SUP Festival Pelzerhaken sh-juni

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Juni 2017

 

noch bis 23. Juli 2017

„Hitparade“
Deutsche Schlager Hitparade mit Dieter Thomas Schleck

Hitparade © Theaterschiff Lübeck„Es ist 19:30 Uhr und 55 Sekunden! Aus dem Studio 3 der Berliner Union Film heute Abend wieder Ihre deutsche Hitparade!“

Die Generalprobe der Hitparade vor der abendlichen Ausstrahlung steht an, doch die Stars fehlen!
Dieter Thomas Schleck, Rainer, Matts Scheibe, der Regisseur und seine Assistentin Tina sind verzweifelt. Das Flugzeug mit den Stars musste zum Auftanken nach Moskau umgeleitet werden.

Was tun, die Generalprobe muss doch durchgezogen werden?
Matts Scheibe hat die zündende Idee: Dann machen wir das eben alleine! Reiner und Tina müssen für Rex Gildo, Hubert Kah, Ixy, Howard Carpendale, Nena, Wolfgang Petry und all die anderen auf der Tafel der Hitparade einspringen und Dieter Thomas?! Der hat seine Pillen vergessen und übernächtigt ist er auch noch.

Das Chaos ist vorprogrammiert!
Schaffen sie es dennoch den Durchlauf vor der Ausstrahlung zu proben?
Reiner gibt jedenfalls Alles! Na dann: „Rainer, fahr ab!“

Eintritt: 25,- und 28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

Foto © Theaterschiff Lübeck


01. – 05. Juni 2017

Park & Garden – Country Flair

Park & Garden auf dem Stockseehof Eingebettet in den Park und die Hofanlage des alten Gutes präsentieren mehr als 220 Aussteller aus aller Herren Länder ihre Pflanzen, Produkte und Handwerkskunst.

Gezeigt wird ländliche Kultur auf hohem Niveau – kurz alles, was Haus und Hof, Garten, Terrasse und Balkon und deren Besitzer schöner macht.

Fürs „Ideen pflücken“ sollten die Besucher auf jeden Fall genügend Zeit mitbringen, wenn sie sich auf den idyllischen Rundgang durch den Park, die Hofanlagen, über die kleine Insel und vorbei an Pferdeställen zu den Herrenhausgärten begeben.
Ihnen eröffnet sich die ganze Vielfalt internationaler Garten- und Countrykultur: Agapanthus, historische und moderne Rosen, Spalierobst, Clematis, Hosta, Rispenhortensien, japanische Päonien, Farne, Sumpf- und Wasserpflanzen, Solitäre seltener Baum- und Staudenarten, Gartenkräuter und Samenneuheiten.

  • Stockseehof – wunderschönes altes Gut inmitten der „Holsteinischen Schweiz“
  • Ausstellungsspektrum – alles, was Haus und Hof, Garten und Balkon schöner macht
  • größte und älteste Veranstaltung dieser Art in Norddeutschland
  • Im Gartenwettbewerb „Kleine Gärten – Small Gardens“ ist neben den prämierten Gärten der Vorjahre diesmal ein von der renomierten Gartendesignerin Fenna Graf gestalteter Gräsergarten zu besichtigen.
  • Rahmenprogramm – handwerkliche Demonstrationen, Kulinarisches und Musik im Park
  • Aussteller – ca. 220 aus dem In- und Ausland
  • erwartete Besucher: ca. 35.000

Donnerstag bis Sonntag 10:00 – 19:00 Uhr
Montag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 14,- €, Jugendliche bis 16 Jahre frei

Ort: Gut Stockseehof, 24326 Stocksee, Tel. 04526-309716
www.park-garden.de

Foto © Park & Garden Organisations GbR


01. Juni 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


01. Juni 2017

7 Türme für 30

Logo Plötzlich 30 © Lübeck und Travemünde MarketingOben ohne? Wie die Lübecker Bürger ihre sieben Türme retteten“ – die Ausstellung  in der St. Marienkirche soll an den Luftangriff auf Lübeck vor 75 Jahren (Palmarum) erinnern – und an die Zerstörung von Teilen des heutigen Welterbes und besonders dessen Wiederaufbau.

Im Rahmen von „Plötzlich 30!“ bietet St. Marien kostenfreie Führungen durch die Ausstellung für 30 Personen an.

Außerdem erhalten die Teilnehmer, die 30 Jahre alt sind, im Anschluss noch ein kleines Andenken geschenkt.

Donnerstag 16:00 Uhr

Eintritt: frei, Anmeldungen bei Frau Hänel unter phaenel@kirche-LL.de

Treffpunkt: vor dem Südportal von St. Marien, 23552 Lübeck

Veranstalter: Gemeinde St. Marien
www.st-marien-luebeck.de 

Infos: www.plötzlich30.de

Foto © Lübeck und Travemünde Marketing


01. Juni 2017

Generalprobe zur 15. Lübecker Klarinettennacht
„Round the World!“

Musikhochschule LübeckSabine Meyer und Reiner Wehle mit ihrer Klarinettenklasse auf einer Reise um die Welt.

Werke u. a. von Bernstein, Honegger, Mendelssohn Bartholdy, Mozart, Strawinsky und Yun.

Donnerstag 18:00 Uhr

Eintritt: 8,- €
Karten sind in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.
Restkarten gibt es eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.

Ort: Großer Saal, Musikhochschule Lübeck, An der Obertrave/Große Petersgrube, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


01. Juni 2017

Wissenschaftlicher Vortrag
„Feuerstein“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumDas Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg und Dr. Frank Rudolph laden zu einem Vortrag über Feuerstein ein.

Heute finden wir diesen Feuerstein tausendfach am Strand und in ihm eingeschlossen fossile Lebewesen in fantastischer Erhaltung.
Der Feuerstein-Seeigel vom Kiesweg oder bei einem Strandspaziergang gefunden, ist häufig zum Grundstock einer Sammlung geworden.
Die Vielfalt der Feuerstein-Fossilien ist enorm. Es gibt Schwämme, Korallen, Muscheln und Schnecken, Ammoniten, Seesterne, Krebse, Haizähne und vieles mehr.

Begleiten Sie uns in eine Welt faszinierender Funde aus eiszeitlichen Geschieben vom Strand und aus den Kiesgruben.

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei, das Museum freut sich über eine Spende.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


01. Juni 2017

Festival CLASSICAL BEAT
Eröffnungskonzert »CLASSICAL BEAT TANZBAR«

Logo Classical BeatNach drei Preview-Konzerten in der HanseBelt-Region, feiert das Festival CLASSICAL BEAT am 01. Juni 2017 seine offizielle Geburtsstunde. Vor heimischem Publikum in Eutin debütiert das brandneue Festival mit einem fulminanten Programm zwischen Klassik und Jazz:
Jazz trifft Klassik in der TANZBAR – Eine musikalische Entwicklung

Welche geheime Verbindungslinie gibt es zwischen dem Vater der Deutschen Romantischen Oper und dem legendären King of Swing?
Wie vereinen heutige Komponisten klassische Musik mit vielfältigen ethnischen Musikeinflüssen und Jazz?
Das Neue trifft das Alte, der Osten trifft den Westen, „seriöse“ Musik trifft Swing, wenn im Eröffnungskonzert des CLASSICAL BEAT Festivals Jazz auf Klassik trifft. Das Programm beinhaltet klassische Kammermusik, französische Calypsomusik, afro-kubanischen und swingenden Jazz.

Der Klarinettist Robert Walzel, Direktor der Kansas University School of Musik beginnt das Potpourri des Abends mit Carl Maria von Webers populärem Klarinettenquintett op. 34. Auf dem Weg zu Benny Goodman’s Song Let’s Dance, einer Komposition, die auf Harmonien von Weber’s Einladung zum Tanz aufgebaut ist, beinhaltet das Programm Originalkompositionen der Kubanischen Jazzlegende Paquito d’Rivera und des renommierten Komponisten James Balentine aus Texas. Mit Walzel werden die kanadische Violinistin Véronique Mathieu und Studierende der Kansas University of Music, der Musikhochschule Lübeck und dem Prins Claus Konservatorium Groningen auftreten. Der Vibraphonvirtuose Doug Perry, Classical Beat Festival 2017 Artist-in-Residence wird ebenfalls zu hören sein – mit einem Tribut an die magische Partnerschaft von Benny Goodman und Lionel Hampton in der Swing-Ära.

Carl Maria von Weber – Klarinettenquintett B-Dur op. 34
Carl Maria von Weber – Aufforderung zum Tanz
Benny Goodman – Let´s Dance
Paquito d`Rivera und James Scott Balentine – Crossover-Kompositionen für Streicher und Klarinette
Traditional Jazz Version of Avalon – Benny Goodman – Lionel Hampton

Robert Walzel, Klarinette (USA)
Doug Perry, Perkussion(USA, Artist-in-Residence)
Kai Ono, Klavier (USA)
Solisten des Classical Beat Festival Ensemble

ab 22:00h Late-Night Party
Im Anschluss an das Eröffnungskonzert mündet der Abend in eine Jazz Session, zusammen mit Sven Klammer (Trompete), dem Triologue aus Lübeck und elektronischen Interventionen durch Beatmaster-in-Residence Kaan Bulak und DJ Bodo (Kinder der Küste).

Donnerstag 20:30 Uhr

Eintritt: (VVK: Konzert inkl. After-Show-Konzert 39/33/25 € (je nach Kategorie)
10 € (Stehplatz)

Ort: Schlossterrassen, Schlossplatz 3, 23701 Eutin

www.classicalbeat.de


02. – 05. Juni 2017

Entdeckungsreisen ins Welterbe

Logo Plötzlich 30 © Lübeck und Travemünde MarketingAm Pfingstwochenende erwarten Sie ganz spezielle Sonderführungen zu den Welterbestätten in der Lübecker Altstadt.

Was bedeutet der Welterbetitel für Lübeck?
Wer oder was ist von der UNESCO unter Schutz gestellt?

Lassen Sie sich überraschen!
Soviel sei aber verraten: Gänge und Höfe und allerlei Geschichten und Anekdoten gehören einfach dazu!

Freitag, Samstag, Sonntag und Montag
jeweils um 11:00, 14:00 und 15:00 Uhr (Dauer ca. 1,5 – 2 Stunden)

Teilnahme: 9 €

Treffpunkt: unterm Holstentor, 23552 Lübeck
(Ende am Lübecker Weinkontor, wo für Teilnehmer vergünstigte Getränke bereitstehen)

Veranstalter: Lübecker Verkehrsverein e.V.
www.verkehrsverein-luebeck.de

Infos: www.plötzlich30.de

Foto © Lübeck und Travemünde Marketing


02. Juni 2017

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


02. – 05. Juni 2017

PfingsTON

Heinrich von Handzahm © TraveMediaSelbstgemachte Musik im Kurpark

Die Künstler spielen auf der kleinen Halbinsel am Kurparksee.

Das ruhige Gewässer überträgt die Musik so nah an die Zuhörer, als wären sie direkt vor der Bühne.

Wer mag, setzt sich einfach auf den Rasen oder auf einen der vielen Teppiche

Programm:
Freitag
14:00 – 18:00 Uhr Greenleaves
19:00 – 22:00 Uhr Heinrich von Handzahm
Samstag
13:00 – 17:00 Uhr Fräulein Frey
18:00 – 22:00 Miu
Sonntag
13:00 – 17:00 Uhr Mimi Crie
18:00 – 22:00 Uhr Ingo Stahl & Band
Montag
12:00 -15:00 Uhr Norma & Band
16:00 -19:00 Uhr Friedrich Jr

Freitag 14:00 Uhr – 22:00 Uhr
Samstag 13:00 Uhr – 22:00 Uhr
Sonntag 13:00 Uhr – 22:00 Uhr
Montag 12:00 Uhr – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de


02. Juni 2017

Büchersprechstunde in der Eutiner Landesbibliothek

Lesende von Karlheinz Goedtke vor der Landesbibliothek EutinKostenlose Begutachtung und Bewertung alter Bücher sowie Beratung in Restaurierungsfragen.

Da sich der Aufwand für die Landesbibliothek in Grenzen halten muss, können nur einzelne Stücke begutachtet und bewertet werden.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin
www.lb-eutin.de


02. – 04. Juni 2017

No Drama Just Yoga
Indisches Yoga-Wochenende

Sandeep Singh Vom 02. bis 04. Juni 2017 findet im Strandpark und am Strand ein Yoga-Wochenende mit dem indischen Yoga-Coach Sandeep Singh statt.

Mit einfachen Techniken lernen die Teilnehmer sowohl Körper als auch Geist zusammen zu bewegen.
Das Ziel von Sandeep Singh ist es den Teilnehmer die Leichtigkeit des Yogas zu verstehen zu geben und in das tägliche Leben zu integrieren.

„Yoga ist weder langweilig noch kompliziert – man muss es einfach ausprobieren“, so der indische Yoga-Coach.

Bei vier aufeinander aufbauenden Kursen lehrt Sandeep Singh eine praktische Methode des Yoga, die mit einfachen und leichten körperlichen Techniken den Körper mobilisieren, flexibilisieren und kräftigen soll. Durch gezielte Übungen können so die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Der Kurs ist für Teilnehmer aller Altersgruppen geeignet und sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene sind herzlich willkommen.

Durchgeführt wird der Kurs auf Deutsch.

Mitzubringen von jedem Teilnehmer sind eine Yogamatte, zwei Kissen und eine Decke.

Freitag 17:00 – 18:45 Uhr
Samstag 09:00 – 10:45 Uhr und 16:30 – 18:15 Uhr
Sonntag 09:00 – 10:45 Uhr

Teilnahme: 149,- € für das ganze Wochenende
Anmeldung Tourist Informationen Timmendorfer Strand und über den Onlineshop der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH unter:
www.timmendorfer-strand-shop.de/tickets

Ort: Strandpark und Strand, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

www.indienyoga.weebly.com


02. – 04. Juni 2017

47. Int. RAC-ADAC Veteranen-Rallye um die Inselstadt Ratzeburg

OldtimerAuf dem Ratzeburger Marktplatz und der in der Barlachstraße haben interessierte Zuschauer die Möglichkeit die wunderschönen Oldtimer vor dem Start zu betrachten. Die Vorstellung der Fahrzeuge und der Teams wird  während des  Starts und bei der Zielankunft auf dem Marktplatz durch unseren bewährten Sprecher Andreas Bigott erfolgen.

Da die Teilnehmer ab ca. 12:00 Uhr in  Mölln auf dem Heidbergring eine  Zwangspause einlegen sollen, besteht auch dort eine gute Gelegenheit, die Fahrzeuge zu betrachten und mit den Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.

Es werden ca. 80 Oldtimer auf die etwa 110 Kilometer lange Strecke gehen.

Dabei ist nicht nur Orientierungssinn gefragt, sondern es erwartet die Teilnehmer auch eine Gleichmäßigkeitsprüfung, in der sie eine bestimmte Schnittgeschwindigkeit auf einer Strecke unbekannter Länge fahren müssen.

Bei den geplanten Sollzeitprüfungen muss ebenfalls der Teamgeist unter Beweis gestellt werden.

Die Teilnehmer kommen aus dem gesamten Bundesgebiet, Dänemark und Norwegen. Hier ist insbesondere zu erwähnen, dass der norwegische Teilnehmer, Herr Per Nysted (aus Bryne), zum 28. Mal in Folge in Ratzeburg an den Start gehen wird. In diesem Jahr mal wieder mit einem Victoria-Motorrad.

Ältester startender Pkw ist ein Peugeot 181B  aus dem Jahre 1928 und ältestes Motorrad ist eine Harley-Davidson JE aus dem Jahre 1925.

Freitag
ab 17:00 Uhr Eintreffen der ersten Fahrzeuge auf dem Ratzeburg Marktplatz
Benzingespräche mit Speysen und Getränken von der Magnusburg
Samstag
ab 08:00 Uhr Startvorbereitungen auf dem Ratzeburger Marktplatz und in der Barlachstraße
ab 10:01 Uhr Start vom Ratzeburger Marktplatz
der Start erfolgt im Minutenabstand (Dauer ca. bis 11:45 Uhr)
Zielankunft ab ca. 14:00 Uhr
ab ca. 18:00 Uhr Siegerehrung
ab 20:00 Uhr Irish Folk von Ronnie Finn im Festzelt
Sonntag
In Kooperation mit dem Ratzeburger Bürgverein möchten wir den Pfingstsonntag auf dem Ratzeburger Marktplatz gestalten
ab 11:00 Uhr startet der 6. Biermarkt des Ratzeburger Bürgervereins, die SOLTOROS spielen »FlamenKO-Rock« im Festzelt
ab 12:00 Uhr startet das „2. RAC-Oldtimer-Treffen“

Für die Besatzung eines jeden Oldtimers (Baujahr 1987 und älter) halten wir Gutscheine für eine Bratwurst und ein Softgetränk bereit.

Gäste sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen.

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz , 23909 Ratzeburg

Veranstalter: Ratzeburger Automobil-Club e.V. im ADAC
www.rac-ratzeburg.de

teilnehmende Fahrzeuge mit Baujahr Liste (pdf)


02. Juni 2017

15. Lübecker Klarinettennacht
„Round the World!“

Musikhochschule LübeckSabine Meyer und Reiner Wehle mit ihrer Klarinettenklasse auf einer Reise um die Welt.

Werke u. a. von Bernstein, Honegger, Mendelssohn Bartholdy, Mozart, Strawinsky und Yun.

Freitag 18:00 Uhr

Eintritt: 17/22 €, ermäßigt 10/14 €
Karten sind in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.
Restkarten gibt es eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse.

Ort: Großer Saal, Musikhochschule Lübeck, An der Obertrave/Große Petersgrube, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


02. Juni 2017

Poetry Slam!

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnTragik, Komik, Satire, Lyrik, Prosa & Performance

Freitag 19:30 Uhr

Eintritt: 6,00 – 9,00 €
Reservierung möglich unter Tel. 04542-87000

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

Veranstalter: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.kulturportal-herzogtum.de


02. Juni 2017

Festival CLASSICAL BEAT
Classical Beat Party

Logo Classical BeatBeat verbindet: CLASSICAL BEAT – Die Party

Die Großveranstaltung Classical Beat – Die Party führt zusammen, was das Festival CLASSICAL BEAT ausmacht: Klassik, Elektro, Jazz und Techno. Mit dem gemeinsamen Beat ist das kein Ding der Unmöglichkeit: In der Kulturwerft Gollan beginnt die Party mit einem leichten Groove von Kaan Bulak: Der Berliner Beatmaster-in-Residence bezieht für seinen Opener das Lübecker DeLia Streichquartett (Quartett-in-Residence) in die Erstaufführung seiner neuen Komposition „Hain“ in der Bearbeitung für Elektronik und Streichquartett ein.

Anschließend führt der luxemburgische Ausnahmepianist und Techno-Künstler Francesco Tristano gemeinsam mit dem Classical Beat Festival Ensemble die Synthese von Klassik und Techno als „Piano 2.0“ an ihre Wurzeln zurück. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt die MHL Bigband, die von Elektrosounds ausgehend, ihre Herkunft als Jazz Powerband nachzeichnet. Als letzter Höhepunkt folgt der weltweit erfolgreiche Claptone-Act, mit dem die Party in ausdauerndem, unnachgiebigem Techno endet.

www.francescotristano.com

www.claptone.com

Kaan Bulak – „Hain“ für Elektronik und Streichquartett (UA)
Francesco Tristano: Elektron 1, Eastern Market, Elektron 2, Idiosynkrasia, OPA, The Melody
J. S. Bach: aus Brandenburgisches Konzert no 3 in G-Dur, BWV 1048
J. S. Bach: Klavierkonzert in g-moll, BWV 1058
Live Set – Bigband goes Elektronik
Claptone

Kaan Bulak, Elektronik/Komponist (D, Beatmaster-in-Residence)
DeLia Streichquartett Lübeck (D, Quartett-in-Residence)
Francesco Tristano, Klavier/Komposition (Luxembourg)
Classical Beat Festival Ensemble (Leitung: Etienne Abelin)
MHL Bigband (Leitung: Bernd Ruf)
Claptone

Freitag 21:30 Uhr

Eintritt: VVK: 20,- €
unter 25 Jahre € 10,- €

Ort: Kulturwerft Gollan, Einsiedelstraße 6, 23554 Lübeck

www.classicalbeat.de


03. Juni 2017

Auf den Spuren Willy Brandts.
Ein Spaziergang durch Lübeck

Auf den Spuren Willy Brandts - Geburtshaus Meierstraße 16 in Lübeck © Olaf MalzahnNein, hinter der Rokokofassade des Willy-Brandt-Hauses hat er nie gelebt.
Willy Brandt wurde im Lübecker Arbeiterviertel St. Lorenz geboren.

Dieser Spaziergang führt uns zu seinem Geburtshaus.
Wir erkunden Stationen, die für den jungen Herbert Frahm, wie Brandt damals noch hieß, wichtig waren: so z. B. das bürgerliche Gymnasium Johanneum.

Außerdem suchen wir frühe Spuren des Nationalsozialismus und des Widerstands in Lübeck auf.

Der Spaziergang beginnt in der Meierstr. 16, dem Geburtshaus Willy Brandts, und endet am Willy-Brandt-Haus in der Königstraße 21.

Samstag 11:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 10,- €

Treffpunkt: Meierstr. 16, 23558 Lübeck

www.willy-brandt-luebeck.de

Foto © Olaf Malzahn


03. und 04. Juni 2017

Wikingerlager an der Turmhügelburg

Wikingerlager an der Turmhügelburg Das Wetter wird wieder wärmer, auch im hohen Norden sind die Gewässer nun weitgehend eisfrei – das war meist der Start der Händler, Handwerker und auch Kämpfer der Wikingerzeit, sich aufzumachen um Handel zu treiben, neues Land zu erobern … oder auch auf die gefürchteten Raubzüge zu gehen.
Und so haben sich erneut zu Pfingsten eine Vielzahl der „Nordmänner“ an der Turmhügelburg Lütjenburg eingefunden, um Ihnen ihre Waren anzubieten, Handwerke und auch Kampfkünste vorzuführen.

