Seitenübersicht

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Juni 2022

 

01. Juni 2022

Eiszeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumWer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns Eiszeitmuseum besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren)!

immer mittwochs und sonntags 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt (Erwachsene 4 €, Kinder 2 €), zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


01. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


01. Juni 2022

Lesung
Iwan Bunin
„Der Herr aus San Francisco“
mit Hanjo Kesting

Hanjo Kesting © Peter KöhnIm Museumsquartier St. Annen findet am Mittwoch eine Lesung der bekannten Erzählung „Der Herr aus San Francisco“ des russischen Nobelpreisträgers für Literatur Iwan Bunin statt. Thomas Sarbacher liest und wird begleitet von Kommentaren des deutschen Redakteurs und Publizisten Hanjo Kesting im Rahmen der Reihe „Erfahren woher wir kommen – Große Erzählungen der Weltliteratur“.

Iwan Bunin war der bekannteste der russischen Autoren, die ihr Land nach der Oktoberrevolution von 1917 verließen. Zur Zeit der Emigration war er fast fünfzig Jahre alt, ein angesehener Prosakünstler in der Nachfolge von Tolstoi und Turgenjew. Seine berühmteste Erzählung, „Der Herr aus San Francisco“, ist oft mit Tolstois „Der Tod des Iwan Iljitsch“ verglichen worden und war wohl auch im Sinne einer Nachfolge angelegt. 1933 erhielt Bunin als erster Russe den Nobelpreis für Literatur.

Veranstalter ist der Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e. V.

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 15 €
Eine Teilnahme an der Lesung ist unter Einhaltung der Corona Maßnahmen möglich, die tagesaktuell auf der Homepage abgerufen werden können.

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Peter Köhn


02. – 06. Juni 2022

Weinfest am Niendorfer Hafen

Niendorf an der Ostsee - HafenEs geht wieder los! Alles dreht sich um den Wein, seine Vielfalt und seinen Genuss.

Das deutsche Weinland mit seinem Facettenreichtum lässt sich vom Donnerstag, den 02.06. bis Pfingstmontag, den 06.06.2022 ganz leicht zu Fuß erkunden.

Die Winzer haben den spritzigen Weißwein des neuen Jahrgangs dabei, genauso wie den gereiften vollmundigen Roten.

Ein entspannter Strandtag findet seinen Ausklang bei einem schönen Gläschen Wein – Herz was willst Du mehr!

Stimmungsvolle Musik und weinbegleitende Speisen werden eine gemütliche Atmosphäre schaffen, in der man sich mit einem Glas seines neuen Lieblingsweines entspannt zurücklehnen und den Urlaubstag genießen kann.

Öffnungszeiten und Künstler:
Donnerstag 16:00 – 22:00 Uhr – Livemusik mit Tom Miller
Freitag 12:00 – 22:00 Uhr – Livemusik mit T-Age Projects & Friends
Samstag 12:00 – 22:00 Uhr – Louis & Tamara
Sonntag 12:00 – 22:00 Uhr – Gabi Liedtke
Montag 12:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hafen Niendorf, Strandstr., 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf

www.timmendorfer-strand.de


02. Juni 2022

Lesung
Sabine Latzel
“Niendorf … jetzt mit Leiche”

Lesung Niendorf ... jetzt mit Leiche © Sabine LatzelSabine Latzel präsentiert ihr neues Buch “Niendorf…jetzt mit Leiche”.

Wenn sich der Tod mit Flossen tarnt … Gierige Investoren wollen in Niendorfs Seewäldchen direkt neben dem Hafen ein Hotel mit Fisch-Erlebniswelt bauen. Das Vorhaben spaltet den Ort – ein Mensch stirbt. Lianne Paulsen, die Strandkörbe in Timmendorf vermietet, will von ihrer Chefin Thea Harms den Bereich Niendorf übernehmen. Dadurch gerät diese mitten hinein in den Kampf um den geplanten Touristenmagneten. Umweltschützer und Fischer stehen plötzlich auf einer Seite. Eines Morgens sitzt ein Toter im Park. Verdächtigungen machen die Runde. Liannes beste Freundin Britt ist zu neugierig und riskiert ihr Leben. Kann Lianne sie und das Seewäldchen retten?

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 15 €
Kartenhotline: Strand-Promotion Rotraud Schwarz Tel. 04503 892770 / 01718334464
Bitte nur telefonisch, verbindliche Anmeldung
Es gelten die allgemeinen Corona Bestimmungen.

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade 3, 23669 Timmendorfer Strand

www.sabine-latzel.de


03. – 06. Juni 2022

PfingsTON

Kurpark ScharbeutzErlebe hochwertige, handgemachte. Lausche Liedern, die mal traurig klingen, Lieder die witzig, verspielt oder sensibil sind. Alle Künstler haben Ihren eigenen Stil, alle Künstler spielen unplugged, echt und live.

Die Künstler spielen auf der kleinen Halbinsel im Kurparksee. Das ruhige Gewässer überträgt die Musik so nah an die Zuhörer, als wären sie direkt vor der Bühne.

Wer mag, setzt sich einfach auf den Rasen oder auf einen der vielen Teppiche mit einem guten Glas Wein in der Hand.

Programm:
Freitag:
14:00 – 22:00 Uhr  Pfingstmarkt
18:00 – 21:00 Uhr  La Mano Letal

Samstag:
11:00 – 22:00 Uhr  Pfingstmarkt
14:00 – 17:00 Uhr  Martin Kämpfer
18:00 – 21:00 Uhr  Roarings 40´s

Sonntag:
11:00 – 22:00 Uhr  Pfingstmarkt
14:00 – 17:00 Uhr  Ten To Go
18:00 – 21:00 Uhr  Nuthouse

Montag:
11:00 – 18:00 Uhr  Pfingstmarkt
14:00 – 17:00 Uhr  Dreist

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de


03. Juni 2022

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine ​​am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorIn der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor –Museum der Stadt Neustadt in Holstein können Fundstücke vorgestellt werden.

Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt. Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.

Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen.

In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


03. – 05. Juni 2022

Drachen- und Skulpturenfest

Drachenfest © TraveMediaVerschiedene Exponate wie Großdrachen, chinesische Drachen, Lenkdrachen, Unikate, Figuren aus Trickfilmen locken die Besucher schon aus der Ferne!

Die Piloten präsentieren ihre außergewöhnlichen und selbstgefertigten Modelle in Übergröße.

Moderierte Flugshows und Einzelvorführungen zur Musik faszinieren die Besucher und geben einen Einblick in die Welt des Drachenfliegens.

Bitte beachte, dass bei der Veranstaltung eventuell Foto- und Videoaufnahmen gemacht werden.

Programm:
Freitag:

14:00 – 18:00 Uhr: Air-Skulpturen schmücken den Strand und Bereiche der Promenade. Jeder kann seinen Drachen steigen lassen. Drachenverkaufsstand an der Promenade.
18:00 – 20:00 Uhr: Livemusik am Seebrückenvorplatz.
Der Gastrobereich auf dem Seebrückenvorplatz ist von 11:00 – 20:00 Uhr geöffnet.

Samstag:
11:00 – 18:00 Uhr:  Air-Skulpturen schmücken den Strand und Bereiche der Promenade. Koordiniertes und moderiertes Drachensteigen. Kostenlose Lenkdrachenschule. Drachenverkaufsstand an der Promenade.
18:00 – 20:00 Uhr:  Livemusik am Seebrückenvorplatz.
Der Gastrobereich auf dem Seebrückenvorplatz ist von 11:00 – 20:00 Uhr geöffnet.

Sonntag:
11:00 – 18:00 Uhr: Air-Skulpturen schmücken den Strand und Bereiche der Promenade. Koordiniertes und moderiertes Drachensteigen. Kostenlose Lenkdrachenschule. Drachenverkaufsstand an der Promenade.
Gastronomie am Seebrückenvorplatz.

Kinderprogramm:
jeweils 11:00 – 16:00 Uhr
Wir basteln Drachen-Fensterketten und fliegende Fische.
Diese können dann beim Strandspaziergang durch den Wind schwingen.
Das Material besteht aus Papprollen, bunten Papierkreisen, Band und einem Laternenstab.

Freitag 14:00 – 20:00 Uhr
Samstag 11:00 – 20:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Pelzerhaken, an der Seebrücke, 23730 Neustadt in Holstein

www.luebecker-bucht-ostsee.de


03. Juni 2022

„Eine Nutztierarche:
Wozu brauchen, halten und nutzen wir die alten Rassen?“

Angler Sattelschwein Ferkel © S. FuhrmannDer Hof Hohlegruft darf sich als Nutztierarche bezeichnen, da hier Angler-Sattelschweine, verschiedene alte Hühnerrassen und Noriker-Pferde leben. Doch warum brauchen wir die alten Nutztierrassen, wie können wir Ihnen ein artgerechtes Leben ermöglichen und wie können wir sie erhalten?

Der Naturpark Holsteinische Schweiz e. V. lädt Groß und Klein zu einer Hofführung bei der Familie Stoltenberg auf dem Biolandbetrieb in Nehms ein, um sich diesen Fragen zu widmen und alles aus nächster Nähe zu betrachten.

Freitag 16:30 – ca. 18:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 6 €, Kinder 3 €, Familien 13 €
Bitte wochentags anmelden unter Tel. 04521 7756540

Treffpunkt: Hof Hohlegruft, Hohlegrufterstr. 4, 23813 Nehms

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de


03. Juni 2022

Salsa on the beach in Sierksdorf

Rasoul KhalkhaliDas ist Strandfeeling pur: Die beliebte Salsa-Mitmach-Veranstaltung mit Rasoul 

Hier erwarten dich direkt am wunderschönen Ostseestrand heiße Rhythmen, exotische Cocktails und Mitmach-Tanzaktionen für jedermann. Rasoul und sein Team verbreiten südländisches Flair und gute Laune. Bei dieser besonderen Salsa-Veranstaltung unter freiem Himmel spürst du die Wärme der Sandkörner direkt unter deinen Füßen und genießt die entspannte Atmosphäre am Strand. Ein Spaß für jeden – ob groß oder klein – alle sind willkommen!

Die beliebte Salsa-Mitmach-Veranstaltung mit Rasoul ist über die Grenzen der Lübecker Bucht hinaus weit bekannt. Die Veranstaltungen wurden vom NDR , WDR und von öfter auch von Zeitschriften besucht. Auch der WDR hat Wind davon bekommen und nahm für das Format “Wunderschön – Die Lübecker Bucht” die tolle Stimmung am Strand auf.

Freitag 18:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandperle Sierksdorf, Pfingstbeek-Promenade 1, 23730 Sierksdorf

www.luebecker-bucht-ostsee.de


03. Juni 2022

Das Leben der Sterne

MondDas kannst du in der Sternwarte erleben und lernen rund um das Thema “Das Leben der Sterne“:

  • Geburt und Tod
  • Zusammensetzung
  • Farbe der Sterne
  • Die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit

Freitag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


03. Juni 2022

„MHL forscht!“
präsentiert drei neue Bücher und viel Musik

MHL forscht Prof. Dieter Mack © Kontrapunkte Speyer Photo SchindelbeckZu einer moderierten Buchpräsentation unter dem Motto „MHL forscht!“ lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Freitag ein. Forschende an der MHL stellen im Großen Saal ihre neuen Publikationen mit Moderationen und Einblicken in ihre Arbeit vor. Ensembles der MHL machen diese Reflexion über Musik mit Werken von Mahler, Mack und Buus sinnlich erfahrbar.

Drei frisch gedruckte MHL-Publikationen stehen im Fokus der Veranstaltung „MHL forscht!“ Wieviel Spannendes wissenschaftliche Arbeit an der MHL zu bieten hat, berichten Moderator Oliver Korte, MHL-Vizepräsident und Musiktheorieprofessor sowie die Autoren der neuen Bände. Ensembles der MHL illustrieren mit Musikbeispielen und verschränken die wissenschaftlichen Inhalte mit der zugrundeliegenden Musik. Moderator und Herausgeber Oliver Korte erläutert: „An der MHL gehen Musikpraxis und Forschung Hand in Hand und befruchten und bedingen sich gegenseitig.“

Dr. Michael Jakumeit, inzwischen Vertretungsprofessor an der Dresdener Musikhochschule, stellt seine musiktheoretische Dissertation über Harmonik bei Gustav Mahler vor, die im Promotionsprogramm der MHL entstanden ist. Ausgehend von Mahlers berühmtem Liederzyklus „Lieder eines fahrenden Gesellen“ entwickelt er seine Thesen und schaut Mahler dabei quasi beim Komponieren über die Schulter. Zudem gibt er Einblicke in die normalerweise nicht öffentliche Arbeit des MHL-Doktorandenkolloquiums. Der Bariton Yoogeon Hyeon und die Pianistin Ayaka Shimizu bringen dazu die tragische Liebesgeschichte der Mahlerschen Gesellenlieder zu Gehör.

Mit der zweiten Publikation würdigt die MHL ihren langjährigen Kompositionsprofessor Dieter Mack, der bis zu seiner Emeritierung 2021 die Neue Musik in Lübeck geprägt und inspiriert hat. Nun erscheint ein voluminöser Sammelband mit seinen Schriften zur Musik, der ihm an diesem Abend überreicht wird. Er berichtet über seine kompositorische, pädagogische und kulturpolitische Arbeit und erzählt von seiner Arbeit mit der Lübecker Komponistenklasse und in Indonesien, seiner zweiten musikalischen Heimat. Das MHL-Ensemble für Neue Musik präsentiert unter Leitung von Max Riefer mit der zupackenden „Kammermusik I“ einen durch Bigband-Sound inspirierten, echten Mack-Klassiker.

Prof. Dr. Christoph Flamm stellt schließlich seine Neuedition vor: eine Sammlung von Canzonen des Renaissance-Komponisten Jacques Buus. Eines der letzten Exemplare des fast 500 Jahre alten Originaldrucks befindet sich in der Stadtbibliothek Lübeck. Sie wurden nun durch Flamms Neuedition erstmals wieder zugänglich gemacht. Oliver Korte erläutert: „Diese wunderschönen, sinnlichen Chansons werden nun erstmals seit Jahrhunderten wieder zum Klingen gebracht und der Vergessenheit entrissen.“ Der Kammerchor der MHL unter Leitung von Prof. Johannes Knecht wird eine Auswahl der 1543 in Venedig entstandenen Canzonen zu Gehör bringen.

Im MHL-Shop kann man in den neuen Publikationen blättern und sie auch erwerben:

  • Michael Jakumeit, Vom Aufbau einer Welt. Untersuchungen zur makrologischen Harmonik in den Kopfsätzen der ersten drei Symphonien von Gustav Mahler (= Oliver Korte (Hg.), Schriften der Musikhochschule Lübeck, Bd. 3), Olms 2022
  • Dieter Mack, Zwischen den Kulturen. Schriften zur Musik 1983-2021 (= Oliver Korte (Hg.), Schriften der Musikhochschule Lübeck, Bd. 4), Olms 2022
  • Jacques Buus, Canzoni francese a sei voci (Venedig 1543), hg. von Christoph Flamm unter Mitwirkung von Lars Opfermann, Ortus 2022

Freitag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Musikhochschule Lübeck, Großer Saal, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de

Foto © Kontrapunkte Speyer Photo Schindelbeck


04. Juni 2022

Fischwanderung –
vom Süßwasser zum Salzwasser

Blick vom Hermann-Löns-Turm auf den Hemmelsdorfer SeeEin verstecktes wunderschönes Naturschutzgebiet, welches sich zwischen der Ostsee und dem Hemmelsdorfer See erstreckt, sind die Aalbeek – Niederungen.

Ostseebotschafter Theo Bauernschmidt hat für die Gäste eine eigens entwickelte Wanderroute von ca. 9 km zusammengestellt.

Im geplanten Programm enthalten sind die Besichtigung der Burg Räuberkuhle, die Besteigung des Hermann-Löns-Turms, der einen wunderschönen Rundumblick über den Hemmelsodorfer See bis nach Lübeck bietet.

Außerdem findet eine Führung durch den Niendorfer Hafen statt mit viel Wissenswertem.

Länge der Wanderung: ca. 9 km

Samstag 10:30 – ca. 13:30 Uhr

Teilnahme: frei
Anmeldung bis Freitag vor dem Termin unter Tel.: 0160 6271361

Treffpunkt: Teehausbrücke an der Seeschlösschen Brücke, Strandallee 144, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de


04. Juni 2022

SUP Aktionstag am Kellersee

SUP Aktionstag © kolulaSportlich geht es los in die Saison in Malente. Beim SUP Aktionstag an der Anlegestelle am Kellersee kann jetzt jeder einmal ausprobieren, wie es sich anfühlt, auf einem Brett über das Wasser zu gleiten. Stand Up Paddling, kurz SUP ist seit Jahren einer der Trends im Freizeitsport. Das Bedürfnis nach Freizeitaktivitäten an der frischen Luft hat dem Lifestyle-Trendsport SUP in Zeiten von Corona noch einen zusätzlichen Push verliehen.

Am Pfingstsamstag kann man, unter der Anleitung versierter Trainerinnen Mini-Kurse „SUP für Einsteiger“ absolvieren. Eine Mitarbeitende des kolula-Teams am Kellersee, die selbst am Aktionstag vor Ort ist und Kurse leitet, hat dazu ein besonderes Angebot mitgebracht.

