäischen Parlament bewerben.

Auf einem individuellen Wahlzettel wird anschließend anstelle des Kreuzchens ein Klebepunkt bei „dafür“ oder „dagegen“ gesetzt.

„Der Wahl-O-Mat errechnet zwar ein persönliches Meinungsbild,“ erklärt Frauke Kleine Wächter, die die Aktion für das Willy-Brandt-Haus organisiert, „aber er ist keine Wahlempfehlung, sondern ein Informationsangebot zu Wahlen und Politik.“

Das Willy-Brandt-Haus Lübeck öffnet an diesem Tag bereits um 10 Uhr.

Dienstag 10:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: frei
Wir freuen uns über eine Anmeldung.
Frauke Kleine Wächter – E-Mail: f.kleine_waechter@willy-brandt.de, Tel. 0451 122 425 2

Ort: Willy-Brandt-Haus Lübeck, Königstraße 21, 23552 Lübeck
www.willy-brandt-luebeck.de

www.wahl-o-mat.de/europawahl2019


14. Mai 2019

Service Steinsprechstunde

Museum für Natur und Umwelt LübeckEin interessantes Fundstück von der Ostseeküste oder ein Mineral aus der eigenen Sammlung gibt Rätsel auf?

Mitglieder der Arbeitsgruppe vom Förderverein des Museums für Natur und Umwelt „Mineralien und Fossilienfreunde“ bieten eine kompetente Bestimmung der mitgebrachten Mineralien, Fossilien und Gesteine.

Das kostenfreie Angebot gibt es regelmäßig am 2. Dienstag des Monats um 16:30 Uhr, ausgenommen ist der Monat Juli.

Im Anschluss an die Steinsprechstunde geht es um 17:30 Uhr mit offenen Themenabenden weiter, z. B. mit der Vorstellung von Lieblingsstücken aus der eigenen Sammlung. Gäste sind herzlich willkommen!

Dienstag 16:30 – 17:30 Uhr

Eintritt: frei
Anmeldungen von Di – So unter Tel. 0451 122-4122

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


14. Mai 2019

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr, nicht bei Regen

Eintritt:
Kinder bis 12 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 13 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


14. Mai 2019

Promenade zur Historie des Lübecker Burghügels

Burghügel © Europäisches Hansemuseum, Foto: Thomas Radbruch Ab April bietet das Europäische Hansemuseum ein neues Führungsformat an. Bei der inszenierten Führung „Promenade zur Historie des Lübecker Burghügels“ folgen die Besucher*innen dem letzten Vorsteher des „Kloster und Armenhauses zur Burg“ auf einem Spaziergang über den Lübecker Burghügel um 1900.

Am authentischen Schauplatz erfahren die Gäste alles über den Ort, an dem das Europäische Hansemuseum heute steht. Sie lauschen Erzählungen über den industriellen Aufstieg der Stadt, über die glücklosen und beklagenswerten Bewohner des Ortes und über die Geheimnisse des Quartiers.

Zum Ende sind die Teilnehmer*innen eingeladen, bei einem Glas Lübecker Rotspon die Gläser auf die aussichtsreiche Zukunft der Stadt zu erheben.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr

Teilnahme: 5 € zzgl. Eintritt ins Burgkloster
Tickets sind erhältlich an der Museumskasse oder unter www.luebeckticket.de
Reservierungen werden unter info@hansemuseum.eu oder unter Tel. 0451 80 90 99 0 entgegen genommen.

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Europäisches Hansemuseum, Foto: Thomas Radbruch


14. Mai 2019

Vortrag
Finnische Gesteine am Ostseestrand
mit Matthias Bräunlich

Museum für Natur und Umwelt LübeckDie Arbeitsgruppe „Mineralien- und Fossilienfreunde“ und das Museum für Natur und Umwelt laden ein zu einem spannenden Vortrag über Finnische Gesteine und darüber, wie man diese erkennen kann.

Norddeutschland liegt voller Steine, die aus Skandinavien stammen und während mehrerer Eiszeiten bei uns abgelagert wurden. Solche Steine nennt man Geschiebe. Ein kleiner Teil davon hat besondere Eigenschaften, so dass man sie am Strand erkennen kann und auch weiß, woher genau sie kommen. Um solche Gesteine geht es im Vortrag von Matthias Bräunlich.

Neben einer allgemeinen Einführung werden Gesteine aus dem Südwesten Finnlands im Mittelpunkt stehen. Insbesondere solche, die von den Åland-Inseln stammen und die man mit etwas Übung auch als Laie erkennen kann.

Bilder zu Land und Leuten runden das Thema ab.

Der Vortrag findet um 18.30 Uhr im Anschluss an die Steinsprechstunde statt.

Dienstag 18:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


14. Mai 2019

Benefizkonzert
des Kinderschutzbundes Ostholstein

Markt und Stadtkirche in Neustadt in HolsteinBenefizkonzert zugunsten “100 Familien in Not” am Dienstag in der Aula der Jacob-Lienau-Schule im Rahmen der “Woche der Militärmusik” mit dem Luftwaffenmusikkorps Erfurt.

Dienstag 19:30 Uhr

Eintritt: 12 €
Vorverkauf:
Geschäftsstelle des Kinderschutzbundes (Mo – Do 8 – 14 Uhr, Fr 8 – 13 Uhr)
die beiden Buchläden BUCHSTABE
Konzertagentur Haase
der reporter

Ort: Aula der Jacob-Lienau Schule, Schulstrasse 2, 23730 Neustadt in Holstein

www.kinderschutzbund-oh-helfen.de


14. Mai 2019

„Hörprobe“
Konzertsaal wird zum Rundfunkstudio

Musikhochschule LübeckMit dem Konzert „Hörprobe“, live übertragen von Deutschlandfunk Kultur, verwandelt sich der Konzertsaal der Musikhochschule Lübeck (MHL) am Dienstag in ein Rundfunkstudio.

Moderiert von Carola Malter, geben Studierende und Dozierende aller Ausbildungsbereiche vom Orgelsolo bis zum 12-köpfigen Cello-Ensemble einen facettenreichen Einblick in die Arbeit an der MHL.

32 Studierende und Dozierende präsentieren Werke aus drei Jahrhunderten für verschiedenste Besetzungen. Acht Interpreten eröffnen das Konzert mit dem „Divertimento“ für Oboen, Klarinetten, Fagotte und Hörner des unter dem NS-Regime verfemten und im Alter von 25 Jahren ermordeten Komponisten Gideon Klein. Das von volkstümlicher Bläsertradition inspirierte Werk verbindet sarkastischen Humor mit einem Blick auf die todernste Lebenssituation im Konzentrationslager Theresienstadt, in dem Klein seit 1941 interniert war und zusammen mit anderen Musikern Lichtblicke in den hoffnungslosen Alltag der Gefangenen brachte.

Olivier Messiaen schrieb mit seinem Orgelzyklus „L’Ascension“ (Himmelfahrt) 1932 die wichtigste Komposition seiner frühen Schaffensperiode. Ursprünglich für Orchester verfasst, bearbeitete er sein Werk zwei Jahre später für Orgel. Mit dem virtuosen und prächtigen dritten Satz bringt der junge Organist Lars Schwarze die Marcussen-Orgel im Großen Saal zum Klingen.

Das Quartett Levár stellt das A-Moll-Quartett „Rosamunde“ vor, das Schubert vier Jahre vor seinem Tod schrieb, von physischen und psychischen Gebrechen bereits stark gezeichnet. Es gehört zu den musikalisch komplexen, fast symphonisch wirkenden Werken seiner späten Schaffensphase, aus der Auseinandersetzung mit Vergänglichkeit und Tod, aber auch kompositorische Meisterschaft spricht.

Anfang des 20. Jahrhunderts komponierte Debussy, drei Jahre vor seinem Tod, einen Zyklus von sechs Sonaten für verschiedene Instrumente, zu der auch die Cellosonate in d-Moll gehört. Mit Anklängen an das französische Barock wird sie von MHL-Cellistin Anastasia Feruleva interpretiert.

Das MHL-Schlagzeugensemble aus der Klasse von Professor Johannes Fischer spielt „Under the Umbrella“ des 1947 geborenen Japaners Jo Kondo in origineller Besetzung: Fünf Perkussionisten erzeugen mit Kuhglocken und einem Gong reizvolle Klangbilder.

Auch die „Aubade“ des französischen Komponisten Jean Francaix besticht durch ihre besondere Instrumentierung: Mit Melodienreichtum und Klangfülle beschließen die MHL-Studierenden der Lübecker Celloklassen mit dem den zwölf Cellisten der Berliner Philharmoniker gewidmeten Stück ihre vielseitige Reise durch die Klangwelten der MHL.

Mit der Konzertreihe „Hörprobe“ bietet Deutschlandfunk Kultur Studierenden deutscher Musikhochschulen ein Forum zur Präsentation. Die Live-Konzerte sind gleichzeitig ein Übungsfeld um Erfahrungen vor dem Mikrofon zu sammeln: Der Konzertsaal verwandelt sich dabei in ein Rundfunk-Studio.

Das Konzert wird ab 20:03 Uhr live im Deutschland-funk Kultur übertragen.

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Musikhochschule Lübeck (MHL), Großer Saal, An der Obertrave/Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


15. Mai 2019

Entdecker-Tour Lübecker Bucht
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


15. Mai 2019

Zauber der Wildkräuter – Garten.Querbeet

Wiesenschaumkraut © VDN/Günter KohlerGesund und kostenlos: Im Frühling empfiehlt es sich, seine Küche mit wilden Kräutern aufzuwerten.

Zum Aktionsmonat Naturerlebnis bietet der Naturpark Holsteinische Schweiz e. V. am Mittwoch die beliebte Veranstaltung „Der Zauber der Wildkräuter“an.

In einem zweistündigen Kurs kann man Giersch, Löwenzahn, Hopfensprossen und Co. von seiner schmackhaften Seite kennen lernen.

Zusammen mit der Dipl.-Biologin Dorit Dahmke werden in der Alten Schlossgärtnerei Wildkräuter gesammelt und anschließend für den Verzehr zubereitet. Welche Kräuter eignen sich zum Würzen, welche sind lecker und auch in größeren Mengen auf dem Teller geeignet oder welche tragen gar zur Fitness bei?

Wer seine Küche mit den „Wilden, die es in sich haben“ bereichern möchte, sollte unbedingt teilnehmen.

Mittwoch 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5,- €
Anmeldung unter Tel. 04522 749380 erforderlich.
Es steht eine begrenzte Anzahl an Plätzen zur Verfügung.

Treffpunkt: Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, 24306 Plön
www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © VDN/Günter Kohler


15. Mai 2019

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


15. Mai 2019

Sertac Mutlu
„Passiert das nur mir?“

Sertac Mutlu © Theaterschiff LübeckAm Mittwoch gastiert der Comedian Sertac Mutlu mit seinem ersten Solo-Programm „Passiert das nur mir?“ auf dem Theaterschiff Lübeck.

Sertaç Mutlu ist ein wahres Überraschungspaket. Der junge Comedian aus Köln betritt die Bühne und beweist vom ersten Moment an sein größtes Talent: Dieser Mann kann blitzschnell in die verschiedensten Rollen schlüpfen. Egal ob der Dönermann von nebenan, die launische Kassiererin im Supermarkt oder der aufgepumpte Fitnessstudiobesitzer – Sertaç Mutlu verkörpert sie alle und überzeugt dabei mit passender Mimik, Gestik und vor allem seiner wandelbaren Stimme.

Der 30-jährige Kölner spielt so gekonnt mit Stereotypen, dass man einfach mitlachen muss. In seinem ersten Soloprogramm nimmt Sertaç Mutlu das Publikum mit auf eine Entdeckungsreise durch die alltäglichen Wirren menschlicher Charaktere.

Die Themenvielfalt seines Programms und seine freche Attitüde machen den „Knuddelbären mit Bambiaugen“ so sympathisch und zu einem Stand-up-Comedian, der Fans ins allen Generation hat. Mit starken Gags liefert Sertaç Mutlu seine Beobachtungen der Welt, die parodistische Punktlandungen sind und dennoch fernab simpler Klischees liegen.

Sein Comedy-Talent katapultierte ihn 2016 beim „NDR Comedy Contest“ und 2014 bei den „NightWash Talent Awards“ ins Finale. Seitdem ist Sertaç Mutlu ein gern gesehener Gast auf Comedy-Bühnen im ganzen Bundesgebiet.

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 18,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti -Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.sertacmutlu.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)


16. – 19. Mai 2019

30. BluesBaltica/Bluesfest Eutin
“30 and still young´n´crazy”

Lisa Mills © Alessandro SanturoUnter dem Motto “30 and still young´n´crazy” wird vom 16. bis 19. Mai 2019, die 30. BluesBaltica/ Bluesfest Eutin auf dem Eutiner Marktplatz durchgeführt.

Musiker aus 8 Ländern werden Blues verschiedenster Stilrichtungen bei freiem Eintritt zu Gehör bringen. Neben den Acts aus den USA werden vor allem die jüngeren, europäischen Bands den zeitgemäßen Blues interpretieren. Hierbei wird in weiten Teilen auf “angestaubten” traditionellen Blues verzichtet und stattdessen, mit viel Raum für “verrückte” Sounds und Spielformen, die Moderne des Blues zelebriert.

Mit Lisa Mills (USA) wurde in diesem Jahr auch wieder ein “Artist in Residence” eingeladen. Die hervorragende Sängerin wird nicht nur eigene Konzerte zu Gehör bringen, sondern zudem bei einigen anderen Bands als Gast für ein, zwei Songs einsteigen.

Neben den Konzerten auf dem Marktplatz lockt die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder mit vielen weiteren Aktivitäten, wie den „Nightsessions“ im Brauhaus, zwei Frühschoppen und einer Foto-Ausstellung im  Café Klausberger.

Eintritt: frei – Spende erwünscht!
Standeinnahmen, Fördermittel und Sponsorengelder ergeben den größten Teil des Budgets – der Rest wird durch Spenden vom Publikum erbeten!

Ort: Marktplatz, Cafés und Gaststätten, 23701 Eutin

Veranstalter: Kreativ + Konkret, Baltic Blues e. V.

Infos: www.bluesfest-eutin.de

30. BluesBaltica/Bluesfest Eutin » Programm, kurz « (pdf)

30. BluesBaltica/Bluesfest Eutin » Programm, lang « (pdf)

Foto © Alessandro Santuro


16. Mai 2019

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAn diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden Bio-Lebensmittel angeboten, die unter den Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihrer ökologischen Qualität verbunden sind Qualitätssicherungssystem des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird dies besonders für Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


16. Mai 2019

Das Leben der Sterne

MondDas kannst du in der Sternwarte erleben und lernen rund um das Thema “Das Leben der Sterne”:

  • Geburt und Tod
  • Zusammensetzung
  • Farbe der Sterne
  • Die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit

Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr

Eintritt: 18,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


16. Mai 2019

FeierAbendMusik
Brendan Lewes

Brendan Lewes - FeierAbendMusik MalenteDie FeierAbendMusik in der Liegehalle geht in die zweite Runde. Zu Gast ist Brendan Lewes.

Der gebürtige Engländer gewann mit seinem zeitlosen Akustik-Folk 2017 das Song Slam Finale des Hamburger Wettbewerbs „Kampf der Künste“.

Auf seiner neuesten EP „A Little Less High“ verschmelzen Einflüsse von großen Künstlern wie Bob Dylan, Creedence Clearwater Revival und Eric Clapton.

Brendan Lewes‘ Gesang ist rau und ausdrucksstark, seine Texte überzeugen. Seine Musik legt Wert darauf den natürlichen Charme des Hand- und Selbstgemachten zu erhalten.

Brendan Lewes ist inzwischen im ganzen deutschsprachigen Raum auf Tour. Er setzt sich, wie er selbst sagt, keine Grenzen mehr, sondern immer neue Ziele, um seine Musik eigenhändig in die Welt hinauszutragen.

Donnerstag 19:15 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: frei. Für den Künstler geht der Hut rum.

Ort: Kurpark, Liegehalle, Bahnhofstr. 4 a, 23714 Malente

www.holsteinischeschweiz.de/malente

www.brendanlewes.com


16. Mai 2019

Das Beste von Heinz Erhardt

Heinz Erhardt - Christian Schliehe © Theaterschiff LübeckWegen des großen Erfolgs gastiert Christian Schliehe am Donnerstag erneut in seiner Paraderolle als Heinz Erhardt auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Der Kabarettist und Komiker der ersten Stunde der BRD ist einzigartig, doch seine Lieder und Texte leben auch ohne ich weiter: Ernstes und urkomisches, Sinniges und Hintersinniges, denn „Humor ist eigentlich eine erste Sache …“.

Unvergessen sind seine verschraubten Wortspiele, skurrilen Verse, Filme und Schlager: Charmant-witzige Liebeslieder, Stimmung, Lebensgefühl und Swing der 50er und 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts sorgen für einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend für alle Generationen.

Der Schauspieler und Regisseur Christian Schliehe hat den Heinz-Erhardt-Abend nicht nur inszeniert, sondern spielt ihn auch selbst.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 28,-/25,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti -Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.christianschliehe.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)


16. Mai 2019

Meine Sehnsucht ist das Meer
Ringelnatz und Co.

Lidwina Wurth © Thomas BergLidwina Wurth, Armin Diedrichsen, Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner nehmen Sie mit auf eine Reise in die Ferne.

Amüsante Lieder von tätowierten Matrosen, Taschentuch schwenkenden Mädchen, der Liebe im Hafen und der Freiheit auf See.

Folgen Sie spannenden und oft atemberaubenden Reiseabenteuern von Kuddeldaddeldu, Klabund und vielen anderen – an Seemannsgarn wird es keinen Mangel geben.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 18,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Museum des Kreises Plön, Johannisstraße 1, 24306 Plön

www.musicbuero.de

Foto © Thomas Berg


17. – 19. Mai 2019

CLASSICAL BEAT FESTIVAL 2019

Logo Classical BeatCLASSICAL BEAT FESTIVAL ist ein Musikfestival mit nationalen und internationalen Künstlern der modernen, Grenzen überschreitenden Musikszene. Es vernetzt klassische Musik mit anderen Musikgenres und moderner Clubkultur zu hochaktuellen Musikevents und schafft neue, ungewohnte Hörerlebnisse.

Das CLASSICAL BEAT FESTIVAL präsentiert in verschiedenen Orten vom 17. bis 26. Mai die Kombination aus klassischer und elektronischer Musik an neuen Schauplätzen, nah an den Künstlern, in informeller Atmosphäre, spannend moderiert und zu ungewöhnlichen Zeiten.

