Sie sind hier: Startseite » Veranstaltungen SH » Schleswig-Holstein Veranstaltungen Oktober

Monat Oktober

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
Oktober 2017

 

noch bis 01. Oktober 2017

Baltic Film Art Festival

Baltic Film Art FestivalEin Wochenende lang wird das Festival eine Plattform für junge Filmschaffende und einen Anziehungspunkt für filminteressierte Besucher bieten.
Zentrum der Veranstaltung ist das ‚Glücks Café’ in Neustadt. Innen und außen vor dem ‚Glücks’ finden Filmvorführungen statt und die Besucher können sich die vielfältigen Interpretationen anschauen, die sich mit einer der drei Festival-Kategorien Mensch zu Mensch, Wasser & Meer und Kunstfilm beschäftigen.

Für die Besucher bietet das Filmfestival ein beeindruckendes Kinoprogramm.
Mehrere Filmrollen zeigen nominierte und ausgewählte Kurzfilme.
Zum ‚Reinschnuppern‘ ist jederzeit Gelegenheit und besonders filminteressierte Gäste können an zwei Tagen kostenlos rund 30 Filme sehen.

Viele interessante Menschen treffen sich vor der maritimen Kulisse des Neustädter Hafens, tauschen sich aus und erhalten neue Impulse aus der Welt der Stars und Sternchen.
Beim ‚Meet & Greet‘ in der ‚Glücks Galerie‘ geben die anwesenden Filmregisseure einen Einblick in ihre Arbeit und so wird die Europastadt am Meer am letzten Septemberwochenende zum Anziehungspunkt nicht nur für die Filmschaffenden selbst, sondern auch für filminteressierte Besucher.

Programm:

Freitag:
19:00 – 24:00 Uhr Festival-Opening & Get Together im ‚Glücks’ mit DJ
Samstag:
12:00 Uhr Start des ersten Baltic Film Art Festivals mit einem Eröffnungsfilm
12:00 – 14:00 Uhr Kurzfilmvorführungen der nominierten und weiterer ausgewählter Kurzfilme auf dem Outdoor-Festival-Gelände (ohne Altersbeschränkung) und im Studio des ‚Glücks’ (Altersbeschränkung ab 16 Jahre)
14:00 – 14:30 Uhr Musical-Performance ‚Have a seat‘ – ein Programm aus verschiedensten Nummern; gesungen, gespielt und gesteppt, solistisch, im Duett oder im Ensemble im ‚Glücks Café’
14:30 – 16:30 Uhr Kurzfilmvorführungen der nominierten und weiterer ausgewählter Kurzfilme auf dem Outdoor-Festival-Gelände (ohne Altersbeschränkung) und im Studio des ‚Glücks’ (Altersbeschränkung ab 16 Jahre)
14:30 – 16:30 Uhr Meet & Greet mit den Regisseuren in der ‚Glücks Galerie’ zu Besuch ‚in der Maske’ – professionelles Bühnenschminken für Gäste, Foto-Spot an der Sponsorenwand für Besucher
16:30 – 17:00 Uhr Musical-Performance ‚Have a seat‘ – ein Programm aus verschiedensten Nummern; gesungen, gespielt und gesteppt, solistisch, im Duett oder im Ensemble im ‚Glücks Café’
17:00 – 19:00 Uhr Kurzfilmvorführungen der nominierten und weiterer ausgewählter Kurzfilme auf dem Outdoor-Festival-Gelände (ohne Altersbeschränkung) und im Studio des ‚Glücks’ (Altersbeschränkung ab 16 Jahre)
19:00 Uhr Preisverleihung im ‚Glücks’ – Prämierung der besten Filme
ab ca. 20:00 Uhr Film-Party – DJ!
Sonntag:
12:00 – 14:00 Uhr Kurzfilmvorführungen der nominierten und weiterer ausgewählter Kurzfilme auf dem Outdoor-Festival-Gelände (ohne Altersbeschränkung) und im Studio des ‚Glücks’ (Altersbeschränkung ab 16 Jahre)
13:00 Uhr Drohnenvorführung DLRG
Wie nutzen die Wasserretter die moderne Luftkameratechnik?
14:00 – 15:00 Uhr Meet & Greet mit den Regisseuren, parallel Fotowand für alle
15:00 – 17:00 Uhr Kurzfilmvorführungen der nominierten und weiterer ausgewählter Kurzfilme auf dem Outdoor-Festival-Gelände (ohne Altersbeschränkung) und im Studio des ‚Glücks’ (Altersbeschränkung ab 16 Jahre)

