Seitenübersicht

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
März 2022

 

01. März 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


01. März 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Dienstag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


02. März 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


03. März 2022

Erlebnis Sternwarte XL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche
  • Technik, Nachführung, Belichtung, Präzision
  • Beobachtungsobjekte und Ziele
  • Bilder, Bilder, Bilder
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


04. März 2022

Jubiläum
„100 Jahre Buddenbrook-Buchhandlung“

Buddenbrooks am Markt © Lucia Bartl100. Jubiläum der Buddenbrook-Buchhandlung am 04. März 2022

Am 4. März 1922 eröffnete in der alten Diele des uns heute als „Buddenbrookhaus“ geläufigen Gebäudes in der Mengstraße 4 eine Buchhandlung. Zu diesem Anlass reiste Thomas Mann höchstselbst nach Lübeck, um die Eröffnungsrede zu halten. Betrieben wurde die Buchhandlung von der Buddenbrook-Gesellschaft, zu der neben Thomas Mann eine Anzahl von Kaufleuten, Bankiers und Anwälten aus Lübeck, Aachen und Berlin gehörten, wobei den Grundstock an Büchern die Gesellschafterin Bertha Frank aus ihrer ehemaligen Buchhandlung „Lübke und Nöhring“ zur Verfügung stellte.

Schnell entwickelte sich in den Räumen des Ladens die Tradition eines „Buddenbrook-Abends“, bei dem turnusmäßig gegen Eintritt Lesungen und Vorträge namhafter Literaten wie beispielsweise Stefan Zweig abgehalten wurden. Nachdem die Lesungen ab 1926 zunehmend schlechter besucht wurden, fand die Buddenbrook-Buchhandlung an sich im Jahre 1929 ihr jähes Ende. Es steht zu vermuten, dass die Weltwirtschaftskrise zum Ende der Buchhandlung geführt hatte. Kurz nach deren Schließung erhielt Thomas Mann den Literaturnobelpreis für „Buddenbrooks“. Vielleicht hätte dieser Umstand zu einem früheren Zeitpunkt das Schicksal des Ladens verhindern können.

Das 100jährige Jubiläum gewissermaßen seines „Vorgängers“ feiert der für die Dauer des Umbaus des Buddenbrookhauses ausgelagerte Infopoint und Museumsshop „Buddenbrooks am Markt“ am Lübecker Rathausmarkt nun am Freitag, 04. März 2022, mit einigen Aktionen für seine Besucher:innen.

So wird im Shop ein Faksimile des Gästebuchs der Buddenbrook-Buchhandlung von damals ausgestellt, in das sich Thomas Mann eingetragen hat.

Außerdem wird es ein Gewinnspiel geben, bei dem eine originale Buddenbrooks-Ausgabe aus dem Jahr 1922 als Hauptpreis winkt. Teilnehmen kann man über die Social-Media-Kanäle des Buddenbrookhaus oder direkt vor Ort im Museumsshop.

Mehr zur Geschichte der Buchhandlung erzählt die Digital Story auf der Homepage des Buddenbrookhauses.

Freitag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Buddenbrooks am Markt, Infocenter und Museumsshop, Markt 15, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


04. – 06. März 2022

DOGS Das Hundefestival

DackelAlles für Hund und Pferd

Ein tierisches Outdoor-Vergnügen für alle Hunde-, Pferde- und Erlebnisfreunde: Vom 04. bis 06. März 202 wird der Strandpark Timmendorfer Strand zum Schauplatz des ersten DOGS Hundefestivals! Hier, in wunderschöner Lage zwischen Ostsee und Promenade, dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf vielfältige Einblicke in die Welt der Hunde und Pferde freuen.

In aller Ruhe kann das Publikum das maritime Flair genießen und sich zu den verschiedensten Themen inspirieren und informieren lassen – von der Ernährung, Gesundheit und Pflege der Vierbeiner über Hundesport, Pferde-Zubehör bis zu hochwertiger Outdoormode für Hundehalter, Reiter und Freizeitabenteurer.

Gewinnspiel für ein Fotoshooting von Christian Vieler
Neben exklusiven Produkten für Hund und Pferd gibt es auf dem DOGS Hundefestival auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm. So wird beispielsweise der bekannte Hundefotograf Christian Vieler Fotoshootings anbieten. Die Meisten kennen sicherlich seine berühmten „Dogs catching treats“ Hundekalender: Die Bilder zeigen Hunde, die gerade ein zugeworfenes Leckerli auffangen. Mit seiner speziellen Fototechnik und dem perfekten Timing erstellt Vieler faszinierende Aufnahmen, bei denen die Mimik der Hunde eingefroren zu sein scheint.

Weiterhin finden bei dem DOGS Hundefestival Mitmachaktionen wie ein Gewinnspiel statt. Auch das Tierheim Lübeck wird vor Ort sein, um Interessierte über die Einrichtung, die Arbeit des Teams, Vermittlungstiere und den Tierschutz Lübeck und Umgebung e. V. zu informieren.

Am Sonntag laden die Geschäfte im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags die Besuchern von 12:00 bis 18:00 Uhr zum Bummeln ein.

Für das leibliche Wohl der Zweibeiner wird durch eine große Auswahl an Gastronomie gesorgt.

Freitag 13:00 – 18:00 Uhr
Samstag und Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandpark, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de


04. März 2022

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine ​​am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein wieder Fundstücke vorgestellt werden.

Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt. Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.

Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen.

Bei geeignetem Wetter findet die „Archäologische Sprechstunde“ draußen statt. Neben der Beachtung der geltenden Abstandsregel und der Maskenpflicht müssen Gäste der „Archäologischen Sprechstunde“ gemäß dem entsprechenden Erlass des Landes Schleswig-Holstein ihre Kontaktdaten hinterlassen.

Freitag 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


05. März 2022

Corona-Schutzimpfungen ohne Termin in der MuK

Füreinander. Miteinander. © www.impfen-sh.deErst-, Zweit- und Booster-Impfungen am Sonnabend von 10:30 bis 19:30 Uhr im Lübecker Impfzentrum

Das Lübecker Impfzentrum in der Musik- und Kongresshalle (MuK) bietet am Sonnabend, 05. März 2022, von 10:30 bis 19:30 Uhr Corona-Schutzimpfungen ohne vorherige Terminvereinbarung an.

Im Rahmen der Aktion „Open House“ werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen, sogenannte Auffrischungs- beziehungsweise Booster-Impfungen durchgeführt.

Impfungen werden mit den Impfstoffen Moderna, Biontech und Novavax durchgeführt.

Willkommen sind in Lübeck alle Menschen mit gültigen Ausweispapieren der Bundesrepublik Deutschland, also nicht nur Lübecker:innen sondern auch Gäste aus der Region.

Geimpft werden alle Personen ab 12 Jahren nach einem ausführlichen Impfgespräch.

Mitzubringen sind nur ein Ausweisdokument und – wenn möglich – Impfausweis sowie ausgedruckte und ausgefüllte Dokumente für die Impfung mit einem mRNA-Impfstoff (Moderna und Biontech) beziehungsweise proteinbasierten Impfstoff (Novavax). Diese sind online abrufbar unter www.impfen-sh.de.

Samstag 10:30 – 19:30 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: Musik- und Kongresshalle (MuK), Willy-Brandt-Allee 10, 23554 Lübeck

Foto © www.impfen-sh.de


05. März 2022

Führung
„Industrie und Alltag – damals und heute“

Schrottpresse Herrenwyk mit Blick aufs Autodesign © Rainer Wiedemann„Industrie und Alltag“ aus der Sicht von Künstler Thomas Schmitt-Schech

Am Samstag  führt der Lübecker Künstler Thomas Schmitt-Schech durch die aktuelle Sonderausstellung des Industriemuseums Geschichtswerkstatt Herrenwyk „Industrie und Alltag – damals und heute“.

Der Fotograf, zugleich Mitglied der Gemeinschaft Lübecker Künstler, ist einer der zehn dort mit ihren Werken vertretenen Künstler:innen.

In der Führung präsentiert Schmitt-Schech seinen ganz eigenen Blick auf die Ausstellung, in der Lübecker Künstler:innen aufgefordert waren, sich mit dem Thema Industriekultur und den Inhalten des Industriemuseums künstlerisch auseinanderzusetzen.