Wer kein eigenes Board hat, kann eins aus dem kolula-Container ausleihen. Dieser ist dort seit letzter Saison dauerhaft aufgebaut.

Neben der Betreuerin von kolula wird auch Jana Krützfeldt den Aktionstag begleiten. Ihr Augenmerk liegt an diesem Tag auf der Kombination von Yoga und SUP. Krützfeldt wird aber nicht nur an diesem Tag auf einem SUP am Kellersee anzutreffen sein. Ab 10. Juni 2022 bietet die gebürtige Malenterin zusammen mit der Malenter Tourismus- und Service GmbH die Kurse „SUP für Einsteiger“ und „SUP Yoga“ im wöchentlichen Wechsel an. Los geht es am Samstag, 11. Juni 2022 um 11 Uhr mit dem Beginnerkurs. SUP Yoga heißt es dann ab dem 18. Juni 2022 um 11:00 Uhr. Treffpunkt ist direkt bei der SUP Station und wer kein eigenes SUP hat, kann dort ein Board zu vergünstigten Konditionen leihen. Die 90-minütigen Kurse kosten 10 € mit eigenem SUP bzw. 19 € mit einem Leihboard.

Schwimmwesten werden bei Bedarf zur Verfügung gestellt.

Samstag 11:00 – 15:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Anleger Kellersee – Janusallee, Janusallee, 23714 Malente

www.tourismus-malente.de


04. Juni 2022

Sterne fotografieren

MondEs geht in diesem Workshop hauptsächlich darum, mit einfachen Mitteln schöne Sternefotos zu machen. Das funktioniert auch bereits mit modernen Smartphones.

Inhalte des Workshops sind in Abstimmung mit den Teilnehmern:

  • Beobachtungsziele
  • Himmelsmechanik
  • Lichtstärke und Möglichkeiten
  • Aufnahmetechnik
  • Kameratechnik

Das Programm findet bei jedem Wetter statt und beinhaltet keine live Fotografie des Sternenhimmels!
Es gibt “Hausaufgaben” mit denen jeder Teilnehmer für sich selbst das gelernte nachvollziehen kann.

Eigene Teleskope und Fotoapparate können/sollten mitgebracht werden.

Samstag 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 45,- €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


04. Juni 2022

Salsa on the beach in Scharbeutz

Rasoul KhalkhaliDas ist Strandfeeling pur: Die beliebte Salsa-Mitmach-Veranstaltung mit Rasoul 

Hier erwarten dich direkt am wunderschönen Ostseestrand heiße Rhythmen, exotische Cocktails und Mitmach-Tanzaktionen für jedermann. Rasoul und sein Team verbreiten südländisches Flair und gute Laune. Bei dieser besonderen Salsa-Veranstaltung unter freiem Himmel spürst du die Wärme der Sandkörner direkt unter deinen Füßen und genießt die entspannte Atmosphäre am Strand. Ein Spaß für jeden – ob groß oder klein – alle sind willkommen!

Die beliebte Salsa-Mitmach-Veranstaltung mit Rasoul ist über die Grenzen der Lübecker Bucht hinaus weit bekannt. Die Veranstaltungen wurden vom NDR , WDR und von öfter auch von Zeitschriften besucht. Auch der WDR hat Wind davon bekommen und nahm für das Format “Wunderschön – Die Lübecker Bucht” die tolle Stimmung am Strand auf.

Samstag 16:30 – 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Aktionsstrand, An der Seebrücke, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de


04. Juni 2022

ABBA Klaro!
Komödie mit den größten Hits von ABBA

ABBA Klaro © Linus-KloseDie ABBA-Komödie „ABBA Klaro!“ läuft noch bis zum 03. Juli 2022 auf dem Theaterschiff Lübeck. Es gibt noch Karten.

Benni, der ehemalige Sänger der Abba Coverband BABBA, steht mit dem Rücken zur Wand. BABBA ist lange aufgelöst und all seine Karrierepläne sind in Flammen aufgegangen. Und nun wird er auch noch von einem brutalen Mafioso mit dem Tode bedroht. Ihm bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder er kommt in wenigen Tagen an eine große Summe Geld oder … ums Leben. Benni entscheidet sich für Letzteres. Doch dann tut sich eine dritte Möglichkeit auf und Benni geht volles Risiko, um sein Schicksal noch ein letztes Mal in die Hand zu nehmen.
Ob ihm dies gelingt und was Nagelpflege, Hundefutter, Bier und enttäuschte Liebe damit zu tun haben, klärt sich im Laufe des Abends. Und am Ende erlebt das Publikum ein ABBA-Konzert der Extraklasse. Ein Muss – garantiert nicht nur für Fans der schwedischen Superband.

Samstag 17:00 Uhr und 20:00 Uhr

Eintritt: 31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der MuK)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Foto © Linus-Klose


04. Juni 2022

Ein Abend mit den Sternen

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen:

Wie baut man eine Sternwarte, welche Technik ist verbaut?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Mit Erläuterungen vom Astronomen – bei Bedarf!

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


05. Juni 2022

35 Jahre Welterbetitel Lübeck
Welterbetag am 05. Juni 2022

Holstentor LübeckTerrassenparty mit Livemusik, Stadtführungen und digitale Angebote zum Geburtstag

Lübecks Welterbetitel wird 35! 1987 erhielten die berühmten „Sieben Türme“ der Lübecker Stadtsilhouette und noch viele weitere Bauwerke und sogar ganze Straßenzüge – kurzum nahezu die gesamte Lübecker Altstadt – den Titel UNESCO Weltkulturerbe. Pünktlich zum UNESCO-Welterbetag in Deutschland am 05. Juni 2022 feiert Lübeck sein 35jähriges Jubiläum als Welterbestätte und lädt zu digitalen Formaten und Aktionen vor Ort ein, die Lust darauf machen, das einzigartige Weltkulturerbe der „Königin der Hanse“ zu erkunden.

Zu dem Geburtstagsprogramm am 05. Juni 2022 gehören vier spannende Stadtführungen durch die historische Altstadt, die die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH (LTM) kostenlos anbietet. Gestartet wird um 12:00 Uhr und um 15:00 Uhr an der Tourist-Information am Holstentorplatz. Die maximale Zahl teilnehmender Gäste liegt bei 25 Personen. Es empfiehlt sich, pünktlich zu kommen, um dabei sein zu können.

Eine kleine Geburtstagsparty lädt ab 10:00 Uhr auf der Terrasse der Tourist-Information mit POPUP Livemusik, Marzipan und leckeren Speisen und Getränken zum Mitfeiern ein. Die Terrassenparty gibt einen kleinen Vorgeschmack auf das HansekulturFestival, das am Folgewochenende (10. – 12. Juni 2022) im historischen Domquartier gefeiert wird. Übrigens: Das Gängeviertel im Domquartier entspricht als grüne Oase und Natur im Herzen der Altstadt ganz dem von den Vereinten Nationen formulierten Aspekt der Nachhaltigkeit, der die Welterbestätten seit Jahren intensiv begleitet und ganz neu in Szene setzt.

Wer die Welterbestätte Lübeck virtuell von zu Hause aus erkunden möchte, der findet auf der Plattform unter www.unesco-welterbetag.de/welterbestaetten/hansestadt-lubeck ausführliche Informationen und zwei neue spannende Lübeck-Videos, die anlässlich des Welterbetages 2022 im Auftrag der LTM gedreht wurden. Drehorte für die digitalen Rundgänge waren der Dom zu Lübeck und die Seefahrerkirche St. Jakobi, deren Türme gemeinsam mit St. Marien, St. Petri und St. Aegidien die berühmte Altstadtsilhouette der sieben Türme seit Jahrhunderten prägen und Sinnbild für Macht und Reichtum der „Königin der Hanse“ waren. Ganz neu ist der Routenvorschlag für einen UNESCO Spaziergang auf der LTM-Website unter www.luebeck-tourismus.de/tour/unesco-stadtspaziergang, der eine individuelle Entdeckungsreise zu den Highlights des Welterbes in der Altstadt ermöglicht.

Der Welterbetag am 05. Juni 2022 wird von der Deutschen UNESCO-Kommission gemeinsam mit dem Verein UNESCO-Welterbestätten Deutschland mit dem Themenschwerpunkt „50 Jahre Welterbekonvention: Erbe erhalten – Zukunft gestalten“ veranstaltet. Zentrale Plattform des UNESCO-Welterbetags ist die Website www.unesco-welterbetag.de , über die alle Veranstaltungen und Präsentationen der mittlerweile insgesamt 51 Welterbestätten in Deutschland vorgestellt werden.

Sonntag ab 10:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Tourist-Information Lübeck, Holstentorplatz 1, 23552 Lübeck

www.luebeck-tourismus.de


05. Juni 2022

Eiszeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumWer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns Eiszeitmuseum besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren)!

immer mittwochs und sonntags 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt (Erwachsene 4 €, Kinder 2 €), zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


05. Juni 2022

Pfingstkonzert am Ukleisee

Jagdschlösschen am UkleiseeDas trio con brio spielt romantische Musik aus Salon und Konzertsaal.

Werke von Franz Xaver Mozart, Claude Debussy, Antonin Dvorak erklingen neben Melodien von Meistern der anspruchsvollen Salonmusik wie Offenbach, Strauß, Rubinstein, Goltermann und anderen.

Es spielen: Anna Silke Reichwein – Violoncello, Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte und Moderation.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 20 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero crescendo, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlösschen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


05. Juni 2022

Die wundervolle Farbenwelt der Gasnebel

MondDie Geburt und der Tod der Sterne sind die farbenprächtigsten Momente im Weltall.

Gasnebel sind die Orte im Weltall, an denen sich Gas und Staub zusammenballen, um neue Sterne zu formen. Sobald ein Stern das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat und sich aufbläht, um dann zu explodieren, werden diese Gase wieder frei, verteilen sich mit unglaublichen Geschwindigkeiten im All und werden oftmals durch den sterbenden Stern wundervoll erleuchtet.

Sonntag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


06. Juni 2022

Familienexkursion Kieswerk Bark
bei Bad Segeberg

Sammelspaß im Kieswerk © GeoPark Nordisches SteinreichAm Pfingstmontag öffnet der GeoPark Nordisches Steinreich die Pforten der GP-Alsterkiesgrube bei Bad Segeberg für eine geologische Exkursion.

Dort kann man in traumhafter Umgebung die Wunder der Natur in den Gesteinen entdecken. Vom 66 Millionen Jahre alten Seeigel, Donnerkeilen, Korallen, über 1,35 Milliarden Jahre alte Sandsteine, bis zu wunderschönen Granatgneisen und noch Vieles mehr warten hier die unterschiedlichsten Stücke auf ihre Entdecker.

Ob jung, ob alt, hier gibt es für jeden etwas zu finden. In unseren Gesteinen steckt viel drin. Vor allem aber kann man in ihnen wie in einem Buch der Erdgeschichte lesen, denn in ihnen haben sich die Geschehnisse der damaligen Zeit niedergeschlagen. Sie erzählen von einer Zeit, die lange vor den Menschen begann. Steine, die entstanden, als Segeberg noch am Äquator lag, oder Steine, die Spuren erster höherer Lebewesen enthalten. Oder auch Steine, die lange vor den ersten Lebewesen entstanden, Steine die von Kontinenten und Gebirgen erzählen, die mehrere Milliarden Jahre alt sind.

„Geologie ist für mich die spannendste Wissenschaft“ sagt Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer, „Lassen Sie sich doch einmal auf diese, den meisten noch recht unbekannte Wissenschaft ein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Steinen lesen können“.

Montag 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 10,- €, Kinder zwischen 4 und 14 Jahren 6,- €
Anmeldung unter: https://tickets.geopark-nordisches-steinreich.de/

Treffpunkt: vor dem Zufahrtstor des Kieswerks Bark bei Bad Segeberg, Barker Weg 1, 23826 Bark
Koordinaten: 53.916445, 10.199224
Anfahrt: Von Segeberg kommend auf der B206 etwa 1,5km hinter Wittenborn links abbiegen Richtung Sievershütten/ Todesfelde/ Bark. Nach ca. 1km links einbiegen am gelben Schild “Alsterkies”, dann noch 300m bis zum Tor. Von der A7 oder aus Richtung Bad Bramstedt kommend Abfahrt 17 Bad Bramstedt nehmen, auf B206 Richtung Bad Segeberg fahren, dann etwa 2,5km hinter Bockhorn rechts abbiegen Richtung Sievershütten/ Todesfelde/ Bark. Nach ca. 1km links einbiegen am gelben Schild “Alsterkies”, dann noch 300m bis zum Tor.

www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © GeoPark Nordisches Steinreich


07. Juni 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


07. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Dienstag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


08. Juni 2022

„Giftige Schätze aus dem Garten –
Giftpflanzen kennen- und (ein-)schätzen lernen“

© Renate ReinbotheDer Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. und die Wohn- und Umweltberaterin Maria Poggendorf-Göttsche entführen Sie in die Welt der giftigen Pflanzen.

Sie lernen “Die giftigen Dreizehn” anhand von detailgetreuen Fotos und einige von ihnen im Original während der Führung durch die Alte Schlossgärtnerei in Plön kennen. Dabei erfahren Sie, dass die Gefahr durch giftige Pflanzen häufig über- manchmal aber auch unterschätzt wird.

Seien Sie neugierig auf spannende Geschichten und Tipps zum Unterscheiden giftiger von ungiftigen Pflanzen.

Wer sich gut auskennt, fühlt sich auch mit Kindern in der Natur sicher und begegnet Giftpflanzen mit Respekt und Sympathie.

Mittwoch 16:30 – ca. 18:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 6 €
Bitte wochentags anmelden unter Tel. 04521 7756540

Treffpunkt: Alte Schlossgärtnerei, Schlossgebiet 9a, 24306 Plön

Foto © Renate Reinbothe


08. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


09. Juni 2022

LEGO Fan Abend im EHM

EHM Hanse steinreich © Lena MorgensternEin exklusiver Besuch außerhalb der regulären Öffnungszeiten in die Sonderausstellung »Hanse steinreich – eine LEGO Zeitreise«, Fachsimpeln über die bunten Spielsteine und natürlich eine große LEGO Sammlung, die zum Bauen und kreativ sein einlädt – das erwartet LEGO Fans ab 18 Jahren beim »After Work Spezial – LEGO Fan Abend« im Europäischen Hansemuseum.

Am Donnerstag findet der Fan Abend ein letztes Mal statt, bevor die Sonderausstellung im EHM Ende Juli zu Ende geht. Die Teilnehmenden erkunden bei einer Impulsführung durch die LEGO Zeitreise zunächst die sechs LEGO Hansewelten, die von der Geschichte der Hanse und dem Alltag der Kaufleute erzählen.

Nach einer gemeinsamen Pause mit Getränk und Snack beginnt der kreative Teil des Abends. Hier wird nicht nur gebaut: Ein LEGO Pub-Quiz und Pictionary fordern auch das Wissen der Besucher:innen heraus.

Donnerstag 18:00 Uhr

Teilnahme: 14 € inklusive Eintritt in die Sonderausstellung und sind online im Ticket-Shop des EHM unter www.hansemuseum.eu erhältlich.

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu


09. Juni 2022

Amjad – Radikal witzig

Amjad © Nadine DillyErsatztermin für Ausfall

Der Comedian Amjad holt am Donnerstag, 09. Juni um 20:00 Uhr, sein wegen Corona ausgefallenes Gastspiel auf dem Theaterschiff Lübeck nach.

Der Comedian Amjad mit seinem neuen Programm „Radikal witzig“ auf Deutschlandtour!
Der Gewinner des SWR3 Förderpreises sowie des Hamburger Comedy Pokals tourt mit seinem neuen Stand-up Programm „Radikal witzig“ durch die Republik.

Amjad schafft es, seine persönlichen Erfahrungen auf eine brillante Weise humoristisch zu präsentieren. Die Vergnügungssets rund um das Thema Kulturen erstrecken sich von den Vorteilen, wenn es bald auch als Fastfood Falafel mit Sauerkraut gibt, bis hin zu skurrilen Hochzeiten, bei denen ein ISIS Anhänger eine orthodoxe Christin heiratet.
Egal welche Kultur, jeder findet seinen Platz in Amjads Programm und seien Sie sich sicher, der humoristische Spiegel, den Amjad uns vorhält, ist groß.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 18,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der MuK)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.amjad-comedy.de


10. – 12. Juni 2022

3. HanseKulturFestival in Lübeck

Lübeck Kleinkunst an der Obertrave © LTM Oliver SchmidtIn diesem Jahr steht dem 3. HanseKulturFestival in Lübeck nach zwei Jahren Wartezeit nichts mehr im Wege und alle Zeichen stehen zur Freude aller Beteiligten auf Grün.

Vom 10. bis 12. Juni 2022 feiert Lübeck endlich wieder gemeinsam mit seinen Bürger:innen und Gästen das beliebte HanseKulturFestival und verwandelt ein ganzes Altstadtviertel in eine farbenfrohe Kulisse für Kunst und Kultur.

Schauplatz des Festivals ist vom 10. bis 12. Juni 2022 das historische Wohnquartier rund um den Dom, das von seinen Anwohner:innen mit vielen Ideen, Aktionen und großem Engagement lebendig in Szene gesetzt und liebevoll herausgeputzt wird.

