Beach-Hockey Timmendorfer Strand

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Juli 2017

 

noch bis 02. Juli 2017

Mercedes Benz SUP World Cup

Logo Mercedes-Benz SUP WORLD CUP ScharbeutzStand Up Paddling – kurz SUP – ist DER lässige Trendsport für Jedermann, bei dem man entspannt über die Lübecker Bucht schippern kann.

Der Mercedes-Benz SUP World Cup ist ein absolutes Highlight in diesem Jahr.
Hierfür werden die besten SUP-Surfer der Welt an unsere schöne Bucht in Scharbeutz kommen – dem einzigen deutschen Stop der Stand Up World Series.

Neben spannenden Wettkämpfen wird es ein tolles Familien- und Entertainmentprogramm geben.

Programm:

Freitag:
ab 10:00 Uhr Registrierung
10:00 – 18:00 Uhr SUP Messe & Testival, Eventradio und Rahmenprogramm
12:00 – 13:00 Uhr GUMDA Paddle Ankunft
14:00 – 15:00 Uhr Handykap Race
15:00 – 16:00 Uhr Promi- & Medien-Staffel-Race
16:00 Uhr Siegerehrungen des Handykap Race und des Promi- &Medien-Staffel-Race
16:00 – 19:00 Uhr Freies Training für Profis und Amateure
19:00 Uhr Eröffnungsfeier
19:30 – 23:00 Uhr DJ’s Mono Beach/Prince Alec
Samstag:
09:00 Uhr Paddlers Meeting Sprint
10:00 – 19:00 Uhr SUP-Messe & Testival, Eventradio und Rahmenprogramm
10:00 – 13:00 Uhr Vorläufe Sprint Eworld Qualifying Series 14.0
11:00 Uhr Talkrunde Sonni Höhnscheid/Sportsgarage – Mercedes
13:00 – 14:00 Uhr Corporate Race/Firmen-Mannschaften
14:00 – 16:00 Uhr Vorläufe Sprint APP Pro 12.6
16:00 – 16:30 Uhr SUP Pilates als Demo (Test Area)
17:00 Uhr SUP – Demo – wie paddle ich richtig (Test Area)
17:00 – 17:30 Uhr Halbfinale und Finale Sprint APP Pro 12.6
17:45 Uhr Verlosung Longboard Mercedes Stand
18:00 Uhr Siegerehrung Sprint-Distance (World Qualifying Series/APP Pro’s)
19:00 – 20:00 Uhr Salsa Dance Club by „Café Wichtig“
20:00 – 23:00 Uhr DJ Elvin Addo
Sonntag:
10:00 – 16:30 Uhr SUP Messe & Testival, Eventradio und Rahmenprogramm
10:00 Uhr SUP Yoga (Test Area)
10:00 Uhr Long Distance World Qualifying Series/Euro Tour 14.0
11:30 Uhr Youth Race mit anschließender Siegerehrung
12:00 Uhr Talk mit Sonni Höhnscheid/Sportsgarage – Mercedes-Stand
12:30 Uhr Amateur Race (6 km) mit anschließender Siegerehrung
14:00 Uhr Long Distance APP Pro 12.6
15:45 Uhr Verlosung Longboard Mercedes-Stand
16:00 Uhr Siegerehrung Long Distance + Overall

Freitag, Samstag und Sonntag

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Scharbeutz, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

Info: ACT AGENCY GmbH, Tel. 040-414641-0

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.supworldcup.de


noch bis 02. Juli 2017

Lukullische Meile – Spitzengastronomie hautnah

Lukullische Meile Timmendorfer Strand © TSNTExklusiv, luxuriös, elegant – dies sind nur einige Eigenschaften, die die Gäste mit dem Gourmet-Event verbinden.
Nicht nur die angebotenen Speisen sind geschmackvoll und hochwertig, auch das Ambiente überzeugt. Weiße Spitzdachpagoden, hochwertiges Mobiliar und verschiedene Walk Acts runden das Event für Feinschmecker und Champagner-Liebhaber ab, das die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH mit einheimischen Gastronomen Jahr für Jahr erfolgreich auf die Beine stellt.

Auf folgende Gastronomen können sich die Gäste freuen:
Café Engelseck, Café Fitz, Ars Vivendi, Strandhotel Fontana „Horizont“, Mein Strandhaus, Maritim Seehotel „Orangerie“, Cocktail Revolution und dem Suppenkasper aus Niendorf.

Programm:

Freitag:
14:00 Uhr Eröffnung – Anschnitt der Champagner-Torte, Champagner Fontaine powered by Moët & Chandon auf dem Seepferdchen Brunnen
14:00 – 16:00 Uhr Theater Liebreiz Stelzen Walk Acts
16:00 – 17:00 Uhr Zwei Original Bremer Körperkünstler „Tante Luise und Herr Kurt“
17:00 – 18:00 Uhr Theater Liebreiz Stelzen Walk Acts
18:00 – 19:00 Uhr Zwei Original Bremer Körperkünstler „Tante Luise und Herr Kurt“
19:00 – 20:00 Uhr Theater Liebreiz
20:00 – 21:00 Uhr Zwei Original Bremer Körperkünstler „Tante Luise und Herr Kurt“
21:00 – 22:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts und Feuershow
Samstag:
12:00 – 15:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
15:00 – 16:00 Uhr Ea Paravicini Seiltanz und Theater Liebreiz
16:00 – 17:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
17:00 – 18:00 Uhr Ea Paravicini Seiltanz
18:00 – 20:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
20:00 – 21:00 Uhr Ea Paravicini Seiltanz und Theater Liebreiz
21:00 – 22:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts und Feuershow
Sonntag:
12:00 – 13.:0 Uhr Die Artistokraten „Show Royal“
13:00 – 15:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
15:00 – 16:00 Uhr Die Artistokraten „Show Royal“
16:00 – 18:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
18:00 – 19:00 Uhr Die Artistokraten „Show Royal“
19:00 – 20:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts
20:00 – 21:00 Uhr Die Artistokraten „Show Royal“
21:00. – 22:00 Uhr Theater Liebreiz Walk Acts und Feuershow

täglich 11:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

Foto © TSNT


noch bis 02. Juli 2017

German Blues Challenge Festival 2017

Georg Schroeter und Marc BreitfelderAuch in diesem Jahr wird die Finalveranstaltung zur German Blues Challenge als 3 Tage-Open-Air auf dem Eutiner Marktplatz durchgeführt.

Am ersten Tag wird ein Festival mit internationalen Bluesacts angeboten. Am zweiten Tag werden die Blues Challenge und die Verleihung der Blues Awards durchgeführt, wobei ein zusätzliches Gastkonzert geplant ist. Zum Ausklang am Sonntag wird es eine Blues-Matinee mit einem Preisträgerkonzert der Challenge-Sieger vom Vortag, sowie ein stimmungsvolles Gastkonzert geben.

Insgesamt vier Gastacts werden an den drei Tagen auftreten:
Den Anfang machen am Freitag Mitch Kashmar´s Blues & Boogie Kings (USA/D). Mitch gilt als einer der weltweit besten Mundharmonika-Spieler des Blues. Ihnen folgt mit der Nick Moss Band (USA) ein Act mit feinstem contemporary Bluesrock. Unvergessen sein Auftritt beim Eutiner Bluesfest 2015, der, international mit besten Kritiken beurteilt, als Live-CD veröffentlicht wurde.

Am Samstag rahmt eine der Größen der deutschen Bluesszene die Challenge und die Award-Verleihungen ein. Die Jimmy Reiter Band bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Soul, Funk und Chicagoblues an.

Den Schlusspunkt unter das Programm setzen am Sonntag die Chilkats. Das Quartett spielt einen absolut tanzbaren Retroblues und Rock´n´Roll und bringen das besondere Feeling der 50’er und 60’er Jahre auf den Eutiner Marktplatz.

Bei der Challenge werden die fünf aus einem Online-Voting nominierten Bluesacts um den Sieg vor einer prominent international besetzten Jury spielen. Dafür sind 30-minütige Auftritte der Acts vorgesehen. Der Sieger wird Deutschland bei der Europäischen Blues Challenge im April 2018 in Hell, Norwegen und bei der International Blues Challenge 2018 in Memphis, USA, vertreten. Zudem werden am Samstag, parallel zur Challenge, die German Blues Awards 2017 in 9 Kategorien vergeben, die ebenfalls über ein Online-Voting ermittelt wurden. Das Online-Voting wurde im April durchgeführt, wobei knapp zehntausend Stimmen abgegeben wurden.

Die Teilnehmer an der German Blues Challenge 2017 (in alphabetischer Reihenfolge):
Baum´s Bluesbenders
Blues Rudy  & Peter Schmidt
Greyhound´s Washboard Band
Pickup The Harp
Rattlesnake Bluesband

Freitag 18:00 – 23:00 Uhr
Samstag 16:00 – 23:00 Uhr
Sonntag 13:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spenden willkommen

Ort: Marktplatz, 23701 Eutin

www.blues-baltica.de/blues-challenge

» Programm German Blues Challenge « (pdf)

» Bandinfos «


noch bis 23. Juli 2017

„Hitparade“
Deutsche Schlager Hitparade mit Dieter Thomas Schleck

Hitparade © Theaterschiff Lübeck„Es ist 19:30 Uhr und 55 Sekunden! Aus dem Studio 3 der Berliner Union Film heute Abend wieder Ihre deutsche Hitparade!“

Die Generalprobe der Hitparade vor der abendlichen Ausstrahlung steht an, doch die Stars fehlen!
Dieter Thomas Schleck, Rainer, Matts Scheibe, der Regisseur und seine Assistentin Tina sind verzweifelt. Das Flugzeug mit den Stars musste zum Auftanken nach Moskau umgeleitet werden.

Was tun, die Generalprobe muss doch durchgezogen werden?
Matts Scheibe hat die zündende Idee: Dann machen wir das eben alleine! Reiner und Tina müssen für Rex Gildo, Hubert Kah, Ixy, Howard Carpendale, Nena, Wolfgang Petry und all die anderen auf der Tafel der Hitparade einspringen und Dieter Thomas?! Der hat seine Pillen vergessen und übernächtigt ist er auch noch.

Das Chaos ist vorprogrammiert!
Schaffen sie es dennoch den Durchlauf vor der Ausstrahlung zu proben?
Rainer gibt jedenfalls Alles! Na dann: „Rainer, fahr ab!“

Eintritt: 25,- und 28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

Foto © Theaterschiff Lübeck


01. Juli 2017

Symposium
„Konfrontationen – Musik im Spannungsfeld des deutsch-französischen Verhältnisses 1871 – 1918“

Gotthardt Kuehl_Lübecker Waisenhaus © die Lübecker Museen, Museum Behnhaus DrägerhausIm Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals (1. Juli bis 27. August 2017) findet am Samstag das Symposium „Konfrontationen – Musik im Spannungsfeld des deutsch-französischen Verhältnisses 1871 – 1918“ im Lübecker Museum Behnhaus Drägerhaus statt.

Von 10 bis 16 Uhr widmet sich die Veranstaltung in Vorträgen dem deutsch-französischen Verhältnis aus der Perspektive der Musik. Schwerpunktthema des Symposiums ist der französische Komponist Maurice Ravel.

Ausgangspunkt der Vorträge ist Johannes Brahms, dessen Rezeption in Frankreich bislang kaum thematisiert wurde. Auch das grassierende Wagner-Fieber in Frankreich und die Rezeption französischer Komponisten wie Ravel in Deutschland werden behandelt.

Ergänzt wird der musikalische Blick durch einen kunsthistorischen Vergleich von französischem und deutschem Impressionismus im Vortrag „Zum Begriff des ‚Impressionismus‘ in der Kunst und in der Musik“ von Museumsleiter Dr. Alexander Bastek um voraussichtlich 12:25 Uhr.

Samstag 10:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: 5 €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de

Foto © die Lübecker Museen, Museum Behnhaus Drägerhaus


01. Juli 2017

Auf den Spuren Willy Brandts.
Ein Spaziergang durch Lübeck

Auf den Spuren Willy Brandts - Geburtshaus Meierstraße 16 in Lübeck © Olaf MalzahnNein, hinter der Rokokofassade des Willy-Brandt-Hauses hat er nie gelebt.
Willy Brandt wurde im Lübecker Arbeiterviertel St. Lorenz geboren.

Dieser Spaziergang führt uns zu seinem Geburtshaus.
Wir erkunden Stationen, die für den jungen Herbert Frahm, wie Brandt damals noch hieß, wichtig waren: so z. B. das bürgerliche Gymnasium Johanneum.

Außerdem suchen wir frühe Spuren des Nationalsozialismus und des Widerstands in Lübeck auf.

Der Spaziergang beginnt in der Meierstr. 16, dem Geburtshaus Willy Brandts, und endet am Willy-Brandt-Haus in der Königstraße 21.

Samstag 11:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 10,- €

Treffpunkt: Meierstr. 16, 23558 Lübeck

www.willy-brandt-luebeck.de

Foto © Olaf Malzahn


01. Juli 2017

Aktionstag und Jubiläum
Sommerimpressionen – 60 Jahre Grüner Kreis Lübeck e. V.

Schulgarten LübeckDer Grüne Kreis Lübeck e. V. – langjähriger Kooperationspartner des Museums für Natur und Umwelt – feiert sein 60-jähriges Bestehen mit einem bunten Aktionstag:
Am Samstag laden zahlreiche bunte Aktionen dazu ein, das Jubiläum des Lübecker Vereins mitzufeiern.

Den Auftakt macht der interkulturelle Kinderchor „Die Marienies“ der Marienschule unter der Leitung von Gayane Gotenova.
Anschließend können interessierte Besucher an den vielfältigen Ergebnissen des Berufswettbewerbs der Floristen von der Emil-Possehl-Schule „Märchenhafter Tischschmuck und Tafelfreuden – Von Haselstrauch bis Rosenrot“ sowie an ‚botanischen Capriolen‘ mit dem bekannten Fernseh-Gärtner John Langley teilhaben.

Kinder und Jugendliche erwartet eine unterhaltsame Mitmachaktion zum Befüllen einer Insektenwand unter fachkundiger Anleitung.

Samstag 12:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spenden willkommen

Ort: Schulgarten, An der Falkenwiese/Ecke Wakenitzufer, 23564 Lübeck

Veranstalter: Grüner Kreis Lübeck e.V. und Museum für Natur und Umwelt
www.gruener-kreis-luebeck.de

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


01. Juli 2017

„Viertel nach zwölf“-Konzert

Katharinenkirche LübeckErst bummeln gehen, dann ins Konzert:
Am Samstag haben musikbegeisterte Besucher die Gelegenheit, die Lübecker Katharinenkirche als atmosphärischen Konzertraum zu erleben.

Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe „Viertel nach zwölf“ finden dort jeden Samstag Konzerte mit wechselndem Programm von Studierenden der Musikhochschule unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor statt.

Auf dem Programm (Änderungen vorbehalten) stehen dieses Mal verschiedene Werke von Georg Friedrich Händel und die „Fantasia für Oboe solo“ von Georg Philipp Telemann.

Samstag 12:15 – 13:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 2 € | Ermäßigte 2 € | Kinder 1,50 €

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


01. Juli 2017

British Cars auf dem Schlossplatz

Schloss EutinAm Samstag, den 1. Juli bietet sich auf dem Eutiner Schlossplatz von ca. 13:30 bis 15:00 Uhr wieder einmal ein besonderer Anblick: Ca. 40 Youngtimer der englischen Marken Rover und MG machen hier Halt und lassen sich nur zu gerne bewundern.

Die Tourist-Info Eutin war den Autofans der zerfallenen British Leyland Corporation, wie immer wieder auch anderen Mobilisten, bei der Suche nach einem attraktiven Pausenort für ihr 16. Deutschlandtreffen behilflich.

Und die MG-Rover-Freunde bringen verschiedenste Modelle mit: Von kleinen Coupés über ältere Fahrzeuge, von Kleinwagen bis zu Limousinen ist alles vertreten, die Rover-Baureihen 100, 200, 400, 600, 800, 25, 45, 75 sowie aus der sportlichen MG (Morris Garage) die Produktlinien F/TF, ZR, ZS und ZT.

Manche der Autos reisen aus Bayern, Sachsen, und sogar aus England nach Eutin.

Elegante 6 und betörende V8-Zylinder, Armaturentafeln in dunklem Wurzelholz, üppige Ledersessel und allerlei Chrom-Zierrat werden die Betrachter erfreuen können.

Zu sehen sind keine typischen Oldtimer, sondern „Daily-Driver“, Fahrzeuge, die im Alltag gefahren – und trotzdem ganz besonders gehegt und gepflegt werden.

Nach einer kurzen Verschnaufpause und einem Mittagessen beantwortet die Gruppe gerne technische und andere Fragen vor Ort, bevor es weiter auf Ausfahrt in die Region geht.

Samstag ca. 13:30 -15:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Schlossplatz, 23701 Eutin

www.holsteinischeschweiz.de/eutin


01. und 02. Juli 2017

Kurpark Spektakel

Kurpark Spektakel im Kurpark in MöllnMitreißende Künstler, amüsante Pantomime, spektakuläre Artistik und niveauvolle Komik für die ganze Familie stehen im Mittelpunkt des Möllner Kurpark Spektakels.

Das kleine Straßenkunstfestival hat sich in den letzten Jahren zu einem überregionalen Highlight entwickelt und lockt Besucher aus dem gesamten Norddeutschen Raum in die Eulenspiegelstadt Mölln.

Die wunderschöne Kulisse des Kurparks ist ein gelungener Rahmen für das Zusammentreffen großartiger Künstler, die auch internationales Ansehen genießen. Die vielfältigen Shows sind dicht gestaffelt und lassen kaum Zeit um Luft zu holen. Die Szenenflächen wechseln laufend, das Publikum kommt in Bewegung und der gesamte Park wird von dem Flair der Straßenkunst verzaubert.

Samstag 14:00 – 23:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Mölln, Bergstraße, 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


01. Juli 2017

Ratzeburger Dommusiken
Hörprobe

Ratzeburger DomJ. S. Bach „Ich hatte viel Bekümmernis“

Die »Bekümmernis-Kantate« nimmt im Kantatenschaffen Johann Sebastian Bachs eine herausragende Stellung ein.

Die hohe Aufführungszahl unter der Leitung des Komponisten zeigt, dass ihm dieses Werk besonders am Herzen lag.
»Ich hatte viel Bekümmernis in meinem Herzen, aber deine Tröstungen erquicken meine Seele« – dieser Gedanke, Trauer und Trübsal auf der einen, Trost und Hoffnung auf der anderen Seite, durchzieht den gesamten Kantatentext und berührt in seiner musikalischen Umsetzung zutiefst.

Die Hörprobe mit allen Mitwirkenden des musikalischen Gottesdienstes am 2. Juli 2017 gibt hiervon einen ersten Eindruck.

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


01. Juli 2017

„Mut zur Muse“ – Lübecker Talentförderung

Hasselburg TorhausUnter der Leitung von Vadim Goldfeld zeigen Nachwuchsmusiker ihr Können.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt:
Kat. 1: 25 €, Schüler und Studenten 20 €
Kat. 2: 20 €, Schüler und Studenten 15 €
Kat. 3: 15 €, Schüler und Studenten 10 €
Vorverkaufsstellen:
Konzertagentur Haase, Lienaustraße 10, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-4402
Buchhandlung Buchstabe, Am Markt 13, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-4411
Die Abendkasse ist ab 18:00 Uhr geöffnet

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Hasselburg
www.hasselburg.de


01. und 02. Juli 2017

Karl-May-Spiele – Old Surehand
24. Juni – 03. September 2017

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017„Old Surehand“  wird vom 24. Juni bis zum 03. September 2017 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Alexander Klaws – Old Surehand
Sila Sahin – Lea-tshina, die Weiße Feder
Mathieu Carrière – General Douglas
Ben Bremer – Tibo-taka
Max König – Apanatschka
Joshy Peters – Old Wabble
Simone Ritscher – Kolma Puschi, das Schwarze Auge
Patrick L. Schmitz – François
Stephan A. Tölle – Pitt Holbers
Harald Wieczorek – Vupa Umugi, der Große Donner und Dick Hammerdull

weitere Spieltage bis 03.09.2017:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


02. Juli 2017

Workshop
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist

Schmiede bei der Arbeit © Felix IrmscherSchmiedesonntag im Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk:
Unter der Anleitung erfahrener Schmiede lernen Kinder und Erwachsene in dem beliebten Workshop das traditionsreiche Schmiedehandwerk kennen.

Interessierte Besucher dürfen selbst Hand anlegen und kleine Schmiedestücke wie Haken, Messer oder Schraubenzieher herstellen, fortgeschrittene Nachwuchsschmiede können sich auch an schwierigere Werkstücke heranwagen.

Schmiedebegeisterten Besuchern ist es weiterhin möglich, die neue Sonderausstellung des Industriemuseums Schmieden – Hobby und Leidenschaft zu besuchen, die am 18. Juni 2017 eröffnet wurde und eine Vielzahl von kuriosen, faszinierenden und ungewöhnlichen Kunstwerken und Gebrauchsgegenständen aus dem Schmiedehandwerk präsentiert.

Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 4 €, Ermäßigte und Kinder 2 €

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Felix Irmscher


02. Juli 2017

Rustikales Frühstück im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumAuch in diesem Jahr bieten wir wieder das kulinarisches Highlight „Eiszeitfrühstück“ an.

Lassen Sie sich in rustikaler Umgebung in der Eiszeitjägerjurte bei Feuerlachs, Stockbrot und anderen Leckereien vom Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum in Lütjenburg, verwöhnen und überraschen.

Für unsere jungen Besucher bieten wir die Höhlenmalerei und die Steinzeitwerkstatt mit Thomas Heuck an!

Sonntag 10:00 – 13:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 10 €, Kinder 5 €
Nur mit Voranmeldung unter Tel. 04381-415210

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


02. Juli 2017

Ratzeburger Dommusiken
Kantatengottesdienst

Ratzeburger DomJohann Sebastian Bach »Ich hatte viel Bekümmernis«

Kantate für Solostimmen, Chor und Orchester, BWV 21

Marie Luise Werneburg – Sopran
Juliane Sandberger – Alt
Michael Peiler – Tenor
Sebastian Noack – Bass
Ratzeburger Domchor
Bremer Bach Consort
Leitung: Christian Skobowsky

Sonntag 10:15 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


02. Juli 2017

Steinzeitwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumErlebt mit dem Eiszeitmuseum in Lütjenburg, das Leben in der Steinzeit.

In der Steinzeitwerkstatt, geleitet von Thomas Heuck, lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene den faszinierenden Werkstoff Feuerstein und seine Verarbeitungsmöglichkeiten kennen.

Vom Speer bis zum Schmuckamulett können verschiedene Werkzeuge und Alltagsgegenstände selbst angefertigt werden.

Wir uns auf euren Besuch.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten (ab 1,50 €)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


02. Juli 2017

Sommerfest im Tierheim Lübeck

KatzeAm 2. Juli 2017 findet wieder das große Sommerfest rund um das Tierheim Lübeck statt.

Es erwarten Sie viele Kinderaktionen, ein bunter Flohmarkt, interessante Infostände und unterhaltsame Hundeaktionen.

Verwöhnen Sie Ihren Hund mit einer rassespezifischen Behandlung durch den Hundesalon Nikki, schauen Sie sich die Kleintierklinik am Tierheim an und gewinnen Sie tolle Preise bei unserer Tombola.

Auch für Ihr leibliches Wohl ist wieder gesorgt.

Gerne nehmen wir Kaffee- und Kuchenspenden entgegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Tierheim-Team

Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Tierheim Lübeck, Resebergweg 20, 23569 Lübeck
www.tierschutz-luebeck.de


02. Juli 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Tom Hugo

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Sonntag 17:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.tomhugo.com

Foto © Olaf Malzahn


02. Juli 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys
Mit Swing in den Sommer!

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys © Katharina JohnDiese Veranstaltung ist leider schon ausverkauft!

Let’s Misbehave‚ lautete 2015 das Programm von Ulrich Tukur und seinen Rhythmus Boys, aber Männerballett, Tütü, Transenoutfit und Fluppe konnten nicht darüber hinwegtäuschen, dass die vier im tiefsten Innern ihres Herzens doch Gentlemen alten Schlages sind – wenn auch mit reichlich Augenzwinkern und Selbstironie.
Ihre Zeit, das sind die Goldenen Zwanziger und Vorkriegsjahre mit ihrer charmant-vergnüglichen Tanzmusik. Hier fühlen die vier sich vor allem musikalisch zu Hause.

Mit Swing in den Sommer!‚ lautet dann auch das diesjährige Motto, das sofort Assoziationen an die ‚Roaring Twenties‚, an ungezügeltes Berliner Großstadtleben und laue Juliabende bei Tanz und Musik weckt.

Viel Nostalgie darf man hier also erwarten, dazu legendäre Swingnummern und feinen Slapstick.

Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys bieten einfach großes Entertainment auf sehr hohem Niveau – ganz so, wie es die Unterhaltungsbranche der Vorkriegszeit auch tat.

Sonntag 19:00 Uhr

Eintritt: 54 €, 48 €, 38 €, 24 €
Karten unter www.shmf.de

Ort: ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein

www.shmf.de

www.rhythmus-boys.de

Foto © Katharina John


02. Juli 2017

Mozart klingt WIENERISCH!

Jagdschlösschen am UkleiseeMozart pur, in Text und Musik. Armin Diedrichsen liest aus den Briefen von Wolfgang Amadeus Mozart und verpasst dem Humor, dem charmanten Blödsinn und dem Spott darin mit wiener Zungenschlag den rechten Schliff.

Wie nah Freud und Leid bei Mozart beieinander liegen, offenbart seine Musik: es erklingt sein wunderbares Duett KV 242 für Violine und Viola.

Duettsätze von Mozarts Zeitgenossen Franz Anton Hoffmeister runden das Programm ab.

Es musizieren Juliana Soproni – Violine, Petra Marcolin – Viola.

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


03. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


03. Juli 2017

Zeitreise
Museumsführung für Erwachsene

Zeitreise © zeiTTorMuseen kann man alleine erkunden. Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennen lernen kann.
Deshalb finden im zeiπor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


03. Juli 2017

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorWie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


04. Juli 2017

Achtung, Farbe!
Gemälde erzählen Geschichte

Gemälde im Schloss EutinUnter dem Motto „Achtung, Farbe! Gemälde erzählen Geschichte“ führt am 04. Juli 2017 Ulrike Plötz durchs Schloss.

Heutzutage dienen kunstfertige Gemälde oft nur noch der Dekoration – im 18. Jahrhundert jedoch waren Bilder bedeutende Statussymbole in der höfischen Lebenskultur. Sie galten als wichtige Mittler im politischen Handeln, wurden als Bewerbungsfotos versandt und fädelten nicht selten Hochzeiten ein.

Interessierte Besucher entschlüsseln vielerlei Symbole und erfahren allerhand wissenswerte und unterhaltsame Details über schmuckvolle Accessoires und Orden im Barock.

Dienstag 14:00 – 15:00 Uhr

Teilnahme: 4 € zzgl. Eintritt
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort: Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin
www.schloss-eutin.de


04. Juli 2017

Mit Pfeil und Bogen.
Bogenschießen und Bogengeschichte(n) für Groß und Klein

Pfeil und Bogen © zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in HolsteinEgal ob die Pfeilspitzen aus Feuerstein, Bronze oder Eisen gefertigt wurden, Pfeil und Bogen bildeten schon immer eine zielsichere, gefährliche Jagd- und Kriegswaffe. Niemand weiß das besser als Reiner Liebentraut.
Mit seinem Team zeigt er die Wirkung eines Gerätes, das seit der Steinzeit bekannt ist. Kompetent und unterhaltsam erzählt er Wissenswertes von der Entstehung und Entwicklung einer Allroundwaffe von der Steinzeit bis zum Mittelalter.

Natürlich darf jeder auch das Gerät ausprobieren.

Dienstag 15:30 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


04. Juli 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


04. Juli 2017

Matthias Machwerk
„Frauen denken (noch immer) anders – Männer nicht“

Matthias Machwerk - Frauen denken andersMatthias Machwerk gastiert am Dienstag, 04. Juli, um 20 Uhr auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen mit seinem Programm „Frauen denken (noch immer) anders – Männer nicht“.

Alles über Liebe, Sex und lockere Schrauben.

Nach dem Erfolgsprogramm „Frauen denken anders – Männer nicht!“ kommt jetzt der Nachschlag! Härter, tiefer, lustiger und nur für Erwachsene! Matthias Machwerk berichtet über Sex im Alter und Altern beim Sex. Er erzählt über Männer und andere Tränensäcke, über Autos, Schlüpfer und andere Schadstoffe.
Er fragt sich:
Warum werden Ehepartner nicht vorher vom TÜV geprüft?
Warum sind wir mit der ganzen Welt verbunden, sitzen aber allein zu Hause?
Und warum ist die Wahrheit wie eine Darmspiegelung? Sie ängstigt und tut weh.

Machwerk sinniert, philosophiert und klärt auf. „Frauen denken (noch immer) anders – Männer nicht!“ ist ein echtes Klärwerk! Abgründig, Tiefgründig und gnadenlos lachhaft.

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

Foto © Theaterschiff Lübeck


05. Juli 2017

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


05. Juli 2017

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Strand-EntdeckerKleine und große Strandforscher gesucht.
Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Wenn euch schon immer interessiert hat, woher der Strand kommt, wieso es die Ostsee gibt, was es mit Donnerkeilen, Klappersteinen und Hühnergöttern auf sich hat und welchen Tieren und Pflanzen man im Flachwasser begegnet, dann bist du bei dieser Veranstaltung genau richtig!

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahe gebracht und ist daher für Kinder besonders interessant.

Wer einen Kescher und Eimer besitzt, bitte mitbringen. Genauso wichtig sind allerdings auch wetterfeste Kleidung, ein Handtuch und gute Laune.

Eine begrenzte Anzahl von Eimern, Keschern und Lupen kann auch gestellt werden.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


05. Juli 2017

Kinderuni „Leben in der Eiszeit“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumAm 05. Juli startet im Eiszeitmuseum in Lütjenburg, wieder die beliebte Kinderuni.

Wissenschaftler erläutern kindgerecht aktuelle Forschungsfragen.
Heute dreht sich alles rund um das „Leben in der Eiszeit„.

Museumsleiter Dr. Christian Russok geht den Fragen nach, wie haben eigentlich die Menschen in der Eiszeit gelebt und waren die Mammuts wirklich so groß?
Schaut herein und lasst euch überraschen!

Mittwoch 10:30 – 11:30 Uhr

Eintritt: 2 € zzgl. 2 € Museumseintritt
Die Veranstaltung ist für unsere jungen Besucher reserviert!

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


05. Juli 2017

Führung „Chefsache“ zu Gotthardt Kuehl
mit Museumsleiter Dr. Alexander Bastek

Dr. Alexander Bastek - Foto: Olaf Malzahn © Die Lübecker MuseenEine zentrale Figur für einen deutschen Impressionismus ist der deutsche Maler Gotthardt Kuehl.

Ihm ist am Mittwoch, 5. Juli, von 15 bis 16 Uhr eine Führung mit Museumsleiter Dr. Alexander Bastek im Rahmen der Reihe „Chefsache“ – MuseumsleiterInnen führen durch ihre Häuser – im Museum Behnhaus Drägerhaus gewidmet.

Der aus Lübeck stammende Gotthardt Kuehl ist ein Paradebeispiel dafür, wie sich moderne französische Malerei mit klassischen Motiven und künstlerischen Traditionen fruchtbar verbindet.

Die Führung wirft insbesondere einen Blick auf seine Lübecker Motive.

Mittwoch 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene7 €, Ermäßigte 3,50 €, Kinder 2,50 €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de

Foto © Olaf Malzahn – Die Lübecker Museen


05. Juli 2017

Buchpräsentation
„Das Mädchen im Strom“
mit Sabine Bode und Björn Engholm

Sabine Bode © Marijan MuratDie Geschichte einer Generation:
Am Mittwoch präsentiert Bestsellerautorin Sabine Bode ihr Werk „Das Mädchen im Strom“ im Lübecker Buddenbrookhaus.

Die Präsentation wird von einem Gespräch über die Generation der „Kriegskinder“ mit Björn Engholm ergänzt.