Samstag 11:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 7 €, Kinder und Jugendliche 6–15 Jahre 2 €, 16–18 Jahre 5 €
Die Teilnehmerzahl ist bei dieser Führung begrenzt, um eine Voranmeldung wird dringend unter Tel. 0451 1224195 gebeten. Die Teilnahme ist unter den aktuellen Corona-Regelungen möglich, die tagesaktuell auf der Homepage nachzulesen sind.

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Rainer Wiedemann


05. März 2022

Führung durch die Ausstellung
„Macht und Magie“

Hai-Maske, Bidyogo, Guinea Bissau, 20. Jh. © Völkerkundesammlung Lübeck, Foto: Michael HaydnFührung durch „Macht und Magie“ mit Annette Klockmann

Am Samstag führt Kunst- und Kulturvermittlerin Annette Klockmann durch die aktuelle Sonderausstellung „Macht und Magie“, die von der Lübecker Völkerkundesammlung gemeinsam mit dem Museum für Natur und Umwelt erarbeitet wurde. Dabei geht es um Tiere in den afrikanischen Kulturen.

Das Herzstück der Ausstellung bilden Tierskulpturen aus dreizehn Ländern Afrikas, die dazu einladen, die Tierwelt durch die Augen afrikanischer Künstler:innen neu zu entdecken und dabei auch althergebrachte europäische Vorurteile zu hinterfragen. Zudem dienen die Kunstwerke als Ausgangspunkt für eine Auseinandersetzung mit historischen und aktuellen ökologischen Problemen des Kontinents.

Weitere Informationen unter https://vks.die-luebecker-museen.de/ bzw. unter www.afrika-in-luebeck.de

Samstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 10 €, ermäßigt 7 €, Kinder 6 €
Um eine verbindliche Voranmeldung wird telefonisch unter Tel. 0451 122-2296, per Mail an naturmuseum@luebeck.de oder direkt an der Kasse des Museums für Natur und Umwelt gebeten, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist.
Eine Teilnahme an der Führung ist unter den aktuellen Corona-Regelungen möglich, die tagesaktuell auf der Homepage abzurufen sind.

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto © Völkerkundesammlung Lübeck, Foto: Michael Haydn


05. März 2022

Ein Abend mit den Sternen

MondUnterhaltung, Staunen und Lernen mit den Sternen:

Wie baut man eine Sternwarte, welche Technik ist verbaut?
Was kann man beobachten und wie sieht das denn alles so aus?

Mit Erläuterungen vom Astronomen – bei Bedarf!

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


06. März 2022

Exkursion
„Steinreiches Lübeck“
mit Sonja Everskemper

Geologischer Spaziergang durch Lübeck

Museum für Natur und Umwelt LübeckDiplom-Geographin Sonja Everskemper nimmt Interessierte auch am Sonntag wieder mit auf einen Spaziergang durch das „Steinreiche Lübeck“.

Auf dem Weg vom Museum für Natur und Umwelt bis zur Stadtmitte erläutert sie die Herkunft und Entstehung der Natursteine in den Fassaden und Pflastern, die auf dieser Route durch die Hansestadt zu sehen sind. Schwerpunktthema des Rundgangs ist der Kreislauf der Gesteine und ihre Vielfalt.

Sonntag 11:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren 3 €
Verbindlich Anmeldungen werden unter Tel.  0451 122-4122 oder per Mail an naturmuseum@luebeck.de erbeten.

Treffpunkt: am Infostand des Museums für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


06. März 2022

Neustädter Kulturmatinee
Ein bisschen mehr Er-FRÄU-liches
Kabarett mit den Diele-Tanten

Diele-Tanten – Krieg den Haaren © Günter HeyneDie Diele-Tanten meinen ein bisschen mehr Er-FRÄU-liches kann nicht schaden in Zeiten mit Horrormeldungen wie Verarmung, Verdummung, Vergreisung und Verdauungsstörungen.

Mit dem für sie typischen Sendungsbewusstsein und der tiefen Gewissheit, dass Deutschland erFRÄUliche Entwicklungshilfe benötigt starten die Diele-Tanten voll durch und werden die Lachmuskeln des Publikums heftig in Anspruch nehmen.

Das Ganze mit musikalischer Begleitung am Flügel durch Loredana Todor-Sapcu.

Die Veranstaltung zum Weltfrauentag erfolgt in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Neustadt in Holstein.

Sonntag 11:00 Uhr
Frühzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze. Der Einlass beginnt um 10:00 Uhr.

Eintritt: frei
Es gelten die tagesaktuellen Hygieneregeln und gesetzlichen Vorschriften. Dies bedeutet für alle ab 16 Jahren voraussichtlich die Vorlage von 3G (geimpft, genesen oder getestet) in Verbindung mit einem Lichtbildausweis. Für minderjährige Schulkinder reicht die Bescheinigung der Schule, dass sie dort an den regelmäßigen Testungen teilnehmen. Personen die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, können mit Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung, eines aktuellen negativen Tests und eines Lichtbildausweises die Veranstaltung besuchen. Personen mit Erkältungssymptomen dürfen leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Während der gesamten Veranstaltung muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden.
Alle Informationen zur „Neustädter Kulturmatinee“ und dem vollständigen Hygienekonzept können auf www.stadt-neustadt.de/matinee eingesehen werden.

Ort: Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstraße 2, 23730 Neustadt in Holstein

www.stadt-neustadt.de/Kultur-Tourismus/Neustadt-erleben/Theater-in-der-Stadt

Foto © Günter Heyne


06. März 2022

Weltklassik am Klavier
„Wanderschaft und Fantaisien!“
LUIZA BORAC

Luiza Borac © Henrike SchunckLUIZA BORAC
Luiza Borac wird gefeiert als “ein Traum von einer Pianistin” (Rondo), “würdige Botschafterin für ein Genie” (Music & Vision) und als Pianistin “mit subtiler, aber absoluter Meisterschaft” (BBC Music Magazine). Die gebürtige Rumänin begann ihre Musikausbildung im Alter von vier Jahren. Jeweils mit der höchsten Auszeichnung schloss sie ihr Studium an der Musikhochschule Bukarest und später die Solistenklasse an der Hochschule für Musik und Theater Hannover ab, an der sie auch einige Jahre unterrichtete.

Luiza Borac ist Gewinnerin von Preisen in rund 30 Wettbewerben, u.a. den BBC Music Award für die Weltpremiere der Einspielung der Klavierwerke von George Enescu. Folgerichtig promovierte Luiza Borac 2014 über das Klavierwerk George Enescus – summa cum laude. Luiza Borac arbeitet eng mit verschiedenen international bekannten Wohltätigkeitsorganisationen zusammen. Dazu gehören das Menorah Projekt für die jüdischen Opfer im norddeutschen Schaumburg-Lippe sowie eine rumänische Einrichtung, die in der Heimat der Künstlerin Waisen- und Straßenkinder unterstützt.

Die Musik von Edvard Grieg nimmt einen wichtigen Platz im Repertoire von Luiza Borac ein. Beim internationalen Grieg Klavierwettbewerb in Oslo, Norwegen, gewann sie den 1. Preis ‘Prix d’Oslo’, den Publikumspreis sowie einen Sonderpreis für ihre Interpretation der Lyrische Stücke von Grieg.

