Sie sind hier: Startseite » Veranstaltungen SH » Schleswig-Holstein Veranstaltungen Januar

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Januar 2022

 

noch bis 13. Februar 2022

Winterliches Eisvergnügen in der Lübecker Bucht
‘Dünenmeile on Ice’

Dünenmeile on Ice in ScharbeutzNicht nur der Duft von Gewürzen, Gebackenem und Glühwein wird dieses Jahr Menschen in den Kurpark ziehen – auch die gewohnt große und überdachte Eisbahn lädt diese Saison zum alljährlichen Eisvergnügen der DÜNENMEILE ON ICE in den Kurpark!

Scharbeutz freut sich, dass trotz Ab- und Neubau der Seebrücken (verbunden mit einer Baustelle auf dem Seebrückenvorplatz) die beliebte Eis-Saison in gewohnter Größe stattfinden kann, denn für Besucher und auch für alle Einheimischen  gehört die DÜNENMEILE ON ICE zu den Höhepunkten des Winters bis in den Februar hinein.

Zahlreiche Leckereien  – ob süß oder herzhaft – , warme und kalte Getränke und eine große Prise Gemütlichkeit gilt es neben dem Schlittschuhlaufen oder Eisstockschießen im Kurpark zu entdecken – kleine Buden sowie ein in diesem Jahr noch größeres, wunderschön geschmücktes Alpenzelt bieten dazu ausreichend Platz und sicher eine besonders herzliche Atmosphäre.

Das Schlittschuhlaufen für Groß und Klein ist sicher wieder das wichtigste Highlight der DÜNENMEILE ON ICE, und wie schon die Jahre zuvor findet es wieder unter einem transparenten Dach statt, so dass auch bei Regen das seichte Dahingleiten auf den schmalen Kufen genossen werden kann. Schlittschuhe und die beliebten Pinguine als Lernhilfe für die Kleinen können selbstverständlich wieder ausgeliehen werden.

Das alljährliche Eisstockschießen als AfterWork-Veranstaltung mit Freunden oder Kollegen steht hier genauso auf dem Programm, wie die Wettbewerbe innerhalb der Eisstockliga, bei der sich feste Mannschaften des Ortes und der Nachbargemeinden jeden Dienstag treffen, um am Ende den begehrten Wanderpokal für ein Jahr ihr Eigen zu nennen.

Öffnungszeiten:
montags – freitags 08.00 Uhr – 13:00 Uhr (nur Gruppen nach Voranmeldung z. B. Kindergärten und Schulen)
montags – freitags 13:00 Uhr – 18:00 Uhr (in den Ferien ab 10:00 Uhr geöffnet)

samstags und sonntags/an und zwischen den Feiertagen sowie in den Ferien 10:00 Uhr – 18:00 Uhr

Eisstockschießen 18:30 Uhr – 22:00 Uhr

Preise:
5,00 €, Laufzeit 2,5 Stunden
10er Karte 40,00 €
Kinder bis einschl. 4 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen erhalten freien Eintritt!

Leihgebühr Schlittschuhe 4,00 €
Laufhilfe/Pinguin 3,00 € (pro Stunde)

Eisstockschießen (Drei Bahnen vorhanden), 100 € für eine Bahn inkl. 8 Pers./jede weitere Pers. auf einer Bahn 10 €
inkl. Spielmaterial, 1 Glühwein p. P. und persönliche Einweisung durch unser Service-Personal

Ort: Kurpark!, 23683 Scharbeutz
www.duenenmeile-on-ice.de


25. Januar 2022

Kinder-Weltraum-Forscher-Club

MondIm Kinder-Weltraum-Forscher-Clubs geht es u. a. um folgende Fragen:

Wie weit ist es zu den Sternen, Sonne und Mond?
Warum fallen die Pinguine am Südpol eigentlich nicht von der Erdkugel runter?
Warum gibt es Ebbe und Flut und was muss man tun, um zum Mond zu fliegen?

Alle diese Fragen und noch mehr werden beim Kinder-Weltraum-Forscher-Club behandelt.

Hinweis: Bitte nur für Kinder mit Begleitung.

Dienstag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 10,00 €, Erwachsene 12,00 €
Anmeldung notwendig unter Tel. 04561 5262730

Ort: Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


26. Januar 2022

Exkursion
„Wanderung im Obst-Biotop an der Trave“
mit Heinz Egleder

Obstbiotop im Winter © Museum für Natur und UmweltWinterliche Naturbeobachtungen am Moislinger Baum

Am Mittwoch lädt Heinz Egleder vom Hanse-Obst e. V. Interessierte zu mehrsprachigen Naturbeobachtungen im Interkulturellen Treff Moislinger Baum ein.

Dort ist es auch im Winter spannend, denn im Obst-Biotop leben viele Nutz- und Wildtiere und 200 Pflanzenarten.

Die Exkursion ist für alle Altersstufen, auch für Kinder, geeignet. Menschen anderer Herkunft sind gern gesehen.

Es wird empfohlen, robuste Kleidung anziehen.