An dem Auftaktwochenende treten außergewöhnliche, internationale Künstler von Freitag, 17.5., bis Sonntag, 19.5., auf der Festivalbühne im Scharbeutzer Kurpark auf. Die Besucher erleben hierbei live und persönlich-nahbar moderierte Konzerte des innovativen Musikprojektes, das durch verschiedenen musikalischen Besetzungen

Programm:

Freitag:
14:00 Uhr Talkrunde FRIDAYS FOR FUTURE
Visuelle Darstellungen und Infostände zum Thema Wasser und Klima auf der Festivalfläche
15:00 Uhr Eröffnung Digital Soundscape
Musikalische Darbietung von Schülerinnen und Schülern, Nordic Sounds (Helsinki)
15:30 Uhr Digital Soundscape
Alle teilnehmenden Schulen Ostholstein, Lübeck, Oldesloe und Hamburg live mit Nordic Sounds (Helsinki) und dem CLASSICAL BEAT Festival ENSEMBLE
16:00 Uhr The Trip experience (Groningen)
16:45 Uhr digital soundscape
Alle teilnehmenden Schulen Ostholstein, Lübeck, Oldesloe und Hamburg live mit Nordic Sounds (Helsinki) und dem CLASSICAL BEAT FESTIVAL ENSEMBLE
17:15 Uhr immortal Onion (Danzig)
18:15 Uhr Terje Isungset
Portraitkünstler 2019
Er spielt auf seinen aus Eis gefertigten Musikinstrumenten mit Sängerin Maria Skranes aus Norwegen und dem FESTIVAL ORCHESTRA
19:30 Uhr MHL BIG BAND goes Electro
Big Band der Musikhochschule Lübeck, Leitung Bernd Ruf
DJ: Bodo Neumann (KDK Music) bis 22:00 Uhr
ab 20:30 Uhr Classical Beat Club night
Musikveranstaltung im Capolino
Samstag:
14:30 Uhr The Trip experience (Groningen)
15:15 Uhr Festivalthema Wasser
Talkrunde
Visuelle Darstellungen und Infostände zum Thema Wasser und Klima auf der Festivalfläche
16:00 Uhr Immortal Onion (Danzig)
18:00 – 22:00 Uhr MHL Vocal Band – Back from Taiwan
Musikhochschule Lübeck, Leitung: Bernd Ruf
DJ: Bodo Neumann (KDK Music) bis 22:00 Uhr
19:00 – 21:00 Uhr Musikveranstaltung bei Mario
Sonntag:
14:30 Uhr Festivalthema Wasser
Talkrunde
Visuelle Darstellungen und Infostände zum Thema Wasser und Klima auf der Festivalfläche
15:00 Uhr Aggregat (Lübeck)
The Trip experience (Groningen)
Immortal Onion (Danzig)
Nordic Sounds (Helsinki)
17:30 Uhr CLASSICAL BEAT SESSION
20:00 Uhr Strandkirche Scharbeutz
Pyanook Ralf Schmid 1
Ralf Schmid / Flügel / Live-Elektronik
Doug Perry (Percussion) / Etienne Abelin (Violine) / Kai Ono (Flügel) / Brian Scarborough (Posaune)
CLASSICAL BEAT FESTIVAL ENSEMBLE
Eintritt 19 €, Schüler, Studenten 6 €, Teilnehmerinnen Digital Soundscapes frei

Eintritt: frei

Ort: Am Kurpark, 23683 Scharbeutz

www.classicalbeat.de


17. – 19. Mai 2019

Rapsblütenfest Haffkrug

Rapsfeld an der OstseeBereits im Mai beginnt der erste kulturelle Höhepunkt in Haffkrug.

An diesen Tagen verwandelt sich der Seebrückenvorplatz in ein blühendes Rapsfeld, das alle Besucher erfreuen wird.

Es gilt regionale Produkte zu begutachten und die Atmosphäre bei bester Unterhaltung zu genießen.

Hier wird für jede Altersgruppe etwas geboten.

Programm:

  • Kutschenfahrt durch die blühenden Rapsfelder (siehe Anlage)
  • Infostand lokaler Raps-Bauern (Das Gold des Nordens)
  • Verkauf von Produkten aus Raps (Öl, Margarine,…)
  • Kinderanimation (Hüpfburg, Kinderschminken, Bastelaktion,…)
  • (Live-) Musik
  • regionale Speisen & Getränke, Schankwagen, Grillzelt,…
  • Raps-Deko, Frühsommer-Deko

Live-Musik:

Gossenhauer / 14:00 – 18:00 Uhr
Die Gossenhauer spielen die schönsten Rock- und Beatsongs der vergangenen Jahrzehnte. Das Ganze kombinieren wir mit aktuellen Hits und immer mehr eigenen Arrangements.
Von den Beatles bis REM, von den Ärzten bis U2 präsentieren wir eine stimmungsvolle Show mit handgemachter Livemusik und Entertainment.

Geff Harrison / 18:00 – 21:00 Uhr
Geff Harrison ist bereits seit Jahrzehnten ein Begriff in der europäischen Musikszene und bekannt aus Formaten wie zum Beispiel „The Voice of Germany“. Der Sänger mit der unverwechselbaren Reibeisenstimme begann seine Karriere bereits in den frühen 60er Jahren in Manchester, als er mit der Gruppe “THE CHASERS” als Vorgruppe bei den “BEATLES” auftrat.

Van Steef / 14:00 – 17:00 Uhr
Van Steef zählt wohl auch zu den Stammmusikern des Shamrock Husum, und das nicht ohne Grund. Ob bei der Eröffnungswochenende des neuen Pubs, oder zum Abschiedswochenende des alten Ladens, als Solokünstler Van Steef, oder mit Unterstützung, er rockt, macht gute Laune und zeigt uns jedes Mal wieder, warum live Musik einfach in jedem Pub sein muss. Sitzen bleiben geht bei seinen Gigs nicht, auch wenn nicht jedes Mal auf den Tischen getanzt wird, das Bedürfnis sich rhythmisch zur Musik zu bewegen überfällt jeden.

Crank it up / 17:00 – 21:00 Uhr
Wenn die Post ab geht, wenn der Spaß im Vordergrund steht, wenn der Bär steppt – dann ist Crank It Up auf der Bühne. Ob zu fünft oder zu sechst, alles Typen, die Rock und Soul gelebt haben und immer noch leben. Die wissen wo es lang geht und wie ein guter LIVE-Gig zu klingen hat. Die ihr Publikum kennen und alles tun, damit es am Ende zufrieden nach Hause geht.

Volker + Gernot / 11:00 – 15:00 Uhr
Sie füllen inzwischen schon mittelgroße Hallen und sind dabei weitere Höhen zu erklimmen: Volker &Gernot – das „Volker Frank-Duo“ – zwei Freunde sind aufgebrochen um die Bühnen der Republik zu rocken! Die beiden Musiker sind eigentlich schon alte Hasen im Musikgeschäft und auch bekannt durch die Formation „Volker Frank &The Bubble Gums“.

Peter + Rainer / 15:00 – 17:00 Uhr
Akustische Fun-Formation, mit jeder Menge frischer Mitsing-Songs. Besteht im Kern aus Klampfe und Cajon (Holzkiste auf der man Schlagzeug spielen kann). Das Duo sorgt für jede Menge Stimmung zum Abschluss des Rapsblütenfestes.

Freitag 14:00 – 21:00 Uhr
Samstag 11:00 – 21:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug


17. Mai 2019

Ein Abend mit den Sternen

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen:
Wie baut man eine Sternwarte, welche Technik ist verbaut?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Mit Erläuterungen vom Astronomen – bei Bedarf!

Freitag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


17. Mai 2019

Vortrag
Auswanderung, Zionismus, Revolution:
Die jüdische Frage im Zarenreich
als Schlüssel zum Verständnis
von Israels und Deutschlands Gegenwart
von Prof. Dr. Rolf Verleger

100 Jahre Heimatland von Prof Dr. Rolf Verlegerüber Themen aus seinem Buch »100 Jahre Heimatland? Judentum und Israel zwischen Nationalismus und Nächstenliebe«.
Westend-Verlag 2017.

»Das Zarenreich war um 1900 das größte jüdische Zentrum der Welt. Von hier kamen: Zionismus, Nationalreligiosität, Orthodoxie, sozialistische Bund-Bewegung, jüdische Sozialisten, Auswanderung nach Amerika und Europa – und der Antisemitismus, der auch in den Einwanderungsländern zunahm, vor allem in Deutschland.

Der Vortrag stellt den Zionismus, der zur Gründung Israels führte, in diesen Zusammenhang und beschreibt die sozialistische Bewegung als Gegenspielerin des Zionismus beim Aufbruch  des Judentums in die Moderne.
Es zeigen sich frappierende Ähnlichkeiten zwischen damals und heute: zwischen der “Judenfrage” vor 100 Jahren mit der heutigen “Flüchtlingsfrage” und zwischen der Denkweise der russischen Sozialisten und dem linksradikalen Aufbruch nach 1968.
Der Zionismus aber, entstanden zur Emanzipation einer diskriminierten Minderheit, schuf mit Diskriminierung und Landraub an den Palästinensern nicht mehr, sondern weniger Gerechtigkeit auf Erden.« (Rolf Verleger)

Zur Untermalung wird Volker Schauer einige Lieder des »Bund« – der jüdischen Sozialisten – singen und auf der Gitarre spielen.

Prof. Dr. Rolf Verleger, Jahrgang 1951, ist Psychologe, bis 2017 an der Universität zu Lübeck.
Er ist Sohn zweier Überlebender der Vernichtung des europäischen Judentums.
1999 bis 2001 war er Vorsitzender des Selbstverwaltungsrats Schleswig-Holstein in der Jüdischen Gemeinde in Hamburg,
2001 bis 2005 im Vorstand der neugegründeten Jüdischen Gemeinde Lübeck
2005 bis 2009 Mitglied im Zentralrat der Juden in Deutschland.
2009/10 Vorsitzender der Jüdischen Stimme für gerechten Frieden in Nahost
2016 Gründung und Vorsitzender des Bündnis zur Beendigung der israelischen Besatzung

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: frei, Brot und Wein stehen bereit
Anmeldung bitte per E-Mail an René Blättermann: entermail@web.de

Ort: Karin Togler & René Blättermann, Dorfstraße 1, 23617 Stockelsdorf

Leseprobe: » 100 Jahre Heimatland von Prof Dr. Rolf Verleger « (pdf)

www.rolf-verleger.de


17. Mai 2019

Strandkonzert
„Alle Farben“

Alle Farben - Frans Zimmer © Joseph StrauchAm 17. Mai wird „Alle Farben“ den Niendorfer Freistand Open Air ordentlich einheizen. Mit seinem sommerlichen tanzbaren House begeisterte Frans Zimmer, alias Alle Farben, bereits tausende Menschen bei seinen Auftritten auf den großen Bühnen der Welt.

Die Lieder “please tell rosie“, “she moves”, “little hollywood“ und “super girl“ sind nur einige seiner bekannten Hits und Ohrwürmer. Sein spektakuläres und buntes Bühnenprogramm wird den Niendorfer Freistrand zum Mitsingen, Tanzen und Feiern bringen.

Bereits vor 5 Jahren hat der Berliner DJ sein erstes Studioalbum „Synesthesia“ veröffentlicht, welches weltweit voll eingeschlagen ist. Alle Farben steht die Leidenschaft für die Musik und die Fans ins Gesicht geschrieben, wenn er lächelnd in die tanzende Menge im Konfettiregen blickt und konzentriert an den Reglern und Knöpfen dreht. Der DJ hat keine Angst vor musikalischen Experimenten oder Genregrenzen. Sein Sound ist einzigartig bunt, vielfältig und grenzenlos. Mit der Musik ist es wie mit Farben – die Intensität bestimmt das Gefühl.

Den Support wird das ebenfalls bekannte DJ Kollektiv Artenvielfalt aus Lübeck übernehmen.

Alle Farben“ ist aktuell mit seinem Hit „Fading“ sehr präsent im Radio vertreten und spricht die jüngere Generation an. Die Single Little Hollywood erreichte Platin und wurde über 425.000-mal verkauft. In der Klub-Szene ist „Alle Farben“ bereits seit 10 Jahren ein fester Bestandteil und nicht mehr wegzudenken.

Freitag Einlass ab 19:00 Uhr
Konzertbeginn: DJ Kollektiv Artenvielfalt 19:30 Uhr
Ab 21:00 Uhr Alle Farben

Eintritt: ab 26,50 €
Tickets für das Konzert können in der Tourist-Information in Timmendorfer Strand im Alten Rathaus Tel: 04503 35 77-0 und unter www.eventim.de erworben werden.
Am 17. Mai 2019 ab 16 Uhr wird es vor Ort am Niendorfer Freistrand auch eine Abendkasse geben.

Ort: Niendorfer Freistrand, 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf an der Ostsee

www.facebook.com/AlleFarbenOfficial

Foto © Joseph Strauch


17. Mai 2019

Santiano 2019

Santiano © TraveMediaSantiano, die bereits seit vier Jahren in Folge für eine ausverkaufte Freilichtbühne sorgten, feiern im Jahr 2019 fünfjähriges Jubiläum am Kalkberg und haben sich dafür zwei Tage Zeit genommen, um die Besucher auf Ihre Reise „Im Auge des Sturms“ mitzunehmen.

Mit zusammengerechnet 450 Wochen sind SANTIANO die am längsten in den deutschen Charts platzierte Band der vergangenen 5 Jahre. 2018 nahmen die Giganten des Shanty-Rock weiter an Fahrt auf und spielten ihre große Arena-Tournee mit über 40 Terminen und krönten den Open Air Sommer mit weiteren Konzert Highlights.

Im Herbst 2017 wurden SANTIANO mit 7-fach Gold und 3-fach Platin für ihr Vorgängeralbum „Von Liebe Tod und Freiheit“ (2015) geehrt. Und auch das 2017 erschienene Album „Im Auge des Sturms“ stieg direkt auf Platz 1 der deutschen Albumcharts ein. Im Oktober diesen Jahres folgte die Second Edition mit dem Titel „Haithabu – Im Auge des Sturms“ (VÖ 19.10.18).

Dennoch gibt es für die Männer aus dem hohen Norden noch lange keinen Grund sich auszuruhen – und so kommen SANTIANO zur Freude ihrer Fans auch 2019 für einige ausgewählte Open-Air-Konzerte zurück auf die Bühne!

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: ab 49,90 €, zzgl. Gebühren
Tickets unter www.eventim.de, www.shtickets.de und unter der Bestellhotline 04827-999 66 666

Ort: Freilichtbühne am Kalkberg, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg

Veranstalter: förde show concept GmbH

www.foerdeshow.de

www.kalkberg-events.de

www.universal-music.de/santiano


17. Mai 2019

Tornado
Solo-Kabarett von und mit Arnulf Rating

Arnulf Rating © Ludwig LangEr gehört zum Urgestein unserer bundesdeutschen Kabarettszene, behängt mit unzähligen Preisen und immer noch so lebendig, wortgewaltig und schlagfertig wie eh und je. Häufig ist er im Fernsehen zu sehen, aber wer ihn einmal live erlebt hat, weiß: das  macht einen entscheidenden Unterschied. Drei Mal war er schon in Eutin mit seinen scharfen Analysen und spitzen Polemiken zur Zeitgeschichte und zu unseren sozialen Befindlichkeiten.

In seinem neuesten Programm hat er sich die Medienmanipulation in unserer digitalisierten Welt vorgenommen. Es ist ja verrückt: Wir können uns heute jederzeit unsere Blutfettwerte anzeigen lassen und die Bundesliga-Ergebnisse an jedem Ort der Welt runterladen – aber in welcher Lobby unser erwählter Abgeordneter in Brüssel entscheidet, was demnächst bei uns auf den Tisch kommt – davon haben wir keine Ahnung. Schlimmer noch: früher gab es noch Nachrichten. Sauber recherchiert und und sauber formuliert. Heute kann jeder Depp aus seinem Badezimmer höhere Klickzahlen erreichen als der elegante Sprecher in seinem gebührenfinanzierten Nachrichtenstudio. Seit Trump per Twitter regiert und russische Trolle unsere Wahlen beeinflussen, ist der Alarm groß: Die Demokratie ist in Gefahr.

Arnulf Rating führt uns auf eine Exkursion in digitale und andere Welten und zeigt, welche Spinner und Spindoktoren an unserem Weltbild drehen. Mit guter Beobachtungsgabe, Scharfsinn und Sprachwitz schält er aus dem Sprachmüll der Meldungen ihren eigentlichen Gehalt heraus. Er weiß: Der Schnee von gestern kann die Lawine von morgen sein. Die Presse war zur Premiere begeistert: »Treffsicher setzt Arnulf Rating derlei Pointen. Witze werden zu Wegweisern im politisch-gesellschaftlichen Dschungel, bieten aber auch befremdliche bis erschreckende Einsichten im Zeitalter der digitalen Informationen und Desinformation.«

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 12/10 €
Tourist-Info Eutin, Markt 19, 23701 Eutin, Tel. 04521-70970
unter www.kulturbund-eutin.de
per E-Mail (kultur@kulturbund-eutin.de)
Restkarten an der Abendkasse ab 19:00 Uhr

Ort: Binchen FilmKunstTheater, Albert-Mahlstedt-Straße 2, 23701 Eutin
www.kulturbund-eutin.de

www.rating.de

Foto © Ludwig Lang


17. Mai 2019

SPARADISE NIGHT @ ARBOREA

ancora Marina Neustadt in HolsteinWährend draußen die Feuertonnen funkeln, zelebrieren wir jeden Freitag von 21:00 bis 23:30 Uhr die Sparadise Night und verwöhnen Euch unter einem jeweils wechselnden Thema mit insgesamt vier Aufgüssen in der Panoramasauna und einem Peeling bzw. einer tollen Packung im Dampfbad. Zum Start begrüßen wir Euch mit einem leckeren Drink und versorgen Euch den ganzen Abend mit Snacks und Obst (weitere Speisen werden zu dieser Uhrzeit nicht mehr angeboten). Ausreichend Wasser zum Trinken gibt es natürlich auch und alle weiteren Getränke berechnen wir Euch einfach separat. Überzeugt? Bitte meldet Euch möglichst frühzeitig zur Sparadise Night an, da wir die Teilnehmerzahl begrenzen müssen. Wenn Du bei uns übernachtest, laden wir dich kostenlos ein, als externe Gäste zahlst du 15 €.

Samstag 21:00 – 23:30 Uhr

Eintritt: 15 €

Ort: ARBOREA Marina Resort Neustadt, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt
www.arborea-resorts.com

www.ancora-marina.de


18. Mai 2019

RC-Segelregatta – Schleswig-Holstein-Cup 2019
der Internationalen Einmeter-Klasse

RC-Segelregatta © Tourismus und Stadtmarketing RatzeburgRC-Segelboote sind keine herkömmlichen Segelschiffs-Modelle. In vielerlei Hinsicht sind sie den “Grossen” ähnlich, gleichen tun sie sich jedoch nicht. Vielmehr handelt es sich bei unseren Booten um reine Sportgeräte, gezeichnet, konstruiert und gebaut nach neuesten Erkenntnissen und mit Materialien aus der Hoch-Technologie.

Die Übertragungen der Steuerbefehle für das Ruder und die Segelverstellung erfolgen vom Ufer über einen Sender zu einem Empfänger im Boot. Damit viele Boote gleichzeitig segeln können, werden verschiedene Funk-Frequenzen eingesetzt. Auf diese Weise ist es möglich, alle Kurse und Segelmanöver genauso oder besser als bei den “Grossen” auszuführen und die Yachten sicher um den “Olympischen Dreieckskurs” zu segeln.

Samstag 10:30 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandbad an der Schlosswiese, Lüneburger Damm, 23909 Ratzeburg

Info: VdMYS – Vereinigung der Modell Yacht Segler, Tel. 0451 863 156

www.radiosailing.de


18. und 19. Mai 2019

„Landträume“ Ammersbek

Plakat „Landträume“ AmmersbekHaus – Garten – Mode – Freizeit

Auf dem alten Gutshof und im „Peerstall“ präsentiert Selekt-Veranstaltungen die „Landträume“.

Diese beliebte Haus- und Gartenmesse ist ein Treffpunkt für alle, die sich an schönen Dingen erfreuen und bietet immer wieder neue Eindrücke. Wer also sein Zuhause oder seinen Garten geschmackvoll gestalten möchte, findet hier ein vielseitiges und nicht alltägliches Sortiment.

Zahlreiche Aussteller aus Nah und Fern stellen Ihre Waren an phantasievoll gestalteten Verkaufsständen aus. Aber auch für das persönliche Wohlbefinden wird gesorgt. Sommerliche aktuelle Mode und entsprechende Accessoires, vom Hut bis zur Handtasche, sowie Schmuck und Körperpflege erfreuen die weiblichen Besucher.

Das alles und vieles mehr finden Sie auf den „Landträumen“.