Programm:
FRANZ SCHUBERT (1797 – 1828)
Wanderer-Fantasie C-Dur D 760 op. 15

FRANZ LISZT (1811 – 1886)
‘Venezia e Napoli’ Années de pèlerinage II, Supplément S. 162
1. Gondoliera
2. Canzone
3. Tarantella

– Pause –

FANNY HENSEL, GEB. MENDELSSOHN (1805 – 1847)
Aus: Lieder ohne Worte op. 8
3. Larghetto
4. Presto ‘Wanderlied’

EDWARD GRIEG (1843 – 1907)
Aus: Lyrische Stücke Heft I op. 12
1. Arietta
6. Norwegisch
Aus: Lyrische Stücke Heft III op. 43
1. Schmetterling
Aus: Lyrische Stücke Heft V op. 54
4. Notturno
Aus: Lyrische Stücke Heft IV op. 47
4. Norwegischer Tanz
Aus: Lyrische Stücke Heft X op. 71
3. Kobold
Aus: Lyrische Stücke Heft V op. 54
3. Zug der Zwerge

„Wanderschaft und Fantaisien!“
Die Komponisten der Romantik empfanden die Natur oft als Ort des Rückzugs, der Sehnsucht und der Inspiration. Die ‘Wanderer-Fantasie’ von Franz Schubert als auch die ‘Lebensjahre’ von Franz Liszt sind zwei der schönsten und bedeutendsten Werke für Klavier, die von Natur und Wanderschaft inspiriert worden sind. Auch die talentierte Komponistin Fanny Hensel, Schwester des Komponisten Felix Mendelssohn-Bartholdy schuf naturverbundenen Klavierwerke. Eine musikalische Karriere und Veröffentlichungen zu Lebzeiten waren ihr von der Familie weitgehend untersagt worden. Doch auch von ihr gab es Lieder ohne Worte, und wir sind gespannt darauf, den Unterschied zum Bruder zu hören. Der norwegische Pianist und Komponist Edvard Grieg war sehr von der Volksmusik seiner Heimat beeinflusst. Seine lyrischen Stücke zeugen von großer Fantasie und zarter Poesie.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 30 €, Studenten 15 €, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei
Reservierungen: per Email an info@weltklassik.de oder telefonisch unter 0151 125 855 27.
Wir bitten um frühzeitige Reservierung.

Bitte beachten Sie die zum Konzerttermin aktuell gültigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie.
Eine FFP2 Maske ist bitte mitzubringen.

Bitte informieren Sie sich unbedingt kurzfristig über mögliche Programmänderungen auf www.weltklassik.de.

Ort: Haus des Kurgastes, Kursaal, Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente

Foto © Henrike Schunck


06. März 2022

Die wundervolle Farbenwelt der Gasnebel

MondDie Geburt und der Tod der Sterne sind die farbenprächtigsten Momente im Weltall.

Gasnebel sind die Orte im Weltall, an denen sich Gas und Staub zusammenballen, um neue Sterne zu formen. Sobald ein Stern das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat und sich aufbläht, um dann zu explodieren, werden diese Gase wieder frei, verteilen sich mit unglaublichen Geschwindigkeiten im All und werden oftmals durch den sterbenden Stern wundervoll erleuchtet.

Sonntag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


08. März 2022

Vortrag
»Einhorn, Münze, Schweinebraten«

Burgkloster Kapitelsaal Wandmalerei Maritime Szene © Europäisches Hansemuseum, Foto: Olaf Malzahn Im Rahmen der Vortragsreihe »Handel, Geld und Politik vom Mittelalter bis heute« widmet sich Lena Vosding (Oxford) am Dienstag im Europäischen Hansemuseum der Ökonomie und dem Alltag im Kloster am Beispiel des Benediktinerinnenklosters in Lüne.

Der Ausdruck »ins Kloster gehen« ruft noch heute das Bild der monastischen Gemeinschaft auf, die fern abgeschieden von der Welt hinter hohen Klausurmauern dem Gebet, dem Studium und der stillen Handarbeit nachgeht. Doch im Mittelalter wie auch heute entsprach dieses Bild mehr dem angestrebten Ideal als der tatsächlich gelebten Wirklichkeit.

Um existieren und ihre gesellschaftliche Funktion wahrnehmen zu können, brauchten selbst die diszipliniertesten Konvente den intensiven Austausch mit ihrer Umwelt. Dies gilt besonders für die Frauenklöster des Mittelalters, für die wegen ihres Geschlechts die Frage der Klausur traditionell besonders streng beantwortet wurde.

Einen seltenen Einblick in die Funktionsweise dieses Paradoxes bieten die umfangreichen Briefbücher des Benediktinerinnenklosters Lüne aus dem 16. Jahrhundert, anhand derer Vosding die Ökonomie und den Klosteralltag nachzeichnet.

Dienstag 18:00 – 19:30 Uhr

Eintritt: frei, es muss jedoch ein kostenloses Online-Ticket unter www.hansemuseum.eu gebucht werden.
Die Teilnahme findet unter den dann geltenden Corona-Regelungen statt (ab 03. März 2022 gilt für den Besuch die 3G-Regel), wobei ein Nachweis über den jeweiligen Status zu erbringen ist. Es besteht zudem die Pflicht zum Tragen einer zertifizierten OP- oder FFP2-Maske.

Der Vortrag kann außerdem auf dem YouTube-Kanal des EHM live verfolgt werden. 

Ort: Europäisches Hansemuseum, Raum Changes Burgklosters 1. OG, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Europäisches Hansemuseum, Foto: Olaf Malzahn


09. März 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


09. März 2022

Vernissage zur neuen Dauerausstellung
„Das ist Grass“

Günter Grass © TraveMediaEröffnung der neuen Dauerausstellung „Das ist Grass“ mit Kulturstaatsministerin Claudia Roth

Festlicher Auftakt für die neue Dauerausstellung des Günter Grass-Hauses: Am Mittwoch wird im Beisein der Staatsministerin für Kultur und Medien, Claudia Roth MdB, um 20 Uhr in den Kammerspielen des Theater Lübeck die Schau mit dem Titel „Das ist Grass“ eröffnet.

Eingebettet in Klänge des DJ’s Dominik Eulberg, der zu diesem Anlass erstmals der Öffentlichkeit drei Stücke aus seinem neuen Album „Avichrom“ präsentiert, sprechen der Ehrengast, die Staatsministerin Claudia Roth, Lübecks Bürgermeister Jan Lindenau, der Leitende Direktor der LÜBECKER MUSEEN Prof. Dr. Hans Wißkirchen, der Leiter des Günter Grass-Hauses Dr. Jörg-Philipp Thomsa sowie der Ausstellungsdesigner Matthias Kaminsky. Die Schauspielerin Susanne Höhne liest aus
Werken von Günter Grass.

Die neue Dauerausstellung „Das ist Grass“ wurde überwiegend aus dem Etat der Kulturstaatsministerin gefördert.

Die Schau zeigt erstmals in der Geschichte des Museums, das dieses Jahr im Oktober sein 20jähriges Bestehen feiert, eine werkbiografische Übersicht von Leben und Werk des berühmten Literaturnobelpreisträgers von der Geburt im Jahre 1927 bis zu seinem Tod 2015.

In verschiedenen Abschnitten werden Kindheit und Jugend in Danzig (1927 bis 1945), seine Jahre als Bildhauer in der Nachkriegszeit (1946 bis 1956), sein Weg als Schriftsteller zum Weltautor mit dem Erscheinen der „Blechtrommel“ (1956 bis 1959), sein Schaffen als Grafiker und Maler parallel zum Schreiben, sein Erhalt des Literaturnobelpreises 1999 sowie sein Tod und seine Bedeutung für die Weltliteratur beleuchtet.

Dabei stehen Originalexponate im Vordergrund: Die Besucher:innen können Zeichen- und Schreibwerkzeuge, Manuskripte, ein Skizzenbuch, Plastiken, Zeichnungen, Druckgrafiken, Aquarelle, Umschlagentwürfe, historische Dokumente u. v. m aus dem Besitz von Grass entdecken – darunter die Olivetti, seine Schreibmaschine, auf der er Weltliteratur schrieb.

Ergänzt wird die Schau durch Fotos, Texttafeln, Wandzitate, digitale Anwendungen und Skulpturen sowie durch einen exklusiv produzierten Film mit dem Schlagzeuger Bela B.

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 9 €, ermäßigt 7 €
Karten sind im Theater Lübeck oder unter www.theaterluebeck.de erhältlich.
Die Corona-Regelungen sind tagesaktuell auf der Homepage des Günter Grass-Hauses und des Theaters nachzulesen!

Ort: Theater Lübeck, Kammerspiele, Beckergrube 16, 23552 Lübeck
www.theaterluebeck.de

www.grass-haus.de

Foto © TraveMedia


11. März 2022

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine ​​am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein wieder Fundstücke vorgestellt werden.

Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt. Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.

Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen.