Auf dem dreitägigen Festivalprogramm im liebevoll dekorierten Domviertel stehen Musik, Tanz, Straßentheater, Kunst, Führungen, Kulinarisches sowie Gottesdienste. Auch ein Seiltanzfestival und ein mittelalterliches Dorf auf der Domwiese, eine Vereinsmeile, Fairtrade-Angebote und viele Aktionen für Kinder sind geplant. Die Wasserbühne auf der Trave, die POPup-Bühne an der Obertrave (Höhe Musikhochschule) und die Bühne am Haus der Kulturen sowie weitere kleine Bühnen im Viertel sorgen für spannende Liveauftritte – nicht nur musikalischer Natur. Im Malerwinkel wird gemalt, geschlemmt und gechillt, die Dankwartsgrube verwandelt sich in einen Handmade-Markt und die Marlesgrube und die Lichte Querstraße laden zu bunten Straßenfesten ein. Besonderes Augenmerk aller am Festival Beteiligten liegt in diesem Jahr auf dem Thema Nachhaltigkeit, Re- und Upcycling sowie Fairtrade.

Ganz neu dabei ist das Heißluftballon-Event von „geo – die Luftwerker“ aus Lübeck, bei dem 15 Ballone aus ganz Deutschland für ein himmlisches Vergnügen beim Festival sorgen. Eine Mitfahrt im Ballonkorb ist für interessierte Besucher:innen möglich (p.P. 250,00 Euro). Ein weiterer Programmpunkt ist die “Nacht der Ballone”, in der Heißluft- und Modellballone die Innenstadt zum Leuchten bringen werden. Anmeldung für die Ballonfahrten per E-Mail an office@geo-ballonfahren.de oder Tel. 0451 400850.

An der Obertrave gibt es viele Restaurants, Cafés und Bars, die an Speisen und Getränken alles bieten, was das Herz begehrt. Street Food-Trucks verwöhnen die Festivalbesucher:innen an jeder Ecke mit zahlreichen Leckereien und so manche Bewohner:innen öffnen ihre gute Stube, um ihre Gäste mit Selbstgemachtem zu bewirten. Einen kulinarischen Höhepunkt stellt der Fair.BIO.Regional-Markt in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Fairtrade-Stadt Lübeck an der Obertrave Höhe Liebesbrücke dar.

Tipp: Das Grün rund um den Malerwinkel lädt zum entspannten Picknick am Traveufer ein. Einfach eine Decke und einen gefüllten Picknickkorb mitbringen oder an den Street Food-Ständen ein leckeres Picknick zum Mitnehmen ordern!

Freitag, Samstag und Sonntag

Eintritt: frei, einige wenige Programmelemente wie beispielsweise Führungen oder Workshops können hier die Ausnahme bilden.

Orte: diverse Orte im Lübecker Domviertel, 23552 Lübeck

www.luebeck-tourismus.de/kultur/hansekulturfestival

Foto © LTM Oliver Schmidt


10. – 12. Juni 2022

garten & style im Timmendorfer Strandpark

Pressefoto Garten Style © M&E GmbHBereits zum sechsten Mal lädt das beliebte Outdoor-Event garten&style zum Shoppen und Schlemmen ein!

Auch dieses Jahr verwandelt sich der Strandpark in Timmendorfer Strand wieder in ein Paradies aus exklusiven Wohn- und Gartenprodukten, die Ihr Zuhause noch mehr zu Ihrer persönlichen Wohlfühloase werden lassen.

In seiner schönen Lage zwischen Ostseestrand und Kurpromenade, bietet der Timmendorfer Strandpark das perfekte Ambiente, um in aller Ruhe im hochwertigen Sortiment der Aussteller zu stöbern. Das perfekte Ziel für einen tollen Wochenendausflug!

Schönes für Zuhause
Auf die Besucherinnen und Besucher warten zahlreiche attraktive Anregungen für die eigene Gartenund Wohnungseinrichtung. Ob Grillkamine und Strandkörbe, Blume und Pflanzen, Schmuck und Mode oder Wohn- und Gartenaccessoires – bei garten & style findet man alles, was das Herz begehrt.
Als optisches Highlight präsentieren wir Ihnen eine Auswahl an besonderen seltenen Rosen, die den Betrachter mit ihren unterschiedlichen Düften anlocken.
Als floristischen Kontrast werden verschiedene Gartenfachbetriebe ihr aktuelles Angebot und florale Spezialitäten für das gesamte Gartenjahr präsentieren.

Schlemmerpause
Für das leibliche Wohl der Besucher ist auch gesorgt: Für den kleinen und großen Hunger gibt es verschiedene Leckereien. Ein Coffee-Bike sowie köstlicher Wein und andere Getränke laden zu entspannten Stöberpausen ein.

Freitag 13:00 – 19:00 Uhr
Samstag und Sonntag 11:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandpark, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

Foto © M&E GmbH


10. Juni 2022

Workshop und Konzert – HanseKulturFestival
„Afrogospel“

Afrogospel Workshop und Konzert Folarin Omishade © Folarin OmishadeAm Freitag lädt das Museum für Natur und Umwelt im Rahmen des HanseKulturFestivals zum Workshop „Afrogospel“ mit Folarin Omishade ein.

Anschließend ist ab 17:00 Uhr ein Abschlusskonzert der Teilnehmer:innen für das Gospelfeeling pur im Domhof am Museum geplant. Der „Afrogospel“ findet begleitend zur Sonderausstellung „Macht und Magie – Tiere in den afrikanischen Kulturen“ der Lübecker Völkerkundesammlung in Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt statt.

Der Chorleiter und Gesangscoach Folarin Omishade bietet in Kooperation mit den LÜBECKER MUSEEN einen Open Air Gospel-Workshop direkt im Domhof, dem Innenhof des Museums für Natur und Umwelt, an. Durch den speziellen Mix an Gospelsongs, die sich von klassischen und bekannten Gospel-Hits bis hin zu temperamentvollen afrikanischen Ur-Gospels bewegen, fühlt man sich schnell angesprochen und zum Mitsingen animiert.

Als Abschluss des Workshops findet direkt im Anschluss ein Konzert mit den Teilnehmer:innen des Workshops statt und das Gelernte wird vor Publikum präsentiert.

Folarin Omishade (geb. 1975 in Nigeria) führt seit über 15 Jahren das erfolgreiche Musik- und Eventunternehmen Praise Avenue/ AfroGospel. Neben seinem Beruf als Gesangs-Coach, Veranstalter und Chorleiter mehrerer großer Hamburger Chöre, ist er Sänger und Musiker mit Leib und Seele. Seit Jahren begeistert er Menschen mit seiner besonderen Mischung aus modern Black Gospel und afrikanischen Chorals – ob auf CDs, Festivals oder Workshops. Er füllt große Konzertsäle, ist europaweit gebucht für Gospel-Großveranstaltungen und -Festivals, Hochzeiten sowie Firmenevents. Als zertifizierter Business Coach und Wirtschaftsmediator arbeitet er außerdem für unterschiedliche Unternehmen im Bereich Personalentwicklung und bietet dort nach Bedarf angepasste Workshops und Coachings an.

Freitag 14:00 – 17:45 Uhr

Teilnahme: Workshop und Konzert frei
Um Anmeldung wird unter office@afrogospel.de gebeten, Anmeldestart ist Mittwoch, 25. Mai 2022. Die Teilnehmer:innen des Workshops erhalten weitere Informationen zum Ablauf und Chormaterial (Songdateien und Texte). Die Größe des Chores ist begrenzt. Sollten am Freitag, 10. Juni 2022, noch Plätze frei sein, so ist eine Teilnahme auch noch kurzfristig möglich.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Domhof (Open Air, nicht überdacht), Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

www.afrogospel.de

Foto © Folarin Omishade


10. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte XL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche
  • Technik, Nachführung, Belichtung, Präzision
  • Beobachtungsobjekte und Ziele
  • Bilder, Bilder, Bilder
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Freitag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


10. Juni 2022

Mondbeobachtung

MondWenn der Mond noch nicht ganz „voll“ ist, so zeigen sich die wundervollen Strukturen der Oberfläche sehr eindrucksvoll im Teleskop.

Zusätzlich gibt es Informationen zu folgenden Themen:

  • Geschichte des Mondes
  • Wichtigste Daten
  • Auswirkungen auf die Erde
  • Blick durchs Teleskop auf die derzeit sichtbaren Planeten

Freitag 21:00 – 22:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de


10. und 11. Juni 2022

ABBA Klaro!
Komödie mit den größten Hits von ABBA

ABBA Klaro © Linus-KloseDie ABBA-Komödie „ABBA Klaro!“ läuft noch bis zum 03. Juli 2022 auf dem Theaterschiff Lübeck. Es gibt noch Karten.

Benni, der ehemalige Sänger der Abba Coverband BABBA, steht mit dem Rücken zur Wand. BABBA ist lange aufgelöst und all seine Karrierepläne sind in Flammen aufgegangen. Und nun wird er auch noch von einem brutalen Mafioso mit dem Tode bedroht. Ihm bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder er kommt in wenigen Tagen an eine große Summe Geld oder … ums Leben. Benni entscheidet sich für Letzteres. Doch dann tut sich eine dritte Möglichkeit auf und Benni geht volles Risiko, um sein Schicksal noch ein letztes Mal in die Hand zu nehmen.
Ob ihm dies gelingt und was Nagelpflege, Hundefutter, Bier und enttäuschte Liebe damit zu tun haben, klärt sich im Laufe des Abends. Und am Ende erlebt das Publikum ein ABBA-Konzert der Extraklasse. Ein Muss – garantiert nicht nur für Fans der schwedischen Superband.

Freitag 20:00 Uhr
Samstag 17:00 Uhr und 20:00 Uhr

Eintritt: 31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der MuK)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Foto © Linus-Klose


10. Juni 2022

Verleihung des ersten Günter Grass-Preises
der Hansestadt Lübeck

Ulrike Edschmid © Sebastian EdschmidUlrike Edschmid erhält den ersten Günter Grass-Preis der Hansestadt Lübeck

Am 10. Juni 2022 wird erstmals der Günter Grass-Preis der Hansestadt Lübeck verliehen, bei dem künftig alle zwei Jahre ein:e Autor:in für das Lebenswerk geehrt wird. Die Jury besteht größtenteils aus Autor:innen des Lübecker Literaturtreffens.

Die Preisträgerin rückwirkend für 2021 steht nun fest: Es handelt sich um die 1940 in Berlin geborene Schriftstellerin Ulrike Edschmid. Sie nimmt den Preis am Freitag im Audienzsaal des Lübecker Rathauses von Bürgermeister Jan Lindenau entgegen.

Im Anschluss folgen eine Laudatio durch die Journalistin, Autorin und Filmkritikerin Verena Lueken, eine Lesung aus dem Werk von Ulrike Edschmid durch Autor:innen des Lübecker Literaturtreffens sowie Musik von Johann Sebastian Bach, vorgetragen durch Barbara Köbele an der Barockvioline sowie Hans-Jürgen Schnoor am Cembalo.

Edschmid studierte Literaturwissenschaften und absolvierte ein Studium an der Deutschen Film- und Fernsehakademie. Bevor sie sich als freie Schriftstellerin der Literatur widmete, arbeitete sie in Frankfurt am Main als Lehrerin. Sie verfasste zahlreiche Romane wie „Verletzte Grenzen. Zwei Frauen, zwei Lebensgeschichten“ (1992), „Das Verschwinden des Philip S.“ (2013) oder „Ein Mann, der fällt“ (2017).

Die Jury, bestehend aus den Autor:innen des Lübecker Literaturtreffens Dagmar Leupold, Sherko Fatah, Norbert Niemann, Fridolin Schley, Tilman Spengler, Feridun Zaimoglu und dem Leiter des Günter Grass-Hauses Dr. Jörg-Philipp Thomsa, begründete ihre Entscheidung mit den Worten: „Ulrike Edschmids Bücher sind von einer fesselnden Intensität, die ihre Zeitzeugenschaft durch persönliche Zugänge lebendig werden lässt und zugleich in einer so präzisen wie dezenten Sprache verdichtet. Dieses Ineinander von stofflicher Dringlichkeit und ästhetischer Beherrschung ermöglicht eine gesellschaftskritische Durchdringung mit den besonderen Wirkkräften der Literatur.“

Der Günter Grass-Preis der Hansestadt Lübeck ist mit 10.000 Euro dotiert. Er löst den „Günter Grass-Preis von Autoren für Autoren“ ab, der seinerzeit von den Teilnehmer:innen des Lübecker Literaturtreffens vergeben und finanziert wurde. Die Auszeichnung soll künftig im Wechsel mit dem Thomas Mann-Preis der Hansestadt Lübeck und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste vergeben werden, der wiederum im Wechsel mit München alle zwei Jahre in Lübeck verliehen wird. Damit würde die Strahlkraft von Lübecks Rolle als Literaturstadt verstärkt und gleichzeitig der kulturellen Bedeutung des Werks von Günter Grass entsprochen, so Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau. „Es ist uns als Hansestadt Lübeck wich- tig, das Gedenken an das bedeutende Werk des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass wach zu halten und Lübeck als Stadt der historischen und zeitgenössischen Literatur zu positionieren.“

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: frei, da die Plätze jedoch begrenzt sind, wird um eine frühzeitige Anmeldung bis zum 31. Mai 2022 unter einladungen@luebeck.de oder unter Tel. 0451 122 1089 gebeten.

Ort: Rathaus, Audienzsaal, Breite Str. 62, 23552 Lübeck

Foto © Sebastian Edschmid


11. Juni 2022

13. Neustadt Cup

Neustadt-CupBei der Regatta für jedermann – auch für die ganze Familie – steht der Spaß am Segeln im Vordergrund. Die guten Meldezahlen der letzten Jahre haben gezeigt – der Neustadt-Cup macht einfach Spaß!

Yardstick-Regatta mit Spaß und sportlicher Passion
Auch in diesem Jahr wollen wir an die Traditionen der Vorjahre anknüpfen und laden Sie ein an dem seglerischen Event der Saison in der Neustädter Bucht teilzunehmen. Die guten Meldezahlen der letzten Jahre haben gezeigt – der Neustadt-Cup macht einfach Spaß!

Bei der Regatta für Jedermann geht es nicht nur um seglerische Bestleistungen, sondern wir wollen vor allem Freude am Segelsport vermitteln. Daher ist unsere Wettfahrt so konzipiert, das wirklich jeder daran teilnehmen kann und soll – der ambitionierte Regattasegler genauso wie die Familiencrew.

Um die Balance zwischen diesen beiden Extremen zu finden, haben sich die Organisatoren dieser Veranstaltung einiges einfallen lassen:

Zum Einen gibt es in diesem Jahr wieder das bewährte, aber wohl auch einzigartige, Bonussystem für Teilnehmer, die mit kleinen Kindern segeln. Für die unerfahrenen oder etwas aus der Übung geratenen Regattasegler bietet die Wettfahrtleitung einen Regel-Crashkurs mit nützlichen Tipps und Tricks am Samstagmorgen vor der Regatta an. Zum Anderen wird es wieder eine zusätzliche Doublehand-Wertung geben für die ambitionierten Crews zu zweit.

Wer bei der Regatta in Neustadt in Holstein mitsegeln mag, findet auf der Website des Neustadt-Cups (www.neustadt-cup.de) alle nötigen Unterlagen. Die ganze Familie ist eingeladen an diesem sportlichen Event in geschützten Gewässern teilzunehmen. Gesegelt wird in der Lübecker Bucht um feste und ausgelegte Seezeichen. Wie die Vergangenheit zeigt, ob „Profi“ oder „Erstling“ – jeder hat die Chance bei dieser Regatta zu gewinnen.

Programm am Samstag, den 11.06.2022:
Für die teilnehmenden Segler beginnt der Neustadt Cup dieses Jahr wieder am Samstag, den 11. Juni 2022.
ab 08:00 Uhr      Anmelden im Regattabüro in der Ausstellungshalle I
ab 09:00 Uhr      Regattatraining mit Tipps und Tricks in der Ausstellungshalle I
ab 10:00 Uhr      nach dem Check-In findet die Steuermannsbesprechung statt.
ab 11:30 Uhr      Auslaufen zur Regattabahn
ab 13:00 Uhr      beginnt dann die diesjährige Regatta um den begehrten Wanderpokal.
Nach intensiven Segelstunden auf der Ostsee – je nach Windlage und Yachttyp voraussichtlich zwei bis vier Stunden – stehen die Gewinner 2022 fest.
ab 18:00 Uhr      Grill- und Getränke vor der Ausstellungshalle
ca.19:00 Uhr      Siegerehrung in der Ausstellungshalle I. Abends treffen sich alle wieder in der Ausstellungshalle I der ancora Marina und dem Gewinner der Segelregatta wird vom Schirmherren und Bürgervorsteher der Stadt Neustadt in Holstein, Sönke Sela, feierlich der Neustadt-Cup-Wanderpokal überreicht. Zudem erhalten in jeder Gruppe jeweils die ersten 5 Platzierungen einen Glaspreis und der Gewerbeverein Neustadt in Holstein vergibt wieder das ‚Blaue Band‘. Zudem gibt es noch eine Reihe weiterer Sonderpreise.