Der erste Roman der renommierten Sachbuch-Autorin beschäftigt sich mit dem Schicksal der Jüdin Gudrun, die Naziherrschaft, Krieg und Flucht erlebt und damit stellvertretend für eine ganze Generation junger Frauen in den Wirren des Zweiten Weltkrieges steht. Zum Inhalt: Gudrun Samuel ist das hübscheste, frechste und mutigste Mädchen an den Stränden des Rheins und hat allen jungen Männern in Mainz den Kopf verdreht. Als die Nationalsozialisten an die Macht kommen, entscheidet sich die junge Jüdin, mit gefälschten Papieren Deutschland zu verlassen. Sie wird gefasst und kommt in Gestapo-Haft. Ihr gelingt die Flucht, aber sie ist nun nicht mehr das Mainzer Mädchen Gudrun, sondern die Flüchtende Judy: in der transsibirischen Eisenbahn und im Judenghetto von Shanghai. Doch auch nach dem Krieg geht ihre Odyssee weiter.

Sabine Bode ist als namhafte Autorin von Sachbüchern zur Kriegs- und Nachkriegsgeneration, deren Traumata und Ängste aus der NS-Vergangenheit und Kriegszeit bekannt. In ihrem ersten Roman greift sie nun das einzigartige Schicksal einer jungen Frau aus dem 20. Jahrhundert auf. Schon immer haben die Autorin die ‚stillen‘ Themen gereizt, „still deshalb, weil die Menschen, deren Geschichten erzählt wurden, irgendwann, häufig viele Jahre zuvor, verstummt waren“. Ein Ziel ihrer schriftstellerischen Arbeit ist es, dass diese Themen – darunter neben der Kriegskindergeneration auch die Demenzpflege oder Trauerarbeit – als gesellschaftlich relevant anerkannt werden.

Im Rahmen der Buchpräsentation führt Björn Engholm, der Schleswig-Holsteinische Ministerpräsident a. D., mit der Autorin ein Gespräch über die Generation „Kriegskinder“, das Schweigen nach der Kriegskindheit und die Traumata der Nachkriegsgeneration.

Mittwoch 20:00 – 21:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 8 €, Ermäßigte 6 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de

Foto © Marijan Murat


05. Juli 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
Avital meets Avital
Orient trifft Okzident

Avi Avital © Harald HoffmannAvi Avital – Mandoline
Omer Avital – Ud und Bass
Itamar Doari – Percussion
Yonathan Avishai – Klavier

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 45 €, 39 €, 29 €, 19 €
Karten unter www.shmf.de

Ort: Scheune, Gut Hasselburg, Allee 8, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de

www.shmf.de

www.aviavital.com

Foto © Harald Hoffmann


06. Juli 2017

Komm’, wir finden einen Schatz
Piratenwanderungen in Pelzerhaken

Piratenwanderung an der Lübecker Bucht © Tourismus-Agentur Lübecker BuchtEchte Piraten suchen und finden immer einen Schatz!

So auch an der Lübecker Bucht, denn im Sommer machen hier waschechte Piraten vom Piraten Action Open Air Theater Grevesmühlen den Küstenstreifen unsicher. Sie suchen nach Verstärkung zur großen Schatzsuche und freuen sich über mutige Kinder, die mit ihnen gemeinsam manch’ ein Abenteuer bestehen und am Ende sogar in die Gilde der echten Piraten aufgenommen werden.

Donnerstag 10:00 – 11:30 Uhr

Teilnahme: frei
Die Eltern der mutigen Kinder sind eingeladen und gebeten, auch teilzunehmen.

Ort: Möwe Meier Club, Tourist Info Pelzerhaken, Dünenweg 7 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


06. Juli 2017

Strand-Entdeckertour in Rettin

am Strand von RettinKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Wer einen Kescher und Eimer besitzt, bitte mitbringen. Genauso wichtig sind allerdings auch wetterfeste Kleidung, ein Handtuch und gute Laune!
Eine begrenzte Anzahl von Eimern, Keschern und Lupen kann auch gestellt werden.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


06. Juli 2017

Reformationsjubiläum:
Fest machen am frischen Wasser

Neustadt HafenNachmittags: 
Direkt vor der „Artemis“ im Hafen mit Bühne und Sitzplätzen für 400 Personen:
Unterhaltungs-, Mitmach- und Informationsprogramm für Familien und Jugendliche rund um das Thema Kirche / Reformation:

14:00 Uhr Begrüßung und „Geschichte im Strandkorb“
15:00 Uhr Jugendband „Fairspielt“
16:00 Uhr Figurentheater „Radieschenfieber“
17:00 Uhr Jugendchor

Durchgängig:
Knotenworkshop / Wimpelkette / Bibelquiz / Grafittiworkshop / Elterntreff / „Schatzkiste Glauben“ / Buchdruck „Gutenberg“ / Percussionworkshop mit Stahlfässern / Jims Cocktail-Bar / Selfie mit Playmo-Luther / Schiffsbesichtigung

Im Verkauf: Kaffee, Kuchen, Grillwurst, Getränke

Abends:
18:00 Konzert mit Tim Linde und Band
20:00 Offener Festmahlgottesdienst mit Gospelchor und Verpflegung „Brot und Fisch“, Lichter- Abendsegen rund um das Hafenbecken

Donnerstag

Eintritt: frei

Ort: Hafen Neustadt, Vor dem Brücktor, 23730 Neustadt

www.kirchenkreis-ostholstein.de


06. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


06. – 09. Juli 2017

Karl-May-Spiele – Old Surehand
24. Juni – 03. September 2017

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017„Old Surehand“  wird vom 24. Juni bis zum 03. September 2017 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Alexander Klaws – Old Surehand
Sila Sahin – Lea-tshina, die Weiße Feder
Mathieu Carrière – General Douglas
Ben Bremer – Tibo-taka
Max König – Apanatschka
Joshy Peters – Old Wabble
Simone Ritscher – Kolma Puschi, das Schwarze Auge
Patrick L. Schmitz – François
Stephan A. Tölle – Pitt Holbers
Harald Wieczorek – Vupa Umugi, der Große Donner und Dick Hammerdull

weitere Spieltage bis 03.09.2017:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


06. Juli 2017

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


06. Juli 2017

Führung
„Im Ganzen hatten sie eine ganz nette Kindheit“ –
Katia Mann und ihre Kinder

Katia Mann 1955 in Lübeck © BuddenbrookhausAb Donnerstag, 6. Juli 2017, bietet das Lübecker Buddenbrookhaus im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „What a family!“ Die Manns von 1945 bis heute das neue Führungsformat „Im Ganzen hatten sie eine ganz nette Kindheit“ an, bei dem Katia Mann – Ehefrau von Thomas Mann – höchstpersönlich durch die Ausstellung führt und die Lebenswege ihrer Kinder nachzeichnet.

Ob Erika, Klaus, Golo und Monika oder Elisabeth und Michael Mann – über jedes Mitglied der „amazing family“ lassen sich faszinierende und ungewöhnliche Geschichten erzählen.

Kulturvermittlerin Annette Klockmann schlüpft dazu in die Rolle der Katia Mann und lässt interessierte Besucher an Familienanekdoten und privaten Einblicken teilhaben.

Donnerstag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de

Foto © Buddenbrookhaus


06. Juli 2017

Vortrag
Gotthardt Kuehl – ein Lübecker Künstler

Gotthardt Kuehl_Lübecker Waisenhaus © die Lübecker Museen, Museum Behnhaus DrägerhausIn einem Vortrag widmet sich Museumsleiter Dr. Alexander Bastek am Donnerstag im Museum Behnhaus Drägerhaus dem Maler Gotthardt Kuehl und seinem Werk „zwischen Tradition und Moderne“, in dem sich moderne Malerei und klassische Motive verbinden.

Kuehls Gemälde beeindrucken durch virtuose Licht- und Farbdarstellungen; er orientiert sich dabei am französischen Impressionismus einerseits und an der niederländischen Interieurmalerei des 17. Jahrhunderts andererseits. Insofern nimmt er eine Sonderstellung innerhalb des deutschen Impressionismus ein.

Aber gibt es ihn überhaupt, den „deutschen“ Impressionismus?

Donnerstag 18:00 – 19:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene7 €, Ermäßigte 3,50 €, Kinder 2,50 €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de

Foto © die Lübecker Museen, Museum Behnhaus Drägerhaus


06. Juli 2017

Wissenschaftlicher Vortrag
„Naturkatastrophen“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumAm Donnerstag lädt das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg, zu dem wissenschaftlichen Vortrag „Naturkatastrophen“ mit Prof. Hans-Rudolf Bork von der Universität Kiel ein.

Naturgewalten prägen seit Millionen von Jahren die Entwicklung der Erdoberfläche. Menschen empfinden derartige Naturgewalten als katastrophal, wenn sie direkt oder indirekt betroffen sind.

Meist verändern derartige Katastrophen unsere Umwelt nur über Wochen oder einige Monate stark. Gelegentlich sind ihre Wirkungen jedoch noch nach Jahrhunderten oder Jahrtausenden feststellbar.

Mit dem aktuellen, wesentlich von Menschen verursachten Klimawandel dürften Witterungskatastrophen an Zahl und Ausmaß zunehmen.

Ein spannender Vortrag und aktuelle Forschungsergebnisse warten auf Sie!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei, das Museum freut sich über eine Spende.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


06. Juli 2017

Konzertlesung in der Petri-Kirche
Samuel Harfst & Samuel Koch

St. Petri in RatzeburgEin Abend, an dem keiner ist wie der andere: Abende voller Tiefgang und Humor, wo Musik auf Wort trifft. Wo Worte mit Gefühl zu gefühlter Lebensfreude werden.

Samuel Koch liest aus seinem aktuellen Buch „Rolle vorwärts“ (Release 5. Okt 2015).
Samuel Harfst mit Band präsentiert Lieder aus seinem neusten Album „Chronik einer Liebe“ (Release 4. Sept. 2015).

Und die beiden erzählen was sie verbindet.

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: 18 €, Abendkasse: 20 €

Ort: Stadtkirche St. Petri, Schrangenstr. 3, 23909 Ratzeburg

Info: Kirchengemeinde St. Georgsberg
www.st-georgsberg.de


06. Juli 2017

Open Air Konzert
„Stairways to Heaven“
mit der Musikhochschule Lübeck

Musikhochschule Lübeck Orchester © TSNT„Stairways to Heaven“ ist in diesem Jahr das Motto, wenn rund 50 Studierende aller Musikhochschul-Studiengänge Rockmusik der 60er und 70er Jahre präsentieren.

Unter Leitung von Popularmusikprofessor Bernd Ruf präsentieren 15 Gesangssolisten, das MHL-Pops-Orchestra, die MHL-Pop-Singers sowie eine 6-köpfige Band bekannte Titel von Rock- und Popgrößen.

Die Besucher dürfen sich auf  Musik von Queen, The Doors, The Rolling Stones, Janis Joplin, Jimi Hendrix und Amy Winehouse freuen.

Mit einer großen Bandbreite arrangiert, vom Solo und Ensemble, über Chor-Arrangements bis hin zu A-Capella-Gesang sind bekannte Titel wie „Bohemian Rhapsody“, „Riders on the storm“, „Hotel California“, aber auch „Stairway to Heaven“ zu hören.

Auch die großen Hits der bereits verstorbenen Musikgrößen aus dem“ Club 27“ präsentiert die Musikhochschule Lübeck und lassen die Gäste an die vergangenen Zeiten erinnern.

„Die 50 Studierenden bieten nicht nur hochkarätige Musik, wo kein Knie mehr still steht, sondern auf der Bühne entsteht eine Show, die alle mitreißen wird“, schwärmt Martina Block, Veranstaltungsassistentin der TSNT GmbH. „Die Musik ist voller Emotionen, ein Highlight, worauf wir uns alle besonders freuen.“

Professor Bernd Ruf ist seit über zehn Jahren dabei, seine Leidenschaft zur Musik, sein Können und Wissen spüren nicht nur die Besucher und Gäste, sondern auch seine Studenten. Die Konzerte von Herrn Ruf und seinen Studierenden waren jedes Jahr ein großer Erfolg und wurden mit viel Begeisterung und Applaus angenommen.

Für das Event wird das Zentrum von 18 – 22 Uhr ab Hotel Holsteiner Hof für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Timmendorfer Platz, 23669 Timmendorfer Strand

Foto © Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus


06. Juli 2017

Die Tüdelband: GANZ GOOT

GANZ GOOT - Die TüdelbandNeulich, im Dorfgasthof von Niederöckelsdorf. Nein, Sie werden das Kaff ebenso wenig auf einer Landkarte finden wie Kleinvorderwühl. Es dient lediglich der Verortung dessen, was so liebenswert ist und doch schon fast verloren ging: Kultur auf dem und vor allem vom Lande.

Die Tüdelband ist ein Hamburger Quartett, das Songwriter-Folk-Pop auf Plattdeutsch macht. Die vier Nordlichter wollen es nicht unnötig kompliziert, sie nennen Ihre Musik schlicht „Platt-Pop“. Sie haben schon als Kinder Landluft geatmet, nur einer von ihnen ist ein „Beinahe-Städter“ – er kommt aus Eckernförde.

Mire Buthmann singt, schreibt und managt die Band, Malte Müller trommelt und trägt, weil er so weit hinten sitzt, die auffälligste Frisur, Micha Hetmann an der Gitarre ist das Nesthäkchen der Gruppe und Lars Knoblauch als Bassmann kommt gar nicht so richtig aus dem Norden.

Singen tun sie alle – und zwar auf Platt. Holsteiner Platt, um genau zu sein. Doch die Musik von Tüdelband klingt nicht nach volkstümlichem Abend bei Lütt un Lütt, sondern mehr wie eine Mischung dessen, was gut gelaunte Menschen weit diesseits der Midlife-Crisis gerne mal im Radio hören würden, dort aber nicht geboten bekommen.

Donnerstag 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Kartenreservierung ist erforderlich unter Tel. 04521-776062

Ort: Kleiner Salon des Weingeistes, Markt 9a, 23701 Eutin
www.weingeist-eutin.de

www.dietuedelband.de


07. Juli 2017

Fit für Flint

Fit für Flint © zeiTTorDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


07. Juli 2017

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


07. – 09. Juli 2017

Super Sail Tour 2017

Super Sail Scharbeutz © Jens HannemannSuper Sail Tour – das steht für besten, attraktiven Segelsport, coole Parties und jede Menge Spaß bei allen Beteiligten. Mit der Erfahrung in der Organisation von mehr als 90 Segelveranstaltungen ist Prosail Sail Events auch in diesem Jahr wieder Veranstalter und Gastgeber der besten Katamaransegler der Welt.

Prosail Sail Events hat mit der Super Sail Tour und der Sylt Sailing Week ein Event der Extraklasse etabliert, das in Deutschland einmalig ist und inzwischen weit über die Grenzen hinaus höchste Anerkennung findet.

Viele zehntausend Besucher auf jedem Event und Premium-Partner aus der Deutschen Wirtschaft belegen den Stellenwert in der Deutschen Segelsport-Szene. In der weltweiten Fangemeinde der schnellen Hobie Segler ist der Hobie World Cat auf Westerland ein Highlight, welches auf Facebook hautnah verfolgt wird.Die Super Sail Tour ist aber auch eine Event-Serie, in der nicht nur Segler und deren Angehörige auf Ihre Kosten kommen, sondern auch die Zuschauer die Faszination des Segelsports erleben können. Ob nun vor Sylt oder Scharbeutz, Grömitz oder Kellenhusen, die attraktivsten Urlaubsorte von Nord- und Ostsee erwarten wieder anspruchsvollste Events.

Auf der Super Sail Tour kommt garantiert jeder auf seine Kosten.

Freitag, Samstag und Sonntag

Programm:
Freitag:
ab 15:00 Uhr Eröffnung u. a. mit der VW Freizeitmobilausstellung
ab 19:30 Uhr Offizielle Eröffnung der Super Sail Tour
ab 20:00 Uhr Beachparty auf auf der Open Beach Stage Live Musiker
Samstag:
ab 10:00 Uhr Skippermeeting der Segler am Event Zelt
ab 11:00 Uhr Ausstellung der VW Freizeitmobile und vieles mehr
ab 11:30 Uhr Start der Regatten mit Moderation von der Seebrücke
ab 13:00 Uhr Segeln am Segelsimulator
ab 17:30 Uhr Interviews mit den Seglern auf der Open Beach Stage
ab 20:00 Uhr Beachparty auf auf der Open Beach Stage Live Musiker
Sonntag:
ab 11:00 Uhr Start der Regatten mit Moderation von der Seebrücke
ab 11:00 Uhr Ausstellung der VW Freizeitmobile und vieles mehr
ab 13:00 Uhr Segeln am Segelsimulator
ca. 15:30 Uhr Interview auf der Open Beach Stage
ca 16:30 Uhr Siegerehrung auf der Open Beach Stage

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Scharbeutz, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

www.supersailtour.com

www.prosail.de

Foto © Jens Hannemann


07. Juli 2017

Gallery Talk
mit der Künstlerin Alice Teichert

Alice Teichert - landing © Archiv Alice TeichertIn einem Gallery Talk mit Alice Teichert im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung Zwischen den Zeilen. Die Kunst von Alice Teichert im Dialog mit dem Mittelalter bietet das Lübecker Museumsquartier St. Annen am Freitag Gelegenheit, an einem Rundgang mit der Künstlerin durch die Ausstellung teilzunehmen.

In der Kunst Alice Teicherts geht es um das universelle und intuitive Verstehen. Ihre Bilder besitzen eine unendliche Tiefe, große Leuchtkraft und eine unmittelbare Verbindung zur Musik.

Kunstinteressierte Besucher können im Rahmen des Gallery Talks an Alice Teicherts persönlichem Blick auf ihre Werke teilhaben und ins Gespräch mit der Künstlerin kommen.

Freitag 15:30 – 17:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 12 €, Ermäßigte 10 €,Kinder 6 €

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Archiv Alice Teichert


07. Juli 2017

Von Kasperls Bratpfanne zum Zauber Indiens.
Märchenführung mit Birte Bernstein

Birte Bernstein © Thorsten WulffAuf geht‘s in die verzauberte Welt der Theaterfiguren. Auf einer Führung nicht nur durch die Ausstellung, sondern auch in die große weite Welt der Märchen und Geschichten.

Mit frei erzählten Märchen reisen wir durch Länder und Zeiten, denn überall auf der Welt werden auf unterschiedliche Weise Märchen erzählt. Zwischen den Figuren des Puppentheaters aus vieler Herren Länder lebt die Magie alter Volksmärchen wieder auf: Wir hören von Mut und Wundern, von Verwandlung und Erlösung, von Glück und Freundschaft.

Die Märchen schenken den Erwachsenen Weisheit und Tiefsinn und den Kindern das MärchenLauschVergnügen von Hier und Anderswo, begleitet von Klängen aus einem kleinen Schatz feiner Musikinstrumente.

Freitag 16:00 – 17:15 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder (6-12):
12 | 8 | 6 €, inkl. einem Getränk
Reservierungen unter Tel. 0451-786 26

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer » TheaterFigurenMuseum « (pdf)

Foto © Thorsten Wulff


07. Juli 2017

Büchersprechstunde in der Eutiner Landesbibliothek

Lesende von Karlheinz Goedtke vor der Landesbibliothek EutinKostenlose Begutachtung und Bewertung alter Bücher sowie Beratung in Restaurierungsfragen.

Da sich der Aufwand für die Landesbibliothek in Grenzen halten muss, können nur einzelne Stücke begutachtet und bewertet werden.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin
www.lb-eutin.de


07. Juli 2017

Meine Sehnsucht ist das Meer –
Ringelnatz und Co.

Trinkkurhalle in Timmendorfer StrandLidwina Wurth, Armin Diedrichsen, Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner nehmen Sie mit auf eine Reise in die Ferne.

Amüsante Lieder von tätowierten Matrosen, Taschentuch schwenkenden Mädchen, der Liebe im Hafen und der Freiheit auf See.

Folgen Sie spannenden und oft atemberaubenden Reiseabenteuern von Kuddeldaddeldu, Klabund und vielen anderen – an Seemannsgarn wird es keinen Mangel geben.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Rotunde Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.musicbuero.de


08. Juli 2017

9. Neustadt-Cup
Regatta & Programm auch für „Sehleute“

Neustadt-CupAm Samstag, den 08. Juli 2017 findet nunmehr zum neunten Mal der Neustadt-Cup statt.

Die beliebte Segelregatta für „jedermann“ startet vormittags in der Neustädter Bucht.

Ausgabe der Unterlagen im Stadthafen – Zuschauen ausdrücklich erwünscht

Entlang der Neustädter Waterkant bietet die Regatta ein herrliches Fotomotiv auch für Sehleute.

So passieren alle Regattaboote den Stadthafen und bieten den Zuschauern ein tolles Bild, bevor sie in die Neustädter Bucht an die Startlinie segeln. Von vielen Aussichtspunkten am Strand entlang, sei es die Mole der ancora Marina, das Neustädter Strandbad oder die Steilküste Pelzerhakens, können weiße und auch bunte Segel bestaunt werden. Je nach Windlage und Yachttyp wird die Regatta voraussichtlich zwei bis vier Stunden dauern, rund 75 Segelyachten werden zum Neustadt-Cup erwartet.

Am Samstagabend, wenn alle Seglerinnen und Segler wieder eingetroffen sind und festgemacht haben, findet die Siegerehrung in der neuen Multifunktionshalle der ancora Marina statt. Sönke Sela, Schirmherr und Bürgervorsteher der Stadt Neustadt in Holstein, wird den Gewinnern am Abend den Neustadt-Cup-Wanderpokal überreichen, nebst weiteren attraktiven Preisen.

Die Veranstalter des Neustadt-Cups freuen sich über zahlreiche Gäste auf dem Wasser und an Land.

Samstag 10:00 Uhr – Start der Regatta 12:00 Uhr

Teilnahme: Meldegeld

Ort: Hafen und Ostsee, 23730 Neustadt in Holstein

www.neustadt-cup.de


08. Juli 2017

Aktionstag für Kinder und Jugendliche
zum Thema „Heimat“

Der Markt in Lübeck, Carl Julius Milde © Museum Behnhaus Drägerhaus, die Lübecker MuseenEin kreativer Samstag für Kinder und Jugendliche:
Das Lübecker Museum Behnhaus Drägerhaus veranstaltet am Samstag einen Aktionstag für Kinder und Jugendliche rund um die Kunst und das Thema „Heimat“ mit vielen bunten Programmpunkten.

Ein Fehlersuchspiel und ein Quiz, das sich mit den Grafiken und deren Objektschildern des Museums auseinandersetzt, führen die jungen Gäste und ihre erwachsenen Begleiter durch die Ausstellung des Behnhauses.

Ein besonderes Highlight für kleine Künstler und Künstlerinnen ist ein Mal- und Zeichenworkshop mit Monika Sava, Dozentin an der Musik- und Kunstschule Lübeck, der um 12 Uhr beginnt. Der Workshop startet mit einem kleinen Rundgang durch die Grafikausstellung. Im Anschluss können die Kinder in dem Workshop kreativ auf Papier bringen, wie ihre Heimat aussieht.

Die Bilder, die dort entstehen, können sogar im Museum ausgestellt werden.

Der Workshop eignet sich für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren.

Samstag 10:30 – 15:00 Uhr

Teilnahme: 2,50 €
1 Erwachsener mit Kindern 8 €, 2 Erwachsene mit Kindern 15 €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de

Foto © Museum Behnhaus Drägerhaus, die Lübecker Museen


08. und 09. Juli 2017

Mittelalterey 2017

Ritterkampf - Turmhügelburg LütjenburgKlingend saust der Hammer auf das rotglühende Eisen auf dem Amboss, Funken sprühen in alle Richtungen, es riecht nach Rauch und heißem Metall.
Nicht weit davon entfernt formt ein Messer auf der Drechselbank ein Stück Holz. Späne fliegen wie Funken umher, es riecht nach dem frischen Holz.

Nahezu geräusch- und geruchlos dagegen das entstehende Gewebe auf dem Gewichtswebstuhl.
So entstehen auf ganz vielfältige Weise Alltagsgegenstände wie Feuerschläger, Messer, Kerzenständer, Garnrollen, Tuche, Gefäße, Schuhe und vieles, vieles mehr durch der Hände Arbeit – das Handwerk.

Die Mittelalterey auf und um die Turmhügelburg in Lütjenburg möchte Ihnen das Handwerk, lange vor der Erfindung der Dampfmaschine oder Elektrizität, wieder etwas näher bringen.

Schauen Sie Handwerkern gern genauer über die Schulter, gehen Sie mit Ihren Kindern auf eine spannende Handwerker-Quiz-Rallye und ersteigern das eine oder andere Stück ausgewählte Handwerkskunst auf den Auktionen.

Kommen Sie und sehen, riechen, fühlen, schmecken und hören Sie mit allen Sinnen lebendige Geschichte.

Über 100 bunte Zelte von Gruppen aus ganz Deutschland füllen wieder die Wiese um die Burg.

Erleben Sie aber auch klirrende Schaukämpfe der Söldner von Ueterst-end und waghalsige Reiter von Bodendieks Schildknappen mit Schwert und Lanze.

Hören Sie den Spielleuten zu, tanzen Sie längst vergessene Tänze zu alten Liedern mit.

Ihr  Burgherr Eberhard von Bodendiek

Auch das leibliche Wohl wird nicht zu kurz kommen;
… mittelalterliche Genüsse innerhalb des Geländes an der Burgschänke: 

  • „Turmhügelburger“: Wildfrikadelle gegrillt auf geraspeltem Rotkohl mit Preisselbeersenf im Brötchen
  • Flammlachs mit Honig-Senfsoße im Brötchen
  • Nackenbraten mit Pfefferkruste mit pikantem Dip im Brötchen
  • Bratwurst Thüringer Art mit Senf im Brötchen
  • Hausgemachte Erbsensuppe mit Fleisch- und Wursteinlage (Samstag)
  • Hausgemachte Fischsuppe von heimischen Fischen, Fischeinlage, Gemüse und Brötchen (Sonntag) oder
  • Holsteiner Specksuppe mit Backobst, Gemüsestreifen, Rauchfleisch und Grießklöße (Sonntag)

und vor dem Burggelände die „moderne Versorgung“:

  • Gemüseburger mit Quark-Kräuterdip
  • Bratwurst Thüringer Art mit Brot
  • Currywurst mit Pommes frites oder Brot
  • Pommes frites
  • Neuzeitliche Getränke, Kaffee und Kuchen am Schankwagen

… Unterhaltung und musikalische Untermalung:

  • „TriScurria
  • „Satolstelamanderfanz“
  • „Drubadings“
  • „Barde McKenzie“
  • Die kessen Mini-Wikinger Ask und Embla von Beowulf
  • Tanz mit „Fures saltationum“
  • Handwerkerverkaufsauktionen
  • Ponyreiten für Kinder

Samstag 11:00 – 19:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5,00 €, für Kinder ab 6 Jahre 3,00 €, für Mitglieder ist der Eintritt frei.
Kostenlose Parkplätze stehen im Gewerbegebiet Bunendorp in großer Zahl zur Verfügung und sind ausgeschildert.

Ort: Turmhügelburg Lütjenburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
www.turmhuegelburg.de


08. Juli 2017

Musik am Markt in Oldenburg
David Gletscherprinz

David Gletscherprinz David Gletscherprinz aka „Dada“ aka „Riffmasta“ aka „Curt Hornertea“ ist seit Jahren als Singer-/Songwriter auf verschiedensten Bühnen unterwegs, um Portionen seiner Gedankensuppe unter Mensch, Tier und Gerät zu verteilen … Manchmal hören auch nur Steine zu.
Das wird am Samstag nicht passieren, denn dann ist David von 11 bis 13 Uhr zu Gast bei „Musik am Markt“ ist Oldenburg.

Als Curt Hornertea stand er bereits auf Englands Pub-Stages und Hippie-Wiesen und so mancher Amsterdamer Park war auch dabei.

Dadurch entstanden viele Eindrücke die sich in Dadas Musik und Texten wiederspiegeln. Von Pop bis Punk, von Metal bis Schnulz (hauptsächlich letzteres).
Alles reist in einem Gitarrenkoffer mit und wartet darauf, manchmal leis, manchmal laut in die Welt zu schallen.

„Ein Lied ist, wenn es von Herzen kommt, immer ein Stückchen Seele. Wird es vorgetragen, teilt man dieses Stück mit anderen und die Seele wächst, ein kleines Bisschen …“ Zitat: – David Höfling –

Samstag 11:00 – 13:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz, 23758 Oldenburg in Holstein


08. Juli 2017

Das „Old Surehand “-Ensemble
gibt Autogrammstunde bei Möbel Kraft

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017Winnetou (Jan Sosniok), Old Surehand  (Alexander Klaws), Lea-tshina (Sila Sahin), General Douglas (Mathieu Carrière) und alle anderen Darsteller der Karl-May-Spiele einmal ganz aus der Nähe erleben  – dazu haben die Fans am Samstag Gelegenheit.  In Kostüm und Maske geben die Schauspielerinnen und Schauspieler von „Old Surehand“, der aktuellen Inszenierung der Karl-May-Spiele, Autogramme vor dem Haupteingang von Möbel Kraft in der Ziegelstraße in Bad Segeberg.

Es warten an diesem Tag aber auch noch weitere Attraktionen: Die Besucher können sich indianisch schminken lassen und ein buntes Stirnband samt Feder mit nach Hause nehmen. Treffsicherheit ist beim Hufeisenwerfen gefragt und Familien können hier in einem kleinen Wettbewerb auch gegeneinander antreten. Am Glücksrad gibt es Sachpreise und Freikarten das neue Stück „Old Surehand“ zu gewinnen.

Wer hierbei keinen Erfolg hat, kann seine Karten für die Vorstellungen bis zum 03. September gleich vor Ort bei Möbel-Kraft kaufen und sich schon mal seine Wunschplätze in Bad Segebergs Wilden Westen sichern. Eine spannende Ausstellung nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die Geschichte der Karl-May-Spiele. Eindrucksvolle Fotos und informative Texte lasen die Spielzeiten seit der Gründung im Jahre 1952 wieder lebendig werden.

Die Karl-May-Spiele zeigen in ihrer 66. Saison im Freilichttheater am Kalkberg bis zum 03. September das Stück „Old Surehand“. Gespielt wird donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr, sonntags ab 15 Uhr. Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, ein Afrikanischer Schreiseeadler, ein Wüstenbussard,  spektakuläre Stunts, spannende Kämpfe und atemberaubende Pyrotechnik garantieren auch in diesem Jahr wieder ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Samstag 12:00 – 13:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: vor dem Haupteingang von Möbel Kraft, Ziegelstraße 1, 23795 Bad Segeberg

www.karl-may-spiele.de


08. Juli 2017

„Viertel nach zwölf“-Konzert

Katharinenkirche LübeckNach dem Einkauf noch schnell ins Konzert:
Am Samstag können musikbegeisterte Besucher die Lübecker Katharinenkirche als atmosphärischen Konzertraum erleben.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Viertel nach zwölf“ finden dort jeden Samstag Konzerte mit wechselndem Programm von Studierenden der Musikhochschule unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor statt.

Auf dem Programm (Änderungen vorbehalten) stehen dieses Mal Werke von Johann Sebastian Bach: Anouchka Hack spielt die Suite G-Dur für Violoncello solo; Hildegard Niebuhr (Violine) spielt die Partita d-Moll für Violine solo.

Samstag 12:15 – 13:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 2 € | Ermäßigte 2 € | Kinder 1,50 €

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


08. und 09. Juli 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
Musikfest Stocksee

Herrenhaus © Gut StockseehofSamstag 13:00 Uhr
Eintritt: 30,- €
Karten unter www.shmf.de

Samstag 20:00 Uhr
Eintritt: 20,- €
Karten unter www.shmf.de

Sonntag 11:00 Uhr
Eintritt: 30,- €
Karten unter www.shmf.de

Ort: Obsthalle, Gut Stockseehof, 24326 Stocksee
www.stockseehof.de

www.shmf.de

Foto © Gut Stockseehof


08. – 10. Juli 2017

Schützenfest der Eutiner Schützengilde von 1668 e. V.

Eutiner Schützengilde © Uwe PaapSchützengilden haben sich das Ziel gesetzt, historisch überliefertes Brauchtum zu leben und in die heutige Zeit zu übertragen.
So ist der Verlauf des Eutiner Schützenfestes noch heute im Wesentlichen derselbe, wie er in einer erhaltenen Beschreibung aus dem Jahre 1805 beschrieben wurde.

Die Vorbereitungen für das Bürgervogelschießen beginnen schon im April mit dem traditionell handwerklichen Gießen der Geschosse aus Blei. Mit dem Büchseneinschießen und dem Stangenrichten, dem Aufrichten des Vogels, sind die Vorbereitungen abgeschlossen.