Kulinarische Leckereien, eine internationale Gastronomie sowie ein Unterhaltungsprogramm mit Live-Musik laden zum Verweilen ein. Genießen Sie die sommerlichen Klänge mit den „Golden Sugarbirds“, die bekannte Musikstücke erfrischend neu interpretieren.

Ein Ausflug auf’s Land – die Messe „Landträume“ lädt Sie herzlich ein!

Viel Vergnügen beim bunten „Markttreiben“!

Samstag und Sonntag jeweils 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 4 €, Kinder bis 16 Jahre frei
kostenlose Parkplätze

Ort: Gutshof und „Peerstall“, Am Gutshof 1, 22949 Ammersbek

Veranstalter: Selekt Veranstaltungen www.selekt-veranstaltungen.de


18. Mai 2019

OverBlick-Workshop
Kunstworkshop für Kinder und Jugendliche

Ausstellung Jonathan Meese in der Overbeck Gesellschaftzur aktuellen Ausstellung Jonathan Meese – Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe) – Vater / Liebe

In den Workshops befassen wir uns in einer kleinen Führung mit dem in den Räumen der Overbeck-Gesellschaft angefertigten malerischen Fries, der sich durch den gesamten Pavillon zieht und sprechen über die Motive des Künstlers.

Gemäß seiner »totalen« Ablehnung jeglicher Form von Ideologie, die seiner Ansicht nach doktrinär auf die Menschen einwirkt und ihnen vorschreibt, wer oder was sie zu sein haben, beziehungsweise was sie tun dürfen und was nicht, hat Meese diesen Fries entideologisiert. Er hat ihn von seiner rein dekorativen Wirkung sowie von jeglichen funktionalen gestalterischen Vorschriften befreit, um damit seinen panoramaähnlichen Möglichkeiten neuen Raum zu bieten.

Mit ähnlichen Fragestellungen wollen wir herausfinden, was für Malbedürfnisse und Themen euch bewegen und sehen was wir davon in Farbe auf Karton, Stoff und Leinwand umsetzen können.

Kursleitung: Angela Siegmund

Samstag 12:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: frei
Um eine verbindliche Anmeldung unter Tel. 0451 74760 oder info@overbeck-gesellschaft.de wird gebeten.

Ort: Overbeck-Gesellschaft, Königstr. 11, 23552 Lübeck (Zugang durch das Museum Behnhaus)
www.overbeck-gesellschaft.de 


18. Mai 2019

Pegasus Open-Air-Festival

MöllnKultur-Community der Stiftung Herzogtum Lauenburg.

Das Musikfestival von und für Jugendliche und alle Interessierten wird fortgesetzt.

Samstag 13:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Bolzplatz bei der Jugendherberge, Am Ziegelsee 2, 23879 Mölln

www.pegasus-open-air.de

www.facebook.com/pegasusopenair


18. Mai 2019

MuseumsMomente
MÄRCHENHAFT – Das chinesische Puppentheater
Führung mit Annette Klockmann

Figurenmuseum © Olaf MalzahnStabpuppen, Hand- und Schattenfiguren sind die Akteure des chinesischen Puppentheaters, das in jahrhundertelanger Tradition die Zuschauer verzaubert.

Im Rahmen der Führungsreihe „MuseumsMomente – Führungen für Menschen mit Zeit“ treten interessierte BesucherInnen ein in den Wunderkosmos, der sie in Kombination mit poetischer Malerei in fremde, geheimnisvolle Welten entführt.

Samstag 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de


18. Mai 2019

Das Kindertheater des Monats
Theater Couturier – Gänsefüßchen

Gänsefüßchen © Theater CouturierWer ein Gänsekind findet, hat alle Hände voll zu tun: Versorgen, Futter finden, Nest bauen.
Da muss Wasser her, damit es schwimmen kann: es plitscht und platscht, es paddelt und taucht, und schon geht das Küken auf Entdeckungsreise. Beschützen ist gar nicht so einfach – wo hat es sich denn jetzt schon wieder versteckt?

Schön ist der Besuch im Theater, wenn das Stück den Kleinen und den Großen gefällt. Erstaunliche Instrumente, witzige Überraschungen und eine zauberhafte Geschichte warten auf euch.

für Zuschauer ab 2 Jahren

Dauer: ca. 30 Min.

Samstag – Einlass: 14:45 Uhr Beginn: 15:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 5,- €, Kinder 4,- €
Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Buchstabe, Hochtorstr.2, 23730 Neustadt, Tel. 04561-8883
Konzertagentur Haase, Lienaustr.10, 23730 Neustadt, Tel. 04561-8585 oder freecall 0800-23 33 33 0
Ticketshop Eutin, Markt 19, 23701 Eutin, Tel. 04521-709734

Ort: Kulturwerkstatt FORUM, Wieksbergstraße 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
www.kulturwerkstattforum.de

www.facebook.com/forumneustadt

www.herbertundmimi.at

Foto © Theater Couturier


18. Mai 2019

Sketching-Walk in Lübeck

Sketching mit Ulrike Plötz © PrivatEntdecken Sie Lübeck beim Urban-Sketching! Ab Ostern 2019 bietet die Künstlerin Ulrike Plötz in Zusammenarbeit mit der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH öffentliche Sketching-Walks durch die Lübecker Altstadt an. Dabei treffen sich Menschen, um das alltägliche Stadtgeschehen zeichnerisch festzuhalten und sich auszutauschen. Gebäude, Menschen, Straßen, Märkte, Geschäfte, Cafés, all das, was sie beobachten, findet seinen Weg in die Skizzenbücher der Urban Sketchers – egal ob Künstler oder Laie, unabhängig vom Können sind alle Zeichner bei den Walks willkommen.

Ulrike Plötz ist in der Schleswig-Holsteinischen Urban Sketcher-Szene durch ihre vielfältigen Aktivitäten bekannt. „Ich liebe es, auf dem Höckerchen sitzend zusammen mit Gleichgesinnten mitten im städtischen Trubel zu skizzieren. Es ist für mich die kommunikativste, unkomplizierteste und beglückendste Art zu zeichnen,“ beschreibt sie das Sketching. Das Unperfekte ohne Leistungsdruck ins Skizzenbuch zu zeichnen und nach Herzenslust mit allen möglichen Materialien zu experimentieren, ist für sie ein wesentlicher Punkt. Sie setzt gern wasserfeste oder wasserlösliche Tinten, Buntstifte und Kreiden ein, kombiniert mit Aquarell.

Die Freude am Zeichnen und Malen mit anderen zu teilen, motiviert Ulrike Plötz. Sie nimmt bis zu zwölf Teilnehmer auf ihrem Walk durch die Lübecker Altstadt mit und legt an vier bis sechs Stationen Zeichenpausen ein – beispielsweise am Holstentor und am Malerwinkel. Die Erläuterungen, die sie an jedem Haltepunkt zur Geschichte der Sehenswürdigkeiten gibt, können von den Zeichnern als Text-Zitate zur Ergänzung in die Skizzen eingefügt werden.

Samstag 16:00 Uhr

Teilnahme: 14,00 €, inkl. Material
Buchung über die Tourist-Information am Holstentor und www.luebeck-ticket.de.
Termine für Gruppen bis 12 Personen nach Absprache unter Tel. 0451 – 4091904, Kosten 95,00 €.
Eine Teilnahme ist ab 12 Jahren möglich.

Treffpunkt: Tourist-Information, Holstentorplatz 1, 23552 Lübeck
www.luebeck-tourismus.de

www.kunstpunkt16.de


18. Mai 2019

Romantisches Konzert

St. Petri in RatzeburgSeit 20 Jahren engagieren sich die ca. 60 – 70 Spieler des Hamburg-Orchesters der Neuapostolischen Kirche für gemeinnützige Zwecke und spielen regelmäßig auch Benefizkonzerte.
So spielt das große sinfonische Orchester am Samstag in St. Petri zugunsten der Kirchenmusik in St. Petri.

Der Pianist Fabian Gehring und das rund 60-köpfige Laienorchester der Neuapostolischen Kirche möchten im Hauptteil des Konzertes ihr Publikum mit Rachmaninows Klavierkonzert verzaubern. Es heißt: „Die klassische Klarheit der Form, die Weite der Melodien, die Üppigkeit und Kraft der Harmonik zwingen uns, das Werk im echten Sinne des Wortes als bemerkenswert anzusehen.

Eröffnet wird das Konzert mit romantischen Klängen aus Italien: dem Preludio Sinfonico von Puccini. Zum Abschluss erklingt die mitreißende Karelia-Suite op. 11 von Sibelius mit seinen drei sehr gegensätzlichen Sätzen.

Freuen Sie sich auf dieses Benefizkonzert mit Musik, die Sie so schnell nicht mehr aus den Ohren kriegen, und engagieren Sie sich mit Ihrem Kommen für die Kirchenmusik der St. Petri Stadtkirche!

„Musik der Romantik“
Giacomo Puccini (1858-1924)
Preludio Sinfonico
Sergei Rachmaninow (1873-1934)
Klavierkonzert No. 2 c-moll op. 18
Moderato – Adagio sostenuto –
Allegro scherzando
Jean Sibelius (1865-1957)
Karelia-Suite op. 11
Intermezzo – Ballade – Alla Marcia

Samstag 17:00 Uhr

Eintritt: frei, Spenden erbeten zugunsten der Kirchenmusik St. Petri

Ort: Stadtkirche St. Petri, Schrangenstr. 3, 23909 Ratzeburg
www.st-petri-ratzeburg.de


18. Mai 2019

POP am Kalkberg

Plakat Pop am Kalkberg - Bad SegebergIm Mai 2019 verwandelt sich der Kalkberg erneut wieder in die Pilgerstätte der Stars und ein Konzerthighlight jagt das nächste. So werden beim „POP am Kalkberg“ Johannes Oerding, Max Giesinger und Michael Schulte sich die Ehre geben und für ein deutschsprachiges Popkonzert der Extraklasse sorgen.

Nachdem die Schlagernacht jährlich mehrere tausend Besucher zum Kalkberg lockt, soll sich nun zusätzlich eine neue Veranstaltungsreihe in Bad Segeberg etablieren, bei der die deutschsprachige Popmusik im Vordergrund steht, ganz einfach und einprägsam „Pop am Kalkberg“ mit mehreren verschiedenen Künstlern an einem Abend.

Das Konzerthighlight eröffnet Michael Schulte, der seinen Durchbruch bei der TV-Show The Voice of Germany feierte. Seine Teilnahme beim ESC diesen Jahres zeigte, dass er noch lange nicht von der Bildfläche verschwunden ist und immer wieder ein Ass im Ärmel hat. So findet man beispielsweise immer wieder Coversongs von ihm und Max Giesinger bei YouTube, bei der die beiden Stimmen hervorragend harmonieren.

An dem Abend wird aber Max Giesinger nach Michael Schulte die Bühne alleine betreten. Mit seinen Hits wie „80 Millionen“, „Wenn sie tanzt“ und „Roulette“, die aus der deutschen Musikszene nicht mehr wegzudenken sind, geht der Abend weiter. Max Giesinger weiß mit seinen alten und neuen Hits zu begeistern und wird das Segeberger Publikum mit seiner lockeren und charismatischen Art einfangen.

Den Abend der deutschsprachigen Singer-Songwriter vervollständigt der sympathische Wahl-Hamburger Johannes Oerding, der erstmalig am Kalkberg in Bad Segeberg auftreten wird. Ihm gelingt es – wie kaum einem anderen deutschen Pop-Songwriter – in seinen Songs und Texten eine direkte emotionale Verbindung zu seinen Zuhörern aufzubauen und ein Feuerwerk an Emotionen zu starten – mal laut, mal leise – mal emotional, mal rockig. Seine große Bandbreite an Emotionen macht ihn zu einem einzigartigen Künstler und nimmt die Segeberger mit auf seine ganz persönliche Reise.

Samstag 18:45 Uhr

Eintritt: ab 45,95 €, zzgl. Gebühren
Tickets unter www.eventim.de, www.shtickets.de und unter der Bestellhotline 04827-999 66 666

Ort: Freilichtbühne am Kalkberg, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg

Veranstalter: förde show concept GmbH

www.foerdeshow.de

www.kalkberg-events.de

www.youtube.com/user/michaelschulte

www.maxgiesinger.de

www.johannesoerding.de


18. Mai 2019

Hip-Hop Festival „Trappalace“

Niendorf FreistrandDie Timmendorfer Strand Tourismus GmbH und der Angewandte Gesellschaftswissenschaften Kurs des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand lädt zum gemeinsam organisierten Hip-Hop Festival „Trappalace“ am Niendorfer Freistrand ein.

Um 18:30 Uhr startet der Einlass und ab 19:00 Uhr wird mit einem Dj die Stimmung angeheizt. Über den Abend hinweg werden die Besucher durch zwei Top-Headliner und Djs musikalisch begleitet.

Bei der Musikauswahl liegt der Schwerpunkt auf Hip-Hop, diesen präsentieren die zwei Main Acts namens „PLUSMACHER“ und „Lucio“. „Diese Künstler richten sich an die jüngere Generation und laden Neulinge der Hip-Hop Szene dazu ein, sich von der Musik begeistern zu lassen“, sagen Mira Pruss, Tom Schröder, Carl Schrage und Mika Dahl aus der PR- und Marketing Gruppe des AnGe Kurses.

PLUSMACHER“, der bereits große Erfolge erzielte und mit Rappern, wie zum Beispiel Kontra K oder Olexesh Songs produziert hat, steht auf der Bühne. Im Anschluss wird Lucio, ein durch YouTube bekannte Rapper, übernehmen und mit seinen Sounds die Stimmung auf den Höhepunkt bringen.

Die Djs Noah Wiltz und Juraj Fortwängler werden das Vor- und Nachprogramm gestalten.

Vor Ort sind Verpflegungs-und Sanitäranlagen vorhanden und werden durch lokale Anbieter unterstützt.

Samstag ab 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Niendorfer Freistrand, 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf an der Ostsee


18. Mai 2019

Sinfonieorchester aus Malmö zu Gast in Lübeck

Musikhochschule LübeckAm Samstag lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) zu einem Sinfoniekonzert in den Großen Saal ein. Das Sinfonieorchester der Musikakademie Malmö unter Leitung des international renommierten Dirigenten Timothy Henty präsentiert Werke von Brahms, Prokofjew und Williams.

Das „Malmö Academy of Music Symphony Orchestra“ ist im Rahmen einer neuen Zusammenarbeit zwischen der MHL und der Musikakademie Malmö erstmalig zu Gast in Lübeck.

Rund 60 junge Musikerinnen und Musiker stellen Werke aus dem 19. und 20. Jahrhundert vor.

Das Programm beginnt mit „Ballads for Orchestra“ der walisischen Komponistin Grace Williams, die das klangvolle und farbenreiche Werk für das in Wales seit Jahrhunderten veranstaltete Künstlertreffen „National Eisteddfod“ geschrieben hat.

Die Malmöer Masterstudentin Clara Bjerhag präsentiert sich als Solistin in Prokofjews erstem Violinkonzert D-Dur. Der Komponist vollendete das Werk als 26-Jähriger im Pariser Exil, wo es 1923 uraufgeführt wurde. Ausdrucksvolle Lyrik verbindet sich darin mit Klangstärke und einer ungemeinen Virtuosität.

Zum Abschluss spielen die jungen Musikerinnen und Musiker die vierte Sinfonie e-Moll von Johannes Brahms. Vollendet im Jahr 1885, war die letzte von Brahms‘ vier Sinfonien ein Werk, an dem sich die Geister schieden. Der Komponist, der bei der Uraufführung in Meiningen selbst am Dirigentenpult stand, verglich sie mit Kirschen, die „nicht süß und essbar“ sind. Bei nicht wenigen Hörern stieß das Werk deshalb zunächst auf Ablehnung, während der bedeutende Geiger und Brahms-Freund Joseph Joachim es als „herrliche Schöpfung“ beschrieb.

Der britische Dirigent Timothy Henty studierte am Royal College of Music in London, wo ihm für seine Leitungen mit der Tagore Goldmedaille die höchste Auszeichnung des Instituts verliehen wurde. Mit 24 Jahren debütierte er am Royal Opera House in Covent Garden und erwarb sich in jungen Jahren bereits einen beachtlichen Ruf durch seine Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern und Solisten wie der Academy of St. Martin in the Fields, dem BBC Scottish Symphony Orchestra, der Royal Northern Sinfo-nia sowie Maxim Vengerov, Wayne Marshall und Michel Legrand.

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: 14 € und 19 €, ermäßigt 8 € und 12 €
Karten gibt es in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen und unter www.luebeck-ticket.de.
Restkarten sind eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse „An der Obertrave“ erhältlich.

Ort: Musikhochschule Lübeck (MHL), Großer Saal, An der Obertrave/Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


18. Mai 2019

JAZZ in Ratzeburg
Martin Wind & Ulf Meyer

Rokokosaal im Kreismuseum RatzeburgDer Gitarrist Ulf Meyer tritt gemeinsam mit dem Kontrabassisten Martin Wind wieder zu einer Session an beim Verein „Jazz in Ratzeburg“.

Gefühlskino für die Ohren – selten war Jazz ergreifender!“, schrieb ein Kritiker treffend. Nach einem Vierteljahrhundert gemeinsamen Spielens hat sich zwischen den beiden Musikern mehr als eine gemeinsame Basis gebildet, nämlich blindes Vertrauen – eine „homogene Einheit an zehn Saiten.“ Der akustisch exquisit eingefangene Dialog der beiden Saiteninstrumente vermag mit seiner erhabenen Schlichtheit ungehindert ins Gefühlszentrum des Hörers vorzudringen und erzeugt dort Emotionen, die jede Körperzelle in wohlige Schwingungen versetzt.
Sie schaffen es mit nur wenigen Akkorden, eine unvergleichlich relaxte Stimmung zu erzeugen. Je gelassener das Zwiegespräch, desto intensiver wird das Hörerlebnis.

Betreten diese beiden Virtuosen gemeinsam die Bühne, kann sich das Publikum sicher sein: was ihm in den nächsten Stunden geboten wird, ist Jazz auf höchstem Niveau.

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €, Vereinsmitglieder 11,00 €,  Jugendliche 7,50 €
Vorverkauf: Touristeninformation Ratzeburg, Unter den Linden 1, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541 8000886

Ort: Rokokosaal des Herrenhauses (Kreismuseum), Domhof 12, 23909 Ratzeburg

www.jazzinratzeburg.de


18. Mai 2019

Heute ist Vollmond

MondMondbeobachtung mit dem Teleskop und vielen wichtigen Informationen zu unserem Trabanten.

Ein unterhaltsames Programm über unseren Mond.

Samstag 20:30 – 22:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


18. Mai 2019

Live@TheStairs
im ARBOREA Marina Resort Neustadt

ancora Marina Neustadt in HolsteinIm Herzen der Ancora Marina in Neustadt, liegt das neue ARBOREA Marina Resort und bietet mit der Eventreihe LIVE@TheStairs in der Bar@TheStairs ein Samstagabend-Programm der Extraklasse.

Musiker, Singer-Songwriter und DJs aus ganz Europa wechseln sich ab und bringen pures Entertainment nach Neustadt. Ob Pop, Jazz, Funk, R&B oder Housegrooves. Im ARBOREA bekommst du beste Unterhaltung mit namenhaften Künstlern. Das Beste daran, der Eintritt ist frei und du kannst den Samstagabend mit deinen Freunden, deiner Familie oder den Liebsten und einem tollen Blick auf die Lübecker Bucht genießen.