Erleben Sie quirliges Lager- und Markttreiben auf dem Wikingerlager am 03. und 04.06.2017.
Ein reichhaltiges und abwechslungsreiches Programm haben wir wieder für Sie zusammengestellt: Runen-Rallye für die Kinder, Kampfvorführungen und Waffenschauen, Musik und Theater.
Höhepunkte werden am Samstag der Wettkampf um das „Ehrbare Lütjenburger Schwert“ und am Sonntag der neue Familienwettkampf um das „Edle Horn von Nienthal“ (Dreikampf) sein.

Auch das leibliche Wohl wird nicht zu kurz kommen; an der Burgschänke gibt es Speis und Trank in zeitgenössischer Art:

  • „Turmhügelburger“: Wildfrikadelle gegrillt auf geraspeltem Rotkohl mit Preisselbeersenf im Brötchen
  • Flammlachs mit Honig-Senfsoße im Brötchen
  • Nackenbraten mit Pfefferkruste mit pikantem Dip im Brötchen
  • Bratwurst Thüringer Art mit Senf im Brötchen
  • Hausgemachte Erbsensuppe mit Fleisch- und Wursteinlage (Samstag)
  • Hausgemachte Fischsuppe von heimischen Fischen, Fischeinlage, Gemüse und Brötchen (Sonntag) oder
  • Holsteiner Specksuppe mit Backobst, Gemüsestreifen, Rauchfleisch und Grießklöße (Sonntag)

und vor dem Burggelände die „moderne Versorgung“:

  • Gemüseburger mit Quark-Kräuterdip
  • Bratwurst Thüringer Art mit Brot
  • Currywurst mit Pommes frites oder Brot
  • Pommes frites

An beiden Tagen wird der große Lehmbackofen angefeuert, um jeweils 2 x täglich duftendes Brot und zur Kaffeezeit leckeren Kuchen hervorzaubern.

Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch.
Ihr Burgherr Eberhard von Bodendiek

Samstag 11:00 – 19:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5,00 €, Kinder ab 6 Jahren 3,00 €, für Mitglieder ist der Eintritt frei.
Kostenlose Parkplätze stehen im Gewerbegebiet Bunendorp in großer Zahl zur Verfügung und sind ausgeschildert.

Ort: Turmhügelburg Lütjenburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
www.turmhuegelburg.de


03. – 05. Juni 2017

„Verliebt in Pelzerhaken“

Pelzerhaken StrandDiese Veranstaltung lädt zu einem Programm ein, das vom Auftritt eines Zauberers, über Bastelaktionen im ‚Möwe Meier Club‘, der Schatzsuche am Strand bis hin zu einem gemütlichen Bummel über den Hobby-Kunsthandwerkermarkt für Groß und Klein allerlei bietet.

Auf einer zentralen Bühne am Seebrückenvorplatz wird ein feines, kleines Programm für Augen und Ohren geboten und wer mag, kann sich sogar sportlich betätigen.

SUP-Boards und Windsurfsegel warten am Strand nur darauf, ausprobiert zu werden.

Für das leibliche Wohl sorgen zwei Sternzelte, wo Leckereien lokaler Anbieter angeboten werden.

Am Pfingstsonntag wird es dann an der Seebrücke noch einmal besonders stimmungsvoll, wenn das Beach-Restaurant ‚Gestrandet‘ ein abendliches Feuerwerk am Himmel über der Ostsee zündet.

Programm: Ort
Samstag:
11:00 – 17:00 Uhr Hobby-Kunsthandwerkermarkt Tourist-Information
15:00 Uhr Magisches von Zarni dem Ostseezauberer Seebrückenvorplatz
19:00 – 21:00 Uhr Misses Sunshine
frech, stylish und elegant: Schlager-, Country- und Pop-Musik
Seebrückenvorplatz
Sonntag:
10:00 Uhr Zauberfrühstück – magische Momente zum Frühstück Seebrückenvorplatz
11:00 – 17:00 Uhr Hobby-Kunsthandwerkermarkt Tourist-Information
13:00 – 16:00 Uhr Kinderprogramm im Möwe-Meier-Club
Bastelaktion, Luftballonschwerter, Selfies mit Möwe Meier und Schatzsuche am Strand
Tourist-Information
14:00 – 16:30 Uhr Malte F. – raue und ungezähmte Rock- und Popsongs
bekannt von ‚The Voice of Germany‘
Seebrückenvorplatz
17:00 Uhr Warmup mit DJ Florian Stolz
sie für ihn und er für sie – Verliebte wünschen sich ihren individuellen Pärchen-Song
Seebrückenvorplatz
19:00 – 22:00 Uhr Zeitgefühl
das Unplugged-Duo mit Schauspielerin Bianca Karsten und Gitarrist Mario Wendt
Seebrückenvorplatz
22:30 Uhr Veranstaltungsfinale mit kleinem Feuerwerk Seebrückenvorplatz
Montag:
11:00 – 17:00 Uhr Hobby-Kunsthandwerkermarkt Tourist-Information

Ort: Seebrückenvorplatz, Promenade und Haus des Gastes, 23730 Neustadt-Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


03. Juni 2017

Konzertreihe:
„Viertel nach zwölf“-Konzert

Katharinenkirche LübeckNach dem Einkaufsbummel in die Kirche:
Am Samstag haben musikbegeisterte Besucher die Gelegenheit, die Lübecker Katharinenkirche als atmosphärischen Konzertraum zu erleben.

Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Viertel nach zwölf“ finden dort jeden Samstag Konzerte mit wechselndem Programm von Studierenden der Musikhochschule unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor statt.

Auf dem Programm (Änderungen vorbehalten) stehen dieses Mal Werke von Bach (Sonate a-Moll) und Ysaye (5. Sonate) mit Soli der Violinisten Ana Nedobora und Andrei Valerin Gomez.

Samstag 12:15 – 13:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 2 € | Ermäßigte 2 € | Kinder 1,50 €

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


03. Juni 2017

Der „Kleine Jakob“ – eine Pilgerreise

Logo Plötzlich 30 © Lübeck und Travemünde MarketingDer „Kleine Jakob“ ist eine ca. 2-stündige Pilgerreise von St. Jakobi um die Altstadtinsel zu den Lübecker Wallanlagen mit atemberaubenden Ausblicken auf die Stadtsilhouette.

Die Pilgerreise endet im Jakobuscafé mit einer kleinen Stärkung und anschließender Vesper, in der die historischen Orgeln ca. 25 Minuten erklingen im Dialog mit Texten und Pilgersegen.

Zwischen Mai und September pilgern Sie mit dem Schwerpunkt UNESCO Welterbe.

Samstag 14:30 – 17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: St. Jakobi Kirche, Jakobikirchhof 3, 23552 Lübeck

Veranstalter:  St. Jakobi Kirche zu Lübeck
www.st-jakobi-luebeck.de

Infos: www.plötzlich30.de

Foto © Lübeck und Travemünde Marketing


03. Juni 2017

Szenische Führung
Das Sams sucht den Spaß

Sams - Führung im TheaterFigurenMuseum © Olaf MahlzahnDas Sams geht auf Museumsbesuch!
Am Samstag können Kinder und ihre erwachsenen Begleiter das Sams und Herrn Taschenbier auf einem Rundgang durch das Lübecker TheaterFigurenMuseum begleiten und den fröhlich-frechen Figuren im Museum begegnen: Guignol aus Frankreich, Karagöz aus der Türkei, Zhu Bajie aus China und natürlich dem Kasper.
Jede Figur erzählt eine ganz besondere Geschichte.

Die szenische Führung mit der Schauspielerin Lidwina Wurth unter der Regie von Sascha Mink ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Samstag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
12 | 8 | 6 €, inkl. Eintritt

Ort: TheaterFigurenMuseum, Kolk 14 , 23552 Lübeck
www.theaterfigurenmuseum.de

Foto © Olaf Mahlzahn


03. Juni 2017

Festival CLASSICAL BEAT
Schülerkonzert

Logo Classical BeatDas DISCOVER! Schülerensemble der CLASSICAL BEAT Festivalakademie presents: In einem zweitägigen Workshop haben sich ausgewählte Musikschüler aus Norddeutschland mit der in der New Yorker Downtownszene entwickelten Improvisationszeichensprache Soundpainting und mit Jazzimprovisationen beschäftigt.

Das Ensemble spielt gemeinsam mit seinen Dozenten, dem Artist-in-Residence Doug Perry (Schlagzeug, USA) und dem künstlerischen Leiter Etienne Abelin (Geige, Schweiz).

Samstag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Garten am frischen Wasser, Schloßstr. 13, 23701 Eutin

www.classicalbeat.de


03. Juni 2017

Kultur ist erblich – 30 Orgelvespern

Logo Plötzlich 30 © Lübeck und Travemünde Marketing30 Jahre UNESCO Welterbe – 30 Orgelvespern in St. Jakobi. Klingt logisch, oder?

Die historischen Orgeln aus dem 15. Jahrhundert lassen Melodien der Geschichte und Gegenwart erklingen und erfreuen das Besucherherz.

In der St. Jakobi Kirche befinden sich die drei letzten historischen Orgeln Lübecks mit reichem, originalem Pfeifenbestand. In ihrer Vereinigung von Stilelementen der Gotik, der Renaissance und des Barock sind sie mit Abstand die bedeutendsten Instrumente in weitem Umkreis, ja, sie zählen zu den interessantesten Orgeln überhaupt.

Samstag 17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: St. Jakobi Kirche, Jakobikirchhof 3, 23552 Lübeck

Veranstalter:  St. Jakobi Kirche zu Lübeck
www.st-jakobi-luebeck.de

Infos: www.plötzlich30.de

Foto © Lübeck und Travemünde Marketing


03. Juni 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Jan Plewka und Marco Schmedtje –
Between the Bars

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Samstag 19:00 – 22:00 Uhr, Einlass 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.jan-plewka.de

Foto © Olaf Malzahn


03. Juni 2017

Some-Handsome-Hands

Alyana Pirola, Alina Pronina und Anne Salié © Peter AdamikAlyana Pirola, Alina Pronina und Anne Salié am Flügel
Ungewöhnlich und äußerst faszinierend!
Drei junge Pianistinnen spielen gemeinsam an einem Flügel.

SOME-HANDSOME-HANDS bedeutet „EINIGE HÜBSCHE HÄNDE“, und das ist wörtlich zu nehmen. Zu den sechs Händen gehören drei junge Damen und die sind ebenso hübsch wie ihre Hände.
In Hasselburg werden sie Aug´ und Ohr der Gäste verwöhnen und ein erlesenes Programm zelebrieren.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt:
Kat. 1: 25 €, Schüler und Studenten 20 €
Kat. 2: 20 €, Schüler und Studenten 15 €
Kat. 3: 15 €, Schüler und Studenten 10 €

Vorverkaufsstellen:
Tickets erhältlich unter www.hasselburg.de
Konzertagentur Haase in Neustadt/H., Tel. 0800-2333330
Buchhandlung Buchstabe, Am Markt 13 in Neustadt/H., Tel. 04561-4411
Die Abendkasse ist ab 18 Uhr geöffnet

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Hasselburg
www.hasselburg.de

www.some-handsome-hands.com

Foto © Peter Adamik


03. Juni 2017

Festival CLASSICAL BEAT
Classical Beat DISCOVER!

Logo Classical BeatUm 20 Uhr auf den Schlossterassen Eutin geht der Konzertnachmittag in einen mit Highlights gefüllten Abend über.

Das Besondere an diesem Konzert ist: Schülermanager der Beruflichen Schule und der Carl-Maria-von-Weber-Schule Eutin unterstützen die Organisation der Veranstaltung.

Nach einem erneuten Auftritt des DISCOVER! Schülerensembles kommen in Marina Graumann (Geige), Laura Moinian (Cello) und Viktor Soos (Klavier) drei hochbegabte Gewinner des Hamburger Instrumentalwettbewerbs TONALi zum Zug.

Im dritten Teil des Programms ist das Lübecker DeLia Streichquartett (Quartett-in-Residence) im Einsatz und wird den Artist-in-Residence Doug Perry begleiten. Ab 22 Uhr lässt Doug Perry zusammen mit Kai Ono (Klavier, USA), DJ Bodo und dem Aggregat Trio den Abend mit Late-Night Grooves ausklingen.

 Set 1
Abschluss der Workshops der Akademie „Discover“ mit dem DISCOVER! Schülerensemble sowie Doug Perry (USA) und Etienne Abelin (CH).

 Set 2
L.v.Beethoven: Erzherzogtrio – Abschlusskonzert von TONALI

TONALI Klaviertrio
Marina Grauman (Geige), Laura Moinian (Cello) und Viktor Soos (Klavier)

Set 3
„Featuring Doug Perry“
Andy Akiho: LIgNEouS fuer Marimba und Streichquartett
„Rose“ von Michael Laurello für Perkussion solo, arr. Doug Perry

Doug Perry, Marimba (USA, Artist-in-Residence)
DeLia Streichquartett Lübeck (D, Quartett-in-Residence)

ab 22.00 Uhr Late-Night Groove Party
Live-Elektronikset von Kaan Bulak (Beatmaster-in-Residence)
Doug Perry, Marimba (USA, Artist-in-Residence)
Kai Ono, Klavier (USA)
Aggregat (D)
DJ Bodo (Kinder der Küste)

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK:
Konzert inkl. After-Show-Party 18,- € (unter 25 Jahre 9,- €)
Familienkarte 36,- € (3-5 Personen, max. 2 Erwachsene)
VVK: Nur After-Show-Party € 10,-

Ort: Schlossterrassen, Schlossplatz 3, 23701 Eutin

www.classicalbeat.de


04. Juni 2017

Workshop
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist

Schmiede bei der Arbeit © Felix IrmscherSchmiedesonntag im Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk:
Unter der Anleitung erfahrener Schmiede lernen Kinder und Erwachsene in dem beliebten Workshop das traditionsreiche Schmiedehandwerk kennen.

Interessierte Besucher dürfen selbst Hand anlegen und kleine Schmiedestücke wie Haken, Messer oder Schraubenzieher herstellen, fortgeschrittene Nachwuchsschmiede können sich auch an schwierigere Werkstücke heranwagen.

Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 4 €, Ermäßigte und Kinder 2 €

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Felix Irmscher


04. Juni 2017

Festival CLASSICAL BEAT
„Guten Morgen Hanse“

Logo Classical BeatAm letzten Tag von CLASSICAL BEAT 2017 geben sich alle beteiligten Residenz-Künstler und Pianist Kai Ono noch einmal die Ehre: Das Lübecker DeLia Streichquartett (Quartet-in-Residence), Live-Elektrokünstler Kaan Bulak (Beatmaster-in-Residence), Schlagzeuger Doug Perry (Artist-in-Residence) und der künstlerische Leiter Etienne Abelin an der Geige gestalten ein facettenreiches Programm, welches die Vielfalt der Künstler und des gesamten CLASSICAL BEAT Festivals abbildet.

Im Anschluss hallt die erste Ausgabe des Festivals bei einem Live-Elektronik-Set von Kaan Bulak nach.

Giovanni Sollima – “Sonnets & Rondeaux” für Streichquartett
Andy Akiho – LIgNEouS für Marimba und Streichquartett
Michael Laurello – „Rose“ für Perkussion solo, arr. Doug Perry
Judd Greenstein – „Be There“ für Violine und Klavier
Kaan Bulak – „Hain“ für Elektronik und Streichquartett (UA)
Radiohead – „Paranoid Android“ arr. für Streichquartett

Anschliessend Lounge mit Beats: Live-Elektronik-Set mit Kaan Bulak
Doug Perry, Marimba (USA, Artist-in-Residence)
Kaan Bulak, Elektronik/Komponist (DL, Beatmaster-in-Residence)
Etienne Abelin, Violine (CH, Künstlericher Leiter Classical Beat Festival)
Kai Ono, Klavier (USA)
DeLia Streichquartett Lübeck (DL, Quartett-in-Residence)

Sonntag 11:00 Uhr

Eintritt: VVK: 18,- € (unter 25 Jahre 9,- €)
Familienkarte 36,- € (3-5 Personen, max. 2 Erwachsene)

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck

www.classicalbeat.de


04. Juni 2017

Familienführung
Leinen los!

Holstentor LübeckWas ist denn da los!
Am Sonntag können furchtlose Kinder mit ihren erwachsenen Begleitern an der Piratenführung „Leinen los!“ im Museum Holstentor teilnehmen.

Eine Piratin wird die Besucher durch das Museum führen, famose Geschichten erzählen und vielleicht mit Ihnen einen Schatz entdecken.

Sonntag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 1 Erw. mit Kindern 13 €, 2 Erw. mit Kindern 20 €

Ort: Museum Holstentor, Holstentorplatz, 23552 Lübeck
www.museum-holstentor.de


04. Juni 2017

Literarische Stadtführung
„Filmreif“

Buddenbrookhaus LübeckDas Buddenbrookhaus bietet die literarische Stadtführung „Filmreif“ an, die die Drehorte zu Heinrich Breloers „Buddenbrooks“-Verfilmung von 2008 in der Lübecker Altstadt erkundet.

Sonntag 11:00- 12:30 Uhr

Teilnahme: 10 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


04. Juni 2017

Ratzeburger Dommusiken
Kantatengottesdienst am Pfingstsonntag

Ratzeburger DomHeinrich Schütz »Lobet den Herrn in seinem Heiligtum« – Symphonia sacra, SWV 350
J. S. Bach „Erschallet, ihr Lieder“ – Kantate zum ersten Pfingsttag für Soli, Chor und Orchester, BWV 172

Jana Reiner -Sopran
Marion Dijkhuizen – Alt
Mirko Ludwig – Tenor
Clemens Heidrich – Bass
Ratzeburger Domchor
Concerto Celestino
Leitung: Domkantor Christian Skobowsky 

Sonntag 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


04. Juni 2017

Familienführung
„Der Drache ist los!“

Sankt Jürgen - St. Annen-Museum © Michael HaydnAm Sonntag können Kinder und ihre Begleiter einem Drachen durch das St. Annen-Museum folgen.
In der Führung „Der Drache ist los!“ geht es um mythische Figuren wie Teufel und Engel, um Ritter und Prinzessinnen, Drachen und andere Fabelwesen.

Sonntag 14:00 – 15:00 Uhr

Teilnahme: 1 Erw. mit Kindern 13 €, 2 Erw. mit Kindern 20 €

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto  © Die Lübecker Museen – Michael Haydn


04. Juni 2017

Festival CLASSICAL BEAT
Classical Beat DISCOVER

Logo Classical BeatDas DISCOVER! Schülerensemble der CLASSICAL BEAT Festivalakademie presents in Lübeck: In einem zweitägigen Workshop haben sich ausgewählte Musikschüler aus Norddeutschland mit der in der New Yorker Downtownszene entwickelten Improvisationszeichensprache Soundpainting und mit Jazzimprovisationen beschäftigt.

Das Ensemble spielt gemeinsam mit seinen Dozenten, dem Artist-in-Residence Doug Perry (Schlagzeug, USA) und dem künstlerischen Leiter Etienne Abelin (Geige, Schweiz).

Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: VVK: 15,- € (unter 25 Jahre 9,- €)
Familienkarte 30,- € (3-5 Personen, max. 2 Erwachsene)

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck

www.classicalbeat.de


04. Juni 2017

Von Turandot und Frühlingsröllchen,
eine musikalische Reise in das Land des Lächelns

Jagdschlösschen am UkleiseeChina in der europäischen Musik. Musik aus Turandot von Puccini, Vinzenz Lachner und Carl Maria von Weber, Melodien aus Das Land des Lächelns von Franz Lehar, die Chinesische Strassenserenade von Ludwig Siede, In einem chinesischen Tempelgarten von Albert William Ketelbey und anderes.

Hören Sie Opernpartien, historische Salonmelodien, Operettenträume und mehr, gespielt von WAGNERS SALONQUARTETT.

Juliana Soproni – Violine
Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass
Klaus Liebetrau – Fagott
Thomas Goralczyk – Klavier

Pfingstsonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


05. Juni 2017

Künstler-Führung mit Herrn Ulf Petermann
durch die Sonderausstellung
„Lübecker Bucht“
– gesehen von Lars Möller, Ulf Petermann und Till Warwas

Ulf Petermann, Am Strand, 2016, Öl auf Karton und Holz, 44x50 cmFreuen Sie sich auf den in Schobüll lebenden Künstler Ulf Petermann und seine Sicht auf die Malerei!

Bei einem Rundgang werden von dem Maler anhand von ausgewählten Arbeiten die individuellen künstlerischen Sichtweisen von ihm und seinen beiden Künstlerkollegen auf die hiesige Landschaft vorgestellt und dabei die Besonderheiten des aktuellen Malprojektes an der Lübecker Bucht erläutert.

In der Zeit vom 05. März bis 05. Juni 2017 zeigt das Ostholstein-Museum in seiner Frühjahrsausstellung aktuelle Bilder der drei Norddeutschen Realisten Lars Möller, Ulf Petermann und Till Warwas. Die Arbeiten entstanden in den vergangenen zwei Jahren an der Lübecker Bucht und werden nun erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Es ist bereits das fünfte Mal, dass die drei Künstler Lars Möller, Ulf Petermann und Till Warwas, die alle Drei seit vielen Jahren zu der bekannten Gruppe der Norddeutschen Realisten gehören, sich gemeinsam auf den Weg machten, um neue Landstriche zu erkunden und die typischen Merkmale der jeweiligen Region auf Leinwand und Papier festzuhalten. So waren sie in der Vergangenheit bereits am Flensburg Fjord, auf Sylt, auf Föhr und in der Schleiregion.

Bei ihrem aktuellen Malprojekt steht nun die Lübecker Bucht mit ihrer landschaftlichen Vielfalt von Lübeck bis nach Fehmarn im Mittelpunkt des künstlerischen Interesses.
Während dieser Aufenthalte in Lübeck und Ostholstein entstanden Ansichten von menschenleeren und touristisch bevölkerten Stränden, von Flutsäumen und Steilküsten, von Spaziergängern auf regennassen oder winterlichen Straßen in der Lübecker Altstadt, von ostholsteinischen Feldern, Gütern und heimischen Häfen. Die Vielgestaltigkeit der Küstenlandschaft und des Binnenlandes erscheint schier unendlich und findet ihre malerische Umsetzung in den für Lars Möller typischen großformatigen Arbeiten ebenso wie in den vornehmlich mittel- und kleinformatigen Werken von Till Warwas und Ulf Petermann.