Teilnahme und Preise:
Neustadt-Cup: Wanderpreis für die schnellste Yacht aller Gruppen nach berechneter Zeit
Blaues Band der Neustädter Bucht: Für die schnellste Yacht nach gesegelter Zeit
Anton-Schräder-Gedächtnispreis: Wanderpreis für die schnellste Yacht der Gruppen III + IV nach berechneter Zeit
Weekend-Cup: Preis für außergewöhnliche Leistungen jeglicher Art während der Wettfahrt
Hafenmeister-Cup: Für die Crew der Yacht mit der weitesten Anreise auf eigenem Kiel.
Hanse-Preis: Für die schnellste Yacht aus der Werft Hanse
Najad-Preis: Für die schnellste Yacht aus der Najad-Werft
Double-Hand-Preis: Für die schnellste Yacht nach berechneter Zeit in der Double-Hand-Wertung
Mittwochsregatta-Preis: Für das schnellste Schiff der Neustädter Mittwochsregatta nach berechneter Zeit, welches noch keinen anderen Sonderpreis gewonnen hat
Kreativpreis: Für das Schiff mit der originellsten Performance beim Zieldurchgang

Die Veranstalter und Organisatoren:
Beim Neustadt-Cup handelt es sich um eine gemeinsame Segelregatta der Stadt Neustadt in Holstein, der ancora Marina, der Stadtwerke Neustadt in Holstein (SWNH), des Neustädter Segler-Vereins und der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB).
Die Regattaleitung und Jury im Jahr 2022 übernehmen Andreas Beckmann, Dr. Claas Riedel und Dr. Udo Stalleicken vom NSV Neustadt.
Schirmherr ist der Bürgervorsteher der Stadt Neustadt in Holstein, Sönke Sela.

Anmeldung:
Die Möglichkeit zur Onlinemeldung für die Regatta ist ab sofort freigeschaltet.
Online: www.neustadt-cup.de/meldeunterlagen oder Frau Bei Riedel-Wang: Tel. 04561 5171-19, E-Mail: b.riedel-wang@ancora-marina.com
Anmeldeschluss ist der 09. Juni 2022.

Samstag ab 08:00 Uhr

Teilnahme: 45 € pro Yacht, ausschließlich per Überweisung bis zum 09.06.2022

Ort: ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein

www.neustadt-cup.de


11. und 12. Juni 2022

Ateliertage 2022:
30 mal WOW
an kreativen Orten
in der Holsteinischen Schweiz

Ateliertage in der Holsteinischen Schweiz © TZHSDas Wochenende 11./12. Juni 2022 steht in der Holsteinischen Schweiz ganz im Zeichen der Kunst

Künstlerisches entdecken in der Region – unter diesem Motto finden am Samstag und Sonntag wieder die Ateliertage in der Holsteinischen Schweiz statt.

Bereits zum 9. Mal öffnen Künstler und Kunsthandwerker in Eutin, Plön, Malente und Umgebung die Türen zu ihren Ateliers, Werkstätten und Galerien. Dabei sind die Gäste nicht nur dazu eingeladen, sich zu informieren und zuzuschauen, sondern mitzumachen und die Kunst in der Holsteinischen Schweiz hautnah zu erleben.

„In der Holsteinischen Schweiz gibt es eine rege Kunstszene mit vielen Ateliers, Werkstätten und Galerien, die oft eher im Verborgenen sind. Die Ateliertage sind eine tolle Gelegenheit für die Künstler, sich und ihre Werke zu präsentieren – gleichzeitig ist die Veranstaltung ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und ein echter Geheimtipp für Tagesausflügler“, weiß Caroline Backmann, Geschäftsführerin der Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZHS).

Teilnehmende Ateliers sind am roten Stuhl zu erkennen – diese sind das sichtbare Zeichen der Ateliertage in der Holsteinischen Schweiz und stehen vor den Ateliers oder auch bereits an den Hauptstraßen und weisen den Gästen den Weg.

Mit dabei bei den Ateliertagen 2022 sind 30 Ateliers, Werkstätten und Galerien in der Holsteinischen Schweiz, zehn von ihnen nehmen erstmals teil. Das Spektrum der präsentierten Kunst reicht von Plastiken bis zu Upcyclingprodukten, von Mosaikarbeiten bis zu Buchbindetechniken, von Töpferkunst bis zu künstlerisch gestaltetem Schmuck und von Malereien bis zu Illustrationen. Viele Kreative laden an den zwei Tagen zu Werkstatt- oder Gartenführungen ein, demonstrieren den Gästen ihre Techniken oder bieten Mitmachprojekte an.

Weitere Infos zu den Ateliertagen:
Ausführliche Informationen zu den Ateliertagen und den einzelnen Angeboten finden Interessierte unter www.ateliertage-hs.de bzw. telefonisch bei den Tourist Infos in Malente (04523 9842730), Plön (04522 50950) und Eutin (04521 70970). Zudem hat die TZHS einen übersichtlichen Flyer erstellt, der in den Tourist Infos in Malente, Eutin, Plön und Bosau, bei den Kulturschaffenden vor Ort sowie unter www.ateliertage-hs.de erhältlich ist.

Samstag und Sonntag jeweils 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: div. Orte in der HolsteinischenSchweiz

www.holsteinischeschweiz.de

Foto © Tourismuszentrale Holsteinische Schweiz (TZHS)


11. Juni 2022

ADAC Fahrradturnier für Kinder bei Möbel Kraft

Pressefoto ADAC FahrradturnierMobil und Sicher mit dem Fahrrad ans Ziel

Möbel Kraft in Bad Segeberg und der ADAC Schleswig-Holstein e.V. laden am Samstag alle Kinder im Alter von 8 – 15 Jahren zum ADAC Fahrradturnier ein. Kinder und Jugendliche trainieren hier auf dem Parkplatzgelände in der Ziegelstraße in spielerischer Weise, wie sie sich mit dem Fahrrad sicher im Straßenverkehr verhalten. Der vorbereitete Parcours stärkt Gleichgewicht, Geschicklichkeit und Selbstbewusstsein.

Seit über 50 Jahren bietet der ADAC Fahrradtrainings als praktisches Übungs- und Testprogramm zur Ergänzung der schulischen Radfahrausbildung von Kindern ab 8 Jahren an. Denn nur wer – auch unter schwierigen Bedingungen – richtig mit dem Fahrrad umgeht und entsprechende Verhaltens- und Vorgehensweisen erlernt hat, kann sich auch im Straßenverkehr regelgerecht und sicher bewegen.

Die Aufgaben orientieren sich an den Gefahren realer Alltagssituationen und werden nach den Erkenntnissen von Unfallforschern ständig optimiert. Der ADAC trägt mit dem Fahrradturnier seinen Teil zur Verkehrserziehung der jüngsten Verkehrsteilnehmer bei – mit dem vorrangigen Ziel, die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen im Straßenverkehr zu fördern: Damit sie erst gar nicht Gefahr laufen, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden.

Der spielerische Übungscharakter und die anschließende Turniersituation sind für die Teilnehmer*innen ein großer Ansporn zum Mitmachen und damit auch ein Sicherheitstraining, das Spaß macht.
Entsprechend ist auch die Betriebssicherheit der Fahrräder von entscheidender Bedeutung. Jedes Fahrrad und seine Ausrüstung werden vorab geprüft. Ebenso ist das Tragen eines Fahrradhelmes Pflicht.

Turnieraufgaben und – inhalte:
Als praxisnahes Übungsprogramm für das sichere Beherrschen des Fahrrads stellt der Fahrrad-Parcours seinen Teilnehmer*innen mehrere Aufgaben. Diese Fahrradübungen orientieren sich ausnahmslos an den Herausforderungen des modernen Straßenverkehrs – also am vorsichtigen Anfahren und Anhalten ebenso wie am Umfahren und Abbiegen oder auch am Abbremsen und Ausweichen aus höherer Geschwindigkeit.
Ob Spurwechsel, Schrägbrett oder Slalom, jede Fahrt durch den Parcours verbessert die motorischen Fähigkeiten und nach erfolgreichem absolvieren des Parcours gibt es zur Erinnerung an den Tag eine Urkunde und eine „kleine Überraschung“ für alle Teilnehmer*innen!

Samstag 11:00 – 15:00 Uhr

Teilnahme: frei
Das eigene Fahrrad und der Fahrradhelm sind für die Teilnahme erforderlich!

Ort: Möbel Kraft, auf dem Parkplatz, Ziegelstraße 1, 23795 Bad Segeberg
www.moebel-kraft.de/bad-segeberg

www.adac.de/verkehr/verkehrssicherheit/kindersicherheit/verkehrserziehung/mobil-sicher-radfahrer/


11. Juni 2022

Wanderung
„Böden und Pflanzen,
Felder und Wiesen,
Knicks und Wald im Nienthal“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumBegleiten Sie Dipl.-Agraringenieur und Landschaftsdirektor a. D. Dietrich Petter vom S.-H. Eiszeitmuseum bei dieser boden- und pflanzenkundlichen Wanderung durch das Nienthal.

Entdecken Sie die eiszeitlich entstandene Moränenlandschaft mit ihren Böden und Pflanzen, und erfahren Sie sowohl etwas über die Entstehung des Knicknetztes als auch die heutige und historische Landbewirtschaftung.

Samstag 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 3 €

Treffpunkt: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


11. Juni 2022

16. Lübecker Literaturtreffen

Günter Grass © TraveMediaSeit 2005 treffen sich auf Initiative von Günter Grass Autor:innen in Lübeck, um miteinander über ihre aktuellen Arbeiten zu diskutieren.

Während die Werkstattgespräche am Vortag stets unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, lesen die geladenen Autor:innen am Folgetag öffentlich aus ihren Werken.

Am Samstag, 11. Juni 2022, ist es wieder so weit: Um 19 Uhr können sich Literaturfreund:innen im Theater Lübeck vom Können der teilnehmenden Schriftsteller:innen überzeugen.

In diesem Jahr sind Alina Herbing, Dagmar Leupold, Norbert Niemann, Markus Ostermair, Fridolin Schley, Elke Schmitter, Nadine Schneider, Tilman Spengler und Feridun Zaimoglu zu Gast. Die Literaturtreffen finden mit freundlicher Unterstützung des Freundeskreises Günter Grass-Haus statt.

Samstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: 15 €, ermäßigt 10 €,  Schüler:innen im Klassenverbund 5 €.
Karten sind an der Kasse im Theater Lübeck oder unter Tel. 0451 399 600 erhältlich.

Ort: Theater Lübeck, Kammerspiele, Beckergrube 16, 23552 Lübeck

www.grass-haus.de


11. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte XXL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de


11. Juni 2022

Das LUBOŠensemble
mit dem Programm „WONNE“

Gut Hasselburg © TraveMediaIn seinem Programm WONNE stellt das LUBOŠensemble zwei Streichsextette vor, die auf ihre jeweils unverwechelbare Art zum Reisen und Träumen einladen.

Johannes Brahms – Streichsextett B-Dur op. 18 und Pjotr I. Tschaikowsky – Streichsextett d-moll, op. 70 “Souvenir de Florence”

Beide Sextette können gewissermaßen als musikalische Reiseberichte verstanden werden.

Sein Streichsextett B-Dur versteht der junge Johannes Brahms selbst als “Reisebericht und Zeugnis”, wie “wonnig” es das Leben im Sommer 1860 mit ihm meinte. Im Dezember des Vorjahres begonnen, hatte zur Vollendung seines ersten Streichsextetts wohl nur der Sommeraufenthalt in den blühenden Landschaften des Rheins bei Bonn gefehlt.

In “Souvenir de Florence” lässt Tschaikowsky seinen Aufenthalt in Florenz zu Beginn des Jahres 1890 Revue passieren und komponierte -zurück in der Heimat- in nur 17 Tagen seine ganz persönlichen Erinnerungen an die toskanische Hauptstadt. Nach Beendigung des Werks berichtete er über den schönsten Sommer, den er je habe erleben dürfen, und dass er “Souvenir de Florence” mit viel Freude und Begeisterung, ohne jegliche Mühe komponiert habe.

Diese beflügelnde Klangfreude ist beiden Sextetten gemein. Freue dich auf eine Reise durch rheinische und russisch-italiensiche Sommer!

Das LUBOŠensemble -seine Mitglieder sind Barbara Köbele, David Moosmann (Geige), Daniel Burmeister (Bratsche) sowie Rebecca Falk und Sebastian Chong (Cello)- hat als Gast den Geiger Valentin Chong eingeladen.

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: 25 €

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Konzertscheune, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de


11. Juni 2022

Lockdown – Tanz aus dem Corona Trauma

LOCKDOWN A.Neumann © Berend NeumannWie hat uns die Pandemie verändert? Was ist mit uns passiert? Welche unsichtbaren Narben, welche unterschwelligen Veränderungen bleiben zurück?

Seit Beginn der Corona Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich das gesellschaftliche Leben global grundlegend verändert. Zuvor schienen die spätmodernen Gesellschaften über stabile soziale Strukturen und ein routiniertes Wirtschaftssystem zu verfügen, welche individuelle Freiheit, Konsum und Wohlstand garantierten. Es war unvorstellbar, dass von Heute auf Morgen diese Freiheiten radikal eingeschränkt und das Wirtschaftsleben auf nahezu null reduziert werden könnten.

Doch ein unsichtbarer, schwer messbarer, winziger Organismus, der sich in der Umgebung von feuchten, warmen und gut belüfteten Schleimhäuten gerne niederlässt und dort zügig vermehrt, brachte weltweit Gesellschaften ins Wanken und machte mit der individuellen Freiheit kurzen Prozess.

Das Unvorstellbare wurde möglich – in vielen Ländern wurde flächendeckend das öffentliche und wirtschaftliche Leben heruntergefahren und Ausgangssperren verhängt. Es wurde genau geregelt, wer seine Wohnung für welche Zwecke und wie lange verlassen durfte. Jeder soziale Kontakt wurde zu einem nicht abschätzbaren Risiko. Das gemeinsame Atmen in Innenräumen wurde zur größten Gefahr. Der Atem als Hauptvirenträger musste gesetzlich reguliert und in sichere Bahnen gelenkt werden. Der sicherste Weg im Angesicht einer unbekannten, hoch ansteckenden Krankheit war die Selbstisolation in der eigenen Häuslichkeit. Doch so auf sich selbst zurückgeworfen, waren Viele ihren Ängsten und schlimmsten Befürchtungen ausgeliefert. Die eigenen vier Wände wurden zu einer Sicherheitskapsel in einem feindlichen Universum. Die Mitmenschen und Haustiere in dieser Kapsel wurden zum sozialen Notnagel, zum Ventil, zur Rettung und manchmal zur Verdamnis. Das eigene Leben wurde stillgelegt und dann plötzlich wieder hochgefahren, als sich die Mühlen des Homeoffice, des Homeschoolings und der Pflege des Familienlebens innerhalb von ein paar Quadratmetern wieder in Bewegung setzten. Viele ältere Menschen mussten in Einsamkeit diese über ein Jahr andauernden Kontaktsperren durchleben. Menschen starben, ohne ihre Angehörigen ein letztes Mal sehen zu dürfen. Die Corona Pandemie hat den meisten Menschen viel abverlangt und tiefe Wunden geschlagen.

Während der öffentliche Diskurs sich im Streit über Fakten, Werte und unterschiedliche Narrative erschöpft, thematisiert “LOCKDOWN” die gemeinsam geteilten Erfahrungen und Reaktionen. Die Szenen konzentrieren sich auf die Körper, die Psychen, das Verhalten und die Interaktionen zwischen den Menschen und mit der medialen Welt.  Aus dem Trauma Einzelner wird ein gesellschaftliches Trauma, dessen Bearbeitung dringend notwendig ist. Die Tanz-Theater-Performance leistet den Beitrag, sich der eigenen Erfahrungen während der Pandemie bewusst zu werden und diese Erfahrungen zu teilen. So kann eine Basis für einen Austausch geschaffen werden, der die tiefen Gräben zwischen Menschen mit unterschiedlichen Auffassungen zum Verlauf der Pandemie zu überbrücken beginnt. Zeitgenössischer Tanz orientiert sich an alltäglichem Verhalten und ist dadurch besonders geeignet, die in die Körper eingeschriebenen Erfahrungen der vergangenen Monate darzustellen und spürbar zu machen. Die Videoprojektionen verarbeiten die widersprüchliche und hitzige Informations- und Reaktionsflut in den staatlichen und sozialen Medien. Der tanzende Körper setzt die angestauten Gefühle und nur halb bewussten Gedanken frei und macht so Transformation auf der Bühne und im Zuschauerraum möglich.

Im Anschluss an die Premiere werden Fragen zu den Prozessen der Traumatisierung und zur künstlerischen Entwicklung des Projektes in einem Podiumsgespräch mit den Mitwirkenden und der Autorin, Trauma-Expertin und Coach Pamela Bessel diskutiert.

Die Schauspielerin und Tänzerin Angelika Neumann arbeitet in freien Tanz- und Performance-Projekten vornehmlich in Schleswig-Holstein. Mit dem TanzTheaterEutin unter der Leitung der aus Ungarn stammenden Choreografin Krisztina Horváth hat Angelika Neumann viele Tanztheater Projekte aufgeführt. Gemeinsam erforschen sie die Verbindung von Text, Musik und Tanz in der Tradition von Künstlerinnen wie Valeska Gert und Pina Bausch.

Soundkompositionen des Berliner Musikers Ole W. Traving und Flötenmusik aus klassischer und moderner Literatur eingespielt von der in Lübeck lebenden Flötistin Elisabeth Oltzen bilden den musikalischen Boden für Bühnengeschehen und Tanz.

Samstag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: 17,- €, ermäßigt 12,- €, zzgl. Vorverkaufsgebühr
Tickets gibt bei www.luebeck-ticket.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen in Lübeck.
Es gelten die aktuellen Corona Regelungen.