Freitag – Sonntag

Eintritt: frei

Ort: Festivalgelände rund um das ‚Glücks Café’, Werftstr. 9, 23730 Neustadt in Holstein

www.luebecker-bucht-ostsee.de/baltic-film-art-festival


noch bis 03. Oktober 2017

Scharbeutzer Wiesn 2017

LebkuchenherzenAm 29. September 2017 heißt es „ozapft is“.
Beginnend um 16:00 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich auf dem Seebrückenvorplatz, begleitet von zünftiger Blasmusik steht ein uriges blauweißes Wochenende bevor.
Das Festzelt im Kurpark lockt mit bayerischen Spezialitäten, einem echten Biergarten und ausgelassener Stimmung.

Auch musikalisch hat das Fest einiges zu bieten.

Eine vielfältige, bayerische Speisenauswahl sorgt dafür, dass jeder etwas nach seinem Geschmack findet.

Freitag – Dienstag

Eintritt: frei bzw. ab 18:00 Uhr Tische im Festzelt 12,-/15,- €

Ort: Seebrückenvorplatz und Kurpark, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de


noch bis 18. November 2017

„Liebe, Lust & Lockenwickler –
Oder: Dein Friseur weiß alles …“

Liebe, Lust & Lockenwickler © Theaterschiff Lübeck„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die/der Schönste im ganzen Land?“

Um diese Frage wird sich bei diesem turbulenten Friseurbesuch noch oft gestritten werden. Der schwule Friseur Pierre und seine beste Freundin und Kollegin Jacqueline verschönern dort die Gäste und befinden sich im Dauerstreit, wer von ihnen attraktiver ist.

An diesem Morgen haben sie einen Termin mit der naiven Rita, die heute heiratet und sich die Brautfrisur stecken lässt. Ebenfalls im Salon ist Stammkundin Molly, eine alte grantige Dame, die sich jeden Sonnabend frisieren lässt und ihnen mit ihren Launen gründlich das Leben zur Hölle macht.
An diesem Morgen scheint jedoch zunächst alles perfekt. Alle drei haben sich für den Abend ein Date ergattert. Was keine(r) ahnt: Sie alle haben dieses Date mit demselben Mann. Das Chaos ist vorprogrammiert.
So wird gemeinsam gestritten, versöhnt, gelästert und gelacht, getanzt und gesungen.

Gespickt ist der Abend mit Musik aus Pop und Schlager von Hot Chocolate bis Conny Froboess.

Eintritt: 25,-/28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)


01. Oktober 2017

Großer Apfeltag
Bunter Markt rund ums Obst mit Sortenbestimmung im Domhof

ÄpfelEinst gab es deutsche Äpfel mit so poetisch klingenden Namen wie „Gulderling“ „Geflammter Kardinal“ oder „Gestreifte Winterrenette“.
Viele dieser schönen alten Sorten sind aus unseren Gärten verschwunden.

Manchmal kann man mit etwas Glück aber noch eine verschollen geglaubte Sorte entdecken. Darauf hoffen auch die Initiatoren des großen Apfeltages, der am Sonntag im Domhof am Museum für Natur und Umwelt stattfindet.

Im Domhof dreht sich alles um das beliebteste Obst der Deutschen und die spannende Suche nach alten regionalen Obstsorten. Jens Meyer, einer der besten Sortenkenner Deutschlands, bestimmt auf Wunsch mitgebrachte Obstsorten. Wer also Äpfel oder Birnen im Garten hat, die er bestimmen lassen möchte, sollte mindestens  fünf  Früchte des gleichen Baums mitbringen.

Der Experte präsentiert auch eine umfangreiche Sortenausstellung von Äpfeln und Birnen.

Sonntag 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei, für eine Sortenbestimmung 2,50 €

Ort: Domhof am Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Veranstalter: Hanse-Obst e.V.,  Netzwerk Essbare Stadt Lübeck und dem Museum für Natur und Umwelt.
www.hanse-obst.de

www.luebeck.die-lernende-stadt.de


01. Oktober 2017

Neustädter Kulturmatinee
Plattdüütsch dröppt Dixieland

Stoker-Jazz-Band © Uwe Dittmannmit Heinrich Evers ut Niestadt in Holsteen un de Stoker-Jazz-Band ut Eckernföör

Plattdeutsche Freunde und die, die es noch gerne werden möchten, kommen im Haus des Gastes in Pelzerhaken wieder voll auf ihre Kosten, wenn Heiner, de Plattsnacker, wie der Neustädter Gärtnermeister von seinen Freunden gerne genannt wird, Döntjes in seiner bekannten Art zum Besten gibt.