Am Ende einer gemeinsamen künstlerischen Unternehmung steht stets eine Ausstellung mit den malerischen Ergebnissen der drei Künstler – und nicht selten zeigen sich dabei zwei oder gar drei unterschiedliche Sichtweisen auf ein und dasselbe landschaftliche Motiv. Gerade diese Gegenüberstellung individueller künstlerischer Standpunkte und Ausdrucksformen macht – neben der malerischen Qualität der Werke – den besonderen Reiz dieser Künstlerunternehmungen und der sich anschließenden Ausstellungen aus.

Die Ergebnisse dieses aktuellen neuen Malprojekts an der Lübecker Bucht sind nun in den kommenden Wochen in zwei (Parallel-)Ausstellungen zu sehen: zum einen im Ostholstein-Museum in Eutin (05.03. – 05.06.2017), zum anderen in der Galerie Koch-Westenhoff in Lübeck 11.03. – 22.04.2017).

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Pfingstmontag 15:00 Uhr

Eintritt: 5,00 €, ermäßigt 2,50 €

Ort: Ostholstein-Museum, Schloßplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © Ulf Petermann


06. Juni 2017

Dit un dat op Platt ünner’t Strohdack vun de Thomsen-Kaat

Thomsen Kate in MalenteGemütliches Kaffeetrinken und Geschichten in plattdeutscher Sprache.

Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Thomsen-Kate, Marktstr. 13, 23714 Bad Malente

Veranstalter: Lenter Gill, 23714 Malente, Tel. 04521-1721
www.lenter-gill.de


06. Juni 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


07. Juni 2017

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


07. Juni 2017

„In Gummistiefeln zum Essen“

In Gummistiefeln zum Essen © Naturpark-HausIm Rahmen der Reihe „Garten.Querbeet“ bietet der Naturpark Holsteinische Schweiz eine weitere Neuheit an besonderen Veranstaltungen an: Feuchte oder gar nasse Ecken im Garten können nicht nur ein echter Gewinn für Frosch, Libelle und Co. sein, sondern sind auch ein Geheimtipp für den experimentierfreudigen Gaumenschmaus.

Ob nun Bachnelkenwurz zum Würzen oder Kohldistel für Salat?
In diesem Kurs weiht die Dipl.-Biologin Dorit Dahmke in der Alten Schlossgärtnerei in Plön die Teilnehmer in die Welt der essbaren Sumpf- und Wasserpflanzen aus dem Garten ein.
Es werden Pflanzen gesammelt und anschließend für den Verzehr zubereitet.

Den Teilnehmern werden Gummistiefel oder festes Schuhwerk empfohlen.

Mittwoch 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 5,- €
Da nur eine begrenzte Anzahl an Teilnehmerplätzen besteht, ist eine Anmeldung unter Tel. 04522-749380 erforderlich!

Treffpunkt: Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, 24306 Plön
www.naturpark-holsteinische-schweiz.de


07. Juni 2017

Lesung mit Paul Maar

Das Sams vom ungarischen Theater Mesebolt BábszínházDer bekannte Kinderbuchautor Paul Maar besucht Lübeck:
Am Mittwoch liest der Schriftsteller auf Einladung des TheaterFigurenMuseums unter anderem aus seinem neuen Buch „Schiefe Märchen und schräge Geschichten“.

Mit seiner Menschenfreundlichkeit und Liebe zu seinen Figuren sowie seinem Sprachwitz spricht Paul Maar seit über 40 Jahren Kinder in aller Welt an und begeistert kleine wie große Leser und Zuschauer. Er hat so beliebte Figuren wie das Sams, das kleine Känguru und den Träumer Lippel erfunden.

Im Anschluss an die Lesung signiert der Autor Bücher, die mitgebracht oder an einem Büchertisch erworben werden können.

Die Lesung findet im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung des TheaterFigurenMuseums Sams & Co. im Rampenlicht. Das Figurentheater & Paul Maar statt, die noch bis zum 28. Oktober 2017 im Museum zu sehen ist.

Mittwoch 18:00 Uhr

Eintritt: 10 €, Kinder 7,00 €
Reservierung und Vorverkauf im Figurentheater Lübeck, Tel. 0451-70060

Ort: Figurentheater Lübeck, Kolk 20-22, 23552 Lübeck
www.figurentheater-luebeck.de

www.theaterfigurenmuseum.de


07. Juni 2017

Grass meets Overbeck
Clemens Meyer liest aus „Stille Trabanten“

Clemens Meyer © Gaby Gerster»Clemens Meyer schreibt die derzeit kunstvollsten, die härtesten und herzergreifendsten Geschichten in Deutschland.« Moritz von Uslar, Der Spiegel

Ein Lokführer, der die Nachtfahrten liebt, bis ein lachender Mann auf den Schienen steht. Ein Wachmann, der seine Runden um das Ausländerwohnheim dreht und sich in die Frau hinter dem Zaun verliebt. Ein Imbissbudenbesitzer, der am Hochhausfenster steht und auf die leuchtenden Trabanten der Nacht schaut. Souverän, rauschhaft und traumwandlerisch sicher erzählt Clemens Meyer von verlorenen Schlachten und überwältigenden Wünschen. Es sind Geschichten aus unserer Zeit, so zerrissen wie unser Leben, so düster wie die Welt, so schön wie die schönsten Hoffnungen.

»Man muss behutsam und langsam durch diese Geschichten gehen, die Räume ausloten und ganz langsam schauen, Atem holen, dem Rhythmus folgen, die Personen berühren, schieben, sich in sie verlieben und sie wieder gehen lassen … Dann ist plötzlich Glas unter den Füßen, und man weiß, es muss auch was zerschlagen werden.« (Clemens Meyer)

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 9 €, ermäßigt 7 €
Karten im Museumsshop unter Tel. 0451-1224230

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Veranstalter: Günter Grass-Haus in Kooperation mit der Overbeck-Gesellschaft Lübeck
www.overbeck-gesellschaft.de

www.meyer-clemens.de

Foto © Gaby Gerster


08. Juni 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


08. Juni 2017

Führung
Hinter der Fassade: Buddenbrooks privat
Hochsensibel – Hanno Buddenbrook

Buddenbrookhaus LübeckTraum und Überforderung:
Im Rahmen der Reihe „Hinter der Fassade – Buddenbrooks privat“ widmet sich die Führung „Hochsensibel“ im Lübecker Buddenbrookhaus am Donnerstag der Romanfigur Hanno Buddenbrook.

Kränklich, verträumt und einsam, wie „aus der Welt gefallen“ gibt sich der Träumer Hanno der Musik hin, zeigt aber kein Interesse an seinem väterlichen Erbe als Kaufmannssohn.

Um 15 Uhr führt Kulturvermittlerin Annette Klockmann mit dem Fokus auf die Figur des hochsensiblen Hanno, mit dem die Dynastie der Buddenbrooks endet, durch die Ausstellung des Buddenbrookhauses.

Donnerstag 15:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
11 | 7,50 | 6,50 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


08. Juni 2017

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


08. Juni 2017

„Soirée im Grünen Salon“

Schulgarten LübeckMusik in freier Natur:
Das Museum für Natur und Umwelt und der Grüne Kreis Lübeck e.V. laden zu einer atmosphärischen Lesung mit Flötenspiel ein.

Der Lübecker 104-jährige Schulgarten wird so zu einem ‚Grünen Salon‘ für Naturliebhaber und Musikfans.

Donnerstag 17:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spenden willkommen

Ort: Lübecker Schulgarten, An der Falkenwiese / Ecke Wakenitzstraße, 23564 Lübeck
www.luebecker-schulgarten.de


08. Juni 2017

Die Ansverus-Steinigung –
historisch-fiktive Ab- und Hintergründe

Ansveruskreuz in EinhausIm Sommer des Jahres 1066 sollen aufständische Polaben den Abt des Ratzeburger Klosters zusammen mit seinen Mönchen bei Einhaus getötet haben.

Hier, vor dem mittelalterlichen Ansveruskreuz, liest der Schriftsteller Christoph Ernst aus seinem 2016 erschienenen Roman »Ansverus Fluch«, der die Ratzeburger Gegenwart und die slawische Vergangenheit verwebt. Der Roman greift die Mythen der Slawenmission auf und bewertet sie neu.

Ernst schlägt einen Bogen vom 11. Jahrhundert bis in die heutige Zeit. So macht er deutlich, wie durch Weglassen und Hinzudichten Mythen und Identitäten entstehen, die unsere Wahrnehmung bis heute prägen – eine historische Kriminalgeschichte, deren Echos bis jetzt zum Tragen kommen.

Die Zuhörer bringen bitte Sitzgelegenheiten mit.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Pastorin Maike Bendig, Tel. 04541-8893

Donnerstag 19:00 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: Am Ansveruskreuz, 23911 Einhaus

Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg in Kooperation mit der Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.kulturportal-herzogtum.de


09. – 11. Juni 2017

Lübeck klingt

Logo Plötzlich 30 © Lübeck und Travemünde MarketingPlötzlich 30!
1987 wurde die schöne Lübecker Altstadt von der UNESCO zum Welterbe erklärt.

Grund genug, unser Welterbe ein Wochenende lang zu feiern!
Feiern Sie mit!

Buntes Musikprogramm und ein vielseitiges gastronomisches Angebot im Herzen des Welterbes erwartet die Besucher während des gesamten Wochenendes.

Freitag 
15:00 – 18:00 Uhr Valentines & The True Believers  www.superreligion.org
19:00 – 22:00 Uhr Projekt Caramba  www.band-luebeck.de
Samstag
14:00 – 18:00 Uhr Heinrich von Handzahm  www.handzahm.de
19:00 – 22:00 Uhr Soulfactory  www.soul-factory.de
Sonntag
13:00 Uhr „Magnus Landsberg und Band“  www.facebook.com/magnuslandsbergmusik
14:00 Uhr „Emma Longard und Band“  www.emmalongard.de
15:10 Uhr Preisverleihung des Fotomarathons
15:30 Uhr „Friend’tett Party-Band“  www.friendtett-music.com
17.00 Uhr „Nick March und Band“  www.facebook.com/IamNickMarch

Freitag 14:00 – 23:00 Uhr
Samstag 11:00 – 23:00 Uhr
Sonntag 10:30 – 18:00 Uhr

EIntritt: frei

Ort: Markt, 23552 Lübeck

Veranstalter: bajazzo veranstaltungen
www.bajazzo.de

Infos: www.plötzlich30.de

Foto © Lübeck und Travemünde Marketing


09. Juni 2017

Von Kasperls Bratpfanne zum Zauber Indiens.
Märchenführung mit Birte Bernstein

Birte Bernstein © Thorsten WulffAuf geht‘s in die verzauberte Welt der Theaterfiguren. Auf einer Führung nicht nur durch die Ausstellung, sondern auch in die große weite Welt der Märchen und Geschichten.

Mit frei erzählten Märchen reisen wir durch Länder und Zeiten, denn überall auf der Welt werden auf unterschiedliche Weise Märchen erzählt. Zwischen den Figuren des Puppentheaters aus vieler Herren Länder lebt die Magie alter Volksmärchen wieder auf: Wir hören von Mut und Wundern, von Verwandlung und Erlösung, von Glück und Freundschaft.

Die Märchen schenken den Erwachsenen Weisheit und Tiefsinn und den Kindern das MärchenLauschVergnügen von Hier und Anderswo, begleitet von Klängen aus einem kleinen Schatz feiner Musikinstrumente.

Freitag 16:00 – 17:15 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder (6-12):
12 | 8 | 6 €, inkl. einem Getränk
Reservierungen unter Tel. 0451-786 26

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer » TheaterFigurenMuseum « (pdf)

Foto © Thorsten Wulff


09. Juni 2017

GodeAussichten powered by Plötzlich 30!

Logo Plötzlich 30 © Lübeck und Travemünde MarketingBunte Cocktails, ein toller Ausblick mit Live-Acts und chilligen Elektropop-Beats – definitiv nicht nur für 30-Jährige: „The Red Wips“, „Timothy D. Nealon“ (Live-Saxophon) und „Artenvielfalt“.

Am 09. Juni 2017 wird die Dachterrasse des Europäischen Hansemuseums zu einer ganz besonderen Kulisse für ein außergewöhnliches Happening.

Ab 22 Uhr wird im Saal La Rochelle/Visby weitergefeiert.

Freitag 19:00 – 03:00 Uhr

EIntritt: 10 €

Ort: Dachterrasse by NORD, Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck

Veranstalter: Lübeck und Travemünde Marketing GmbH in Kooperation mit Vahlbruch & Sachau GbR und NORD – Restaurant im Europäischen Hansemuseum

Infos: www.plötzlich30.de

Foto © Lübeck und Travemünde Marketing


09. Juni 2017

Dylan vier mal anders

Dylan Workshop In einem Workshop über Leben und Werk des neuerlichen Literatur-Nobelpreisträgers Bob Dylans haben sich in den letzten Monaten in der Kulturwerkstatt Forum e.V. in Neustadt vier Herren zusammengefunden, die unter dem Motto „Dylan – Tribute, Dylan vier Mal anders“ ein abendfüllendes Programm zusammengestellt haben.

Bekannte, sowie weniger beachtete Stücke werden darin neu interpretiert, hinterfragt oder einfach mit ungewohnten Instrumenten dargebracht.

Mit Mandoline, Ukulele, Gitarre, Rhytmusinstrumenten, sowie Cajon wird man Songs auf neue Art wiedererkennen.

Wer sich von Bob Dylans Texten und seiner Musik angesprochen fühlt oder wer sich schon immer Mal gefragt hat, was dieser kauzige Typ aus dem kalten amerikanischen Norden uns eigentlich sagen will, ist herzlich eingeladen.

Freitag ab 19:30 Uhr

Eintritt: frei, am Ende geht ein Hut herum

Ort: Kulturwerkstatt FORUM, Wieksbergstraße 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
www.kulturwerkstattforum.de

www.facebook.com/forumneustadt


10. und 11. Juni 2017

»Unser Norden«
Beach-Tour in Neustadt

Beach-VolleyballVor einer tollen Kulisse mit Blick auf den HANSA-PARK spielen die Beachvolleyballer der »Unser Norden« Beach-Tour am 10./11. Juni 2017 am Neustädter Stadtstrand um den vierten Pokal der Jubiläumssaison.
Direkt bei Fischers Ostsee Lounge baut der SHVV mit Unterstützung der Tourismusagentur Lübecker Bucht auch in diesem Jahr seinen Center Court auf und bietet den Gästen einen Platz in der ersten Reihe.

Am zweiten Wochenende im Juni werden gleich zwei Beachvolleyball-Events geboten – die »Unser Norden« Beach-Tour und die Landesmeisterschaft der unter 16-jährigen.

Die Erwachsenen spielen bereits ab Samstagmorgen und beenden das Turnier mit den Finalspielen am Sonntag ab 13:30 Uhr.
Die Jugendspieler starten am Sonntag parallel zu den Großen und können sich in ihren Spielpausen bestimmt noch das ein oder andere abgucken.

Am Start sind sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen alle Schleswig-Holsteinischen Top-Teams.

Bei Kaffee, Kuchen und wahrscheinlich wieder viel Wind können Touristen und Einheimische, Volleyballfans und Neulingen die spannenden und häufig sehr engen Spiele aus nächster Nähe begutachten.

Das Turnier wird live auf der Seite des SHVV abgebildet, sodass alle, die nicht vor Ort sein können auch auf dem neusten Stand bleiben. Im Turnierkalender oder im Beach-Ticker auf der Seite: www.shvv.de.

Samstag und Sonntag jeweils ab 09:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strand Neustadt , Am Strande, 23730 Neustadt

www.unser-norden-beach-tour.de


10. Juni 2017

Nahrung aus der Natur

Naturparkzentrum UhlenkolkAuf unserem Entdecker-Rundgang durch den Wildpark sammeln wir Wildkräuter und bereiten daraus eine leckere Kräuterbutter zu, die wir gemeinsam auf frischem Brot verspeisen.

Bitte an wettergerechte Kleidung sowie Essen und Trinken für die gemeinsame Pause denken.

Samstag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 10 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04542-803345

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


10. und 11. Juni 2017

Internationale 58. Ratzeburger Ruderregatta

Ruderregatta in RatzeburgInternationale 58. Ratzeburger Ruderregatta auf dem Küchensee, 10./11. Juni 2017

Ratzeburger Ruderclub – Küchensee – Kurpark

Samstag:
Vorrennen am Vormittag
12:30 Uhr Hauptrennen
17:30 Uhr Firmen-Sprintcup

Sonntag:
Vorrennen am Vormittag
12:30 Uhr Hauptrennen

Ort: Dr.-Alfred-Block-Allee/Kurpark, Dr.-Alfred-Block-Allee 5, 23909 Ratzeburg

Info: Ratzeburger Ruderclub, Tel. 04541-4120
www.rrc-online.datenspiel.de


10. und 11. Juni 2017

ATELIER.TAGE Holsteinische Schweiz

Nathalie Skultety, Julia Kaergel, Ingrid Mohr und Per Köster - ATELIER.TAGE Holsteinische SchweizKunst(handwerk) & Naturlandschaft passen ideal zusammen. Das will die Holsteinische Schweiz einmal mehr beweisen, wenn sie in diesem Jahr zum vierten Mal an einem Wochenende einen Blick in 43 Ateliers und Galerien der Region ermöglicht.

Aber auch an anderen Tagen im Jahr ist Interessierten der Besuch „bei Künstlers“ möglich:
Die Kreativen der Holsteinischen Schweiz freuen sich eigentlich immer auf Gäste und zeigen auch außerhalb des Höhepunkt-Wochenendes, was ihrem Zusammenspiel zwischen Kopf und Hand entspringt.
Fragen sie an oder kommen zu den im Netz oder einem Faltblatt genannten Öffnungszeiten vorbei.

Eine weitere Neuerung der seit Jahren erfolgreichen Kampagne stellt Per Köster von der veranstaltenden Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz vor: „Die Teilnehmer der Kampagne zeigen Ihnen in diesem Jahr zum ersten Mal, wo man selbst kreativ werden oder etwas Besonderes, Künstlerisches, erleben kann. Das sollte man unbedingt mal ausprobieren.“

Höhepunkt: Wochenende der offenen Ateliers am 10.-11. Juni
Höhepunkt der Kunst und des Kunsthandwerks ist das 2. Wochenende im Juni: 43 Ateliers, Werkstätten und Galerien haben samstags & sonntags von 11:00 – 17:00 Uhr geöffnet, sind selbst da und zeigen sich und ihre Werke sowie die Atmosphäre, in der Sie entstehen. Achten Sie auf die individuell gestalteten roten Stühle vor den Türen oder im Ort der Teilnehmer – Sie heißen: Hier sind Sie willkommen! Natürlich gibt es überall Kunst zu sehen. Der eine oder andere ermöglicht darüber hinaus auch eigenes Ausprobieren, zeigt besondere Techniken, bietet Führungen an oder hält Getränke und Fingerfood bereit. Mit der Künstlerin oder dem Galeristen plaudern? Vorher einen Spaziergang machen? Nachher mit Seeblick speisen? Alles ist möglich an diesem Tag. … Schauen Sie spontan vorbei – eine Anmeldung ist nicht erforderlich!

Selbermachen: Workshops, regelmäßige Kunst- & Kunsthandwerks-Termine & mehr
Wer schon immer mal mit Kettensäge, Stift, Goldschmiedehammer oder Falzbein kreativ werden wollte, ist in der Hosteinischen Schweiz richtig: Zahlreiche Kunsthandwerker und Künstler bieten Kurse an, zu festen Terminen oder auf individuellen Wunsch. Ob sie sich gemeinsam ihre Eheringe gestalten oder die Holz, Stein- oder Glasskulptur für den eigenen Garten – selber machen gibt Selbst-Bewußtsein!

Immer gern besuchen: Kunst-Galerien & -Ausstellungen
Kunstvereine, private Mäzene oder auch öffentliche Einrichtungen finden auch, dass die Naturlandschaft der Holsteinischen Schweiz sich ideal dafür eignet, Kunst zu integrieren. Picknick-Ausflüge, Radtouren oder Spaziergänge am Seeufer oder durch die Wälder lassen sich mit dem Besuch spannender Ausstellungen in oft ungewöhnlichen Räumen anreichern.

Samstag und Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: verschiedene Orte

weitere Infos unter » www.holsteinischeschweiz.de/ateliertage-2017 «


10. Juni 2017

Auf den Spuren der Eiszeit

fossiler Haifischzahn © Sonja Fuhrmann„Wenn es die letzte Eiszeit nicht gegeben hätte, würden wir jetzt hier in der Ostsee stehen. Bis vor 10.000 Jahren bedeckten mächtige Gletscher große Teile Schleswig-Holsteins. Mit ihnen kamen Gesteine aus ganz Skandinavien zu uns und bildeten unsere Landschaft“ – Im Rahmen der bunten Veranstaltungsreihe des Naturpark Holsteinische Schweiz lässt Dr. Frank Rudolph in einer Kiesgrube bei Tensfeld wieder zwei Milliarden Jahre Erdgeschichte lebendig werden.

Die Teilnehmer gehen auf eine zweistündige Spurensuche und sammeln Steine und Fossilien.

Wer mit möchte, sollte sich schnell anmelden, denn die ersten Plätze sind bereits vergeben.

Es wird gebeten eine Warnweste und festes Schuhwerk mitzubringen.
Empfohlen wird auch ein Sammeleimer und eine Lupe.

Samstag 15:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5,- €, Kinder 2,50 €, Familien 12 €

Treffpunkt: wird bei Anmeldung unter Tel. 04522-749380

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de


10. und 11. Juni 2017

16. Kneipp-Festival
“Der aktive Patient”

16. Kneipp-Festival MalenteDas Gesundheitsfestival im Herzen der Holsteinischen Schweiz hat das Thema „Der Aktive Patient“ und wendet sich ganz besonders an Selbsthilfegruppen und Patientenorganisationen.

Samstag ab 16:00 Uhr
Sonntag ab 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark und Haus des Kurgastes, Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente

Flyer mit Programm » 16. Kneipp-Festival «


10. Juni 2017

Kultur ist erblich –
Vernissage zur Ausstellung der Einblattdrucke in St. Jakobi

Logo Plötzlich 30 © Lübeck und Travemünde MarketingAnfang 2016 gab es einen kleinen Sensationsfund im Kastengestühl der Jakobikirche. Dort wurden Einblattdrucke aus dem späten 16. bzw. frühen 17. Jahrhundert durch Zufall entdeckt, die nun der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Die Ausstellung lädt Sie ein, an der Geschichte Lübecks und ihrer immer wieder neu entdeckten Schätze teilzuhaben.