Die „Archäologische Sprechstunde“ wird bei passendem Wetter nach draußen verlegt. Sollte sie im Museum stattfinden, gilt die so genannte 2G-Regel. Für den Besuch sind der Nachweis des Impfschutzes oder des Genesenseins und das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes oder einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung notwendig. Die Identifizierung erfolgt per Personalausweis. Eine Ausnahme gilt für Kinder vor der Vollendung des 7. Lebensjahres sowie minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig dreimal pro Woche getestet werden.

Freitag 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


11. März 2022

Mondbeobachtung

MondWenn der Mond noch nicht ganz „voll“ ist, so zeigen sich die wundervollen Strukturen der Oberfläche sehr eindrucksvoll im Teleskop.

Zusätzlich gibt es Informationen zu folgenden Themen:

  • Geschichte des Mondes
  • Wichtigste Daten
  • Auswirkungen auf die Erde
  • Blick durchs Teleskop auf die derzeit sichtbaren Planeten

Freitag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


11.März 2022

Theater in der Stadt
„Die Falle“

Jenny Löffler © Laura WestermannPsychothriller von Robert Thomas
mit Jenny Löffler, Patrick Dollmann, Julian Schneider u. a.

Die Uraufführung des raffinierten Stücks „Die Falle“ von Thomas Roberts wurde 1960 zu einem sensationellen Erfolg. Seither gab es über 50.000 Vorstellungen weltweit und nun auch in Neustadt in Holstein. Am Freitag kann das Publikum dieses raffinierte Stück im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule verfolgen.

In einem Chalet in den Bergen bei Chamonix spielen sechs Personen ein mörderisches Spiel:
Eigentlich scheint ein Landhaus geradezu wie geschaffen für romantische Stunden des frisch vermählten Paares Florence und Daniel Corban. Doch nach einer ersten Krise verlässt Florence im Streit ihren Mann und bleibt verschwunden. Daniel Corban gibt eine Vermisstenanzeige auf, doch die polizeilichen Ermittlungen bleiben ergebnislos. Über 10 Tage fehlt jede Spur von Florence.

Da taucht eine unbekannte Frau auf, die sich, begleitet und unterstützt vom Pfarrer des Ortes, Abbé Maximin, als Daniels Ehefrau ausgibt. Verzweifelt und dem Nervenzusammenbruch nahe bittet Daniel den Polizeikommissar, ihm aus dieser Falle zu helfen, denn diese Frau, so sagt er, ist nicht seine Frau.
Die „falsche Gattin“ jedoch benimmt sich völlig souverän und gibt keinen Anlass zum Zweifel. Für den Kommissar, der zuvor Daniels Ehefrau selbst nie gesehen hat, stellt sich die entscheidende Frage: Vertraut er Daniel, der angesichts des Verschwindens seiner Frau ein leidendes Häuflein Elend ist und befürchtet, die falsche Gattin und ihre Komplizen wollen ihn beseitigen, um sich so einer bevorstehenden Erbschaft zu bemächtigen? Oder glaubt er der Frau, die sich verständnisvoll und geduldig um den verwirrten, scheinbar von Verfolgungsängsten geplagten Daniel kümmert?

Immerhin gibt es objektiv nicht den geringsten Anhaltspunkt, dass die Frau nicht die ist, die sie vorgibt zu sein: Souverän pariert sie sämtliche Fangfragen, alle ihre Angaben sind hieb- und stichfest, selbst intimste Details, die nur die richtige Frau Corban wissen kann, sind ihr geläufig. Auf der Suche nach Zeugen, die die echte von der falschen Frau Corban unterscheiden könnten, hilft der Zufall in Gestalt eines skurrilen Landstreichers, den Daniel als seinen Trauzeugen bei der improvisierten Blitzhochzeit mit seiner Frau erkennt.

Ein perfides Spiel um Macht und Ohnmacht beginnt …

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: von 25,00 € bis 31,00 €
Eintrittskarten gibt es beim KulturService im Neustädter Rathaus, Tel. 04561 619-321.
Übrigens: Es gilt am Einlass die 2G-Regel in Verbindung mit einem Lichtbildausweis und der Schnutenpulli ist durchgängig zu tragen.

Ort: Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstr. 2, 23730 Neustadt in Holstein

www.stadt-neustadt.de/Kultur-Tourismus/Neustadt-erleben/Theater-in-der-Stadt/


12. März 2022

Eine Reise zum Orion

MondDas Programm über eine virtuelle Reise zum Sternbild Orion. Zum Staunen und Lernen!

Viele kennen das Sternbild Orion und seine imposante Erscheinung am Winterhimmel.
Aber wie wäre es, wenn man einmal dorthin fliegen könnte? Was würde man sehen?
An welchen Objekten käme man vorbei und sieht das Sternbild noch genau so aus, wenn man in einem Raumschiff säße?

  • Wie weit ist es bis zum Orion?
  • Was war mit Betelgeuze los?
  • Welchen Objekten begegnet man auf dem Weg dorthin?

Samstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,- €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


13. März 2022

Exkursion
„Frühling im Lauerholz“
mit Karin Saager

Museum für Natur und Umwelt LübeckSingvögel und Spechte im Lauerholz beobachten

Ein morgendlicher Spaziergang durch den Wald steht am kommenden Sonntag auf dem Programm: Karin Saager vom NABU Lübeck geht ab 08:30 Uhr mit interessierten Naturfreund:innen durch das Lauerholz, den größten Stadtwald unter den Forsten der Hansestadt Lübeck.

Dort gibt es Singvögel und Spechte, insbesondere den Mittelspecht, zu entdecken und zu beobachten.

Die Veranstaltung wird vom Museum für Natur und Umwelt gemeinsam mit dem NABU Lübeck und dem Natur und Heimat e.V. organisiert.

Sonntag 08:30 – 11:00 Uhr

Teilnahme: frei
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um eine verbindliche telefonische Anmeldung unter Tel. 0451 892205 wird gebeten.

Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekanntgegeben

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


13. März 2022

Offene Steinzeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumKommen Sie am Sonntag zur Steinzeitwerkstatt mit Thomas Heuck ins Eiszeitmuseum und tauchen Sie ab in längst vergangene Zeiten!

Kinder, Jugendliche und Erwachsene lernen den faszinierenden Werkstoff Feuerstein und seine Verarbeitungsmöglichkeiten kennen.

Vom Speer bis zum Schmuckamulett können verschiedene Werkzeuge und Alltagsgegenstände selbst angefertigt werden.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt (Erwachsene 4 €, Kinder 2€) und zusätzliche Materialkosten, je nach angefertigtem Gegenstand (ab 1,50€)
Aktuell ist keine Anmeldung zur Steinzeitwerkstatt nötig, kommen Sie einfach vorbei, und schauen ob noch Plätze frei sind! Im Eiszeitmuseum gilt die 3G-Regel und es muss eine OP-/FFP2-Maske getragen werden.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


13. März 2022

Golfen und Shoppen

Golf Opening Timmendorfer Strand © TSNTGolf-Opening und verkaufsoffener Sonntag in Timmendorfer Strand

Nachdem das Golf-Opening im letzten Jahr eine Pause einlegen musste, lädt die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH gemeinsam mit dem Golfresort Strandgrün Timmendorfer Strand und dem Maritim Golfpark Ostsee wieder zu einem besonderen Golfturnier ein.

Unter dem Motto „Golf für Jedermann“ bekommen die Teilnehmer von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Möglichkeit, an neunkreativen Stationen ihr Können zu testen und dabei die Leidenschaft für diesen Sport zu entdecken. Gespielt wird im gesamten Ort, die Golfbahnen erstrecken sich vom Timmendorfer Platz, entlang des Strandparks und an der Wasserkante.

Ob beim kurzen Spiel in den runden Brunnen am Timmendorfer Platz oder beim langen Abschlag mit „Fischfutterbällen“ auf die freie Ostsee – das Golf-Opening fordert den passionierten Minigolfer sowie den Golfprofi gleichermaßen heraus. Gestartet werden kann an jeder der neun Stationen in den Kategorien – Golfer und Nichtgolfer. Mit der Ausgabe einer Score Card, in der die verschiedenen Stationen verzeichnet sind, kann der Parcours erfolgreich absolviert werden.