Samstag 21:00 – 00:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Bar@TheStairs, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt
www.arborea-resorts.com

www.ancora-marina.de


19. Mai 2019

Internationaler Museumstag
„Museen – Zukunft lebendiger Traditionen”

Logo Internationaler Museumstag 2019Die Museen präsentieren sich heute vielfältig und kreativ – sowohl im analogen als auch im digitalen Raum. Mit qualitätsvollen Angeboten erproben sie neue Wege. Sie wecken die Neugierde für ihre Sammlungen, ermöglichen spannende Entdeckungen und befördern Kreativität und Wissen. Sie bilden Netzwerke, informieren und faszinieren auch mit Hilfe moderner Medien und eröffnen damit neue Zugänge zu ihren Themen und zu den ausgestellten Objekten.

2019 wird der Internationale Museumstag bereits zum 42. Mal gefeiert.

Alle Museen und Termine finden Sie unter:
www.museumstag.de

Die Lübecker Museen » Programm Internationaler Museumstag 2019 « (pdf)


19. Mai 2019

Museumsfest im Europäischen Hansemuseum

Internationalen Museumstag 2018 im Europäischen Hansemuseum © Olaf MalzahnAnlässlich des 42. Internationalen Museumstags veranstaltet das Europäische Hansemuseum ein großes Museumsfest für die ganze Familie.

Für nur 5 € können Gäste an diesem Tag die Dauerausstellung „Die Hanse“ besuchen, Kinder bis 16 Jahren gehen sogar kostenfrei auf Entdeckungstour.

Unter dem Motto „Museen – Zukunft lebendiger Traditionen“ werden auf dem gesamten Gelände Handwerke längst vergangener Zeiten präsentiert.

Das Hansevolk zu Lübeck schlägt auf dem Spielhof seine Zelte auf, bietet kulinarische Genüsse des Spätmittelalters an und berät in der Ratsapotheke zu Fragen der Gesundheit und bestem Lübecker Marzipan.

In der Mitmachschmiede des Geschichtserlebnisraums Roter Hahn können Besucher*innen selbst den Hammer schwingen und bei der mittelalterlichen Schreibwerkstatt gilt es „guten Stil“ zu beweisen und sich an Federkiel, Tinte und Siegel zu versuchen.

Im Innenhof geht es tierisch zu: Der Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer bringt historische Schafrassen mit und zeigt, woher unsere Wolle stammt und wie sie verarbeitet wird.

Da Traditionen auch in der Sprache weiterleben, heißt es bei zwei exklusiven Führungen: „Hanse op Platt“. Um 11 Uhr und 14 Uhr führen Mitglieder der Niederdeutschen Volksgilde auf Platt durch die Dauerausstellung „Die Hanse“. Die Führungen kosten jeweils 4 € zzgl. Eintritt, um Anmeldung unter info@hansemuseum.eu oder unter Tel. 0451 80 90 99 0 wird gebeten.

Abgerundet wird der Tag durch musikalische Unterhaltung mit Folk und Shantys von MacCabe & Kanaka auf der Dachterrasse des Museums.

Für das kulinarische Wohl sorgen dieses Mal nicht nur das Café Fräulein Brömse und das Restaurant NORD, sondern auch der Rotary Club Lübeck-Burgtor, der sein traditionelles Heringsessen in diesem Jahr in das Museumsfest integriert. An einem Stand im Innenhof des Europäischen Hansemuseums werden Heringsbrötchen verkauft, deren Erlös dem Jugendzentrum Burgtor zu Gute kommt.

Von 12 bis 16 Uhr finden im Jugendzentrum außerdem Führungen durch das Gebäude und die „Drumburg“ statt – eine einmalige Gelegenheit für Besucher*innen einen Blick ins Innere zu erhalten. Die Führungen finden zu jeder vollen Stunde statt und sind kostenlos.

Programm:

10:00 – 18:00 Uhr Dauerausstellung „Die Hanse“
Kosten: 5 €, Kinder bis 16 Jahre frei
10:00 – 18:00 Uhr Living History
Mittelalter erleben mit dem Hansevolk zu Lübeck e. V., dem Geschichtserlebnisraum Roter Hahn und dem Dummersdorfer Ufer e. V.:
Filzen, Kochen, Schmieden – Altes Handwerk ausprobieren
kostenfrei
Spielhof und Innenhof
10:00 – 18:00 Uhr Mittelalterliche Schreibwerkstatt
kostenfrei
Spielhof
11:00 und 14:00 Uhr „Hanse op Platt“ – eine Führung auf Niederdeutsch durch die Dauerausstellung
Kosten: 4,00 € zzgl. Eintritt 5 €, Anmeldung erforderlich unter info@hansemuseum.eu oder unter Tel. 0451 80 90 99 0
Treffpunkt: Foyer
12:00 – 16:00 Uhr Tag der offenen Tür im Jugendzentrum Burgtor
Führungen durch Marstall und Burgtor, je zur vollen Stunde
kostenfrei
Jugendzentrum Burgtor
14:00 und 16:00 Uhr Folk und Shantys mit MacCabe & Kanaka
kostenfrei
Dachterrasse
10:00 – 18:00 Uhr Kulinarische Köstlichkeiten auf dem Museumsgelände
Kuchenspezialitäten vom Café Fräulein Brömse, Grillgut vom Restaurant NORD und Heringsbrötchen vom Rotary Club Lübeck-Burgtor
Spielhof und Innenhof

Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Das Programm auf dem Museumsgelände ist für alle Gäste kostenfrei.

Ort: Europäisches Hansemuseum Lübeck, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck

www.hansemuseum.eu

Foto © Olaf Malzahn


19. Mai 2019

Internationaler Museumstag
zeiTTor – Neustadt in Holstein

Ausstellung „Der Wieksberg und die Nachkriegszeit in Neustadt“Klönschnacknachmittag im zeiTTor

Im Rahmen des Internationalen Museumstages laden die Ausstellungsmacher der Sonderausstellung „Der Wieksberg und die Nachkriegszeit in Neustadt“ am Sonntag zu einem „Klönschnacknachmittag“ ein.

Von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr können im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein Neustädterinnen und Neustädter jeden Alters die Ausstellung besuchen. Auch wer keine Verbindungen zum Wieksberg hat, ist herzlich willkommen, um in gemütlicher Runde gemeinsam zu schmökern, Erinnerungen auszutauschen und alte Bekannte zu treffen. Die Geschichtswerkstatt und Thomas Schwarz sind an dem Nachmittag anwesend und stehen für Fragen zur Verfügung.

Für Kaffee und Kekse ist gesorgt.

Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein
www.zeittor-neustadt.de


19. Mai 2019

Gedenkstätte Ahrensbök
Am Museumstag geöffnet

Gedenkstätte AhrensbökAm 42. Internationalen Museumstag ist die Gedenkstätte Ahrensbök von 11:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Mitglieder des Trägervereins können Besucherinnen und Besucher in die fünf Ausstellungen einführen, die Anfang, Alltag und Ende der nationalsozialistischen Diktatur an regionalen Beispielen aus Ostholstein thematisieren.

Anfang: 1933 die Einrichtung eines frühen Konzentrationslagers in Ahrensbök. Alltag: Zwangsarbeit, Verfolgung und Enteignung jüdischer Bürger und Bürgerinnen sowie Schule in der Diktatur.
Ende: 1945 der Todesmarsch aus Auschwitz nach Holstein. Die selbst gestellte Aufgabe des Trägervereins, „Aus der Vergangenheit für Gegenwart und Zukunft lernen“, korrespondiert mit dem diesjährigen Motto des Museumstags „Zukunft lebendiger Traditionen“.

Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Die Gedenkstätte ist jeden Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.

Das Gebäude liegt an der Flachsröste 16 im Ahrensböker Ortsteil Holstendorf an der Bundesstraße 432, Tel. 04525–493 060
Extra Parkmöglichkeiten: B 432 Einfahrt Flachsröste, links über das Betriebsgelände der Firma OHZ, Ostholsteinisches Holzkontor

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
www.gedenkstaetteahrensboek.de


19. Mai 2019

Internationaler Museumstag
Turmhügelburg Lütjenburg

Turmhügelburg in LütjenburgThema dieses Jahr: Salzsieden, Salzhandel

Das Friesensalz und seine Geschichte:
Vor langer Zeit, es muss so um die Römerzeit gewesen sein, lebten schon Friesen an der Nordseeküste. Da Bäume eher selten waren, haben sie hauptsächlich mit Torf geheizt. Dieser kam nicht nur aus den Mooren, sondern auch aus dem Wattenmeer, wo er ab und zu frei lag.

Vielleicht passierte Folgendes: Als nun einer Friesin beim Kochen zufällig einige Fische ins Feuer fielen, stellte sie fest, dass es besser schmeckte, da diese Asche Salz enthielt. Dass die Nordsee salzhaltig ist, war ja schon bekannt. Aber der Torf aus dem Wattenmeer. Das musste sich doch ausnutzen lassen, denn Salz war in früheren Zeiten sehr begehrt und auch teuer!

Daraus haben die Friesen dann ihre Methode zur Gewinnung von Friesensalz entwickelt. Zunächst wurde der Salztorf (vorne im Trog) abgebaut. Wahrscheinlich stammen daher die runden Mulden im Watt, die noch heute zu sehen sind. Da haben die ersten Friesen an Salztorf ausgegraben, was sie innerhalb einer Ebbe so wegschaffen konnten.

Jahre später lag der Salztorf, geschützt unter einer Schlickschicht, auch mal längere Zeit trocken. Zu der Zeit  konnten sie ihn, wie bereits in den Mooren, systematisch in langen graden Linien abstechen, Wieder später wurden die Salztorfvorkommen dann erneut regelmäßig von der Nordsee überspült, so dass man wieder nur bei Ebbe Salztorf holen konnte. Dazu wurden diesmal rechteckige Gruben ausgehoben und die jeweilige Portion abtransportiert. Lag der Torf längere Zeit ohne Schlickschicht im Freien und wurde nicht mehr mit Meerwasser getränkt, sondern nur vom Regen, so wurde das Salz wieder ausgespült.

Der Salzgehalt im Salztorf war allerdings nicht höher als der der Nordsee, nämlich ca. 3%. (Die Moore, in denen sich das Salz ablagerte, entstanden übrigens ca. 2.500 bis 5.500 Jahre v. Chr., als die Nordseeküste noch viel weiter im Norden lag und es dort noch große Waldgebiete gab.)

An Land mussten die Friesen den Salztorf erst einmal zerkleinern und trocknen. Denn nur so konnte er verbrannt werden. Dazu wurde er in Meiler aufgeschichtet. Die erarbeitete salzhaltige Asche war dann eine erste Konzentrationsstufe auf dem Weg zur Salzgewinnung. Dies Alles waren Arbeiten, die nur im Sommer durchzuführen waren, da das Wetter sonst zu unzuverlässig und das Torfstechen im Wattenbereich zu gefährlich war. Die Asche der Meiler wurde anschließend in einer Art Briketts zu Mieten aufgeschichtet und mit Erde abgedeckt, damit der Regen das wertvolle Salz nicht vorzeitig herauswaschen konnte.

Aus diesem Vorrat holten sich die Salzsieder dann ihre jeweilige Tagesportion, die sie in großen Trichtern aus komprimiertem Stroh immer wieder mit Meerwasser übergossen, so dass wegen der sich lösenden Salze Sole entstand. Den Salzgehalt der Sole konnte man mit einem rohen Ei messen, welches bei entsprechend hoher Salzkonzentration oben schwimmt. Es fungiert also als Dichtemesser. Diese Sole enthielt nun 20% bis maximal 26% Salz (mehr nimmt das Wasser unter normalen Bedingungen nicht auf).

Sonntag 10:00 -16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Turmhügelburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
www.turmhuegelburg.de


19. Mai 2019

Matinee mit dem ATOS Trio

ATOS Trio © Steven HaberlandDas ATOS Trio wurde 2003 von der Geigerin Annette von Hehn, dem Cellisten Stefan Heinemeyer und dem Pianisten Thomas Hoppe gegründet.

Heute ist es eines der ganz wenigen deutschen Kammermusikensembles, die weltweit die großen Konzertreihen erobern.

Im Oktober 2007 wurde es mit dem ‘Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award’ geehrt – dem renommiertesten amerikanischen Preis für die Gattung Klaviertrio. Damit verbunden sind über mehrere Jahre hinweg Konzerte in den gesamten USA, u. a. auch in der New Yorker Carnegie Hall (im Februar 2010). Zudem ist das ATOS Trio ab dem Jahr 2010 in Australien und Neuseeland präsent.

In Europa wurde das Trio für die Jahre 2010-2012 von BBC Radio 3 in das sehr exklusive Programm ‘New Generation Artists’ aufgenommen. Daraus resultieren mehrere Studioproduktionen für die BBC und zahlreiche Konzerte auf den großen Festivals wie auch in den Music Clubs ganz Großbritanniens.

Rund um den Globus wird das ATOS Trio vom Publikum mit Begeisterung und von den Kritikern mit Superlativen bedacht. The Age aus Melbourne schwärmt: “ein Ensemble im wahrsten Sinne des Wortes, bei dem auf bewundernswerte Weise die Stimmen verschmelzen und das die Gabe hat, ausdrucksstarke Tiefe zu finden.” Die Detroit Free Press lobt: “Drei Stimmen, ein Klang: Es ist diese absolut perfekte Einheit in Phrasierung, Klang, Gefühl und Interpretation, die Spitzen-Kammermusikensembles von anderen unterscheidet.”

Für die Musiker hat das Spiel im Klaviertrio absoluten Vorrang vor allen anderen musikalischen Aktivitäten. Das ATOS Trio ist der Klang gewordene Anspruch, die Streichquartett- Philosophie auf das Klaviertrio zu übertragen. Ziel ist es, gemeinsam in Ausdruck und Dynamik an die Grenzen zu gehen und dabei keine Extreme zu scheuen. Ein warmer, homogener Trio-Klang, das differenzierte Herangehen an die verschiedenen Musikstile und -epochen, vor allem aber das künstlerische Miteinander-Kommunizieren und die vollkommene Hingabe an die Musik stehen dabei im Vordergrund. Die daraus resultierende Spielfreude und Expressivität bekommen die Konzertbesucher hautnah zu spüren.

Neben Tourneen durch Europa, Südamerika und die USA ist das ATOS Trio Gast renommierter Festspiele in Deutschland wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, Rheingau Musik Festival, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Ludwigsburger Schlossfestspiele.
Hinzu kommen Auftritte bei namhaften europäischen Festivals wie City of London, Cheltenham, Budapest Spring und Bemus Festival Belgrad. Zuletzt debütierte das ATOS Trio in renommierten Sälen wie der Wigmore Hall London, dem Concertgebouw Amsterdam sowie beim Enescu-Festival in Bukarest. Beethovens Tripelkonzert führt das Ensemble außerdem mit nationalen und  nternationalen Symphonieorchestern zusammen.

Wettbewerbserfolge und Auszeichnungen begleiteten von Anfang an den Weg des ATOS Trios, darunter der bereits erwähnte ‘Kalichstein-Laredo-Robinson International Trio Award’ (USA), der Wettbewerb ‘Franz Schubert und die Musik der Moderne’ in Graz (1. Preis!) und der ‘5th Melbourne International Chamber Music Competition’, bei dem das ATOS Trio den 1. Preis in der Sparte Klaviertrio, den ‘Grand Prize’ aller Wettbewerbs- Kategorien, den Publikumspreis und den ‘Musica-Viva-Preis’ gewann. Noch nie in der Geschichte dieses nur alle vier Jahre ausgetragenen Wettbewerbes hat ein Ensemble so viele Auszeichnungen auf einmal errungen.

Mehrere CD-Einspielungen dokumentieren das herausragende Wirken der musikalischen “Schatzsucher” (Spiegel online). Ihre Debüt-CD erschien 2005 bei Ars Musici mit Werken von Beethoven, Brahms und Leon Kirchner. 2008 folgte bei dem amerikanischen Label Azica eine CD mit Kompositionen von Beethoven, Schubert und Schumann. Zeitgleich sorgte eine bei CPO veröffentlichte Einspielung der Klaviertrios von Heinrich von Herzogenberg für Furore. 2010 erschien bei CPO eine CD mit kammermusikalischen Werken Josef Suks, der im Frühjahr 2011 die Einspielung der Klaviertrios von Felix Mendelssohn folgte.

Im Rahmen des von dem Pianisten Lars Vogt initiierten Projektes ‘Rhapsody in School’ geht das ATOS Trio regelmäßig in die Schulen, um der jüngsten Generation ein lebendiges Bild der klassischen Musik und ihrer Künstler zu vermitteln.

Annette von Hehn spielt auf der Ex-Neaman Stradivari, die ihr freundlicherweise von der Familie Neaman zur Verfügung gestellt wird.

Annette von Hehn – Violine
Thomas Hoppe – Klavier
Stefan Heinemeyer – Violoncello

Sonntag 11:15 Uhr

Eintritt: 20 €
Karten im Vorverkauf ab dem 26. April 2019 über die Buchhandlung Schneider, Plön, Tel. 04522 749900 und an der Abendkasse

Ort: Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön, Schlossgebiet 1 a, Plön

Veranstalter: Kulturforum Schwimmhalle Schloss Plön
www.kulturforum-ploen.de

www.atos-trio.de

Foto © Steven Haberland


19. Mai 2019

Wanderung
Eiszeit im Nienthal

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumIm Rahmen des „Aktionsmonat Naturerlebnis“ zeigt Ihnen der zertifizierte Landschaftsfüher Herbert Hick am das Nienthal von einer anderen Seite. Entdecken Sie auf einer Wanderung diesen eiszeitlich geprägten Landschaftsraum.

Sonntag 12:00 – 15:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 3 €, Erwachsene 5 €

Treffpunkt: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


19. Mai 2019

Siegfried W. Kernen
liest Gogol und Tolstoi

Jagdschlösschen am UkleiseeHören Sie die Erzählungen Die Nase und Wieviel Erde braucht der Mensch? der beiden großen russischen Autoren Nikolai Gogol und Leo Tolstoi.

Der Textvortrag des bekannten Schauspielers Siegfried W. Kernen wird von Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte mit Musik von Anton Rubinstein, Nicolai von Wilm, Peter Tschaikowsky und anderen stimmungsvoll umrahmt.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 18,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


19. Mai 2019

Wir in Eutin
Violine!Klasse!

Quartett Levár © Jasper NoackStudierende der internationalen Violinklasse von Professor Heime Müller präsentieren Werke aus drei Jahrhunderten.

Bei dem kontrastreichen Programm erklingen einerseits berühmte Werke der Violinliteratur sowie Werke, die selten bis nie auf den Konzertbühnen zu hören sind.

Auf dem Programm stehen Stücke für Solovioline, Duo mit Klavierbegleitung und Quartett unter anderem von Bach, Beethoven, Schubert und Strawinsky.

Zu den berühmten Werken zählt Johann Sebastian Bachs virtuose und tänzerische E-Dur Partita, ebenso wie die Kreutzer-Sonate von Beethoven. Beethoven widmete diese dem französischen Violinisten Rudolphe Kreutzer. Kreutzer führte das Stück jedoch niemals auf, erklärte es für unspielbar. Theresa Reustle stellt unter anderem mit ihrem Ensemble, dem Quartett Levár, Anton Weberns 1905 komponierten „Langsamen Satz für Streichquartett“ vor. Selten zu hören ist das Violinkonzert d-Moll des dänischen Komponisten Niels W. Gade. Das von Igor Strawinsky aus Teilen seines Balletts „Der Kuss der Fee“ zusammengestellte Divertimento wird in der Fassung für Violine und Klavier vorgestellt. Von Beethoven sind schließlich die Violinsonate a-Moll und von Franz Schubert die Fantasie C-Dur für Violine und Klavier zu hören.