Eröffnet wird das Vogelschießen am Sonntag mit dem frühmorgendlichen Choralblasen auf dem Alten Markt. Das Schießen beginnt traditionell mit den Ehrenschüssen durch den Hohen Protektor der Gilde, dem Herzog von Oldenburg, Vertretern der Stadt Eutin und der amtierenden Majestät.
Am Montag wird das Schießen mit den Königswettbewerben fortgesetzt bis das letzte Rumpfteil des großen Vogels fällt.
Mit der feierlichen und stilvollen Königsproklamation und dem von Fackelträgern begleiteten Einzug in das Schützenhaus endet das Bürgervogelschießen am späten Montagabend.

Eintritt: frei

Ort: diverse Veranstaltungsorte in 23701 Eutin

Veranstalter: Eutiner Schützengilde von 1668 e. V., Schützenhaus Schützenweg Vogelberg, 23701 Eutin
www.schuetzengilde-eutin.de

Foto © Uwe Paap


08. Juli 2017

4. Sommerfest der Kulturen

Plakat 4. Sommerfest der KulturenZum 4. Mal findet das Sommerfest der Kulturen in Timmendorfer Strand statt –  in einem Ort, der durch jahrzehntelangen Austausch mit Gästen und Touristen stark geprägt wurde und von diesem Miteinander kulturell und gesellschaftlich enorm profitiert hat.
Diese besondere Gastfreundschaft zeigt sich auch seit 2015, einem Jahr, in dem viele Menschen ihr altes Leben hinter sich lassen mussten, und nun dabei sind, sich hier ein neues aufzubauen.

Viele, die zu uns kamen, arbeiten inzwischen in der Gemeinde und sind Teil des kulturellen Lebens, z.B. im Chor LaTiDo, sowie der sportlichen Gemeinschaft Inter Timmendorf geworden. Einige fühlen sich verantwortlich für das Gemeinwohl der Mitmenschen und beteiligen sich in der freiwilligen Feuerwehr.

Als Höhepunkt, aber auch als Symbol dieses gelungenen Zusammenlebens, sticht das Sommerfest der Kulturen hervor. Das Fest, das von einer unabhängigen Initiative veranstaltet wird, bietet den Besuchern internationales Essen sowie ein buntes Kultur- und Unterhaltungsprogramm. Bei allen Arten von Getränken kann das entspannte Miteinander und die internationale Atmosphäre genossen werden.

Zu größtem Dank ist die Initiative den zahlreichen Sponsoren verpflichtet, ohne deren Hilfe es nicht möglich wäre, ein derart vielseitiges Fest zu organisieren.

Die kulturelle Hauptattraktion in diesem Jahr ist der „Pfad der Kulturen“, auf dem die Besucher an 15 Stationen Eindrücke über die Entwicklung der menschlichen Kultur und Zivilisation gewinnen. Dabei ist zu erfahren, dass viele Wurzeln unserer heutigen modernen Gesellschaft vor Jahrtausenden in Ländern entstanden, die zwischen den Flüssen Euphrat und Tigris liegen:  dem heutigen Irak und Syrien.

Der sportliche Glanzpunkt ist das „Human Table Soccer“, ein Tischfußballfeld, auf dem die Menschen die Rollen der Tischfußballfiguren einnehmen. Wohl zum ersten Mal bietet Timmendorf seinen Gästen und Einheimischen diesen besonderen Spaß für Jung und Alt.

Die Veranstalter freuen sich herzlich über Ihr Erscheinen.

Auch in diesem Jahr suchen wir wieder Profi- und Hobbybäcker, die unser Fest mit einer Kuchenspende bereichern.
Wer bereit ist einen Kuchen (bitte ohne Sahne) zu backen und zu spenden, wird gebeten diesen am Samstag, den 08.07.2017 im „Strohdachhaus“, am Timmendorfer Platz, in der Zeit von 12:00 – 13:00 Uhr abzugeben.
Wir bitten um vorherige telefonische Anmeldung bei Elisabeth Lund unter 04503-73280.
Wir bedanken uns bereits jetzt ganz herzlich!

Programm:

15:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung
15:15 Uhr LaTiDo
15:55 Uhr Zauberer
dazwischen Luftballonmann (1 Std. lang)
16:20 Uhr Sambalegria
17:00 Uhr Angelika Eger
17:40 Uhr Bacar Gadji: Trommelworkshop
18:30 Uhr School of Rock
19:15 Uhr Sergej
20:00 Uhr Combo Ostseegymnasium
21:00 Uhr Sergej

Samstag 15:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandpark an der Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand


08. Juli 2017

Führung für Kinder
Das Sams sucht den Spaß

Sams - Führung im TheaterFigurenMuseum © Olaf MahlzahnDas Sams geht auf Museumsbesuch!
Am Samstag, 8 Juli, können Kinder und ihre erwachsenen Begleiter das Sams und Herrn Taschenbier auf einem Rundgang durch das Lübecker TheaterFigurenMuseum begleiten und den fröhlich-frechen Figuren im Museum begegnen: Guignol aus Frankreich, Karagöz aus der Türkei, Zhu Bajie aus China und natürlich dem Kasper. Jede Figur erzählt eine ganz besondere Geschichte.

Die szenische Führung mit der Schauspielerin Lidwina Wurth unter der Regie von Sascha Mink ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Samstag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
12 | 8 | 6 €, inkl. Eintritt
Anmeldung unter Tel. 045-78626
Der Eintritt berechtigt auch zum Besuch des Museums und der aktuellen Sonderausstellung Sams & Co. im Rampenlicht. Das Figurentheater & Paul Maar.

Ort: TheaterFigurenMuseum, Kolk 14 , 23552 Lübeck
www.theaterfigurenmuseum.de

Foto © Olaf Mahlzahn


08. Juli 2017

Kleines Sommerfestival – Open Air

Kleines SommerfestivalWer akustische Musik schätzt und sich vorstellen kann, welche Magie sich zwischen diesem historischen und malerischen Ort am Naturpark der Pönitzer Seenplatte im Herzen Klingbergs und Songs feinster Singer-Songwriter-Musik, geprägt von Gitarrenklängen, träumerischen Tönen aus dem Piano und getragen von ganz viel Stimme, entfalten kann ist hier genau richtig.

So sind Einheimische, Touristen und alle Neugierigen aus nah und fern gleichermaßen Herzlich eingeladen, an diesem Konzertabend unter freiem Himmel teilzuhaben.

Hannah & Falco – www.hannahandfalco.com

FINNER – www.iamfinner.com

ELIN BELL – www.elinbell.com

Samstag 18:00 – 22:00 Uhr, Einlass ab 17:00 Uhr

Eintritt: Vorverkauf 8,00 €, an der Abendkasse 10,00 €
Vorverkauf unter Tel. 171- 830 21 53
direkt im Sachsenhof oder in der Gemeindebücherei im Bürgerhaus Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz.

Ort: Sachsenhof, Gärtnerstraße 29, 23684 Klingberg
www.scharbeutz-sachsenhof.de

www.offene-buehne-klingberg.de


08. Juli 2017

Ratzeburger Dommusiken
Orgelkonzert

Ratzeburger DomMusik von Johann Sebastian Bach und Louis Vierne

mit Annette Elisabeth Arnsmeier, Soest

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


08. Juli 2017

Konzert s’pos)in(
mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck

Alice Teichert - landing © Archiv Alice TeichertKonzert der ganz besonderen Art:
Am Samstag interpretieren Studierende der Musikhochschule Lübeck im Museumsquartier St. Annen grafische Partituren der Künstlerin Alice Teichert, John Cage, und Cornelius Cardew.

Das Konzert ist eine besondere Kooperation zwischen der Musikhochschule und dem St. Annen-Museum im Rahmen der Ausstellung Zwischen den Zeilen.

Die Kunst von Alice Teichert im Dialog mit dem Mittelalter, die seit dem 18. Juni im Museumsquartier St. Annen als Crossover-Ausstellung zu sehen ist.
Alice Teicherts Bilder sind bekannt für eine unendliche Tiefe und einzigartige Leuchtkraft, ihre visuelle Poesie für ihre Vielschichtigkeit und die Nähe zur Musik.
Als Tochter einer Pianistin hat die Künstlerin bereits als Kind die besondere Sprache der Musik kennengelernt, der eine essenzielle Rolle in ihrem vielfältigen Werk zukommt.

In der Ausstellung ist die grafische Partitur Ihres Werkes s’pos)in(, das nun aufgeführt wird, vollständig ausgestellt.
Die kompositorische Umsetzung, die den Studierenden viel Freiraum ermöglicht, zeigt zugleich die Bandbreite der Interpretation grafischer Partituren, die bereits von Künstlern wie etwa John Cage bekannt ist.

Vier Kompositionsklassen haben die Werke unter der Leitung von Prof. Rico Gubler und Prof. Johannes Fischer erarbeitet und gemeinsam mit der Künstlerin abgestimmt.

Das zweistündige Konzert beginnt um 19 Uhr, der Ausstellungsteil in der Kunsthalle St. Annen kann zuvor ab 18 Uhr besichtigt werden.

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: 11,00 € (4,00 € Konzert und 7,00 € erm. Eintritt)
Karten können an der Museumskasse oder online unter www.luebeck.ticket.de erworben werden.

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Archiv Alice Teichert


08. Juli 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Joel Havea Trio

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Samstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.joelhavea.com

Foto © Olaf Malzahn


08. Juli 2017

Eutiner Festspiele 2017
„Die Fledermaus“ von Johann Strauss – Premiere

Die Fledermaus - Eutiner Festspiele 2017Operette in drei Akten von Johann Strauss (1825-1899)

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt:
58,- € | 52,- € | 47,- € | 35,- € | 18,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Systemgebühr 2,50 € pro Karte

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Do von 10:00 – 16:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


08. Juli 2017

„Fledermaussafari im Schlosspark“

Langohr-Fledermaus © VDN/Podany & LeibigNachtschwärmer aufgepasst:
Am Samstag geht es wieder mit dem Naturpark Holsteinische Schweiz auf Fledermaussafari durch den Schlosspark in Plön.

Hier bietet sowohl der alte Baumbestand als auch die Gebäude in der Umgebung vielen Fledermausarten Unterschlupf und Wochenstube.

Zu Beginn der Veranstaltung gibt es im Naturpark-Haus viel Wissenswertes aus dem Leben der Fledermäuse zu erfahren.
Können Fledermäuse sehen?
Wie gebe ich einer Fledermaus „Starthilfe“?
Wie groß wird bei uns die größte Fledermaus?

Nachdem diese und viele andere spannende Fragen geklärt sind, geht es auf die gemeinsame Suche nach ihnen.
Dabei sind ihre Jagdrufe mit Hilfe von Ultraschallempfängern zu hören.

Das Besondere:
Die Führung findet nachts statt und beginnt kurz vor Sonnenuntergang um 21:30 Uhr.
Bitte Taschenlampe mitbringen!
Dauer ca. 2 Stunden

Samstag 21:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €, Familien 12 €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Informationen erhalten Sie im Naturpark-Haus unter der Tel. 04522-749380

Treffpunkt: Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, 24306 Plön

www.holsteinischeschweiz.de/nachtgefluester

Foto © VDN/Podany & Leibig


08. Juli 2017

Ratzeburger Dommusiken
Nächtliche Dombegehung

Ratzeburger DomNächtliche Dombegehung mit Orgelmusik

Samstag 22:30 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


09. Juli 2017

LN-Sommerfest für die ganze Familie

LN-Sommerfest © Lübecker NachrichtenStars, Flohmarkt und Blaulicht-Meile am 9. Juli 2017 auf dem Behrens-Busterminal in Eutin

Mit einem Feuerwerk an Musik und Unterhaltung wird auf dem Behrens-Busterminal in Eutin das große Sommerfest der Lübecker Nachrichten gefeiert. Von Anfang an wird den Besuchern musikalisch richtig eingeheizt, und auch sonst gibt es viel zu sehen und zu erleben.

Los geht es um 10 Uhr mit dem Auftritt einer weltberühmten Feuerwehrkapelle. Die Wacken-Firefighters rocken die Showbühne auf dem Behrens-Busterminal. „Die Truppe ist der Wahnsinn. Für die Firefighters ist es eine prima Generalprobe für das große Festival in Wacken“, sagt der Eutiner Unternehmer Claus Behrens. Dort begeistern die Frauen und Männer des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr seit Jahren die weltweite Metal- Gemeinde.

Das Glanzlicht des Tages setzt mit Sicherheit der Auftritt des erfolgreichen Eutiner Sängers Wincent Weiss, der in den vergangenen Monaten zu einem echten Chartstürmer geworden ist. Für den jungen Ostholsteiner ist der Auftritt in seiner Heimatstadt etwas ganz Besonderes. Seine Fans können den Auftritt bei freiem Eintritt erleben. Eine gute Stunde wird das Konzert dauern. Außerdem treten die St. Jürgen Blues Band aus Dithmarschen, die Westfalia Big Band und der Comedian Matze Knop auf.

Mit mehr als 200 Ständen lädt der große Familienflohmarkt zum Stöbern ein.
Auf einer Blaulichtmeile präsentieren sich Hilfsorganisationen, unter anderem die Malteser und die Johanniter.
Das kulinarische Angebot reicht von geräucherten Forellen über das Eutiner LN-Sommerfest-Matjesbrötchen bis zu Spanferkel und leckeren Speisen aus der Küche des Eutiner China-Restaurants Chau.

Bühnen-Programm auf den Showbühnen 1 und 2 
10:00 Uhr „Musikalisches Opening“ und Begrüßung
10:00 – 12:00 Uhr Big-Band-Sound in Perfektion: Summerfeeling pur mit der großen Westfalia Big Band mit eigenen Gesangs-Solisten mit internationalen Welt-Hits, modernen Pop-Songs, beliebten Ohr-Würmern und der großen Schlager-Party zum „Mitfeiern“. Lassen Sie sich von einer der besten Big-Bands Deutschlands begeistern und feiern Sie mit.
12:00 – 12:30 Uhr “Musicals around the World“ – die Sopranistin Nicole Mühle singt die Highlights aus den erfolgreichsten Musicals der Welt
12:30 – 14:30 Uhr „Sommer-Party in Concert“ mit den berühmten „Wacken-Firefighters“ mit großer Besetzung mit einem schmissigen Melodien-Reigen, furiosen Rhythmen und der großen Eröffnungs-Show des Wacken-Festivals 2017 – live auf der großen Showbühne 1 des Behrens-Bus-Terminals. Eine geniale Sommer-Party zum Mitfeiern mit 30 Musikern!
14:30 – 15:30 Uhr Deutschlands Comedian Nr. 1 Matze Knop gibt sich die Ehre mit einer gnadenlosen Zwerchfell-Attacke: Dieter Bohlen, Franz Beckenbauer, Angela Merkel und Helmut Kohl in einer Person mit einer großartigen Comedy-Show mit Gesang zur „aktuellen Lage in Deutschland“
15:30 – 16:00 Uhr Schlager-Party mit Nicole Mühle live: Freuen Sie sich auf viele Sommer-Hits der Spitzenklasse mit fetzigen Rhythmen, die das Terminal zum Beben bringen
16:00 – 17:00 Uhr Blues Brothers von „Gottes Gnaden“ mit einer 60-minütigen Bühnen-Show der Extraklasse zum Mitsingen und Mitfeiern: die St. Jürgen Blues Band aus Dithmarschen mit ihren „7 göttlichen Dienern“ prägt das Finale des LN-Sommerfestes
17:30 – 18:30 Uhr Showbühne 2: Wincent Weiss & Band in Concert – Freuen Sie sich auf den Chartstürmer des Jahres, der seine komplette neue CD mit allen großen Hits live in Eutin mit Band ohne Eintritt auf der extra aufgebauten Showbühne 2 zur Einweihung des neuen Behrens-Bus-Terminals 2 präsentieren wird.

Samstag 10:00 – 18:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Behrens-Busterminal, Lübecker Landstraße 23, 23701 Eutin

Foto © Lübecker Nachrichten


09. Juli 2017

Ratzeburger Dommusiken
Bläser-Gottesdienst

Ratzeburger DomBläser-Gottesdienst mit dem Posaunenwerk Göttingen

Leitung: Günter Marstatt

Sonntag 10:15 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


09. Juli 2017

Familientag
Heilsalbe herstellen

Naturparkzentrum UhlenkolkWir stellen eine Mückenstichsalbe her. Die Kräuter dafür sammeln wir selber auf unserem Entdecker-Rundgang im Wildpark und bereiten die Salbe gemeinsam über dem Feuer zu.

Während die Salbe siedet, genießen wir leckeres Stockbrot.

Sonntag 11:00 – 15:00 Uhr

Teilnahme: 13 €
Anmeldung erforderlich unter Tel. 04542-803345

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


09. Juli 2017

Öffentliche Führung
Industriekultur und Arbeiterpolitik
auf dem Hochofenwerk in Lübeck

Industriekultur © Archiv Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykIndustrie- und Arbeiterkultur in Herrenwyk:
Am Sonntag bietet das Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk eine Führung zum Thema Industriekultur und Arbeiterpolitik auf dem Hochofenwerk in Lübeck an.

Der Historiker Christian Rathmer, Vorstandsmitglied im Verein für Lübecker Industrie- und Arbeiterkultur, erzählt vom Leben der Arbeiter im Hochofenwerk, von ihren Freizeitbeschäftigungen und Vereinsleben und dem Kampf für bessere Arbeitsbedingungen und Lohnerhöhungen.

Kulturelle Mittelpunkte der aus fernen Regionen angeworbenen Arbeiter wie das werkseigene Kaufhaus und die Werkskantine werden in der Führung vorgestellt.

Sonntag 12:00 – 13:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 4 €, Ermäßigte und Kinder 2 €

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Archiv Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk


09. Juli 2017

Abenteuertag in Rettin

Abenteuertag an der Lübecker Bucht © Tourismus-Agentur Lübecker BuchtAuch in diesem Jahr wird der Abenteuertag in Rettin ein wahres Erlebnis!

Ahoi ihr Landratten, es ist mal wieder soweit. Der große Abenteuertag in Rettin steht an. Wer Lust hat mit Käpt’n Kapeister und seiner Crew tolle Abenteuer zu erleben, der kann am Sonntag bei uns anheuern. Kommt einfach an den Strand Rettin/Seebrücke – dort ist auch die Anmeldung.

Viele spannende Spiele rund um das Thema Piraten erwarten Euch. Wer traut sich in der Haifischbucht Fische zu angeln? Geht auf Kaperfahrt und entert die Piratenschiffe! Köpfchen ist gefragt, bei der Piratenrallye.

Kriegst Du diese Aufgaben gelöst? Schnell und wendig müsst ihr auf dem Piratenparcours sein und zielsicher beim Kugelfisch werfen. Zeigt Euren Kampfgeist bei vielen Gruppenspielen mit Käpt’n Kapeister. Er hat sich wieder verflixt lustige Dinge einfallen lassen. Setzt mit der Crew das große Piratensegel und die Kanonenrohre, nachdem ihr gemeinsam ein Piratenschiff aus Sand gebaut habt.

Für den großen Durst zwischendurch steht unsere urig zurechtgemachte Piratenkombüse direkt vor der Seebrücke bereit. Dort können alle Freibeuter ihren eigenen Piratenschluck nach verschiedenen Rezepten brauen. Probiert doch mal eine Haifischbowle oder auch Gumdas Schlickwasser… Lecker!!! Natürlich dürfen auch Kapeister’s Schminkpiraten an diesem Tag nicht fehlen. Taucht ein in die schöne, glitzerne Unterwasserwelt oder lasst Euch in waschechte Piraten verwandeln.

Wir freuen uns schon sehr auf Euch!

Euer Käpt’n Kapeister und seine Crew

Sonntag 12:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg 23730 Rettin

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


09. Juli 2017

Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart
„Lasst uns miteinander reden“

Gedenkstätte AhrensbökSonntagsgespräch mit der Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn in der Gedenkstätte

Nicht nur an die Vergangenheit soll erinnert werden. Es ist vielmehr ein zentrales Anliegen der Gedenkstätte Ahrensbök, einen Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu spannen.
Zwar sind die Ereignisse zwischen 1933 und 1945 mit Beispielen aus der Region – wie das frühe KZ, Zwangsarbeit, Todesmarsch – Schwerpunkte der Dauerausstellungen und Veranstaltungen der Einrichtung, aber auch Parallelen werden aufgezeigt. Mit ihrer Arbeit wollen die Mitglieder des Trägervereins „einen Beitrag leisten, dass Unrecht wie in der Vergangenheit – oder Ähnliches – nicht mehr passiert“, so eine Aussage des Konzepts der Gedenkstätte.

„Lasst uns miteinander reden“, heißt ein Sonntagsgespräch mit der ostholsteinischen Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn zu dem der Trägerverein am Sonntag in die Gedenkstätte Ahrensbök einlädt.

Im Mittelpunkt des Gedankenaustauschs steht die Integration von Menschen muslimischen Glaubens – ein Thema, das Hagedorn besonders bewegt.
Dem Sonntagsgespräch mit der Politikerin sind thematisch allerdings keine Grenzen gesetzt.

Der Trägerverein lädt gemeinsam mit Bettina Hagedorn Interessierte ein, jedes sie bewegende Thema während des Sonntagsgesprächs vorzutragen.

Sonntag 15:00 Uhr

Die Gedenkstätte ist jeden Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr, jeden Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.
Das Gebäude liegt an der Flachsröste 16 im Ahrensböker Ortsteil Holstendorf an der Bundesstraße 432, Tel. 04525–493 060
Extra Parkmöglichkeiten: B 432 Einfahrt Flachsröste, links über das Betriebsgelände der Firma OHZ, Ostholsteinisches Holzkontor

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
www.gedenkstaetteahrensboek.de


09. Juli 2017

Open-Air Konzert mit dem
Shantychor Timmendorfer Strand

Shantychor Timmendorfer StrandSeemannslieder auf dem Niendorfer Seebrückenkopf

Am 09. Juli 2017 präsentiert sich zum ersten Mal der Shantychor Timmendorfer Strand unter Leitung von Chorleiter Henning Rabe auf dem Niendorfer Seebrückenkopf.
Wellenschlag, Möwengeschrei und salzhaltige Luft begleiten den Chor und die Besucher und garantieren für eine besondere Atmosphäre unter freiem Himmel.

Der Chor wird die Besucher mitnehmen auf eine musikalische Reise mit schwungvollen Liedern, Shanties und ein bisschen Döntjes. Erzählt wird in den Liedern über Freud, Sehnsucht und Leid der Seefahrer.

Die Musiker des Shantychors Timmendorfer Strand können auf eine 110-jährige musikalische Tradition zurückblicken und sind eine der erfolgreichsten Chöre bis weit über die Grenzen der Lübecker Bucht hinaus.

Sonntag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenkopf Niendorf, Höhe Strandstraße 152, 23669 Niendorf/Ostsee

www.shantychor-timmendorfer-strand.de


09. Juli 2017

Blechbläser Open-Air gibt sich „Filmreif!“

Musikhochschule LübeckAm Sonntag lädt das Große Blechbläserensemble der Musikhochschule Lübeck (MHL) zu einem Open-Air-Konzert an der Obertrave ein.

Ab 17 Uhr präsentieren Studierende aus fünf Nationen unter dem Motto „Filmreif!“ vor der MHL Musik aus bekannten Filmen.

Im Mittelpunkt des Programms steht John Williams‘ Musik aus den großen Kinoerfolgen „Harry Potter“, „Indiana Jones“, „Jurassic Park“ und „Star Wars“.

Die MHL-Pop-Sängerin Katharina Schwerk interpretiert Gabriellas Song aus „Wie im Himmel“, den James-Bond-Titel „Golden Eye“ und „There you´ll be“ aus dem Antikriegsfilm „Pearl Harbour“.
Außerdem erklingt die melancholische Musik aus dem französischen Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“.

Matthias Krebber, MHL-Dozent und Trompeter der Lübecker Philharmoniker, leitet das Ensemble und moderiert die Veranstaltung. Er erläutert: „Das Besondere ist, dass die Filmmusik jedes Ensemblemitglied direkt in ihren Bann zieht. Die Studierenden kennen die Filme, so dass bei der intensiven Musik sofort Bilder und Emotionen entstehen. Schon mit der ersten Probe hat sich eine großartige Energie entwickelt.“

Acht Trompeten, drei Hörner, sechs Posaunen, eine Tuba und zwei Schlagzeuger bringen die Arrangements, die überwiegend vom norddeutschen Bandleader und Arrangeur Jan-Christoph Mohr stammen, auf die Bühne an der Obertrave.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten.
Bei schlechter Wetterprognose wird das Konzert in den Großen Saal der MHL verlegt. Hierfür ist eine kostenlose Einlasskarte erforderlich, die an der Abendkasse erhältlich ist.

Ort: An der Obertrave/MHL, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


09. Juli 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Felix Meyer

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Sonntag 17:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.felixmeyer.eu

Foto © Olaf Malzahn


09. Juli 2017

Der Freischütz oder die Moritat vom glücklosen
Jagdgesellen Max und seiner treuen Braut Agathe

Ostholstein-Museum EutinArmin Diedrichsen – Erzähler und Gesang und Das fidele Blasquartett geben einen Freischütz in ungewöhnlicher Kurzfassung. Nicht immer original aber immer originell – mit allem was dazugehört: Kugelgießen, Jungfernkranz und Jägerchor!

Seien Sie dabei wenn‘s knallt und schallt und fröhliches „Johotralala!“ erklingt.

Es musizieren:
Martin Karl-Wagner – Flöte
Kati Frölian – Klarinette
Hagen Sommerfeldt – Horn
Wolfgang Dobrinski – Fagott.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, 23701 Eutin

www.musicbuero.de


09. Juli 2017

Leipziger Pfeffermühle: D saster

D saster - Leipziger PfeffermühleDie Leipziger Pfeffermühle gastiert am Sonntag erneut auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Deutschland – da wächst zusammen, was nicht zusammengehört: Oben und Unten, Links und Rechts, Mann und Frau … Gegensätzlicher könnte die Mischung nicht sein. Hinterher sieht alles irgendwie gleich aus. Deutsches Mittelmaß eben. Eintopf wie von Mutti.

Nur wer genauer hinschaut, erkennt noch die unterschiedlichen Zutaten. Die können im Einzelfall durchaus bitter aufstoßen lassen, sogar ungenießbar sein. Da mischen sich Fremdenhass mit Eigenliebe, Großmannssucht mit Duckmäusertum, echte Schadenfreude mit falschem Mitleid.

Die Suppe haben wir uns selber eingebrockt, nun müssen wir sie auch auslöffeln. Mit Hilfe zweier „Exbärten“ aus dem öffentlich-linkischen Kochstudio wird daraus wenigstens so etwas wie Fast Food. Auf der Karte angepriesen als „D saster“.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Wenn auch nur im Panoptikum. Oder eben im Kabarett. Hier wird dieses D saster sogar zu einem echten Leckerbissen. Guten Appetit!

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: 22,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips & TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

Foto © Theaterschiff Lübeck


09. Juli 2017

Neustädter Musiksommer
Singer Pur

ancora Marina - AusstellungshalleVocal Ensemble 5 +1

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren)
13,00/10,50 € AK

Kartenvorverkauf:
Touristinformation Pelzerhaken, Sierksdorf & Scharbeutz
Touristinformation Eutin
Tourismusinformation Timmendorfer Strand
der reporter, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Neustadt
Konzertagentur Haase, Neustadt
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.com

www.stadtkirche-neustadt.de

www.singerpur.de


10. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


10. Juli 2017

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" - Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Montag 10:00 – ca. 12:00 Uhr

Eintritt: frei
Voranmeldung erforderlich bei Tourist-Info Pelzerhaken, Tel. 04503-7794180
Eine Anmeldung ist bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn möglich.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 20 Plätze.
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen (dieser muss vorgezeigt werden, um das Gelände betreten zu können).

Treffpunkt: 09:50 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


10. Juli 2017

Zeitreise
Museumsführung für Erwachsene

Zeitreise © zeiTTorMuseen kann man alleine erkunden. Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennen lernen kann.
Deshalb finden im zeiπor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


10. Juli 2017

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorWie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


11. Juli 2017

Mittelalterlicher Schaukampf

Mittelalterlicher Schaukampf © zeiTTorFrühmittelalterliche Kämpfer brauchten eine Menge Muskelschmalz und Kondition, um in mitunter sehr langen Schlachten zu kämpfen.

Eine Zeitreise in das kriegerische Mittelalter bieten Rainer Liebentraut und Team.

Mit lockeren Sprüchen demonstriert die Kämpfergruppe anhand originalgetreu nachgebauter Angriffs- und Verteidigungswaffen der slawischen und wikingischen Zeit, wie Kampf im Mittelalter stattgefunden hat.

Gezeigt werden u. a. Schwerter, Äxte, Speere, Helm, Schild und Kettenhemd. Es geht vor allem um Kampftechniken und Tricks, z. B. dem Gegner den Schild zu entwenden und damit wehrlos zu machen.

Dienstag 15:30 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


11. Juli 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


12. Juli 2017

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Strand-EntdeckerKleine und große Strandforscher gesucht.
Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Wenn euch schon immer interessiert hat, woher der Strand kommt, wieso es die Ostsee gibt, was es mit Donnerkeilen, Klappersteinen und Hühnergöttern auf sich hat und welchen Tieren und Pflanzen man im Flachwasser begegnet, dann bist du bei dieser Veranstaltung genau richtig!

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahe gebracht und ist daher für Kinder besonders interessant.

Wer einen Kescher und Eimer besitzt, bitte mitbringen. Genauso wichtig sind allerdings auch wetterfeste Kleidung, ein Handtuch und gute Laune.

Eine begrenzte Anzahl von Eimern, Keschern und Lupen kann auch gestellt werden.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


12. Juli 2017

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


12. Juli 2017

Öffentliche Führung
Mittags im Museum

Dr. Antonia Napp © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf Malzahn»6 Figurentheatertraditionen« in 30 Minuten mit Museumsleiterin Dr. Antonia Napp

In der Reihe »Mittags im Museum« führen die MuseumsleiterInnen zur Mittagszeit durch ihre Häuser.

Da Lübeck in diesem Jahr »30 Jahre UNESCO Welterbe« feiert, stehen die Mittagsführungen für max. 30 TeilnehmerInnen unter dem Motto »Plötzlich 30« und dauern (nur) 30 Minuten. Perfekt für alle, die eine informative Mittagspause erleben wollen.

Museumsleiterin Dr. Antonia Napp führt zum Thema »Welterbe im Welterbe – 6 Figurentheatertraditionen« durch ihr Haus.

Mittwoch 12:30 – 13:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder (6-12):
7 | 3,50 | 2,50 €

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Foto © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf Malzahn


12. Juli 2017

Ensemble für Alte Musik präsentiert Sommerkonzert

St. Aegidien zu LübeckZu einem Sommerkonzert mit dem Ensemble für Alte Musik lädt die Musikhochschule Lübeck (MHL) am Mittwoch ein.
Rund 50 Studierende der MHL stellen unter Leitung von Professor Hans-Jürgen Schnoor in St. Aegidien Meisterwerke des Barock und der Klassik vor.

Auf dem Programm stehen Werke von Bach, Mozart und Beethoven.

So ist Mozarts Jupitersinfonie in C-Dur zu hören, die der Komponist in unglaublichen 16 Tagen komponiert haben soll. Sie entstand 1788 als seine letzte Sinfonie und wird als eines der größten klassischen Meisterwerke angesehen. Ihre prunkvolle Würde, die ihr den Beinamen „Jupiter“ einbrachte, unterläuft der Komponist durch zahlreiche Brüche selbst und deutet so bereits auf spätere Kompositionsstile hinaus.

Weiterhin ist Bachs dritte Orchestersuite in D-Dur zu hören, die mit ihrer raffinierten Instrumentierung und ungewöhnlichen Besetzung für Trompeten, Oboen und Pauken ebenso repräsentativ wie unterhaltsam ist.

Beethovens Violinkonzert D-Dur op. 61 schließlich ist ein Prüfstein für jeden Violinisten. Das künstlerisch-interpretatorisch höchst anspruchsvolle Werk hat der berühmte Violinist Nikolaj Znaider als „Bibel der Violinliteratur“ bezeichnet. 1806 uraufgeführt, war es allein durch seinen großen Umfang völlig neuartig für seine Zeit. Es wurde offenbar so knapp vor der Uraufführung im „Theater an der Wien“ fertig, dass der Solist und Widmungsträger Franz Clement seinen Part im Konzert vom Blatt spielen musste.

Der 27-jährige MHL-Student Daniel Abrunhosa dagegen hatte ausreichend Zeit zur Vorbereitung. Der Portugiese studiert seit 2012 in Lübeck, zunächst bei der Professorin Elisabeth Weber, zurzeit in der Klasse von Professor Daniel Sepec.