Eine Anmeldung im Vorfeld ist nicht notwendig und die Teilnahme ist kostenfrei. Für die ersten Schwünge unterstützen die Mitarbeiter*innen die Besucher an jeder Station. Der Tourismus Direktor der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH Joachim Nitz, selbst Freizeit-Golfer: „Wir möchten mit dieser Veranstaltung das Interesse am Golfen wecken und freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer“. Die Abgabe der Score Card und die Siegerehrung um 17 Uhr finden im Pagodenzelt auf dem Timmendorfer Platz statt.

Die sechs besten Spieler der jeweiligen Kategorien, unterteilt in Golfer und Nichtgolfer, dürfen sich auf hochwertige Preise vom Golfresort Strandgrün Timmendorfer Strand und dem Maritim Golfpark Ostsee freuen.

Golfer:
Golfresort Strandgrün Timmendorfer Strand:
– 3 Infinity-Gutscheine à 18 Löcher + Logoball + Fl. Wein
– 2 Infinity-Gutscheine à 18 Löcher + Logoball + Fl. Wein
– 1 Infinity-Gutscheine à 18 Löcher + Logoball + Fl. Wein

Maritim Golfpark Ostsee:
– Gutschein für 2 Personen für das Golfpackage Curry & Golf
– 2 x 18 – Loch Greenfee – Gutscheine inkl. einer Packung Bälle pro Person
– 1 x 18 – Loch Greenfee – Gutschein inkl. einer Packung Bälle

Nichtgolfer:

Maritim Golfpark Ostsee:
– Tagesgreenfee für den Kurzplatz für 2 Personen inkl. Currywurst und einem Getränk
– Schnuppergolfgutschein für 2 Personen inkl. Kaffee & Kuchen
– Schnuppergolfgutschein für eine Person inkl. einem Getränk

Golfresort Strandgrün Timmendorfer Strand:
– 50€-Gutschein Weinmanufaktur + Fl. Wein
– 30€-Gutschein Weinmanufaktur + Fl. Wein
– 15€-Gutschein Weinmanufaktur + Fl. Wein

Für alle Shoppingfreunde öffnen die Geschäfte am Sonntag ab 12 Uhr ihre Türen und laden zum gemütlichen Bummeln und Schlendern ein.

Die neun Stationen im Einzelnen:

  • Hit the Brunnen: An dieser Station ist die es die Aufgabe, einen hohen Annäherungsschlag über ca. 10m Entfernung so genau zu spielen, dass der Ball im Brunnen des Timmendorfer Platzes landet.
  • Put: Bei dieser Aufgabe geht es darum, den Ball aus ca. 6m Entfernung auf dem Timmendorfer Platz mit einem Schlag in ein Hufeisen einzulochen.
  • Longest Put: Es gibt eine lange Minigolfbahn auf dem Weg neben dem Spielplatz im Strandpark. Wer schafft es mit den wenigsten Schlägen?
  • Strandkorb-Chaos: Beim Strandkorb-Chaos sind “aufgeklappte” Strandkörbe in einem Halbkreis auf den Stufen der Trinkkurhalle aufgestellt, die aus ca.12 Metern getroffen werden müssen.
  • Longest Drive: vom Strand ins Meer mit Fischfutterbällen. Je weiter man schlägt, desto mehr Punkte gibt es. Der weiteste Schlag wird gezählt.
  • Das Boot – Chip into the ship: Bei dieser Station zielt jeder Spieler mit Fischfutterbällen auf ein Schlauchboot auf dem Wasser, in welchem der Ball landen soll.
  • Bunker: Hier gilt es, einen kleinen Optimisten (Holzboot) vom Sand aus zu treffen.
  • Dartscheibe: Eine mit Luft gefüllte Dartscheibe vor der Musikmuschel ist mit dem Spielball zu treffen.
  • Chip Station: Jeder Spieler kann sich daran probieren, in die kleinen aufgebauten Netze auf dem Weg vor dem SeaLife Center hineinzutreffen.

Sonntag 12:00 – 17:00 Uhr

Ort: Timmendorfer Platz, Kurpromenade, Strandpark, Strand, 23669 Timmendorfer Strand
www.timmendorfer-strand.de

Foto © TSNT


13. März 2021

Das Leben der Sterne

MondDas kannst du in der Sternwarte erleben und lernen rund um das Thema “Das Leben der Sterne“:

  • Geburt und Tod
  • Zusammensetzung
  • Farbe der Sterne
  • Die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit

Sonntag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


15. März 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


15. März 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Dienstag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


16. März 2022

Offene Steinzeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumNach langer Corona-Pause startet am 16. März 2022 wieder unsere beliebte Eiszeitwerkstatt!

Wer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns immer mittwochs und sonntags im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum zu besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren).

Mittwoch 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion
Aktuell ist keine Anmeldung zur Steinzeitwerkstatt nötig, kommen Sie einfach vorbei, und schauen ob noch Plätze frei sind! Im Eiszeitmuseum gilt die 3G-Regel und es muss eine OP-/FFP2-Maske getragen werden.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


16. März 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


18. März 2022

Erlebnis Sternwarte XL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche
  • Technik, Nachführung, Belichtung, Präzision
  • Beobachtungsobjekte und Ziele
  • Bilder, Bilder, Bilder
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Freitag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


19. März 2022

Die wundervolle Farbenwelt der Gasnebel

MondDie Geburt und der Tod der Sterne sind die farbenprächtigsten Momente im Weltall.

Gasnebel sind die Orte im Weltall, an denen sich Gas und Staub zusammenballen, um neue Sterne zu formen. Sobald ein Stern das Ende seiner Lebenszeit erreicht hat und sich aufbläht, um dann zu explodieren, werden diese Gase wieder frei, verteilen sich mit unglaublichen Geschwindigkeiten im All und werden oftmals durch den sterbenden Stern wundervoll erleuchtet.

Samstag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


19. März 2022

MHL-Gesangsstudierende und LKO präsentieren
„Operngala“

Changhyun Yun © Musikhochschule LübeckGesangsstudierende der MHL präsentieren zusammen mit dem Lübecker Kammerorchester (LKO) unter Leitung von Bruno Merse Arien aus Schlüsselwerken der Operngeschichte.

Auf dem Programm stehen Ausschnitte aus berühmten Opern des 18. und 19. Jahrhunderts, in denen die Liebe mit ihren Verwicklungen im Mittelpunkt steht. Unter anderem sind Arien aus Mozarts „Don Giovanni“, von Webers „Freischütz“, Wagners „Tannhäuser“, Verdis „Attila“ und Bizets „Perlenfischer“ zu hören. Es sind Studierende verschiedener MHL-Gesangsklassen, Ausbildungsstufen und Stimmfächer auf der Bühne im Großen Saal zu erleben. „Für unsere Studierenden bedeutet die Zusammenarbeit mit dem Kammerorchester eine äußerst gewinnbringende Erfahrung“, erläutert MHL-Gesangsdozentin Birgit Calm. „Die Stimme über die große Bühne zu bringen, ist eine hohe Anforderung für junge Stimmen, die eine besondere Technik braucht. Da ist es wichtig dies mit einem großen Orchester zu trainieren.“ Es singen Natalie Helgert, Flavia Striquer und Xiaofang Zhao (Sopran), Yuto Todoroki und Zixing Zhang (Tenor), Kolja Martens und Jhansson Miranda (Bariton) sowie Yoogeon Hyeon und Changhyun Yun (Bass).

Das LKO präsentiert in besonders großer Bläserbesetzung weiterhin Ouvertüren aus Wagners berühmter Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“, aus Jules Massenet „Phèdre“ sowie aus der selten zu hörenden Oper „Die Stumme von Portici“ des französischen Komponisten Daniel-François-Esprit Auber. Es gibt wohl kein anderes Werk in der über 400-jährigen Operngeschichte, das sich so unmittelbar politisch auswirkte: Bei der Brüsseler Erstaufführung 1930 elektrisierte das Aufbegehren des „einfachen Volkes“ gegen eine restaurative Gesellschaftsordnung das Opernpublikum: Es stürmte aus dem Theater und besetzte den Justizpalast. Die Aufführung wurde damit zum Ausgangspunkt für die belgische Revolution und die Unabhängigkeit Belgiens von den Niederlanden.