Am Klavier begleiten Ninon Gloger, Hugo Moinet, Rodolfo Focarelli und Malte Schäfer.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 13 €, ermäßigt 9 €
Karten sind an der Museumskasse erhältlich.
Reservierungen sind unter Tel. 04521 709570 möglich.
Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Ort: Schloss Eutin, Rittersaal, Schloßplatz 5, 23701 Eutin
www.schloss-eutin.de

www.mh-luebeck.de

Foto © Jasper Noack


19. Mai 2019

Santiano 2019

Santiano © TraveMediaSantiano, die bereits seit vier Jahren in Folge für eine ausverkaufte Freilichtbühne sorgten, feiern im Jahr 2019 fünfjähriges Jubiläum am Kalkberg und haben sich dafür zwei Tage Zeit genommen, um die Besucher auf Ihre Reise „Im Auge des Sturms“ mitzunehmen.

Mit zusammengerechnet 450 Wochen sind SANTIANO die am längsten in den deutschen Charts platzierte Band der vergangenen 5 Jahre. 2018 nahmen die Giganten des Shanty-Rock weiter an Fahrt auf und spielten ihre große Arena-Tournee mit über 40 Terminen und krönten den Open Air Sommer mit weiteren Konzert Highlights.

Im Herbst 2017 wurden SANTIANO mit 7-fach Gold und 3-fach Platin für ihr Vorgängeralbum „Von Liebe Tod und Freiheit“ (2015) geehrt. Und auch das 2017 erschienene Album „Im Auge des Sturms“ stieg direkt auf Platz 1 der deutschen Albumcharts ein. Im Oktober diesen Jahres folgte die Second Edition mit dem Titel „Haithabu – Im Auge des Sturms“ (VÖ 19.10.18).

Dennoch gibt es für die Männer aus dem hohen Norden noch lange keinen Grund sich auszuruhen – und so kommen SANTIANO zur Freude ihrer Fans auch 2019 für einige ausgewählte Open-Air-Konzerte zurück auf die Bühne!

Sonntag 19:00 Uhr

Eintritt: ab 49,90 €, zzgl. Gebühren
Tickets unter www.eventim.de, www.shtickets.de und unter der Bestellhotline 04827-999 66 666

Ort: Freilichtbühne am Kalkberg, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg

Veranstalter: förde show concept GmbH

www.foerdeshow.de

www.kalkberg-events.de

www.universal-music.de/santiano


19. Mai 2019

Konzert mit dem Travemünder Shantychor

Travemünder ShantychorFreuen Sie sich auf einen entspannten und genussvollen Abend mit Seemannsliedern, Shantys und Volksliedern.

Sonntag 19:30 Uhr

Eintritt: 7 €

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand


20. Mai 2019

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger findet der Seebrückenvorplatz von 09:00 bis 14:00 Uhr einen Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100% Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Bio-Lebensmittel angeboten werden, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihren Qualitätssicherungssystemen verbunden sind ) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den besten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


21. Mai 2019

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr, nicht bei Regen

Eintritt:
Kinder bis 12 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 13 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


21. Mai 2019

Galaxien – Welteninseln im All

MondMit folgenden Themen und Fragen beschäftigen wir uns in dieser Stunde:

  • Die unterschiedlichen Bauarten der Galaxien, Größe und Masse
  • Die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit
  • Wie weit ist es zu den fernen Welten?
  • Wie viele Galaxien gibt es?

Dienstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


21. Mai 2019

Cabaret am Rand des Vulkans
Ein fiktiver Dialog zwischen Klaus Mann
und Christopher Isherwood

Buddenbrookhaus LübeckAnlässlich des 70. Todestages von Klaus Mann kommt das Cabaret am Rand des Vulkans nach Lübeck!

Die SchauspielerInnen Karl Kelschebach, Nathanael Freier, Nora Kelschebach, Hendrik Schmid und Michael Navratil gestalten in Anlehnung an Klaus Manns Exilroman „Der Vulkan: Roman unter Migranten“ einen fiktiven Dialog zwischen Klaus Mann und dessen Kollegen Christopher Isherwood über das quirlige Berlin der 1920er Jahre, die nationalistische Bedrohung und die Erfahrung der Emigration.

1939 – die Nationalsozialisten trommeln zum Krieg, dem blutigsten der Geschichte. Klaus Mann, einer der ersten, die erkannten, welche Gefahr von Hitler und seinen Schergen für Europa ausging, hat Deutschland bereits 1933 verlassen. Nun lebt er im New Yorker Exil, wo er publizistisch und literarisch dem Faschismus den Kampf ansagt – sein berühmter Roman „Der Vulkan: Roman unter Migranten“ erscheint im Jahr des Kriegsausbruchs.

Christopher Isherwood, Freund und Kollege Klaus Manns, macht sich ebenfalls auf in die USA. „Lebwohl Berlin“ – der wehmütige Titel seines 1938 erschienenen Erfolgsromans passt nur zu gut auf seine Lage: Hinüber ist das Berlin der Weimarer Republik mit seinen Schwulenbars, seiner Schriftstellerszene, seiner schillernden Bohème, das dem umtriebigen Kosmopoliten ans Herz gewachsen ist.

Was haben die beiden Schriftsteller, die Deutschland und Europa verlassen haben, ohne es ganz hinter sich lassen zu können, einander zu sagen?
Welche Erinnerungen teilen sie?
Welche Pläne schmieden sie?
Hören wir ihnen ein wenig zu!

In einem fiktiven Dialog tauschen sich Klaus Mann und Christopher Isherwood über das quirlige Berlin der 1920er Jahre, die nationalsozialistische Bedrohung und die Erfahrung der Emigration aus.

Das Cabaret am Rande des Vulkans ist ein Projekt der Klaus Mann Initiative Berlin e.V., organisiert von Frank Träger.

Dienstag 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 9 €, Ermäßigte 7 €
Karten sind im Museumsshop unter Tel. 0451 122 4190 oder per E-Mail an shop@buddenbrookhaus.de erhältlich, sowie an der Abendkasse.

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


21. Mai 2019

Die Ottonen auf dem römischen Kaiserthron –
Reihe »1.100 Jahre Ottonen«

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnVortrag von Lothar Obst, Mölln

Dienstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

www.stiftung-herzogtum.de


21. Mai 2019

Matthias Jung
„Chill mal! – Am Ende der Pubertät ist noch viel Geduld übrig!“

Mathias Jung © Manuel WeserAm Dienstag präsentiert der Comedian Matthias Jung sein neues Programm „Chill mal! – Am Ende der Pubertät ist noch viel Geduld übrig!“ auf dem Theaterschiff Lübeck. Mit im Gepäck hat er humorvolle Tipps und Tricks für den Umgang mit pubertierenden Teenagern.

Wer hat Teenager in der Pubertät?
Wer war selbst mal Teenager in der Pubertät?

Der kennt hitzige Diskussionen über Schule, Zimmer aufräumen, Helfen im Haushalt, der weiß, WhatsApp ist überlebenswichtig – und Hygiene überschätzt. Jedenfalls aus der Sicht der Teenager. Man muss lernen loszulassen! Am liebsten wohl die Kreditkarte.

Es hormoniert prächtig, aber chillt mal Eltern, Matthias Jung kommt erneut zur Hilfe! Der Diplom-Pädagoge und Deutschlands lustigster Jugendexperte geht mit der lang erwarteten Fortsetzung seines Erfolgsprogramms “Generation Teenietus” in die nächste Runde. Freuen Sie sich auf “Chill mal – Am Ende der Geduld ist noch viel Pubertät übrig!“.

Er gibt interessante wissenschaftliche Einblicke in die Verhaltensweisen und Gehirne der Teenies und hat hilfreiche sowie humorvolle Tipps und Tricks im Gepäck. Das ist echte Spaßpädagogik für die GANZE Familie. Eine einzigartige Mischung aus Sachverstand und Humor, faktenreich und äußerst unterhaltsam. Nah an den Eltern! Nah am Alltag! Nah an der Pubertät!

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti -Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.jungmatthias.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)

Foto © Manuel Weser


22. Mai 2019

Entdecker-Tour Lübecker Bucht
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


22. Mai 2019

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


23. – 25. Mai 2019

40. Internationale Waterbike Regatta

Regatta in Ratzeburg © Carina Jahnke HLMS GmbHNun schon im 40. Jahr treffen sich Schiffbaustudierende aus ganz Europa einmal im Jahr zur „International Waterbike Regatta“.

Bei diesem Wettbewerb treten die teilnehmenden Teams in selbst entwickelten Booten in verschiedenen Disziplinen gegeneinander an. Die wichtigste Bedingung: Der Antrieb erfolgt ausschließlich
durch Muskelkraft.

Über die Jahre entstanden die unterschiedlichsten Konstruktionen und Konzepte. Kein Boot gleicht dem anderen und jedes Jahr gibt es Verbesserungen, Modifikationen und jede Menge Diskussionsstoff.

Der Austausch von Wissen und Erfahrung steht dabei ebenso im Vordergrund der Veranstaltung, wie das Knüpfen und Pflegen von Kontakten zu den Schiffbauinstituten in anderen Städten und Ländern, weshalb die Austragung der Regatta jedes Jahr von einer anderen Universität organisiert wird. In diesem  Jahr werden sich die Teams auf dem Ratzeburger Küchensee messen. Erstmals
wird es eine dortige Regattastrecke als Austragungsort des Wettkampfs geben.
Diese wird für fünf Tage zur Heimat von ungefähr 350 internationalen Studierenden.

Der Wettkampf beginnt mit einer Reihe von Vorläufen, in denen sich die besten Boote für die am Samstag stattfindenden Finalrennen qualifizieren. Der Gesamtsieger wird traditioneller Weise im Rahmen der Abschlussfeier am letzten Abend der Regatta gekürt.

Donnerstag ca. 09:00 – 17:00 Uhr:
Qualifikationsläufe Sprints, Vorwärts-Rückwärts, Slalom

Freitag, ca. 09:00 – 17:00 Uhr:
Halbfinals Sprints und Slalom (Vormittag)
Wettkämpfe Zugkraft, Beschleunigung (Vormittag und Nachmittag), Langstrecke (Nachmittag)

Samstag, ca. 09:00 – 17:00 Uhr:
Vormittag: Finals 100 m Sprint, Slalom, Vorwärts-Rückwärts, Wettkämpfe Zugkraft, Beschleunigung (Vormittag und Nachmittag)
Nachmittag: Finale 200 m Sprint, Geheime Mission

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Ratzeburg, 23909 Ratzeburg

Foto © Carina Jahnke HLMS GmbH


23. Mai 2019

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAn diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden Bio-Lebensmittel angeboten, die unter den Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihrer ökologischen Qualität verbunden sind Qualitätssicherungssystem des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird dies besonders für Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


23., 24. und 26. Mai 2019

Führung durch die Sonderausstellung
Catch me if you can

Achim Kirsch_o.T.II, 2010 © Achim Kirsch, 2019Schloss Eutin ist diesjähriger Ausstellungsort des Muthesius Preises 2018. Am Donnerstag und Freitag, den 23. und 24. Mai um 16 Uhr sowie Sonntag, den 26. Mai 2019 um 11 Uhr können Besucher an einer Führung durch die Ausstellung teilnehmen.

Präsentiert werden Arbeiten der Gewinner*innen des Hauptpreises und Förderpreises Freie Kunst. Mit den vier vielversprechenden Preisträger*innen aus den Bildhauerei-, Medienkunst- und Grafikklassen gibt diese Schau Einblick in die Leistung der Absolvent*innen der Muthesius Kunsthochschule, Kiel.

Achim Kirsch und Stina Kurzhöfer wurden für ihre Gemeinschaftsarbeit RANDOM CHASE mit dem Jury- und Publikumspreis ausgezeichnet. Sie spricht auf faszinierende Weise die Sinne an und bezieht die Besucher aktiv in die Installation mit ein. Es entsteht ein kaleidoskopisches Theater der Bildbewegung und -begegnung.

Jakob Greberts verrätselte Keramik-Arbeiten irritieren. Der Besucher trifft auf amorphe Stoffobjekte von Achim Kirsch und Stina Kurzhöfer präsentiert ihre poetischen Videoarbeiten in skulpturaler Umbauung, während Hannah Bohnen auf die spröde Dynamik ihrer minimalistischen Werke vertraut.

Donnerstag und Freitag 16:00 Uhr
Sonntag 11:00 Uhr

Teilnahme: 6 €

Ort: Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin
www.schloss-eutin.de


23. Mai 2019

Vortrag mit Erkundungstour
Giftige Pflanzen und wie man sie erkennt

Fingerhut – wunderschön, aber mit Vorsicht zu behandeln. © Regionalverband Umweltberatung Nord e.V.Lernen Sie Giftpflanzen schätzen und einschätzen. Lassen Sie sich von Maria Poggendorf-Göttsche informieren und für die freie Wildbahn wappnen.

Die geprüfte Wohn- und Umweltberaterin Maria Poggendorf-Göttsche entführt Sie in die Welt der giftigen Pflanzen. Sie lernen „Die giftigen Dreizehn“ anhand von detailgetreuen Fotos und einige von ihnen während der Führung durch den Kurpark in Malente kennen. Dabei erfahren Sie, dass die Gefahr durch giftige Pflanzen häufig überschätzt manchmal aber auch unterschätzt wird.

Seien Sie neugierig auf spannende Geschichten und Tipps zum Unterscheiden giftiger von ungiftigen Pflanzen. Wer sich gut auskennt, fühlt sich in der Natur wohl und auch mit Kindern sicher und begegnet Giftpflanzen mit Respekt und Sympathie.

Die Veranstaltung teilt sich in einen Vortragsteil im Haus des Kurgastes und einen Spaziergang durch den Kurpark.

Donnerstag 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: 5,00 €, ermäßigt 3,00 €

Ort: Haus des Kurgastes, Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente

www.tourismus-malente.de


23. Mai 2019

Vorsicht – die Auerochsen kommen!
Das UR-Rind im Spiegel von Geschichte und Gegenwart

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnVortrag von Prof. Dr. Holger Behm, Rostock

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

www.stiftung-herzogtum.de


23. Mai 2019

Kollektiv „N“ – Projekt 2019

Kollektiv „N““N” steht für Neu, Norden, auch für Nein und Niemals und ist der Name eines 2016 gegründeten Kollektivs, das sich der frei improvisierten Musik verschrieben hat.

Ein Konzert mit dem Kollektiv “N” verspricht eine entspannend-explosive Mischung aus Free Jazz, Instant Composing, Soundpainting, absoluter Musik, New Jazz, aktueller Musik, Weltmusik, „Die Welt ist Klang“-Musik – kurz: kollektiv improvisierte Musik.

Das Kollektiv “N” spielt in der Besetzung:
Susanne Wegener – Stimme (Grömitz)
Heinz-Erich Gödecke – Posaune (Stralsund)
Theo Jörgensmann – Klarinette (Brüel)
Jens Tolksdorf – Saxophone, Trompete (Kiel)
Wolfgang Schmiedt – Gitarre, Effekte (Rostock)
Peter Ortmann – Klavier (Lübeck)
Akira Ando – Kontrabaß (Berlin/Neuruppin)
Willi Kellers – Schlagzeug (Templin)

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 12/8 €

Ort: Kunsttankstelle des Defacto Art e. V., Wallstraße 3 – 5, 23560 Lübeck
www.defacto-art.de


24. – 26. Mai 2019

Exklusiv & Lecker –
Markt für Kunst, Kulinarik, Handwerk und Design

Hutmacherin - Exklusiv & Lecker – Markt für Kunst, Kulinarik, Handwerk und DesignAussteller sind neben kleinen Manufakturen und Direktvermarktern, die kulinarische Leckerbissen anbieten, vor allem Künstler, Handwerker und Designer, die ihr Handwerk professionell betreiben und vom Verkauf Ihrer selbst gefertigten Produkte leben. Präsentiert werden in dem schönen Ambiente des pittoresken Hafens, mit der Ostsee und den Fischkuttern im Blick, erlesene und ausgefallene Einzelstücke und Kleinserien, die immer den Charakter des Besonderen und Individuellen haben. Die Qualität der angebotenen Waren ist hoch, denn Hobbykünstler und Händler sind auf diesem Markt nicht zugelassen.

An rund 45 Ständen werden Silber-, Gold- und Edelsteinschmuck, edles Strickdesign, maßgeschneiderte Mode, Hüte und Mützen, Taschen aus Leder und Stoff, Gürtel und Schals, aber auch  handgefertigte Bürsten und Besen, dekorative Grafiken oder Spiele aus Holz angeboten. Dabei sind auch Anbieter von Marmeladen, Chutneys und Senf, leckerer Lakritze, eine Edelobstbrennerei und ein biologisches Weingut, sowie eine Fischräucherei und ein Käsehändler. Die Produzenten, Künstler, Handwerker und Designer sind selbst anwesend und geben gern über ihre Produkte, die verwendeten Materialien und die Herstellung Auskunft.

Dekoration für drinnen und draußen, Zauberhaftes für Groß und Klein, Nützliches und Spielerisches, aber auch kulinarische Leckereien – kurz: für jeden ist etwas dabei. Für alle, die sich für altes Handwerk interessieren, modernes Design und hochwertiges Material schätzen und regionale Produkte bevorzugen, ist ein Bummel über diesen Markt ein Muss.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hafen, 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf

www.keramikmaerkte.de


24. – 26. Mai 2019

HAMBURG ancora YACHTFESTIVAL

ancora Marina - AusstellungshalleAus “hanseboot ancora boat show” wird “HAMBURG ancora YACHTFESTIVAL

Mit über 200 Segel- und Motoryachten ist das HAMBURG ancora YACHTFESTIVAL in der 5-Sterne ancora Marina in Neustadt in Holstein die größte In-Water Boat Show und in ihrer 10. Auflage weiter auf Wachstumskurs.

Ein neuer mobiler Schwimmsteg verbindet in diesem Jahr beide Seiten des Hafenbeckens und bildet somit eine ideale Erweiterung der Ausstellungsfläche. Eine neue Promenade mit angrenzendem Hallenvorplatz bindet die exklusive Ausstellungshalle rund um das Hafenbecken ein und in 100 Pagoden an Land zeigen Aussteller hochwertige Ausrüstung und passendes Zubehör

Das informative und unterhaltsame Rahmenprogramm auf dem Wasser und an Land lockt jedes Jahr Tausende Besucher nach Neustadt in Holstein und macht das HAMBURG ancora YACHTFESTIVAL zum Treffpunkt der Szene. Auf dem Programm stehen viele kostenlose, lehrreiche Workshops, Live-Musik und Gastronomieangebote für genussvolle Stunden. In der Ausstellungshalle lädt unter anderem ein Experten-Talk zum Thema ‚Was du schon immer von einem Bootsbauer wissen wolltest‘ ein. Segellehrer Olli Ochse gibt Tipps rund um das Segeltrimmen und Ostsee-Experte Sönke Roever bietet mit weiteren hochkarätigen Referenten sein beliebtes Fahrtensegler-Seminar an. Weiter Infos und Anmeldungen unter: www.blauwasser.de/fahrtensegler-seminar.

Sportlich geht es am Strandabschnitt der ancora Marina zu. Hier laden diverse Boards zum Stand-up-Paddling ein. In Optimisten können kleine Nachwuchskapitäne unter Anleitung des Hamburger Segelclubs RHE erste Segelerfahrungen machen und Kinder ab 12 Jahren haben die Möglichkeit, in einem sportlichen Kielboot, einer J/24, rasantere Manöver zu fahren.

Wer sich für das Thema ‚Refit‘ interessiert, kommt in die Boatfit-Area des HAMBURG ancora YACHTFESTIVALS, wo der Delius Klasing Verlag den aktuellen Stand der Refit-Projekte der Magazine ‚Yacht‘ und ‚boote‘ vorstellt. Die ‚Yacht‘ präsentiert eine Dehlya 25, die während des HAMBURG ancora YACHTFESTIVALS zu Wasser gelassen wird und das Magazine ‚boote‘ zeigt das sanierungsbedürfte Motorboot Wellcraft 21 Classic (Baujahr ca. 1990).