Das Ensemble für Alte Musik der MHL formiert sich immer wieder neu und tritt projektbezogen auf. Die Studierenden erarbeiten praktisch und in begleitenden Vorlesungen und Seminaren die Besonderheiten der historischen Aufführungspraxis.
Begründer und Leiter des Ensembles Hans-Jürgen Schnoor war über Jahrzehnte prägender Kirchenmusikdirektor in Neumünster und ist Professor für historische Tasteninstrumente an der MHL. Er konzertiert am Cembalo, Hammerklavier und an der Orgel solistisch, als Liedbegleiter und Kammermusikpartner. Zahlreiche Rundfunkaufnahmen dokumentieren seine Arbeit.

Mittwoch 19:30 Uhr

Eintritt: 14 €, ermäßigt 10 €
Karten gibt es in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen und online unter www.mh-luebeck.de erhältlich.
Restkarten gibt es ab 18:30 Uhr an der Abendkasse in St. Aegidien.

Ort: St. Aegidienkiche, Aegidienstraße 75, 23552 Lübeck

www.mh-luebeck.de


12. Juli 2017

Hölderlins Klangpoetik

Eutiner LandesbibliothekVortrag von Dr. Rolf J. Goebel (Huntsville, Alabama)

Mittwoch 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seminarraum, Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin

Veranstalter: Freunde der Eutiner Landesbibliothek und des Freundeskreises Schloss Eutin
www.lb-eutin.de


13. Juli 2017

Komm’, wir finden einen Schatz
Piratenwanderungen in Scharbeutz

Piratenwanderung an der Lübecker Bucht © Tourismus-Agentur Lübecker BuchtEchte Piraten suchen und finden immer einen Schatz!

So auch an der Lübecker Bucht, denn im Sommer machen hier waschechte Piraten vom Piraten Action Open Air Theater Grevesmühlen den Küstenstreifen unsicher. Sie suchen nach Verstärkung zur großen Schatzsuche und freuen sich über mutige Kinder, die mit ihnen gemeinsam manch’ ein Abenteuer bestehen und am Ende sogar in die Gilde der echten Piraten aufgenommen werden.

Donnerstag 10:00 – 11:30 Uhr

Teilnahme: frei
Die Eltern der mutigen Kinder sind eingeladen und gebeten, auch teilzunehmen.

Ort: Seebrücke Scharbeutz, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


13. Juli 2017

Strand-Entdeckertour in Rettin

am Strand von RettinKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Wer einen Kescher und Eimer besitzt, bitte mitbringen. Genauso wichtig sind allerdings auch wetterfeste Kleidung, ein Handtuch und gute Laune!
Eine begrenzte Anzahl von Eimern, Keschern und Lupen kann auch gestellt werden.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


13. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


13. – 16. Juli 2017

Karl-May-Spiele – Old Surehand
24. Juni – 03. September 2017

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017„Old Surehand“  wird vom 24. Juni bis zum 03. September 2017 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Alexander Klaws – Old Surehand
Sila Sahin – Lea-tshina, die Weiße Feder
Mathieu Carrière – General Douglas
Ben Bremer – Tibo-taka
Max König – Apanatschka
Joshy Peters – Old Wabble
Simone Ritscher – Kolma Puschi, das Schwarze Auge
Patrick L. Schmitz – François
Stephan A. Tölle – Pitt Holbers
Harald Wieczorek – Vupa Umugi, der Große Donner und Dick Hammerdull

weitere Spieltage bis 03.09.2017:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


13. Juli 2017

Öffentliche Führung
Chefsache
mit Museumsleiterin Dr. Dagmar Täube

Dr. Dagmar Täube © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf MalzahnIm Lübecker Museumsquartier St. Annen führt die Chefin:
Am Donnerstag führt Dr. Dagmar Täube durch die von ihr kuratierte Crossover-Ausstellung Zwischen den Zeilen. Die Kunst von Alice Teichert im Dialog mit dem Mittelalter im Museumsquartier St. Annen.

In der Kunst Alice Teicherts geht es um das universelle und intuitive Verstehen. Ihre Bilder besitzen eine unendliche Tiefe, große Leuchtkraft und eine unmittelbare Verbindung zur Musik: Seit dem 18. Juni sind im Museumsquartier St. Annen in Lübeck rund 65 Werke der kanadischen Künstlerin mit europäischen Wurzeln zu sehen. Ihre Arbeiten korrespondieren mit 19 kostbaren und sehr selten gezeigten Handschriften des Archivs und der Stadtbibliothek Lübeck sowie mit den Altären des St. Annen-Museums.

Donnerstag 15:30 – 17:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 12 €, Ermäßigte 10 €, Kinder 6 €

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf Malzahn


13. Juli 2017

Führung
Maritimer Infopfad Sierksdorf

SierksdorfWas sind Luv und Lee?

Wo sind Steuerbord und Backbord?

Und überhaupt: warum sagt man nicht einfach links oder rechts?

Während einer 1,5 stündigen Führung entlang ausgewählter Stationen des Maritimen Infopfads erfährst du Wissenswertes über das Leben an der See

Im August 2015 wurde auf einer Strecke von drei Kilometern vom Ortseingang bei Haffkrug bis zur neuen Pfingstbeek-Promenade im Bereich des Ferienparks der „Maritime Infopfad“ eröffnet. Mit Anschauungsobjekten und 15 Thementafeln werden regions- und landestypische Themen mit maritimem Schwerpunkt vermittelt.

Die Thementafeln sind mit Grafiken und Texten veranschaulicht, ein QR-Code verweist auf weitere Informationen im Internet.

Donnerstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 4 €, mit Ostseecard 3 €, Kinder bis 14 Jahre kostenlos
Anmeldungen unter 04503-7794 100 oder einfach spontan zum Treffpunkt kommen.

Treffpunkt: Tourist-Information Sierksdorf, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf


13. Juli 2017

Eutiner Festspiele – Stars am Strand

Eutiner Festspiele - Stars am Strand © Tourismus-Agentur Lübecker BuchtWenn der Tag am Strand zu Ende geht und die Abendsonne die Ostsee in warmes Licht taucht, lädt an drei Sommerabenden die Strandbühne in Scharbeutz zu einem kulturellen Freiluft-Erlebnis ein. Zum ersten Mal gehen Solisten der Eutiner Festspiele auf eine kleine Tournee und laden Gäste und Einheimische an der Lübecker Bucht zu einem besonders stimmungsvollen Konzerterlebnis ein.

Hierbei erklingen weltbekannte Melodien aus berühmten Operetten, die solo oder im Duett von zwei Solisten der Neuen Eutiner Festspiele gesunden und am Klavier begleitet werden. Das Repertoire reicht von Mozart über Strauss bin hin zu Puccini. Die vertrauten Klängen aus den Operetten ‚Die Zauberflöte’, ‚Don Govanni’ ‚Die Fledermaus’ und ‚La Boheme’ nehmen die Zuschauer mit auf eine musikalische Reise unter freiem Ostseehimmel.

Die hochkarätigen Stars am Strand:

Sopran Steffi Lehmann
Die bereits vielfach ausgezeichnete und international tätige Sopranistin war bereits festes Ensemble-Mitglied am Theater Bremen und ist nun Sopranistin am Deutschen Nationaltheater Weimar. Bei den Eutiner Festspielen hat sie ihren Auftritt in der Rolle der ‚Adele’ in ‚Die Fledermaus’.

Bariton Christian Oldenburg
Der Sänger verkörperte schon an verschiedenen Opernhäusern den ‚Doktor Falke’, dessen Rolle er auch bei den diesjährigen Eutiner Festspielen darstellt.
Wiederholt führten den Sänger Engagements an die Berliner Staatsoper und diverse Konzertreisen ebenso auf internationale Bühnen.

Dirigent und Pianist Leo Siberski
Der renommierte Dirigent, der neben dem Klavierspiel auch die Trompete beherrscht, dirigierte bereits an vielen namenhaften Opernhäusern Deutschlands; angefangen bei der Staatsoper Berlin bis hin zur Semperoper Dresden. Zahlreiche Engagements als Gastdirigent führten ihn bereits mit vielen hochkarätigen Orchestern zusammen. In der Spielzeit 2017 dirigiert er – abwechselnd mit der Dirigentin Romely Pfund – das Orchester der Eutiner Festspiele 2017: die 2016 gegründete Kammerphilharmonie Lübeck (KaPhiL!).
Kürzlich wurde bekannt, dass er ab der Spielzeit 2017 / 2018 neuer Generalmusikdirektor am Theater Plauen-Zwickau wird.
Bei den Konzerten der ‚Eutiner Festspiele – Stars am Strand‘ begleitet er am Klavier die beiden Solisten.

Donnerstag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Scharbeutzer Strandbühne, gegenüber der Strandkirche Scharbeutz, Höhe Strandallee 111,  23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


13. Juli 2017

„Weltanschauung“ Vll
„Erkennen und Entscheiden“

St. Petri zu LübeckAm Donnerstag, 13. Juli findet der letzte Abend der interakademischen Ringvorlesung „Weltanschauung“ in der Universitäts- und Hochschulkirche St. Petri statt.

Die Lübecker Hochschulen Universität zu Lübeck, Fachhochschule Lübeck (FH) und Musikhochschule Lübeck (MHL) sowie das Petri-Kuratorium laden noch einmal zur weltanschaulichen Betrachtung ein, diesmal unter dem Motto „Erkennen und Entscheiden“.

„Erkennen“ und „Entscheiden“ sind wichtige Begriffe in der Philosophie, die mit Erkenntnis, Handeln und der Frage nach dem freien Willen verknüpft sind. Als Gast wird der renommierte Philosoph Professor Markus Gabriel, Universität Bonn, seine Sichtweise auf das Thema beisteuern.
Seine Bücher „Warum es die Welt nicht gibt“ und „Ich ist nicht Gehirn“ haben für viele Debatten unter Natur- und Geisteswissenschaftlern gesorgt.

Seine Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartner sind die Professorin Gaja von Sychowski (MHL), die Professoren Henrik Botterweck (FH) und Cornelius Borck (Uni) sowie Pastor Bernd Schwarze (St. Petri).
Narona Thordsen und Fabian Dib, Studierende der Uni Lübeck, führen in das Thema ein.

Die Ringvorlesung „Weltanschauung“ richtet sich an Studierende und Lehrende der Lübecker Hochschulen sowie Bürgerinnen und Bürger mit Interesse an Grundsatzfragen der Wissenschaft.

Im Anschluss an die Präsentationen laden die Initiatoren der Reihe, Cornelius Borck und Bernd Schwarze zu einem moderierten Plenumsgespräch ein.

Donnerstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: St. Petri, Petrikirchhof, 23552 Lübeck

www.mh-luebeck.de


13. Juli 2017

Szenische Führung
„Natürlich sind wir Narren“

Schauspieler Rachel Behringer und Jochen Weichenthal - "Natürlich sind wir Narren" © Margret WitzkeDas Lübecker Günter Grass-Haus wird zur Theaterbühne:
Unter dem Titel „Natürlich sind wir Narren“ führen die Schauspieler Rachel Behringer und Jochen Weichenthal am Donnerstag szenisch durch die Ausstellungen.

In wechselnden Rollen – als Autor, Romanfigur oder Literaturkritiker – beleben und bespielen die zwei Schauspieler in monologischen und dialogischen Parts die Außen- und Innenräume des Museums.

Literatur- und Theaterfans können die atmosphärische Veranstaltung mit passenden Getränken genießen: Zur Begrüßung gibt es Brause und Kölsch.

Donnerstag 19:15 – 21:00 Uhr
Die Führung selbst in Kombination mit einer kleinen Einführung zur Ausstellung nimmt etwa eine Zeitstunde in Anspruch.
Die Besucher können im Anschluss außerhalb der Öffnungszeiten für ca. eine weitere Stunde die Ausstellung im Günter Grass-Haus besichtigen.

Eintritt: Erwachsene 12 €, Ermäßigte 8 €, inklusive Begrüßungsgetränk
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bittet das Günter Grass-Haus um Anmeldung unter Tel. 0451-1224230

Ort: Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck
www.grass-haus.de

Foto: © Margret Witzke


13. Juli 2017

Das Beste von Heinz Erhardt

Christian Schliehe - Heinz ErhardtDer Heinz-Erhardt-Abend ist zurück! Am Donnerstag, 13. Juli 2017 gastiert Christian Schliehe in seiner Paraderolle als Heinz Erhardt auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Der Kabarettist und Komiker der ersten Stunde der BRD ist einzigartig, doch seine Lieder und Texte leben auch ohne ich weiter: Ernstes und urkomisches, Sinniges und Hintersinniges, denn „Humor ist eigentlich eine erste Sache …“.

Unvergessen sind seine verschraubten Wortspiele, skurrilen Verse, Filme und Schlager: Charmant-witzige Liebeslieder, Stimmung, Lebensgefühl und Swing der 50er und 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts sorgen für einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend für alle Generationen.

Der Schauspieler und Regisseur Christian Schliehe hat den Heinz-Erhardt-Abend nicht nur inszeniert, sondern spielt ihn auch selbst.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 25,- und 28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » Januar – Juli 2017 « (pdf)

www.christianschliehe.de


13. Juli 2017

Französischer Abend
Martine Lestra und Erwan Tacher

Erwan Tacher und Martine LestratDie gebürtige Französin Martine Lestrat, schon bekannt aus ihren Lesungen „Bonjour Deutschland!„, tritt mit dem Franzosen Erwan Tacher, Student der Musikhochschule Lübeck sowie Sänger der Lübecker Bands „Combo Tripartie“ und „Duo Javanaise“, auf.

Der eine spielt Gitarre und singt Lieder von Brassens, Gainsbourg, Piaf, Moustaki und Aznavour. Die andere berichtet über ihre Erfahrungen mit den Deutschen bzw. mit der deutschen Sprache.

Erleben Sie am Vorabend des französischen Nationalfeiertages eine „Soirée française“, eine bunte Mischung aus typisch französischen Chansons sowie lustigen und kritischen Geschichten, stets mit Humor betrachtet und geschrieben.

Donnerstag 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Kartenreservierung ist erforderlich unter Tel. 04521-776062

Ort: Kleiner Salon des Weingeistes, Markt 9a, 23701 Eutin
www.weingeist-eutin.de


14. Juli 2017

Fit für Flint

Fit für Flint © zeiTTorDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


14. – 16. Juli 2017

Deutsche Beach-Hockey-Meisterschaften

Deutsche Beach-Hockey-Meisterschaften in Timmendorfer StrandDie Deutschen Beach-Hockey-Meisterschaften der Damen und Herren am Timmendorfer Strand, die bereits zum zehnten Mal ausgetragen werden, locken erneut zahlreiche Hockey-Stars an die Seebrücke in Timmendorfer Strand.

Freitag ab 11:00 Uhr
Samstag und Sonntag ab 09:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strand an der Maritim Seebrücke, 23669 Timmendorfer Strand

Infos: www.beachhockeydm.de

» Spielplan « (pdf)


14. Juli 2017

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


14. – 16. Juli 2017

Scharbeutzer Schützenfest und Heimatfest

Kurpark ScharbeutzTraditionell geht es wieder zu beim diesjährigen Schützen- und Heimatfest der Scharbeutzer Schützen.

Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall, denn ein buntes Programm und viele kulinarische Leckereien warten auf die Besucher – und das bei freiem Eintritt und im tollen Ambiente des Scharbeutzer Kurparks in unmittelbarer Nähe zur Ostsee.

Programm:

Freitag:
15:00 – 22:00 Uhr Schießen im Kurpark
16:00 – 19:00 Uhr The White Lines – Rockabilly
20:00 – 24:00 Uhr Die Toten Ärzte – Coverband
Samstag:
15:00 – 22:00 Uhr Schießen im Kurpark
15:00 – 24:00 Uhr DJ René Kleinschmidt
19:00 – 24:00 Uhr Party Total: Trio Volker Frank und Die JunX – Welthits &Partypop
Sonntag:
11:30 – 14:30 Uhr Duo Urban Beach
14:00 Uhr Festumzug durch Scharbeutz
15:30 – 19:00 Uhr Marching Bands &mehr
19:00 Uhr Zapfenstreich & Königsproklamation
20:00 – 22:00 Uhr Karibik Sound mit DJ Mike, Als Gast: Leticia die Latino-Queen

Freitag ab 15:00 -24:00 Uhr
Samstag 15:00 Uhr – 24:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

www.scharbeutzer-schuetzenverein.de


14. Juli 2017

Chefsache –
Führung „Immer Theater mit den Religionen“
mit Dr. Antonia Napp

Dr. Antonia Napp © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf MalzahnDie Figuren des indonesischen Schattentheaters verdanken ihr Aussehen tiefgreifenden religiösen und politischen Veränderungen, die vor 500 Jahren begannen. In ihnen verbinden sich bis heute heidnische, hinduistische und islamische Elemente und zeugen von der gelebten religiösen Toleranz.

Anhand der Sammlung des TheaterFigurenMuseums werden diese historisch-kulturellen Zusammenhänge erläutert.

Vor und nach der Führung haben Sie die Gelegenheit, das Museum auf eigene Faust zu erkunden.

Freitag 16:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: 10 €, erm. 7,50 €

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Foto © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf Malzahn


14. Juli 2017

Exkursion
Trockenrasen und Bruchwald am Teufelsmoor in Eichholz

Museum für Natur und Umwelt LübeckDas Teufelsmoor: keine Einöde, sondern vielfältiger Naturlebensraum.

Das Lübecker Museum für Natur und Umwelt lädt naturbegeisterte Besucher zu einer Exkursion mit Reinhard Degener (BUND Lübeck) ein, auf der Trockenrasen und Bruchwald am Teufelsmoor in Eichholz entdeckt werden können.

Östlich der Wakenitz haben sich auf ehemaligen sandigen Ackerflächen Trockenrasen entwickelt, die seltenen Tier- und Pflanzenarten auf nährstoffarmen Böden Lebensraum bieten. Eingeschlossen ist das kleine Teufelsmoor mit Wasserfläche und Bruchwaldgürtel.
Das Gebiet genießt wegen seiner besonderen Naturlebensräume als FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat) europarechtlichen Schutz.

Freitag 17:00 – 18:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Zugang zur Badestelle „Kleiner See“, Gleisweg, 23564 Lübeck-Eichholz

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


14. und 15. Juli 2017

Freiwillige Feuerwehr Niendorf:
Promenadenfest auf dem „Niendorfer Balkon“

Feuerwehrauto der FFW Niendorf/OstseeAm Freitag, dem 14. Juli, und Samstag, dem 15. Juli 2017, findet an der neuen Niendorfer Seebrücke das jährliche Promenadenfest der Freiwilligen Feuerwehr Niendorf/Ostsee statt.

Das Programm startet am Freitag um 17 Uhr mit Musik vom Plattenteller und von 20 bis 23 Uhr heizt DJ Jan Brückner bei der „Partytime auf dem Niendorfer Balkon“ die Stimmung an und sorgt für gute Laune bei Jung und Alt.

Am Samstag startet der zweite Tag mit einem privaten Flohmarkt entlang der Strandpromenade (vom Haus des Kurgastes bis zum Festplatz) und mit Musik von DJ Jan Brückner, der als Moderator auch durch das gesamte Programm führen wird.

Am Nachmittag bietet die Feuerwehr um 12:00 Uhr und um 14:30 Uhr für die jüngsten Besucher eine Show mit der Handpuppenbühne der Freiwilligen Feuerwehr Fassensdorf auf der Bühne an. Begleitet durch den Trave Sänger Shanty Chor. Ebenso können die Einsatzfahrzeuge (inklusive Oldtimer TLF 16/24, Baujahr 1964, dass Rettungsboot RTB „Heinrich“ und die neue DLA/K 23-12 XS der Kameraden aus Timmendorfer Strand) von Groß und Klein im Rahmen einer Fahrzeugschau besichtigt werden.

Um 18 Uhr startet mit DJ Jan Brückner das Abendprogramm, bevor die Live-Band „Lothar’s Party Band“ ab 19:00 Uhr mit Party- und Top-Hits für beste Stimmung sorgt. Neben einem riesigen Repertoire aus der gesamten Bandbreite der Unterhaltungsmusik hat die Band immer die neuesten Partyhits am Start.

Zum Abschluss des zweitägigen Promenadenfestes erhellt ein Höhenfeuerwerk, das gegen 22:45 Uhr von der Seebrücke abgefeuert wird, den Niendorfer Nachthimmel.
Einen musikalischen Nachschlag gibt es dann bis circa 23:45 Uhr, Zugaben nicht mitgerechnet.

Für das leibliche Wohl wird natürlich ebenfalls gesorgt. Die von den Feuerwehrkameraden selbst gekochte Erbsensuppe aus der Original-Feldküche ist dabei wie jedes Jahr das Highlight. Außerdem gibt es Grillwurst, Bier vom Fass, Cocktails, Sekt, Fruchtbowle, Kaffee & Kuchen, Prager Schinken, Hamburger, Chili Con Carne und noch weitere Niendorfer Leckereien. Und der Evangelische Kindergarten Niendorf/Ostsee bietet frische Waffeln an.

Die Feuerwehr-Crew rund um Wehrführer Carsten Dede dankt der TSNT-GmbH und allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung und freut sich auf viele Besucher.

Freitag und Samstag

Eintritt: frei

Ort: Niendorfer Balkon, Strandstraße 150, 23669 Niendorf/Ostsee

www.gemeindefeuerwehr-timmendorfer-strand.org


14. Juli 2017

Sommernacht der KULTURen

Neustadt HafenAb 18 Uhr verwandeln sich auf ungewöhnliche Weise Einzelhandelsgeschäfte, Büros, Apotheken, Hinterhöfe, Leerstände, öffentliche Einrichtungen und Cafés in die kleinsten Bühnen der Stadt und werden zu Kulturstätten.
Bis 22:30 Uhr präsentieren sich hier die unterschiedlichsten Künstler in einem festen zeitlichen Rhythmus.

Die „Sommernacht der KULTURen“ konzentriert sich auf die Neustädter Innenstadt und den Hafenbereich, so dass alle Besucher die Möglichkeit haben, zu Fuß von Kultur-Ort zu Kultur-Ort zu wandeln, um so die Stadt aus einer anderen Perspektive zu erleben.

Kultur an ungewöhnlichen Orten erleben: Das ist das Herzstück „Sommernacht der KULTURen„, denn hier treffen Künstler und unbekannte Talente auf ungewöhnliche Veranstaltungsorte und dieses Erlebnis bleibt nicht nur den Besuchern, sondern auch den Veranstaltungsort- Gebern und Künstlern in ganz besonderer Erinnerung.

Freitag 18:00 – 00:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Innenstadt und Hafen, 23730 Neustadt in Holstein

www.sommernachtderkulturen.de


14. Juli 2017

Eutiner Festspiele 2017
„Die Fledermaus“ von Johann Strauss

Die Fledermaus - Eutiner Festspiele 2017Operette in drei Akten von Johann Strauss (1825-1899)

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt:
58,- € | 52,- € | 47,- € | 35,- € | 18,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Systemgebühr 2,50 € pro Karte

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Do von 10:00 – 16:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


15. und 16. Juli 2017

Antik- und Trödelmarkt auf Gut Sierhagen

Gut SierhagenStöbern, finden, kaufen!

Samstag und Sonntag jeweils 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Gut Sierhagen, Schlosshof 2 23730 Sierhagen-Altenkrempe

www.gut-sierhagen.de


15. und 16. Juli 2017

8. Tag der Küstenwache 2017

Plakat 8. Tag der KüstenwacheZum 8. Mal findet der ‚Tag der Küstenwache‘ statt.

Am Samstag uns Sonntag gibt es rund um den Neustädter Hafen ein buntes Küsten-Programm für die ganze Familie.

Zu besichtigen sind Einsatzschiffe und -boote des „Koordinierungsverbundes KÜSTENWACHE“ (nur Bundesbehörden)

Vielfältige Cateringstände sorgen für das leibliche Wohl.

Programm:

Samstag:
11:00 – 12:00 Uhr Shanty Chor „Eutiner Wind“
13:00 – 14:30 Uhr Bundespolizei-Orchester in voller Besetzung
13:00 – 14:00 Uhr Autogrammstunde mit dem „Küstenwachen-Star“ Elmar Gehlen
15:30 – 16:30 Uhr Lach mal weller!“ – Vergnögtes op Platt mit Heinrich Evers
18:00 – 20:30 Uhr Aufwärmen mit DJ Florian Stolz
20:30 – 23:00 Uhr Liveauftritt „Urban Beach“
Sonntag:
10:00 – 11:30 Uhr Bundespolizei-Orchester in voller Besetzung
13:00 – 14:00 Uhr Combo Zolla – Big-Band des Zoll
13:00 – 14:00 Uhr Autogrammstunde mit dem „Küstenwachen-Star“ Elmar Gehlen
15:00 – 16:00 Uhr Combo Zolla – Big-Band des Zoll
17:00 – 18:00 Uhr Combo Zolla – Big-Band des Zoll
18:00 Uhr Auslaufen und Abschlussfahrt des Küstenwachenkonvois – Mitfahrten zu gewinnen!

weitere Highlights:

  • open ship auf den Schiffen der Küstenwache
  • Los-Station zugunsten des Kinderzentrum Pelzerhaken – Mitfahrten zu gewinnen!
  • Das Küstenwache-Fanclubzelt – ein Muss für Serienfans
  • maritime Bastelaktion für Jung und Alt
  • Museumszelt der Bundespolizei – Ausstellung mit Raritäten und Oldtimern
  • Küstenwache hautnah: Piraterie Präventionszentrum und Maritimes Schulungs- und Trainingszentrum
  • Bundespolizei Knotenschule im Segelkutter
  • Mann-über-Bord-Übung des Neustädter Seenotrettungskreuzers „Heinrich Wuppesahl“

Samstag 10:00 – 23:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kommunalhafen Neustadt, 23730 Neustadt in Holstein

www.bundespolizei.de


15. Juli 2017

Eutiner Wochenmarkt-Jazz
Clarinet & Sax Revival Quartet

Clarinet & Sax Revival Quartet Am Samstag ist die Band beim Wochenmarkt-Jazz der Eutiner Tourist-Info auf dem Witwenpalais-Hinterhof nahe des Eutiner Marktplatzes zu hören.

Das Clarinet & Sax Revival Quartet aus Schleswig stellt die heute eher selten zu hörenden Klarinetten- und Saxophonhits des traditionellen Jazz der 50er und 60er Jahre in den Mittelpunkt seines Musikprogramms.

Die Bandbreite der Combo reicht von Titeln des New Orleans bis zu einigen Ohrwürmern des Cool Jazz. Es werden damit Erinnerungen geweckt an Namen wie George Lewis, Sidney Bechet, Edmund Hall, Mr. Acker Bilk, Monty Sunshine, Benny Goodman, Paul Desmond, Sten Getz oder Benny Carter.

Die Gruppe wurde im Herbst 1999 vom Bandleader Ulf Schirmer gegründet und hat sich inzwischen in der Norddeutschen Jazzszene etabliert.
Zur Besetzung gehören:
Ulf Schirmer (cl, saxes), Uli Ebeling (p, b), Hartmut Bethge (bj, g, b, voc) und Dirk Zülsdorf (dr).

Neben New Orleans Titeln sind andere Oldtime Melodien oder auch frühe Beatles-Stücke zu hören – so dass eine interessante Musikmischung aus vielen Bereichen des Jazz geboten wird.

Samstag 11:00 – 13:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Witwenpalais-Hinterhof, 23701 Eutin

www.musik-plus-schirmer.de/clarinet—sax-revival-quartet-.html

www.holsteinischeschweiz.de/eutin


15. Juli 2017

„Viertel nach zwölf“-Konzert

Katharinenkirche LübeckNach dem Einkauf noch schnell ins Konzert:
Am Samstag können musikbegeisterte Besucher die Lübecker Katharinenkirche als atmosphärischen Konzertraum erleben.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Viertel nach zwölf“ finden dort jeden Samstag Konzerte mit wechselndem Programm von Studierenden der Musikhochschule unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor statt.

Auf dem Programm (Änderungen vorbehalten) stehen dieses Mal „Die Vier Jahreszeiten“ (4 Violinkonzerte) von Antonio Vivaldi.

Es spielt das Quartetto Quadrango.

Samstag 12:15 – 13:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 2 € | Ermäßigte 2 € | Kinder 1,50 €

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


15. Juli 2017

GeoPark Schnupperexkursion
Schnecke, Donnerkeil & Co.

Tensfeld © Franziska BurmeisterDie Sommerferien sind nah, die Urlaubspläne geschmiedet – doch auch das kommende Wochenende soll nicht langweilig werden! Am Samstag heißt es wieder „Stiefel an, Hammer in die Hand und auf zur Schatzsuche in Milliarden Jahren Erdgeschichte!“.

Der GeoPark Nordisches Steinreich lädt zur geologischen Exkursion ins Kieswerk Fischer in Tensfeld ein! Ob Schneckenschalen, Donnerkeile oder glitzernde Minerale – von klein bis groß findet hier jeder kleine Schätze für die Fensterbank!

Unsere 90 minütigen Schnupperexkursionen bieten  eine interessante Abwechslung für Groß und Klein – Eine spannende Einführung in die Welt der Steine und Fossilien. Im Tensfelder Kieswerk hat man darüber hinaus die Chance, einen Verwandten des „Sternberger Kuchens“ ausfindig zu machen – Im Gegensatz zu den allgegenwärtigen, ursprünglich skandinavischen Kieseln ist dieser nämlich ein original norddeutsches Sedimentgestein. Vorkenntnisse sind für diese Exkursion nicht notwendig.

Die Exkursionsleitung hat die Dipl. Geologin Franziska Burmeister.

Samstag 14:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 5 €, Familien 10 €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: 14:00 Uhr im Eingangsbereich des Kieswerks Fischer in Tensfeld, Kiesstraße 2, 23824 Tensfeld

www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Franziska Burmeister


15. Juli 2017

21. Hoffest in der Geschichtswerkstatt

Hoffest © Industriemuseum Geschichtswerkstatt HerrenwykZum 21. Mal jährt sich am Samstag das traditionelle Hoffest im Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk.

Von 14 bis ca. 18 Uhr stehen selbstgebackener Kuchen mit duftendem Kaffee, Würstchen und kalte Getränke für Besucherinnen und Besucher bereit und laden zum entspannten Genießen ein.

Auch für das musikalische Wohl der Gäste ist gesorgt: Begleitet wird das Hoffest von den „Te turstigen Trei – TTT“ mit Country und Bluegrass-Musik.
Um 15:30 Uhr tritt der bekannte Chor Micando auf.
Ein Flohmarkt mit Büchern und verschiedensten Kleinigkeiten lädt zum Stöbern ein.
Bei einer Partie „Wer wagt, gewinnt“ können die Besucherinnen und Besucher Ausstellungsposter, Kunstdrucke und großformatige Fotos ergattern.

Natürlich kommen auch die jungen Gäste nicht zu kurz:
Mit Glücksrad, Bonbonwurfmaschine, großen und kleinen Spielen ist für jeden etwas dabei. Als Highlight wird ein ganz besonderes Spielzeug versteigert.

Im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung Schmieden – Hobby und Leidenschaft, die den ganzen Tag interessierten Besuchern offen steht, zeigen außerdem Schmiede ihr Können.

Samstag 14:00 – ca. 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de


15. Juli 2017

Brahms-Café I

Villa Eschenburg - Brahms-Institut LübeckAm Samstag lädt das Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck (MHL) zum traditionellen Brahms-Café ein.

Ab 15 Uhr präsentieren Studierende der Gesangsklasse Isabel Schaarschmidt im repräsentativen Hansensaal Werke von Brahms und seinen Zeitgenossen Schumann, Bizet, Fauré, und Strauss.

Moderiert von Stefan Weymar präsentieren drei junge Sängerinnen und Sänger ein sommerliches Liedprogramm, das sich um Naturbezüge und die Liebe dreht.

Es erklingt unter anderem „Singet nicht in Trauertönen“ aus Schumanns Zyklus „Lieder und Gesänge“ op. 98 a, den der Komponist Goethes Roman „Wilhelm Meisters Lehrjahre“ widmete. Die darin vorkommende Figur der geheimnisvollen Mignon inspirierte unzählige Komponisten verschiedener Generationen.
Johannes Brahms suchte für seine Lieder nach Themen aus dem unmittelbaren Umfeld. Von ihm erklingen „Dein blaues Auge“ op. 59, das er seinem guten Freund Klaus Groth widmete, einem der bekanntesten niederdeutschen Lyriker. Außerdem ist „Die Mainacht“ op. 43 zu hören, die zu Brahms‘ bekanntesten Liedern gehört sowie „Wie bist du, meine Königin“, das Brahms in schwärmerischem Tonfall nach einem persischen Gedicht komponierte.
Weiterhin erklingt Bizets expressives „Ouvre ton coeur“ mit deutlich spanischen Anklängen sowie Faurés leidenschaftliches „Chanson d’amour“, noch einmal ein Liebeslied par excellence.