Das LKO hat mit den vielen verschiedenen Werken und Solisten einen Parforceritt durch die Opernwelt zu meistern, der ihm große Flexibilität abverlangt. Das 1996 gegründete Orchester vereint professionelle Musiker und ambitionierte Amateure zu einem Klangkörper unter Chefdirigent Bruno Merse. Das LKO beschließt das Programm mit der Orchesterrhapsodie „España“, dem populärsten Stück des französischen Komponisten Emmanuel Chabrier, der darin Eindrücke einer Spanienreise verarbeitet. Auf der mehrwöchigen Tour begeisterte er sich für die landestypischen Volkstänze und notierte akribisch deren Eigenheiten. Bei der Uraufführung 1883 wurde das nur siebenminütige Werk mit seinen sinnlichen Melodien und prickelnden Rhythmen umjubelt – ein würdiger Abschluss für diese klangfarbenreiche Reise durch die Opernwelt.

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: 14 € und 19 €, ermäßigt 8 € und 12 €
Karten für die Operngala sind in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen oder über www.mh-luebeck.de sowie an der Abendkasse erhältlich.
Es gilt die 2G-Regel und Maskenpflicht auf allen Plätzen.

Ort: Musikhochschule Lübeck, Großer Saal, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de

Foto © Musikhochschule Lübeck


20. März 2022

Offene Steinzeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumNach langer Corona-Pause startet am 16. März 2022 wieder unsere beliebte Eiszeitwerkstatt!

Wer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns immer mittwochs und sonntags im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum zu besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren).

Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion
Aktuell ist keine Anmeldung zur Steinzeitwerkstatt nötig, kommen Sie einfach vorbei, und schauen ob noch Plätze frei sind! Im Eiszeitmuseum gilt die 3G-Regel und es muss eine OP-/FFP2-Maske getragen werden.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


20. März 2022

Konzert zum Frühlingsanfang

Schloss Hagen ProbsteierhagenDas trio con brio spielt romantische Musik aus Salon und Konzertsaal.

Werke von Franz Xaver Mozart, Claude Debussy, Antonin Dvorak erklingen neben Melodien von Meistern der anspruchsvollen Salonmusik wie Offenbach, Strauß, Rubinstein, Goltermann und anderen.

Es spielen: Anna Silke Reichwein – Violoncello, Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte und Moderation.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 20 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero crescendo, Tel. 04521 74528 und www.musicbuero.de

Ort: Schloss Hagen, Schlossstraße 16, 24253 Probsteierhagen

www.musicbuero.de


22. März 2022

Lichtbildervortrag
Regeneration des Vogelschutzgebietes
“Südlicher Priwall”

Seeadler und Rabenkrähe © Sylvia BehrensLichtbildervortrag von Matthias Braun (Diplom-Ingenieur Landespflege) mit zahlreichen hervorragenden Naturaufnahmen des Betreuerteams.

Am südlichen Priwall wurde vom Lübecker Senat 1909 das älteste Vogelschutzgebiet der deutschen Ostseeküste ausgewiesen. Leider währte die Freude nicht lange, bereits 1914 mußte diese “Seevogelfreistätte” der Errichtung eines Flugplatzes weichen. Nach dessen Zerstörung 1945 gründeten Lübecker Naturfreunde ein zweites Schutzgebiet. Dessen rechtliche Sicherung als Naturschutzgebiet 1998 kam für den Schutz der charakteristischen Fauna und Flora jedoch um Jahrzehnte zu spät.

Der Landschaftspflegeverein Dummersdorfer Ufer arbeitet seit den 1970er Jahren an der Regeneration des Naturrefugiums, seit 2009 als Schutzgebietsbetreuer und seit 2018 als Pächter der großen Priwallwiese.

Mit vielfältiger Unterstützung durch amtliche und ehrenamtliche Naturschützer sowie einer Herde von Ziegen, Schafen und Wasserbüffeln wurden inzwischen entscheidende Etappenziele erreicht.

So konnte Kiebitzen, Rotschenkeln und Flussseeschwalben nach langer Abwesenheit wieder ein offenbar attraktives Brut- und Aufzuchtgebiet geschaffen werden.

Weitere Herausforderungen liegen vor uns.

Dienstag 19:30 Uhr
Dauer: etwa 45 Minuten, danach ist noch Zeit für Fragen und Diskussion oder einfach nur Gespräche (der Saal ist bis 21:00 h gebucht).

Eintritt: frei
Wichtiger Hinweis: Es gelten die tagesaktuellen Corona-Regeln des Landes Schleswig-Holstein!

Ort: Gemeinnützigen, Großer Saal, Königstraße 5, 23552 Lübeck
www.die-gemeinnuetzige.de

www.dummersdorfer-ufer.de


23. März 2022

Offene Steinzeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumNach langer Corona-Pause startet am 16. März 2022 wieder unsere beliebte Eiszeitwerkstatt!

Wer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns immer mittwochs und sonntags im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum zu besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren).

Mittwoch 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion
Aktuell ist keine Anmeldung zur Steinzeitwerkstatt nötig, kommen Sie einfach vorbei, und schauen ob noch Plätze frei sind! Im Eiszeitmuseum gilt die 3G-Regel und es muss eine OP-/FFP2-Maske getragen werden.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


23. März 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


25. März 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Freitag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


25. März 2021

Das Leben der Sterne

MondDas kannst du in der Sternwarte erleben und lernen rund um das Thema “Das Leben der Sterne“:

  • Geburt und Tod
  • Zusammensetzung
  • Farbe der Sterne
  • Die Sache mit der Lichtgeschwindigkeit

Freitag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


25. März 2022

Theater in der Stadt
„Diese Nacht oder nie“

Diese Nacht oder nie © Jürgen FrahmKomödie mit Isabel Varell und Heiko Ruprecht

Die Saison 2021/2022 vom Theater in der Stadt endet am 25. März 2022 mit dem Gastspiel „Diese Nacht oder nie“. Lange hat das Publikum auf dieses Theaterstück gewartet. Ursprünglich sollte es im März 2020 gespielt werden, fiel dann aber als eines der ersten Theatergastspiele dem Corona-Virus zum Opfer. Nun wird das Stück endlich nachgeholt und das Publikum kann sich auf eine turbulente Komödie mit Isabel Varell und Heiko Ruprecht freuen.

Die fröhlich-freche Floristin Charlotte hat eine Vorliebe für Schlager und Chansons – sie ist attraktiv, wenn auch nicht mehr ganz so jung und frisch, wie sie es sich wünschen würde – und sie ist verliebt. Seit fünf Jahren. Doch das Objekt ihrer Leidenschaft, der gut aussehende Valentin sieht in ihr nur einen Kumpel, einen Freund, mit dem man unkomplizierte Abende vorm Fernseher oder beim Fußball verbringen kann, mehr nicht.

All die Jahre hatte sie nie den Mut, Valentin ihre Liebe zu gestehen – doch das soll sich jetzt endlich ändern: Charlotte hat beschlossen, es ihm zu sagen. Heute. In ihrem Blumenladen. Denn wer verstünde sie nicht, die Sprache der Blumen?

Valentin aber kennt weder die Symbolik von Rosen und Männertreu, noch kapiert er, was Charlotte ihm Geheimnisvolles sagen möchte: Hat sie sich in einen Kunden verliebt? Ist sie schwanger? Hauptsache, es ist nichts Unangenehmes, denn er freut sich nach einem anstrengenden Arbeitstag doch nur auf einen richtigen Kumpelsabend.

Aus dem Abend wird nichts, denn Charlottes heimliche Liebe bleibt nicht das einzige Geheimnis, das an diesem Abend gelüftet werden soll und das die Beziehungen der beiden in ein völlig neues Licht setzt …

Kann es platonische Freundschaft zwischen Mann und Frau geben? Muss die Liebe der Freundschaft immer in die Parade fahren? Auf humorvolle Weise – untermalt von viel Musik – geht der französische Autor Laurent Ruquier in dieser schwungvollen Komödie dieser Frage nach und stellt ein Paar auf die Bühne, das dieses Rätsel beinahe gelöst hätte, wäre da nicht Amors Pfeil geflogen und stellt so die Frage ganz neu: Muss Freundschaft zwangsläufig zerbrechen, wenn die Liebe ins Spiel kommt?