Für Kenner und Interessierte bieten auch die Präsentationen der Boote aus dem High-End-Segment spannende Einblicke. Als Weltpremiere ist die ‚Performance Custom Yachts Ocean 65‘ zu sehen sowie Motoryachten der exklusiven Marken ‚Ferretti‘ und ‚Fairline‘. Premiere feiert auf dem HAMBURG ancora YACHTFESTIVAL in diesem Jahr auch die ‚Hallberg-Rassy 57‘ und die ‚Bente 39‘. Yachteigner, Freizeitskipper und Einsteiger können bei einem Bummel weitere aktuellen Segel- und Motoryachtmodelle der Saison in Augenschein nehmen und auch an Bord gehen. An den Steganlagen setzen sich hierfür Yachten von Absolut, Bavaria, Bente, Comitti, Cranchi, Dehler, Elling, Ferretti, Fairline, Jeannau, Moody, Nimbus, Prestige, Princess, Sunseeker, Saffier, Hallberg-Rassy oder HanseYachts imposant in Szene. Besondere Hingucker sind daneben auch die Katamarane führender europäischer Yachtwerften wie ‚Lagoon‘ oder ‚Nautitech‘. Das Highlight unter den Mehrrümpfern dürfte die Weltpremiere des Katamarans ‚37 fly‘ mit Hybridantrieb sein.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.de

Infos und Programm unter www.yachtfestival.de


24. Mai 2019

Faszination Weltall

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen für die ganze Familie

Wie sieht eine Sternwarte von innen aus?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Viele Geschichten um das Weltall, erstaunliche Tatsachen und viel Wissenswertes zu den Sternen!

Freitag 18:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €, Kinder 15,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


24. Mai 2019

‘Feel Good Boogie’
Abi Wallenstein, Martin Röttger & Günther Brackmann

Abi Wallenstein, Martin Röttger & Günther Brackmann © Günther Brackmann Am 04. Oktober 2018 hat das Publikum in der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand die seltene Möglichkeit, eines der wenigen Konzerte der 3 BLUES-IKONEN ABI WALLENSTEIN, MARTIN RÖTTGER sowie GÜNTHER BRACKMANN zu erleben. Jeder dieser 3 Musiker hat eine eigene jahrzehntelange Geschichte. In ihrem Umfeld taucht mehr oder weniger die gesamte deutsche Bluesszene auf mit vielen Kontakten ins europäische Umland.

Abi Wallenstein ist eine lebende Legende, dessen Arbeitsfeld von der Strasse bis zu den internationalen Größen Fats Domino, Joe Cocker, Johnny Winter und vielen mehr reicht.
Seine Musik ist Seele pur, geprägt von größtmöglicher Authentizität und unübertroffener Intensität, sein Spiel mit dem Publikum und seine energetische Kraft hinterlassen bleibende Eindrücke beim Publikum. 2011 kürte die German Blues Foundation den Bluesmusiker als Sieger des German Blues Awards 2011.

Martin Röttger stand mit 12 Jahren schon mit Musikern der New Orleans Jazz Szene auf der Bühne – heute gehört Martin Röttger zu den gefragtesten Cajon-Spielern in ganz Europa.
Seit über 10 Jahren tourt der begnadete Blues-Rhythmiker und ebenfalls Gewinner des German Blues Awards 2011, der seinen ersten Wohnsitz vor einigen Jahren nach Timmendorf gelegt hat und sich dort sehr wohl fühlt,  mit Blues Culture, 8 To The Bar oder Urban Beach durch die Lande und freut sich, endlich einmal in der Trinkkurhalle seiner Heimatstadt zu spielen.

Günther Brackmann ist mit seiner 35-jährigen Bühnenerfahrung ein äußerst virtuoser Blues + Boogie Pianist mit kraftvollen Improvisationen, oder wie Brian Barnett sagte: ‚This Guy has Muscles, where other Pianists only have Ideas‘. Mit der Leidenschaft seines Spiels und der Spielfreude bei den Soli prägt er seinen einzigartigen Pianostil und überzeugt Publikum und die Presse mit Kommentaren wie „Ein grossartiger Solopianist“ oder „Ein überzeugender Virtuose auf dem Klavier“. Er ist seit vielen Jahren mit Abi Wallenstein und Martin Röttger befreundet und freut sich, mal wieder in der Trinkkurhalle zu sein.

Das Publikum kann sich auf einen besonderen Abend freuen, bei dem nicht nur Bluesfreunde auf ihre Kosten kommen.
Wie gesagt: ‘Feel Good Boogie’ ist Programm.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK 16,50 €,  Abendkasse 18 €
Kartenhotline: Strand-Promotion Rotraud Schwarz,Tel. 04503 892770
Kartenvorverkauf: Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand, Tel. 04503 35770

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.abiwallenstein.de

www.martinroettger.de

www.guentherbrackmann.de


24. Mai 2019

„Fledermaus-Safari durch das Schlossgebiet“

Langohr-Fledermaus © VDN/Podany & LeibigDas „Nachtgeflüster“ im Naturpark Holsteinische Schweiz geht wieder los.

Der Naturpark Holsteinische Schweiz startet im Rahmen des „Aktionsmonat Naturerlebnis“ am Freitag seine Fledermaus-Safaris durch den Schlosspark in Plön.
Hier bietet sowohl der alte Baumbestand als auch die Gebäude in der Umgebung vielen Fledermausarten Unterschlupf und Wochenstube.

Zu Beginn der Veranstaltung gibt es im Naturpark-Haus viel Wissenswertes aus dem Leben der Fledermäuse zu erfahren.
Wie groß wird bei uns die kleinste und größte Fledermaus?
Wie viel Nachwuchs haben Fledermaus-Mütter?
Was mache ich wenn sich eine Fledermaus in mein Haus verirrt?
Was kann ich für Fledermäuse tun?
Nachdem diese und viele andere spannende Fragen geklärt sind, geht es auf die gemeinsame Suche nach ihnen. Dabei sind ihre Jagdrufe mit Hilfe von Ultraschallempfängern zu hören.

Das Besondere: Die Führung findet nachts statt und beginnt kurz vor Sonnenuntergang um 21:00 Uhr.
Bitte Taschenlampe mitbringen!
Es ist der Witterung angepasste Kleidung erforderlich, da es in den Abend- und Nachtstunden recht kühl werden kann.

Leitung: Kirsten Marquardt

Freitag 21:00 Uhr

Teilnahme: Erw. 5,- €, Kind 2,50 €, Familie 12,- €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Informationen erhalten Sie im Naturpark-Haus unter der Tel. 04522 749380

Treffpunkt: Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, 24306 Plön
www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © VDN/Podany & Leibig


25. Mai 2019

Fischwanderung
Vom Süßwasser zum Salzwasser

Blick vom Hermann-Löns-Turm auf den Hemmelsdorfer SeeZwischen der Ostsee und dem Hemmelsdorfer See erstrecken sich die Aalbeek-Niederungen, ein wunderschönes und abenteuerlich anmutendes Naturschutzgebiet.

Auf der 14 km langen Strecke führt Ostseebotschafter Theo Bauernschmidt die Gäste entlang einer eigens entwickelten Wanderroute.

Geplant sind unter anderem die Besteigung des Hermann-Löns-Turms, der einen wunderschönen Rundumblick über den Hemmelsdorfer See bis nach Lübeck bietet und eine Führung durch den Niendorfer Hafen ist ebenfalls ein Programmpunkt.

Auch ein gastronomischer Pausenstopp ist unterwegs vorgesehen.

Samstag 10:30 – ca. 15:00 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldung bis einen Tag vorher telefonisch bei Christine Knebelkamp Tel. 04503 357776.

Treffpunkt: Altes Rathaus, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand
www.timmendorfer-strand.de


25. und 26. Mai 2019

Kulturwochenende im Geschichtserlebnisraum Roter Hahn

Geschichtserlebnisraum in Lübeck-KücknitzDer Geschichtserlebnisraum Roter Hahn lädt zu seinem beliebten Kulturwochenende ein.

Das Team des Geschichtserlebnisraumes freut sich auf Euren Besuch, hoffentlich gutes Wetter und viele interessante Gespräche über die übergreifende Kultur-, Sozial- und Bildungsarbeit!

Samstag 12:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 12:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Geschichtserlebnisraum Roter Hahn e.V., Pommernring 58, 23569 Lübeck-Kücknitz
www.geschichtserlebnisraum.de


25. Mai 2019

9. Möllner Bachforschertag für Kinder

Naturparkzentrum UhlenkolkBachforschertag für Kinder von 6-10 Jahre.

Kinder erforschen die faszinierenden Lebewesen unserer Gewässer.

Samstag 13:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldung bei NABU Tel. 04542 7688 bis zum 23.05.2019

Treffpunkt: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Rundling, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum

www.nabu-moelln.de


25. Mai 2019

Astronomie Grundkurs

MondIm Astronomie Grundkurs beschäftigen wir uns mit folgenden Fragen:

Welche Himmelskörper gibt es und wie weit sind sie entfernt?
Was ist der Unterschied zwischen Planeten und Sternen?
Wodurch ergeben sich eigentlich Tag und Nacht, ein Monat, ein Jahr?
Wie kommt es zu den Jahreszeiten und wer macht Ebbe und Flut?
Welche Sternbilder gibt es und was ist der Unterschied zu einem Tierkreiszeichen?

Samstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


25. Mai 2019

Beachella – Hippie Party
Die Mottoparty auf dem Strand

Beachella © TSNTEs ist endlich so weit, die harte Arbeit hat sich gelohnt.

Am Samstag verwandelt sich der Strandabschnitt rechts neben der Maritim Seebrücke in Timmendorfer Strand in ein Woodstock der modernen Zeit.

Rund 20 Schülerinnen und Schüler des Ostsee-Gymnasiums Timmendorfer Strand haben sich im Zuge ihres Wahlpflichtkurses Angewandten Gesellschaftswissenschaften (AnGe) das Festival „Coachella“ zum Vorbild genommen und zusammen mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT GmbH) an ihrer eigenen Idee eines Hippie Events „Beachella“ gearbeitet. Nun sind die Planungen abgeschlossen und die Schülerinnen und Schüler fiebern voll freudiger Erwartung ihrer ersten eigenen Veranstaltung entgegen.

Um 16:00 Uhr startet die Party in ganz besonderer Atmosphäre: Deko-Elemente aus den 60er-Jahren erwarten die Gäste, gemeinsam mit vier DJs, die den Strand zum Beben bringen werden. Kühle Getränke und leckere Burger runden das Programm ab. Die direkte Location am Meer und das Tanzen barfuß im Sand sind das besondere i-Tüpfelchen für einen unvergesslichen Abend am Strand.

Als Highlight wird es einen Fotowettbewerb geben, bei dem das beste Hippie-Outfit gewinnt. Weitere Infos werden während der Veranstaltung bekanntgegeben, sowie vorab auf den dazugehörigen Social Media-Kanälen (Instagram: @beachella_hippie_motto | facebook-Veranstaltung: Beachella – Hippie Party).

Alle Gäste jeder Altersklasse sind herzlich dazu eingeladen, sich wieder in die Zeit der Hippies zu begeben und das locker, leichte Feeling mit ganz viel #timmenlove auf sich wirken zu lassen.

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: an der Maritim Seebrücke, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

Foto © TSNT


25. Mai 2019

Malente macht blau:
Film-Picknick im Kurpark

Malente macht blau © Dirk JacobsAuch in diesem Jahr lädt die Malente Tourismus- und Service GmbH (MaTS) zu „Malente macht blau“ ein. Am Samstag kann ab 17:00 Uhr im Malenter Kurpark gepicknickt werden, gegen 20:30 Uhr wird der Film gestartet.

Ob Decke oder Klappstuhl, Gurkensandwiches mit Champagnerflöten oder Stulle aus der Brotdose: Wie gepicknickt wird bleibt ganz den Gästen überlassen. Alle können sich ihr persönliches Traum-Picknick zusammenstellen: aufwendig und vorgeplant oder spontan und improvisiert. Außergewöhnliche Ideen für die eigene Picknick-Deko zum Motto „Malente macht blau“ sind ausdrücklich erwünscht.

Wer es bequemer mag, kann ab sofort in der Tourist Information Malente ganze Tische oder auch einzelne Plätze vorbestellen. Ein Tisch mit einer kleinen Dekoration in blau für bis zu acht Personen kostet 20,00 €.

Außerdem kann bis Montag, 20. Mai 2019, das Brotzeit-Picknick von Hof Radlandsichten vorbestellt werden. Kurzfristiger, nämlich noch am Tag des Picknicks selbst, kann „Thaysen’s Brotbüdel“ (süß oder reichhaltig) erworben werden. Gutscheine und Büdel gibt es ebenfalls in der Tourist Information Malente. Sie können spontan in jeder Filiale von Thaysen’s Backstube eingelöst werden.

Gegen 20:30 Uhr soll der Film starten: Über die Leinwand zwischen den Bäumen wird der Animationsfilm „Coco – Lebendiger als das Leben!“ aus dem Hause Pixar flimmern. Das Film-Picknick wird vom Mobilen Kino Frank unterstützt, das auch das Kursaal-Kino veranstaltet. Selbstverständlich sorgen Franks auch wie gewohnt für kinotypische Snacks und Getränke.

Tische und Picknickkörbe können bei der Malente Tourismus- und Service GmbH unter Tel. 04523. 98 42 73 0 oder info@tourismus-malente.de vorbestellt werden.

Bei regnerischem Wetter wird das Kino-Event in den Kursaal verlegt.

Samstag ab 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark, Bahnhofstraße 4 a, 23714 Malente

www.tourismus-malente.de


25. Mai 2019

Ratzeburger Dommusiken
Johann Sebastian Bach
ORGELMESSE

Ratzeburger DomPraeludium und Fuge Es Dur – Choräle – Duette

Johann Sebastian Bach widmet den „Dritten Theil der Clavier Übung, bestehend in verschiedenen Vorspielen über die Catechismus- und anderen
Gesaenge vor die Orgel: Denen Liebhabern und besonders denen Kennern von dergleichen Arbeit, zur Gemüths Ergezung …“

Die drei „Löwen“-Organisten des Abends verbindet nicht nur, dass sie jeweils an einem der auf die Gründung durch Heinrich den Löwen zurückgehenden Dome tätig sind, sondern auch, dass sie zu den im Zitat genannten Liebhabern der später sogenannten Orgelmesse gehören.

In Ratzeburg stehen ihnen für eine lebendige und differenzierte Gesamtaufführung des Zyklus zur Gemütsergötzung ihrer Zuhörerschaft drei verschiedene Orgeln in der Vorhalle, an der Westwand und im Hohen Chor zur Verfügung.

An drei Orgeln:
Jan Ernst – Schweriner Dom
Klaus Eldert Müller – Dom zu Lübeck
Christian Skobowsky – Ratzeburger Dom

Samstag 18:00 Uhr
Dauer: > 2 Stunden (mit Pause)

Eintritt: 10 €, erm. 5 €, Abendkasse, freie Platzwahl

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


25. Mai 2019

Ein Abend mit den Sternen

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen:
Wie baut man eine Sternwarte, welche Technik ist verbaut?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Mit Erläuterungen vom Astronomen – bei Bedarf!

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


25. Mai 2019

YADA Worship – Neue christliche Musik
“moderne Sounds, akustische Instrumente, lyrische Texte”

YADA Worship © Daniel SchafferAm Samstag ist die Band YADA aus Hamburg bei uns zu Gast. Sie haben eine Leidenschaft für deutschsprachige christliche Musik am Puls der Zeit.

YADA Worship ist eine Band aus Hamburg mit der Leidenschaft für deutsche christliche Musik am Puls der Zeit. Aus jahrelanger Freundschaft zwischen den Musikern gründete sich zu Beginn 2018 YADA. Seitdem veröffentlichten sie einige Singles, wie “Ich seh nur dich” und “Grenzenlos” und arbeiten aktuell an weiteren Songs, die im Laufe des Jahres erscheinen. Sie sind mit ihrer Musik in unterschiedlichen Städten und Gemeinden auf Worship Nights, Konferenzen und anderen Events in Deutschland unterwegs.

Die Band ist geprägt von Songwriting und mixt in ihrer Musik moderne Sounds mit akustischen Instrumenten und lyrischen Texten. YADA steht für “kennen”, weil sie als Band daran glauben, dass Musik Herzen öffnet und Menschen Gott kennen lernen können.

Erscheint zahlreich und tragt es weiter. Wir freuen uns auf bewegende Musik, gemeinsames Singen und gute Begegnungen …

Samstag 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten.

Ort: Geroldkirche Klingberg, Uhlenflucht 42 (Ecke Hollenbrook), 23684 Scharbeutz/Ortsteil Klingberg
www.offene-buehne-klingberg.de

www.yadaworship.de

Foto © Daniel Schaffer


25. Mai 2019

Vokalensemble Hamburger Mozarteum
Gezeiten des Lebens

Basilika AltenkrempeDas Vokalensemble Hamburger Mozarteum besteht aus ca. 20 Sängerinnen und Sängern und wurde im Jahre 2000 gegründet. Das Ziel des Chores ist es, im a-capella- und Chor/Orchesterbereich einen eigenen Klang zu finden, der dem breiten Spektrum von alter zu romantischer und neuer Chormusik gerecht wird.

Das Konzert beinhaltet Motetten über die Liebe Gottes von Heinrich Schütz, Giuseppe Verdi, Felix Mendelssohn-Bartholdy sowie weltliche Gesänge von Edward Grieg, Anton Dvorak, Max Reger, Hugo Wolf, Johannes Brahms und Fanny Mendelssohn.

Rezitation: Paul Schmolke
Leitung: Ralf Schüssler

Samstag 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei, Spenden sind erwünscht

Ort: Basilika Altenkrempe, Milchstrasse 18, 23730 Altenkrempe
www.altenkrempe-kirchengemeinde.de

www.ensemblemozart.de


26. Mai 2019

Exkursion
“Der Mai ist gekommen”
mit Hans Rathje Reimers

alter BaumDer Grüne Kreis Lübeck e. V. und das Museum für Natur und Umwelt laden am Sonntag zu einem spannenden Maispaziergang durch den Waldhusener Forst ein.

Unter der Leitung des ehemaligen Revierförsters Hans Rathje Reimers können interessierte BesucherInnen das Frühlingserwachen von Maiglöckchen im Wald erleben.

Sonntag 11:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Kapelle 1, Waldhusener Friedhof, Waldhusener Weg 2, 23569 Lübeck

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


26. Mai 2019

Öffentliche Führung
Erinnerung und Neuanfang
Führung über die Schlackenhalde

Kühlturm © Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykAm Sonntag können geschichtsbegeisterte BesucherInnen an einer Führung zu unserer neuen Sonderausstellung „Erinnerung und Neuanfang. Das Hochofenwerksgelände – wie es war – wie es ist“ teilnehmen.

Ein besonderes Augenmerk der Führung gilt der angrenzenden „Schlackenhalde“, der Deponie des Hochofenwerkes, und ihrer heutigen Nutzung als Naherholungsgebiet. So schön wie die Aussicht über die Trave zum gegenüberliegenden Mecklenburger Traveufer ist und so ruhig und beschaulich ein Spaziergang über das Gelände sein kann: Es ist und bleibt eine Deponie mit eingekapselten Giften.

Sonntag 11:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 7 €, Jugendliche von 16-18 Jahre 5 €, Kinder von 6-15 Jahre 2 €.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: am Ende der Straße „Dampfpfeife“ im Wendehammer, 23569 Lübeck

www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk


26. Mai 2019

Kinderfest im Kurpark

Kurpark MöllnHereinspaziert, hereinspaziert, an diesem Tag gibt es im Möllner Kurpark ein buntes Kinderprogramm.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark-Mölln, Bergstraße , 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


26. Mai 2019

Öffentliche Führung
WERKSTATTGESPRÄCHE – ICH WAR EINMAL…
»Møn, Behlendorf und andere Refugien“

Günter Grass © TraveMediaInspirierende Orte für ein ganzes Leben – dazu gehörten für Günter Grass beispielsweise die Insel Møn im dänischen Teil der Ostsee oder sein langjähriger Wohnort Behlendorf bei Ratzeburg im Naturpark Lauenburgische Seen.