Die Veranstaltung wird vom Museum für Natur und Umwelt gemeinsam mit Hanse-Obst e.V., Moisling hilft!, Royal Rangers, Shelter for Children und Essbare Stadt Lübeck organisiert.

Mittwoch 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Am Moislinger Baum, 23558 Lübeck, Eingangstor vor der Travebrücke, Haltestelle Moislinger Baum (zu erreichen mit den Buslinien 5, 11 und 12).

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


26. Januar 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Mittwoch 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


28. Januar 2022

Erlebnis Sternwarte XL

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • Wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche
  • Technik, Nachführung, Belichtung, Präzision
  • Beobachtungsobjekte und Ziele
  • Bilder, Bilder, Bilder
  • wetterabhängig: ein Blick in die Sterne

Freitag 19:00 – 20:30 Uhr

Teilnahme: 18,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein
www.sterne-fuer-alle.de


28. und 29. Januar 2022

Studierende konzipieren LH³-Projekt
„Hören (&) Verstehen“

Logo „Hören (&) Verstehen“ © Musikhochschule Lübeck„Hören (&) Verstehen“ heißt ein neues Projekt, das Studierende der Musikhochschule Lübeck (MHL), der Technischen Hochschule Lübeck und der Universität zu Lübeck für Lübeck hoch 3 (LH³) konzipiert haben. An drei Terminen am Freitag, 28. und Samstag, 29. Januar laden die Studierenden in die Villa Brahms ein. Mit Gesprächen und Musik setzen sie sich wissenschaftlich und künstlerisch mit Hörbeeinträchtigungen auseinander. Auch zwei Uraufführungen sind zu hören.

Interviews mit Betroffenen und medizinisch-wissenschaftliche Kurzvorträge klären in den drei Veranstaltungen „Hören (&) Verstehen“ im Hansensaal der Villa Brahms unter anderem über Altersschwerhörigkeit, Hörsturz und die Cochlea-Implantation auf. „Gemeinsam mit unseren Gästen gestalten wir ein Programm, in dem unser Publikum die Welt durch die Ohren anderer erleben darf“, erzählen die Studierenden, die ein LH³-Projekt erstmals eigenständig gestaltet haben. Dass im Alltag und sogar im klinischen Umfeld häufig das Wissen fehlt, um mit Mitmenschen und Patienten, die eine Hörbeeinträchtigung haben, barrierefrei umzugehen, hat die Medizinstudierenden dazu animiert, das Veranstaltungskonzept gemeinsam mit Studierenden ihrer Partnerhochschulen zu erarbeiten.

Zwei Studierende der MHL haben eigene Kompositionen für das Projekt geschrieben, denn bisher gibt es kaum Klangbeispiele, die Hörminderungen und ihre individuellen Klangerlebnisse darstellen: Kompositionsstudent Benjamin Janisch macht mit elektronischen Klängen und Live-Piano deutlich, welche Einschränkung Altersschwerhörigkeit bedeutet. Gitarrist Martin Schley erklärt zu seinem Werk „tinniens“: „Mit der Anordnung der Instrumente in zwei Paaren möchte ich die menschliche Fähigkeit des Stereohörens darstellen und wie sie durch einen Hörsturz beeinträchtigt wird.” Es musizieren Sophie Kockler (Klarinette), Christelle Bochard (Fagott), Francesco della Volta (Violine), Giovanni Crivelli (Violoncello) und Oliver Bunnenberg (Klavier).

Zehn Studierende der MHL, der Technischen Hochschule und der Universität zu Lübeck bilden das Projektteam „Hören (&) Verstehen“, das jeweils von einem Professor beratend unterstützt wurde. Die Veranstaltungen finden im Rahmen von LH³ statt, ein Projekt der drei Lübecker Hochschulen, das seit Sommer 2020 für Wissenstransfer, wechselseitigen Dialog und neue Ideen steht. Es hat mit Ausstellungen, Vorlesungen und dem eigenen Podcast „Gedankensprünge“ bereits zu verstärktem Austausch zwischen Hochschulen und Lübecker Bürgern beigetragen.

Freitag 19:30 Uhr
Samstag 15:00 Uhr und 19:30 Uhr

Eintritt: frei
Eine Voranmeldung per E-Mail an hoeren@mh-luebeck.de ist erforderlich. Zudem sind ein „2G+“-Nachweis (geimpft oder genesen plus tagesaktueller Test einer offiziellen Teststation, der auch für Geboosterte erforderlich ist) sowie das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend.
Weitere Informationen unter: www.luebeckhoch3.de/veranstaltungen.

Ort: Villa Brahms, Jerusalemsberg 4, 23568 Lübeck

www.mh-luebeck.de


28., 29. und 30. Januar 2022

Käthe holt die Kuh vom Eis

Käthe holt die Kuh vom Eis © Theaterschiff LübeckAufgrund der großen Nachfrage läuft die neue Komödie „Käthe holt die Kuh vom Eis“ noch bis zum 05. Februar 2022 auf dem Theaterschiff.