Unter dem Titel „Die Macht der Bilder oder Ökumene des Volkes“ läutet Prof. Michael Schilling den Abend mit einem Vortrag ein, gefolgt von einer Diskussion mit Björn Engholm.

Im Anschluss wird die Ausstellung gemeinsam besucht.

Samstag 17:00 Uhr

Teilnahme: frei, Kollekte

Ort: St. Jakobi Kirche, Jakobikirchhof 3, 23552 Lübeck

Veranstalter:  St. Jakobi Kirche zu Lübeck
www.st-jakobi-luebeck.de

Infos: www.plötzlich30.de

Foto © Lübeck und Travemünde Marketing


10. Juni 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Von Brücken

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Samstag 17:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.vonbruecken.de

Foto © Olaf Malzahn


10. Juni 2017

Ratzeburger Dommusiken

Ratzeburger DomOrgelmusik von J. S. Bach – Praludium und Fuge Es-Dur u .a.

Christian Skobowsky

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


10. Juni 2017

Chorkonzert zur Sommerzeit

Basilika AltenkrempeChorkonzert in der Basilika Altenkrempe mit dem Vokalensemble Hamburger Mozarteum.

Geistliche Werke von A. Bruckner, F. Mendelssohn, Russisch orth. Gesänge von S. Rachmaninoff
Choräle von J. S. BACH zum LUHTERJAHR
Weltliche Gesänge von J. Brahms, F. Mendelssohn Bartholdy

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen

Ort: Basilika Altenkrempe, Milchstrasse 18, 23730 Altenkrempe
www.altenkrempe-kirchengemeinde.de

www.ensemblemozart.de


10. Juni 2017

Konzert
„Unerhört“
mit dem „Rockpfarrer“ Clemens Bittlinger

Clemens Bittlinger„Doppelkonzert“:
Der deutschlandweit bekannte „Rockpfarrer“ und christliche Liedermacher, Clemens Bittlinger, hat die Gemeindeband „WIND & WEITE“ zum Mitmachen eingeladen.

Unerhört!“ diesen moralinsauren Aufschrei kennt man von älteren Damen, die sich über angeblich rüpelhaftes Benehmen empören.
Unerhört“ ist allerdings auch vieles, was derzeit in unserer Welt geschieht, sei es die Chuzpe, mit der sich Diktatoren über den Willen ihres eigenen Volkes einfach brutal hinwegsetzen, sei es die Tatsache dass Deutschland mittlerweile auf dem besten Weg ist „Exportweltmeister für Waffenlieferungen“ zu werden oder sei es einfach die Tatsache, mit welcher Selbstverständlichkeit manche Zeitgenossen, nicht nur im Straßenverkehr, unverschämt und rücksichtslos scheinbar ausschließlich das eigene Ego im Blick haben.

Unerhört“ sind und bleiben wohl auch die vielen Stoßgebete und Hilfeschreie aus den Krisenregionen dieser Welt – man hat den Eindruck: Beten nützt nichts und die Buchstaben G.O.T.T. stehen für „Guter Opa total taub“. Oder könnte es sein, dass unser Bild von Gott einfach falsch ist. Und „Unerhört“ ist natürlich die Tatsache, dass wir abgestumpft und scheinbar ebenfalls taub geworden sind für jene, die uns um Hilfe bitten?

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: Abendkasse 18 €
Karten in den Gemeindebüros Schrangenstraße und Ansveruskirche, bei den Kirchengemeinderäten, Angehörigen der Band, über Tel. 04541-8798215.

Ort: Stadtkirche St. Petri , Schrangenstr. 3 , 23909 Ratzeburg

www.bittlinger-mkv.de


11. Juni 2017

Vortrag
Das Papier ist verbrannt – es ist weg!
Irrtümer und Wissenschaft rund um den Verbrennungsprozess

Museum für Natur und Umwelt LübeckVerbrennungsprozesse – ein Rätsel?
Spuren verbrannter Knochen und Pflanzenteile, die Archäologen in einer Höhle in Südafrika entdeckt haben, zeigen, dass schon vor rund einer Million Jahren Frühmenschen Feuer kontrollieren und nutzen konnten.

Erst vor etwa 300 Jahren ist der faszinierende Vorgang der Verbrennung als chemische Reaktion erkannt worden.
Verbrennungsprozesse sind heute zwar gut erforscht, doch halten sich bis heute unzutreffende Beschreibungen und Mythen zum Verbrennungsvorgang im Allgemeinwissen.

Mit spannenden Experimenten zur Verbrennung und anschaulichen Modellen veranschaulicht Prof. Dr. Hans-Dieter Barke von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Vortrag „Das Papier ist verbrannt – es ist weg!“ im Lübecker Museum für Natur und Umwelt den Weg zu unserem heutigen Verständnis des Verbrennungsprozesses.

Der 90-minütige Vortrag ist auch für interessierte Kinder und Jugendliche gut geeignet.

Sonntag 11:00 – 12:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 6 €, Ermäßigte 3 €, Kinder 2 €
Der Beitrag zur Veranstaltung beinhaltet auch den Eintritt zu den Ausstellungen des Museums für Natur und Umwelt.
Für Mitglieder des Naturwissenschaftlichen Vereins ist der Besuch des Vortrags kostenfrei.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


11. Juni 2017

Wildkräuterwanderung

Naturparkzentrum UhlenkolkAuf unserer Wanderung um den Schmalsee lernen wir mit allen Sinnen die Wildkräuter am Wegesrand kennen und erfahren, wie uns einige von ihnen in Küche oder Hausapotheke Gutes tun können.

Sonntag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 10 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04542-803345

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


11. Juni 2017

Lernwerkstatt
„Fossilien & Bernstein“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumBesuchen Sie am Sonntag die Lernwerkstatt „Fossilien & Bernstein“ im Eizeitmuseum in Lütjenburg.

Hier können Sie echte Schätze entdecken!

Präparieren Sie Fossilien oder schleifen einen Rohbernstein zu einem Schmuckstein.

Die Lernwerkstatt ist ein Spaß für die ganze Familie (für Kinder ab 6 Jahre empfohlen).

Anschließend können Sie den Tag bei einer leckeren Tasse Kaffee in unserem Museumscafé ausklingen lassen.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. Materialkosten von 4 €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


11. Juni 2017

Öffentliche Führung
Arbeiten im Hochofenwerk – Das Werk und seine Geschichte

Arbeiten im Hochofen-Werk © Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykDas Hochofenwerk im Lübecker Stadtteil Herrenwyk hat eine beeindruckende Geschichte hinter sich: Herrenwyk war bis in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts ein typischer Arbeiterstadtteil Lübecks.
1907 nahm dort das Hochofen-Werk seinen Betrieb auf und gehörte lange Zeit zu den bedeutendsten industriellen Arbeitgebern der Stadt. Die Geschichte des Werkes ist auch eine Geschichte der Menschen, die dort unter schwersten Bedingungen gearbeitet haben. Der Lebensrhythmus der Arbeiter und der Familien wurde bestimmt durch technische Abläufe im Werk, rund um die Uhr im Schichtbetrieb.

Mit dem Standort des Hochofenwerks und den Arbeitskräften können sich interessierte Besucher auf einer öffentlichen Führung mit Dr. Wolfgang Muth auseinandersetzen, die am Sonntag im Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk stattfindet.

Sonntag 12:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 4 €, Ermäßigte und Kinder 2 €

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk


11. Juni 2017

Verkaufsoffener Sonntag
Lübeck klingt im UNESCO Welterbe

Logo Plötzlich 30 © Lübeck und Travemünde MarketingOb in oder vor den Geschäften, im Dielen- und Weinhaus, auf verschiedenen Plätzen und Bühnen – „Lübeck klingt“ an allen Ecken des Welterbes und in allen Facetten.

Musik bestimmt das Rahmenprogramm zum verkaufsoffenen Sonntag in der Lübecker Innenstadt sowie in den Einkaufszentren.
Die Geschäfte in Lübeck öffnen am Sonntag zwischen 13 und 18 Uhr ihre Türen für all diejenigen, die durch den Sommer grooven möchten.

Zum Jubiläum des 30-jährigen UNESCO Welterbetitels werden einige Geschäfte ganz besondere Aktionen planen, die ihre zum Teil historischen Räumlichkeiten in Szene setzen. So wird die Shoppingtour zur Zeitreise mit kleinen Überraschungen. Es gibt keinen festen Zeitplan, „klingen“ Sie einfach mit durch die Geschäfte, Straßen und die Fußgängerzone!

Mit dabei: Christian Sondermann mit dem Kinderchor, Sondermanns Shanty Singen, dem Lübecker Kneipenchor und dem Lübecker Rock ’n‘ Roll Chor.
Außerdem das Universitätsorchester zu Lübeck, der Kangatraining Flashmob sowie der Loop Flashmob.
Der UNICEF Stand auf dem Schrangen wird musikalisch von „Freiklang“ begleitet.

Sonntag 13:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Lübecker Innenstadt/Einkaufszentren

www.luebeckmanagement.de


11. Juni 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Lina Maly

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Sonntag 16:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.lina-maly.de

Foto © Olaf Malzahn


11. Juni 2017

Andrea Volk – Nur die Liege zählt

Andrea Volk © Britta SchüßlingAm Sonntag, 11. Juni um 18 Uhr gastiert Andrea Volk mit ihrem Urlaubsprogramm erstmals auf dem Theaterschiff Lübeck.

Karibische Strände, Wellness und Sonnenschein – davon träumt Frau Volk. Und landet stattdessen im Wurfzelt bei Mistwetter in Schleswig-Holstein. Auf dem Campingplatz, wo Männer mit behaarten Beinen in kurzen Hosen am Grill stehen, dass man Angst hat, dass sie Feuer fangen. Doch nicht nur der eigene Mann, auch die mitreisenden Freunde erschweren das Leben auf der Ameisenstraße. Und das ist erst der Beginn einer abenteuerlichen Reise zwischen Waschhaus und esoterischem Trommelcamp, Wellness-Wochenende und Urlaub auf dem Kreuzfahrtschiff; alles getreu Volks Motto: ‚Unterwegs im Namen des Hirn‘.

Zwischen genussvollem Dümpeln am Pool und erschreckenden Einsichten im Saunabereich bietet Andrea Volk dem Publikum einen sonnigen Mix aus herzerfrischender Comedy, bissig-bösem Kabarett und traumschönen Geschichten.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum/Lübeck, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

www.andreavolk.de

Foto © Britta Schüßling


12. Juni 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


12. Juni 2017

„7 Jahre Lebender Zaun“
Bildervortrag von Dr. Lutz Werner
mit Spaziergang zur „Gitterzaunhecke“

Lebender Zaun im Küchengarten Schloss EutinDr. Lutz Werner und sein „Pflegeteam“ präsentieren den „Lebenden Zaun“ im Küchengarten anhand von Bildern und ganz praktisch vor Ort, weil diese Zaunhecke jetzt ihren vollendeten Zustand erreicht hat.

Vor rund 7 Jahren wurde die Hecke mit Unterstützung der Denkmalpflege als erstes Projekt im Küchengarten gepflanzt. Nach historischen Vorbildern sollte ausprobiert werden, wie verschiedene Pflanzen wie Buche und diverse Obstarten dazu gebracht werden können, in einem festen Zaun-Muster zusammenzuwachsen.  Mit dieser ganz besonderen alten Technik kennen sich nur noch wenige Gärtner aus.

Sieben Jahre lang ist die Zaunhecke Stück für Stück fachmännisch im Rautenmuster verbunden worden. Immer wieder mussten Triebe nachgelegt werden, wenn Zweige einfach keinen Knoten bilden wollten oder wenn ein Zweig abstarb. Jetzt ist die Hecke so hoch, dass sie erstmals vom Fachmann von oben beschnitten werden kann und somit ihr endgültiges Aussehen erhält.

So eine Zaunhecke diente einmal dazu, den Wirtschaftsbereich vom „schönen“ Garten abzugrenzen. Hinter der Hecke konnte man Geräte abstellen, Material lagern oder auch Anzuchtbeete anlegen. Der erste Schritt dazu, diesen alten Nutzungszweck wieder zu reaktivieren, ist gemacht: Seit 2 Wochen gibt es den Kompostbereich und die Steine-Ablage – beides wird von den ehrenamtlich Tätigen im Küchengarten rege genutzt.

Alle, die gern eine alte Garten-Technik kennenlernen möchten und Lust auf einen abendlichen Spaziergang zum Küchengarten haben, sind herzlich eingeladen.

Montag 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Alte Küche, Schloss Eutin, Schloßpl. 5, 23701 Eutin

www.freundeskreis-schloss-eutin.de


13. Juni 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


12. Juni 2017

10. Kammerkonzert
Barocke Glanzlichter

Logo St. Annen-MuseumBarocke Klänge im Lübecker St. Annen-Museum:
Am Montag, 12. Juni 2017, findet im St. Annen-Museum das 10. Kammerkonzert mit Werken barocker Komponisten statt.

Gespielt werden unter anderem Werke von Alessandro Melani, Alessandro Scarlatti und Georg Friedrich Händel.

Während des Barocks emanzipierte sich die vorher streng an den Gesang gekoppelte Instrumentalmusik. Nach dem sogenannten „konzertanten Prinzip“ erklangen nun verschiedene Stimmen in einem bewegten Zusammenwirken. Der instrumental begleitete Sologesang erlebte eine Blütezeit, und die Singstimme bekam durch verschiedene Verzierungstechniken einen exponierten Stellenwert.

Wie vielgestaltig die Meister des Barock mit diesen neuen Gestaltungsprinzipien umgegangen sind, zeigt das Konzertprogramm mit Instrumental- und Vokalmusik von bekannten und weniger bekannten Komponisten.

Der Konzertabend findet in Kooperation mit dem Theater Lübeck statt.

Zu hören sind Andrea Stadel (Sopran), Matthias Krebber (Trompete), Lucy Finckh und Saeko Takayama (Violine), Sigrid Strehler (Violoncello) und Sven Fanick (Cembalo).

Montag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: 10 €, erm. € 7 €
Karten sind nur an der Theaterkasse Lübeck erhältlich.
Restkarten an der Abendkasse im St. Annen-Museum.
Begrenzte Platzanzahl!

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de


13. Juni 2017

Fundbestimmung im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumGerade in der frischen Frühlingsluft machen Strandspaziergänge einen Riesenspaß.
Oftmals findet man Bekanntes und weniger Bekanntes.

Dafür ist das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg eine erste Anlaufstelle zur Fundbestimmung.

Schauen Sie gerne am 13. Juni zwischen 14 und 15:30 Uhr herein. Dort wird der wiss. Leiter, Dr. Christian Russok, gemeinsam mit Ihnen Antworten auf Ihre Fragen finden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Dienstag 14:00 – 15:30 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


13. Juni 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


13. Juni 2017

Nostalgische Musikdampferfahrt
„Auf dem Wasser“

MS Holsteinische Schweiz - Großer Plöner SeeMusik über Flüsse und Meere.
Tangos und Walzer wie Am Rio Negro, An der schönen blauen Donau, Nächte am La Plata und vieles mehr.

Nostalgische Musikdampferfahrt mit WAGNERS SALONQUARTETT.

Dienstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: 25,- €
Karten nur über Tourist Info Großer Plöner See, Tel. 04522 – 50950

Ort: Großer Plöner See, Fegetasche, 24306 Plön

www.musicbuero.de


14. Juni 2017

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


14. Juni 2017

Fossilienwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumKommen Sie doch am 14. Juni 2017 in das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg.

Die Fossilienwerkstatt erwartet zu den Museumsöffnungszeiten kleine und große Forscher (ab 6 Jahre empfohlen) zum Bernstein schleifen oder Fossilien präparieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mittwoch 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. Materialkosten von 4 €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


14. Juni 2017

Nachmittags-Führung mit Elisabeth Schumann, Hamburg
durch die Sonderausstellung
Pierre Schumann (1917-2011)
– Marmor und Bronze

Pierre Schumann, Vogelschwarm, 1978, Carrara-MarmorBei einem Rundgang durch die Ausstellung erläutert die Tochter des bekannten Bildhauers Pierre Schumann dessen künstlerische Arbeitsweise, die Wahl seiner Motive und deren gestalterische Umsetzung in Marmor und Bronze.

In diesem Jahr wäre der bekannte Bildhauer Pierre Schumann, der viele Jahre in der Nähe von Eutin lebte und arbeitete, 100 Jahre alt geworden. Für das Ostholstein-Museum ist dies der Anlass, ihm und seinem facettenreichen Werk eine Ausstellung zu widmen. Zahlreiche klein- und mittelformatige Arbeiten sollen zeigen, wie meisterhaft er in der figürlichen und abstrakten Formgebung mit Marmor und Bronze umging.

Pierre Schumann  gehörte zu den bedeutenden Künstlern seiner Zeit und unterhielt ab 1976 viele Jahrzehnte lang sein Atelier in Sagau in der Nähe von Eutin. 1917 in Heide geboren, arbeitete er zuerst als Steinmetz. Nach dem 2. Weltkrieg absolvierte er ab 1947 eine fundierte Ausbildung an den Hochschulen für Bildende Künste in Hamburg bei Edwin Scharff und in Stuttgart bei Otto Baum. Anschließend lebte er viele Jahre in Itzehoe und Hamburg, hielt sich regelmäßig aber auch in Paris und Italien auf, um dort zu arbeiten.

Pierre Schumanns Arbeiten befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen im In- und Ausland; so auch im öffentlichen Raum im ostholsteinischen Kreisgebiet von Fehmarn bis Bad Schwartau sowie darüber hinaus z. B. in Schleswig und München. In zwei Ausstellungen konnte das Ostholstein-Museum bereits in den Jahren 1990 und 2002 das umfangreiche, vielseitige Werk des Bildhauers einem breiten Publikum zeigen.

Pierre Schumanns Werk ist vor allem durch die Themenkomplexe Mutter und Kind, Frauenfigurationen, herbe Natur und Tiere geprägt, die sowohl in Bronze als auch vor allem in dem markanten Carrara-Marmor ihren Ausdruck fanden. Bis heute faszinieren seine Skulpturen den Betrachter in ihrer Formensprache und künstlerischen Verarbeitung.

In zwei Ausstellungen konnte das Ostholstein-Museum bereits in den Jahren 1990 und 2002 das umfangreiche, vielseitige Werk des Bildhauers einem breiten Publikum zeigen. Nun möchte das Museum sechs Jahre nach seinem Tod an den bedeutenden Bildhauer Pierre Schumann erinnern.

Mittwoch 15:00 Uhr

Eintritt: 5,00 €, ermäßigt 2,50 €

Ort: Ostholstein-Museum Eutin, Schlossplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de


14. Juni 2017

„Grenzenlos erfolgreich? Internationaler Handel im Diskurs“

© Foodwatch Thilo BodeDer erste Termin dieser neuen Veranstaltungsreihe, der wie die Folgetermine bei freiem Eintritt und einem lockeren Ausklang stattfindet, wird zu dem Thema „Freier Handel, freie Welt? Eine Kontroverse zu Handelsabkommen und Protektionismus“ gehalten.

Es diskutieren Dr. Thilo Bode, Gründer von Foodwatch und ehemaliger Chef von Greenpeace International, und Prof. Dr. Rolf Langhammer vom Institut für Weltwirtschaft, Kiel, miteinander.
Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Christian Berg, der an den Universitäten Kiel und Saarbrücken lehrt und der auch eine Honorarprofessor der TU Clausthal für Nachhaltigkeit innehat.

Als ein weiteres Highlight des Abends darf der erste öffentliche Auftritt von Dr. Angela Huang, der neuen Leiterin der Forschungsstelle für die Geschichte der Hanse und des Ostseeraumes, gelten. Sie folgt ab dem 1. Juli 2017 offiziell auf den in den Ruhestand verabschiedeten Prof. Dr. Rolf Hammel-Kiesow. Noch vor ihrer offiziellen Einführung, über die die Presse und Öffentlichkeit zeitnah informiert wird, wird Angela Huang als Streiflicht bei diesem Event wichtige historische Impulse für den Handel in der Hansezeit geben.

Die Fortsetzung der Reihe folgt am 26.9.2017 mit Bischöfin Kirsten Fehrs und Prof. Dr. Johannes Merck. Weitere Termine im Frühjahr und Herbst 2018 mit jeweils namhaften Rednerinnen und Rednern sowie Koryphäen auf ihren Fachgebieten werden bekanntgegeben.

Mittwoch 19:00 Uhr

Eintritt: frei
Um Anmeldung für diese Veranstaltung wird wegen der begrenzten Teilnehmerzahl zeitnah gebeten unter Tel. 0451-8090990.

Ort: Europäisches Hansemuseum Lübeck, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Foodwatch Thilo Bode


14. Juni 2017

Szenische Führung
„Natürlich sind wir Narren“

Schauspieler Rachel Behringer und Jochen Weichenthal - "Natürlich sind wir Narren" © Margret WitzkeDas Lübecker Günter Grass-Haus wird zur Theaterbühne:
Unter dem Titel „Natürlich sind wir Narren“ führen die Schauspieler Rachel Behringer und Jochen Weichenthal erneut szenisch durch die Ausstellungen.

In wechselnden Rollen – als Autor, Romanfigur oder Literaturkritiker – beleben und bespielen die zwei Schauspieler in monologischen und dialogischen Parts die Außen- und Innenräume des Museums.

Literatur- und Theaterfans können die atmosphärische Veranstaltung mit passenden Getränken genießen: Zur Begrüßung gibt es Brause und Kölsch.

Mittwoch 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 12 €, Ermäßigte 8 €, inklusive Begrüßungsgetränk
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet das Günter Grass-Haus um Anmeldung unter Tel. 0451-1224230

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Margret Witzke


14. Juni 2017

Das Beste von Heinz Erhardt

Christian Schliehe - Heinz ErhardtDer Heinz-Erhardt-Abend ist zurück! Am Mittwoch, 14. Juni 2017 gastiert Christian Schliehe in seiner Paraderolle als Heinz Erhardt auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Der Kabarettist und Komiker der ersten Stunde der BRD ist einzigartig, doch seine Lieder und Texte leben auch ohne ich weiter: Ernstes und urkomisches, Sinniges und Hintersinniges, denn „Humor ist eigentlich eine erste Sache …“.