Ort: BUNTE RÄUME LÜBECK, Schwertfegerstraße 9, 23556 Lübeck

www.open-dance-experience.de

www.theaterineutin.de

www.bunte-raeume-luebeck.de


12. Juni 2022

Eiszeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumWer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns Eiszeitmuseum besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren)!

immer mittwochs und sonntags 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt (Erwachsene 4 €, Kinder 2 €), zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


12. Juni 2022

Das fidele Blasquartett
Eröffnung der Openair-Konzertsaison

Grebiner WindmühleDie vier Musiker vom Ensemble Das fidele Blasquartett freuen sich, mit Ihnen die Openairsaison zu eröffnen.

Die Musikauswahl ist breit gefächert. Ein bisschen klassische Kammermusik, eine Prise Oper, ein wenig nostalgischer Schlager und auch das eine oder andere Volkslied ist dabei.

Von Mozart, Rossini, Weber und anderen stammen die Zutaten, musikalisch gegart wird das Ganze von Martin Karl-Wagner – Flöte, Kati Frölian – Klarinette, Hagen Sommerfeldt – Horn und Wolfgang Dobrinski – Fagott. Sicherlich wird auch Tina Benz, die singende Müllerin aus Grebin, zum Abschmecken einmal dazu kommen.

Sonntag 18:30 Uhr

Eintritt: 20 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero crescendo, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Openair an der Grebiner Windmühle, Behler Weg 1, 24329 Grebin

www.musicbuero.de


13. Juni 2022

Ingo Oschmann: WUNDERBAR – es ist ja so!

Pressefoto Ingo Oschmann – WunderbarDie Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld gastiert am Montag mit seinem Programm „WUNDERBAR – es ist ja so!“ erneut auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Ingo Oschmann hat es endlich geschafft. Sein Live-Programm fegt über Deutschland.
Eine Humorparty mit Pointensalven im Sekundentakt, ein Programm voller verbaler Höhepunkte und menschlichen Abgründen. Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt, wie er. Seine Abende sind nie gleich, denn jedes Publikum ist anders. Dabei bleibt der Kleinkünstler (er ist nur 1,72 m groß) immer über der Gürtellinie. Ingo gibt wie immer alles, denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus!

„WUNDERBAR – es ist ja so!“ ist ein wortreicher, magischer Abend, der sein Publikum in kalten Zeiten mit einem warmen Herzen entlässt. Denn Ingo hat eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“. Dabei hebt er sich wohltuend von einer Vielzahl anderer Komiker im deutschsprachigen Raum ab, denn Ingo Oschmann ist alles andere als ein monothematischer Possenreißer.

Montag 20:00 Uhr

Eintritt: 22,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der MuK)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.ingo-oschmann.de


15. Juni 2022

Eiszeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumWer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns Eiszeitmuseum besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren)!

immer mittwochs und sonntags 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt (Erwachsene 4 €, Kinder 2 €), zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


15. Juni 2022

StrandparkKonzert
„DIE GUTEN“

Strandpark Timmendorfer StrandDie Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH (TSNT) lädt erneut zu kleinen, feinen, kostenfreien Konzerten in den Strandpark in Timmendorfer Strand ein.

Die Veranstaltungsreihe der StrandparkKonzerte hat einen festen Platz im Veranstaltungskalender der TSNT gefunden.
Was 2020 als neues, coronakonformes Format anfing und 2021 durch den Kultursommer ausgebaut werden konnte, ist nun ein gesetzter Bestandteil der Konzertsaison in Timmendorfer Strand.

An vier Abenden werden ab 19 Uhr unterschiedliche Bands in gemütlicher Atmosphäre zusammen mit Gästen und Einheimischen die Sommerabende ausklingen lassen.

Für Getränke und kleine Snacks sorgt Cocktail Revolution, die mit einem kleinen Stand dabei sind.

Das wohnlich, gemütliche Ambiente aus Liegestühlen und Picknickdecken lädt zum Verweilen ein. Eigene Decken dürfen außerdem auch mitgebracht werden.

Bei Regen können die Konzerte leider nicht stattfinden.

Konzertprogramm:
15.06.2022 DIE GUTEN
06.07.2022 Sundowner
20.07.2022 Jonas Green feat. Sa Voice
17.08.2022 Esther Jung & Lukas Kowalski

Mittwoch 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandpark, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.dieguten-band.de

www.timmendorfer-strand.de


15. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


15. Juni 2022

Prost! Mahlzeit!

Armin DiedrichsenArmin Diedrichsen – Sprecher und die beiden Musiker Thomas Goralczyk – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte, schauen tief in Töpfe und Flaschen.

Hören Sie lehrreiche und amüsante Texte von Wilhelm Busch über Mark Twain, Johann Wolfgang von Goethe bis Robert Gernhardt und dazu Musik von Johann Strauß und anderen über Rotwein, Champagner und Schweinespeck.

Ein paar hilfreiche Regeln zum richtigen Benehmen bei Tische gibt es auch.

Mittwoch 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Eintritt: 20 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero crescendo, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Openair in der alten Schlossgärtnerei Plön, Schlossgebiet 9a, 24306 Plön

www.musicbuero.de


16. Juni 2022

Die wundervolle Farbenwelt der Gasnebel

MondDie Geburt und der Tod der Sterne sind die farbenprächtigsten Momente im Weltall.

Gasnebel sind die Orte im Weltall, an denen sich Gas und Staub zusammenballen, um neue Sterne zu formen. Sobald ein Stern das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat und sich aufbläht, um dann zu explodieren, werden diese Gase wieder frei, verteilen sich mit unglaublichen Geschwindigkeiten im All und werden oftmals durch den sterbenden Stern wundervoll erleuchtet.

Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


16. Juni 2022

FeierAbendMusik Malente
„Klaroscuro“

Klaroscuro © KlaroscuroKlaroscuro – das Acoustic Duo bringt den unverwechselbaren Mix aus Gitarre, Südamerika und Lebensfreude nach Malente. Im Rahmen der Feierabendmusik haben die Malenter ein junges Duo engagiert, das sich mittlerweile als gefragte Musikformation im norddeutschen Raum etabliert hat. Die beliebte Reihe im After Work Stil findet im Kurpark in Malente seine Fortsetzung.

Die mediterranen Klänge „made in Lübeck“ vereinen bekannte Melodien der letzten Jahrzehnte mit fetzigen, modernen Interpretationen. Mit einem umfangreichen Repertoire im Latin Style, neben spanisch auch in Englisch, französisch und italienisch, sorgen Klaroscuro für internationales Feeling. Besondere Highlights im Repertoire von Klaroscuro sind die herzzerreißenden südamerikanischen Balladen und Duette, sowie die fetzigen spanischen Flamenco-Pop Stücke und mehrstimmigen Boleros. Die Musiker überzeugen bei ihren Sommerklängen durch moderne Interpretationen, Sprachenvielfalt und spannende Rhythmen, die zum Tanzen anregen, egal ob zu aktuellen Hits von Camila Cabello und Alvaro Soler oder Klassikern, wie Lambada und den Gipsy Kings.

Klaroscuro steht dabei nicht nur für die wörtliche Kombination aus hell und dunkel, sondern beschreibt auch den musikalischen Stil: Rhythmische Gitarrensounds aus Lateinamerika, kombiniert mit Gesang aus Ländern der ganzen Welt. Authentisch gecovert, bringen sie mit Songs aus fernen Ländern wie Cuba, Kolumbien und Mexiko, Frankreich, Peru, oder Italien ein Flair von Urlaub, Freiheit und Lebensfreude in den Kurpark von Malente.

Gegründet wurde das Duo Klaroscuro im Jahre 2015. Zunächst überwiegend im Raum NRW unterwegs, konnte sich Klaroscuro innerhalb kürzester Zeit in ihrer aktuellen Heimat an der Ostsee als gefragtes Musik Duo einfinden. Mit Hunderten von Konzerten begeistert Klaroscuro Deutschlands schönste Urlaubsregionen, wobei sich die beiden Künstler mit viel Raffinesse und Engagement präsentieren. Das stilvoll ausgewählte Repertoire bietet dabei genau die richtige Kombination aus stimmungsvollen Klassikern und bewegenden Melodien für eine musikalische Weltreise der besonderen Art. Lassen Sie sich in Ihren letzten Urlaub mitnehmen und feiern Sie das Leben gemeinsam mit Klaroscuro.

Donnerstag 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: frei, für die Künstler geht der Hut rum

Ort: Musikmuschel im Kurpark, Bahnhofstraße 4a, 23714 Malente
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert in der Liegehalle im Kurpark statt.

www.tourismus-malente.de

Foto © Klaroscuro


16. Juni 2022

Das Beste von Heinz Erhardt

Heinz Erhardt © Theaterschiff LübeckDer Heinz-Erhardt-Abend ist wieder da! Am Donnerstag gastiert Christian Schliehe wieder in seiner Paraderolle als Heinz Erhardt auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Der Kabarettist und Komiker der ersten Stunde der BRD ist einzigartig, doch seine Lieder und Texte leben auch ohne ich weiter: Ernstes und urkomisches, Sinniges und Hintersinniges, denn „Humor ist eigentlich eine erste Sache …“.

Unvergessen sind seine verschraubten Wortspiele, skurrilen Verse, Filme und Schlager: Charmant-witzige Liebeslieder, Stimmung, Lebensgefühl und Swing der 50er und 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts sorgen für einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend für alle Generationen.

Der Schauspieler und Regisseur Christian Schliehe hat den Heinz-Erhardt-Abend nicht nur inszeniert, sondern spielt ihn auch selbst.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 28,-/25,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der MuK)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.christianschliehe.de


17. Juni 2022

Lesung und Gespräch
„Das erfinderische Leben“

Ausschnitt Stammbaum © MNU Das erfinderische LebenAm Freitag findet eine Lesung und ein anschließendes Gesprächmit dem Titel „Das erfinderische Leben“ im Domhof des Museums für Natur und Umwelt statt.

Thematisiert wird das Waggon-Gespräch zwischen den Romanfiguren Felix Krull und Prof. Kuckuck aus Thomas Manns „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“.

Veranstalter sind das Museum für Natur und Umwelt, das Buddenbrookhaus sowie der Naturwissenschaftliche Verein zu Lübeck e. V.

Erfinderisch geht es in der Natur ebenso wie in der Literatur zu. In Thomas Manns Schelmenroman „Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ diskutiert die besonders fantasiebegabte Titelfigur mit dem Museumsdirektor Professor Kuckuck über das Werden der Welt: über die „Klümpchen der Urwesen“ und die „Dummheit“ der Saurier, über unsere Milchstraße als „Mauerblümchen“ und natürlich den „Spätkömmling“ Mensch.

Nicht alles, was Thomas Mann seinen Figuren in den 1950er Jahren in den Mund legt, hat bis heute wissenschaftlich Bestand. Der vergnügliche Streifzug durch das Werden der Welt und des Menschen mit den Schauspielern Jörn Kolpe und Peter Grünig wird deshalb flankiert von einem Gespräch aus heutiger Sicht: Dr. Susanne Füting, die Leiterin des Museums für Natur und Umwelt, und Dr. Birte Lipinski, die Leiterin des Buddenbrookhauses, schauen mit Kuckuck und Krull auf Natur und Literatur.

Freitag 18:00 – 19:30 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr

Teilnahme: 10 €
Der Kartenvorverkauf findet im Museum für Natur und Umwelt  statt.
Eine telefonische Reservierung unter 0451 – 122 4122 ist möglich.
Sofern die Veranstaltung nicht ausverkauft ist, wird eine Abendkasse eingerichtet.
Die Eintrittskarte berechtigt ebenso zum einmaligen Besuch des Museums für Natur und Umwelt an einem anderen Tag.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

www.buddenbrookhaus.de


17. Juni 2022

Acoustic Groove Duo
Jörn Rönneburg & Wolfgang Dreller

Acoustic Groove Duo © Andreas GüldnerWie wunderbar wäre es, Musik zu machen ohne Scheuklappen, ohne Stil- und Genregrenzen- aber immer mit dem besonderen Groove? Begeistert von dieser Idee treffen sich Jörn Rönneburg, Gitarrist und Musikpädagoge aus Hamburg und der Kieler Musiker Wolfgang Dreller im Jahre 2005 und gründen das Acoustic Groove Duo.

Seitdem sind sie auf der Reise, mit viel Spaß am Ausprobieren, Basteln und Improvisieren, immer auf der Suche nach dem Geheimnis des Grooves. Die Musik, die so entsteht, passt in keine Schublade. Die Instrumentalkompositionen erzählen musikalische Geschichten aus Sound und Rhythmus; manchmal sind es flüchtige Bilder und Emotionen mit Inspirationen aus der ganzen Welt des Klangs. Die Songs aus der Feder von Jörn erzählen vom Menschen mit seinen kleinen und großen Freuden, Dramen und Gefühlen. Sein Blick geht dabei von ganz innen bis weit über den Tellerrand hinaus und ist, bei aller Kritik, immer liebevoll. Die Arrangements sind eine lebendige Mischung aus Folk, Pop, Reggae, Rock, Jazz, Klassik und Weltmusik.

„The Duo that does what duos should do.“ Dieses Bonmot von Max Goldt wurde ihr Motto.

So rauscht der Acoustic Groove dieses Mal durch die Lande und erzählt von der Idee, Musik einfach nur um der Musik willen zu machen. Weil, wie schon Frank Zappa sagt: „Music is the best.“

Freitag 18:30 Uhr, Einlass ab 18:00 Uhr

Eintritt: 15 €
Kartenvorverkauf telefonisch: (0174) 679 47 45 (Tina Benz) oder per Mail an herrk@posteo.de (Wolfgang Dreller)

Ort: Historische Mühle Grebin, Behler Weg 1, 24329 Grebin

www.acoustic-groove-duo.de

Foto © Andreas Güldner


17. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte XL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche
  • Technik, Nachführung, Belichtung, Präzision
  • Beobachtungsobjekte und Ziele
  • Bilder, Bilder, Bilder
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Freitag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


18. Juni 2022

Hafen Live

Plakat Hafen_Live © www.luebecker-bucht-ostsee.deViel Musik und tolle Stimmung im Hafen von Neustadt in Holstein

Sieben Bühnen in sieben Locations und acht Bands – das ist die Veranstaltung Hafen Live in Neustadt in Holstein, die am Samstag zu einem Abend voller Live-Musik in maritimem Flair einlädt.

Vor der wunderbaren Kulisse der Neustädter Häfen klingt am Veranstaltungstag aus den teilnehmenden Restaurants die Musik der Live-Bands, während die Zuschauer es sich bei leckeren Speisen gut gehen lassen und lauschen.

Einen musikalischen Appetizer gibt es bereits um 14:00 Uhr beim Fischbrötchenkutter ‚Fischtempel‘.

Die letzte Band betritt dann um 22:30 Uhr die Bühne und hat deutschsprachigen, energiegeladenen Pop/Rock aus Köln an Bord.

Das Programm Hafen Live 2022 auf einen Blick:

Joe Green
14:00 Uhr beim Fischtempel (Fischbrötchenkutter)
Am Hafen, 23730 Neustadt in Holstein
Rock & Oldies mit akustischer Gitarre und unverwechselbarer Stimme

SIDE BY SIDE
18:00 Uhr beim Tüdel & Trödel
Hafenwestseite Neustadt
Acoustic Soul, Pop & Jazz mit dem international besetzten Duo

Frühstücksbeat
19:30 Uhr in Krabbes Restaurant
Grüner Gang 17, 23730 Neustadt in Holstein
appetitliche Beatschnittchen aus den 60er und 70er Jahren

Heet & Smith
20:00 Uhr im Waterkant
Waschgrabenallee 31, 23730 Neustadt in Holstein
Soul und Funk treffen auf Pop

Mocktones
20:30 Uhr in Klüvers Brauhaus
Schiffbrücke 2-4, 23730 Neustadt in Holstein
Party Power Rock aus Hamburg; eine Zeitreise in viele Genre-Schubladen

Igor Landy – Duo
20:30 Uhr im Arborea marina Resort
An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein
Der ‘The Voice’-Kandidat ist ein Garant für Gänsehaut und Emotion

Baltique
21:00 Uhr im Kulturwerkstatt Forum
Wieksbergstraße 2, Neustadt in Holstein
Kieler alternativer Rock

Stereogold
22:30 Uhr in der Kulturwerkstatt Forum
Wieksbergstraße 2, Neustadt in Holstein
deutschsprachiger, energiegeladener Pop/Rock aus Köln

Samstag ab 14:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: div. Orte in 23730 Neustadt in Holstein

Lageplan mit Band-Infos (pdf)

www.luebecker-bucht-ostsee.de


18. und 19. Juni 2022

ABBA Klaro!
Komödie mit den größten Hits von ABBA

ABBA Klaro © Linus-KloseDie ABBA-Komödie „ABBA Klaro!“ läuft noch bis zum 03. Juli 2022 auf dem Theaterschiff Lübeck. Es gibt noch Karten.