Am kommenden Sonntag sind ebendiese Refugien Thema einer öffentlichen Führung im Rahmen der Reihe „Werkstattgespräche“. Kulturvermittlerin Annette Klockmann zeigt darin die oft unbekannten Facetten des Genuss- und Familienmenschen Günter Grass auf.

Sonntag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, ermäßigt 7,50 €, Kinder 6,50 €
Um eine Anmeldung wird gebeten unter Tel. 0451 122 4230 oder per E-Mail an shop@grass-haus.de.

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de


26. Mai 2019

Öffentliche Führung durch die Ausstellung
„Jonathan Meese – »Dr. Zuhause: K.U.N.S.T (Erzliebe)« –
Mutter / Evolution“

Jonathan Meese in Lübeck © Photography Jan Bauer.Net / Courtesy Jonathan Meese.ComAm Sonntag findet eine Führung durch die Ausstellung „Jonathan Meese – »Dr. Zuhause: K.U.N.S.T (Erzliebe)« – Mutter / Evolution“ statt.

Die Ausstellung in der Kunsthalle St. Annen widmet sich noch bis 4. August dem Werk des international renommierten Künstlers Meese, der mit zahlreichen großformatigen Bildern die Suche
nach einem Lebensort, das Wohnen des Menschen und die damit verbundene Geborgenheit thematisiert.

Dabei wird gemäß dem Untertitel der Schwerpunkt in der Kunsthalle St. Annen auf die Person der Mutter des Künstlers, gleichzeitig aber auch auf die universelle Bedeutung der Mutterschaft als Begründerin eines zukunftsweisenden künstlerischen Prozesses gelegt.

Sonntag 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.kunsthalle-st-annen.de

Foto © Photography Jan Bauer.Net / Courtesy Jonathan Meese.Com


26. Mai 2019

„Geschichte ganz nah erleben … die Erinnerung muss bleiben“

Gedenkstätte AhrensbökSie wollten „Geschichte ganz nah erleben“. Zwölf Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 17 Jahren aus drei Neustädter Schulen ist es es während einer Projektwoche im September 2017 gelungen, die „Cap Arcona Katastrophe“ so eindrucksvoll zu thematisieren, dass ihre Dokumentation auch künftigen Schülergenerationen helfen kann, „das Ausmaß der Katastrophe richtig zu begreifen“, wie es einer der Schüler am Ende sagte.

Der dabei entstandene Film ist bemerkenswert. „Geschichte ganz nah erleben … die Erinnerung muss bleiben“, heißt die Dokumentation der Projektwoche, in der die jungen Leute zu verstehen versuchten, wie die „Cap Arcona-Katastrophe“ geschah, bei der am 03. Mai 1945 mehr als 7.000 KZ-Häftlinge in der Lübecker Bucht bei Neustadt ertranken, verbrannten, in den Frachträumen erstickten.

Am Sonntag wird in der Gedenkstätte Ahrensbök eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Küstengymnasiums diesen Film vorstellen, den der Neustädter Filmemacher Jens Westen im Auftrag des „Kinder und Jugend Netzwerk Neustadt in Holstein“ herstellte. Interessierte sind zu dieser Veranstaltung eingeladen.

Es gibt bewegende Szenen. Die zwölf jungen Leute versuchen auf einer Bodenplatte mit den Maßen eines Eisenbahnwaggons nachzuempfinden, wie eng das Gedränge für die Häftlinge gewesen sein musste, als sie aus Neuengamme nach Neustadt transportiert wurden. Jungen und Mädchen spazieren am Strand entlang und rezitieren Berichte von Überlebenden, die der Katastrophe entfliehen konnten. Und sie segeln an Bord des Traditionsseglers Norden an die Unglücksstelle, wo sie ein selbst gebasteltes Floß, das neben zwei Kreuzen einen Davidstern trägt, auf die Ostsee gleiten lassen; die Schweigeminute dauert viele Minuten lang

Diese junge Leute, die zuvor keine Gemeinsamkeiten hatten, kamen aus sehr unterschiedlichen Schulen. Je vier besuchten die Förderschule am Rosengarten, die Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule, das Küstengymnasium. Gemeinsam reisten sie zum Auftakt der Projektwoche zur Gedenkstätte des KZ Neuengamme, von dem viele der späteren Cap-Arcona-Opfer kamen.

Zurück in Neustadt trugen einige Dokumente zusammen, während andere zwei Zeitzeuginnen, die die Bombardierung der Cap Arcona als Kinder lebt hatten, interviewten. Andere gingen auf den Wochenmarkt, um Bürgerinnen und Bürger zu befragen, ob und wie sie sich an die Katastrophe erinnerten. Am Ende waren sich alle einig: „Aus dieser Katastrophe muss man lernen, dass niemand wegen seines Aussehens, seiner Herkunft oder Rasse ausgegrenzt werden darf“, erklärte im Namen aller einer der Schüler.

Sonntag 15:00 Uhr

Die Gedenkstätte ist jeden Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr, dienstags, mittwochs und donnerstags von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.

Das Gebäude liegt an der Flachsröste 16 im Ahrensböker Ortsteil Holstendorf an der Bundesstraße 432, Tel. 04525 493 060
Extra Parkmöglichkeiten: B 432 Einfahrt Flachsröste, links über das Betriebsgelände der Firma OHZ, Ostholsteinisches Holzkontor

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
www.gedenkstaetteahrensboek.de


26. Mai 2019

HOCHZEITSMUSIK DER HANSESTÄDTE
Feiern wie die alten Pfeffersäcke

Hochzeitszug-Bremen © Focke-Museum BremenAm Sonntag erwartet Musikliebhaberinnen und -liebhaber in Lübeck ein ganz besonderer Genuss:
Das Ensemble WESER-RENAISSANCE präsentiert in einem Konzert in St. Jakobi zu Lübeck die Vielfalt der Hochzeitsmusiken um 1600.

Auf dem Programm stehen Werke der bedeutendsten Komponisten dieser Zeit aus den Hansestädten Königsberg, Danzig, Stettin, Stralsund, Hamburg und Lüneburg.

Musiziert wird auf historischen Instrumenten, wie Zinken, Violinen und Posaunen in alter Mensur, Viola da Gamba, Dulzian und Chitarrone.

Als Besonderheit des Abends erklingt das nach historischem Vorbild rekonstruierte Richborn-Positiv der Kirche St. Jakobi.

Die im Verbund der Hanse zusammengeschlossenen Handelsstädte hatten sich um 1600 zu blühenden Metropolen entwickelt. Mit dem Erstarken wirtschaftlicher Macht wuchs das Repräsentationsbedürfnis der wohlhabenden Bürger, die ihren Reichtum durch prächtige Bauten und einen luxuriösen Lebenswandel zur Schau stellten. Aber auch in den Hochzeitsfeierlichkeiten fand dieses Repräsentationsbedürfnis Ausdruck. Nicht nur in der Zahl der Gäste, der Speisen, dem Tafelschmuck und Kleidern, sondern auch in der Musik, die oft eigens für konkrete Hochzeitsfeiern von Einzelpersonen in Auftrag gegeben wurde. Diese sogenannten Gelegenheitskompositionen repräsentieren die Blüte der europäischen Kompositionskunst an der Schwelle zur Barockzeit und zeigen alle damals gebräuchlichen Stilrichtungen. Das Spektrum reicht dabei von der Vokalpolyphonie niederländisch-flämischer Prägung über die prächtige Mehrchörigkeit venezianischer Provenienz bis hin zu liedhaften Werken in der Volkssprache mit eher ariosem Charakter. Instrumentale Tanzsätze ergänzen das Repertoire.

Sonntag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 €
Karten gibt es unter www.luebeck-ticket.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen in Lübeck.
Die Abendkasse in St. Jakobi zu Lübeck ist am Konzerttag ab 16 Uhr geöffnet.

Ort: St. Jakobi zu Lübeck, Jakobikirchhof 3, 23552 Lübeck
www.st-jakobi-luebeck.de

www.hansemuseum.eu

Foto © Focke-Museum Bremen


26. Mai 2019

Chor- und Orchesterkonzert

St. Nicolai-Kirche Möllnmit dem Nicolaichor und Orchester und Solisten

Leitung: Kantor Thimo Neumann

Wolfgang Amadeus Mozart:
Krönungsmesse KV 317, Exsultate Jubilate KV 165 (Motette für Sopran und Orchester), Sinfonie A-Dur KV 201

Sonntag 17:00 – 18:30 Uhr

Eintritt: Hauptschiff 16 €, erm. 14 €, Südschiff 12 €, erm. 10 €
Karten nur an der Abendkasse

Ort: St. Nicolai-Kirche Mölln, Am Markt 10, 23879 Mölln
www.kirche-moelln.de


26. Mai 2019

Ein Nachmittag in der italienischen Oper

Schloss Hagen ProbsteierhagenEs wird garantiert nicht gesungen!

Das trio con brio spielt wunderbare italienische Opernmelodien in reizvollen Instrumentalbearbeitungen.

Musik voller südländischer Lebensfreude, Liebe und Leidenschaft. Inessa Tsepkova – Klavier, Martin Karl-Wagner – Flöte und Wolfgang Dobrinki – Fagott.

Werke von Rossini, Verdi, Puccini, Donizetti und anderen.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 18,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Schloss Hagen, Schloßstraße 16, 24253 Probsteierhagen

www.musicbuero.de


26. Mai 2019

Yves Macak
„Der R-zieher – Echt jetzt?!“

Yves Macak © Pedro BecerraAm Sonntag gastiert der Comedian Yves Macak mit seinem Solo-Programm „Der R-zieher – Echt jetzt?!“ auf dem Theaterschiff Lübeck und bringt dem Publikum auf eine lustige Art und Weise die Erziehungsmethoden eines Mannes näher.

Yves Macak ist seit über 20 Jahren staatlich geprüfter Erzieher und öffnet für uns die Tür in eine Welt, die nur ein Bruchteil von Männern in Deutschland überhaupt zu sehen bekommt.

Eine Welt in der Männer in der Unterzahl sind und Frauen wie „Tofu-Tina und Häkel-Heike“ die Mehrheit bilden. Yves führt uns in eine Welt ein, in der Stuhlkreise, Töpferkurse und pädagogische Webarbeiten zum Tagesgeschäft gehören. Es ist eine Welt, in der der „pädagogische Happen“ aus den dürftigen und einseitigen Bohnen- und Kohlerzeugnissen der Schulhof-AG besteht.

Mit vollem Stimm- und vor allem Körpereinsatz berichtet Yves mitreißend und pointiert über den langen Weg vom Menschen zum Erzieher und lässt uns mit Lachtränen in den Augen hautnah nacherleben, wie sich der Berufsalltag in Kitas, Schulen und Jugendfreizeitheimen wirklich anfühlt.

Es wird ein Abend voller pädagogisch fragwürdiger, visuell allerdings höchst mitreißender Komik und herrlich musikalischer Einlagen mit einem Pädagogen, wie er im selbstgeschöpften und mittels Kartoffeldruck hergestelltem Buche steht.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti -Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.r-zieher.de

Spielplan Januar – Oktober 2019 (pdf)

Foto © Pedro Becerra


27. Mai 2019

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger findet der Seebrückenvorplatz von 09:00 bis 14:00 Uhr einen Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100% Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Bio-Lebensmittel angeboten werden, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen, die mit ihren Qualitätssicherungssystemen verbunden sind ) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3) -Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öl aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot. Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den besten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


27. Mai 2019

Exkursion
Flora-Fauna-Habitat, Naturschutzgebiet Wakenitz,Teufelsmoor
mit Jürgen Samland

Museum für Natur und Umwelt LübeckFür naturinteressierte BesucherInnen veranstalten der BUND Lübeck und das Museum für Natur und Umwelt am Montag eine Exkursion zum Flora-Fauna-Habitat-Gebiet.

Jürgen Samland, vom BUND Lübeck, stellt bei dieser Exkursion die Besonderheiten des Gebietes, welches aus Trockenrasen, Wald und Moor besteht, vor. Die TeilnehmerInnen können so ihre Artenkenntnis erweitern.

Empfehlenswert wären eine Lupe und Mückenspray.

Montag 15:30 – 17:30 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldungen bitte per E-Mail an juergen.samland@gmx.de.

Treffpunkt: wird bei der Anmeldung bekanntgegeben

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

www.bund-luebeck.de


28. Mai 2019

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr, nicht bei Regen

Eintritt:
Kinder bis 12 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 13 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


28. Mai 2019

Abend-Führung mit Dr. Julia Hümme
„Kokoschka auf Reisen“
Ausstellung 03.03.-16.06.2019

Oskar Kokoschka, »Kamelmarkt II«, 1965-1966, Lithografie, © Fondation Oskar Kokoschka u. VG Bild-Kunst, Bonn 2019Bei einem Rundgang werden anhand von ausgewählten Arbeiten das zeichnerische und grafische Werk Oskar Kokoschkas sowie insbesondere die Bedeutung seiner zahlreichen Reisen ins In- und Ausland auf sein künstlerisches Schaffen nach dem Zweiten Weltkrieg erläutert.

In der Zeit vom 03. März bis 16. Juni 2019 zeigt das Ostholstein-Museum in seiner Frühjahrsausstellung unter dem Titel „Kokoschka auf Reisen” rund 150 Exponate des bekannten Malers, Grafikers und Schriftstellers Oskar Kokoschka (1886-1980). Der gebürtige Österreicher gehört als einflussreicher Vertreter des Expressionismus und der Wiener Moderne zu den bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts.

Die Ausstellung zeigt aus der Hamburger Sammlung und Kunststiftung Spielmann-Hoppe eine umfassende, repräsentative Auswahl an Zeichnungen und Grafiken, die vornehmlich nach dem Zweiten Weltkrieg auf zahlreichen Reisen des Künstlers unter anderem nach Italien, Hamburg und Berlin, Griechenland, Nordafrika, New York, London und Jerusalem entstanden sind. Sie sind wichtige Zeugnisse des großen Einflusses dieser Reiseerlebnisse auf Kokoschkas künstlerisches Werk und behandeln nicht nur das Motiv der Landschaft, sondern auch das Thema des verloren geglaubten ursprünglichen, traditionellen Lebens sowie der menschlichen Figur – nach antikem oder auch lebendem Vorbild. So entstanden auf seinen Reisen nicht nur italienische Landschaften, nordafrikanische Marktszenen und Studien nach antiken griechischen Statuen, sondern darüber hinaus auch Porträts von Zeitgenossen wie zum Beispiel Konrad Adenauer.

Oskar Kokoschka wurde 1886 im österreichischen Pöchlarn geboren und wandte sich nach einem Studium an der Kunstgewerbeschule in Wien und seiner Teilnahme im Ersten Weltkrieg, in dem er schwer verletzt wurde, in seinem künstlerischen Ausdruck dem Expressionismus und der Wiener Moderne zu. Von den Nationalsozialisten als „entarteter Künstler“ und von Hitler selbst als „Staatsfeind Nr. 1“ diffamiert, ging er zuerst ins Exil nach Prag, um schließlich mit seiner Frau Olda nach England zu fliehen. Erst 1953 ließ er sich in der Schweiz nieder, wo er als hochangesehener Künstler 1980 in Montreux starb.

Die private Hamburger Sammlung und Kunststiftung Spielmann-Hoppe entstand zunächst während einer vielfältigen, sich über 15 Jahre erstreckenden und später fortgesetzten Zusammenarbeit mit dem Künstler und Olda Kokoschka. Diese umfasste u. a. Ausstellungen in Europa und Japan, die Edition seiner Schriften und Briefe, die Realisierung seines letzten Dramas als Fernsehfilm, die Realisierung einer Tapisserie und zweier Mosaiken sowie den Aufbau zweier Museums-Sammlungen in Hamburg und Schleswig mit Werken Kokoschkas. Die Sammlung Spielmann-Hoppe spiegelt diese Zusammenarbeit, aber auch die persönliche Verbundenheit mit der Familie.

Dienstag 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: 6,00 €, ermäßigt 3,00 €

Ort: Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © Fondation Oskar Kokoschka u. VG Bild-Kunst, Bonn 2019


28. Mai 2019

Workshop
Bestimmungsübungen an Blütenpflanzen für Anfänger
mit Jürgen Samland

Museum für Natur und Umwelt LübeckDer BUND Lübeck und das Museum für Natur und Umwelt laden am Dienstag gemeinsam zu einem Workshop zum Thema Blütenbestimmung ein.

BesucherInnen, die wissen möchten, wie die Blumen heißen, die sie draußen in der Natur gesehen haben können unter Benutzung von Lupe und richtigen Bestimmungsbüchern lernen genaue Ergebnisse zu erhalten, indem sie sich Schritt für Schritt durch einen Bestimmungsschlüssel hangeln.

Das Bestimmungsbuch von Rita Lüder, Lupen und Pflanzenmaterial werden für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt.

Dienstag 18:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: frei
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.
Anmeldung bitte über E-Mail an juergen.samland@gmx.de

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

www.bund-luebeck.de


28. Mai 2019

Dienstags-Vorträge
Peru “Berge-Inkas-Gold”

Rathaus RatzeburgVortrag von Klaus-Peter Roggon

Das multikulturelle Peru gilt als ein Land mit fast allen geographischen Formationen und der wohl umfänglichsten Biodiversität des Planeten. Das Land ist eine Wiege vieler Zivilisationen und kann eine stolze Geschichte und Kultur vorweisen, die sich noch in der heutigen Bevölkerung wiederspiegeln.

Nach schweren Jahrzehnten des Terrorismus und wiederholter Hyperinflation bis zur Jahrtausendwende hat sich Peru in den letzten 15 Jahren wieder zu einem modernen und relativ wohlhabenden Staat entwickeln können.

Dienstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Rathaus, Ratssaal, Unter den Linden 1, 23909 Ratzeburg

www.inselstadt-ratzeburg.de


29. Mai 2019

Entdecker-Tour Lübecker Bucht
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


29. Mai 2019

Exkursion
Wanderung im Obst-Biotop an der Trave

BieneDer Wonnemonat Mai ist gekommen: Der Hanse-Obst e.V. und die Royal Rangers Lübeck laden gemeinsam mit dem Museum für Natur und Umwelt, der Bürgerakademie und dem Sozialen Stadt Büro Moisling zu einer spannenden Wanderung ein.

Auch zu dieser Jahreszeit kann man interessante Naturbeobachtungen mit Heinz Egleder im Obst-Biotop an der Trave machen. Hier leben viele Wildtiere, die die TeilnehmerInnen mit etwas Glück hören und beobachten können, wie zum Beispiel Wildbienen, die man an Nisthilfen bestaunen kann.

Die Wanderung ist für alle Altersstufen, auch für Kinder, geeignet.

Bitte robuste Kleidung anziehen.

Mittwoch 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Am Moislinger Baum, 23558 Lübeck, Eingangstor vor Travebrücke, Haltestelle Moislinger Baum, Buslinien 5,11,12

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


29. Mai 2019

Vortrag
Hauptwerke der Chorausstattung des Lübecker Burgklosters

Europäisches Hansemuseum Burgkloster Kapitelsaal © Olaf MalzahnIn Kooperation mit dem Verein für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde findet am Mittwoch ein Vortrag über die „Hauptwerke der Chorausstattung des Lübecker Burgklosters“ statt.

Die Lübecker Burgkirche gehörte zu den prominentesten mittelalterlichen Sakralbauten der Hansestadt. Aus dem Abbruch wurde im 19. Jahrhundert eine Vielzahl von Altaraufsätzen gerettet, die heute den Grundstock des St. Annen-Museums bilden.