Es singen Lena Langenbacher und Anna-Maria Wünsche (Sopran) sowie Sargis Mzikyan (Tenor). Sie studieren in der Gesangsklasse von Isabel Schaarschmidt, die seit 2001 Gesang an der MHL unterrichtet. Mira Teofilova begleitet am Klavier.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, an einer Führung durch die neue Ausstellung „Konfrontationen“ teilzunehmen, mit der die renommierte Brahms-Forschungsstätte die Wechselbeziehungen zwischen Johannes Brahms und Frankreich beleuchtet.

Ab 14 Uhr werden im Wintergarten Kaffee und Kuchen serviert (nicht im Eintrittspreis enthalten), bei schönem Wetter auch im Landschaftspark der Villa Brahms.
Am Samstag, 12. August um 15 Uhr lädt das Brahms-Institut an der MHL zum zweiten sommerlichen Brahms-Café ein, dann mit Musik von Bach, Brahms und Strauss.

Samstag 15:00 Uhr

Eintritt: 5 und 8 € im Vorverkauf ausschließlich bei der „Konzertkasse“ im Hause Hugendubel.
Restkarten sind ab 14 Uhr an der Tageskasse erhältlich.

Ort: Hansensaal, Villa Eschenburg, Jerusalemsberg 4, 23568 Lübeck
www.mh-luebeck.de


15. Juli 2017

MuseumsMomente
LEUCHTEND – Die Geheimnisse der Farben

Alice Teichert - landing © Archiv Alice TeichertAlles ist mit allem verbunden, sagt die kanadische Künstlerin Alice Teichert.

Seit dem 18. Juni 2017 sind ihre Arbeiten in der Sonderausstellung Zwischen den Zeilen. Die Kunst von Alice Teichert im Dialog mit dem Mittelalter im Museumsquartier St. Annen zu sehen.

Die Führungreihe „MuseumsMomente“ widmet sich am Samstag den Geheimnissen der Farben und erkundet die vielfältigen Werke der Künstlerin.

Kulturvermittlerin Annette Klockmann zeigt den interessierten Besuchern leuchtende Farben in mittelalterlicher Buchkunst und in der Malerei auf Altären in Verbindung mit der Tiefe, Strahlkraft und Vielschichtigkeit der Werke Alice Teicherts.

Samstag 15:00 – 16:30 Uhr

Eintritt: Erwachsene 16 €, Ermäßigte 14 €, Kinder 10 €

Ort: Museumsquartier St. Annen, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Archiv Alice Teichert


15. Juli 2017

Eutiner MarktPlatzKonzerte:
Saxaholics

Saxaholics - Deelenhaus-Konzert 2016Am Samstag tritt ein Ensemble aus zehn (!) jungen SaxophistInnen mit dem passenden Namen „Saxaholics“ unter ihrem Leiter Ivan Jones auf dem schönen Eutiner Marktplatz auf.

Die im Raum Paderborn beheimateten Musiker spielen auf den gängigen Saxophon-Typen Sopran-, Alt-, Tenor- und Bariton-Saxophon in unterschiedlichen Besetzungen – vierstimmige bis hin zu sechsstimmigen Arrangements und werden den Markt sicherlich wirksam beschallen.
Die Gruppe ist in ganz Deutschland unterwegs und hat inzwischen im Rahmen eines Projektes zur Völkerverständigung auch Kontakte nach Polen, Spanien und Frankreich aufgebaut.

Da das Zuhören in Eutin natürlich kostenfrei ist, kann man vom gesparten Eintrittsgeld auf dem Marktplatz während des Auftrittes Kaffee trinken, Kuchen essen oder ein Eis verzehren.

Samstag 15:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz, Markt, 23701 Eutin

www.saxaholics.de

www.holsteinischeschweiz.de/eutin


15. Juli 2017

Liebesgarten
Vokalquartett „acappella4you“

Hospitalkirche Neustadt in HolsteinDas Vokalquartett „acappella4you“ singt geistliche und weltliche Werke über die Liebe und andere Themen aus 5 Jahrhunderten im wunderschönen Ambiente der kleinen Hospitalkirche am Hafen in Neustadt.

Samstag 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hospitalkirche am Hafen, Am Hafen, 23730 Neustadt i.H.

www.acappella4you.de


15. Juli 2017

Ratzeburger Dommusiken
Konzert – Orgel und Bassoboe

Ratzeburger DomJohann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann, Carl Philipp Emanuel Bach

Sabine Kaselow – Bassoboe
Domorganist: Christian Skobowsky

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


15. Juli 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Sarah Lesch

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Samstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.sarahlesch.de

Foto © Olaf Malzahn


15. Juli 2017

„Aphrodites Zimmer“ von Walter G. Pfaus
Bungsbergtheater Schönwalde

Haus des Gastes in PelzerhakenAphrodites Zimmer von Walter G. Pfaus präsentiert vom Bungsbergtheater Schönwalde.

Bei dem Titel ‚Aphrodites Zimmer‚ handelt es sich um eine Komödie, die in drei Akten aufgeführt wird!

Samstag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: 5 €

Ort: Haus des Gastes, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken


16. Juli 2017

Workshop
Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist

Schmiede bei der Arbeit © Felix IrmscherLetzter Schmiedesonntag vor der Sommerpause im Lübecker Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk:
Unter der Anleitung erfahrener Schmiede lernen Kinder und Erwachsene in dem beliebten Workshop „Man muss das Eisen schmieden, solange es heiß ist“ am Sonntag das traditionsreiche Schmiedehandwerk kennen.

Interessierte Besucher dürfen selbst Hand anlegen und kleine Schmiedestücke wie Haken, Messer oder Schraubenzieher herstellen.

Schmiedebegeisterten Besuchern ist es weiterhin möglich, die neue Sonderausstellung des Industriemuseums Schmieden – Hobby und Leidenschaft zu besuchen, die am 18. Juni eröffnet wurde und eine Vielzahl von kuriosen, faszinierenden und ungewöhnlichen Kunstwerken und Gebrauchsgegenständen aus dem Schmiedehandwerk präsentiert.

Sonntag 10:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 4 €, Ermäßigte und Kinder 2 €

Ort: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk, Kokerstraße 1-3, 23569 Lübeck
www.geschichtswerkstatt-herrenwyk.de

Foto © Felix Irmscher


16. Juli 2017

Schlossplatzfest Eutin

Schlossplatz EutinRund um den Schlossplatz tummeln sich viele Geschichten, die alle entdeckt werden wollen.

Höchste Zeit also für das erste Schlossplatzfest.Wir haben ein buntes Programm für Sie vorbereitet:
spannende Führungen für Groß und Klein, Lesungen, ein kniffliges Bücherquiz , Musik in allen Häusern und vieles mehr.

Auf der Wiese vor dem Schlossplatz warten zusätzliche Überraschungen auf Sie.

Programm:

Kreisbibliothek:
11:00 – 17:00 Uhr Leseoase für alle, Bücherflohmarkt
11:00 Uhr Literaturquiz (Leseoase)
12:00 Uhr Comic-Lounge mit Musik
13:00 Uhr Rattenfänger-Wandelführung durch alle vier Häuser mit Wolfgang Griep – Treffpunkt auf dem Schlossplatz
»Sing mit!« (Schlossplatz-Bühne)
14:00 Uhr »Jim Knopf« – Lesung für Kinder
15:00 Uhr Plattdeutsche Stunde mit Bärbel Bierend
16:00 Uhr Rattenfänger-Wandelführung durch alle vier Häuser mit Wolfgang Griep – Treffpunkt auf dem Schlossplatz
Landesbibliothek:
11:00 – 17:00 Uhr Silhouetten selbst gemacht (Lesesaal), Drucken mit der Handtiegel-Druckpresse, Bücherflohmarkt, Historische Brettspiele
11:00 Uhr »Bücherschätze der Landesbibliothek« –  Führung für Erwachsene (Seminarraum)
12:00 Uhr »Die Welt der alten Bücher« –  Führung für Kinder ab 8 Jahren (Seminarraum)
13:00 Uhr Rattenfänger-Wandelführung durch alle vier Häuser mit Wolfgang Griep – Treffpunkt auf dem Schlossplatz,
»Sing mit!« (Schlossplatz-Bühne)
14:00 Uhr »Eutin-Lieder« – Lesung und Musik
15:00 Uhr »Bücherschätze der Landesbibliothek« – Führung für Erwachsene (Seminarraum)
16:00 Uhr Rattenfänger-Wandelführung durch alle vier Häuser mit Wolfgang Griep – Treffpunkt auf dem Schlossplatz
Ostholstein-Museum:
11:00 – 17:00 Uhr »Was stimmt denn hier nicht!?« – Eine Spurensuche für Groß u. Klein (Dauerausstellung)
11:00 Uhr »Hör zu und sing mit« – musikalische Führung mit Akkordeon (Dauerausstellung)
12:00 Uhr »Pierre Schumann (1917-2011) Marmor und Bronze« – Führung (Dachgeschoss)
13:00 Uhr Rattenfänger-Wandelführung durch alle vier Häuser mit Wolfgang Griep – Treffpunkt auf dem Schlossplatz,
»Sing mit!« (Schlossplatz-Bühne)
14:00 Uhr »PLAYMOBIL im Bild« – Kinder malen PLAYMOBIL-Welten (Physiksaal)
15:00 Uhr »Pierre Schumann (1917-2011) Marmor und Bronze« – Führung (Dachgeschoss)
16:00 Uhr Rattenfänger-Wandelführung durch alle vier Häuser mit Wolfgang Griep – Treffpunkt auf dem Schlossplatz
»PLAYMOBIL im Bild« – Kinder malen PLAYMOBIL-Welten (Physiksaal)
Schloss:
11:00 – 17:00 Uhr Rätsel-Rallye durch das Schloss (7-77 Jahre), Bastelwerkstatt (Alte Küche), Raritätenmarkt
11:00 Uhr »Schlosskinder« – Entdecken – Spielen – Kreativ sein, »Glanzlichter im Schloss Eutin« – Kurzführung
12:00 Uhr »16 Stunden. Weißes Leinen: Aus dem Leben der Dienstboten« – Führung
13:00 Uhr Rattenfänger-Wandelführung durch alle vier Häuser mit Wolfgang Griep – Treffpunkt auf dem Schlossplatz,
»Sing mit!« (Schlossplatz-Bühne)
»Ein Rundgang durch die Beletage« – Führung
14:00 Uhr »Zu Besuch am Hof des Herzogs« – Kinderführung (6-10 Jahre)
15:00 Uhr »Glanzlichter im Schloss Eutin« – Kurzführung, Schüler- und Dozentenkonzert (Rittersaal)
16:00 Uhr Rattenfänger-Wandelführung durch alle vier Häuser mit Wolfgang Griep – Treffpunkt auf dem Schlossplatz

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: Die Teilnahme an allen Programmpunkten des Schlossplatzfestes ist frei.
Für den regulären Zutritt ins Schloss und zur Playmobil-Ausstellung wird der normale Eintrittspreis erhoben.

Ort: Schlossplatz, 23701 Eutin

Veranstalter: Eine Gemeinschaftsveranstaltung der vier Kultureinrichtungen am Eutiner Schlossplatz und der Kreismusikschule Ostholstein:

Ostholstein-Museum, Schlossplatz 1, 23701 Eutin – www.oh-museum.de

Kreisbibliothek Eutin, Schlossplatz 2, 23701 Eutin – www.kb-eutin.de

Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin – www.lb-eutin.de

Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin, www.schloss-eutin.de

Kreismusikschule Ostholstein, Lübecker Straße 41, 23701 Eutin – www.kreismusikschule-oh.de

Flyer » Schlossplatzfest Eutin « (pdf)


16. Juli 2017

Steinzeitwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumEntdeckt im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum in Lütjenburg, die verschiedensten handwerklichen Methoden, mit denen in der Steinzeit Speere, Messer und Schmuckstücke hergestellt wurden.

In der Steinzeitwerkstatt mit Thomas Heuck dürfen Kinder und Erwachsene eigene Stücke fertigen und diese Unikate natürlich auch behalten.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten (ab 1,50 €)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


16. Juli 2017

2. Eutiner SketchingWalk:
Eutin-Rundgang mit Zeichnen

Ulrike PlötzIm Rahmen der Kampagne „Atelier.Tage Holsteinische Schweiz“ startet am Sonntag ein etwa 90-minütiger Stadtrundgang, von dem man sich ein selbstgemachtes Andenken an Eutins Altstadt mitbringen kann.

Das Motto lautet: Mach dir ein Bild von Eutin.
Unter fachlicher Anleitung der Künstlerin Ulrike Plötz und mit kurzen, interessanten Erklärungen zu den Objekten von der Historikerin Tomke Stiasny wird kurzentschlossen und von Tipps und Kniffen unterstützt direkt vor Ort gezeichnet.

Die Teilnehmer brauchen nichts mitzubringen, außer ihre Lust am Kreativ-Sein, das Material wird gestellt und ist im Beitrag von 7 € mit enthalten.

Natürlich sind auch die 13 Teilnehmer des ersten SketchingWalks willkommen, sich weiter zu entwickeln.

Sonntag 11:30 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 7 €, inkl. Material
Anmeldung nicht erforderlich.

Treffpunkt: Tourist-Info Eutin, Markt 19, 23701 Eutin

Mehr zur Aktion Atelier.Tage und über den SketchingWalk unter www.ateliertage-hs.de


16. Juli 2017

Musik im Park: Jazz, Jazz, Jazz

Kurpark MöllnDie Veranstaltungsreihe „Musik im Park“ präsentiert ein kleines Jazz-Festival.

Bei sommerlichen Temperaturen erklingt im Kurpark Musik aus den Bereichen Jazz, Blues und Swing.

Sonntag 15:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark – Gartenanlage im Zentrum von Mölln, Bergstraße , 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


16. Juli 2017

1. Hansemuseum Kultursommer
Jon Flemming Olsen

Hansemuseum Kultursommer © Olaf MalzahnAn den Wochenenden vom 3. Juni – 16. Juli 2017 lädt das Europäische Hansemuseum im Rahmen des Hansemuseum Kultursommers namhafte nationale Singer Songwriter in die nördliche Altstadt ein, um die stimmungsvolle Bühne im Innenhof zu bespielen.

Den Auftakt der Reihe bestreitet am 03. Juni 2017 Jan Plewka, der den meisten sicherlich als Frontmann der legendären deutschen Band Selig bekannt ist. Des Weiteren freuen wir uns darauf, Künstler wie Pohlmann, von Brücken, Jesper Munk, Sarah Lesch und viele andere nach Lübeck zu holen.

Im Fokus des Hansemuseum Kultursommers steht handgemachte Musik mit Texten, die etwas zu sagen haben.
Mit den familienfreundlichen Anfangszeiten der Konzerte möchten wir explizit auch Eltern mit Kindern zu dieser Veranstaltungsreihe im Herzen der Lübecker Altstadt einladen.
Einen entspannten Ausklang der Konzerte bei erfrischenden Drinks gibt es im Anschluss auf der Dachterrasse mit einem unvergleichlichen Blick über die Trave.

Perfektes Sommerwetter haben wir natürlich bestellt, sollte das Wetter aber entgegen unserer Erwartungen einmal nicht mitspielen, finden die Konzerte in den Veranstaltungsräumen des Europäischen Hansemuseums statt.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei und der wohl schönste Sonnenuntergang der Stadt ist inklusive.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

www.hansemuseum-kultursommer.eu

www.jfolsen.de

Foto © Olaf Malzahn


16. Juli 2017

Klangbilderkonzert mit dem Martino Ensemble
„Storie e leggende del Mezzogiorno“

Heinrich Reinhold_Sorrent, Marina Piccola © Museum Behnhaus Drägerhaus, die Lübecker MuseenMusikalische Reise in den Süden Italiens:
Am Sonntag präsentiert das Martino Ensemble im Lübecker Museum Behnhaus Drägerhaus musikalische Stücke unter dem Motto „Storie e leggende del Mezzogiorno“ – Geschichten und Legenden Süditaliens.

Auf der musikalischen Reise in den Süden Italiens begegnen den interessierten Besuchern die Geschichte eines sizilianischen „Robin Hood“, die Entwicklungen einer Zwangsheirat in Adelskreisen und weitere romantische, skurrile und manchmal tragische Geschichten, aus denen musikalische Stücke entwickelt wurden.

Das Konzert findet in Kooperation mit dem Theater Lübeck statt.

Sonntag 18:00 – 20:00 Uhr, Einlass 17:30 Uhr

Eintritt: 10 €, ermäßigt 7 €
Karten sind im Vorverkauf an der Kasse des Theaters Lübeck erhältlich oder am Veranstaltungsabend im Museum Behnhaus Drägerhaus.

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de


16. Juli 2017

Trompetenkonzert
Elbe4 – Donau, Puszta, Paprika

St. Laurentius Kirche in Süsel… sang einst Zarah Leander. Die Trompeter von Elbe4 wollen aber nicht nur träumen, sondern sich auf eine musikalische Reise durch die ungarische Steppe begeben.

Aber nicht nur die Puszta wird auf diese Weise durchstreift, alles was den vier Musikern zu Österreich, Ungarn und Österreich-Ungarn so ein- und auffiel wird in ihrem neuen Konzertprogramm, wie immer in eigenen Arrangements, dargeboten.

Von Mozart bis Beethoven, von Brahms bis Bartok, von Walzer bis Czardas, …

Dies alles in bisher ungehörten, aber nicht unerhörten, Bearbeitungen für vier Trompeten. Schwungvoll, Gefühlvoll und mit viel Liebe zum musikalischen Detail.

Sonntag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei, um Spende wird gebeten

Ort: St. Laurentius Kirche, An der Kirche 4 23701 Süsel
www.kirchengemeinde-suesel.de

www.elbe4.de


16. Juli 2017

Eutiner Festspiele 2017
Musical-Gala

Logo Eutiner FestspieleEin Abend auf der Seebühne mit weltbekannten Songs.

Zum ersten Mal werden Solistinnen und Solisten der Pop-Abteilung der Musikhochschule Lübeck und der Pops-Chor auf der Eutiner Freilichtbühne singen. Sie werden von einer Band gemeinsam mit der KaPhiL! (Kammerphilharmonie Lübeck) am 16. Juli 2017 um 18 Uhr begleitet.

Die Gesangsklassen und der Pops-Chor werden von den Dozenten John Lehman, Britta Rex, Charlotte Heinke und von Bernd Ruf geleitet.
Die musikalische Leitung hat Romely Pfund übernommen.

Es wird ein schwungvolles Musical-Programm versprochen, das viele weltberühmte Hits u. a, aus „Hair“, „Die Schöne und das Biest“, „West Side Story“, „Der Glöckner von Notre Dame“, „My fair Lady“, „Evita“ enthält, die aus der Feder der Komponisten Leonard Bernstein, Frederik Loewe, Alan Menken, Andrew Lloyd Webber, Claude-Michel Schoenberg u.a. stammen.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt:
32,- €/40,- €

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Do von 10:00 – 16:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


16. Juli 2017

Bis früh um fünfe –
Paul Lincke und sein Berlin!

Prinzenhaus PlönEin Konzert mit unvergessener Musik der Zeit um 1900.

Beliebte Stücke wie Berliner Luft, über Melodien aus Frau Luna, den Rollschuhläufer-Walzer, die Kirschen aus Nachbars Garten bis zum Glühwürmchen- Idyll und vieles mehr spielt WAGNERS SALONQUARTETT:
Juliana Soproni – Violine
Martin Karl-Wagner – Flöte/Bass
Klaus Liebetrau – Fagott
Thomas Goralczyk – Klavier.

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Prinzenhaus Plön, Schlossgebiet 10, 24306 Plön

www.musicbuero.de


17. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


17. Juli 2017

Zeitreise
Museumsführung für Erwachsene

Zeitreise © zeiTTorMuseen kann man alleine erkunden. Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennen lernen kann.
Deshalb finden im zeiπor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


17. Juli 2017

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorWie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


17. Juli 2017

Musik im Strandkorb

Diggi and Friends © Kristina KolbePlauschen & lauschen bei handgemachter Live-Musik von Diggi and Friends.

Montag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenvorplatz auf der Wiese in Pelzerhaken, Seebrückenvorplatz 23730 Pelzerhaken

www.diggiandfriends.de


18. Juli 2017

Ostsee-Entdeckungen über und unter dem Meeresspiegel

Ostsee entdecken © BUND-Umwelthaus Neustädter BuchtOb die Ohrenqualle besonders gut hören kann, die Seenadel sticht oder das Seegras von Seekühen gefressen wird, gehört zu den großen Fragen, die kleine Menschen bewegt.

Aber auch das, was sonst noch am und im Wasser der Ostsee lebt, wirft oft viele Fragen auf und lohnt, genauer unter die Lupe genommen zu werden.

Bei unseren Flachwasser-Erkundungen vor dem Umwelthaus können junge Forscher, mit Eimer und Kescher ausgestattet und unter fachkundiger Anleitung, ihr Geschick beim Fang und Bestimmen von Garnelen, Flohkrebsen, kleinen Flundern und Algen testen.

Im Aquarium und unter dem Mikroskop lassen sich die gekescherten Meeresbewohner anschließend genauer betrachten: Wie bewegen sie sich, wie viele Beine haben sie, was wächst auf der Alge?

Aber auch am Strand lohnt sich eine Sammelaktion: Donnerkeile, Bernstein und Muschelschalen halten immer eine Überraschung bereit.

Nebenbei erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes zur Ostsee und ihrem Schutz.

Zielgruppe sind 6- bis 11-jährige Kinder.

Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3 € p. P. bis 10 € pro Familie

Ort: BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht, Am Strande 9, 23730 Neustadt in Holstein
www.bund-umwelthaus.de

Foto © BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht


18. Juli 2017

trio con brio – eine Reise in den Süden

Inessa Tsepkova und Martin Karl-WagnerPetra Marcolin – Viola, Inessa Tsepkova – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte spielen Melodien aus dem sonnigen Süden.

Opernouvertüren, Intermezzi, spanische Tänze und italienische Canzone.

Musik von Rossini, Verdi, de Capua, Nino Rota und anderen.

Dienstag 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz Eutin vor dem Restaurant Markt 17, 23701 Eutin

www.musicbuero.de


18. Juli 2017

Mit Pfeil und Bogen.
Bogenschießen und Bogengeschichte(n) für Groß und Klein

Pfeil und Bogen © zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in HolsteinEgal ob die Pfeilspitzen aus Feuerstein, Bronze oder Eisen gefertigt wurden, Pfeil und Bogen bildeten schon immer eine zielsichere, gefährliche Jagd- und Kriegswaffe. Niemand weiß das besser als Reiner Liebentraut.
Mit seinem Team zeigt er die Wirkung eines Gerätes, das seit der Steinzeit bekannt ist. Kompetent und unterhaltsam erzählt er Wissenswertes von der Entstehung und Entwicklung einer Allroundwaffe von der Steinzeit bis zum Mittelalter.

Natürlich darf jeder auch das Gerät ausprobieren.

Dienstag 15:30 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


18. Juli 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


18. Juli 2017

Sierksdorfer Kultursommer –
kriminelle Wanderungen am Meer
Jürgen Vogler

Jürgen Vogler © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB)Sommer, Sonne, Strand … und Kultur.
Das ist der Sierksdorfer Kultursommer, der von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht in diesem Jahr wieder veranstaltet wird und für charmante Unterhaltung bei frischer Ostseebrise sorgt.

Am 18.07.2017 haben wir den Autor Jürgen Vogler bei uns zu Gast.

Die Autoren Eva Almstädt, Lena Johannson und Jürgen Vogler lesen ihre Kurzgeschichten aus der Buchreihe „Krimineller Reiseführer“ (Windspiel – Books &CO) und plaudern ganz nebenbei über Details aus ihrem Schriftstelleralltag.

Der an der Ostseeküste wohnende Autor Jürgen Vogler liest seinen Kurzkrimi „Der ultimative Kick„, in dem sein Protagonist den Kick seines Lebens erfährt.

Über den Autor:
Jürgen Vogler wurde durch seine historischen Romane bekannt.
Der dritte Roman „Der Marquis von Lübeck“ erschien im Herbst 2016.
Zudem schreibt er augenzwinkernde Kurzkrimis und arbeitet zurzeit an seinem ersten Kriminalroman.

Dienstag 19:00 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: Tourist-Information Sierksdorf, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf

www.juergenvogler.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB)


19. Juli 2017

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Strand-EntdeckerKleine und große Strandforscher gesucht.
Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Wenn euch schon immer interessiert hat, woher der Strand kommt, wieso es die Ostsee gibt, was es mit Donnerkeilen, Klappersteinen und Hühnergöttern auf sich hat und welchen Tieren und Pflanzen man im Flachwasser begegnet, dann bist du bei dieser Veranstaltung genau richtig!

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahe gebracht und ist daher für Kinder besonders interessant.

Wer einen Kescher und Eimer besitzt, bitte mitbringen. Genauso wichtig sind allerdings auch wetterfeste Kleidung, ein Handtuch und gute Laune.

Eine begrenzte Anzahl von Eimern, Keschern und Lupen kann auch gestellt werden.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


19. Juli 2017

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


19. Juli 2017

Kinderuniversität
„Führung durch das Eiszeitmuseum“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumUnd weiter geht die wilde Reise durch die Wissenschaft.

Am 19. Juli 2017 entdeckt ihr in einer spannenden Führung mit Dr. Christian Russok das Eiszeitmuseum.

Schaut ab 10:30 Uhr im Nienthal 7 in Lütjenburg vorbei und erfahrt alles zu Eis, Schnee, Mammuts und Gesteinen.

Diese Veranstaltung ist für unsere jungen Besucher reserviert, Eltern und Großeltern genießen gerne ruhige Kaffeemomente in unserem Museumscafé.

Mittwoch 10:30 – 11:30 Uhr

Eintritt: 2 € pro Kind

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


19. Juli 2017

Büdelbasteln

Büdelbasteln © zeiTTorMitmachaktion für Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene

Ob Geldsack oder Essensbeutel, der mittelalterliche „Standardlederbeutel“ ist leicht gemacht und sieht toll aus.

Experimentalarchäologe Reiner Liebentraut erklärt und zeigt im zeiTTor, wie man im Mittelalter Lederbeutel hergestellt hat.

Dann geht es ans Ausprobieren. Hilfsmittel sind Schere und Locheisen, mit denen das Leder bearbeitet wird.

Die selbstgemachten Beutel werden mit nach Hause genommen.

Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


19. Juli 2017

Mitmachaktion für Kinder
Die Sonnenblume – Betrachtung und Aquarellmalerei

SonnenblumeSommerliche Mitmachaktion für Kinder:
Das Lübecker Museum für Natur und Umwelt lädt am Mittwoch zu einer Mitmachaktion für Kinder zum Thema „Die Sonnenblume – Betrachtung und Aquarellmalerei“ des ‚Betreuungsbands‘ der Kaland-Schule ein.

Im „grünen Klassenraum“ beschäftigen sich die Kinder und Jugendlichen im Alter von 5 bis 15 Jahren mit der Sonnenblume, die als leuchtendes Symbol für den Sommer künstlerisch zu Papier gebracht werden soll.
Verschiedene Bücher und ein Lernpaket zur Sonnenblume dienen der Inspiration und runden das Malangebot ab.

Alle Materialien werden gestellt.

Mittwoch 16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: frei, um eine Spende wird gebeten.

Ort: Lübecker Schulgarten, An der Falkenwiese/Ecke Wakenitzufer, 23564 Lübeck

Veranstalter: Verein Förderung des Lübecker Schulgarten e.V., Grüner Kreis Lübeck e.V. und Museum für Natur und Umwelt.
www.luebecker-schulgarten.de

www.gruener-kreis-luebeck.de

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


19. Juli 2017

Musik im Strandkorb
stay tuned duo

stay tuned - Jan-Taken de VriesPlauschen & lauschen bei handgemachter Live-Musik von stay tuned duo.

Montag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Beachlounge, Links neben Seebrücke 23683 Scharbeutz

www.staytuned-music.de


19. Juli 2017

Vortrag mit Bildern über
„Die Alte Reithalle am Schloss Eutin“

Schlossterrassen EutinRolf Röhling, ehemaliger Chefredakteur und selbst Reiter, blickt auf eine 25-jährige Mitarbeit im Vorstand des ostholsteinischen Reitervereins Malente-Eutin sowie als Geschäftsführer des Reiterbundes Ostholstein zurück.
Er ist wohl einer der besten Kenner der Historie der Reithalle am Schloss, die den meisten immer noch als „Schlossterrassen“ ein Begriff ist.

Der Freundeskreis Schloss Eutin möchte gerade jetzt die Vergangenheit dieses Gebäudes lebendig werden lassen, denn 2017 ist das Jahr, in welchem die Stadt Eutin über die Sanierung und zukünftige Gestaltung der alten Reithalle entscheiden wird.

In der ehemaligen Wagenremise – heute Kreisbibliothek – sind zurzeit die Architektenentwürfe ausgestellt. Rolf Röhling wird darstellen, wie im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts in Eutin die beste Ausbildungsstätte der Reiter und Fahrer im Lande Schleswig-Holstein betrieben wurde. Heute ist kaum noch vorstellbar, dass kontinuierlich meist mehr als 50 Pferde in der Reithalle, vor dem Schloss und in den angrenzenden Ausbildungsplätzen trainiert wurden.

Für die heutigen Architekten ist es ein schwieriger Balanceakt, den historischen Charakter des Gebäudes zu würdigen und es gleichzeitg als vielseitige Veranstaltungsstätte zukunftstauglich zu machen. Vielleicht kann der Vortrag dazu beitragen, dass der historische Wert der alten Reithalle wieder ein wenig mehr präsent wird.

Mittwoch 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Rittersaal Schloss Eutin, Schloßplatz 5, 23701 Eutin

www.freundeskreis-schloss-eutin.de


20. Juli 2017

Komm’, wir finden einen Schatz
Piratenwanderungen in Pelzerhaken

Piratenwanderung an der Lübecker Bucht © Tourismus-Agentur Lübecker BuchtEchte Piraten suchen und finden immer einen Schatz!

So auch an der Lübecker Bucht, denn im Sommer machen hier waschechte Piraten vom Piraten Action Open Air Theater Grevesmühlen den Küstenstreifen unsicher. Sie suchen nach Verstärkung zur großen Schatzsuche und freuen sich über mutige Kinder, die mit ihnen gemeinsam manch’ ein Abenteuer bestehen und am Ende sogar in die Gilde der echten Piraten aufgenommen werden.

Donnerstag 10:00 – 11:30 Uhr

Teilnahme: frei
Die Eltern der mutigen Kinder sind eingeladen und gebeten, auch teilzunehmen.

Ort: Möwe Meier Club, Tourist Info Pelzerhaken, Dünenweg 7 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


20. Juli 2017

Strand-Entdeckertour in Rettin

am Strand von RettinKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Wer einen Kescher und Eimer besitzt, bitte mitbringen. Genauso wichtig sind allerdings auch wetterfeste Kleidung, ein Handtuch und gute Laune!
Eine begrenzte Anzahl von Eimern, Keschern und Lupen kann auch gestellt werden.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


20. Juli 2017

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Lübeck – Travemünde

Lisa von LübeckDie „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Donnerstag
12:45 – 17:30 Uhr

Teilnahme pro Fahrt:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Kaffee und Kuchen
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Liegeplatz wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


20. Juli 2017

Auf Piratenschatzsuche mit GPS-Gerät

Blue-Caching © BUND-Umwelthaus Neustädter BuchtBei dieser ungewöhnlichen Schnitzeljagd kommen junge Abenteurer voll auf ihre Kosten!
Sie wandeln auf den Spuren des Piraten Käpt’n Stoppelbart, der einst Neustadt unsicher machte und ein Tagebuch hinterließ, das nun als Wegweiser zum sagenumwobenen Piratenschatz dient.

Um auf seiner Fährte zu bleiben und mehr über seine aufregenden Erlebnisse auf dem Meer zu erfahren, können sich unsere wagemutigen Teilnehmer mit Hilfe von GPS-Geräten (modernen Kompassen) ihren Weg bahnen und dadurch ihrem Ziel immer näher kommen. Allerdings wird ihnen dies nicht ganz einfach gemacht – ein paar knifflige, aber spannende Aufgaben zum Thema Wasser warten darauf, gelöst zu werden, um so den Hinweis zum nächsten Tagebuch-Eintrag zu bekommen.

Im Laufe eines Nachmittags sammelt sich damit kinderleicht eine ganze Menge an Ostsee-Informationen an!

Zielgruppe sind Familien mit Kindern ab 10 Jahren und Jugendliche bis 15 Jahren.

Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 4 €

Ort: BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht, Am Strande 9, 23730 Neustadt in Holstein
www.bund-umwelthaus.de

Foto © BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht


20. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


20. – 23. Juli 2017

Karl-May-Spiele – Old Surehand
24. Juni – 03. September 2017

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017„Old Surehand“  wird vom 24. Juni bis zum 03. September 2017 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Alexander Klaws – Old Surehand
Sila Sahin – Lea-tshina, die Weiße Feder
Mathieu Carrière – General Douglas
Ben Bremer – Tibo-taka
Max König – Apanatschka
Joshy Peters – Old Wabble
Simone Ritscher – Kolma Puschi, das Schwarze Auge
Patrick L. Schmitz – François
Stephan A. Tölle – Pitt Holbers
Harald Wieczorek – Vupa Umugi, der Große Donner und Dick Hammerdull

weitere Spieltage bis 03.09.2017:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


20. Juli 2017

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


20. Juli 2017

Konzert
Soirée im Grünen Salon

Schulgarten LübeckMusik in freier Natur:
Das Museum für Natur und Umwelt und der Grüne Kreis Lübeck e.V. laden am Donnerstag zu einer atmosphärischen Lesung mit Flötenspiel unter dem Motto „Sommernachtsträumereien“ im Lübecker Schulgarten ein. Der 104-jährige Schulgarten wird so zu einem ‚Grünen Salon‘ für Naturliebhaber und Musikfans.

Donnerstag 17:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten

Ort: Lübecker Schulgarten, An der Falkenwiese/Ecke Wakenitzufer, 23564 Lübeck

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


20. Juli 2017

Vortrag
Palmöl – grünes Gold, grünes Gift?

Museum für Natur und Umwelt LübeckPalmöl findet sich heutzutage fast überall. Ob in Lebensmitteln, in Seife und Kosmetika, in Kerzen oder im Autotank – in vielen Produkten ist Palmöl enthalten, ohne dass dies auf den ersten Blick ersichtlich wäre.

Ein Vortrag mit Sarah Höbel (BUND Lübeck) im Lübecker Museum für Natur und Umwelt lädt interessierte Besucher dazu sein, sich umfassend über Palmöl zu informieren.

Themen sind die Auswirkungen des Anbaus des beliebten Öls auf den Menschen, auf Tiere und Umwelt. Es werden die Standpunkte von Industrie, Kleinbauern, einheimischer Bevölkerung und Umweltschutzorganisationen beleuchtet.

Außerdem sollen mögliche Handlungswege und Alternativen für den Verbraucher aufgezeigt und diskutiert werden.

Donnerstag 19:00 – 20:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


20. Juli 2017

Eutiner Festspiele 2017
„Die Fledermaus“ von Johann Strauss

Die Fledermaus - Eutiner Festspiele 2017Operette in drei Akten von Johann Strauss (1825-1899)

Donnerstag 19:00 Uhr

Eintritt:
52,- € | 47,- € | 42,- € | 31,- € | 16,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Systemgebühr 2,50 € pro Karte

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Do von 10:00 – 16:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


20. Juli 2017

Lesung
Grenzfälle
Texte aus Brandenburg und Schleswig-Holstein

Buddenbrookhaus LübeckDie Grenze, Symbol der Teilung, als Anlass für die Annäherung:
Zwei bekannte deutsche Schriftstellervereinigungen – eine aus dem Westen, eine aus dem Osten – treffen sich zu einer gemeinsamen Lesung im Lübecker Buddenbrookhaus und stellen ihre erste gemeinsame Anthologie „Grenzfälle. Texte aus Brandenburg und Schleswig-Holstein“ vor.

Die Veröffentlichung des Lübecker Autorenkreises und seiner Freunde e.V. und des Brandenburger Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) umfasst als erste gesamtdeutsche Anthologie dieser Art Texte von 39 AutorInnen.
Gemeinsames Thema der Anthologie ist nicht nur die innerdeutsche Grenze, sondern auch vielfältige weitere Grenzerfahrungen.
Herausgeber sind die Autoren Klaus Rainer Goll, Klaus Körner und Till Sailer.
Die Ministerpräsidenten a.D. Manfred Stolpe, Brandenburg, und Björn Engholm, Schleswig-Holstein, schrieben für diese Anthologie Geleitworte.

Die Lesung im Buddenbrookhaus wird nach Grußworten der Museumsleiterin Birte Lipinski und des Herausgebers Klaus Rainer Goll von Björn Engholm moderiert. Anschließend stellen als AutorInnen aus Brandenburg Ines Gerstmann, Till Sailer und Carmen Winter und aus Schleswig-Holstein Klaus Rainer Goll, Christa Heise-Batt, Charlotte Kliemann, Regine Mönkemeier und Doris Runge ihre Texte aus der Anthologie vor.

Donnerstag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: 7,-/5,- €

Ort: Großer Börsensaal des Lübecker Rathauses, Breite Str. 62, 23552 Lübeck

www.buddenbrookhaus.de


20. Juli 2017

Erzählkunst am Strand Rettin
„Die kleine Meerjungfrau“

Plakat_Erzählkunst in Rettin - Die kleine MeerjungfrauWasser, Wind und Wellen sind die Kulisse für die Erzählkünstlerin Jana Raile. Mit ausdrucksstarker Stimme und pointierter Gestik präsentiert Raile das Märchen „Die kleine Meerjungfrau“ des dänischen Dichters Hans-Christian Andersen.

Als Ein-Frau-Theater gelingt es der bekannten Erzählkünstlerin Bilder in die Köpfe ihrer Zuhörer zu zaubern und einen bunten Gefühlsreigen beim Publikum zu erwecken.

Hingabe und Leidenschaft waren Andersens Themen, die er in seinen Werken auf vielfältige Weise beleuchtet. Welchen Preis ist die kleine Meerjungfrau bereit zu zahlen, um die Liebe des Prinzen zu gewinnen? Für Jana Raile zeigt das Stück das Ringen jedes Menschen: „Wir streben danach als Individuum anerkannt zu werden, gleichzeitig brauchen wir die Gemeinschaft und sehnen uns nach Liebe und Verschmelzung.“ Diesen Kampf um Menschlichkeit, Würde und Liebe drückt sie in ihrer Darstellung aus. Kraftvoll und lebendig entfacht sie durch das gesprochene Wort eine innere Glut, huldigt dem Dichter Andersen und baut eine Brücke in die heutige Zeit.

Über Jana Raile:
Seit 1992 steht Erzählkünstlerin Jana Raile auf der Bühne, seit 1994 bildet sie aus. Erzählen ist für sie ein innerer Dialog mit dem Publikum. Ohne Buch, frei erzählt, zaubert sie Bilder in die Köpfe ihrer Zuhörer. Ohne Requisiten, allein durch ihre Stimme, Mimik und Gestik, führt sie ihr Publikum in fantastische Welten.

Donnerstag 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strand Rettin/Höhe Strandkorbvermietung Kruse, 23730 Rettin


21. Juli 2017

Fit für Flint

Fit für Flint © zeiTTorDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


21. Juli 2017

Sommerworkshop
„Wie kommt die Fliege in den Bernstein?“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumBernstein ist etwas Besonderes und übt schon seit tausenden von Jahren einen faszinierenden Reiz auf Menschen aus.
Ihn zu finden ist oftmals eine große Herausforderung.

Was unterscheidet ihn eigentlich vom Feuerstein?

Am 21. Juli 2017 ermöglicht das Schleswig- Holsteinische Eiszeitmuseum, Nienthal 7 in Lütjenburg, Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Bernsteins sowie seine vielseitigen Nutzungs- und Bearbeitungsmöglichkeiten. So werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu Bernsteinexperten.

Freitag 11:30 – 13:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 10 €, Kinder 7 € (inkl. Material)
Bitte melden Sie sich unter Tel. 04381-415210 an.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


21. Juli 2017

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


21. Juli 2017

Szenische Erlebnisführung
Das Sams sucht den Spaß

Sams - Führung im TheaterFigurenMuseum © Olaf MahlzahnMacht ein Museumsbesuch eigentlich Spaß?
Aber sicher! Besonders, wenn das Sams dabei ist.

Gemeinsam mit Herrn Taschenbier und dem Sams begegnen wir den fröhlich- frechen Figuren im TheaterFigurenMuseum: Guignol aus Frankreich, Karagöz aus der Türkei, Zhu Bajie aus China und natürlich dem Kasper. Und jede Figur erzählt eine ganz besondere Geschichte. Aber passt auf, dass das Sams keine Theaterfigur anknabbert, wenn Herr Taschenbier es einmal aus den Augen lässt!

Die szenische Führung mit der Schauspielerin Lidwina Wurth unter der Regie von Sascha Mink ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Freitag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
12 | 8 | 6 €, inkl. Eintritt
Anmeldung unter Tel. 045-78626

Ort: TheaterFigurenMuseum, Kolk 14 , 23552 Lübeck
www.theaterfigurenmuseum.de

Foto © Olaf Mahlzahn


21. und 22. Juli 2017

Rettiner Strandmeile

Strandweg in RettinIm ehemaligen Fischer- und Bauerndorf Rettin bei Neustadt in Holstein, mit seiner idyllischen Lage an der Ostsee, findet vom 21. – 22. Juli 2017 wieder die beliebte Rettiner Strandmeile statt.

Ob maritime Live-Musik, Party-Programm am Abend oder ein vielfältiges Kinderprogramm, hier ist was los!

Dazu Schlemmen &Shoppen mit regionalen und internationalen Spezialitäten für jedes Budget.

Sei auch dabei, wenn es heißt: 22. Rettiner Strandmeile!

Freitag 17:00 – 23:00 Uhr
Samstag 11:00 – 24:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strandweg, 23730 Rettin

www.luebecker-bucht-ostsee.de


21. Juli 2017

Freiluft-Gottesdienst an der Turmhügelburg

Turmhügelburg in LütjenburgDer Turmhügelburg-Verein und die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Lütjenburg laden zu einem Freiluft-Gottesdienst an der Vicelin-Kapelle der Turmhügelburg ein.

Der Gottesdienst wird von unserem Pastor Volker Harms, Lütjenburg, unter dem Motto „Ein feste Burg ist unser Gott“ gehalten.

Musikalisch umrahmt wird die Vesper von dem St.- Michaelis-Bläserchor mit Liedern von Martin Luther und Musik aus seiner Zeit unter Leitung unseres Kantors Ralf Popken.

Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit zu einem zwanglosen Gespräch bei Speis‘ und Trank im großen Wirtschaftsgebäude.

Wir hoffen auf viele Besucher!

Bei schlechter Witterung findet der Gottesdienst im großen Wirtschaftsgebäude der Burg statt.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: frei
Parkmöglichkeiten sind an der Burg vorhanden.

Ort: Turmhügelburg Lütjenburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
www.turmhuegelburg.de


21. Juli 2017

Neustädter Musiksommer
Quartonal
Über den Wolken

Quartonal © ZD FotografieFour Voices. One Sound.

Quartonal wurde 2006 von vier ehemaligen Mitgliedern der Chorknaben Uetersen gegründet und zählt heute zu den besten klassischen Vokalensembles Deutschlands.

Das Quartett deckt mit seinem Repertoire einen Großteil des Spektrums ab, welches die internationale A-cappella-Literatur für ihre Besetzung hergibt: Renaissance-Madrigale, Werke der Romantik und zeitgenössische Kompositionen, teilweise speziell für Quartonal geschrieben, gehören ebenso zu ihrem Repertoire wie Close Harmony und Pop-Arrangements.

Eine rege Konzerttätigkeit führte das Ensemble bereits in alle Teile Deutschlands sowie nach Frankreich, Polen, die Slowakei, Italien, Spanien und Taiwan und zu zahlreichen Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Rheingau Musik Festival, dem MDR Musiksommer, der Internationalen A-cappella-Woche Hannover und den Meraner Musikwochen.

2010 konnte das junge Quartett beim Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund den 1. Preis in der Kategorie „Vokalensembles“ gewinnen und wurde mit dem Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ ausgezeichnet. 2012 gewann Quartonal beim „Internationalen A-cappella-Wettbewerb“ Leipzig und beim renommierten Wettbewerb „Tolosako Abesbatza Lehiaketa“ in Tolosa (Spanien) jeweils den begehrten Publikumspreis sowie mehrere Jurypreise.

Quartonal arbeitet eng mit Komponisten und Arrangeuren wie Philip Lawson (ehemaliges Mitglied der King’s Singers), Graham Lack (München), Tobias Forster (Dresden), Fredo Jung, Juan García (beide Leipzig), Christoph Gerl (Lübeck) und Patrick Prestel (München) zusammen. Weitere wichtige künstlerische Impulse erhielten die Sänger durch die King’s Singers.

Im Herbst 2013 erschien die erste Quartonal-CD bei Sony Classical, die sich mit englischer Vokalmusik der Spätromantik und der Moderne beschäftigt.

Mirko Ludwig – Tenor
Florian Sievers – Tenor
Christoph Behm – Bariton
Sönke Tams Freier – Bass

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren)
13,00/10,50 € AK

Kartenvorverkauf:
Touristinformation Pelzerhaken, Sierksdorf & Scharbeutz
Touristinformation Eutin
Tourismusinformation Timmendorfer Strand
der reporter, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Neustadt
Konzertagentur Haase, Neustadt
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: Evangelische Stadtkirche, Kirchenstraße 7 23730 Neustadt
www.stadtkirche-neustadt.de

www.quartonal.de

Foto © ZD Fotografie


21. Juli 2017

Pate, Pasta, Tarantella II
Die Hauptspeise (secondo piatto)

Raffaele und das Trio KorruptiNach dem erfolgreichen Start von „Pate, Pasta, Tarantella“ mit Raffaele und dem Trio Korrupti folgt nun der zweite Teil: „Pate, Pasta, Tarantella II – die Hauptspeise (secondo piatto)“.

Nachdem Raffaele seine vegetarisch-deutsche Freundin Margot der Famiglia auf Sizilien vorstellte und sie eine Reihe von interkulturellen Explosionen auslöste, scheint es so, das Margot und Raffaele doch zusammenbleiben.

Zusammenbleiben auf sizilianisch = Heiraten!

Eine Hochzeit in Corleone zwischen Margot und Raffaele?
Werden die bürgerlich-deutsche Familie und die corleonesisch sizilianische Famiglia sich interkulturell einigen?

Feiern sie mit Raffaele und dem Trio Korrupti eine sizilianische Hochzeit mit italienischer, sizilianischer und deutschsprachiger Musik und hochexplosiven humoresk-skurillen Geschichten. Ähnlichkeiten mit anderen Traumpaaren können nicht ausgeschlossen werden!

Raffaele – Gesang
Jan Baruschke – Violine
Hans-Georg Spiegel – Akkordeon & Posaune
Frank Naruga – Gitarre

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK 15 € zzgl. 10 % VVK (16,50 €), AK 18 €
Tickethotline: 04503-892770
Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus,Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand, Tel. 04503-35770

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

www.ppt-music.com


22. Juli 2017

Flohmarkt und Ausstellung zu Gunsten der Welthungerhilfe
„1 € gegen den Hunger“
Es reicht! Für alle. Mit Ihrer Hilfe 300x250px

Am Sonnabend veranstaltet das Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre einen Flohmarkt unter dem Motto
1 € gegen den Hunger“.
Für jeweils 1 € können Bücherpakete, Kleinkram und Gebasteltes sowie Kaffee und Kuchen erstanden werden.

Die Einnahmen sollen für Projekte der Welthungerhilfe gespendet werden, bei denen die „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Mittelpunkt steht.

Die Kinder und Jugendlichen der Röhre haben sich als Ziel gesetzt, 1.000 € zu erwirtschaften.

Parallel dazu kann die Ausstellung „Schluss mit Hunger“ in der Diele, Mengstr. 41, besucht werden, die sich mit den eigenen Essgewohnheiten und der Hungerproblematik auseinandersetzt.
Geöffnet ist diese vom 20. bis 23. Juli 2017, jeweils von 10:00 – 14:00 Uhr.

Weitere Informationen dazu gibt es im Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre, Mengstr.35, per Telefon unter: 0451-122-5741 sowie unter:  www.kjhroehre-luebeck.de

Samstag 10:00 – 14:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kinder- und Jugendkulturhaus Röhre, Mengstr.35, 23552 Lübeck


22. Juli 2017

Eutiner Wochenmarkt-Jazz
Savoy Dixieland Jazzband

Savoy Dixieland JazzbandKaum weg zu denken aus der Schleswig-Holsteinischen Jazz-Szene ist die Savoy-Dixieland-Jazzband. Die nach eigener Aussage älteste Combo im Lande legt jedoch Wert darauf, kein bisschen müde und immer noch ständig auf Achse zu sein.

Sie haben mit Trompete, Schlagzeug, Klarinette, Posaune, Klavier, Bass und Banjo ihren eigenen, frischen und mitreißenden Stil erschaffen.

Hingehen, anhören. Live, umsonst & draußen!

Samstag 11:00 – 13:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Witwenpalais-Hinterhof, 23701 Eutin

www.savoydixie.jimdo.com

www.holsteinischeschweiz.de/eutin


22. Juli 2017

„Viertel nach zwölf“-Konzert

Katharinenkirche LübeckErst shoppen, dann ins Konzert:
Am Samstag können musikbegeisterte Besucher die Lübecker Katharinenkirche als atmosphärischen Konzertraum erleben.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Viertel nach zwölf“ finden dort jeden Samstag Konzerte mit wechselndem Programm von Studierenden der Musikhochschule unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor statt.

Auf dem Programm (Änderungen vorbehalten) stehen dieses Mal Werke von Johann Sebastian Bach: die Suite Es-Dur für Violoncello solo und die Sonate g-Moll für Violine solo. Es spielen Friederike Seeßelberg (Violoncello) und Theresa Reustle (Violine).

Samstag 12:15 – 13:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 2 € | Ermäßigte 2 € | Kinder 1,50 €

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


22. Juli 2017

Premiere
„Sherlock – Das Musical“

"Sherlock" © Stahlberg StiftungVom 22. Juli bis 27. August 2017 ist auf dem Kultur Gut Hasselburg „Sherlock – Das Musical“ zu sehen. Inspiriert von der erfolgreichen BBC-Serie, knüpft das Team Gabi Blonski (Text) und Constantin Stahlberg (Musik) an die Musical-Erfolge der Vorjahre an.

Mit Picknick, kostenlosen Führungen und einem Nachmittagsprogramm für Kinder und Jugendliche ist „Sherlock“ ist ein locker-leichtes Musical-Erlebnis für Alt und Jung.

Nach einjähriger Kreativ-Pause meldet sich das Team Stahlberg/Blonski im Sommer 2017 mit einer neuen Musical-Produktion zurück. Unter dem weit ausladenden Dach der Hasselburger Reetscheune wird vom 22. Juli bis 27. August 2017 „Sherlock-Das Musical“ zu sehen sein.

Das Musical wartet mit einer überraschenden Handlung auf: In die Jahre gekommen – doch scharfsinnig und einfallsreich wie eh und je – begleiten wir Sherlock Holmes und Dr. Watson bei ihrer Suche nach einer geeigneten Seniorenresidenz. Das Ermittler-Team gerät dabei prompt in einen neuen Fall hinein, der überraschend viel mit der Vergangenheit der beiden zu tun hat.

Es beginnt ein temporeiches Wechselspiel zwischen Gegenwart und Vergangenheit, das uns alte Bekannte wie den durchtriebenen Prof. Moriarty und Irene Adler wiedertreffen lässt.

Auf der Bühne sind viele bekannte Gesichter aus den Produktionen der Vorjahre zu sehen.
Allen voran Johannes Braun, der bereits in den Musicals – „Der Widerspenstigen Zähmung“ (20139, „Così fan tutte“ (2014) und „Cyrano“ (2015) die Hauptrolle spielte. Im kommenden Sommer ist er nun als Meisterdetektiv „Sherlock Holmes“ zu sehen.
In weiteren Rollen: Valentino Karl (Dr. Watson), Ann-Marie Lone Gindner (Mrs. Feelgood), Daniel Holtz (Kommissar Lestrade) und Bastian Kohn (Prof. Moriarty).
Neu im Hasselburger Ensemble ist Hannah Moana Paul (Irene Adler).

Rahmenprogramm:
In bewährter Tradition lädt am Nachmittag vor der Aufführung und in der Pause der Innenhof (bei Regen die Reetscheune) zum Picknick ein.
Für Erwachsene gibt es Führungen durch die Gutsanlage und das Herrenhaus.
Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Meisterdetektiv Sherlock Holmes knifflige Kriminalfälle zu lösen.

Samstag
Rahmenprogramm für Groß und Klein ab 15:00 Uhr
Aufführungsbeginn 18:00 Uhr

Eintritt:
Kat. 1: 45 € VvK | 47 € AK
Kat. 2: 25 € VvK | 27 € AK
Kat. 3: 15 € VvK | 17 € AK
Kinder und Besucher mit Schwerbehinderung (B) zahlen die Hälfte des regulären Eintrittspreises.
Sonderkonditionen für Gruppen ab 8 Personen auf Anfrage.

Vorverkaufsstellen:
Tickets erhältlich unter www.hasselburg.de
Konzertagentur Haase in Neustadt/H., Tel. 0800-2333330
Buchhandlung Buchstabe, Tel. 04561-4411
in den Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten (Herrenholz, Pressehaus, Bad Schwartau, Bad Segeberg, Eutin, Oldenburg), Tel.0451-1441394
Tourist-Informationen Eutin, Grömitz, Neustadt-Pelzerhaken, Plön & Bosau, Scharbeutz, Sierksdorf und Timmendorfer Strand Niendorf

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Hasselburg
www.hasselburg.de


22. Juli 2017

Ratzeburger Dommusiken
Viola und Orgel

Ratzeburger DomDas Veilchen und die Königin
Romantische Musik und Poesie für Viola und Orgel

Johann Sebastian Bach
Alexandre Guilmant, Franz Surges
Edward Elgar, Johan Severin Svendsen

Rebekka Zachner – Viola
Hans-Josef Loevenich – Orgel

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: Abendkasse 8 €/erm. 4 €/Schüler frei

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


22. Juli 2017

Salsa-Abend auf der Dachterrasse

Dachterrasse Europäisches Hansemuseum © Olaf MalzahnIm Juli und August wird der neue Tanzboden auf der Dachterrasse des Europäischen Hansemuseums zum Mittelpunkt eines ganz besonderen Events:
In Kooperation mit den Veranstaltern des Hamburger Afro Cuban Dance Festivals UNiDANZA sowie der Salsa Party Timbar halten vom 22. Juli bis zum 26. August 2017 jeden Samstag um 18 Uhr feurige kubanische Rhythmen Einzug an der Untertrave.

Zu Beginn der Tanzabende bieten die professionellen Tänzerinnen und Tänzer einen kurzen Kurs an, im Anschluss darf dann frei getanzt werden. Anfänger sind hier genauso willkommen wie Tanzprofis.

Die Gastronomie auf der Dachterrasse ist währenddessen selbstverständlich geöffnet und bietet erfrischende Getränke und Leckereien vom Grill.

Besucherinnen und Besucher können im Europäischen Hansemuseum mitreißende Sommernächte mit Karibik-Feeling genießen.

Samstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Dachterrasse, Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Olaf Malzahn


22. Juli 2017

Eutiner Festspiele – Stars am Strand

Eutiner Festspiele - Stars am Strand © Tourismus-Agentur Lübecker BuchtWenn der Tag am Strand zu Ende geht und die Abendsonne die Ostsee in warmes Licht taucht, lädt an drei Sommerabenden die Strandbühne in Scharbeutz zu einem kulturellen Freiluft-Erlebnis ein. Zum ersten Mal gehen Solisten der Eutiner Festspiele auf eine kleine Tournee und laden Gäste und Einheimische an der Lübecker Bucht zu einem besonders stimmungsvollen Konzerterlebnis ein.

Hierbei erklingen weltbekannte Melodien aus berühmten Operetten, die solo oder im Duett von zwei Solisten der Neuen Eutiner Festspiele gesunden und am Klavier begleitet werden. Das Repertoire reicht von Mozart über Strauss bin hin zu Puccini. Die vertrauten Klängen aus den Operetten ‚Die Zauberflöte’, ‚Don Govanni’ ‚Die Fledermaus’ und ‚La Boheme’ nehmen die Zuschauer mit auf eine musikalische Reise unter freiem Ostseehimmel.

Die hochkarätigen Stars am Strand:

Sopran Steffi Lehmann
Die bereits vielfach ausgezeichnete und international tätige Sopranistin war bereits festes Ensemble-Mitglied am Theater Bremen und ist nun Sopranistin am Deutschen Nationaltheater Weimar. Bei den Eutiner Festspielen hat sie ihren Auftritt in der Rolle der ‚Adele’ in ‚Die Fledermaus’.

Bariton Christian Oldenburg
Der Sänger verkörperte schon an verschiedenen Opernhäusern den ‚Doktor Falke’, dessen Rolle er auch bei den diesjährigen Eutiner Festspielen darstellt.
Wiederholt führten den Sänger Engagements an die Berliner Staatsoper und diverse Konzertreisen ebenso auf internationale Bühnen.

Dirigent und Pianist Leo Siberski
Der renommierte Dirigent, der neben dem Klavierspiel auch die Trompete beherrscht, dirigierte bereits an vielen namenhaften Opernhäusern Deutschlands; angefangen bei der Staatsoper Berlin bis hin zur Semperoper Dresden. Zahlreiche Engagements als Gastdirigent führten ihn bereits mit vielen hochkarätigen Orchestern zusammen. In der Spielzeit 2017 dirigiert er – abwechselnd mit der Dirigentin Romely Pfund – das Orchester der Eutiner Festspiele 2017: die 2016 gegründete Kammerphilharmonie Lübeck (KaPhiL!).
Kürzlich wurde bekannt, dass er ab der Spielzeit 2017 / 2018 neuer Generalmusikdirektor am Theater Plauen-Zwickau wird.
Bei den Konzerten der ‚Eutiner Festspiele – Stars am Strand‘ begleitet er am Klavier die beiden Solisten.

Samstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Scharbeutzer Strandbühne, gegenüber der Strandkirche Scharbeutz, Höhe Strandallee 111,  23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


22. Juli 2017

Blackbird Café Orchestra

Strand in PelzerhakenAm 22.07. 2017 tritt die Band „Blackbird Café Orchestra“ um 19 Uhr auf dem Seebrückenvorplatz in Pelzerhaken auf.

In Berlin treffen sich seit mehr als fünf Jahren regelmäßig eine nicht näher bestimmte Anzahl von Musikern in einer Garage, um mit dem Posaunisten der 17 Hippies, Uwe Langer, die vergessene Tradition der Hausmusik zu pflegen. Zu einem besonderen Erlebnis wird es, wenn dieses bunt gemischte Ensemble, das „Blackbird Café Orchestra“, eines seiner seltenen Konzerte gibt und die Definition des handgemachten Musizierens neu erfindet. Geballte musikalische Energie wird freigesetzt und zwingt das Publikum zur Bewegung.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenvorplatz Pelzerhaken, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.blackbirdcafe.de


22. Juli 2017

Eutiner MarktPlatzKonzerte:
Lene Krämer und Duo DeepBlue

Lene Krämer und Duo DeepBlueDie dänische Sängerin Lene Krämer, die mit ihrer warmen Stimme und allerliebster Moderation seit 25 Jahren zwischen Kopenhagen und Berlin in Sachen Jazz, Latin, Pop und Folk tourt, ist mit dem Duo Deep Blue zu Gast bei den MarktPLatzKonzerten der Eutiner Tourist-Info.

Zusammen mit dem Gitarristen Enzo Galli – einer der virtuosesten in Schleswig-Holstein – und dem Saxophonisten und Percussion-Spieler Stefan Seidel – der mal leise-gefühlvoll, mal groovig-prägnant spielen kann – zeigt sich, dass die Musiker sich auch menschlich gut verstehen und einfach Spaß an der Musik  haben.

Bei einem Gastauftritt auf der Kieler Woche lernten sich das Instrumental-Duo und die Sängerin kennen … und beschlossen, gemeinsam aufzutreten.

Da dies nun der erste öffentliche Auftritt als Trio ist werden Vorschläge für einen Bandnamen am Auftrittsabend gerne entgegen genommen.

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz, Markt, 23701 Eutin

www.lene-kraemer.de

www.deepblue-duo.de

www.holsteinischeschweiz.de/eutin


23. Juli 2017

„Kiesgrubenschätze –
Fossilien sammeln bei Malente“

Fossilien © Naturpark-Haus PlönBis vor 10.000 Jahren bedeckten mächtige Gletscher große Teile Schleswig-Holsteins. Mit ihnen kamen Steine, Geröll und Schutt aus ganz Skandinavien zu uns.

Beim Kiesabbau kommen diese eiszeitlichen Ablagerungen und mit ihnen Fossilien und Versteinerungen ans Tageslicht. Sie können lose im Kies oder in Sedimentgesteinen gefunden werden.

Der Naturpark Holsteinische Schweiz e. V. bietet für alle großen und kleinen Fossiliensammler an drei Terminen wieder die Möglichkeit, in einer Kiesgrube sein Glück zu versuchen.

Zusammen mit dem Geschiebesammler Lutz Förster geht es jeweils von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr an den Sonntagen 23. Juli 2017, 06. und 27. August 2017 auf die Suche.

Lutz Förster weiß dabei viel Interessantes über die Gesteine zu erzählen und steht mit Rat und Tat während der Veranstaltung zur Verfügung.

Es wird festes Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, ein Sammelgefäß/Beutel und eine Lupe empfohlen.
Wer eine Warnweste hat, möchte diese bitte mitbringen. Ansonsten werden auch welche ausgeteilt.

Sonntag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5,- €, Kinder 2,50 €, Familien 12 €
Für alle Veranstaltungen ist wegen der begrenzten Teilnehmerzahl eine Anmeldung unter Tel. 04522-749380 erforderlich!
Die erste Veranstaltung ist bereits fast vollständig ausgebucht.

Ort: Der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Veranstalter: Naturpark-Holsteinische-Schweiz.e.V., Schlossgebiet 9 (Uhrenhaus), 24306 Plön
www.naturpark-holsteinische-schweiz.de

Foto © Naturpark-Haus Plön


23. Juli 2017

Großes Kinderfest
im Wilden Westen von Bad Segeberg

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017Zum 24. Mal steigt am Sonntag das große Kinderfest im Wilden Westen von Bad Segeberg. Die Karl-May-Spiele Bad Segeberg bieten auch in diesem Jahr auf dem Karl-May-Platz und im Indian Village wieder zahlreiche Mitmachaktionen für große und kleine Kids. Wichtig: Alle Attraktionen sind kostenlos, genau wie das Parken auf den Karl-May-Parkplätzen.

Spaß, Action und Geschicklichkeit
Auf dem Karl-May-Platz sorgen viele Aktionen für jede Menge Spaß. Neben Bullriding, einer Hüpfburg, einer großen Kletterwand gibt es auch das „Animal Riding“. Bei diesen Bewegungsgeräten können die Kids durch ihre eigene natürliche Bewegung reiten. Die Animal Ride-„Tiere“ haben einen Plüschkörper und ein innovatives Antriebssystem mit Lenkung, Haltegriffen und Fußstützen. Beim Laufen auf Shaddy-Hufen ist Geschicklichkeit und eine gute Balance gefragt.

Zahlreiche Mitmachaktionen
Aber damit noch nicht genug. Beim Technischen Hilfswerk stehen Mitmachspiele auf dem Programm und auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg ist mit vielen Aktionen für Kinder vertreten. Fledermäuse können am Stand von Noctalis gebastelt werden. Der Wildpark Eekholt bietet tierische Aktionen. Beim  Erlebniswald Trappenkamp kann man sich sein eigenes Tomahawk herstellen. „Entenangeln“  steht bei der Segeberger Zeitung/Nordexpress auf dem Programm. Bei Räuberevents kann man sich im Bogenschießen üben und einen Schatzbeutel basteln. Zur Entspannung werden im Tipi Indianergeschichten vorgelesen. Bei Meier& Konsorten kann man sich seinen eigenen Button herstellen.

Neu dabei ist in diesem Jahr Zuckerwerk, der Bonbonladen aus Bad Segeberg – und hat natürlich auch das passende Utensil dabei: eine Negerkusswurfmaschine.

Auch in diesem Jahr zeigen die „Country Linedancer Todesfelde, Wahlstedt & Friends“ mit rund 40 Teilnehmern auf dem Karl-May-Platz, wie viel Spaß Linedance machen kann. Die Schrittfolgen werden zu einer bestimmten Anzahl von Takten getanzt und wiederholen sich, einen Tanzpartner braucht man hierbei nicht. Evelin Wabnitz von „Umoja“  zeigt  die Trommelkünste von Kindern und Erwachsenen auf der afrikanischen Djembe.