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 23,00 – 29,00 €
Restkarten gibt es beim KulturService im Neustädter Rathaus, Tel. 04561 619-321.
Nach der Ankündigung der Politik, dass Ende März alle Corona-Beschränkungen aufgehoben werden sollen, hat sich der KulturService dazu entschlossen, die noch zur Verfügung stehenden Plätze im Theatersaal in den Vorverkauf zu geben und den Saal komplett zu füllen. Somit stehen noch reichlich Eintrittskarten im Vorverkauf zur Verfügung.
Abendkasse am 25. März 2022 ab 19:00 Uhr (Tel. 04561 40718-17)

Wer noch eine Theaterkarte mit Datum 20. März 2020 hat, braucht diese nicht zu tauschen. Diese Eintrittskarten behalten Ihre Gültigkeit.

Ort: Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule, Schulstraße 2, 23730 Neustadt in Holstein

www.stadt-neustadt.de/Kultur-Tourismus/Neustadt-erleben/Theater-in-der-Stadt

Foto © Jürgen Frahm


26. und 27. März 2022

„Frühlingsträume“ mit Ostermarkt

OstereiIn dem Dörfchen Jersbek (bekannt durch seinen Barockpark), Ortsteil Timmerhorn, präsentieren wir unsere „Frühlingsträume“ mit Ostermarkt.

In dem modernen hellen Gebäude und in dem dazugehörigen Außenbereich werden niveauvolle Stände mit österlichen Dekorationen, Kunsthandwerk, Schönes für Haus und Garten, Naturkosmetik, Mode und Schmuck sowie internationale Spezialitäten angeboten.

Ca. 80 Aussteller aus Nah und Fern laden Sie herzlich ein, die „Freude am Schönen“ mit Ihnen zu teilen.

Gehen Sie mit Ihren Kindern auf Schatzsuche oder genießen Sie unsere Gastronomie!

Samstag und Sonntag jeweils 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: 3,50 €, Kinder frei
kostenlose Parklätze

Ort: Heideweg 1, 22941 Jersbek

Veranstalter: Selekt Veranstaltungen www.selekt-veranstaltungen.de

Foto © Selekt Veranstaltungen


26. und 27. März 2022

Schloss-Frühling
Frühlingsmarkt auf Schloss Hagen

Schloss Hagen in ProbsteierhagenRechtzeitig vor Ostern findet wieder auf Schloss Hagen ein Frühlingsmarkt  statt.

Samstag und Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Schloss Hagen, Schloßstr. 16, 24253 Probsteierhagen
www.schloss-hagen.de


26. und 27. März 2022

Österlicher Frühlingsmarkt um die Trittauer Wassermühle

Ostermarkt in Trittau © Elke Baum, KunsthandwerkeragenturRund um die historische Trittauer Wassermühle präsentieren wieder über 100 Künstler, Kunsthandwerker und Anbieter kulinarische Spezialitäten, Kunsthandwerk, Kostbares, Edles, Formschönes, Extravagantes, Nützliches und alles Dekorative ums Osterfest.

Dazu können unsere Besucher viele leckere selbst hergestellte Köstlichkeiten aus kleinen Manufakturen probieren und kaufen.

Sa und So jeweils 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei
Parken kostenlos

Ort: Trittauer Wassermühle, Am Mühlenteich 3, 22946 Trittau

Veranstalter: Elke Baum, Kunsthandwerkeragentur
Theodor Storm Str. 8, 22946 Trittau, Tel. 04154-2037
www.kunsthandwerker-maerkte.de

Text und Foto © Elke Baum, Kunsthandwerkeragentur


26. und 27. März 2022

30. Österlicher Kunsthandwerkermarkt Schloss Reinbek

Schloss ReinbekDas Angebot der präsentierten kunsthandwerklichen Arbeiten ist sehr vielfältig.

Außer viel Österlichem sind Erzeugnisse aus den Bereichen Keramik, Holz, Papier, Leder, Glas, Malerei, Filz, Textiles für Erwachsene und Kinder sowie Skulpturen und Schmuck dabei.

Das Schloss präsentiert sich mit vielen Blumen frühlingshaft geschmückt und lädt zum Schauen und Kaufen ein.

Der LandFrauenVerein Südstormarn e. V. öffnet in der Alten Küche das Café und freut sich auf viele Gäste. Das leckere Angebot an Kuchen und belegten Brötchen ist stets begehrt. Der Erlös geht an eine karitative Einrichtung.

Samstag 13:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: 3,00 €

Ort: Schloß Reinbek, Schloßtraße 5, 21465 Reinbek
www.kultur-reinbek.de

Text und Foto © Kulturzentrum Reinbek


26. März 2022

Erlebnis Sternwarte XXL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Teilnahme: 25,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


26. März 2022

16. Earth Hour

Plakat Earth Hour

Immer am letzten Samstag im März ist Earth Hour. Bei der “Stunde der Erde” setzen Menschen, Städte und Unternehmen aus der ganzen Welt ein Zeichen für den Klimaschutz und unseren lebendigen Planeten, indem sie um 20.30 Uhr für eine Stunde in den eigenen vier Wänden oder an Denkmälern und offiziellen Gebäuden das Licht ausmachen.

Mit der Earth Hour wollen wir dieses Jahr auch ein gemeinsames Zeichen für Frieden in der Ukraine, in Europa und auf der ganzen Welt senden.

Wir würden uns freuen, wenn Sie mitmachen. Für einen friedlichen und lebendigen Planeten.

Auch die Hansestadt Lübeck beteiligt sich wieder an dem globalen Aktionstag und löscht zur besagten Stunde die Fassadenbeleuchtung mehrerer historischer Gebäude, darunter das Holstentor, das Burgtor, die fünf Altstadtkirchen und das Kanzleigebäude des Rathauses. Weitere Unterstützer:innen sind die Entsorgungsbetriebe Lübeck, die Stadtwerke Lübeck, die Lübecker Museen sowie die Musik- und Kongresshalle Lübeck.

Umweltsenator Ludger Hinsen setzt sich für den kommunalen Klimaschutz in Lübeck ein: „Um das internationale Ziel – die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen – erreichen zu können, braucht es Handeln auf lokaler Ebene, gerade auch in Lübeck. Die Earth Hour erinnert uns an einen verantwortungsvollen Umgang mit den vorhandenen Ressourcen.“

Alle Bürger:innen sind dazu aufgerufen sich mit eigenen Ideen an dem Aktionstag zu beteiligen, um ein Zeichen für den Klimaschutz und einen lebendigen Planeten zu setzen. Der WWF lädt dazu ein unter den Hashtags #LichtAus und #EarthHour in den sozialen Netzwerken über die eigene Teilnahme zu berichten.

In Deutschland steht die weltweite Aktion 2022 erneut im Zeichen des Klimaschutzes. Dieses Jahrzehnt wird darüber entscheiden, ob wir die Klimakrise noch auf ein kontrollierbares Maß beschränken und katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels entgegenwirken können.

Samstag 20:30 – 21:30 Uhr

Veranstalter: WWF – World Wide Fund For Nature
www.wwf.de/earthhour

www.earthhour.org


27. März 2022

Offene Steinzeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumNach langer Corona-Pause startet am 16. März 2022 wieder unsere beliebte Eiszeitwerkstatt!

Wer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns immer mittwochs und sonntags im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum zu besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren).

Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion
Aktuell ist keine Anmeldung zur Steinzeitwerkstatt nötig, kommen Sie einfach vorbei, und schauen ob noch Plätze frei sind! Im Eiszeitmuseum gilt die 3G-Regel und es muss eine OP-/FFP2-Maske getragen werden.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


28. März – 02. April 2022

Öffentlicher Unterricht beim Kammermusik Campus Lübeck

Prof. Dirk Mommertz © Musikhochschule LübeckZum Kammermusik Campus Lübeck lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) vom 28. März bis zum 02. April 2022 ein.

Erstmals seit Beginn der Pandemie besteht für interessiertes Publikum wieder die Möglichkeit, mitzuerleben wie renommierte Gastdozenten den künstlerischen Nachwuchs an der MHL unterrichten. In zwei Abschlusskonzerten am Samstag, 02. April 2022 stellen die jungen Ensembles ihre Arbeitsergebnisse im Kammermusiksaal der MHL vor.