Benni, der ehemalige Sänger der Abba Coverband BABBA, steht mit dem Rücken zur Wand. BABBA ist lange aufgelöst und all seine Karrierepläne sind in Flammen aufgegangen. Und nun wird er auch noch von einem brutalen Mafioso mit dem Tode bedroht. Ihm bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder er kommt in wenigen Tagen an eine große Summe Geld oder … ums Leben. Benni entscheidet sich für Letzteres. Doch dann tut sich eine dritte Möglichkeit auf und Benni geht volles Risiko, um sein Schicksal noch ein letztes Mal in die Hand zu nehmen.
Ob ihm dies gelingt und was Nagelpflege, Hundefutter, Bier und enttäuschte Liebe damit zu tun haben, klärt sich im Laufe des Abends. Und am Ende erlebt das Publikum ein ABBA-Konzert der Extraklasse. Ein Muss – garantiert nicht nur für Fans der schwedischen Superband.

Samstag 17:00 Uhr und 20:00 Uhr
Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: 31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der MuK)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Foto © Linus-Klose


18. Juni 2022

Eine Reise mit dem Sternenlicht

MondDie Geschwindigkeit des Lichts ist hoch: 300.000 km pro Sekunde. Ist der Weg jedoch weit, so dauert die Reise mit Lichtgeschwindigkeit auch eine Weile. Allein zur Sonne dauert die Reise mit Lichtgeschwindigkeit immerhin schon mehr als 8 Minuten. Das ist jedoch erst der Anfang!

  • Wenn das Universum unendlich ist und es unendlich viele Sterne gibt, warum ist der Himmel dann in der Nacht nicht hell?
  • Wie alt ist das Sternenlicht?
  • Was sehen wir da eigentlich am Himmel?

Samstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de


18. Juni 2022

Olga Scheps

Gut Hasselburg © TraveMediaDie international gefeierte Pianistin Olga Scheps hat ein Faible für die europäische Musik der Romantik. Sie wird als “Klavierpoetin” gefeiert.

Geboren 1986, entdeckte die Tochter zweier Pianisten im Alter von vier Jahren das Klavierspiel für sich. Bereits in jungem Alter entwickelte Olga Scheps ein Klavierspiel, das intensive Emotionalität und Ausdrucksstärke mit außergewöhnlichem pianistischen Können vereint. Dieses Talent entdeckte auch Alfred Brendel, der die junge Künstlerin förderte.

Heute konzertiert Olga Scheps mit großem Erfolg in weltbekannten Konzerthäusern und ist gefragter Gast bei renommierten Festivals. Ausgezeichnet mit einem ECHO Klassik für ihr Debütalbum “Chopin”, ist Olga Scheps seit 2009 Exklusivkünstlerin bei Sony Classical. Ihre Einspielungen werden von den Kritikern hoch gelobt. Ihr Album “Satie”, veröffentlicht zum 150. Geburtstag Chopins, landete auf Anhieb auf Platz 1 der deutschen Klassik Charts.

Zum Klavierabend im Barocksaal des Herrenhauses auf dem Kultur Gut Hasselburg bringt Olga Scheps folgendes Programm mit:
Ludwig van Beethoven – Klaviersonate Nr. 8 c-Moll op. 13 “Pathétique”
Ludwig van Beethoven – Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110
Franz Schubert – Wanderer-Fantasie op. 15 C-Dur D 760
Robert Schumann – Faschingsschwank aus Wien op. 26

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: 20 – 25 €

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Konzertscheune, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de

www.olgascheps.com


18. Juni 2022

Solistenkonzert mit MHL-Studierenden und Lübecker Philharmonikern

Takahiro Nagasaki, Dirigent © Marlène Meyer-DunkerZum traditionellen Solistenkonzert lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Samstag in den Großen Saal ein. Vier junge Talente der MHL präsentieren sich mit dem Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck unter Leitung von Takahiro Nagasaki mit Solokonzerten von Spohr, Mahler, Bloch und Britten.

In diesem Jahr sind der Bariton Beomseok Choi, Klarinettist Han Kim, Geigerin Juliette Roos und der Cellist Julian Bachmann im Rahmen ihrer Konzertexamen-Prüfung auf der Bühne im Großen Saal zu erleben. MHL-Student Han Kim spielt das bedeutende vierte Klarinettenkonzert von Louis Spohr. Der Südkoreaner, der bei Andrew Webster in London studierte, bevor er sein Studium bei Sabine Meyer in Lübeck fortsetzte, hat sich damit eines der schwierigsten Stücke der Klarinettenliteratur vorgenommen, das eher selten seinen Weg in die Konzertprogramme findet. Seit September 2018 ist er als zweiter Soloklarinettist beim Finnish Radio Symphony Orchestra engagiert und erspielte sich 2019 den zweiten Preis sowie den Publikumspreis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD.

MHL-Student Julian Bachmann übernimmt den Solopart in der weit ausladenden, fast filmisch angelegten Hebräischen Rhapsodie „Schelomo“ von Ernest Bloch.  Der mit zahlreichen Stipendien ausgezeichnete Cellist ist seit Dezember 2020 Mitglied im Gürzenich-Orchester Köln und studiert parallel im Studiengang Konzertexamen bei Prof. Troels Svane in Lübeck.

Gustv Mahler verarbeitete seine Emotionen über eine unerfüllte Liebe in den bekannten „Liedern eines fahrenden Gesellen“. MHL-Bariton Beomseok Choi präsentiert die in ihrer emotionalen Bandbreite zwischen Liebessehnsucht, Trauer und Schmerz groß angelegten Stücke. Choi studierte in Südkorea, Dresden und seit 2020 in Lübeck bei Prof. Manuel Uhl. Er ging als Preisträger aus internationalen Wettbewerben hervor und gehört seit März 2019 zum Lübecker Opernstudio.

Die britische Violinistin Juliette Roos schließlich stellt sich mit Benjamin Brittens tiefsinnigem Violinkonzert d-Moll vor. Es ist das erste Werk, das Britten in seiner Wahlheimat Amerika fertigstellte: Er emigrierte 1939 und begann bereits auf dem Schiff mit der Komposition. Roos wird das Werk mit seiner expressiven Grundstimmung und spanischen Anklängen präsentieren, geprägt von der Sehnsucht nach einer besseren Welt. Sie ist Preisträgerin zahlreicher internationaler Wettbewerbe und studiert nach Stationen in Lausanne bei Pavel Vernikov und in London bei David Takeno nun bei Prof. Heime Müller in Lübeck.

Dirigent Takahiro Nagasaki ist seit der Spielzeit 2021/2022 erster Kapellmeister und stellvertretender Generalmusikdirektor am Theater Lübeck. Erstmals ist er im Rahmen der Kooperation im Großen Saal der MHL zu erleben.

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: 14 € und 19 €, ermäßigt 8 € und 12 €
Karten sind unter www.mh-luebeck.de sowie an der Abendkasse erhältlich.

Ort: Musikhochschule Lübeck, Großer Saal, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de

Foto Takahiro Nagasaki, Dirigent © Marlène Meyer-Dunker


18. Juni 2022

Music for Future:
die 4 Jahreszeiten von Vivaldi

Basilika AltenkrempeDie Capella Mobile ist das Kammerensemble der Hamburger Camerata.

Die Vier Jahreszeiten von Antonio Vivaldi sind wahrscheinlich die berühmtesten und beliebtesten Violinkonzerte der Musikgeschichte.

Mit dem Programm „Music for Future“ möchte die Capella Mobile dieser Musik eine neue Bedeutung geben.
Mit meditativen Einschüben von John Cage und Texten von Klimaaktivist Eckart von Hirschhausen weist die Musik mit Nachdruck auf die Bedeutung einer gesunden Natur für das Wohlbefinden des Menschen hin: „Wir müssen nicht die Welt retten – sondern uns.“

Samstag 19:30 – 20:30 Uhr

Eintritt: frei, um Spenden wird herzlich gebeten

Ort: Basilika Altenkrempe, Milchstr. 18, 23730 Neustadt in Holstein/Altenkrempe

www.altenkrempe-kirchengemeinde.de


18. Juni 2022

„Im Revier des Steinkauzes“

Steinkauz © Arne Blohm Sievers, Sven ArndtDas Dorf Garbek im Kreis Segeberg hat ganz besondere Nachbarn, die im Naturpark Holsteinische Schweiz und im gesamten Östlichen Hügelland äußerst selten sind: Steinkäuze. In Schleswig-Holstein sind sie vor allem in Dithmarschen verbreitet.

Auf einer Wanderung von ca. 3,5 km Länge geht Arne Blohm-Sievers vom örtlichen Natur- und Umweltverein “Passopp Wensin e. V.” mit den Teilnehmenden auf die Suche nach den kleinen Eulen. Dank eines Auswilderungsprojektes des Vereins, welches seit 2009 läuft, kann man hier im abnehmenden Tageslicht die gar nicht so scheuen Wichte in ihrem dörflichen Lebensraum hören und beobachten.

Samstag 20:30 – 22:30 Uhr

Teilnahme: frei
Bitte anmelden unter: Tel: 040 / 284099844 oder online: www.tagderstadtnaturhamburg.de

Treffpunkt: 1 km außerhalb von 23827 Garbek, an der Kreisstraße K1 von Garbek nach Travenort; Eingang “Alte Lehmkuhle”, kurz hinter Sophienberg (nach Passopp-Eulenschild Ausschau halten)

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © Arne Blohm Sievers, Sven Arndt


19. Juni 2022

Eiszeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumWer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns Eiszeitmuseum besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren)!

immer mittwochs und sonntags 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt (Erwachsene 4 €, Kinder 2 €), zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


19. Juni 2022

Klönschnacknachmittag

Kremper Tor Neustadt in HolsteinLetzte Gelegenheit, die Sonderausstellung „Alte Neustadtbilder. Fotos aus privaten Alben“ zu besuchen.

Die Ausstellungsmacher Thomas Schwarz und Ulrike Gollan-Lambeck laden letztmalig am Sonntag zu einem „Klönschnacknachmittag“ ein. Von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr können Gäste jeden Alters im zeiTTor gemeinsam die Ausstellung entdecken.

Zu sehen sind über 1000 Bilder von Neustadt in Holstein, Pelzerhaken und Rettin. Zu den selten gezeigten Motiven zählen Fotos z. B. aus der Zeit der britischen Besatzung 1945/46, der Marktplatz im Wandel der Zeit, Gewerbebetriebe aus der Vergangenheit, die Geschichte der Baugenossenschaft von 1936 bis heute und vieles mehr. Highlights sind Filme über einen Stadtrundgang im Jahr 1953 und über das Vogelschießen von 1937.

Thomas Schwarz wird als Ansprechpartner vor Ort sein und für Fragen bereitstehen.

In gemütlicher Runde kann bei einer Tasse Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gemeinsam am „Grabbeltisch“ mit 700 Bildern geschmökert werden.

Am Ende der Veranstaltung werden dreimal je 10 Bilder dieser Ausstellung verlost. Die Gewinner und Gewinnerinnen können sich die Bilder selbst frei aussuchen. Lose gibt es kostenfrei an der Kasse.

Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 4 €
Es gelten die aktuellen Corona-Regeln.

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


19. Juni 2022

Malenter Sommermusik
Swing Company Bigband Kiel

Swing Company Big Band Kiel © Swing Company Big Band KielGrund zur Freude: Die SWING COMPANY BIGBAND feiert ihr 25-jähriges Bestehen in Malente. Am Sonntag gastiert die Kieler Big Band, die 1997 von dem langjährigen Dirigenten Horst Trautmann aus dem Jugendblasorchester Gettorf heraus gegründet wurde in den Kurpark. Seit 2017 ist Andreas Reimers der Bandleader der Formation.

Die SWING COMPANY BIGBAND ist ein Unterhaltungsorchester, welches den knackigen Bigband-Sound mit der Leichtigkeit des Easy Listenings kombiniert. Dabei fühlt sich das 20-köpfige Orchester in nahezu jedem Genre zuhause. Egal ob Swing der 30er, Jazz der 40er, Rock’n Roll der 50er Jahre oder Blues-, Soul-, Latin- und Funky-Music – alles wird stilsicher instrumental oder vokal wiedergegeben.

Im Jubiläumsjahr wartet auf die Zuhörer im Kurpark in Malente ein Programm der Extraklasse mit Klassikern von Glenn Miller, Benny Goodman und Duke Ellington, aber auch von zeitgenössischen Komponisten wie Herbie Hancock, Antônio Carlos Jobim und Arturo Sandoval. Alle Titel, wie z. B. A Night In Tunisia, Route 66 oder Watermelon Man wurden vom Bandleader handverlesen ausgesucht und von A bis Z perfekt für die SWING COMPANY BIGBAND arrangiert und orchestriert.

Man darf sich also freuen auf „non-stop-Bigband-Hits“ in einer 2-stündigen Live-Show zur besten Nachmittagszeit.

Dazu serviert die Kaffeerösterei Vogt aus Malente Kaffeespezialitäten und sicher auch das ein oder andere Stück Kuchen.

Sonntag 14:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Musikmuschel im Kurpark, Bahnhofstraße 4a, 23714 Malente

www.tourismus-malente.de

Foto © Swing Company Big Band Kiel


19. Juni 2022

„Nutzpflanzen des Alltags am Selenter See”

Löwenzahn © VDN/FroschMit dem Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. und Sabine Hönig (www.kreagogik.de) geht es am Ufer des Selenter Sees auf die Suche nach den vielen Pflanzen, die uns im Alltag behilflich sein können.

Ob zur Schönheitspflege, als nützliche Anti-Mückenabwehr, als Mückenstich- und Brennnessel-Ersthelfer, zum Kochen, zum Färben, zum Kleben, zur Pflanzenpflege oder Schädlingsabwehr im Garten – die Anwendungsbereiche sind vielfältig und es gibt hier so manch Erstaunliches zu erleben.

Zu guter Letzt erwartet die Teilnehmenden am Ende noch eine kleine Überraschung für die Sinne.

Sonntag 16:00 – ca. 18:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 6 €, Kinder 3 €, Familien 13 €
Bitte wochentags anmelden unter Tel. 04521 7756540

Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © VDN/Frosch


19. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Sonntag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


21. Juni 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


21. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Dienstag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


22. Juni 2022

Eiszeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumWer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns Eiszeitmuseum besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren)!

immer mittwochs und sonntags 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt (Erwachsene 4 €, Kinder 2 €), zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


22. Juni 2022

Kuratoren-Führung
mit Katrin Maibaum M.A.
durch die Sonderausstellung
Till Warwas – Zufall und Wirklichkeit

Till Warwas, Blaue Komposition, 2017, Acryl auf Leinwand © VG Bild-Kunst, Bonn 2022Bei einem Rundgang durch die Ausstellung wird die Kunsthistorikerin Katrin Maibaum Ihnen das Werk des Bremer Künstlers Till Warwas anhand ausgewählter Werke vorstellen und die Entwicklung des Malers durch die vergangenen vier Jahrzehnte hindurch beleuchten.

Das Ostholstein-Museum führt in diesem Sommer erstmalig eine Sonderausstellung in seiner neuen Dependance im Kloster Cismar durch. Sie ist dem Schaffen des Bremer Künstlers Till Warwas gewidmet. Er ist Mitglied der in Schleswig-Holstein bekannten Künstlergruppe der Norddeutschen Realisten und feiert 2022 seinen 60. Geburtstag.

In dieser Retrospektive mit Werken aus dem Zeitraum von 1982 bis heute liegt ein besonderes Augenmerk sowohl auf seinen einfühlsamen, direkt in der Natur gemalten Pleinair-Landschaften als auch auf seinen durch ihre detailgenaue Wiedergabe bestechenden Stillleben, die einen ganz eigenen Schwerpunkt in seinem Werk ausmachen. Hinzu kommen Blumenbilder sowie frühe Landschaften und Interieurs, wodurch sich die besondere Gelegenheit bietet, auch das eher unbekannte Frühwerk von Till Warwas aus seiner Berliner Zeit zu entdecken. Auf diese Weise lässt sich die Entwicklung seines Werkes in den letzten vier Jahrzehnten nachzuvollziehen.

Besonders reizvoll ist dabei auch der Umstand, dass die Ölbilder in weiten Teilen aus Privatbesitz stammen und somit der Öffentlichkeit nur temporär präsentiert werden, bevor sie in ihre Sammlungen zurückkehren.

Till Warwas wurde 1962 in Bremen geboren und studierte ab 1984 freie Malerei an der Hochschule der Künste Berlin bei Prof. Klaus Fußmann, bei dem er Meisterschüler war.

Seit 1990 unterhält Till Warwas ein Atelier in Bremen. Zahlreiche Arbeitsaufenthalte führten ihn u.a. nach Frankreich, England, Polen, Dänemark, Schweden, an Nord- und Ostsee sowie ins Rheingau. Seit 2002 nimmt er regelmäßig an den Pleinair-Symposien der Gruppe der Norddeutschen Realisten teil.

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein reich bebilderter Katalog, der von der Karin und Uwe Hollweg-Stiftung, Bremen, und der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein gefördert wurde.

Mittwoch 15:00 Uhr

Teilnahme: 5 €
Anmeldung unter info@oh-museum.de
Bitte beachten Sie, dass die Ausstellungsräume leider nicht barrierefrei zu erreichen sind.

Ort: Kloster Cismar, Bäderstraße 42, 23743  Grömitz

Foto © VG Bild-Kunst, Bonn 2022


22. Juni 2022

„Vielseitige Wildkräuter – sammeln und zubereiten”

Ringelblume © Sabine HönigIm Frühsommer steht eine reiche Auswahl an Wildkräutern bereit. Welche von ihnen eignen sich zum Würzen, welche sind lecker und auch in größeren Mengen auf dem Teller geeignet oder welche tragen gar zur Fitness bei?