Autogrammstunde mit dem Karl-May-Ensemble
Auf dem Kinderfest haben die Besucher die gute Gelegenheit, sich die Unterschriften aller Schauspieler der Inszenierung „Old Surehand “ zu sichern. Von 12 bis 13 Uhr findet im Indian Village die große Autogrammstunde statt. Dort trifft man „Winnetou“ Jan Sosniok, „Old Surehand“  Alexander Klaws, „Lea-tshina“ Sila Sahin, „General Douglas“ Mathieu Carrière und natürlich auch alle anderen Schauspieler des Ensembles. Auch die gefiederten Stars der Karl-May-Spiele, Winnetous Adler

„Ko-inta“ , der eigentlich Mali heißt und eine stattliche Flügelspannweite von gut zwei Metern hat, ist ebenso dabei wie die Wüstenbussarde „Jinni“ und „Herkules“. Sie können von 11.00 bis 11.30 Uhr im Indian Village einmal ganz aus der Nähe betrachtet werden. Falkner Lukas Feyen gibt fachkundige Informationen und beantwortet auch gerne Fragen.

Die Kalkberg GmbH sorgt für die richtige Westernmusik im Indian Village. Ebenfalls auf dem Programm stehen Kinder schminken und Stirnbänder verteilen, die Besucher können ihr Glück beim Goldwaschen versuchen oder mit dem Karl-May-City-Express durch die Altstadt fahren.

Ein weiteres Highlight:
Kinder im Wildwest oder Indianer-Kostüm können ab 15 Uhr die Vorstellung von „Old Surehand“ im Freilichttheater am Kalkberg zum Sonderpreis besuchen: An diesem Nachmittag spart man 3,- €.

Sonntag 10:00 – 14:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Karl-May-Platz und Indian Village, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


23. Juli 2017

Sonntags-Führung
mit Elisabeth Schumann, Hamburg
durch die Sonderausstellung
Pierre Schumann (1917-2011)
– Marmor und Bronze

Pierre SchumannBei einem Rundgang durch die Ausstellung erläutert die Tochter des bekannten Bildhauers Pierre Schumann dessen künstlerische Arbeitsweise, die Wahl seiner Motive und deren gestalterische Umsetzung in Marmor und Bronze.

In diesem Jahr wäre der bekannte Bildhauer Pierre Schumann, der lange Zeit in der Nähe von Eutin lebte und arbeitete, 100 Jahre alt geworden. Das Ostholstein-Museum, dem Pierre Schumann stets verbunden war, widmet dem Künstler und seinem facettenreichen Werk nun eine Ausstellung mit einer repräsentativen Auswahl an thematisch ganz unterschiedlichen Exponaten. Zahlreiche klein- und mittelformatige Arbeiten sollen zeigen, wie meisterhaft der in Schleswig-Holstein geborene Künstler in der figürlichen und abstrakten Formgebung mit Marmor und Bronze umging.

1917 in Heide geboren, arbeitete Pierre Schumann zunächst als Steinmetz. Nach dem 2. Weltkrieg absolvierte er ab 1947 eine fundierte Ausbildung an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Edwin Scharff und an der Kunstakademie Stuttgart bei Otto Baum. Anschließend lebte er viele Jahre in Itzehoe und Hamburg, hielt sich regelmäßig aber auch in Paris und Italien auf, um dort zu arbeiten. Ab 1976 unterhielt er sein Atelier in der Alten Schule in Sagau in der Nähe von Eutin.

Pierre Schumann  gehört zu den bedeutenden Künstlern seiner Zeit. Sein Werk ist vor allem durch die Themenkomplexe Mutter und Kind, Frauenfigurationen, herbe Natur und Tiere (vor allem Weidetiere und Vögel) geprägt, die sowohl in Bronze als auch vor allem in dem markanten Carrara-Marmor ihren Ausdruck fanden. Bis heute faszinieren seine Skulpturen den Betrachter in ihrer Formensprache und künstlerischen Verarbeitung.

Pierre Schumanns Arbeiten befinden sich in unzähligen privaten und öffentlichen Sammlungen; eindrucksvolle Plastiken im öffentlichen Raum gibt es in Schleswig-Holstein z.B. in Neustadt, Eutin, Bad Schwartau, Ahrensburg, Schleswig, Heide, aber auch in München, Worpswede, Celle und vielen anderen deutschen Städten.

In zwei Ausstellungen konnte das Ostholstein-Museum bereits in den Jahren 1990 und 2002 das umfangreiche, vielseitige Werk des Bildhauers einem breiten Publikum zeigen. Nun möchte das Museum sechs Jahre nach seinem Tod an den bedeutenden Bildhauer Pierre Schumann erinnern.

Sonntag 11:30 Uhr

Eintritt: 6,00 €, ermäßigt 5 €

Ort: Ostholstein-Museum Eutin, Schlossplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de


23. Juli 2017

Klönschnacknachmittag im zeiTTor

Ausstellung „Alte Neustadtbilder. Strand und Me(e)hr“ © Sebastian RosenkötterDie Ausstellungsmacher der Sonderausstellung „Alte Neustadtbilder. Strand und Me(e)hr“ laden am Sonntag zu einem „Klönschnacknachmittag“ ein.

Von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr können im zeiTTor alte und junge Neustädterinnen und Neustädter in gemütlicher Runde gemeinsam schmökern, Erinnerungen austauschen und alte Bekannte treffen.

Thomas Schwarz, Ulrike Gollan-Lambeck und Hans-Jürgen Weßlin haben über 1.300 historische Bilder in mühevoller Kleinarbeit ehrenamtlich gesichtet, digitalisiert, ausgedruckt, laminiert und im zeiTTor ausgestellt.
Die Fotos stammen aus alten Firmenarchiven und aus privaten Fotoalben und werden erstmals der Öffentlichkeit gezeigt.

Während auf der Homepage von Thomas Schwarz www.schwarz-neustadt.net alte Bilder von Neustadt in der Internetgemeinschaft vorgestellt und diskutiert werden, sind die Bilder im zeiTTor dreidimensional zu sehen.

Im Museum kann also jeder mit seinem Wissen dazu beitragen, unbekannte Orte in Neustadt oder Personen auf den alten Bildern zu identifizieren.

Sonntag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: 3,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben (Vor dem Krempertor) 2-6, 23730 Neustadt in Holstein
www.zeittor-neustadt.de

Foto © Sebastian Rosenkötter


23. Juli 2017

„Sherlock – Das Musical“

"Sherlock" © Stahlberg StiftungVom 22. Juli bis 27. August 2017 ist auf dem Kultur Gut Hasselburg „Sherlock – Das Musical“ zu sehen. Inspiriert von der erfolgreichen BBC-Serie, knüpft das Team Gabi Blonski (Text) und Constantin Stahlberg (Musik) an die Musical-Erfolge der Vorjahre an.

Mit Picknick, kostenlosen Führungen und einem Nachmittagsprogramm für Kinder und Jugendliche ist „Sherlock“ ist ein locker-leichtes Musical-Erlebnis für Alt und Jung.

Nach einjähriger Kreativ-Pause meldet sich das Team Stahlberg/Blonski im Sommer 2017 mit einer neuen Musical-Produktion zurück. Unter dem weit ausladenden Dach der Hasselburger Reetscheune wird vom 22. Juli bis 27. August 2017 „Sherlock-Das Musical“ zu sehen sein.

Das Musical wartet mit einer überraschenden Handlung auf: In die Jahre gekommen – doch scharfsinnig und einfallsreich wie eh und je – begleiten wir Sherlock Holmes und Dr. Watson bei ihrer Suche nach einer geeigneten Seniorenresidenz. Das Ermittler-Team gerät dabei prompt in einen neuen Fall hinein, der überraschend viel mit der Vergangenheit der beiden zu tun hat.

Es beginnt ein temporeiches Wechselspiel zwischen Gegenwart und Vergangenheit, das uns alte Bekannte wie den durchtriebenen Prof. Moriarty und Irene Adler wiedertreffen lässt.

Auf der Bühne sind viele bekannte Gesichter aus den Produktionen der Vorjahre zu sehen.
Allen voran Johannes Braun, der bereits in den Musicals – „Der Widerspenstigen Zähmung“ (20139, „Così fan tutte“ (2014) und „Cyrano“ (2015) die Hauptrolle spielte. Im kommenden Sommer ist er nun als Meisterdetektiv „Sherlock Holmes“ zu sehen.
In weiteren Rollen: Valentino Karl (Dr. Watson), Ann-Marie Lone Gindner (Mrs. Feelgood), Daniel Holtz (Kommissar Lestrade) und Bastian Kohn (Prof. Moriarty).
Neu im Hasselburger Ensemble ist Hannah Moana Paul (Irene Adler).

Rahmenprogramm:
In bewährter Tradition lädt am Nachmittag vor der Aufführung und in der Pause der Innenhof (bei Regen die Reetscheune) zum Picknick ein.
Für Erwachsene gibt es Führungen durch die Gutsanlage und das Herrenhaus.
Kinder und Jugendliche haben die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Meisterdetektiv Sherlock Holmes knifflige Kriminalfälle zu lösen.

Sonntag
Rahmenprogramm für Groß und Klein ab 15:00 Uhr
Aufführungsbeginn 18:00 Uhr

Eintritt:
Kat. 1: 45 € VvK | 47 € AK
Kat. 2: 25 € VvK | 27 € AK
Kat. 3: 15 € VvK | 17 € AK
Kinder und Besucher mit Schwerbehinderung (B) zahlen die Hälfte des regulären Eintrittspreises.
Sonderkonditionen für Gruppen ab 8 Personen auf Anfrage.

Vorverkaufsstellen:
Tickets erhältlich unter www.hasselburg.de
Konzertagentur Haase in Neustadt/H., Tel. 0800-2333330
Buchhandlung Buchstabe, Tel. 04561-4411
in den Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten (Herrenholz, Pressehaus, Bad Schwartau, Bad Segeberg, Eutin, Oldenburg), Tel.0451-1441394
Tourist-Informationen Eutin, Grömitz, Neustadt-Pelzerhaken, Plön & Bosau, Scharbeutz, Sierksdorf und Timmendorfer Strand Niendorf

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Hasselburg
www.hasselburg.de


23. Juli 2017

Eutiner Festspiele 2017
„Die Fledermaus“ von Johann Strauss

Die Fledermaus - Eutiner Festspiele 2017Operette in drei Akten von Johann Strauss (1825-1899)

Sonntag 16:00 Uhr

Eintritt:
52,- € | 47,- € | 42,- € | 31,- € | 16,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Systemgebühr 2,50 € pro Karte

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Do von 10:00 – 16:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


23. Juli 2017

Oh Fledermaus, oh Fledermaus,
laß endlich jetzt dein Opfer aus!

Jagdschlösschen am UkleiseeJohann Strauß und die Wiener Operette

Die Geburtsstunde der Wiener Operette schlug im November 1860, als am Carltheater Suppés Das Pensionat uraufgeführt wurde: eine Verschmelzung
der Musik Jacques Offenbachs mit den Elementen des Altwiener Singspiels.
Weitere Meister des Genres waren Carl Millöcker, Carl Zeller und Carl Michael Ziehrer. 1874 hatte Johann Strauss (Sohn) seinen Welterfolg mit Die Fledermaus.
Robert Stolz und Franz Lehár entwickelten die Operette im 20. Jahrhundert erfolgreich weiterten.

WAGNERS SALONQUARTETT spielt ein Auswahl der schönsten Melodien dieser vergangenen Epoche.
Musik aus Boccaccio, Der Vogelhändler, Leichte Kavallerie, Die Fledermaus, Der Zigeunerbaron, Wiener Blut, Eine Nacht in Venedig, Der Bettelstudent und anderen Werken.

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


24. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


24. Juli 2017

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" - Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Montag 10:00 – ca. 12:00 Uhr

Eintritt: frei
Voranmeldung erforderlich bei Tourist-Info Pelzerhaken, Tel. 04503-7794180
Eine Anmeldung ist bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn möglich.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 20 Plätze.
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen (dieser muss vorgezeigt werden, um das Gelände betreten zu können).

Treffpunkt: 09:50 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


24. Juli 2017

Zeitreise
Museumsführung für Erwachsene

Zeitreise © zeiTTorMuseen kann man alleine erkunden. Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennen lernen kann.
Deshalb finden im zeiπor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


24. Juli 2017

Steinzeitwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumIn der Steinzeitwerkstatt mit Thomas Heuck lässt das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg, das Leben in der Steinzeit wieder aufleben.

Am 24. Juli 2017 lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene den faszinierenden Werkstoff Feuerstein und seine Verarbeitungsmöglichkeiten kennen.

Vom Speer bis zum Schmuckamulett können verschiedene Werkzeuge und Alltagsgegenstände selbst angefertigt werden.

Montag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten (ab 1,50 €)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


24. Juli 2017

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorWie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


24. Juli 2017

Musik im Strandkorb
Richard K.

Richard K. © Richard K.Plauschen & lauschen bei handgemachter Live-Musik von Richard K.

Montag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Strand Rettin/Höhe Strandkorbvermietung Kruse, 23730 Rettin

www.live-musik-mit-stil.de

Foto © Richard K.


24. Juli 2017

Autoren im Gespräch
Dževad Karahasan liest aus seinem neuen Roman
»Der Trost des Nachthimmels«

Dževad KarahasanAm 25. Juli 2017 wird der Literatursommer des Landes Schleswig-Holstein im Schloss Gottorf eröffnet.
Schon am Tag zuvor ist allerdings der Autor der Eröffnungsveranstaltung, der bosnische Schriftsteller Dževad Karahasan, auf Einladung des Kulturbunds im Eutiner Binchen zu Gast, um aus seinem neuen Roman »Der Trost des Nachthimmels« zu lesen.

Dževad Karahasan, Erzähler, Dramatiker und Literaturwissenschaftler, gehört heute zu den europaweit bekanntesten bosnischen Autoren. Bis 1993 war er Dozent für Dramaturgie und Dramengeschichte an der Universität von Sarajewo. Dann musste er aus der belagerten und hart umkämpften Stadt flüchten, war Gastdozent in Berlin, Salzburg und Göttingen und schrieb Theaterstücke und Romane, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden, unter anderem 1999 mit dem Herder-Preis oder 2004 dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Heute lebt und arbeitet er in Graz und Sarajewo.

Sein Roman »Der Trost des Nachthimmels« steht gegenwärtig ganz oben auf der Bestenliste des SWR – perfekt passend zum Thema des Literatursommers. Es ist auf den ersten Blick ein historischer Roman, in dem es um den berühmten persischen Dichter, Mathematiker und Astronomen Omar Chayyam (1048-1131) und um die Zeit des blühenden, von Toleranz und kultureller Vielfalt geprägten Seldschuken-Reichs geht.
Es ist ein Roman, der weitgehend auf historischen Tatsachen beruht, aber dennoch von bestürzender Aktualität ist. Denn das Seldschuken-Reich wurde im 12. Jahrhundert vom mörderischen Terror einer radikalisierten, fundamentalistischen Volksgruppe zerstört und ging in Krieg und Gewalt unter.

Die Parallelen zu heutigen blutigen Bürgerkriegen und Terroranschlägen hat der historisch ungemein bewanderte Autor sicher immer im Blick gehabt, obwohl er an keiner Stelle der Romanhandlung ausdrücklich darauf hinweist, aber er spielt geschickt mit Biographie, Krimihandlung und Liebesgeschichte, um raffiniert Vergangenes mit Gegenwärtigem zu verknüpfen.
Die Kritiker zeigten sich denn auch begeistert von dem dicken, über 700 Seiten starken Roman mit seiner Fülle von poetischen Einfällen. Es sei ein »sprachliches Meisterwerk«, »grandios übersetzt«, in den »es sich abzutauchen« lohne, schreibt etwa der Berliner »Tagesspiegel«.

Dževad Karahasan, der exzellent Deutsch spricht, wird aus seinem Roman lesen und anschließend im Gespräch mit Dr. Wolfgang Griep über die Vergangenheit im Roman und die Verbindungen zur Gegenwart Auskunft geben.

Montag 20:00 Uhr

Eintritt: 8 €, ermäßigt 6 €
Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Info am Markt in Eutin und an der Abendkasse im Binchen.

Ort: Binchen, Albert-Mahlstedt-Straße 2a, 23701 Eutin
www.kulturbund-eutin.de


25. Juli 2017

Ostsee-Entdeckungen über und unter dem Meeresspiegel

Ostsee entdecken © BUND-Umwelthaus Neustädter BuchtOb die Ohrenqualle besonders gut hören kann, die Seenadel sticht oder das Seegras von Seekühen gefressen wird, gehört zu den großen Fragen, die kleine Menschen bewegt.

Aber auch das, was sonst noch am und im Wasser der Ostsee lebt, wirft oft viele Fragen auf und lohnt, genauer unter die Lupe genommen zu werden.

Bei unseren Flachwasser-Erkundungen vor dem Umwelthaus können junge Forscher, mit Eimer und Kescher ausgestattet und unter fachkundiger Anleitung, ihr Geschick beim Fang und Bestimmen von Garnelen, Flohkrebsen, kleinen Flundern und Algen testen.

Im Aquarium und unter dem Mikroskop lassen sich die gekescherten Meeresbewohner anschließend genauer betrachten: Wie bewegen sie sich, wie viele Beine haben sie, was wächst auf der Alge?

Aber auch am Strand lohnt sich eine Sammelaktion: Donnerkeile, Bernstein und Muschelschalen halten immer eine Überraschung bereit.

Nebenbei erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes zur Ostsee und ihrem Schutz.

Zielgruppe sind 6- bis 11-jährige Kinder.

Dienstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3 € p. P. bis 10 € pro Familie

Ort: BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht, Am Strande 9, 23730 Neustadt in Holstein
www.bund-umwelthaus.de

Foto © BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht


25. Juli 2017

Mittelalterlicher Schaukampf

Mittelalterlicher Schaukampf © zeiTTorFrühmittelalterliche Kämpfer brauchten eine Menge Muskelschmalz und Kondition, um in mitunter sehr langen Schlachten zu kämpfen.

Eine Zeitreise in das kriegerische Mittelalter bieten Rainer Liebentraut und Team.

Mit lockeren Sprüchen demonstriert die Kämpfergruppe anhand originalgetreu nachgebauter Angriffs- und Verteidigungswaffen der slawischen und wikingischen Zeit, wie Kampf im Mittelalter stattgefunden hat.

Gezeigt werden u. a. Schwerter, Äxte, Speere, Helm, Schild und Kettenhemd. Es geht vor allem um Kampftechniken und Tricks, z. B. dem Gegner den Schild zu entwenden und damit wehrlos zu machen.

Dienstag 15:30 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


25. Juli 2017

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände bei der DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


25. Juli 2017

Sierksdorfer Kultursommer –
kriminelle Wanderungen am Meer
Eva Almstädt

Eva Almstädt © G. SommerSommer, Sonne, Strand … und Kultur.
Das ist der Sierksdorfer Kultursommer, der von der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht in diesem Jahr wieder veranstaltet wird und für charmante Unterhaltung bei frischer Ostseebrise sorgt.

Am 25.07.2017 haben wir die Autorin Eva Almstädt bei uns zu Gast.

Die Autoren Eva Almstädt, Lena Johannson und Jürgen Vogler lesen ihre Kurzgeschichten aus der Buchreihe „Krimineller Reiseführer“ (Windspiel – Books &CO) und plaudern ganz nebenbei über Details aus ihrem Schriftstelleralltag.

Eva Almstädt wurde in Hamburg geboren und ist dort aufgewachsen.
Sie ist Autorin der erfolgreichen Krimiserie über die Lübecker Kommissarin Pia Korittki, die mittlerweile in ihrem zwölften Fall „Ostseejagd“ ermittelt.

Dienstag 19:00 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: Tourist-Information Sierksdorf, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf

www.eva-almstaedt.de

Foto © G. Sommer


25. Juli 2017

150 Jahre blaue Donau

Trinkkurhalle in Timmendorfer StrandIm Frühjahr 1867 erklang zum ersten Male der berühmte Straußwalzer An der schönen blauen Donau, eine Auftragskomposition für den Wiener
Männergesang-Verein.
Nach kurzer Zeit hat dieses Werk die Herzen der Wiener erobert. Bis heute gilt er als der Wiener Walzer.

Im Konzert erklingt dieses Meisterwerk umrahmt von weiteren musikalischen Höhepunkten aus der Feder der Straußfamilie, von den ersten Anfängen des Walzerkönigs bis zu seinem letzten Werk An der Elbe.

Es spielt WAGNERS SALONQUARTETT.

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Rotunde Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.musicbuero.de


26. Juli 2017

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Strand-EntdeckerKleine und große Strandforscher gesucht.
Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Wenn euch schon immer interessiert hat, woher der Strand kommt, wieso es die Ostsee gibt, was es mit Donnerkeilen, Klappersteinen und Hühnergöttern auf sich hat und welchen Tieren und Pflanzen man im Flachwasser begegnet, dann bist du bei dieser Veranstaltung genau richtig!

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahe gebracht und ist daher für Kinder besonders interessant.

Wer einen Kescher und Eimer besitzt, bitte mitbringen. Genauso wichtig sind allerdings auch wetterfeste Kleidung, ein Handtuch und gute Laune.

Eine begrenzte Anzahl von Eimern, Keschern und Lupen kann auch gestellt werden.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


26. Juli 2017

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenUnter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir entlang der Küste und auf ruhigen Nebenwegen.
Wir entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Die individuellen Wünsche und Bedürfnisse der Gruppe werden berücksichtigt, so dass die Touren niemals gleich sind.

Der erfahrene und ortskundige Guide kennt die Gegend wie seine Westentasche und bezieht auch die jeweiligen Wind- und Witterungsverhältnisse in seine Routen-Planung mit ein.

Die Radtour ist für Jedermann und Jederfrau geeignet und umfasst ca. 20-25 km.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


26. Juli 2017

Radtour „Küstenwache Spezial“

Bad Düben © Bundespolizei KüstenwacheBei dieser spannenden Tour gibt es so einiges zu erleben.

Der Treffpunkt ist an der Tourist-Information in Pelzerhaken, von wo es zu den Kern-Drehpunkten der Serie geht. An der Küste Neustadts entlang geht es dann Richtung Bundespolizeihafen, in welchem viele Szenen gedreht wurden.

Als Highlight gibt es noch eine Besichtigung des „echten“ Küstenwachen-Schiffs. Geführt wird die Tour von dem erfahrenen Fahrrad-Guide Wolfgang Wieck.

Bitte bringt euren Personalausweis mit. Dieser muss vorgezeigt werden, um auf das Gelände der Bundespolizei zu kommen.

Mittwoch 10:00 – ca. 13:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


26. Juli 2017

Musik im Strandkorb
stay tuned duo

stay tuned - Jan-Taken de VriesPlauschen & lauschen bei handgemachter Live-Musik von stay tuned duo.

Mittwoch 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischer’s Ostsee Lounge, Am Strande 4, 23730 Neustadt in Holstein

www.staytuned-music.de


26. Juli 2017

Eutiner Festspiele 2017
„Die Fledermaus“ von Johann Strauss

Die Fledermaus - Eutiner Festspiele 2017Operette in drei Akten von Johann Strauss (1825-1899)

Mittwoch 19:00 Uhr

Eintritt:
52,- € | 47,- € | 42,- € | 31,- € | 16,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Systemgebühr 2,50 € pro Karte

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Do von 10:00 – 16:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


26. Juli 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
Gustav Peter Wöhler Band
Shake A Little

Gustav Peter Wöhler Band © Charlie SpiekerMittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 39 €, 33 €, 23 €
Karten unter www.shmf.de

Ort: Evers-Werft,  An der Acht 2, 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf

www.shmf.de

www.gustavpeterwoehler.de

Foto © Charlie Spieker


26. Juli 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
Meisterkurskonzert

Wolfgang Emanuel Schmidt © Christian SteinerTeilnehmer des Meisterkurses von Wolfgang Emanuel Schmidt, Violoncello

Werke für Violoncello und Klavier

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 28 €, 24 €
Karten unter www.shmf.de

Ort: Herrenhaus, Gut Hasselburg, Allee 8, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de

www.shmf.de

www.wolfgangemanuelschmidt.com

Foto © Christian Steiner


27. Juli 2017

Komm’, wir finden einen Schatz
Piratenwanderungen in Scharbeutz

Piratenwanderung an der Lübecker Bucht © Tourismus-Agentur Lübecker BuchtEchte Piraten suchen und finden immer einen Schatz!

So auch an der Lübecker Bucht, denn im Sommer machen hier waschechte Piraten vom Piraten Action Open Air Theater Grevesmühlen den Küstenstreifen unsicher. Sie suchen nach Verstärkung zur großen Schatzsuche und freuen sich über mutige Kinder, die mit ihnen gemeinsam manch’ ein Abenteuer bestehen und am Ende sogar in die Gilde der echten Piraten aufgenommen werden.

Donnerstag 10:00 – 11:30 Uhr

Teilnahme: frei
Die Eltern der mutigen Kinder sind eingeladen und gebeten, auch teilzunehmen.

Ort: Seebrücke Scharbeutz, Höhe Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht


27. Juli 2017

Strand-Entdeckertour in Rettin

am Strand von RettinKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Wer einen Kescher und Eimer besitzt, bitte mitbringen. Genauso wichtig sind allerdings auch wetterfeste Kleidung, ein Handtuch und gute Laune!
Eine begrenzte Anzahl von Eimern, Keschern und Lupen kann auch gestellt werden.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 €

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


27. Juli 2017

Auf Piratenschatzsuche mit GPS-Gerät

Blue-Caching © BUND-Umwelthaus Neustädter BuchtBei dieser ungewöhnlichen Schnitzeljagd kommen junge Abenteurer voll auf ihre Kosten!
Sie wandeln auf den Spuren des Piraten Käpt’n Stoppelbart, der einst Neustadt unsicher machte und ein Tagebuch hinterließ, das nun als Wegweiser zum sagenumwobenen Piratenschatz dient.

Um auf seiner Fährte zu bleiben und mehr über seine aufregenden Erlebnisse auf dem Meer zu erfahren, können sich unsere wagemutigen Teilnehmer mit Hilfe von GPS-Geräten (modernen Kompassen) ihren Weg bahnen und dadurch ihrem Ziel immer näher kommen. Allerdings wird ihnen dies nicht ganz einfach gemacht – ein paar knifflige, aber spannende Aufgaben zum Thema Wasser warten darauf, gelöst zu werden, um so den Hinweis zum nächsten Tagebuch-Eintrag zu bekommen.

Im Laufe eines Nachmittags sammelt sich damit kinderleicht eine ganze Menge an Ostsee-Informationen an!

Zielgruppe sind Familien mit Kindern ab 10 Jahren und Jugendliche bis 15 Jahren.

Donnerstag 14:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 4 €

Ort: BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht, Am Strande 9, 23730 Neustadt in Holstein
www.bund-umwelthaus.de

Foto © BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht


27. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 19:00 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


27. Juli 2017

Die öffentliche Köchin-Führung
für Kinder ab 8 Jahren

Köchin des Grafen - Führung Ratzeburg„Geschichte zum Anfassen“: Das ist das Motto bei der öffentlichen Führung mit der Köchin „Mina“ aus dem 12. Jahrhundert.

Hier erfahren wissbegierige Kinder (und deren Eltern), wie damals gelebt und gekocht wurde. Diese Führung speziell für Kinder ist fächerübergreifend, das heißt, sie erfahren Wissenswertes aus dem Heimatunterricht, aber auch Biologie-, Geographie- oder Matheaspekte kommen zum Vorschein. Wie wurde damals Feuer gemacht, wie hat man getanzt oder welche Baustile gab es? Diese und weitere Themen werden von der Köchin Mina erläutert. Den Ratzeburger Dom können die Kinder im wahrsten Sinne des Wortes „anfassen“.

Donnerstag 14:30 – 16:30 Uhr

Teilnahme: 4,- € p. P. (Kind und Erwachsener)
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Den Eintritt zahlen die Gäste bei der Köchin.

Ort: Treffpunkt ist beim Holzrondell (beim DLRG-Wachturm) auf der Schlosswiese Ratzeburg, 23909 Ratzeburg

www.ratzeburg-tourismus.de


27. – 30. Juli 2017

Karl-May-Spiele – Old Surehand
24. Juni – 03. September 2017

Plakat Old Surehand - Karl-May-Spiele Bad Segeberg 2017„Old Surehand“  wird vom 24. Juni bis zum 03. September 2017 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Alexander Klaws – Old Surehand
Sila Sahin – Lea-tshina, die Weiße Feder
Mathieu Carrière – General Douglas
Ben Bremer – Tibo-taka
Max König – Apanatschka
Joshy Peters – Old Wabble
Simone Ritscher – Kolma Puschi, das Schwarze Auge
Patrick L. Schmitz – François
Stephan A. Tölle – Pitt Holbers
Harald Wieczorek – Vupa Umugi, der Große Donner und Dick Hammerdull

weitere Spieltage bis 03.09.2017:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


27. Juli 2017

Musik im Strandkorb
Banda de Musica de Navajas

Strand in PelzerhakenPlauschen & lauschen bei handgemachter Live-Musik von Banda de Musica de Navajas.

Mittwoch 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenvorplatz auf der Wiese in Pelzerhaken, Seebrückenvorplatz , 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


27. Juli 2017

Sierksdorfer Kultursommer
Musik von Richard K.

Richard K. © Richard K.Der Musiker Richard K. (Kerschbaumer) legt viel Wert auf Qualität. Deswegen steht Richard K. auch für handgemachte Live-Musik mit Gitarre, Mundharmonika und Gesang. Ohne technische Hilfsmittel sorgt Richard K. für eine angenehme Atmosphäre und gute Stimmung.

Das Repertoire des österreichischen Musikers umfasst Hits aus den 60er und 70er Jahren und aus der Zeit der neuen Deutschen Welle.
Auch Cover Songs von vielen bekannten Künstlern wie Cat Stevens, Eric Clapton, Bob Dylan, Simon & Garfunkel und vielen anderen stehen auf dem Programm.
Selbstverständlich bringt Richard K. auch die eine oder andere Eigenkomposition mit.

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischerplatz am Strand, Am Strande, 23730 Sierksdorf

www.live-musik-mit-stil.de

Foto © Richard K.


27. Juli 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
German Brass

German Brass © Peter AdamikIn der Formation GERMAN BRASS haben sich zehn Top-Musiker vereinigt, von denen jeder einzelne zu den besten seines Fachs gehört. Zusammen sind sie Weltspitze und bieten einzigartigen, unerreichten Musikgenuss.

Was die Alchemisten des Mittelalters vergeblich versuchten, gelingt den Musikern im gemeinsamen Spiel mit Leichtigkeit: Sie machen Blech zu Gold. Gold für die Ohren ihres Publikums.

Ob sie den bewegenden Bach spielen, den wuchtigen Wagner oder moderne Evergreens – der Sound von GERMAN BRASS trifft auch das anspruchsvollste Publikum ins Herz.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 49 €, 39 €, 29 €
Karten unter www.shmf.de

Ort: Evers-Werft,  An der Acht 2, 23669 Timmendorfer Strand/Niendorf

www.shmf.de

www.german-brass.de

Foto © Peter Adamik


28. Juli 2017

Fit für Flint

Fit für Flint © zeiTTorDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


28. – 30 Juli 2017

18. Neustädter Fischeramtsfest

Fischeramt in Neustadt in HolsteinEs ist die älteste Fischerinnung Deutschlands: Bereits vor mehr als 500 Jahren gründete die damalige Fischerzunft das Fischeramt, um ihre Rechte am Fischfang zu schützen.
Für Gäste ist das Neustädter Fischerleben besonders gut im Rahmen von Veranstaltungen zu erleben.

Ein besonderes Highlight ist die Traditionsveranstaltung „Fischeramtsfest“, das in diesem Jahr bereits zum 18. Mal vom 28. bis 30. Juli 2017 stattfindet.

Brathering und Fischbrötchen satt:
Am Fischeramt, dem „Amtssitz“ der Fischer am Netztrockenplatz, braten die Fischer und ihre Frauen an allen drei Veranstaltungstagen und immer ab 11 Uhr frischen Hering in großen Pfannen goldbraun.

Programm:

Freitag:
ab 11 Uhr Livemusik mit Günter Vortkamp (Günni), abends: Empfang mit geladenen Gästen im Festzelt, anschließend Tanz für alle im Festzelt
Ende 24 Uhr
Samstag:
ab 12 Uhr Shanty Chor Eutin
ab 15 Uhr Ostseekrabben
ab 17 Uhr Line Dance (Western Fee’s)
ab 19 Uhr Show Ensemble Neustadt
Ende 24 Uhr
Sonntag: 
ab 12 Uhr Shanty Chor Plön (Windjammer)
ab 15 Uhr Fischermusikanten
Ende 21 Uhr

Open ship:
Anlässlich des Fischeramtfestes legt das Feuerschiff „Fehmarn Belt“ auf der Hafenwest-Seite an und ist im Rahmen von open ship zu besichtigen.