43 internationale junge Musikerinnen und Musiker nutzen die Chance, bei den renommierten Gastdozenten Jonathan Brown (Barcelona) und Dirk Mommertz (München) an ihrer Interpretation und Technik zu feilen. Gearbeitet wird an Schlüsselwerken der Kammermusik wie unter anderem Streichquartetten von Mozart, Schumann, Beethoven und Debussy sowie Klavierkammermusik von Brahms, Schostakowitsch und vom Zeitgenossen Alfred Koerppen.

Mit den Gastdozenten konnte die MHL wieder zwei international erfahrene Kammermusiker und Pädagogen nach Lübeck holen: Prof. Jonathan Brown, seit 2002 Bratscher des weltbekannten Cuarteto Casals und Prof. Dirk Mommertz, Pianist des berühmten Fauré Quartetts, das er 1995 noch während seiner Ausbildung in Karlsruhe mitbegründete. Sie werden acht junge Ensembles der MHL und vier Gastensembles vom 28. März bis zum 01. April 2022 täglich ab 11:00 Uhr unterrichten.

Projektleiter und MHL-Kammermusikprofessor Heime Müller, der 16 Jahre Mitglied des Artemis Quartetts war, erläutert: „Kammermusik ist das Herz des gemeinsamen Musizierens. An der MHL widmen wir uns intensiv dieser Arbeit und unterstützen junge Ensembles auf ihrem musikalischen Weg in eine eigene Karriere. Der Kammermusik Campus bietet da außerhalb des Studienbetriebs ideale Voraussetzungen für eine konzentrierte Auseinandersetzung mit den großen kammermusikalischen Werken.“

Jonathan Brown
studierte bei Heidi Castleman, Martha Strongin Katz und Victoria Chiang bevor er bei Karen Tuttle an der Julliard School sein Masterstudium beendete. Nach einem Stipendium der Beebe Grant for Musicians setzte er seine Studien am Salzburger Mozarteum bei Thomas Riebl und Veronika Hagen fort. Meisterkurse bei Diemut Poppen, Sylvia Rosenberg und Donald Weilerstein ergänzten seine Ausbildung. Nachhaltig beeinflusste ihn die Zusammenarbeit mit Ferenc Rados und György Kurtag. Im Jahr 2002 wurde Jonathan Brown Mitglied des Cuarteto Casals, mit dem er weltweit auftritt. Darüber hinaus arbeitet er mit verschiedenen Ensembles zusammen, u.a. mit dem Tokyo, Miro und Zemlinsky Quartett sowie mit dem Kandinsky Trio. Er gründete das Ensemble Funktion und spielte als Solist mit der Gruppe BCN216 Werke von Feldman und Berio ein. Jonathan Brown unterrichtet Bratsche und Kammermusik an der ESMUC in Barcelona.

Dirk Mommertz
studierte in Karlsruhe, Frankfurt, Paris und Köln. Er ist vielfach international ausgezeichneter Pianist und Mitglied des renommierten Fauré-Quartetts, welches weltweit in den bedeutendsten Konzertsälen auftritt. Preisgekrönte Einspielungen bei der Deutschen Grammophon und Sony Classical heben das Bahnbrechende des Ensembles hervor, das sowohl in der Klassik als auch im experimentellen zeitgenössischen Repertoire zu Hause ist. Dirk Mommertz trat als Solist u.a. mit dem BBC National Orchestra Of Wales, dem Stuttgarter Kammerorchester und den Hamburger Symphonikern auf. Von 2000 bis 2005 war er Dozent für Klavier an der Musikhochschule Karlsruhe, nach 2005 Professor für Kammermusik an den Hochschulen in Essen und Nürnberg. 2015 wurde er als Leiter der Kammermusikabteilung an die Hochschule für Musik und Theater in München berufen, wo er seit 2019 Vizepräsident ist.

Erweitert wird der Campus mit einer Fragestunde an den Intendanten des Schleswig-Holstein Musik Festivals Dr. Christan Kuhnt und einem Workshop zu Übe- und Probestrategien.

In Zeiteinheiten von jeweils eineinhalb Stunden wird jedes der zwölf Ensembles viermal unterrichtet (Raum 18 und Raum 1a/b, Zugang über die Große Petersgrube 21): Von Montag, 28. März bis Freitag, 01. April findet der Unterricht von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr sowie von 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr statt, der Eintritt ist frei.

Die Arbeitsergebnisse werden dann in zwei Abschlusskonzerten am Samstag, 02. April um 17:00 Uhr und um 19:30 Uhr im Kammermusiksaal der MHL präsentiert.

Eintritt: frei
Karten für die Konzerte sind für 14 € (ermäßigt 10 €) in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen oder über www.mh-luebeck.de sowie an der Abendkasse erhältlich.
Die Zugangsbeschränkungen sind aufgehoben, es gilt jedoch Maskenpflicht.

Ort: Musikhochschule Lübeck, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de

Foto © Musikhochschule Lübeck


29. März 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


29. März 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Dienstag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


30. März 2022

Offene Steinzeitwerkstatt

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumNach langer Corona-Pause startet am 16. März 2022 wieder unsere beliebte Eiszeitwerkstatt!

Wer noch kein Glück bei der Suche nach Fossilien und Bernstein am Ostseestrand hatte, kann uns immer mittwochs und sonntags im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum zu besuchen und an unserer Fossilienwerkstatt teilnehmen.

Echte Fossilien aus dem Gipsblock präparieren und Rohbernstein zu einem individuellen Schmuckstein schleifen ist ein Spaß für die ganze Familie (ab 6 Jahren).

Mittwoch 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten von 4 € pro Aktion
Aktuell ist keine Anmeldung zur Steinzeitwerkstatt nötig, kommen Sie einfach vorbei, und schauen ob noch Plätze frei sind! Im Eiszeitmuseum gilt die 3G-Regel und es muss eine OP-/FFP2-Maske getragen werden.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


30. März 2022

Exkursion
„Wanderung im Obst-Biotop an der Trave“

Obstbiotop im Winter © Museum für Natur und UmweltAm Mittwochlädt Heinz Egleder vom Hanse-Obst e. V.  Interessierte zu mehrsprachigen Naturbeobachtungen im Interkulturellen Treff Moislinger Baum ein.

In dem Obst-Biotop an der Trave leben zahlreiche Nutz- und Wildtiere, die die Teilnehmer:innen beobachten, hören und auch deren Spuren deuten können. Mit etwas Glück zeigt sich sogar ein Eisvogel.

Die Exkursion ist für alle Altersstufen, auch für Kinder, geeignet.

Menschen anderer Herkunft sind gern gesehen.

Es wird empfohlen, robuste Kleidung anziehen.

Die Veranstaltung wird vom Museum für Natur und Umwelt gemeinsam mit Hanse-Obst e. V., Moisling hilft!, Royal Rangers, Shelter for Children und Essbare Stadt Lübeck organisiert.

Mittwoch 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Am Moislinger Baum, 23558 Lübeck, Eingangstor vor der Travebrücke, Haltestelle Moislinger Baum (zu erreichen mit den Buslinien 5, 11 und 12).

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto © Museum für Natur und Umwelt


30. März 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


31. März 2022

Remter-Konzert

Remter - St. Annen-Museum © Michael HaydnNach längerer Pause lädt das St. Annen-Museum am Donnerstag endlich wieder zu Musik im Remter ein: Am Cembalo eröffnet Hans J. Schnoor die Reihe mit Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen.

Die Remter-Konzerte sollen nun wieder regelmäßig jeweils am letzten Donnerstag eines Monats stattfinden.

Donnerstag 18:00 – 19:20 Uhr

Eintritt: frei, Spenden erbeten
Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl ist eine Anmeldung an der Museumskasse unter Tel. 0451 1224137 erforderlich. Eine Teilnahme am Konzert ist unter den aktuellen Corona-Regelungen möglich. Dazu zählen die „Drei G’s“, die Maskenpflicht sowie die Empfehlung der Einhaltung des Mindestabstands. Zur Überprüfung des Nachweises bei Personen über 16 Jahren ist ein amtlicher Lichtbildausweis erforderlich.
Es empfiehlt sich, die Regelungen jeweils tagesaktuell auf der Homepage nachzulesen.

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © Michael Haydn


weiter zum April »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.