Unvergessen sind seine verschraubten Wortspiele, skurrilen Verse, Filme und Schlager: Charmant-witzige Liebeslieder, Stimmung, Lebensgefühl und Swing der 50er und 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts sorgen für einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend für alle Generationen.

Der Schauspieler und Regisseur Christian Schliehe hat den Heinz-Erhardt-Abend nicht nur inszeniert, sondern spielt ihn auch selbst.

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 25,- und 28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

www.christianschliehe.de


15. Juni 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


15. Juni 2017

MuseumsMomente
Geheimnisse – in Diele, Saal und Speisezimmer

Struksche Diele © St. Annen-Museum - Die Lübecker MuseenWelche Geheimnisse verbergen sich in den alten Dielen- und Wandschränken des St. Annen-Museum in Lübeck?
Was ist ein Lübecker Schapp, was ein Braunschweiger?

Um diese Fragen geht es bei der Nachmittagsveranstaltung „MuseumsMomente“ im St. Annen-Museum.
Restauratoren öffnen die Türen der barocken Möbel, die Besucher werfen einen Blick hinein – und erfahren interessante Details zur Wohnkultur vom Barock bis ins 19. Jahrhundert.

Donnerstag 15:00 – 16:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 11 €, Ermäßigte: 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © St. Annen-Museum – Die Lübecker Museen


15. Juni 2017

Vom Stein zum Stick –
menschliche Überlieferung im Wandel

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnVortrag von Prof. Dr. Dr. Rainer Hering, Schleswig

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

Veranstalter: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.kulturportal-herzogtum.de


15. Juni 2017

Benni Stark: The Fashionist
#kleider. lachen. leute

Benni Stark - THE FASHIONISTDer Lübecker Benni Stark gastiert am Donnerstag um 20 Uhr erneut auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Benni Stark war Herrenausstatter … aus Leidenschaft … erst recht, seitdem er gelernt hat, dass Frauen das Sagen haben und Männer auf Kommando hören.

Eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren.

Wie viel Mühe geben sich unverheiratete Männer beim Kauf ihres Hochzeitsanzuges eigentlich wirklich, wie sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen, warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz und wieso wird im Verkaufsraum blöd gewinkt?

Aber auch außerhalb des Daseins als Herrenausstatter stellen sich interessante Fragen: Wo macht man eigentlich Urlaub bei zwei türkischen Familienmitgliedern? Und Warum hat sich das Nachtleben in Discotheken so verändert?

Eines ist auf jeden Fall klar: Als Herrenausstatter bedient man eigentlich nur Frauen!

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum/Lübeck, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

www.bennistark.com


15. Juni 2017

„Over and Above“
Poesie der Linie – Die Musik von Jo Kondo

Musikhochschule LübeckDas Konzert fällt leider aus!!!

Zu einem Konzert mit Musik von Jo Kondo lädt die Overbeck-Gesellschaft in Kooperation mit der Musikhochschule Lübeck (MHL) ein.
Unter künstlerischer Leitung der beiden Schlagzeuger Dirk Rothbrust und Johannes Fischer gestalten Studierende der MHL ab 20 Uhr Kammermusik des zeitgenössischen japanischen Komponisten.

Jo Kondo gilt in seiner Heimat Japan als einer der wichtigsten Komponistenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.

Aus seinem beachtlichen kammermusikalischen Schaffen werden Werke der intimsten Konversationsform, des Duos, zu hören sein. Eine Konstante bildet dabei das Schlagzeug, dem Kondo Holzbläser oder Streichinstrumente zur Seite stellt. Die rudimentäre bildnerische Gestalt der Linie ist Ausgangspunkt seiner Kompositionen.
Sehen seine Partituren auf den ersten Blick recht einfach und sparsam aus, so entsteht beim Hören ein ganz anderes Bild: das eines organischen Atmens, eines sich von Klang zu Klang manifestierenden dramaturgischen Fadens – eben einer Linie. Schlagzeugprofessor Johannes Fischer erläutert: „In Deutschland wurde Kondos Musik nur peripher wahrgenommen. Es ist Ensembles wie „L’art pour l’art“ zu verdanken, dass viele Kammermusikwerke seines durchaus üppigen Werkkatalogs bei uns überhaupt zugänglich und hörbar wurden.“

Als Echokammer zu den Werken Jo Kondos präsentieren die jungen Musikerinnen und Musiker ausgewählte Werke des in Deutschland lebenden koreanischen Komponisten Kunsu Shim. Seine Klangwelt ist auf wenige, ausdrucksstarke Klänge und Gesten reduziert.

Ausführende sind Studierende der Bläser- und Streicherklassen sowie der Schlagzeugklasse von Johannes Fischer.

Als Gastdozenten konnte die MHL Dirk Rothbrust für das Programm gewinnen. Er ist als Schlagzeuger und Klangkünstler international gefragt und Mitglied des Ensembles Musikfabrik Köln sowie des Schlagquartetts Köln.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 4 €, es gibt keine Ermäßigung
Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich.

Ort: Overbeck-Gesellschaft, Königstraße 11, (Behnhausgarten), 23552 Lübeck
www.overbeck-gesellschaft.de

www.mh-luebeck.de


15. Juni 2017

Inge Lorenzen & Friends

Inge LorenzenWenn Sie altvertraute Lieder von Reinhard Mey, Leonard Cohen, Janis Joplin und Bob Dylan einmal in plattdeutscher Version hören wollen, dann dürfen Sie diesen Abend nicht versäumen!

Inge Lorenzen (Gesang, Gitarre) und Volker Linde (Gitarre, Akkordeon) präsentieren ihr Repertoire aus eigenen Liedern und traditionellen Folksongs.

Inge tourt seit 30 Jahren durch den Norden.  Sie wurde bekannt als Sängerin der „Mollies“ und der ehemaligen plattdeutschen Folkgruppe „Lorbaß“. Seit fünf Jahren ist sie erfolgreich als Solistin unterwegs. Ihre Ausdruckskraft versetzt die Zuhörer in Begeisterung.

Volker ist Profi-Musiker aus Kiel, spielte früher ebenfalls mit den Mollies und bewegt sich heute zwischen Jazz und Folk, Neuer E-Musik, Frühbarock und Weltmusik. Er hat zahlreiche Konzerte namhafter Künstler begleitet und ist derzeit am Theater in Kiel engagiert.

Die meisten der eingangs genannten plattdeutschen Texte stammen aus der Feder von Peter Kööp. Peter verarbeitet Erlebtes gern in kurzen Geschichten, und die wird er zwischen den Musikstücken vortragen.

Freuen Sie sich auf einen Abend, der endlose Erinnerungen aus den letzten 60 Jahren aktiviert und Sie mit Sicherheit zum Träumen und Schmunzeln bringt.

Donnerstag 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Kartenreservierung ist erforderlich unter Tel. 04521-776062

Ort: Kleiner Salon des Weingeistes, Markt 9a, 23701 Eutin
www.weingeist-eutin.de


16. Juni 2017

Preview-Lesung mit Henning Schöttke

Henning SchöttkePreview-Lesung des Kieler Autors Henning Schöttke aus seinem Buch „Superbias Lied“ (vorauss. Erscheinungsdatum September 2017) in der Sonderausstellung.

Die Hauptfigur in Schöttkes Roman, Superbia, ist eine erfolgreiche Musikerin und Künstlerin. Ihre Kunst beruht auf Ideen und Konzepten, die Schöttke im Laufe seines Lebens gesammelt, aber nie umgesetzt hat.Diese Kunst existiert nur in den Worten und Gedanken des Autors und bald auch in den Köpfen der Zuhörer und Leser.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: 8 €, ermäßigt 4 €

Ort: Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin
www.schloss-eutin.de

www.henning-schoettke.de


16. Juni 2017

Una Noche Argentina
Konzert mit dem Ensemble „Milonga Sentimental“

Malena GrandoniKonzert mit Malena Grandoni & Ensemble.
Tango, Milonga, Vals von Carlos Gardel, Astor Piazolla u. v. a.

Tango Argentino ist ein Ausdruck der Melancholie, der Trauer und des unbändigen Stolzes des Argentiniers, drückt die Milonga Freude aus, ist Lust am Leben und vor allem an der Musik und vermittelt so ziemlich das genaue Gegenteil zum Tango Argentino.

Das Ensemble Milonga Sentimental entführt Sie in die leidenschaftliche, klangvolle und rhythmische Welt des Tango Argentino. Das Ensemble besteht aus 3 virtuosen Musikern und wird begleitet von der unvergesslichen Stimme von Malena Grandoni. Die Gruppe wurde von dem Akkordeonisten und Komponisten Andres Grandoni 2005 in Düsseldorf gegründet.

Heute geben sie Konzerte in Deutschland, Österreich, Schweiz, u. a. auch in der Philharmonie Berlin und in der Musikhalle Hamburg.

Freitag 19:30 Uhr

Eintritt: 15,00 € (17,00 € an der Abendkasse)
Vorverkauf:
Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Malente
Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Konzertbeginn.

Ort: Haus des Kurgastes, Kursaal, Bahnhofstr. 4a, 23714 Bad Malente
www.malente-tourismus.de


16. Juni 2017

Benefizkonzert mit dem Orchester Elmenhorst
zugunsten der DRK-Bereitschaften Neustadt in Holstein und Süsel

SaxophonAm Freitag, den 16. Juni 2017 findet im Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule um 20:00 Uhr ein besonderes Hörvergnügen statt: „Den Tönen lauschen und damit noch etwas Gutes tun„, unter diesem Motto steht das Benefizkonzert des Orchesters Elmenhorst, das zugunsten der DRK-Bereitschaften Neustadt in Holstein und Süsel veranstaltet wird.

Das Orchester Elmenhorst wird an diesem Abend traditionelle und klassische, aber auch moderne Stücke zum Besten geben. Das Repertoire ist breit gefächert und reicht von klassisch bis modern, von James Last bis zur Filmmusik.

Das Orchester Elmenhorst wurde 1974 als Jugendblasorchester Elmenhorst e. V. gegründet und besteht derzeit aus etwa 30 aktiven Hobbymusikern, die vom Teenager- bis ins Rentenalter alle Altersspannen abdecken. Je nach Anlass und Umgebung bietet das Orchester ein breites musikalisches Spektrum, das von kirchlicher und klassischer Musik über anspruchsvolle Unterhaltungsmusik bis hin zu zünftiger Zeltfestmusik reicht.

Freitag 20:00 Uhr, Einlass ab 19:15 Uhr

Eintritt: 12,- €
Die Karten sind mit einem festen Sitzplatz verbunden.
Vorverkauf:
PC-Team in der Brückstraße 20 in Neustadt in Holstein, auf dem Campingplatz Seeblick, Pelzerhakener Straße 57 – 59 und an der Abendkasse

Alle Infos zum Konzert gibt es telefonisch bei Sven Salewski von der DRK-Bereitschaft Neustadt in Holstein unter 0176/-29736058

Ort: Jacob-Lienau-Gemeinschaftsschule, Schulstraße 2, 23730 Neustadt in Holstein

www.orchester-elmenhorst.de


17. Juni 2017

„VIERTEL NACH ZWÖLF“-Konzert

Katharinenkirche LübeckErst bummeln gehen, dann ins Konzert:
Am Samstag haben musikbegeisterte Besucher die Gelegenheit, die Lübecker Katharinenkirche als atmosphärischen Konzertraum zu erleben.

Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Viertel nach zwölf“ finden dort jeden Samstag Konzerte mit wechselndem Programm von Studierenden der Musikhochschule unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor statt.

Auf dem Programm (Änderungen vorbehalten) steht dieses Mal Johann Sebastian Bachs „Kunst der Fuge“ (Contrapuncte I-VI).

Samstag 12:15 – 13:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 2 €, Ermäßigte 2 €, Kinder 1,50 €

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


17. Juni 2017

Fest der Kulturen

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnBeim Willkommensfest der Kulturen 2016 im Stadthauptmannshof traf einheimische Kultur die Kultur der hier Schutz Suchenden.

Die Stiftung Herzogtum Lauenburg und der Verein Miteinander Leben begehen das Fest erneut.

Samstag 14:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

Veranstalter: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.kulturportal-herzogtum.de


17. Juni 2017

Stadtführung
Der Neustädter Hafen früher und heute

Kugelbrunnen in Neustadt in HolsteinDer Neustädter Hafen ist das älteste noch existierende ‚Industriezeugnis‚ der Stadt. Deshalb werden seine Geschichte und Bedeutung im Rahmen der ‚Tage der Industriekultur am Wasser 2017‚ der Metropolregion Hamburg in einer kurzweiligen Sonderführung am 17. Juni vorgestellt.

Seit der Stadtgründung im Jahr 1244 ist der Hafen Neustadts Nabel zur Welt, auch wenn seine Bedeutung vergleichsweise bescheiden blieb. Dennoch war er Drehscheibe des lokalen Handels und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Immerhin wurden im 17. Jahrhundert einige der größten dänischen Kriegsschiffe in Neustadt gebaut. Doch auch der Getreidehandel und die Fischerei bestimmten die Stadtentwicklung.

Samstag 14:30 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, ermäßigt 2,50 € (z. B. mit ostseecard*)
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre können kostenfrei an der Führung teilnehmen.

Treffpunkt: Kugelbrunnen in Neustadt i.H., nahe der Hafenbrücke , 23730 Neustadt i. H.

www.zeittor-neustadt.de


17. Juni 2017

Hemmelsdorfer Seefest

Plakat Hemmelsdorfer Seefest 2017Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hemmelsdorf laden zu ihrem Seefest am Samstag ab 14:30 Uhr auf den Hof Fick ein.
Strohballen, Feuerkörbe und der einmalige Blick auf den See versprechen einen tollen Tag mit unvergesslichen Stunden.

Das Programm ist in diesem Jahr auf die Bedürfnisse der Kleinen abgestimmt worden: Mit Beginn der Veranstaltung wird es einen Kinderflohmarkt geben, auf dem die Hemmelsdorfer Kinder Spielsachen, Bücher oder Kuscheltiere anbieten.

Eine Wasserrutsche und eine Rollbahn werden für Spaß und lachende Kinderaugen sorgen.

Desweiteren steht eine große Passepartout-Leinwand, welche das neue Feuerwehrgerätehauses ziert, den Kindern zum Ausmalen zur Verfügung. Dieses wird dann das Gerätehaus schmücken.

Die Besucher können sich auf selbstgebackene Kuchen und köstliche Erdbeerbowle, Fischbrötchen und Fischspezialitäten, deftiges vom Grill, sowie auf Käsespieße und Käsebrote freuen.
Das Team von Cocktail Revolution zaubert exotische Drinks und Cocktails und die Feuerwehr löscht den Durst mit frisch gezapftem Bieren und Softgetränken.

Auch die musikalische Unterhaltung darf am Samstag nicht fehlen: Die Lübecker Freibeutermukke sorgt von 15:00 bis 16:30 Uhr für beste Stimmung und am Abend ab 19 Uhr wird die Band no-U-Turn mit aktuellen Hits aus den Charts, Oldies, Rock und Pop einheizen.

Jedermann ist herzlich eingeladen mit Feuerwehrchef Frank Miersen und seinem Team einen tollen Tag beim Seefest direkt am Hemmelsdorfer See zu verbringen.

Samstag ab 14:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hof Fick, 23669 Hemmelsdorf

www.feuerwehr-hemmelsdorf.de


17. Juni 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Matt Gresham

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Samstag 17:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.mattgreshammusic.net

Foto © Olaf Malzahn


17. Juni 2017

„Best Of Kammerpop“

Kammerpop © Dierk ToppGroße Musik auf ganz kleinem Raum:
Das Lübecker Ensemble verschreibt sich der unkonventionellen Wiedergabe von Pop und Klassik und kreiert eine ganz eigene Musikform – Kammerpop.

Auf engstem Raum vereint Kammerpop zehn scheinbar gegensätzliche Musiker, die von Barock ’n’ Roll zu Jazz oder Oper ganz unterschiedliche Musikstile ihre Heimat nennen.
Dabei trifft Rockröhre auf Opernsängerin, Jazzpianist auf Barockgeigerin, Heavy-Metal-Gitarre auf Akkordeon.

Die zehn Musiker spielen Popsongs, die auf klassischen Instrumenten gespielt einen neuen Charakter offenbaren, sowie klassische Werke in modernem Gewand. Bekannte Klassiker wie I’m So Excited oder It’s Raining Men laden zum Tanzen ein, hingegen gelingt der Brückenschlag zur Klassik mit Mozarts Rondo alla turca in sehr ungewohnter Form. Heiße lateinamerikanische Rhythmen runden den Abend ab.

Dabei fährt das sehr kleine Orchester ein großes Instrumentarium auf – die Musik ist stets handgemacht, authentisch und einzigartig in ihrer Besetzung.
Zudem ist die Spielfreude der Musiker um den Pianisten Sven Rieper und die Sängerinnen Monique Wengler und Lara-Sophie Scheffler wieder hochgradig ansteckend.

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: 8,00 – 13,00 €
Kartenvorverkauf: Buchhandlung Weber, Lübeck Ticket sowie unter www.kammerpop.de

Ort: Kreismuseum, Rokokosaal, Domhof 12, 23909 Ratzeburg

Foto © Dierk Topp


17. Juni 2017

SeaSide Two – Jazz-Balladen im Forum

SeaSide TwoEinmal in lauschiger Atmosphäre auf dem Sofa, am Tisch, bei Kerzenschein Jazz-Balladen genießen und Rotwein trinken. Dafür muss man nicht nach New York, Chicago, Paris oder New Orleans.

Am Samstag, dem 17. Juni 2017 geht das auch in Neustadt.
In der Kulturwerkstatt Forum gastiert das Duo „Seaside Two“.
Die Musiker werden dabei nicht, wie man es kennt, hoch oben auf der Bühne stehen, sondern mitten im Publikum ein „Wohnzimmer-Konzert“ bei Kerzenschein geben.

„Seaside Two“ – das sind Anette Lübke (Gesang und Saxophon) und Sebastian Strack (Gitarre).
Die beiden Ostholsteiner Musiker spielen seit 2010 zusammen in der SeaSideJam Bigband.

2012 haben sie sich entschlossen auch als Duo zusammen zu arbeiten um sich den leiseren, kammermusikalischen Tönen zu widmen, mit denen sie nun auch in Neustadt zu Gast sind.
Neben klassischen Jazz Standards umfasst das Repertoire auch Jazz/Pop-Arrangements mit Kompositionen von Sting, Joni Mitchell, den Beatles u. a.

Samstag Einlass ab 20:00 Uhr

Eintritt: frei, es wird ein Hut herumgehen.

Ort: Kulturwerkstatt FORUM, Wieksbergstraße 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
www.kulturwerkstattforum.de

www.facebook.com/forumneustadt


18. Juni 2017

Lernwerkstatt
„Fossilien & Bernstein“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumBesuchen Sie am Sonntag die Lernwerkstatt „Fossilien & Bernstein“ im Eizeitmuseum in Lütjenburg.

Hier können Sie echte Schätze entdecken!

Präparieren Sie Fossilien oder schleifen einen Rohbernstein zu einem Schmuckstein.

Die Lernwerkstatt ist ein Spaß für die ganze Familie (für Kinder ab 6 Jahre empfohlen).

Anschließend können Sie den Tag bei einer leckeren Tasse Kaffee in unserem Museumscafé ausklingen lassen.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. Materialkosten von 4 €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


18. Juni 2017

Workshop für Kinder
„Mikroorganismen – klein aber oho!“

Museum für Natur und Umwelt LübeckWie entsteht Joghurt?
Was genau ist Bioplastik?

Tag für Tag aufs Neue begleiten uns unzählige kleine Helfer, Schritt für Schritt, durch den Alltag: Mikroorganismen.

Die Workshop-Reihe „Mikroorganismen – klein aber oho!“ des Museums für Natur und Umwelt in Lübeck bietet naturinteressierten kleinen und großen Forschern spannende Einblicke in die Welt dieser winzigen Alltagshelfer.

Am Sonntag experimentieren und mikroskopieren Kinder mit ihren erwachsenen Begleitern unter Anleitung der Biologin Dr. Julia Schwach und gewinnen so faszinierende Erkenntnisse über die Welt der Mikroorganismen.

Die Veranstaltung eignet sich für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

Sonntag 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 6 €, Ermäßigte 3 €, Kinder 2 €
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bittet das Museum um Anmeldung unter Tel. 0451-122-2296.
Der Beitrag zur Veranstaltung berechtigt auch zum Besuch der Ausstellungen des Hauses.
Mitglieder des Naturwissenschaftlichen Vereins zu Lübeck e.V. können an der Veranstaltung „Mikroorganismen – klein aber oho!“ kostenfrei teilnehmen.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


18. Juni 2017

„Malenter Sommerkonzerte“
Spielmannszug Malente

Spielmannszug TSV MalenteAm Sonntag lädt der Tourismus-Service Malente Bürger und Gäste zum Sommerkonzert mit dem Spielmannszug des TSV Malente im Kurpark Malente ein.

Die heimischen Musiker werden die Zuhörer mit traditionellen Liedern und Märschen sowie modernen Stücken und Filmmusik begeistern.

Für das leibliche Wohl in Form von Kaffee, Kuchen und kalten Getränken sorgt der Musikerverband Ostholstein.

Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Haus des Kurgastes statt.

Sonntag 14:30 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Malente, Bahnhofstraße 4A, 23714 Bad Malente
www.malente-tourismus.de

www.sz-malente.de


18. Juni 2017

Chefsache
Museumsleiterin Dr. Susanne Füting
führt zum Thema »In einem Meer vor unserer Zeit« durch »ihr« Haus

Dr. Susanne Füting © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf MalzahnIm Lübecker Museum für Natur und Umwelt führt die Chefin: Am Sonntag, 18. Juni 2017, führt Dr. Susanne Füting zum Thema „In einem Meer vor unserer Zeit“ durch ihr Museum und entführt interessierte Besucher in eine Zeit vor rund 11 Millionen Jahren.

Anhand von Originalfunden  stellt sie die erstaunliche Artenvielfalt der warmen Urnordsee vor, zeigt versteinerte Wale und eine Fülle weiterer Meerestiere.