Shuttle-Fahrten am 29. und 30. Juli:
Da auf der Hafenweste-Seite am 29. und 30. Juli die „Tage der Seenotretter“ stattfinden (Kugelbrunnen-Seite) bietet die DGzRS einen kostenlosen Shuttle-Dienst mit der Barkasse „Wieksberg“ an.
Die Fahrgäste können am Anleger „Fischeramt“ (Hafen-Ostseite), Nähe Netztrockenplatz einsteigen oder am Anleger „Kugelbrunnen“ auf der Hafenwest-Seite.

Freitag ab 11:00 Uhr
Samstag und Sonntag jeweils ab 12:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischeramt und Netztrockenplatz, Ecke Waschgrabenstraße/Am Hafensteig, 23730 Neustadt i. H.


28. – 30. Juli 2017

Fröhliche Aalwoche

Neptun und Nixen auf der Aalwoche in HaffkrugEin ganzes Wochenende lang wird gefeiert und maritim geschlemmt. Dabei ist das Fest durchsetzt mit althergebrachten Riten, wie zum Beispiel das Anlanden des Neptun und seiner Nixen an der Haffkruger Seebrücke, die Verleihung des Aalritterordens an vier lokale Persönlichkeiten, dem großen Festumzug, mit seinen fantasievoll geschmückten Wagen und die Krönung des Aalkönigpaares.

Am Samstag des Festwochenendes gibt es wieder kostenlose Fischproben im Festzelt, frisch geräucherten Aal zum Selbstkostenpreis und auf dem Festplatz trifft man die ‚olen Fischer’. Sie präsentieren hier ihr Handwerk, denn ihnen liegt am Herzen, jedem Interessierten ihr Wissen, wertvolle Tipps und Geheimnisse rund um die Fischerei und die Zubereitung von Fisch weiterzugeben.
Die ‚olen Fischer’ flicken Reusen und Netzte, zeigen die verschiedensten Seemannsknoten und wie frischer, heimischer Fisch am besten gesäubert, filetiert und gebraten wird.
Ein weiterer Nebenerwerbsfischer aus dem Seebad Haffkrug, Lothar Frehse, nimmt die Gäste mit auf den Fischereilehrpfad und taucht mit ihnen hier noch tiefer in Wissenswertes rund um die Ostseefischerei ein.
Und wer vom Schlendern und Schauen immer noch nicht genug hat, der bummelt auch noch gemütlich über den maritimen Flohmarkt. Jeden Abend sorgt Livemusik im Festzelt für gute Stimmung und einen fröhlichen Ausklang eines echt maritimen Festtages.

Programm:

Freitag:
13:00 – 16:00 Uhr ‚Open Ship’ auf einem Seenotkreuzer
16:15 Uhr Empfang Neptun an der Seebrücke Haffkrug
anschließend Abmarsch zum Festzelt mit der Kapelle ‚Sielas‘
17:00 Uhr Verleihung der Aalritterorden 2017
18:30 Uhr Konzert der Band ‚Banda de Musica’
20:00 Uhr ‚Fröhliche Sierksdorfer Fischerparty’ ‚Timmerhorst’ im Festzelt
Samstag:
ab 10:00 Uhr im Festzelt: kostenlose Fischproben (so lange der Vorrat reicht)
auf dem Festplatz: maritimer Flohmarkt und kulinarische Fischleckereien
15:00 Uhr Haffkruger Fischereilehrpfad mit Küstenfischer Lothar Frehse; Treffpunkt: Seebrückenvorplatz Haffkrug
16:00 Uhr Klönschnack und Döntjes mit Fischern
18:00 Uhr Shanty Chor ‚Eutiner Wind’
ab 20:00 Uhr ‚Haffkruger Ostsee Nacht’ mit DJ ‚Hauke Hastig’ und großer Lightshow im Festzelt
Sonntag:
ab 14:00 Uhr Großer Festumzug durch Haffkrug
14:00 Uhr Haffkrug (ab Festplatz ‚Waldweg‘) und
13:30 Uhr Sierksdorf (ab Tourist-Info, Sport-Festplatz, Vogelsang 1)
18:00 Uhr Von Binnenland zu Waterkant mit Shantychor
20:00 Uhr ‚Maritime Aalwochen-Party’ mit DJ Torsten Medloff im Festzelt
21:30 Uhr Festliche Krönung des Aalkönigspaares 2017/2018 durch Neptun
ab 21:00 Uhr Wahl der Aalprinzessin 2017/2018

Freitag ab 13:00 Uhr
Samstag ab 10:00 Uhr
Sonntag ab 08:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Parkplatz Waldweg, Waldweg 2a, 23683 Haffkrug


28. – 30. Juli 2017

Feuerwehrfest Timmendorfer Strand

Plakat Feuerwehrfest Timmendorfer Strand 2017Rund um den Seepferdchen-Brunnen an der Kurpromenade Timmendorfer Strand wird wieder geschwoft und geschlemmt was das Zeug hält.

Mit musikalischen Highlights und einem bunten Programm, feiert die Freiwillige Feuerwehr vom Freitag, 28. Juli. bis Sonntag, 30. Juli 2017, wieder ihr traditionelles Sommerfest!

Der locker-legere Treffpunkt für alle, die gerne einmal ganz lässig bei Musik und Unterhaltung die Sommertage & Abende genießen möchten. Man kann sich leckere Bratwurst, Gyros im Fladenbrot, Flammkuchen, Ofenkartoffel, Prager Schinken im Brötchen, Kartoffelecken, Pasta, Fingerfood & Salate, Räucherfisch, Bratkartoffeln, Fischbrötchen und Scampi, Kaffee und Kuchen, frisch Gezapftes sowie leckere Cocktails, gönnen.

Freitag
ab 14:00 Uhr DJ Dave an allen Tagen mit Live-Musik vom Plattenteller, er unterhält die Gäste mit bester Stimmung von Abba bis Zappa
15:00 Uhr Eröffnung – Dirk Scharbau stellv. Wehrführer
ab 19:00 Uhr Seit fast 20 Jahren sind “Boerney & die Tri Tops” ein Inbegriff für hervorragende Stimmung, tolle Musik und exzellentes Bühnenprogramm.  Partyspaß mit Niveau
Die Songs werden nicht nur einfach gespielt, sondern “gelebt”. Ein musikalischer und ein optischer Leckerbissen also.

Samstag
ab 19:00 Uhr „Big Five+ werden L i v e mit Songs von den 50th bis ins neue Jahrtausend beim Feuerwehrfest einheizen.
Save the date … Summerfeeling  mit den „Big Five+ das sind:
Xandra Dee, Finja Harder, Marion von Richly, Udo Schmidt und Gordon Golletz  feat. Andreas Wallbruch
Mitmachen und Mittanzen strengstens erwünscht!
Die Big Five+ freuen sich auf Euch!

Sonntag
ab 11:00 Uhr zum Frühschoppen „Timmendorfer Skiffle Group“ mit Skiffle, Jazz, Swing & Country.
Einige der imposanten Einsatzfahrzeuge werden wieder auf der Promenade präsentiert und die Mitglieder der Feuerwehr stehen mit Ratschlägen rund um den Brandschutz interessierten Besuchern zur Verfügung.
Samstagnachmittag präsentiert die Feuerwehr:
12:00 Uhr Brandschutz-Show
14:00 Uhr Präsentation Jugendarbeit
16:00 Uhr Feuerwehrmodenschau
14:00 Uhr – 17:00 Uhr Kinderschminken

Hüpfburgen und Bungee-Anlage an allen Tagen

Freitag, Samstag, Sonntag

Eintritt: frei

Ort: Strandpark am Seepferdchenbrunnen, 23669 Timmendorfer Strand

www.feuerwehr-timmendorfer-strand.de


28. Juli 2017

Öffentliche Führung
Marionetten, Schatten & Magie –
Die Welt des Figurentheaters

TheaterFigurenMuseum LübeckJede Figur erzählt Kulturgeschichte.

Lernen Sie in einer unserer spannenden Führungen durch die Dauerausstellungen die bunte Welt des Figurentheaters kennen!

Die Ausstellung zeigt Theaterfiguren aus drei Jahrhunderten aus Europa, Afrika und Asien. Darunter sind Handpuppen, Marionetten, Stab- und Schattenspielfiguren sowie mechanische Figuren.

Dazu all das, was zum Figurentheater gehört: Plakate, Requisiten, Musikinstrumente und vollständige Theaterkulissen.

Freitag 15:00 – 16:15 Uhr

Eintritt:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder (6-12):
10 | 6,50 | 5,50 €

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
Tel. 0451-78626, Fax 0451-78436
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer » TheaterFigurenMuseum « (pdf)


28. Juli – 20. August 2017

Circus Roncalli

Finale Circus Roncalli © RoncalliRoncalli kommt!
Bereits 450.000 begeisterte Zuschauer erlebten 2016 das neue Jubiläumsprogramm „40 Jahre Reise zum Regenbogen“.

Jetzt kommt das umjubelte Spektakel nach Lübeck. Das Gastspiel findet vom 28. Juli bis zum 20. August 2017 direkt am Holstentor statt.

80 historische Wagen, 120 Artisten, Musiker, Künstler und Mitarbeiter – was mit einem Traum begann, hat sich bis heute zu einem der größten Circus-Unternehmen entwickelt. Verzaubert werden die Gäste in einem der schönsten Circuszelte der Welt, das rund 1.500 Personen Platz bietet, beleuchtet von über 10.000 Glühbirnen und Messinglampen, welche die ganze Roncalli-Stadt in nostalgisches Licht tauchen.
Es riecht nach Zuckerwatte und gebrannten Mandeln.
Live-Musik und Künstler in phantasievollen Kostümen begrüßen die Zuschauer schon am Eingang und nehmen sie mit auf die Reise zum Regenbogen.

Vorstellungszeiten:
Mittwoch – Freitag 15:30 und 20:00 Uhr
Samstag 15:00 und 20:00 Uhr
Sonn- und Feiertage 14:00 und 18:00 Uhr

Eintritt: 15 – 62 €, evtl. zzgl. VVK-Gebühr
Wer zu ermäßigten Preisen im Publikum der begehrten Vorstellungen sitzen möchte, der kann sich ab sofort einen Frühbucherrabatt von 20 Prozent auf den Normalkartenpreis in der Tourist-Information am Holstentorplatz sichern.
Die Rabattaktion läuft bis zum Premierentag am Freitag, 28. Juli 2017.
Ausgeschlossen von der Ermäßigung sind die Premierenvorstellung sowie die Premium Parkett Logen und Parkett Logen am Abend.
Tourist-Information, Holstentorplatz 1, 23552 Lübeck,
Tel. 0451-8899700
Mo – Fr 09.00 – 19:00 Uhr
Sa 10:00 – 16:00 Uhr
So und feiertags 10:00 – 15:00 Uhr

Ort: Holstentorplatz, 23552 Lübeck

www.roncalli.de

Foto © Roncalli


28. Juli 2017

Neustädter Musiksommer
Norddt. Singakademie
Solo gratia

Markt und Stadtkirche in Neustadt in HolsteinDie Reformation im Spiegel der Musik

Aus ganz Deutschland, Dänemark und den Niederlanden reisen die Mitglieder der ‚Norddeutschen Singakademie’ nach Schleswig-Holstein. Ihre gesamte Aufmerksamkeit gilt der hohen Kunst des perfekten Gesangs.

Seit einigen Jahren gehört ebenfalls ein Kinder- und Jugendchor zur Singakademie.

Der Chor unter der Leitung von Ralf Popken birgt immer Überraschungen: Die Qualität, seine Programmauswahl, seine CHOReographie und die mitsingenden Kinder sorgen für ein berührendes Klangerlebnis.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: 12,50/9,90 € VVK (inkl. aller Gebühren)
13,00/10,50 € AK

Kartenvorverkauf:
Touristinformation Pelzerhaken, Sierksdorf & Scharbeutz
Touristinformation Eutin
Tourismusinformation Timmendorfer Strand
der reporter, Neustadt
Druckatelier Schwarz, Neustadt
Konzertagentur Haase, Neustadt
alle Pressezentren der Lübecker Nachrichten

Ort: Evangelische Stadtkirche, Kirchenstraße 7 23730 Neustadt
www.stadtkirche-neustadt.de


28. Juli 2017

Gregorianik meets Pop
The Gregorian Voices

Basilika AltenkrempeKonzert mit dem Chor „THE GREGORIAN VOICES“.

Mit ihrem Leiter Georgi Pandurov und acht außergewöhnlichen Solisten tritt die Gruppe das Erbe des Männerchors GLORIA DEI an. Ziel dieses Chors war die Wiederbelebung der Tradition der orthodoxen Kirchenmusik, und das Ensemble erhielt mehrere internationale Auszeichnungen.

In den traditionellen Mönchskutten, erzeugen sie eine mystische Atmosphäre, die das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters führt. Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen und orthodoxer-Kirchenmusik. Abgerundet wird das Konzert durch Klassiker der Popmusik!

„The Gregorian Voices“ bieten Ihnen ein atemberaubendes  Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss.

Freitag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: VVK 19,90 €, Abendkasse 22,00 €
Kartenvorverkauf:
Pastorat Altenkrempe, Tel. 04561-4417
Konzertkasse Haase, Neustadt Tel. 04561-2333
Blumen Marsch, Grömitz Tel. 04562-6710

Ort: Basilika Altenkrempe, Milchstrasse 18, 23730 Altenkrempe
www.altenkrempe-kirchengemeinde.de


28. Juli 2017

Eutiner Festspiele 2017
Die wunderbare Welt der Operette

Logo Eutiner Festspielemit berühmten Werken von Franz von Suppé, Carl Millöcker, Johann Strauß Vater und Sohn sowie der gesamten Familie Strauss

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt:
58,- € | 52,- € | 47,- € | 35,- € | 18,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Systemgebühr 2,50 € pro Karte

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Do von 10:00 – 16:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


29. und 30. Juli 2017

Tag(e) der Seenotretter im Stadthafen

Seenotkreuzer Hans HackmackHerzlich willkommen heißt es bei der Veranstaltung „Tag der Seenotretter„, der in diesem Jahr gleich an zwei Tagen am und im Neustädter Stadthafen veranstaltet wird.

Am letzten Wochenende im Juli stellt die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) sich und ihre Arbeit vor, denn die Arbeit wird durch Spenden und freiwillige Zuwendungen finanziert.
Viele kennen sicherlich die rot-weißen Spenden-Schiffchen, die an vielen Orten zu finden sind. Beim „Tag der Seennotretter“ kann man mit den „Rettern auf See“ direkt ins Gespräch kommen, am abwechslungsreichen Programm teilnehmen oder mit einem der Schiffe an einer Shuttle- oder Hafenrundfahrt teilnehmen.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt und so gibt es eine Grillstation, einen Eiswagen, Crêpes und Zuckerwaren.
Darüber hinaus wird für Kinder eine Hüpfburg aufgebaut und kostenloses Kinderschminken angeboten.

Auf’s Wasser beim „Tag der Seenotretter“

  • kostenlose Shuttle-Fahrten mit der Barkasse „Wieksberg“ am 29. und 30. Juli 2017 von 10:00 – 17:00 Uhr; Anleger: Fischeramtssteg oder Anleger Hafenwest-Seite (Kugelbrunnen)
  • kostenlose Hafenrundfahrten mit der „Siegfried Boysen„, und „Eduard Nebelthau“ am 29. und 30. Juli 2017 ab 10 Uhr (nur ab Hafenwest-Seite)
  • kostenlose Rundfahrten nur für Kinder mit der „Eisvogel“ (nur ab Hafenwest-Seite) an beiden Tagen ab 10 Uhr.

Samstag und Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hafen Neustadt, Vor dem Brücktor 23730 Neustadt

www.seenotretter.de


29. Juli 2017

Eutiner Wochenmarkt-Jazz
Southland New Orleans Jazzband

Southland New Orleans Jazzband1987 fand sich in Hamburg eine Gruppe engagierter Musiker zusammen, die die Fortführung und Pflege der Originale der New Orleans Musik der 20er und 30er Jahre in Sinn hatte.

Das tut die Southland New Orleans Jazzband auch Samstag live und kostenfrei beim Wochenmarkt-Jazz der Tourist-Info Eutin auf dem kleinen Hinterhof hinter dem Witwenpalais am Eutiner Markt.

In der Instrumentierung Trompete, Saxofon, Clarinette, Posaune, Banjo, Piano, Sousaphon Waschbrett und Gesang präsentiert die Combo die Musik der Großen jener Zeit wie King Oliver, Clarence Williams, J.R. Morton, McKinney’s Cotton Pickers, Fats Waller sowie den frühen Louis Armstrong.

Die Band ist regelmäßig im Cotton Club Hamburg, im Jazzclub Bergedorf, auf dem Wedeler Theaterschiff Batavia oder in der Rotbuche in Hamburg-Langenhorn zu hören. Inzwischen waren sie auch in Tønder/Dänemark, in St. Raphael an der Cote d`Azur oder beim Jazz-Festival in Megeve, Frankreich, eingeladen.

Samstag 11:00 – 13:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Witwenpalais-Hinterhof, 23701 Eutin

www.southlandjazz.de

www.holsteinischeschweiz.de/eutin


29. und 30. Juli 2017

Schleswig-Holstein Musik Festival
Musikfest Hasselburg

Gut Hasselburg © TraveMediaSamstag 13:00 Uhr
Eintritt: 30,- €
Karten unter www.shmf.de

Samstag 20:00 Uhr
Eintritt: 20,- €
Karten unter www.shmf.de

Sonntag 11:00 Uhr
Eintritt: 30,- €
Karten unter www.shmf.de

Ort: Gut Hasselburg, Allee 8, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de

www.shmf.de


29. Juli bis 06. August 2017

Racesburg Wylag

RatzeburgWenn bunt gewandete oder geharnischte Gestalten bei Eis-Pelz in der Schlange stehen, dann ist die Zeit des „Racesburg Wylag“ gekommen.

Eine Woche lang leben die Mittelalterfans – oft im ganzen Familienverbund – in der Zeltstadt am Ratzeburger See. Das ist die Zeit, die die Ratzeburger Kinder schon lange herbeisehnen. Dann können sie endlich wieder eintauchen und teilhaben an der aufregenden Welt der Wikinger, Normannen, Römer und anderer Völker.

Dieses Jahr werden die Ritter den Schwerpunkt des Lagerlebens bilden. Sie zeigen den Kampf zu Pferd und stellen die Geschicklichkeit von Reitern und Tieren unter Beweis.

Das täglich wechselnde bunte Programm hält viele Höhepunkte bereit. Auch die beliebte Kinder-Kaperfahrt mit der anschließenden Lagerplünderung ist wieder mit dabei.

Das „Racesburg Wylag“ ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

jeweils ab 11:00 Uhr

Eintritt:
Kinder unter „Schwertmaß“ (Kleinkinder): frei
Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre: 3,- €
Jugendliche (ab 15 Jahre) und Erwachsene: 6,- €

Ort: Schlosswiese, 23909 Ratzeburg

www.wylag.de


29. Juli 2017

„Viertel nach zwölf“-Konzert

Katharinenkirche LübeckErst shoppen, dann ins Konzert:
Am Samstag erleben musikbegeisterte Besucher die Lübecker Katharinenkirche als atmosphärischen Konzertraum.

Im Rahmen der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Viertel nach zwölf“ präsentieren dort Studierende der Musikhochschule jeden Samstag ein wechselndes Konzertprogramm unter der Leitung von Prof. Hans-Jürgen Schnoor.

Auf dem Programm (Änderungen vorbehalten) stehen dieses Mal Werke von Johann Sebastian Bach: die Suite D-Dur für Violoncello solo und die Sonate a-Moll für Violine solo.
Es spielen Korbinian Bubenzer (Violoncello) und Philipp Schell (Violine).

Samstag 12:15 – 13:00 Uhr

Eintritt:
Erwachsene 2 € | Ermäßigte 2 € | Kinder 1,50 €

Ort: Katharinenkirche, Königstraße, Ecke Glockengießerstraße, 23552 Lübeck
www.museumskirche.de


29. Juli 2017

Sammler-Führung
mit Herrn Oliver Schaffer, Hamburg
durch die Sonderausstellung
PLAYMOBIL-Spielgeschichte(n)
Sammlung Oliver Schaffer

PLAYMOBIL-Sammler Oliver SchafferBei einem Rundgang durch die Ausstellung erläutert der Hamburger Sammler Oliver Schaffer Aspekte zu seiner Sammlung, die Geschichte von PLAYMOBIL und Besonderheiten der Eutiner Ausstellung.
Im Anschluss daran steht er Interessierten und Sammlern zur Verfügung, ihre eigenen „PLAYMOBIL-Schätze“ zu begutachten und Hinweise zu Datierung, Wert und Zugehörigkeit zu geben.

Die Sommerausstellung im Ostholstein-Museum widmet sich einem bedeutenden Stück deutscher Spielgeschichte und lässt Kinderalltag lebendig werden: Gemeinsam mit dem Hamburger Sammler Oliver Schaffer präsentiert das Museum die kunterbunte Vielfalt von PLAYMOBIL.

Auf großen Tischflächen kämpfen Ritter, wird vor einer Stadtkulisse des 19. Jahrhunderts geheiratet, Urlaub an der Küste verbracht, im Wilden Westen gelebt und vieles mehr. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt: Mit rund 5.000 PLAYMOBIL-Figuren werden von dem versierten Sammler fantastische Erlebnisszenerien gestaltet, die große und kleine Besucher in eine bemerkenswerte, überraschende und faszinierende PLAYMOBIL-Welt eintauchen lassen.

Der Hamburger Sammler Oliver Schaffer wuchs in Kiel auf, war als Kind begeisterter Zirkus-Fan und spielte natürlich auch mit PLAYMOBIL. Später zog Schaffer nach Hamburg, wo er studierte und Musicaldarsteller wurde. Nachdem er jahrelang an den Musicaltheatern Deutschlands gastierte, zog es ihn als Casting Supervisor für AIDA Cruises zurück nach Hamburg. Heute ist Schaffer erfolgreicher Ausstellungsmacher, zeigte einen Teil seiner Sammlung 2009 im Pariser Musée des Arts décoratifs im Westflügel des Louvre und besitzt mit mehr als 20.000 Figuren und über 100.000 Einzelteilen die größte PLAYMOBIL-Schausammlung der Welt.

Die Ausstellung, die von der Sparkassen-Kulturstiftung Ostholstein unterstützt wird, wird von einem vielseitigen Programm mit regelmäßigen Führungen, PLAYMOBIL-Sprechstunde, Spieltischen, Gewinnspiel und vielem mehr begleitet.
Außerdem gibt es zur Ausstellung für Kindergärten und Schulklassen aus dem Kreis Ostholstein ein museumspädagogisches Programm, das von der Sparkassen-Stiftung Ostholstein gefördert wird. Die Ausstellung findet statt mit freundlicher Unterstützung von PLAYMOBIL.

Samstag 15:00 Uhr

Eintritt: 6,00 €, ermäßigt 5 €

Ort: Ostholstein-Museum Eutin, Schlossplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de


29. Juli 2017

Ratzeburger Dommusiken
Orgelkonzert
Der junge J. S. Bach und seine VorbilderRatzeburger Dom

Johann Pachelbel
Georg Böhm
Dieterich Buxtehude
Johann Christoph Bach
Johann Sebastian Bach

Tobias Götting, St. Lamberti Oldenburg

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


29. Juli 2017

Salsa-Abend auf der Dachterrasse

Dachterrasse Europäisches Hansemuseum © Olaf MalzahnIm Juli und August wird der neue Tanzboden auf der Dachterrasse des Europäischen Hansemuseums zum Mittelpunkt eines ganz besonderen Events:
In Kooperation mit den Veranstaltern des Hamburger Afro Cuban Dance Festivals UNiDANZA sowie der Salsa Party Timbar halten vom 22. Juli bis zum 26. August 2017 jeden Samstag um 18 Uhr feurige kubanische Rhythmen Einzug an der Untertrave.

Zu Beginn der Tanzabende bieten die professionellen Tänzerinnen und Tänzer einen kurzen Kurs an, im Anschluss darf dann frei getanzt werden. Anfänger sind hier genauso willkommen wie Tanzprofis.

Die Gastronomie auf der Dachterrasse ist währenddessen selbstverständlich geöffnet und bietet erfrischende Getränke und Leckereien vom Grill.

Besucherinnen und Besucher können im Europäischen Hansemuseum mitreißende Sommernächte mit Karibik-Feeling genießen.

Samstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Dachterrasse, Europäisches Hansemuseum, An der Untertrave 1, 23552 Lübeck
www.hansemuseum.eu

Foto © Olaf Malzahn


29. Juli 2017

GeoPark Schnupperexkursion
Schwamm, Bernstein & Co.

im Kieswerk Bark © Kerstin PfeifferDie Ferien sind da, die Sonne strahlt und wir genießen sie natürlich im Freien!
Am Samstag lädt der GeoPark Nordisches Steinreich zu einer geologischen Exkursion ins CEMEX Kieswerk in Bark ein!

Ob Schwamm, Glimmer oder Bernstein – hier finden nicht nur erfahrene Steinesammler kleine Schätze zum in die Tasche stecken!

Unsere 90-minütigen Schnupperexkursionen bieten eine interessante Abwechslung für Groß und Klein – Eine spannende Einführung in die Welt
der Steine und Fossilien. Jeder Feldstein hat seine eigene spannende Geschichte, die es zu entdecken gilt.

Vorkenntnisse sind für dieseExkursion nicht notwendig.

Die Exkursionsleitung hat die Dipl. Geologin Franziska Burmeister.

Wer hat, bringt Hammer, Schutzbrille und Lupe selbst mit.

Samstag 18:00 – 19:30 Uhr

Teilnahme: 5,- €, für Familien 10,- €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: 14:00 Uhr im Eingangsbereich des CEMEX Kieswerks in Bark, Barker Weg 1, 23826 Bark bei Segeberg

Weitere Informationen zu dieser und weiteren geologischen Veranstaltungen finden sich unter:
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Kerstin Pfeiffer


29. Juli 2017

Musik im Park: Cocktail-Night

Kurpark MöllnDie Veranstaltungsreihe „Musik im Park“ präsentiert die Cocktail-Night.

Bei sommerlichen Temperaturen lädt der Kurpark zum Entspannen, Tanzen und geselligen Beieinander ein.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark – Gartenanlage im Zentrum von Mölln, Bergstraße , 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


29. Juli 2017

„Aphrodites Zimmer“ von Walter G. Pfaus
Bungsbergtheater Schönwalde

Haus des Gastes in PelzerhakenAphrodites Zimmer von Walter G. Pfaus präsentiert vom Bungsbergtheater Schönwalde.

Bei dem Titel ‚Aphrodites Zimmer‚ handelt es sich um eine Komödie, die in drei Akten aufgeführt wird!

Samstag 19:30 – 21:30 Uhr

Eintritt: 5 €

Ort: Haus des Gastes, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken


29. Juli 2017

Eutiner Festspiele 2017
„Die Fledermaus“ von Johann Strauss

Die Fledermaus - Eutiner Festspiele 2017Operette in drei Akten von Johann Strauss (1825-1899)

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt:
58,- € | 52,- € | 47,- € | 35,- € | 18,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Systemgebühr 2,50 € pro Karte

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Do von 10:00 – 16:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


30. Juli 2017

Öffentliche Führung
„STROH, KOSTBAR WIE GOLD“ – (K)ein Lübecker Märchen

Strohschachtel von Carl Hinrich Hering © St. Annen-Museum Lübeck_FotoarchivEine glänzende Sammlung kleiner und größerer Kostbarkeiten im Lübecker St. Annen-Museum zeigt, wie aus Stroh Gold werden kann, wenn ein Meister am Werke ist: Kleine Dosen, Schatullen, Schmuckkästchen und sogar ein Kabinettschränkchen verbreiten den goldenen Schimmer kunstvoller „Strohmarketerie“.

Nach der erfolgreichen Eröffnung der Ausstellung Stroh, kostbar wie Gold. Lübecker Strohmarketerien des 18. Jahrhunderts, die vom 22. Juli bis zum 08. Oktober 2017 im St. Annen-Museum zu sehen ist, wirft nun eine erste Führung einen intensiven Blick auf die ausgestellten Stroharbeiten.

Kulturvermittlerin Annette Klockmann führt am Sonntag, 30. Juli 2017, um 15 Uhr durch die neue Sonderausstellung und präsentiert die atemberaubende Technik dieses alten Kunsthandwerks.

Sonntag 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 11 €, Ermäßigte 7,50 €, Kinder 6,50 €

Ort: St. Annen-Museum, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.st-annen-museum.de

Foto © St. Annen-Museum Lübeck_Fotoarchiv


30. Juli 2017

Puppentheater-Vorstellung:
Der Rattenfänger von Hameln

Naturparkzentrum UhlenkolkTheater Zaunkönig

Gertraud Häfner

Sonntag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 5 €
keine Anmeldung notwendig

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum

www.theater-zaunkoenig.de


30. Juli 2017

Geistesblitze und Theaterdonner oder
Bretter haben keine Balken.

Siegfried W. KernenEine heitere Liebeserklärung an das Theater

Eine fiktive Premier – Geistesblitze erhellen immer wieder die Bühne, diesen magischen Raum, in dem im günstigsten Fall eine ganze Welt erstehen kann (oft jedoch bleibt es beim schieren Theaterdonner).

Das Theater – Himmel, Welt und Hölle (hinter den Kulissen gelegentlich auch nur ein Kindergarten), Ort der Triumphe und des Schiffbruchs. Lampenfieber, Rampenfieber!

Der Schauspieler Siegfried W. Kernen hat in 50 Bühnenjahren unzählige Premieren überlebt, ob in Bonn, Berlin, ob in Dresden oder Hamburg. Sein amüsanter Text ist eine pointengespickte Liebeserklärung an das Theater. Dabei verschont er niemanden, schon gar nicht sich selbst. Das wird spätestens dann klar, wenn er von seinem spektakulären Mißerfolg als Esel in den ,,Bremer Stadtmusikanten“ erzählt.

Seine musikalischen Mitstreiter sind Martin Wagner – Flöte und Thomas Goralczyk – Klavier.

Sonntag 19:00 Uhr

Eintritt: 18,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Orangerie im Schlossgarten, 23701 Eutin

www.musicbuero.de


31. Juli 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


31. Juli 2017

Zeitreise
Museumsführung für Erwachsene

Zeitreise © zeiTTorMuseen kann man alleine erkunden. Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennen lernen kann.
Deshalb finden im zeiπor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


31. Juli 2017

Steinzeitwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumIn der Steinzeitwerkstatt mit Thomas Heuck lässt das Schleswig-Holsteinische Eiszeitmuseum in Lütjenburg das Leben in der Steinzeit wieder aufleben.

Am 31. Juli 2017 lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene den faszinierenden Werkstoff Feuerstein und seine Verarbeitungsmöglichkeiten kennen.

Vom Speer bis zum Schmuckamulett können verschiedene Werkzeuge und Alltagsgegenstände selbst angefertigt werden.

Montag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt zzgl. Materialkosten (ab 1,50 €)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


31. Juli 2017

Sonderveranstaltung
„Vielfalt in der Eiszeit“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumAm 31. Juli 2017 ab 11 Uhr können Sie sich mit dem Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum in Lütjenburg, auf eine besondere Reise durch die Eiszeit begeben.

In Kurzbeiträgen stellt Museumsleiter Dr. Christian Russok die Vielfalt in der Eiszeit vor.

Freuen Sie sich auf spannende Momente und Einblicke.
„Wie haben eigentlich die Menschen gelebt?“
„Warum sind die Großsäugetiere nach der letzten Kaltzeit ausgestorben?“
„Was war der Hintergrund der Höhlenmalereien?“
Haben Sie diese Fragen schon immer beschäftigt?

Wir geben Ihnen Antworten und freuen uns auf Ihren Besuch.

Montag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 7 € und für Kinder 5 € (inkl. Museumseintritt)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


31. Juli 2017

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorWie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €, mit Gästekarte 2,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

Ort: zeiTTor Museum der Stadt Neustadt in Holstein, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


31. Juli 2017

Musik im Strandkorb
Frank Plagge

Strand in PelzerhakenPlauschen & lauschen bei handgemachter Live-Musik von Frank Plagge.

Mittwoch 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenvorplatz auf der Wiese in Pelzerhaken, Seebrückenvorplatz , 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.frankplagge.de


weiter zum August »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.