Kaum bekannt hingegen sind die weit verstreuten Stücke der Chorausstattung, die eine mehr als abenteuerliche Reise hinter sich haben. Ihre künstlerische Qualität wirft ein deutliches Licht auf die Bedeutung, die dem Umbau der Burgkirche um 1400 zukommt.

Im Kapitelsaal des Lübecker Burgklosters spricht Dr. Jan Richter (Berlin) über die Chorausstattung des Lübecker Burgklosters.

Mittwoch 18:00 Uhr

Eintritt: frei
Eine Anmeldung unter invitation@hansemuseum.eu oder unter Tel. 0451 80 90 99 0 ist erforderlich.

Ort: Europäisches Hansemuseum, Kapitelsaal im Burgkloster, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Olaf Malzahn


29. Mai 2019

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


29. Mai 2019

Niederdeutsche Bühne Lübeck
Een Hart ut Schokolaad oder Heinrich sien „sötes Leven“
Komödie von Valerie Setaire

Niederdeutsche Bühne Lübeck - EnsembleDeutsch von Angela Burmeister, Niederdeutsch von Ulrike Stern und Rolf Petersen

Die in Frankreich geborene und in Kanada aufgewachsene Valerie Setaire ist eigentlich gelernte Köchin, schreibt aber seit 2008 für verschiedene Food-Magazine. In ihrer ersten Komödie vereint sie ihre Leidenschaften Kochen, Essen und Theater:

Heinrich hat seinen Geschmackssinn verloren, weil seine Frau ihn verlassen hat. Eine Katastrophe für den Inhaber vom „Söten Leven“, einer der traditionsreichsten Schokoladerien Norddeutschlands! Auch sein Freund und Arzt Ludwig kann ihm nicht helfen, jedenfalls nicht mit herkömmlichen Methoden. Stattdessen gibt er zusammen mit der jungen Praktikantin Patricia eine Anzeige bei einer Partnerbörse auf. Heinrich sucht sowieso gerade eine neue Verkäuferin, da werden ihm ein paar Frauen mehr oder weniger schon nicht auffallen! Aber es endet im Chaos und das Aus scheint gekommen für Trüffel, Baisers und Schokoladenherzen.

Freuen Sie sich auf die heimliche Hauptperson die Schokolade, den herrlich leichtfüßigen Konversationston und das Erlebnis, eine Person in sechs sehr unterschiedlichen Rollen auftreten zu sehen!

Es spielen: Kirsten Mehrgardt, Alice Soetbeer, Heino Hasloop und Hans-Hermann Müller
Regie: Sascha Mink

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 12 € – 18 €
Karten:
Theaterkasse, Beckergrube 16, 23552 Lübeck, Tel. 0451 399600,
an der Abendkasse und allen bekannten Vorverkaufsstellen

Ort: Theater Lübeck, Kammerspiele, Beckergrube 16, 23552 Lübeck

www.niederdeutsche-buehne-luebeck.de


30. Mai – 02. Juni 2019

19. Max Oertz Regatta Neustadt 2019

Max Oertz RegattaZur Max Oertz Regatta machen ca. 70 klassische Yachten im Neustädter Fischereihafen fest.

An zwei Tagen könnt ihr diese tollen Segler auf der Regattabahn beobachten, anfeuern und mitfeiern.
Im Gedenken an den begnadeten Yachtkonstrukteur Max Oertz findet die Regatta bereits zum 18. Mal statt

Max Oertz
Ein echter Sohn Neustadts, 1871 in Neustadt in Holstein geboren und der wohl bekannteste deutsche Yachtkonstrukteur. In Hamburg baute er eine weltbekannte Yacht- und Bootswerft auf, um Entwurf und Bau seiner Yachten zu perfektionieren.
Seine größten Erfolge waren die großen Schoner Meteor IV und V, die Max Oertz für den deutschen Kaiser baute, sowie die Rennyacht Germania (Krupp).

Max Oertz‘ Yachten standen mehr als 30 Jahre lang Garant für überragende Konstruktion, handwerkliche Ausführung und Segeleigenschaften.

Donnerstag – Sonntag

Ort: Fischereiamtsplatz Neustadt in Holstein, Am Hafensteig, 23730 Neustadt in Holstein

Info: Freundeskreis Neustädter Yachten, Tel.: +49 (0)04561-7142838
www.max-oertz-regatta.de


30. Mai – 02. Juni 2019

AMBIENTA – das charmante Frühlingsfestival

AMBIENTA - Gut SierhagenZu Himmelfahrt ist es endlich wieder so weit:
Auf Gut Sierhagen findet vier Tage lang die Lifestyle Messe AMBIENTA statt!

Vom 30. Mai bis 02. Juni 2019 präsentieren zum 16. Mal über 160 ausgewählte Aussteller bezaubernde und praktische Dinge aus den Bereichen Interior, Outdoor-Living, Mode, Accessoires.

Verschiedene kulinarische Angebote von einzigartigen Caterern laden zum Verweilen und Genießen ein, während starke Live-Musik ganztägig für Abwechslung sorgt.

Unsere Kooperation mit den Eutiner Festspielen ist eines unserer Highlights. Sie werden mit einem Gastspiel aus ihrem aktuellen Programm „Kiss me, Kate“ einen eindrucksvollen Auftakt der Messe garantieren.

Zudem werden Schüler der Musikschule Eutin an verschiedenen Tagen Walking Acts auf dem Messe Gelände darbieten.

Der Schlosssee kann mit Booten überquert werden, kostenlose Kutschfahrten können durch die umliegenden Rapsfelder unternommen oder das Gut aus der Luft bei einem Helikopterflug betrachtet werden!

Ein weiteres Highlight ist der Schloss-Park, welcher nach dem großen Erfolg in 2018 zur kommenden Veranstaltung wieder für Ausstellerstände und Gastronomen geöffnet wird und unseren Besuchern Gelegenheit gibt, einen neuen Blick auf das Gut zu erlangen und bei Café, Drinks und Snacks im Park zu entspannen.

Es gibt über 100.000 Artikel internationaler Aussteller zu sehen, von exotischen Pflanzen bis zu modischem Schmuck und einzigartigem Kunsthandwerk. Unsere Gastronomen bieten verschiedene Köstlichkeiten an, vom Cappuccino bis zum erfrischenden Aperol, vom Flammkuchen bis zum hausgemachten Wildburger.

Ausreichend Parkplätze sorgen schon zu Beginn für eine entspannte Ankunft. Unsere Besucher verbringen gerne einen ganzen Tag auf dem Hof, schlendern über das Kopfsteinpflaster des Innenhofes, lassen sich an den Ständen und weißen Zelten der Aussteller entlang treiben, entdecken hier und dort Schätze, die sie im Depot abgeben, um unbeschwert weiter flanieren zu können.

Donnerstag – Sonntag jeweils 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 10 €, Kinder bis 16 Jahre frei, Dauerkarte 15 €
Hunde an der Leine sind willkommen.

Ort: Gut Sierhagen, Schlosshof 2, 23730 Altenkrempe/Sierhagen
www.gut-sierhagen.de

www.facebook.com/GutSierhagen

www.instagram.com/gutsierhagen


30. Mai 2019

Familien-Führung mit Esther Dörrhöfer
durch die aktuelle Sonderausstellung
Janosch – Maler und Illustrator
(10.5.-11.8.2019)

Janosch, Wildes Schaukeln © Janosch film & medien AG Ob jung oder alt – in einer besonders abgestimmten Führung bekommen Familien Gelegenheit, gemeinsam in die facettenreiche Welt des bekannten Kinderbuchautors- und illustrators Janosch einzutauchen: Neben den beliebten Figuren wie Tiger, Bär und Tigerente werden auch seine Ölbilder und Aquarelle mit Landschafts-, Blumen- und Figurenmotiven vorgestellt und ein besonderes Augenmerk auf den Menschen hinter dem Künstler gelegt.

In seiner Sommerausstellung im Dachgeschoss widmet sich das Ostholstein-Museum mit rund 90 Arbeiten auf Papier und Leinwand dem breitgefächerten künstlerischen Schaffen des bekannten Illustrators und Autors Janosch.

Der Name Janosch ist den meisten Menschen aus Kindertagen ein Begriff, kennt doch beinahe jeder Tiger und Bär aus den Buchklassikern „Oh, wie schön ist Panama“ oder „Post für den Tiger“. Janosch alias Horst Eckert gehört zu den bedeutendsten Kinderbuchautoren und -illustratoren des 20. Jahrhunderts. Seine Zeichnungen, Illustrationen und Geschichten wurden nicht nur mit angesehenen Literaturpreisen, sondern auch mit zahlreichen Kultur-, Kunst- und Filmpreisen ausgezeichnet.

Janoschs künstlerische Ausdrucksweise, sein Mal- und Zeichenstil sind unverkennbar. Seine Werke stecken dabei voller humoristischer Details, die nicht selten Kritik an der Gesellschaft beinhalten. Nicht nur die von ihm gewählten Farben unterstützen dabei die jeweilige inhaltliche Thematik und tragen damit Symbolcharakter, sondern vor allem die Sprache wird von Janosch als ein wichtiges gestalterisches Element eingesetzt: Gedanken, Sprüche, Reime und Konversationen sind als Teil des Ganzen in die Bildkomposition eingebunden: Ob unvermittelt im Zentrum des Blattes, als Schild oder Sprechblase sind sie ein wichtiges Stilmittel in seinen künstlerischen Arbeiten.

Janosch, der sich vor allem als Illustrator von Kinder- und Erwachsenen-Büchern, mit seiner wöchentlichen Kolumne „Wondrak“ im ZEIT-Magazin sowie vielen weiteren Publikationen einen Namen gemacht hat, geht auch als selbständiger Künstler seinen Weg. Doch nur wenigen sind seine Landschaften, Porträts und Stillleben bekannt, die im Zusammenspiel mit den Illustrationen in der Eutiner Ausstellung einen umfassenden Überblick über sein Schaffen geben.

Donnerstag 11:30 – 12:30 Uhr

Eintritt: 6,00 €, ermäßigt 3,00 €, Kinder bis 14 Jahre: frei; Kinder bis 18 Jahre und Museumscard: frei

Ort: Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © Janosch film & medien AG


30. Mai 2019

Meine Sehnsucht ist das Meer
Ringelnatz und Co.

Lidwina Wurth © Thomas BergLidwina Wurth, Armin Diedrichsen, Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner nehmen Sie mit auf eine Reise in die Ferne.

Amüsante Lieder von tätowierten Matrosen, Taschentuch schwenkenden Mädchen, der Liebe im Hafen und der Freiheit auf See.

Folgen Sie spannenden und oft atemberaubenden Reiseabenteuern von Kuddeldaddeldu, Klabund und vielen anderen – an Seemannsgarn wird es keinen Mangel geben.

Donnerstag 17:00 Uhr

Eintritt: 10,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Herrenhaus Stockelsdorf, Dorfstraße 7, 23617 Stockelsdorf

www.musicbuero.de

Foto © Thomas Berg


30. Mai 2019

Herzogliche Gartenfreuden
Ein Streifzug durch den englischen Landschaftsgarten

Ludwig Philipp Strack - Eutiner Schlossgarten © Ina SteinhusenFür Liebhaber historischer Parks und Gärten, aber auch für Menschen, die einfach nur gern in der Natur sind, bietet die Stiftung Schloss Eutin am Himmelfahrtstag  die neue Führung Herzogliche Gartenfreuden an. Sie nimmt die Gäste mit auf einen Streifzug durch den Eutiner Schlossgarten, der einer der bedeutendsten englischen Landschaftsgärten Norddeutschlands ist und von Herzog Peter Friedrich Ludwig im späten 18. Jahrhundert nach philosophischen Ideen der Aufklärung gestaltet wurde.

Aus der ehemals barocken Anlage entstand eine sanft modellierte Gartenlandschaft mit weiten Rasenflächen, Teichen, Baumgruppen und geschwungenen Wegen.

Durch die Lindenallee, vorbei am kleinen Wasserfall, geht es zum Eiskeller, in den Küchengarten und bis zum Monopteros.

Trittsicherheit und festes Schuhwerk sind erforderlich.

Donnerstag 17:00 – ca. 18:00 Uhr

Teilnahme: 12 €

Treffpunkt: Shop im Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin
www.schloss-eutin.de

Foto © Ina Steinhusen


30. Mai – 02. Juni 2019

28. Jazzfestival Plön

© Henning PertietIn der Zeit vom 30. Mai – 02. Juni 2019 öffnet wieder einmal die Stadt Plön Ihre Tore für eines der großen Jazz-Festivals im Norden – traumhaft gelegen, inmitten der Seenlandschaft der Holsteinischen Schweiz.

Die Gesellschaft zur Förderung des traditionellen Jazz e.V. Plön und ihre Partner präsentieren Ihnen in diesem Jahr wieder ein umfangreicheres Programm.

Tickets: unter www.jazz-ploen.de

Ort: verschiedene Orte, 24306 Plön

Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung des traditionellen Jazz e. V.

www.jazz-ploen.de

Foto © Henning Pertiet


30. Mai 2019

Ratzeburger Dommusiken
Chorkonzert

Ratzeburger DomOrlando Gibbons – O clap your hands together
Johannes Brahms –  Fest- und Gedenksprüche op. 109
Felix Mendelssohn Bartholdy – Am Himmelfahrtstage
Charles V. Stanford – Drei Motetten op. 38
Eric Whitacre – Alleluia
J. S. Bach – Singet dem Herrn ein neues Lied BWV 225
J. Rheinberger – Abendlied

Phemios Kammerchor
Leitung: Joachim Thomas

Donnerstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


30. Mai 2019

Remter-Konzert
Goldberg – Variationen

Remter - St. Annen-Museum © Michael HaydnDas Museumsquartier St. Annen lädt Musikfreunde am Donnerstag zu einem weiteren Remter-Konzert ein.

Hans J. Schnoor spielt die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach auf dem Cembalo.

Die Goldberg-Variationen werden als der Höhepunkt barocker Variationskunst angesehen und gelten als eine der schwierigsten Klavierkompositionen von Bach. Selbst auf dem Cembalo, für das sie vorgesehen sind, erfordert die Darbietung hohe Virtuosität.

KonzertbesucherInnen können sich ab 18 Uhr von diesen einzigartigen Variationen verzaubern lassen.

Donnerstag 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei, um Spenden wird gebeten.

Ort: Museumsquartier St. Annen, Foyer, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Michael Haydn


30. Mai 2019

TOM MILLER PRÄSENTIERT sounds of ELVIS
mit den Backgroundladys

Tom Miller - Elvis © Presse Nord Benjamin LangerTom Miller live on Stage. – sounds of Elvis – musikalische Klänge aus Rock ‘n’ Roll – Rhythm ‘n’ Blues – Country & Gospel.

Tom Miller, ein Künstler & Sänger mit Leib und Seele. Schon im frühen Alter entdeckte Tom den einmaligen und hervorragenden Musiker Elvis Presley.

Die Emotionalität sowie die leidenschaftliche Kraft in den Songs und der Performance faszinieren ihn sehr. Ständig erweiterte er seine Sammlung und entwickelte ebenfalls im  Laufe der Zeit die Liebe zum Gospel. Anfängliche kleine Erfolge begannen auf Familienfesten sowie im Freundes – und Bekanntenkreis.

TOM MILLER zählt zu einer der Besten Elvis Interpreten in Deutschland.
Mit seinem Team bietet er eine atemberaubende Show und lässt Sie zurückversetzen in die wunderbare Bühnenzeit des KING of  Rock ‘n’ Roll der 50er, 60er und 70er Jahre.
Tom Miller ist ein Entertainer der Sonderklasse und blickt auf erstklassige Reverenzen zurück. Seit nun schon mehreren Jahren, steht Tom auf großen und kleinen Bühnen, national als auch international. Er singt auf Benefizkonzerten sowie für Wohltätigkeitsveranstaltungen.

Tom möchte sich keineswegs mit dem echten „KING“ gleichstellen oder gar messen, er sieht sich eher als Entertainer. Man sollte das Publikum zurückversetzen, in die wunderbare Bühnenzeit des Elvis.

Mit einer hochachtungsvollen Hingabe sowie einem hohen Maß an Respekt, singt und performed Tom die Lieder des verstorbenen King of Rock ‘n’ Roll.

Sein vollherziger Einsatz lässt jede Veranstaltung zu einem Erlebnis werden.” – Zitat vom Zuschauer –

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK 14 €,  Abendkasse 16 €
Kartenhotline: Strand-Promotion Rotraud Schwarz,Tel. 04503 892770
Kartenvorverkauf: Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand, Tel. 04503 35770

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.tom-miller.de

Foto © Presse Nord Benjamin Langer


31. Mai – 02. Juni 2019

49. Int. RAC-ADAC Veteranen-Rallye um die Inselstadt Ratzeburg

OldtimerDer Ratzeburger Automobil-Club e. V. im ADAC veranstaltet seine 49. Internationale RAC-ADAC Veteranen-Rallye.

Viele Oldtimer sind in einem guten originalgetreuen Zustand zu bestaunen.

Am 02. Juni 2019 findet parallel der alljährliche Biermarkt auf dem Marktplatz statt.

31.05.2019
von 17-20 Uhr Eintreffen der Fahrzeuge und Begrüßung der Teilnehmer, Festzelt Marktplatz
01.06.2019
ab 10 Uhr Start vom Ratzeburger Marktplatz, Streckenlänge ca. 100 km,
14 Uhr Eintreffen der Fahrzeuge am Ziel, Marktplatz
18 Uhr Siegerehrung
02.06.2019
ab 11 Uhr 4. RAC-ADAC Oldtimer Treffen auf dem Ratzeburger Marktplatz mit Biermarkt

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz – vor der Alten Wache, Marktplatz, 23909 Ratzeburg

www.rac-ratzeburg.de


31. Mai 2019

Lesung
Dr. med. Umeswaran Arunagirinathan
„Der fremde Deutsche“

„Der fremde Deutsche“ - Dr. med. Umeswaran Arunagirinathan23 Jahre nach meiner Flucht aus dem Bürgerkrieg in Sri Lanka war ich zum ersten Mal wieder in meiner früheren Heimat. Auf dem Rückflug nach Europa waren meine Kriegsängste endlich verschwunden. Ich wusste jetzt, dass ich jederzeit nach Sri Lanka zurückkommen konnte. Beim Landeanflug auf Hamburg atmete ich tief durch und sagte mir: „Hier bist du zu Hause, Umes.

Der fremde Deutsche“ ist die Geschichte der gelungenen Integration eines tamilischen Kriegsflüchtlings, der als unbegleiteter zwölfjähriger Junge nach Deutschland kam. Die Odyssee seiner achtmonatigen Flucht beschrieb Umes Arunagirinathan in seinem 2006 erschienenen Buch „Allein auf der Flucht“. Jetzt berichtet er über sein Leben in der neuen Heimat. Anschaulich schildert er seinen Weg vom geduldeten Kinderflüchtling zum Arzt und deutschen Staatsbürger. Dabei lotete er auch die Möglichkeiten, Erwartungen und Probleme einer Integration aus und setzt sich kritisch mit den Lebensformen und der Kultur seines Herkunftslandes auseinander. Der Autor will mit seinem Buch bei Deutschen um mehr Verständnis für Flüchtlinge werben und zugleich Flüchtlinge ermutigen, sich in die deutsche Gesellschaft einzufügen.

Dr. med. Umeswaran Arunagirinathan wurde 1978 auf Sri Lanka geboren. Er lebt heute in Hamburg und in Bad Neustadt a. d. Saale und macht seine Facharztausbildung zum Herzchirurgen.

Freitag 19 Uhr

Eintritt: 12 €, Abendkasse

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand


weiter zum Juni »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.