Die Veranstaltung richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Sonntag 14:30 – 15:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 6 €, Ermäßigte 3 €, Kinder 2 €

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf Malzahn


18. Juni 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Pohlmann

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Sonntag 17:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.ingopohlmann.de

Foto © Olaf Malzahn


18. Juni 2017

Workshop für freie Improvisation mit Urs Leimgruber

Musikhochschule LübeckZu einem Improvisationskonzert lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Sonntag, 18. Juni in den Chorsaal der Holstentorhalle ein. Studierende stellen ab 18 Uhr ihre Arbeitsergebnisse aus dem Workshop für freie Improvisation bei Urs Leimgruber vor.

Hören klingt“ ist das Motto des Kurses, den der renommierte Schweizer Saxophonist für Studierende der MHL gibt. Dabei geht es ihm um freie Improvisation im Sinne einer spontanen Komposition. Die Studierenden will er dabei begleiten, bewusst zu hören und ihren eigenen Klang zu entdecken.

Im Konzert spielen Urs Leimgruber und MHL-Studierende solistisch, in kleinen Ensembles und im Kollektiv.

Der gebürtige Luzerner Leimgruber zählt in Europa zu den renommiertesten zeitgenössischen Musikern, die mit Improvisation arbeiten. Durch neue Spieltechniken und einen erweiterten Saxophonklang hat er bedeutend zur Entwicklung seines Instruments beigetragen.
Er arbeitete unter anderem mit Barre Phillips, Roger Turner, Steve Lacy und Evan Parker zusammen und konzertiert auch als Solist auf internationalen Bühnen.
In den 70er Jahren war Leimgruber als Mitglied des Rockjazz Quartetts „OM“ mit „Electricjazz-Freemusic“ erfolgreich.
Zahlreiche Aufnahmen bei bekannten Labels dokumentieren seine vielseitige Arbeit.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Chorsaal der Holstentorhalle, Wallstraße 2, 23560 Lübeck
www.mh-luebeck.de


18. Juni 2017

Neustädter Musiksommer
Bachsonaten

Markt und Stadtkirche in Neustadt in Holsteinfür Violino solo e Cembalo concertato

Der zweitälteste Bachsohn Carl Philipp Emanuel, seines Zeichens hochberühmter Komponist und Claviervirtuose, zählte diese sechs Sonaten zu den besten Arbeiten des seeligen Vaters, der auch die Möglichkeiten aller Geigeninstrumente vollkommen verstand.

Diese Werke waren insofern sehr modern, als das Violine und Cembalo völlig gleichberechtigt miteinander musizieren und so den klanglichen und virtuosen Möglichkeiten beider Instrumente vollkommen Rechnung tragen, eine Kompositionsart, die sich erst im neunzehnten Jahrhundert vollkommen durchgesetzt hat.

An Vielfalt und Tiefe des Ausdrucks sind diese kammermusikalischen Werke in der Barockzeit unerreicht.

Elisabeth Weber – Violine
Jan Weinhold – Cembalo

Sonntag 19:00 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren)
13,00/10,50 € AK

Kartenvorverkauf:
Touristinformation Pelzerhaken, Sierksdorf & Scharbeutz
Touristinformation Eutin
Tourismusinformation Timmendorfer Strand
der reporter, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Neustadt
Konzertagentur Haase, Neustadt
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: Evangelische Stadtkirche, Kirchenstraße 7, 23730 Neustadt
www.neustaedter-musiksommer.de


18. Juni 2017

Ein Sommernachtstraum

Jagdschlösschen am UkleiseeEin Sommernachts-Bilderbogen mit Texten von Geoffrey Chaucer, Johann Wolfgang von Goethe, Christoph Martin Wieland, Arno Schmidt, Ovid und natürlich William Shakespeare.

Die verwendeten Musikstücke stammen von Henry Purcell über Paul Wranitzki, Ludwig Aemilius Kunzen, Carl Maria von Weber, Walter Leigh bis Felix Mendelssohn Bartholdy.

Erleben Sie die wunderbare Geschichte des Feenkönigs Oberon, der sich mit seiner Frau Titania entzweit hat. Aber in dieser lauen Sommernacht
finden alle wieder zu einander.

Es singen und sprechen Lidwina Wurth und Armin Diedrichsen.

Es musiziert Das fidele Blasquartett:
Martin Karl-Wagner – Flöte
Kati Frölian – Klarinette
Hagen Sommerfeldt – Horn
Wolfgang Dobrinski –Fagott

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


19. Juni 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


19. Juni 2017

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" - Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Montag 10:00 – ca. 12:00 Uhr

Eintritt: frei
Voranmeldung erforderlich bei Tourist-Info Pelzerhaken, Tel. 04503-7794180
Eine Anmeldung ist bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn möglich.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 20 Plätze.
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen (dieser muss vorgezeigt werden, um das Gelände betreten zu können).

Treffpunkt: 09:50 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


20. Juni 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


20. Juni 2016

Bunter Themenabend
„Wolfsspuren“

Einzelner Wolf_Holzschnitt © Bettina ThierigDer Wolf – das geheimnisvolle Wesen:
Seit Jahrhunderten ist das Verhältnis zwischen Mensch und Wolf ein besonderes. Bis heute halten sich Vorurteile gegen das Tier, die seit dem Mittelalter immer wieder in der Literatur, der Musik oder der Kunst auftauchen.

Das Günter Grass-Haus widmet sich in einem vielseitigen und bunten Themenabend dem Wolf und seinem Verhältnis zum Menschen.

Den ersten Teil des Abends gestalten die Künstlerin Bettina Thierig und der Schauspieler Andreas Hutzel (Theater Lübeck). Sie lesen unterschiedliche Texte zum Thema „Wolf“ aus verschiedenen Zeiten und Gattungen, darunter eigene Lyrik von Bettina Thierig.

Der zweite Teil der Veranstaltung nimmt die Aktualität des Themas „Wolf“ in den Blick: Seit einigen Jahren kehrt der Wolf zunehmend nach Deutschland zurück, nachdem er vor vielen Jahren vertrieben wurde.

Markus Bathen, Wolfsexperte des NABU, berichtet über die derzeitige Situation der Wölfe in Deutschland. Der interdisziplinäre Themenabend wurde in Zusammenarbeit mit dem NABU realisiert. Erneut arbeitet das Günter Grass-Haus somit bei dem Themenabend „Wolfsspuren“ interdisziplinär mit Partnern aus anderen Bereichen zusammen, wie zum Beispiel auch im Jahr 2011, als eine Ausstellung zum Thema „Wald“ in Zusammenarbeit mit dem NABU verwirklicht werden konnte.

Als Highlight gibt es für die Gäste – passend zum Thema des Abends – als Willkommensgruß ein Glas Riesling vom Weingut Wolf aus der Pfalz oder eine Flasche Wolfscraft-Bier der gleichnamigen bayrischen Brauerei.

Dienstag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 9 €, Ermäßigte und Kinder 7 €

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de


20. Juni 2017

Die Freie Deutsche Jugend –
Akademie-Vortrag zum 17. Juni 1953

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnProf. Dr. Eckardt Opitz, Hamburg

Dienstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

Veranstalter: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.kulturportal-herzogtum.de


21. Juni 2017

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


21. Juni 2017

Fossilienwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumKommen Sie doch am 14. Juni 2017 in das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg.

Die Fossilienwerkstatt erwartet zu den Museumsöffnungszeiten kleine und große Forscher (ab 6 Jahre empfohlen) zum Bernstein schleifen oder Fossilien präparieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mittwoch 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. Materialkosten von 4 €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


21. Juni 2017

Linde, laue Sommernacht …
Ein Mitsommernachtskonzert

Diekseepromenade MalenteEva Monar – Sopran, WAGNERS SALONQUARTETT und Gäste bitten zum Mitsommernachtskonzert.

Hören Sie Jacques Offenbachs verträumte Barcarole aus Hoffmanns Erzählungen und weitere Melodien von heißen Küssen und kühlen Schultern. Feuriger Csardas, Walzer und erotisch-knisternden Tango von Benatzky, Strauß, Lehár und vielen anderen

Es musizieren:
Juliana Soproni – Violine,
Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass
Klaus Liebetrau – Fagott
Thomas Goralczyk – Klavier.

Mittwoch 19:30 Uhr

Eintritt: 18,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Kursaal, Haus des Kurgastes, Bahnhofstraße 4a, 23714 Malente

www.musicbuero.de


22. Juni 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


22. Juni 2017

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


22. Juni 2017

Warm-up Konzert mit
Nils Landgren & dem New Orange Swing Orchestra Tokyo

Nils Landgren © Rolf KißlingHighlight-Genuss für Jazzliebhaber

Ein besonderes Highlight erwartet alle Besucher am Donnerstag auf dem Timmendorfer Platz, wenn Nils Landgren zusammen mit dem New Orange Swing Orchestra aus Tokyo den Konzert-Auftakt zur JazzBaltica präsentiert.

Für das Konzert in Timmendorfer Strand und für die JazzBaltica Tage hat sich die Big Band der Hosei Universität Tokyo auf den langen Weg gemacht, um zusammen mit dem künstlerischen Leiter ein Konzert im Herzen von Timmendorf zu veranstalten.

„Das Auftaktkonzert ist schon etwas ganz besonderes mit so vielen talentierten Kleinkünstlern und immer ein Highlight-Genuss für die Ohren“, erfreut sich Martina Block, Veranstaltungsassistentin der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH.

Im Herbst 2016 unternahm Nils Landgren zusammen mit Dr. Axel Ster und der OGT Big Band eine Konzertreise nach Japan, wo „Mr. Red Horn“ erstmalig Bekanntschaft mit dem New Orange Swing Orchestra machte.
Von der Arbeit und Musik ging so eine Begeisterung aus, dass er sie zu den JazzBaltica Tagen in den Niendorfer Hafen eingeladen hat. Der musikalische Nachwuchs liegt Nils Landgren immer sehr am Herzen.

Die Big Band der HOSEI Universität Tokyo, das New Orange Swing Orchestra, besteht seit 1960 und gehört zu den führenden Universitätsbigbands in Japan.

Dr. Axel Ster, Leiter der OGT Big Band, arbeitet bereits seit vielen Jahren mit Nils Landgren zusammen, für beide das vierte Konzert zur Eröffnung der JazzBaltica, doch auch für ihn ist es ein musikalisches Highlight mit der Big Band Hosei auf einer Bühne zu stehen.

Donnerstag 18:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Timmendorfer Platz, 23669 Timmendorfer Strand

Foto © Rolf Kißling


22. – 25. Juni 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
JazzBaltica 2017

Nils Landgren © Rolf Kißling»Komm mit ans Meer«, heißt es in diesem Jahr bereits zum fünften Mal, wenn JazzBaltica auf dem Gelände der Niendorfer Evers-Werft und im Niendorfer Hafen der Gemeinde Timmendorfer Strand die Fahnen hisst.

In seiner 27. Saison richtet das internationale Jazzfestival erneut einen Blick auf die baltische Jazzszene, aber auch darüber hinaus.

Neben den Konzerten auf der großen Bühne wird es ein kostenfreies Open-Air-Programm geben.

Eintritt: verschiedene Preise je nach Konzert, auch Kombikarten erhältlich
Karten unter www.jazzbaltica.de

Ort: Evers-Werft und Niendorfer Hafen, 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf

www.jazzbaltica.de

Foto © Rolf Kißling


23. – 25. Juni 2017

Bratheringsfest

Fischeramt in Neustadt in HolsteinDieses Fest, das Besucher und Einheimische fest in ihrem Terminkalender eingetragen haben, findet wie in den Vorjahren auf dem Netztrockenplatz am Fischereihafen statt.

Die Fischer braten an allen drei Tagen in großen Pfannen frische Heringe und dazu gibt es viel Livemusik.

Neben gebratenem Hering werden natürlich auch wieder leckere Fischbrötchen verkauft.

Im Festzelt wird die Dorfschänke Merkendorf weitere süße und herzhafte Leckereien anbieten.

Auch das Feuerschiff „Fehmarnbelt“ und weitere Schiffe werden anlässlich des Bratheringsfestes im Hafen liegen. Besucherinnen und Besucher können sich diese Schiffe im Rahmen von „open ship“ angucken.
Auch die DGzRS wird sich am Bratheringsfest beteiligen und bietet mit der „Wieksberg“ kleine Hafenrundfahrten an.

Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 11:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischeramt Neustadt e. V., Am Hafensteig, 23730 Neustadt

www.luebecker-bucht-ostsee.de


23. Juni 2017

Ein Sommernachtstraum

Das fidele BlasquartettEin Sommernachts-Bilderbogen mit Texten von Geoffrey Chaucer, Johann Wolfgang von Goethe, Christoph Martin Wieland, Arno Schmidt, Ovid und natürlich William Shakespeare.

Die verwendeten Musikstücke stammen von Henry Purcell über Paul Wranitzki, Ludwig Aemilius Kunzen, Carl Maria von Weber, Walter Leigh bis Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Erleben Sie die wunderbare Geschichte des Feenkönigs Oberon, der sich mit seiner Frau Titania entzweit hat. Aber in dieser lauen Sommernacht finden alle wieder zu einander.

Es singen und sprechen Lidwina Wurth und Armin Diedrichsen.
Es musiziert Das fidele Blasquartett:
Martin Karl-Wagner – Flöte
Kati Frölian – Klarinette
Hagen Sommerfeldt – Horn
Wolfgang Dobrinski – Fagott.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: frei, um Spende wird gebeten

Ort: St. Thomaskirche, Rudolf-Groth-Straße 19, 23566 Lübeck

www.musicbuero.de


23. Juni 2017

Reihe »Das Literaturgespräch« –
Literatur & Comic-Texte

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnLiteratur-Beirat der Stiftung Herzogtum Lauenburg

Gast: Ralf König

Freitag 19:30 Uhr

Eintritt: 8 €
Reservierung möglich unter Tel. 04542-87000

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

Veranstalter: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.kulturportal-herzogtum.de


23. Juni 2017

Generalprobe
Karl-May-Spiele – Old Surehand
24. Juni – 03. September 2017

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017Wer als einer der ersten die neue Inszenierung ”Der Schatz im Silbersee” erleben will, hat dazu am Freitag, 23. Juni, um 20:00 Uhr, bei der öffentlichen Generalprobe im Freilichttheater am Kalkberg Gelegenheit – und das zu einem sehr  günstigen Preis.

Bei freier Platzwahl werden die Besucher erleben, wie viel Action und Spannung, aber auch Gefühl und Humor die neue Aufführung hat.

„Old Surehand“  wird vom 24. Juni bis zum 03. September 2017 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Alexander Klaws – Old Surehand
Sila Sahin – Lea-tshina, die Weiße Feder
Mathieu Carrière – General Douglas
Ben Bremer – Tibo-taka
Max König – Apanatschka
Joshy Peters – Old Wabble
Simone Ritscher – Kolma Puschi, das Schwarze Auge
Patrick L. Schmitz – François
Stephan A. Tölle – Pitt Holbers
Harald Wieczorek – Vupa Umugi, der Große Donner und Dick Hammerdull

Freitag 20:00 Uhr

weitere Spieltage bis 03.09.2017:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 13,- €, Kinder (5 – 15 Jahre) 11,- €
Die Eintrittskarten für die Generalprobe erhalten Sie nur am 23. Juni 2017 an einer unserer Kassen.
Einlass ist ab 19:00 Uhr.
Rechtzeitiges Kommen sichert gute Plätze.

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


23. Juni 2017

Wolga Kosaken – An den Ufern der Wolga

Wolga KosakenAn den Ufern der Wolga, unter diesem Motto steht ein festliches Konzert mit dem Ensemble der Wolga Kosaken.

Mit grandioser Stimmgewalt, tiefschwarzen Bässen und klaren Tenören sowie virtuose instrumental Solisten, präsentieren die Wolga Kosaken ein ausgewähltes Programm aus dem reichen Schatz russischer Lieder.

Flüchtlinge, die dem Schrecken der Revolution und seine Folgen in der Sowjetunion entkommen konnten, gründeten im Exil Chöre, die Gesänge ihrer Orthodoxen Kirche und vor allem die alten Legenden und Volkslieder ihrer Heimat vor dem Vergessen bewahrten und sich damit ein wichtiges Stück Heimat in der Fremde schufen.

Einer dieser großen Chöre war der Wolga Kosaken Chor, der 1933 im Exil gegründet, seitdem ununterbrochen auf den Bühnen und in den Kirchen Europas Gastspiele gab.
Eine Besonderheit ist bis heute: die Wolga Kosaken sind die Einzigen, die seit jeher ihr Publikum nicht durch die eindrucksvolle Kraft ihrer Stimmen, sondern auch durch die virtuose Beherrschung der typisch russischen Instrumente, Balalaikas, Dombra und Bajan zu begeistern wussten.

In den 70er Jahren wurde der große Chor zu einem Ensemble umgebildet. Die Leitung liegt seit Jahren in den bewährten Händen von Alexander Petrow, der auch mit erklärenden Worten in deutscher Sprache durch das Programm führt.

Als großer Chor und als Ensemble haben die Wolga Kosaken die Welt bereist und auf allen Kontinenten ihr Können unter Beweis gestellt.

Mächtige Stimmen werden Sie in das alte Russland entführen, russische Gesänge der orthodoxen Kirche und Volkslieder, Chor und Sologesang, Balalaikaklänge offenbaren Ihnen die „Russische Seele“.

Unter vielen anderen im Repertoire (in russischer Sprache): Werke von Rimskij Korsakov 1844 – 1908 / Dimitrij Bortnjanskij 18. Jhd.  / Gavriil Lomakin 1811 – 1885 / Aleksej Lvov 1799 – 1875 / A.Fateev 19. Jhd. / A.Kastalskij 1896 – 1926. Sowie beliebte Volkslieder und Instrumentalstücke.
Abendglocken, Eintönig erklingt das Glöckchen, Schwarze Augen, Steppe ringsumher, die 12 Räuber, Stenka Rasin, ich bete an die Macht der Liebe, u. v. m. werden diesen Abend zu einem Erlebnis machen.

Ensemble:
Maxim Kurtsberg (Tenor), Marian Majewski (Tenor), Bogdan Wolch (Tenor), Alexander Petrow (Bass), Wasyl Romanow (Bariton), Lutschesar Peev (Bass), Andrey Golsky (Tenor-Knopfakkordeon)

Instrumente: Prim Balalaika, Alt-Balalaika, Bass-Balalaika, Dombra

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 17 €, mit Gästekarte 15 €
Karten erhältlich beim Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Malente, Tel. 04523-9590130

Ort: Haus des Kurgastes Malente, Bahnhofstr. 4 a, 23714 Bad Malente
www.bad-malente.de

www.wolga-kosaken.de


23. Juni 2017

Humming Bee und Hips4Gyps im Forum

Humming BeeZum wiederholten Male stehen „Humming Bee“ im Forum auf der Bühne. Fünf junge Musiker, die es verstehen, das Publikum mitzureißen.

Urban Indie trifft auf naturverbundene Folk-Klänge. In beiden Richtungen finden sich die fünf Musiker wieder und erwecken so ihre ganz eigene Musik zum Leben. Unter Hochspannung geladen mit Emotionen, Sehnsucht und einer Menge Lebensfreude entsteht der unverkennbare Humming Bee Sound.

Wenn Humming Bee spielt, können sich Musiker und Zuhörer für einen Moment lang fallen lassen. Die farbige Gestaltung von Text und Harmonie wird reich unterstützt: Akkustische Gitarre, bewegter Banjo und treibender Kontrabass, bereichert durch vielseitige Bläser und pulsierendes Klavierspiel lassen den mehrstimmigen Gesang der Band leuchten.
Humming Bee – Zum Tanzen und Träumen.
www.facebook.com/hummingbeeband

Hips4GypsUnterstützt wird das Quintett durch die Lübecker „Hips4Gyps“. Wenn der Name Hips4Gyps auch vermuten ließe, dass die sechs jungen Herren ausschließlich auf der Suche nach körperlicher Erfüllung wären, so ist es in Wirklichkeit ein meisterhafter Spagat, den die Künstler da auf die Bühne bringen.

Sie schwingen sich von traditioneller skandinavischer Folklore aufs Pferd, um in den feurig-phrygischen Balkan zu reiten. Als rastlose Musiker leben sie zwischen irischen Seemannsliedern und jüdischen Hochzeitstänzen. Es entspringen ihnen auch eigene Lieder – Die Band erzählt mit drei Geigen, Klarinette, Gitarre und Bass von den traurigen Schicksalen und der flammenden Liebe.
Musik von damals, die die Hüften zum Schwingen bringt und alle Sorgen davonbläst. Eine Mischung zwischen Folk, Klezmer und Gypsyband.
www.facebook.com/Hips4Gyps

Freitag Einlass ab 20:00 Uhr

Eintritt: 9 €, ermäßigt 7 €

Ort: Kulturwerkstatt FORUM, Wieksbergstraße 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
www.kulturwerkstattforum.de

www.facebook.com/forumneustadt


23. Juni 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
DanceNight
Mezzoforte

© Mezzoforte | Ulla C. BinderFreitag 22:00 Uhr

Eintritt: 32 €, keine Sitzplätze
Karten unter www.shmf.de

Ort: Evers-Werft,  An der Acht 2, 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf

www.shmf.de

www.mezzoforteofficial.wordpress.com

Foto © Mezzoforte | Ulla C. Binder


24. und 25. Juni 2017

“Flens-Beach-Trophy“

© Flens-Beach-TrophyDie Landesmeisterschaft im Beachsoccer des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes.

Wer Beachsoccer einmal aus nächster Nähe kennenlernen möchte, ist herzlich eingeladen vorbeizukommen, um den gebotenen Sport und das tolle Ambiente am Strand in Pelzerhaken bei hoffentlich schönem Wetter zu genießen.
Für das leibliche Wohl sorgen zudem die örtlichen Gastronomieanbieter.

Samstag 09:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strand Pelzerhaken, 23730 Pelzerhaken

Infos: www.flens-beach-trophy.de

Foto © Flens-Beach-Trophy


24. und 25. Juni 2017

Haffkruger Fischdorf

Haffwiesen-Park in HaffkrugDas traditionelle HAFFKRUGER FISCHDORF öffnet wieder seine Tore.