Auf einem idyllischen, norddeutschen Bauernhof wohnt die resolute Käthe. Aus Geldnot bietet sie ihren Hof als Erholungsort für gestresste Großstädter an. Und so prallen die Welten vom verlorenen Mittzwanziger Rascal, der überdrehten Erzieherin Leonie und dem Möchtegern-Casanova Jürgen auf das einfache Landleben. Als sie von der Insolvenz des Hofes erfahren, raufen sich die drei zusammen und beschließen, der mittellosen Bäuerin zu helfen. Doch dann platzt die Insolvenz-Verwalterin Dr. Vogelbrecht rein und droht, den ohnehin fragwürdigen Schlachtplan zu gefährden.

Mit Musikhits von Heino bis Robbie Williams – diese Knaller Bauernhof Komödie lässt kein Auge trocken.

Freitag 20:00 Uhr
Samstag 17:00 Uhr und 20:00 Uhr
Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt:  31,-/28,- €, zzgl. Ticketgebühr
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451 2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de , bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10 k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451 2038385, Fax 0451 29630862
www.theaterschiffluebeck.de


29. Januar 2022

Erlebnis Sternwarte

MondDas erwartet dich in der Sternwarte Neustadt:

  • Einführung in die Funktionsweise der Sternwarte
  • wichtigste Elemente
  • Arbeitsbereiche und Aufgaben
  • Beobachtungsobjekte
  • Arbeitsmethoden
  • wetterabhängig: Ein Blick in die Sterne

Samstag 19:00 – 20:00 Uhr

Teilnahme: 12,00 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04561 5262730

Ort:  Sternwarte Neustadt, Ruhleben 2, 23730 Neustadt in Holstein

Infos:  www.sterne-fuer-alle.de


30. Januar 2022

Silke Avenhaus Gastprofessorin an der MHL
Meisterkurskonzert

Prof. Silke Avenhaus © Susie KnollDie renommierte Pianistin Silke Avenhaus ist Gastprofessorin für Klavierkammermusik an der Musikhochschule Lübeck (MHL). Vom 27. bis zum 30. Januar kommt sie nach Lübeck, um junge Ensembles der MHL zu unterrichten. In einem Meisterkurskonzert am Sonntag präsentieren sich die Teilnehmenden mit facettenreichen Instrumentalbesetzungen.

Im Meisterkurskonzert stellen sich Studierende am Sonntag im Kammermusiksaal mit Werken von Beethoven, Brahms, Poulenc und anderen vom Duo bis zum fünfköpfigen Ensemble vor. Sie haben am Meisterkurs bei Silke Avenhaus teilgenommen, die seit November vergangenen Jahres Klavierkammermusik an der MHL unterrichtet. In ihrem Vermittlungsansatz geht es der Pianistin insbesondere um das gemeinsame Kommunizieren, Atmen und Erzählen in der Sprache der Musik.

Silke Avenhaus, Honorarprofessorin an der Musikhochschule München, überzeugt Publikum und Kritik immer wieder mit ihren zupackenden Interpretationen und ihrer Entdeckungsfreude. Ihre pianistische Ausbildung erhielt sie in München und in den USA bei Bianca Bodalia, Klaus Schilde und György Sebök sowie bei Sandor Végh und Sir Andras Schiff. Sie ist zu Gast bei Festivals in Europa, USA und Südostasien und in den großen internationalen Konzertsälen wie der Wigmore Hall, dem Concertgebouw Amsterdam, dem Wiener Konzerthaus und der Carnegie Recital Hall New York. Als Kammermusikpartnerin musiziert sie regelmäßig mit Künstlern wie Marie-Luise Neunecker, Tabea Zimmermann, Sabine Meyer, Tai Murray oder Antje Weithaas. Verschiedene Komponisten schrieben Werke, die sie zur Uraufführung brachte. Sie hat über 40 CDs mit einem breiten solistischen und kammermusikalischen Repertoire eingespielt. Für ihre jüngste Aufnahme hat sie Klavierwerke Wagners, Liszts und Rossinis in einem „Salon Chromatique et Harmonique“ vereint und in überraschende Zusammenhänge gestellt. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen wie den Diapason d’Or, den Supraphon Award sowie eine Nominierung für den Grammy Award. Silke Avenhaus ist Mitbegründerin der Reihe „sounds and science“, die am Konzerthaus Wien läuft. Zudem engagiert sie sich bei „Artists for a better future“, einem Künstlerring, der weltweit soziale Projekte fördert. Die Vermittlung klassischer Musik an ein neues Publikum ist ihr ein besonderes Anliegen, sei es mit Hörbüchern für Kinder, Gesprächskonzerten, Workshops oder durch die Beteiligung an dem von Lars Vogt initiierten Projekt „Rhapsody in School“.

Zu ihrer Arbeit mit den Studierenden der MHL sagt sie: „Es ist sehr erfüllend, in der verdichteten Atmosphäre einer Werkstatt mit den Studierenden zu arbeiten. Sie belegen den internationalen Ruf der Hochschule und finden sich aufs Schönste zusammen in hochanspruchsvollen und ausdrucksstarken Gruppen.“ Das ist am 30. Januar um 20 Uhr im Kammermusiksaal der MHL nachzuhören.

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Musikhochschule Lübeck, Kammermusiksaal, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de

Foto © Susie Knoll


weiter zum Februar »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.