Für alle, die wissen möchten, wie Löwenzahn, Giersch und Co. in der Küche Verwendung finden können, bieten der Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. und die Dipl.-Biologin Dorit Dahmke einen Kräuterkurs in der Alten Schlossgärtnerei in Plön an.

Dabei werden Wildkräuter gesammelt und anschließend für den Verzehr zubereitet.

Mittwoch 17:00 – ca. 19:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 6 €
Bitte wochentags anmelden unter Tel. 04521 7756540

Treffpunkt: Alte Schlossgärtnerei, Schlossgebiet 9a, 24306 Plön

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © Sabine Hönig


22. Juni 2022

Hanse Vokal
Polyphonie entlang der Ostsee

Europäisches Hanse-Ensemble Hanse Vokal 2022 © Olaf MalzahnAuf ein außergewöhnliches Klangerlebnis können sich die Gäste im EHM freuen: Mit nur acht Sänger:innen tritt das Europäische Hanse-Ensemble im Beichthaus des Europäischen Hansemuseums in neuem Format und intimerer Besetzung auf, um sich speziell der Vokalmusik aus der Zeit um 1600 zu widmen.

Mit »Hanse Vokal« entführt das international besetzte, junge Ensemble unter der Leitung von Manfred Cordes das Publikum in die besondere Klangwelt der Vokalpolyphonie, wie sie die Komponisten in den Hansestädten Rostock, Stettin, Danzig oder Königsberg aus Italien und den Niederlanden – sicher auf den Handelswegen der Hanse – importiert hatten.

Die Vokalwerke, die vor gut 400 Jahren in den alten Hansestädten erklangen, haben nichts von ihrer besonderen Atmosphäre und Eindringlichkeit eingebüßt.

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: 12 €, ermäßigt 10 €
Tickets können online im Ticketshop des Europäischen Hansemuseums erworben werden.

Ort: Europäisches Hansemuseum, Beichthaus, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu


22. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


23. – 26. Juni 2022

JazzBaltica 2022

Nils Landgren und Big Band OGTVom 23. bis zum 26. Juni 2022 findet mit JazzBaltica in Timmendorfer Strand wieder ein langes Wochenende voller Jazz direkt am Meer statt.

Auf dem Festivalgelände im und um das Maritim Seehotel feiern internationale Stars zusammen mit jungen Talenten die Jazzmusik in all ihren Facetten.

Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem renommierte Künstlerinnen und Künstler wie Wolfgang Haffner, Max Herre, Omar Sosa, Marialy Pacheco, China Moses, Jakob Manz, Aki Takase, Pablo Held, Diego Piñera und Bands wie Enders Room, Dirty Loops, XXXX, Jazzbaby!, Freedom Tree und die NDR Bigband.

Ein Highlight dieses Sommers wird der Auftritt der Tropicalismo-Legende Gilberto Gil sein, der mit Familie und Freunden seinen 80. Geburtstag auf der JazzBaltica-Bühne musikalisch begehen wird.

Ein besonderes Musikerlebnis ist der Auftritt des Schauspielers Christian Brückner, der im Familienkonzert zusammen mit dem wilden Jazzorchester die Abenteuergeschichten des Wolfsjungen Mowgli aus »Das Dschungelbuch« erzählen wird.

Donnerstag – Sonntag

Eintritt: frei oder diverse Preise

Ort: Strand, Maritim Seehotel Timmendorfer Strand, Trinkkurhalle, 23669 Timmendorfer Strand

www.jazzbaltica.de


23. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte XXL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos: www.sterne-fuer-alle.de


23. Juni 2022

Don Clarke – Fett and Furious

Ersatztermin für Corona-Ausfall

Pressefoto Don Clarke © www.blende4.deDer Comedian Don Clarke gastiert am Donnerstag mit seinem neuen Programm „Fett and Furious“ auf dem Theaterschiff Lübeck.

Endlich ist es soweit! Nach fünf ausverkauften Schmidt-Gastspielen mit seinem aktuellen Programm SEXundSECHZIG beglückt Don Clarke seine Fans mit einer neuen Show.

In seinem brandneuen Programm „Fett and Furious!“ nimmt der preisgekrönte Comedian im eng anliegenden schwarzen Hoodie das Publikum mit auf einen wilden Ritt. Als fünffacher Vater will er immer noch Party machen UND weiß auch wie das geht. Einer der wenigen, der ein Alsterwasser so trinkt, dass die Zitronenlimo im Glas bleibt. Ein Mann mit einem gespannten Verhältnis zu Mozzarella und Pute und einer Vorliebe für Raufaser mit scharfem Senf. Er hat das Essen beim Imbiss für sich entdeckt, geht vorsichtshalber aber nur noch fünf mal die Woche hin. Wenn man während seines Programmes mal durchschnaufen kann, hat man das Gefühl, er hätte außer Gewicht nichts mehr zu verlieren. Er hat kein Gramm abgenommen, aber an Wortwitz extrem zugelegt und peitscht das Publikum mit XXXL-Bühnenpräsenz durch Themen wie Netflix Binge-Watching, Körperfett-Jonglage, älter werden, Bifi-Automaten auf Kreuzfahrtschiffen und … Husten.
„Fett and Furious!“ – der Name ist Programm. Ein Pflichttermin für Don-Neulinge und „Wiederholungstäter“ gleichermaßen!

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 22,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der MuK)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.donclarke.de

Foto © www.blende4.de


24. Juni 2022

Ein Abend mit den Sternen

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen:

Wie baut man eine Sternwarte, welche Technik ist verbaut?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Mit Erläuterungen vom Astronomen – bei Bedarf!

Freitag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


25. Juni 2022

„Die Kunst der Achtsamkeit –
Ein besonderes Walderlebnis“

Die Kunst der Achtsamkeit © Claudia NeumaierDas Waldbaden ermöglicht es uns, unsere Gedanken loszulassen und ganz in der Gegenwart anzukommen. Im Hier und Jetzt den Moment erleben, mit allen Sinnen bewusst für WAHR zunehmen. Wir nehmen uns Zeit zum Spüren und Lauschen, Zeit für die innere Einkehr mit sich und der Natur. Ohne Bewertung, ohne Absicht.

Der Naturpark Holsteinische Schweiz e. V. bietet einen besonderen Spaziergang mit Astrid Hadeler in der Nähe des Ihlsees bei Bad Segeberg an. Dort erhalten Sie einen Einblick in die Praxis der Achtsamkeit. Die angeleiteten Übungen können dabei helfen, im Alltag mehr Gelassenheit und innere Ruhe zu bewahren.

Es braucht keine Vorkenntnisse!

Samstag 14:00 – ca. 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 6 €
Bitte wochentags anmelden unter Tel. 04521 77 56 540

Treffpunkt: in der Nähe des Ihlsees, Bad Segeberg. Der genaue Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © Claudia Neumaier


25. Juni 2022

ABBA Klaro!
Komödie mit den größten Hits von ABBA

ABBA Klaro © Linus-KloseDie ABBA-Komödie „ABBA Klaro!“ läuft noch bis zum 03. Juli 2022 auf dem Theaterschiff Lübeck. Es gibt noch Karten.

Benni, der ehemalige Sänger der Abba Coverband BABBA, steht mit dem Rücken zur Wand. BABBA ist lange aufgelöst und all seine Karrierepläne sind in Flammen aufgegangen. Und nun wird er auch noch von einem brutalen Mafioso mit dem Tode bedroht. Ihm bleiben nur zwei Möglichkeiten: Entweder er kommt in wenigen Tagen an eine große Summe Geld oder … ums Leben. Benni entscheidet sich für Letzteres. Doch dann tut sich eine dritte Möglichkeit auf und Benni geht volles Risiko, um sein Schicksal noch ein letztes Mal in die Hand zu nehmen.
Ob ihm dies gelingt und was Nagelpflege, Hundefutter, Bier und enttäuschte Liebe damit zu tun haben, klärt sich im Laufe des Abends. Und am Ende erlebt das Publikum ein ABBA-Konzert der Extraklasse. Ein Muss – garantiert nicht nur für Fans der schwedischen Superband.

Samstag 17:00 Uhr und 20:00 Uhr

Eintritt: 31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der MuK)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Foto © Linus-Klose


25. Juni 2022

Die wundervolle Farbenwelt der Gasnebel

MondDie Geburt und der Tod der Sterne sind die farbenprächtigsten Momente im Weltall.

Gasnebel sind die Orte im Weltall, an denen sich Gas und Staub zusammenballen, um neue Sterne zu formen. Sobald ein Stern das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat und sich aufbläht, um dann zu explodieren, werden diese Gase wieder frei, verteilen sich mit unglaublichen Geschwindigkeiten im All und werden oftmals durch den sterbenden Stern wundervoll erleuchtet.

Samstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


25. Juni 2022

Lockdown – Tanz aus dem Corona Trauma

LOCKDOWN A.Neumann © Berend NeumannWie hat uns die Pandemie verändert? Was ist mit uns passiert? Welche unsichtbaren Narben, welche unterschwelligen Veränderungen bleiben zurück?

Seit Beginn der Corona Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich das gesellschaftliche Leben global grundlegend verändert. Zuvor schienen die spätmodernen Gesellschaften über stabile soziale Strukturen und ein routiniertes Wirtschaftssystem zu verfügen, welche individuelle Freiheit, Konsum und Wohlstand garantierten. Es war unvorstellbar, dass von Heute auf Morgen diese Freiheiten radikal eingeschränkt und das Wirtschaftsleben auf nahezu null reduziert werden könnten.

Doch ein unsichtbarer, schwer messbarer, winziger Organismus, der sich in der Umgebung von feuchten, warmen und gut belüfteten Schleimhäuten gerne niederlässt und dort zügig vermehrt, brachte weltweit Gesellschaften ins Wanken und machte mit der individuellen Freiheit kurzen Prozess.

Das Unvorstellbare wurde möglich – in vielen Ländern wurde flächendeckend das öffentliche und wirtschaftliche Leben heruntergefahren und Ausgangssperren verhängt. Es wurde genau geregelt, wer seine Wohnung für welche Zwecke und wie lange verlassen durfte. Jeder soziale Kontakt wurde zu einem nicht abschätzbaren Risiko. Das gemeinsame Atmen in Innenräumen wurde zur größten Gefahr. Der Atem als Hauptvirenträger musste gesetzlich reguliert und in sichere Bahnen gelenkt werden. Der sicherste Weg im Angesicht einer unbekannten, hoch ansteckenden Krankheit war die Selbstisolation in der eigenen Häuslichkeit. Doch so auf sich selbst zurückgeworfen, waren Viele ihren Ängsten und schlimmsten Befürchtungen ausgeliefert. Die eigenen vier Wände wurden zu einer Sicherheitskapsel in einem feindlichen Universum. Die Mitmenschen und Haustiere in dieser Kapsel wurden zum sozialen Notnagel, zum Ventil, zur Rettung und manchmal zur Verdamnis. Das eigene Leben wurde stillgelegt und dann plötzlich wieder hochgefahren, als sich die Mühlen des Homeoffice, des Homeschoolings und der Pflege des Familienlebens innerhalb von ein paar Quadratmetern wieder in Bewegung setzten. Viele ältere Menschen mussten in Einsamkeit diese über ein Jahr andauernden Kontaktsperren durchleben. Menschen starben, ohne ihre Angehörigen ein letztes Mal sehen zu dürfen. Die Corona Pandemie hat den meisten Menschen viel abverlangt und tiefe Wunden geschlagen.

Während der öffentliche Diskurs sich im Streit über Fakten, Werte und unterschiedliche Narrative erschöpft, thematisiert “LOCKDOWN” die gemeinsam geteilten Erfahrungen und Reaktionen. Die Szenen konzentrieren sich auf die Körper, die Psychen, das Verhalten und die Interaktionen zwischen den Menschen und mit der medialen Welt.  Aus dem Trauma Einzelner wird ein gesellschaftliches Trauma, dessen Bearbeitung dringend notwendig ist. Die Tanz-Theater-Performance leistet den Beitrag, sich der eigenen Erfahrungen während der Pandemie bewusst zu werden und diese Erfahrungen zu teilen. So kann eine Basis für einen Austausch geschaffen werden, der die tiefen Gräben zwischen Menschen mit unterschiedlichen Auffassungen zum Verlauf der Pandemie zu überbrücken beginnt. Zeitgenössischer Tanz orientiert sich an alltäglichem Verhalten und ist dadurch besonders geeignet, die in die Körper eingeschriebenen Erfahrungen der vergangenen Monate darzustellen und spürbar zu machen. Die Videoprojektionen verarbeiten die widersprüchliche und hitzige Informations- und Reaktionsflut in den staatlichen und sozialen Medien. Der tanzende Körper setzt die angestauten Gefühle und nur halb bewussten Gedanken frei und macht so Transformation auf der Bühne und im Zuschauerraum möglich.

Die Schauspielerin und Tänzerin Angelika Neumann arbeitet in freien Tanz- und Performance-Projekten vornehmlich in Schleswig-Holstein. Mit dem TanzTheaterEutin unter der Leitung der aus Ungarn stammenden Choreografin Krisztina Horváth hat Angelika Neumann viele Tanztheater Projekte aufgeführt. Gemeinsam erforschen sie die Verbindung von Text, Musik und Tanz in der Tradition von Künstlerinnen wie Valeska Gert und Pina Bausch.

Soundkompositionen des Berliner Musikers Ole W. Traving und Flötenmusik aus klassischer und moderner Literatur eingespielt von der in Lübeck lebenden Flötistin Elisabeth Oltzen bilden den musikalischen Boden für Bühnengeschehen und Tanz.

Samstag 19:30 – 20:30 Uhr

Eintritt: 17,- €, ermäßigt 12,- €, zzgl. Vorverkaufsgebühr
Tickets gibt bei www.luebeck-ticket.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen in Lübeck.
Es gelten die aktuellen Corona Regelungen.

Ort: BUNTE RÄUME LÜBECK, Schwertfegerstraße 9, 23556 Lübeck

www.open-dance-experience.de

www.theaterineutin.de

www.bunte-raeume-luebeck.de


25. und 26. Juni 2022

„Radamisto“:
MHL-Studierende präsentieren selten zu hörende Händel-Oper

Radamisto Theresa Nitzsche © MHLDie Musikhochschule Lübeck (MHL) lädt zu ihrem neuen Opernprojekt „Radamisto“ ein: Am Samstag, 25. Juni und am Sonntag, 26. Juni 2022 bringen Studierende der MHL die selten zu hörende Händel-Oper unter musikalischer Leitung von Pieter-Jan Belder und der Regie von Christian Carsten auf die Bühne im Großen Saal.

Vierzehn Studierende der MHL-Gesangsklassen bringen Händels Oper um den Familienkrieg im Königshaus von Thrakien auf die Opernbühne. Seit diesem Semester proben die Studierenden verschiedener Ausbildungsstufen mit Regisseur Christian Carsten, der seit Herbst 2021 eine Stelle für Regie an der MHL bekleidet und sich mit dieser Regiearbeit erstmals dem Lübecker Publikum vorstellen wird. Die Handlung siedelt er im Heute an, die Bühnenausstattung ist bis zum Äußersten reduziert: Mit 15 Stühlen auf der Bühne und Lichteffekten inszeniert Carsten das Drama um Liebe und Krieg, das eine Dynastie beinahe zersprengt, dann aber doch noch zu einem guten Ende findet. Unter Leitung von Pieter-Jan Belder stellt das MHL-Ensemble für Alte Musik Händels vor Klangfarben sprühende, expressive Musik vor.

Die Handlung dreht sich um Zenobia, die Frau des gescheiterten Titelhelden Radamisto. Radamistos Bruder Tiridate begehrt seine Schwägerin und lässt nichts unversucht, um sie und gleich auch ihr Land zu erobern. In seiner Leidenschaft entpuppt Tiridate sich als Bösewicht, dem jedes Mittel Recht ist. Am Ende aber zieht er den Kürzeren: Von seinen Soldaten verlassen, muss Tiridate schließlich aufgeben. Seine Frau Polissena verzeiht ihm und auch Radamisto will nichts von Rache wissen. Regisseur Christian Carsten erläutert: „Die Handlung spielt im Krieg. Beim Proben haben wir gemerkt, wie anders wir aktuell über dieses Thema denken als noch vor einem Jahr. In unserer Oper wird der Krieg beendet, weil Radamisto einfach beschließt, dass er nicht mehr kämpfen will. Die Figuren lösen so den Krieg selber auf“.

Für die Studierenden ist die Oper ideal, um viele verschiedene Stimmfächer zum Einsatz zu bringen und sich in italienischer Diktion zu üben. Auch drei Hosenrollen gehören zur Lernerfahrung der Gesangssolistinnen. „Die Handlung ist so verwickelt, dass es kaum jemand von uns schafft, sie fehlerfrei widergeben“, erzählt Carsten: „Die Emotionen und Affekte in den vielen Rezitativen und Arien sind jedoch total klar und ein gutes Übungsfeld für unsere Studierenden.“ Dem Wechsel der Stimmungen entspricht Händels klanglich kontrastreiche Partitur: Zwischen kriegerisch auftrumpfenden Trompetentönen und melancholischen Trauergesängen gibt es zahlreiche Schattierungen. Die Oper war zu Händels Zeiten überaus erfolgreich, verschwand dann aber in der Versenkung und wird heute selten in die Spielpläne gehoben. Sie wurde von Händel selber mehrmals überarbeitet, die MHL zeigt die Urfassung, die in ihrer Ursprünglichkeit und Direktheit am besten für die Inszenierung mit Studierenden geeignet ist.