Im Haffwiesen-Park, dem strandnahen und romantisch gelegenen Kurpark im Herzen Haffkrugs, darf wieder nach Herzenslust geschlemmt und gefeiert werden.

Wer wird wohl in diesem Jahr dein persönlicher Favorit aus Neptuns Reich, wenn du die vielen Fischspezialitäten probieren wirst?

Samstag und Sonntag

Eintritt: frei

Ort: Haffwiesenpark Haffkrug (ehemals Kurpark), Am Kurpark, 23683 Haffkrug

Veranstalter: Tourismusverein Haffkrug e. V., Strandallee 110, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-898696


24. Juni 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Wingenfelder

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Samstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.wingenfelder.de

Foto © Olaf Malzahn


24. Juni 2017

Duo Tramper AiO – Alles in Ordnung

TramperSinger/Songwriter, Akustik-Duo aus Hamburg

Tolle Songs mit Ohrwurmgarantie, eingängige deutsche Texte und Live auf der Bühne wirklich absolute Unterhaltung!

Samstag 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine angemessene Spende zur Finanzierung der Veranstaltung wird gebeten.

Ort: Geroldkirche Klingberg, Uhlenflucht 42 (Ecke Hollenbrook), 23684 Scharbeutz/Ortsteil Klingberg

www.offene-buehne-klingberg.de

www.facebook.com/offene.buehne.klingberg

www.tramper-musik.de


24. Juni 2017

Ratzeburger Dommusiken
Eröffnung der Sommerkonzerte
Orchester und Orgel

Ratzeburger DomMusik von Johann Sebastian Bach (Concerto A-Dur BWV 1055), Francis Poulenc (Konzert für Orgel, Streichorchester und Pauke g-Moll) sowie weitere Kompositionen des Barock und der französischen Symphonik

Zwei Epochen, zwei Orgeln, zwei Solisten, die abwechselnd Orgel spielen und dirigieren, ein Orchester: Zur Eröffnung des Orgelsommers begleitet das Orchester Concerto Celestino die Organisten der Löwendome zu Schwerin und Ratzeburg. Sie musizieren zwei Solokonzerte in unterschiedlichen Facetten. An der Chororgel im Hohen Chor erklingt leichtfüßig Barockes, vor der Westwand des Domes – dem Standort der großen Orgel – entstehen opulente symphonische Klänge.

Jan Ernst – Große Orgel
Christian Skobowsky Chororgel
Orchester Concerto Celestino
Leitung: Christian Skobowsky/Jan Ernst

Im Anschluß laden der Verein zur Förderung der Ratzeburger Dommusiken e.V. und die Domkirchengemeinde zum Johannisfeuer auf der Propsteiwiese ein.

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: 18 €, erm. 12 €, Schüler frei
Vorverkauf ab 06. Juni 2017 (freie Platzwahl) bei der Buchhandlung Weber
Restkarten an der Abendkasse

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


24. Juni 2017

Eutiner Konzertsommer
Das Mittsommerkonzert
In 1000 Tönen um die Welt

Les Belles du SwingLes Belles du Swing (Musik) und Katarina Hoffmann (Reiseleiterin)

Die Profimusikerinnen aus Berlin spielen den europäischen Swing der zwanziger bis vierziger Jahre des vorigen Jahrhunderts auf eine federleichte und lässig-harmonische Weise, kombinieren ihn mit Elementen aus Chanson, Pop und Modern Jazz und nehmen leichte Unterhaltung ernst (aber glücklicherweise nicht zu ernst).

Ihre Konzerte sind voller Spielfreude, Witz und Poesie. Sie lieben, sagen sie, die Leichtigkeit im Swing, den Humor, den Reichtum an Melodien und Harmonien.
Die Fachpresse behauptet, sie seien »die derzeit beste Damen Swingband Deutschlands.«

Zur Mittsommerzeit nehmen sie uns mit auf eine ganz spezielle musikalische Reise von Italien bis Myanmar, von Mexiko bis Russland.

Es wäre allerdings nicht ein Mittsommerkonzert des Kulturbundes, wenn es nicht auch eine Reisebegleiterin gäbe – die Schauspielerin Katarina Hoffmann aus Berlin, die uns augenzwinkernd über die besuchten Länder informiert und uns gute Tipps für unseren nächsten Urlaub geben kann. Nicht, weil sie schon überall gewesen wäre, sondern  weil sie die wichtigsten Reiseführer studiert und für uns ausgewertet hat. Und sie hat wahrlich überraschende Nachrichten und unglaubliche Abenteuer für uns parat.
Aber nichts ist auch schöner, als sich Platz zurücklehnen zu können und ganz ohne Gefahr, Aufregung und Strapazen mit schönen Geschichten und beschwingten Tönen auf eine phantasievolle und phantastische Weltreise zu gehen.

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: 16 €, ermäßigt 14 €, inklusive Pausensekt
Vorverkauf in der Tourist-Info, Markt 19, 23701 Eutin
Reservierung über die Internetseite www.kulturbund-eutin.de
Restkarten an der Abendkasse

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.kulturbund-eutin.de


24. Juni 2017

Premiere
Karl-May-Spiele – Old Surehand
24. Juni – 03. September 2017

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017„Old Surehand“  wird vom 24. Juni bis zum 03. September 2017 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Alexander Klaws – Old Surehand
Sila Sahin – Lea-tshina, die Weiße Feder
Mathieu Carrière – General Douglas
Ben Bremer – Tibo-taka
Max König – Apanatschka
Joshy Peters – Old Wabble
Simone Ritscher – Kolma Puschi, das Schwarze Auge
Patrick L. Schmitz – François
Stephan A. Tölle – Pitt Holbers
Harald Wieczorek – Vupa Umugi, der Große Donner und Dick Hammerdull

Premiere Samstag 20:30 Uhr

weitere Spieltage bis 03.09.2017:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


25. Juni 2017

8. FriendSHiP-Cup

Segeln auf der OstseeHerzlich willkommen zum 8. FriendSHiP-Cup –
bei diesem vorsommerlichen Event sitzen ambitionierte Skipper mit Noch-Nichtseglern im wahrsten Sinne des Wortes in einem Boot und bestreiten gemeinsam die wohl größte grenzüberschreitende Regatta-Ausfahrt Europas.

Komm mit an Bord und probier es einfach aus!

Für ein paar Stunden die Flip-Flops gegen Segelschuhe tauschen, statt faulenzen auf dem Badetuch einmal selbst das Segel hissen und den festen Boden für neue Eindrücke auf dem Wasser verlassen.
Das können alle Segel-Neulinge, wenn deutsche und dänische BalticSailing-Partnerhäfen beim 8. FriendSHiP-Cup am 27. Juni 2017 zum kostenfreien Mitsegeln einladen.

Dabei sitzen Noch-Nichtsegler und erfahrene Skipper buchstäblich „in einem Boot“ und starten pünktlich und gleichzeitig um 11:00 Uhr zu einer ebenso bunten wie faszinierenden Regatta-Ausfahrt.

Wer dabei sein und die Ostseeküste vom Wasser aus erleben möchte, sollte sich jetzt seinen Platz an Bord sichern.

In folgenden Häfen heißt es „Leinen los“:
Marina Heiligenhafen, Segler-Vereinigung Heiligenhafen, Yachtwerft Heiligenhafen, Kommunal- und Sportboothafen Großenbrode, Yachthafen Grömitz, Sportboothafen der Stadtwerke Neustadt, Kommunalhafen Niendorf, Böbs-Werft Yachthafen und Marina Baltica (beide Travemünde) sowie weitere dänische Partnerhäfen.

Sonntag 11:00 – 19:00 Uhr

Teilnahme: frei
Die Anmeldung für alle interessierten Mitsegler erfolgt bei den Hafenmeistern der teilnehmenden Häfen oder unter www.friendshipcup.de

Ort: Sportboothafen der Stadtwerke Neustadt i. H., Am Heisterbusch 46, 23730 Neustadt

Info: BalticSailing, Tel. 04361-620-806


25. Juni 2017

Literarische Stadtführung
Auf den literarischen Spuren Lübecks

Buddenbrookhaus LübeckDas Buddenbrookhaus bietet die literarische Stadtführung „Auf den Spuren Lübecks“ an, die Plätze und Gebäude in der Lübecker Altstadt erkundet, die im Leben und Werk der Brüder Heinrich und Thomas Mann eine Rolle spielten.

Sonntag 11:00 – 12:30 Uhr

Teilnahme: 10 €

Treffpunkt: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


25. Juni 2017

Kinder- und Familienbilder
Führung für Groß und Klein

Die Söhne des Dr. Linde - Museum Behnhaus DrägerhausDas Museum Behnhaus Drägerhaus zu einer öffentlichen Führung für große und kleine Besucher zu den Kinder- und Familienbildern des Museums und ihrer Entstehungsgeschichten an.

Kleine Museumsbesucher werden an das Thema museumspädagogisch herangeführt und können sich auch künstlerisch ausprobieren.

Sonntag 11:30 – 12:30 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene|Ermäßigte|Kinder
11|7,50|6,50 €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de


25. Juni 2017

1. Eutiner SeeParkFest

SUP - DLRG EutinSport, Spiel, Spaß & Picknick im Seepark

Stand Up Paddeln, Modellboot- und Kanufahren, Fußball, Handball, Basketball und Volleyball, Speedminton, Kung Fu, Schuss- und Wurfgeschwindigkeitsmessungen, Kinderschminken, Blumen basteln und Sti(e)lblüten bemalen, Upcycling, Mini-Pflanzaktion und Rich- und Fühlstationen, Bowles, Boule, Mid-Court-Tennis und Tenniswand oder Kinder-Großspiele sind noch immer nicht alle angebotenen Aktivitäten.

Seinen letzten Auftritt haben wird Käpt´n Eu, das Maskottchen der Landesgartenschau, das etwas dort verteilen wird – aber auch die bunten Schaustoff-Klötze von der Gartenschau noch einmal zusammengesammelt hat und zum Spielen mitbringt.

An die Verpflegung ist auch gedacht: Ein mobiler Kaffeewagen der Segeberger Kaffeerösterei ist mit Kaffee, Kuchen und Säften und Wasser (nicht zuckerübersättigten Brausen!) dabei, das Würstchenfahrrad mit herzhaften Würstchen und Pommes Frites, Jannys Eis mit kleinem Programm und die evangelische Kirchenjugend mit alkoholfreien Cocktails.

Wer aber eigenes Essen und Trinken mitbringen möchte, ist herzlich dazu herzlich eingeladen; es wird genug Flächen für Picknickdecken geben, aber auch frei nutzbare Tische und Bänke.

Auf einer Bühne an diesem Picknick-Areal spielt „Kerzel`s Ragtime Band“ Musik aus aller Welt.
Zweimal wird auch die Eutiner Mischpoke Kinder auf dem Areal zusammensammeln und für sie Theater spielen.

Sonntag 12:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seepark, Heinrich-Lüth-Weg, 23701 Eutin


25. Juni 2017

Klönschnacknachmittag im zeiTTor

Ausstellung „Alte Neustadtbilder. Strand und Me(e)hr“ © Sebastian RosenkötterDie Ausstellungsmacher der Sonderausstellung „Alte Neustadtbilder. Strand und Me(e)hr“ laden am Sonntag zu einem „Klönschnacknachmittag“ ein.

Von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr können im zeiTTor alte und junge Neustädterinnen und Neustädter in gemütlicher Runde gemeinsam schmökern, Erinnerungen austauschen und alte Bekannte treffen.

Thomas Schwarz, Ulrike Gollan-Lambeck und Hans-Jürgen Weßlin haben über 1.300 historische Bilder in mühevoller Kleinarbeit ehrenamtlich gesichtet, digitalisiert, ausgedruckt, laminiert und im zeiTTor ausgestellt.
Die Fotos stammen aus alten Firmenarchiven und aus privaten Fotoalben und werden erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.

Während auf der Homepage von Thomas Schwarz www.schwarz-neustadt.net alte Bilder von Neustadt in der Internetgemeinschaft vorgestellt und diskutiert werden, sind die Bilder im zeiTTor dreidimensional zu sehen.

Im Museum kann also jeder mit seinem Wissen dazu beitragen, unbekannte Orte in Neustadt oder Personen auf den alten Bildern zu identifizieren.

Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: 3,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben (Vor dem Krempertor) 2-6, 23730 Neustadt in Holstein
www.zeittor-neustadt.de

Foto © Sebastian Rosenkötter


25. Juni 2017

„Malenter Sommerkonzerte“
fortissimo – das Orchester im VfL Bad Schwartau

fortissimo – Orchester im VfL Bad Schwartau © Nadine MüllerAm Sonntag lädt der Tourismus-Service Malente Bürger und Gäste zum Sommerkonzert mit „fortissimo“ – dem Orchester im VfL Bad Schwartau im Kurpark Malente ein.

Die Zuhörer erwartet ein modernes Orchester bestehend aus Konzertflöten, erweitertem Schlagwerk und zahlreichen Stabspielen wie Glockenspiel, Xylophon und Marimbaphon.

Zum Repertoire zählen dabei Stücke verschiedener Stilrichtungen wie traditionelle Unterhaltungsmusik, moderne Filmmusik, Rock/Pop oder auch lateinamerikanische Folklore.

Für das leibliche Wohl in Form von Kaffee, Kuchen und kalten Getränken sorgt der Musikerverband Ostholstein.

Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Haus des Kurgastes statt.

Sonntag 14:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Malente, Bahnhofstraße 4A, 23714 Bad Malente
www.malente-tourismus.de

www.vfl-musiker.de

Foto © Nadine Müller


25. Juni 2017

Öffentliche Führung
Ausstellung „Lebenslange Leidenschaften“ –
Private Sammlungen im Besitz des St. Annen-Museums

Haushaltskaffeemaschinen vor 1949 © St. Annen-Museum - Fotoarchiv der Hansestadt LübeckAm Nachmittag erwartet Besucher des St. Annen-Museums eine öffentliche Führung zur aktuellen Sonderausstellung Lebenslange Leidenschaften“ – Private Sammlungen im Besitz des St. Annen-Museums mit der Kuratorin Dr. Bettina Zöller-Stock.

Die interessierten Besucher lernen vier leidenschaftliche Sammlerpersönlichkeiten und deren besondere Sammlungen kennen: Skurrile Alltagsgeräte aus Knochen – von Flohfallen bis zu Orangenschälern – behaupten sich zwischen prächtigen Silbergefäßen Lübecker Goldschmiede, und zartes Meissener Porzellan konkurriert mit alten Elektrogeräten, den Designikonen des zwanzigsten Jahrhunderts.

Sonntag 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: 
Erwachsene|Ermäßigte|Kinder
11|7,50|6,50 €

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © St. Annen-Museum – Fotoarchiv der Hansestadt Lübeck


25. Juni 2017

Aufgeschrieben für Jugendliche von heute
Evamaria Friedrichsen erinnert an ihre „braune Vergangenheit“

Gedenkstätte AhrensbökSie war 18 Jahre alt als die nationalsozialistische Diktatur endete.

Noch stand Evamaria Friedrichsen zu ihren „eingebildeten Idealen“, noch weigerte sie sich, das HJ-Abzeichen auf ihrer Kletterweste abzutrennen und zu verbrennen, denn: „Nach dem Heldentod des Führers und dem schmählichen Kriegsende war für mich und viele junge Nationalsozialisten meiner Generation unsere Welt“ zusammengebrochen.

„Ich war braun – bis auf die Knochen und bis zum bitteren Ende“, heißen die Erinnerungen der Evamaria Friedrichsen, 90 Jahre alt. Die Bremerin, bis zu ihrem Ruhestand eine engagierte Sozialarbeiterin, hat die „Erinnerungen an meine „tausendjährige Schulzeit für die Jugendlichen von heute“ aufgeschrieben.

In gut verständlicher Sprache und schonungsloser Offenheit schildert sie ihre „braune Vergangenheit“ als Sechzehnjährige so, dass junge Menschen heute ein klares Bild erhalten, wie Jugend im Dritten Reich beeinflusst und manipuliert wurde.

Während eines Sonntagsgesprächs am Sonntag, den 25. Juni 2017, wird Friedrichsen um 15 Uhr in der Gedenkstätte Ahrensbök aus ihrem Buch lesen und sich der Diskussion stellen.

Der Trägerverein lädt zu dieser spannenden Veranstaltung alle Interessierten ein.

Friedrichsen hat eine besondere Beziehung zu Ahrensbök. Im Juli 1943 wurde die Sechzehnjährige in die Ahrensböker Lehrerinnenbildungsanstalt aufgenommen, um wegen des allgemeinen Lehrermangels während der Kriegsjahre zur Volksschullehrerin ausgebildet zu werden. Die damals etwa hundert Mädchen wohnten in unbeheizten Privatunterkünften, zeitweilig in einer stillbelegten Ziegelei am Ortsrand. Fachräume gab es keine; lebhaft erinnert sich Friedrichsen an die Rassenkunde im Biologieunterricht, wo die Schülerinnen über die „Minderwertigkeit der slawischen Rasse belehrt wurden“.

Friedrichsens Buch ist im Eigendruck erschienen, Bezug über die Gedenkstätte Ahrensbök.

Sonntag 15:00 Uhr

Die Gedenkstätte ist jeden Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr, jeden Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.
Das Gebäude liegt an der Flachsröste 16 im Ahrensböker Ortsteil Holstendorf an der Bundesstraße 432, Tel. 04525–493 060
Extra Parkmöglichkeiten: B 432 Einfahrt Flachsröste, links über das Betriebsgelände der Firma OHZ, Ostholsteinisches Holzkontor

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
www.gedenkstaetteahrensboek.de


25. Juni 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Jesper Munk

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Sonntag 17:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.jespermunk.de

Foto © Olaf Malzahn


25. Juni 2017

Neustädter Musiksommer
Glanz & Gloria

Markt und Stadtkirche in Neustadt in HolsteinDaniel Schmahl – Trompete und Corno de caccia
Tobias Berndt – Orgel

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren)
13,00/10,50 € AK

Kartenvorverkauf:
Touristinformation Pelzerhaken, Sierksdorf & Scharbeutz
Touristinformation Eutin
Tourismusinformation Timmendorfer Strand
der reporter, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Neustadt
Konzertagentur Haase, Neustadt
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: Evangelische Stadtkirche, Kirchenstraße 7, 23730 Neustadt
www.neustaedter-musiksommer.de


26. Juni 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


26. Juni 2017

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" - Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Montag 10:00 – ca. 12:00 Uhr

Eintritt: frei
Voranmeldung erforderlich bei Tourist-Info Pelzerhaken, Tel. 04503-7794180
Eine Anmeldung ist bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn möglich.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 20 Plätze.
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen (dieser muss vorgezeigt werden, um das Gelände betreten zu können).

Treffpunkt: 09:50 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


27. Juni 2017

Workshop
„Bernstein – Das Gold des Nordens“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumBernstein übt seit tausenden von Jahren einen faszinierenden Reiz auf Menschen aus.

Am 27. Juni ermöglicht das Schleswig- Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg, Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Bernsteins sowie seine vielseitigen Nutzungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten.

So werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu Bernsteinexperten.

Dienstag 14:00 – 15:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 10 €, Kinder 7 € inkl. Material)
Bitte anmelden unter Tel. 04381-415210

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


27. Juni 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


27. Juni 2017

Buchpräsentation
„Des Reiches genialste Schandschnauze“
Peter Rühmkorf über Walther von der Vogelweide

Peter Rühmkorf, gezeichnet von Günter Grass © Günter und Ute Grass Stiftung Steidl VerlagPeter Rühmkorf und Walther von der Vogelweide im Lübecker Günter Grass-Haus:
Der deutsche Lyriker und Essayist Peter Rühmkorf fand in den 1970er Jahren eine erstaunliche und für sein weiteres literarisches Werk bedeutsame Nähe zu Walther von der Vogelweide, dem bedeutendsten deutschsprachigen Lyriker des Mittelalters.

Rühmkorfs Anverwandtschaft über einen Zeitraum von acht Jahrhunderten hinweg zeigt sich in seinen Übersetzungen der mittelhochdeutschen Gedichte Walthers von der Vogelweide, „des Reiches genialster Schandschnauze“.
Parallel dazu schrieb Rühmkorf einen bemerkenswerten Essay über den „Reichssänger und Hausierer“.

Die Beschäftigung mit dem mittelalterlichen Dichterkollegen half Rühmkorf auch bei der Überwindung seiner ‚poetischen Krise‘: Erstmals nach zehn Jahren entstanden um 1975 wieder eigene Gedichte. In Gedichten, Briefen und Tagebuchnotizen erzählt Rühmkorf in seinem Werk „Des Reiches genialster Schandschnauze“ von dieser Erkundung und Annäherung.

Der Herausgeber Stephan Opitz stellt zusammen mit Joachim Kersten den posthum im Wallstein erschienenen Band am Dienstag im Günter Grass-Haus vor.
Das Günter Grass-Haus hat sich auch in der Vergangenheit aufgrund der engen Freundschaft zwischen Grass und Rühmkorf immer wieder dem Werk und Leben Peter Rühmkorfs gewidmet.

Dienstag 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 7 €, Ermäßigte und Kinder 5 €
Karten im Museumsshop und unter Tel. 0451-122 4230

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto © Günter und Ute Grass Stiftung, Steidl Verlag


27. Juni 2017

Wir in Eutin:
„Die Oboe – Primadonna der Kammermusik“

Oboistin Saki GotoZum ersten Mal lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) zu einem Konzert in der Reihe „Wir in Schleswig-Holstein“ in die ehemalige Residenzstadt.

Am Dienstag präsentieren sich Studierende im Rittersaal des Schlosses Eutin unter dem Titel „Die Oboe – Primadonna der Kammermusik“.

Die Oboe ist das Instrument des Jahres 2017.
Aus diesem Anlass stellt die internationale Oboenklasse von Prof. Diethelm Jonas das Instrument in Eutin vor.

So ist unter anderem das Trio C-Dur op. 87 im Programm, das der noch junge Beethoven original für zwei Oboen und Englischhorn komponiert hat.
Außerdem erklingt die Triosonate für zwei Oboen und Fagott von Jan Dismas Zelenka.
Weiterhin ist das Oboenquartett F-Dur op. 370 für Streicher und Oboe von Wolfgang Amadeus Mozart zu hören, welches die vielen kompositorischen Facetten Mozarts zeigt.
Das Konzert schließt mit dem geistreichen Trio für Oboe, Fagott und Klavier des Franzosen Francis Poulenc.

Es spielen unter anderem die Japanerin Saki Goto sowie Studierende der Streicher- und Bläserklassen.
Der Dozent Sergej Tcherepanov begleitet am Flügel und Cembalo.

Dienstag 19:30 Uhr

Eintritt: 13 €, ermäßigt 9 €
Karten sind im Shop im Schloss oder unter Tel. 04521-709570 erhältlich.
Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Ort: Rittersaal, Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin
www.schloss-eutin.de

www.mh-luebeck.de


27. Juni 2017

Die Herkuleskeule:
Leise flehen meine Glieder

Die Herkuleskeule: Leise flehen meine GliederDas Dresdener Kabarett-Theater Die Herkuleskeule gastiert am Dienstag mit ihrem neuen Programm „Leise flehen meine Glieder“ auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Zwerchfellerschütternd und berührend zugleich gestehen drei Rentner, dass die Zukunft hinter ihnen liegt. Die Freiheit bestand immer aus Zwängen, das Glück hinterließ immer Wunden, der Kampf um die Liebe war Krampf, der Sex war strapaziös, die Ehe ein Missverständnis. Das Schönste war immer das Schlimmste.

Ob es in zwanzig Jahren Rente erst ab 80 und dafür Arbeitslosigkeit ab 40 gibt, Benzinpreise teurer und Fernsehprogramme billiger werden – in ihrem Alter kann man sich nur noch nützlich machen, indem man das geforderte „sozialverträgliche Frühableben“ fordert. Bis sie ihre Kraft spüren: Wir sind 20 Millionen …

Mal skurril komisch, mal leise melancholisch blicken in diesem mit Kritiker- und Zuschauerelogen bedachten Kabarettprogramm, das Wolfgang Schaller in Zusammenarbeit mit Peter Ensikat schrieb, Brigitte Heinrich, Michael Rümmler und Detlef Nier, begleitet von der Jens-Wagner-Band, auf aktuelle Probleme unserer Gesellschaft.

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum/Lübeck, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

www.herkuleskeule.de


28. Juni 2017

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


28. Juni 2017

Giftige Schätze aus dem Garten

Fingerhut © VDN/Sebastian SchneiderIn einer Veranstaltung des Naturpark Holsteinische Schweiz e. V. gibt es am Mittwoch den 28.06. 2017 die Möglichkeit, Giftpflanzen kennen- und (ein-)schätzen zu lernen.

Die geprüfte Wohn- und Umweltberaterin Maria Poggendorf-Göttsche entführt Sie in die Welt der giftigen Schätze aus dem Garten.

In einem bunten Vortrag und durch eine anschliessende Exkursion in die Schlossgärtnerei in Plön werden „Die giftigen Dreizehn“ vorgestellt.
Dabei erfahren Sie, dass die Gefahr durch giftige Pflanzen häufig überschätzt, manchmal aber auch unterschätzt wird.

Seien Sie neugierig auf spannende Geschichten und Tipps zum Unterscheiden giftiger von ungiftigen Pflanzen.
Wer sich gut auskennt, fühlt sich in der Natur wohl und auch mit Kindern sicher und begegnet Giftpflanzen mit Respekt und Sympathie.

Mittwoch 17:00 – 19:00 Uhr

Teilnahme: 5 €
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung unter Tel. 04522-749380 erforderlich.

Treffpunkt: Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, 24306 Plön

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © VDN/Sebastian Schneider


28. Juni 2017

„Aufbrüche XII“
Violinstudierende präsentieren Uraufführungen

Buddenbrookhaus LübeckZum zwölften Konzert ihrer experimentellen Veranstaltungsreihe „Aufbrüche“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) ins Buddenbrookhaus ein.

Studierende der Klasse Professor Daniel Sepec stellen unter dem Motto „Viel-Saitig“ Unerhörtes für Violine in verschiedenen Besetzungen vor.

Auf dem Programm stehen fünf Uraufführungen, die Studierende der internationalen Klasse von Professor Dieter Mack für Violine geschrieben haben. Es ist bereits das vierte Mal, dass die Kompositionsklasse für eine MHL-Instrumentalklasse eigens Werke erarbeitet.
Die vier- bis achtminütigen Stücke konzipierten die jungen Komponistinnen und Komponisten speziell für den Raum im Buddenbrookhaus.

Von virtuosen über konstruktive bis hin zu theatralischen Stücken präsentieren die jungen Violinisten Werke von Panagiotis Botzios (Griechenland), Songyee Kim (Korea), Qihua Jin und Xinyi Wu (China) sowie Ece Schütz (Türkei). Auf dem Programm stehen Solowerke, Duette und Trios sowie ein szenisches Werk, das augenzwinkernd die Herausforderungen der musikalischen Kommunikation thematisiert.

Es spielen Barbara Köbele, Svenja Lippert, Hildegard Niebuhr, Daniel Abrunhosa, Peter Fritz und Nathan Paik.

In der Reihe „Aufbrüche“ erproben Studierende und Dozierende neue Konzertformen. Die MHL bietet damit eine Bühne für experimentierfreudiges Publikum, das Buddenbrookhaus den passenden Konzertort im vorderen Raum der Mengstraße 6.

Mittwoch 18:00 Uhr

Eintritt: 4 €, ausschließlich Abendkasse

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 6, 23552 Lübeck

www.mh-luebeck.de


28. Juni 2017

Lesung
Giuseppe Tomasi di Lampedusa: Der Leopard
mit Hanjo Kesting

Hanjo Kesting © Peter KöhnDer Leopard“, erschienen 1958 aus dem Nachlass des Schriftstellers, ist Giuseppe Tomasi di Lampedusas berühmtestes Werk und zugleich einer der größten Bucherfolge der neueren italienischen Literatur.

Er erzählt vom Verfall einer sizilianischen Adelsfamilie im ausgehenden 19. Jahrhundert, in der Epoche Garibaldis und der nationalen Einigung Italiens. Die bürgerliche Zeit zieht herauf, vom Protagonisten des Buches, dem Fürsten Salina, zwar in ihrer historischen Notwendigkeit begriffen, aber gleichzeitig verachtet.  Der Leopard – das Wappentier der Fürsten von Salina – muss den neuen Emporkömmlingen weichen.

Luchino Visconti hat den Roman kurz nach Erscheinen meisterhaft verfilmt – mit Burt Lancaster in der Rolle des „Gattopardo“, der im Italienischen eigentlich die Pardelkatze bezeichnet und somit leicht verfälscht ins Deutsche übersetzt wurde.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe ‚Erfahren, woher wir kommen‘  liest der Schauspieler Markus Boysen am Mittwoch in der Lübecker Kunsthalle St. Annen aus di Lampedusas Roman.

Hanjo Kesting kommentiert das Werk ausführlich.

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 15 €
Karten können an der Museumskasse erworben werden.

Ort: Kunsthalle St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck

www.kunsthalle-st-annen.de

Foto © Peter Köhn


28. Juni 2017

Lübecker Comedy Club
präsentiert von Berhane Berhane

Berhane © Ralph LarmannAm Mittwoch gastiert der Lübecker Comedy Club mit Berhane Berhane erneut auf dem Theaterschiff Lübeck.

Es werden neue, frische Künstler die Bühne des Theaterschiffs mit ihren Performances bereichern. Der bekannte Comedian Berhane Berhane wird durch das Programm des „Lübecker Comedy Club“ führen. Neben gewohnt hochkarätigen Künstlern werden auch wieder einige Newcomer die schwankenden Planken des Theaterschiffs betreten.

Das Konzept dieser „Mix-Shows“ hat sich in vielen Städten und im TV längst erfolgreich durchgesetzt. Jede Show ist anders, jede Show ist eine Überraschung. Zahlreiche bekannte Künstler haben so ihre Karriere begonnen.

Auf dem Theaterschiff soll der Comedy Club zum neuen Highlight der Lübecker Kulturszene werden.

Mancher Künstler wird sicherlich später sagen können: „Heute im Theater, morgen schon im TV“.

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 19,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862

www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

Foto © Ralph Larmann

www.berhane.de


29. Juni 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


29. Juni – 02. Juli 2017

Karl-May-Spiele – Old Surehand
24. Juni – 03. September 2017

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017„Old Surehand“  wird vom 24. Juni bis zum 03. September 2017 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Alexander Klaws – Old Surehand
Sila Sahin – Lea-tshina, die Weiße Feder
Mathieu Carrière – General Douglas
Ben Bremer – Tibo-taka
Max König – Apanatschka
Joshy Peters – Old Wabble
Simone Ritscher – Kolma Puschi, das Schwarze Auge
Patrick L. Schmitz – François
Stephan A. Tölle – Pitt Holbers
Harald Wieczorek – Vupa Umugi, der Große Donner und Dick Hammerdull

weitere Spieltage bis 03.09.2017:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


29. Juni 2017

Remter-Konzert
Johann Sebastian Bach

Remter St. Annen-Museum Lübeck © Michael HayLetzte Chance vor der Sommerpause:
Am Donnerstag findet um 18 Uhr das letzte Remter-Konzert vor der Sommerpause im St. Annen-Museum zu Lübeck statt.

Auf dem Programm stehen die Sonaten E-Dur, c-Moll und G-Dur für Violine und Cembalo von Johann Sebastian Bach.

Es spielen Elisabeth Weber (Violine) und Jan Weinhold (Cembalo).

Donnerstag 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten.

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © Michael Haydn


29. Juni 2017

Der Mörder ist immer der Gärtner

Armin DiedrichsenSpannende Geschichten von tödlichen Topfblumen, narkotischen Nachtschattengewächsen, heimtückischen Hauspflanzen und garstigen Gärtnern und den Abgründen einer Schrebergartenkolonie im Ruhrgebiet.

Mitreißend vorgetragen von Armin Diedrichsen, kongenial musikalisch garniert von Thomas Goralczyk – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,- €

Ort: Museum des Kreises Plön, Johannisstraße 1, 24306 Plön

www.musicbuero.de


30. Juni 2017

Orgelmusik zur Marktzeit

Markt und Stadtkirche in Neustadt in HolsteinAm letzten Freitag eines jeden Monats erklingen 30-minütige Orgelmusiken zur Marktzeit.

Sie sind herzlich eingeladen, in der gelassenen Atmosphäre eines Gotteshauses bei Orgelklang zu verweilen.

Risa Kimura – Musikhochschule Lübeck

Freitag 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadtkirche, 23730 Neustadt in Holstein

Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde Neustadt in Holstein, Kirchenstr. 7, 23730 Neustadt in Holstein
Tel. 04561-17945
www.stadtkirche-neustadt.de

www.kirchenmusik-neustadt.de


30. Juni – 02. Juli 2017

Mercedes Benz SUP World Cup

Logo Mercedes-Benz SUP WORLD CUP ScharbeutzStand Up Paddling – kurz SUP – ist DER lässige Trendsport für Jedermann, bei dem man entspannt über die Lübecker Bucht schippern kann.

Der Mercedes-Benz SUP World Cup ist ein absolutes Highlight in diesem Jahr.
Hierfür werden die besten SUP-Surfer der Welt an unsere schöne Bucht in Scharbeutz kommen – dem einzigen deutschen Stop der Stand Up World Series.

Neben spannenden Wettkämpfen wird es ein tolles Familien- und Entertainmentprogramm geben.

Programm:

Freitag:
ab 10:00 Uhr Registrierung
10:00 – 18:00 Uhr SUP Messe & Testival, Eventradio und Rahmenprogramm
12:00 – 13:00 Uhr GUMDA Paddle Ankunft
14:00 – 15:00 Uhr Handykap Race
15:00 – 16:00 Uhr Promi- & Medien-Staffel-Race
16:00 Uhr Siegerehrungen des Handykap Race und des Promi- &Medien-Staffel-Race
16:00 – 19:00 Uhr Freies Training für Profis und Amateure
19:00 Uhr Eröffnungsfeier
19:30 – 23:00 Uhr DJ’s Mono Beach/Prince Alec
Samstag:
09:00 Uhr Paddlers Meeting Sprint
10:00 – 19:00 Uhr SUP-Messe & Testival, Eventradio und Rahmenprogramm
10:00 – 13:00 Uhr Vorläufe Sprint Eworld Qualifying Series 14.0
11:00 Uhr Talkrunde Sonni Höhnscheid/Sportsgarage – Mercedes
13:00 – 14:00 Uhr Corporate Race/Firmen-Mannschaften
14:00 – 16:00 Uhr Vorläufe Sprint APP Pro 12.6
16:00 – 16:30 Uhr SUP Pilates als Demo (Test Area)
17:00 Uhr SUP – Demo – wie paddle ich richtig (Test Area)
17:00 – 17:30 Uhr Halbfinale und Finale Sprint APP Pro 12.6
17:45 Uhr Verlosung Longboard Mercedes Stand
18:00 Uhr Siegerehrung Sprint-Distance (World Qualifying Series/APP Pro’s)
19:00 – 20:00 Uhr Salsa Dance Club by „Café Wichtig“
20:00 – 23:00 Uhr DJ Elvin Addo
Sonntag:
10:00 – 16:30 Uhr SUP Messe & Testival, Eventradio und Rahmenprogramm
10:00 Uhr SUP Yoga (Test Area)
10:00 Uhr Long Distance World Qualifying Series/Euro Tour 14.0
11:30 Uhr Youth Race mit anschließender Siegerehrung
12:00 Uhr Talk mit Sonni Höhnscheid/Sportsgarage – Mercedes-Stand
12:30 Uhr Amateur Race (6 km) mit anschließender Siegerehrung
14:00 Uhr Long Distance APP Pro 12.6
15:45 Uhr Verlosung Longboard Mercedes-Stand
16:00 Uhr Siegerehrung Long Distance + Overall

Freitag, Samstag und Sonntag

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Scharbeutz, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

Info: ACT AGENCY GmbH, Tel. 040-414641-0

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.supworldcup.de


30. Juni – 02. Juli 2017

Lukullische Meile – Spitzengastronomie hautnah

Lukullische Meile Timmendorfer Strand © TSNTExklusiv, luxuriös, elegant – dies sind nur einige Eigenschaften, die die Gäste mit dem Gourmet-Event verbinden.
Nicht nur die angebotenen Speisen sind geschmackvoll und hochwertig, auch das Ambiente überzeugt. Weiße Spitzdachpagoden, hochwertiges Mobiliar und verschiedene Walk Acts runden das Event für Feinschmecker und Champagner-Liebhaber ab, das die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH mit einheimischen Gastronomen Jahr für Jahr erfolgreich auf die Beine stellt.

Auf folgende Gastronomen können sich die Gäste freuen:
Café Engelseck, Café Fitz, Ars Vivendi, Strandhotel Fontana „Horizont“, Mein Strandhaus, Maritim Seehotel „Orangerie“, Cocktail Revolution und dem Suppenkasper aus Niendorf.

Programm:

Freitag:
14:00 Uhr Eröffnung – Anschnitt der Champagner-Torte, Champagner Fontaine powered by Moët & Chandon auf dem Seepferdchen Brunnen
14:00 – 16:00 Uhr Theater Liebreiz Stelzen Walk Acts
16:00 – 17:00 Uhr Zwei Original Bremer Körperkünstler „Tante Luise und Herr Kurt“
17:00 – 18:00 Uhr Theater Liebreiz Stelzen Walk Acts
18:00 – 19:00 Uhr Zwei Original Bremer Körperkünstler „Tante Luise und Herr Kurt“
19:00 – 20:00 Uhr Theater Liebreiz
20:00 – 21:00 Uhr Zwei Original Bremer Körperkünstler „Tante Luise und Herr Kurt“
21:00 – 22:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts und Feuershow
Samstag:
12:00 – 15:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
15:00 – 16:00 Uhr Ea Paravicini Seiltanz und Theater Liebreiz
16:00 – 17:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
17:00 – 18:00 Uhr Ea Paravicini Seiltanz
18:00 – 20:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
20:00 – 21:00 Uhr Ea Paravicini Seiltanz und Theater Liebreiz
21:00 – 22:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts und Feuershow
Sonntag:
12:00 – 13.:0 Uhr Die Artistokraten „Show Royal“
13:00 – 15:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
15:00 – 16:00 Uhr Die Artistokraten „Show Royal“
16:00 – 18:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
18:00 – 19:00 Uhr Die Artistokraten „Show Royal“
19:00 – 20:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
20:00 – 21:00 Uhr Die Artistokraten „Show Royal“
21:00. – 22:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts und Feuershow

täglich 11:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

Foto © TSNT


30. Juni 2017

Sierksdorfer Kultursommer
Bochumer Ruhrkadetten

Ruhrkadetten Bochum © TraveMediaAm 30.06.2017 sind die Bochumer Ruhrkadetten zu Gast. Sie beweisen, dass ein Shanty-Chor aus dem Ruhrgebiet, dem Norden in nichts nachsteht.

Ruhrkadetten Bochum ist ein Seemannslieder singender Chor mit 25 Sängern und sechs Musikern unter der Leitung von Christof Hofmeister. Seit 1995 erfreuen sie viele Zuhörer in Bochum und Umgebung mit ihrer Musik und ihrem Gesang. Sie entführen dich an die See, wo die Wellen an den Strand spülen, sie fliegen über Helgoland, gehen auf die Seereise, einmal nach Bombay, einmal nach Hawaii. Sie singen über die vielen Lieben der Matrosen und über ihre Sehnsucht nach einer Heimat.

Der Name Ruhrkadetten ist 1995 entstanden. Da hatten sie so viele Ideen und haben ihr heimisches Gewässer, die Ruhr, als Namensgeberin genommen, der Fluss, der durch Bochum fließt. „Kadett“ ist ein Seemanns Dienstgrad, aber auch hier ist ihnen etwas aus ihrer Heimat eingefallen, ein „Kadett“ ist auch ein Bochumer Auto, ein Opel.

Freitag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischerplatz am Strand, Am Strande , 23730 Sierksdorf

www.luebecker-bucht-ostsee.de


30. Juni 2017

Neustädter Musiksommer
Filmmusik

ancora Marina - AusstellungshalleVom Auge zum Ohr

Das große Blechbläserensemble der Musikhochschule Lübeck, unter der Leitung von Matthias Krebber, tritt zum zweiten Mal in der Ancora Marina in Neustadt/Holstein auf.

Unter dem Titel „filmreif“ präsentiert das Blechbläserensemble dieses mal Filmmusik u. a. aus den Soundtracks von „Harry Potter„, „Rocky„, „Der Pate“ und „Die Kinder des Monsieur Mathieu„.

Großartige Arrangements machen die Wiedergabe dieser hoch emotionalen Musik durch ausschließlich Blechbläser möglich. Auch dieses mal wird die Lübecker Popsängerin Katharina Schwerk dabei sein. Sie wird den James-Bond-Titelsong Golden Eye interpretieren.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren)
13,00/10,50 € AK

Kartenvorverkauf:
Touristinformation Pelzerhaken, Sierksdorf & Scharbeutz
Touristinformation Eutin
Tourismusinformation Timmendorfer Strand
der reporter, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Neustadt
Konzertagentur Haase, Neustadt
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.com

www.kirchenmusik-neustadt.de


30. Juni – 02. Juli 2017

German Blues Challenge Festival 2017

Georg Schroeter und Marc BreitfelderDie Veranstaltung wird am Freitag wegen des Regens ins Brauhaus Eutin am Marktplatz verlegt!!!
Natürlich auch hier: Eintritt frei-Spende erwünscht.

Auch in diesem Jahr wird die Finalveranstaltung zur German Blues Challenge als 3 Tage-Open-Air auf dem Eutiner Marktplatz durchgeführt.

Am ersten Tag wird ein Festival mit internationalen Bluesacts angeboten. Am zweiten Tag werden die Blues Challenge und die Verleihung der Blues Awards durchgeführt, wobei ein zusätzliches Gastkonzert geplant ist. Zum Ausklang am Sonntag wird es eine Blues-Matinee mit einem Preisträgerkonzert der Challenge-Sieger vom Vortag, sowie ein stimmungsvolles Gastkonzert geben.

Insgesamt vier Gastacts werden an den drei Tagen auftreten:
Den Anfang machen am Freitag Mitch Kashmar´s Blues & Boogie Kings (USA/D). Mitch gilt als einer der weltweit besten Mundharmonika-Spieler des Blues. Ihnen folgt mit der Nick Moss Band (USA) ein Act mit feinstem contemporary Bluesrock. Unvergessen sein Auftritt beim Eutiner Bluesfest 2015, der, international mit besten Kritiken beurteilt, als Live-CD veröffentlicht wurde.

Am Samstag rahmt eine der Größen der deutschen Bluesszene die Challenge und die Award-Verleihungen ein. Die Jimmy Reiter Band bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Soul, Funk und Chicagoblues an.

Den Schlusspunkt unter das Programm setzen am Sonntag die Chilkats. Das Quartett spielt einen absolut tanzbaren Retroblues und Rock´n´Roll und bringen das besondere Feeling der 50’er und 60’er Jahre auf den Eutiner Marktplatz.

Bei der Challenge werden die fünf aus einem Online-Voting nominierten Bluesacts um den Sieg vor einer prominent international besetzten Jury spielen. Dafür sind 30-minütige Auftritte der Acts vorgesehen. Der Sieger wird Deutschland bei der Europäischen Blues Challenge im April 2018 in Hell, Norwegen und bei der International Blues Challenge 2018 in Memphis, USA, vertreten. Zudem werden am Samstag, parallel zur Challenge, die German Blues Awards 2017 in 9 Kategorien vergeben, die ebenfalls über ein Online-Voting ermittelt wurden. Das Online-Voting wurde im April durchgeführt, wobei knapp zehntausend Stimmen abgegeben wurden.

Die Teilnehmer an der German Blues Challenge 2017 (in alphabetischer Reihenfolge):
Baum´s Bluesbenders
Blues Rudy  & Peter Schmidt
Greyhound´s Washboard Band
Pickup The Harp
Rattlesnake Bluesband

Freitag 18:00 – 23:00 Uhr
Samstag 16:00 – 23:00 Uhr
Sonntag 13:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spenden willkommen

Ort: Marktplatz, 23701 Eutin

www.blues-baltica.de/blues-challenge

» Programm German Blues Challenge « (pdf)

» Bandinfos «


weiter zum Juli »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.