Alle Rollen sind doppelt besetzt. Es singen Hannah Gabor und Theresa Nitzsche (Radamisto), Johanna Thomsen (Zenobia), Natalie Helgert und Pauline Kringel (Polissena),  Marco Mondragon und Yuto Todoroki (Tiridate), Hilko Engberts und Kazushi Yamada (Farasmane),  Merle Groß und Lisa Marie Scheffler (Fraarte) sowie Xuanrong An und Ann-Kathrin Strauch (Tigrane).

Samstag 19:30 Uhr
Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 14/19 €, ermäßigt 8/12 €
Karten gibt es bei den Vorverkaufsstellen des Lübeck-Ticket, online unter www.mh-luebeck.de sowie an der Tages- bzw. Abendkasse.

Ort: Musikhochschule Lübeck, Großer Saal, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


25. Juni – 04. September 2022

Karl-May-Spiele 2022
Der Ölprinz

Karl-May-Spiele Plakat 2022 – Der ÖlprinzZehntausende Besucher kommen jedes Jahr nach Bad Segeberg, um Winnetou und Old Shatterhand bei ihrem Kampf gegen das Böse hautnah zu erleben.

Die Hauptrollen in der neuen Inszenierung spielen Alexander Klaws („Winnetou“), Sascha Hehn („Ölprinz Grinley“) und Katy Karrenbauer („Rosalie Ebersbach“).

jeden Donnerstag, Freitag, Samstag 15:00 und 20:00 Uhr, Sonntag 15:00 Uhr

Generalprobe: Freitag 24. Juni 2022, 20:00 Uhr
Tickets zu Einheitspreisen: Erwachsene 16,50 €, Kinder von 5 bis 15 Jahren 14,50 €

PREMIERE: Samstag 25. Juni 2022, 20:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 21,50 € – 34,00 €, Kinder 18,00 € – 28,00 € (nummerierte Plätze)
Tickets unter www.karl-may-spiele.de und allen Vorverkaufsstellen

Ort: Freilichttheater am Kalkberg, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


26. Juni 2022

Eiszeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumWer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns Eiszeitmuseum besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren)!

immer mittwochs und sonntags 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt (Erwachsene 4 €, Kinder 2 €), zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


26. Juni 2022

Workshop
„Baue deine eigene Camera obscura“

Holstentor Lübeck„Das Holstentor steht Kopf: Baue deine eigene Camera obscura“

Am Sonntag findet im Rahmen der Sonderausstellung „Das Holstentor steht Kopf“ der Workshop „Baue deine eigene Camera obscura“ im Museum Holstentor statt.

Schnell mal ein Foto vom Holstentor schießen? Heute kein Problem! Aber woher kommt die Fotografie überhaupt?

Die sogenannte Camera obscura ist der Vorläufer aller Kameras und ihre Funktionsweise ist schon seit Hunderten von Jahren bekannt.

Unter der Leitung der Kulturvermittlerin Carolin Teubert erfahren unsere Gäste, wie die Lochkamera funktioniert und warum das Holstentor in der begehbaren Camera obscura von des Künstlers Martin Streit verkehrt herum zu sehen ist.

Außerdem heißt es „ran an das Bastelzeug und selber zum Fotokünstler werden!“. Gemeinsam schaffen die Teilnehmenden ihre eigene kleine Camera obscura, mit welcher sie die Dinge dann auf den Kopf stellen können.

Die Veranstaltung ist für Kinder und Jugendliche von 7 bis 14 Jahren geeignet.

Sonntag 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 14 €
Um Anmeldung unter Tel. 0451 122 4129 wird gebeten.
Eine Teilnahme an den Veranstaltungen ist unter Einhaltung der Corona Maßnahmen möglich, die tagesaktuell auf der Homepage abgerufen werden können.

Ort: Museum Holstentor, Holstentorplatz, 23552 Lübeck
www.museum-holstentor.de


26. Juni 2022

„Naturdetektive am Selenter See“

© Jalost StudiosZusammen mit dem Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. und Sabine Hönig (www.Kreagogik.de) erlebt ihr spannende Abenteuer in der Natur!

Erforscht den Selenter See, bestimmt die Wasserqualität und macht euch auf die Suche nach seinen Wasser- & Landlebewesen!

Nach einer Fährtensuche und lustigen Wahrnehmungsspielen bauen wir eine Unterwasserröhre und ein Minigewächshaus.

Sonntag 16:00 – ca. 18:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene und Kinder 3 € (ab 5 Jahren), Familien max. 13 €, zzgl. 2 € Materialkostenbeitrag pro Kind

Treffpunkt: vor dem Badehaus, Badestelle Selent, Fellhusen/Strand, 24238 Selent

www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © Jalost Studios


26. Juni 2022

Familienexkursion Kieswerk Bark
bei Bad Segeberg

Sammelspaß im Kieswerk © GeoPark Nordisches SteinreichAm Pfingstmontag öffnet der GeoPark Nordisches Steinreich die Pforten der GP-Alsterkiesgrube bei Bad Segeberg für eine geologische Exkursion.

Dort kann man in traumhafter Umgebung die Wunder der Natur in den Gesteinen entdecken. Vom 66 Millionen Jahre alten Seeigel, Donnerkeilen, Korallen, über 1,35 Milliarden Jahre alte Sandsteine, bis zu wunderschönen Granatgneisen und noch Vieles mehr warten hier die unterschiedlichsten Stücke auf ihre Entdecker.

Ob jung, ob alt, hier gibt es für jeden etwas zu finden. In unseren Gesteinen steckt viel drin. Vor allem aber kann man in ihnen wie in einem Buch der Erdgeschichte lesen, denn in ihnen haben sich die Geschehnisse der damaligen Zeit niedergeschlagen. Sie erzählen von einer Zeit, die lange vor den Menschen begann. Steine, die entstanden, als Segeberg noch am Äquator lag, oder Steine, die Spuren erster höherer Lebewesen enthalten. Oder auch Steine, die lange vor den ersten Lebewesen entstanden, Steine die von Kontinenten und Gebirgen erzählen, die mehrere Milliarden Jahre alt sind.

„Geologie ist für mich die spannendste Wissenschaft“ sagt Dipl. Geologin Kerstin Pfeiffer, „Lassen Sie sich doch einmal auf diese, den meisten noch recht unbekannte Wissenschaft ein. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Steinen lesen können“.

Sonntag 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 10,- €, Kinder zwischen 4 und 14 Jahren 6,- €
Anmeldung unter: https://tickets.geopark-nordisches-steinreich.de/

Treffpunkt: vor dem Zufahrtstor des Kieswerks Bark bei Bad Segeberg, Barker Weg 1, 23826 Bark
Koordinaten: 53.916445, 10.199224
Anfahrt: Von Segeberg kommend auf der B206 etwa 1,5km hinter Wittenborn links abbiegen Richtung Sievershütten/ Todesfelde/ Bark. Nach ca. 1km links einbiegen am gelben Schild “Alsterkies”, dann noch 300m bis zum Tor. Von der A7 oder aus Richtung Bad Bramstedt kommend Abfahrt 17 Bad Bramstedt nehmen, auf B206 Richtung Bad Segeberg fahren, dann etwa 2,5km hinter Bockhorn rechts abbiegen Richtung Sievershütten/ Todesfelde/ Bark. Nach ca. 1km links einbiegen am gelben Schild “Alsterkies”, dann noch 300m bis zum Tor.

www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © GeoPark Nordisches Steinreich


26. Juni 2022

Neustädter Musiksommer 2022

ancora Marina - AusstellungshalleDas Ensemble Philharmonic Brass Lübeck spielt an diesem Abend Musik verschiedenster Filmkomponisten in Arrangements für 10 Blechbläser.

Unter der Leitung von Matthias Krebber verspricht dieser Konzertabend in der ancora Marina, Halle 1 maritim einen großen Hörgenuß.

Sonntag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: 12 – 18 €

Ort: ancora Marina, Halle 1 Maritim, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.de


28. Juni 2022

Vortrag
„Kunst im Interreligiösen Dialog“

Remter - St. Annen-Museum © Michael Haydn„Kunst im Interreligiösen Dialog“: Thema „Dresscode: religiöse, kulturelle und individuelle Motive der Kleidungswahl – historisch betrachtet und aus heutiger Sicht“

Am Dienstag findet ein Vortrag des Veranstaltungsformates „Kunst im Interreligiösen Dialog“ des St. Annen-Museums mit dem Thema „Dresscode: religiöse, kulturelle und individuelle Motive der Kleidungswahl – historisch betrachtet und aus heutiger Sicht“ statt.

Drei Referent:innen unterschiedlicher Glaubenstraditionen aus Lübeck sprechen hierbei über ausgewählte Objekte. Konkret geben die Figurendarstellungen eines Flügelaltars von 1509 Anlass zum Dialog über die Bedeutung von Kleidung. Die Referierenden nähern sich den Darstellungen aus ihrer persönlichen Sicht und aus Perspektive ihrer gelebten Religiosität. Das Publikum wird ins Gespräch einbezogen.

Moderiert wird die Veranstaltung von der Kunsthistorikerin und Kunstvermittlerin Marion Koch, die zugleich Initiatorin des Formats ist. Referieren wird Imke Akkermann-Dorn, Pastorin der Evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Lübeck. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Evangelischen Nordkirche/Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche weltweit statt.

Dienstag 18:00 – 19:30 Uhr

Teilnahme: 8 €, ermäßigt 4 €, Kinder 2,50 €
Eine Teilnahme ist unter Einhaltung der Corona Maßnahmen möglich, die tagesaktuell auf der Homepage abgerufen werden können.

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © Michael Haydn


28. Juni 2022

SUP Sundowner Tour Großer Pönitzer See
… dem Sonnenuntergang entgegen

SUP Sundowner Tour © www.luebecker-bucht-ostsee.deIm Rahmen der NATURtainment-Reihe der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB) finden von Ende Juni bis Ende August auch in diesem Jahr wieder die SUP Sundowner Touren auf dem Großen Pönitzer See statt.

Eineinhalb Stunden lang geht es mit dem SUP-Board über die ruhige Süßwasserfläche des Binnenland-Idylls der Lübecker Bucht, während die Sonne langsam über dem See untergeht und den Himmel währenddessen in immer neue Farben taucht.

Die geführte Tour sorgt in abendlicher Stille für eine intensive Begegnung mit der Natur und für eine sportliche Auszeit vom Scheitel bis zur Sohle und bis in die Tiefenmuskulatur.

Nach der Tour klingt der Abend bei einem gemeinsamen Erfrischungsgetränk gemütlich und in netter Runde aus.

Die SUP-Boards und die Paddel werden vor Ort gestellt.
SUP-Vorkenntnisse sind erforderlich (kein Einsteigerkurs)!

Dienstag 19:00 Uhr

Teilnahme: 29 €, inklusive Board und Paddel
Ein Ticket kann vorab online über die Website der TALB (Tourismus-Agentur Lübecker Bucht) gebucht werden.

Treffpunkt: Wiese Haus des Gastes Klingberg, Südufer des Großen Pönitzer Sees, Seestraße 11, 23684 Scharbeutz/OT Klingberg

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © www.luebecker-bucht-ostsee.de


29. Juni 2022

Ein musikalischer Sommerabend

Grebiner WindmühleDas trio con brio spielt romantische Musik aus Salon und Konzertsaal – nicht unter Sternenhimmel, dazu ist es heute zu lange hell (Sonnenuntergang um 21:53 Uhr). Lassen Sie an diesem wunderschönen Ort den Tag gemütlich ausklingen.

Dazu gibt es Musik von Moritz Moszkowski, Claude Debussy, Antonin Dvorak, Jacques Offenbach und vielen anderen.

Es spielen: Anna Silke Reichwein – Violoncello, Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte und Moderation.

Mittwoch 18:30 Uhr

Eintritt: 20 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero crescendo, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Openair an der Grebiner Windmühle, Behler Weg 1, 24329 Grebin

www.musicbuero.de


29. Juni 2022

Konzerte im Klostergarten:
»Entdeckungen – Musikhochschule zu Gast im EHM«

EHM Gartenkonzert © Charleen BermannDas Europäische Hansemuseum öffnet exklusiv die Türen zum Klostergarten des Burgklosters und lädt dazu ein, einzigartigen Kompositionen unter freiem Himmel zu lauschen. Im Rahmen der Konzertreihe »Entdeckungen – Musikhochschule zu Gast im EHM« gastieren Musiker:innen der Musikhochschule Lübeck im EHM und begeistern das Publikum mit ihrer Musik.

Am Mittwoch präsentieren Studierende des Profils Neue Musik unter der Leitung von Maximilian Riefer Werke für Instrumentalensemble. Titelgebend ist das Werk »10 Märsche um den Sieg zu verfehlen« des Komponisten Mauricio Kagel – ein virtuos und humorvoll mit Klischees der Marschmusik spielendes Werk, das feinsinnig komponiert und gleichzeitig tiefsinnig in der Wirkung ist.
Weiterhin erklingen Werke von Nikolas A. Huber, Igor Stravinsky, Karmella Tsepkolenko und Bernhard Wulff.

Mittwoch 19:30 – 20:30 Uhr

Eintritt: frei
Die Buchung eines kostenlosen Online-Tickets ist erforderlich und im Ticket-Shop unter www.hansemuseum.eu möglich. Bei schlechtem Wetter werden die Konzerte ins Beichthaus des EHM verlegt.

Ort: Klostergarten, Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1 · 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Charleen Bermann


29. Juni 2022

Lesung
Alfred Andersch:
„Der Vater eines Mörders“
mit Hanjo Kesting

Hanjo Kesting © Peter KöhnIm Museumsquartier St. Annen findet am Mittwoch eine Lesung der Erzählung „Der Vater eines Mörders“ des deutschen Schriftstellers Alfred Andersch statt.

Wolf Dietrich Sprenger liest und wird begleitet von Kommentaren des deutschen Redakteurs und Publizisten Hanjo Kesting im Rahmen der Reihe „Erfahren woher wir kommen – Große Erzählungen der Weltliteratur“.

Alfred Anderschs Erzählung „Der Vater eines Mörders“, die er kurz vor seinem Tod noch abschließen konnte, erschien 1980. Erzählt wird eine Schulerinnerung des Autors, der als 14-jähriger Schüler das Wittelsbacher Gymnasium in München verlassen musste, nachdem er in einer Griechisch-Prüfung „beim alten Himmler“, Rektor der Schule und Vater des späteren Reichsführers SS, durchgefallen war. „Schützt Humanismus denn vor gar nichts?“, fragt Andersch im Nachwort und fährt fort: „Diese Frage ist geeignet, einen in Verzweiflung zu stürzen.“

Veranstalter ist der Verein der Freunde der Museen für Kunst und Kulturgeschichte der Hansestadt Lübeck e. V.

Mittwoch 19:30 – 21:00 Uhr

Eintritt: 15 €
Eine Teilnahme an der Lesung ist unter Einhaltung der Corona Maßnahmen möglich, die tagesaktuell auf der Homepage abgerufen werden können.

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Peter Köhn


29. Juni 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


30. Juni 2022

Naturbeobachtungen
im Obst-Biotop an der Trave
mit Heinz Egleder

ÄpfelDas Museum für Natur und Umwelt lädt gemeinsam mit Hanse-Obst e. V., Moisling hilft!, Royal Rangers, Shelter for Children und Essbare Stadt Lübeck am Donnerstag zu einer Exkursion im Obst-Biotop an der Trave ein.

Leiter der Exkursion ist Heinz Egleder, der mehrsprachig vermittelt.

Viele Nutz- und Wildtiere sind in dem vielfältigen Biotop beheimatet, die zu Naturbeobachtungen anregen. Die Teilnehmer:innen können die Tiere hören, beobachten und deren Spuren deuten. Natürlich darf auch über die Pflanzenvielfalt gestaunt werden.

Die Exkursion ist für alle Altersstufen, auch für Kinder geeignet.
Menschen anderer Herkunft sind gern gesehen.

Bitte robuste Kleidung anziehen.

Donnerstag 15:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Am Moislinger Baum, 23558 Lübeck, Eingangstor vor der Travebrücke, Haltestelle Moislinger Baum (zu erreichen mit den Buslinien 5, 11 und 12).

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto © Museum für Natur und Umwelt


30. Juni 2022

Remter-Konzert

Remter - St. Annen-Museum © Michael HaydnLetztes Remter-Konzert vor Sommerpause

Das letzte Remter-Konzert vor der Sommerpause findet am Donnerstag im St. Annen-Museum statt.

Daniel Wachsmuth (Violoncello) und Hans-Jürgen Schnoor (Klavier) spielen die beiden letzten Sonaten aus op.102 und die Sonate A-Dur op. 69 von Ludwig van Beethoven auf historischen Instrumenten.

Donnerstag 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei
um Anmeldung unter Tel. 0451 1224137 wird gebeten

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © Michael Haydn


30. Juni 2022

Faszination Weltall

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen für die ganze Familie

Wie sieht eine Sternwarte von innen aus?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Viele Geschichten um das Weltall, erstaunliche Tatsachen und viel Wissenswertes zu den Sternen!

Donnerstag 18:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €, Kinder 15,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


weiter zum Juli »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.