Ein vergnügter Vormittag in Wort und Ton ist sicher, denn Plattdeutsch in Verbindung mit Dixieland hat bei der Neustädter Kulturmatinee Premiere. Heiner Evers hat diesmal seine Musikfreunde von der Stoker-Jazz-Band aus Eckernförde mit dabei.

Die Band spielt seit 2002 in unveränderter Besetzung zusammen. Jeder Titel, der gespielt wird, ist belebt von erfrischenden Spontanarrangements und die können von fetzigen Fortissimo bis zu brillanten Pianissimo gehen.

Die Stoker-Jazz-Band, dat sind:
Manfred Jöhnk (Manni) – Posaune
Joachimk Fuhlbrügge (Fufu) – Tuba/Sousaphon
Jörg Ulrich (Der Enkel) – Drums/Percussion
Dr. Ortwin Galle (Doc Jazz) – Klarinette/Saxophon
Wolfram Müller (Wo) – Banjo, Vocals/Gitarre

Sonntag 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Haus des Gastes Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.blumen-evers.de

www.stokerjazzband.de

Foto © Uwe Dittmann


01. Oktober 2017

Führung zu den frühen KZs in Ahrensbök –
in Holstendorf und in der Plöner Straße 1933/1934

Gedenkstätte AhrensbökSonntag 15:00 Uhr

Die Gedenkstätte ist jeden Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr, jeden Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.
Das Gebäude liegt an der Flachsröste 16 im Ahrensböker Ortsteil Holstendorf an der Bundesstraße 432, Tel. 04525–493 060
Extra Parkmöglichkeiten: B 432 Einfahrt Flachsröste, links über das Betriebsgelände der Firma OHZ, Ostholsteinisches Holzkontor

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
www.gedenkstaetteahrensboek.de


02. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


03. Oktober 2017

Mit DM bezahlen am verkaufsoffenen Feiertag
und Open-Air-Flohmarkt

mit DM bezahlen in Neustadt in HolsteinAuch in diesem Jahr kann am 03. Oktober mit der „guten alten D-Mark“ bezahlt werden.

Am Feiertag „Tag der Deutschen Einheit“ wird ein verkaufsoffener Feiertag von 11 bis 16 Uhr veranstaltet und in der Innenstadt in Neustadt in Holstein kann in vielen Geschäften mit DM bezahlt werden. Das Wechselgeld gibt es in EUR zurück. Dabei können alle DM Münzen und Scheine zum Bezahlen eingesetzt werden.
Der Grund warum der Gewerbeverein eine solche Aktion anbietet ist, dass ein großer Bestand an Münzen und Scheinen immer noch ungenutzt und nicht getauscht bei vielen in den Schubläden liegt.

Der Gewerbeverein weist darauf hin, dass das Bezahlen mit DM nur in den Geschäften möglich ist, auf dem Flohmarkt ist dies aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Dienstag 11:00 – 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Innenstadt und Marktplatz Neustadt, Am Markt, 23730 Neustadt

www.luebecker-bucht-ostsee.de


04. Oktober 2017

Freddy Farzadi
Der ANWALT

Freddy Farzadi - Anwalt © www.blende4.deDer Comedian Freddy Farzadi gastiert am Mittwoch mit seinem aktuellen Programm „Der ANWALT – Ich bieg mir das zu Recht“ zum ersten Mal auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Wussten Sie, dass es gesetzlich vorgeschrieben ist, bei Ihrer eigenen Hochzeit persönlich anwesend zu sein?
Oder, dass Ihre Ehe aufgehoben werden kann, wenn Sie bei der Eheschließung bewusstlos waren?
Wenn nicht, dann ist Freddy Farzadis Show ein Pflichttermin.

In seinem neuen Programm „Ich bieg mir das zu Recht!“ wandert der Halb-Iraner mit dem Zuschauer und der BGB-Machete durch den Deutschen Paragraphendschungel.Die Expertise dazu hat Farzadi, ist er doch Rechtsanwalt a. D.

Sein Studium hat er sich als Türsteher auf der Hamburger Reeperbahn finanziert.
Wie passt das zusammen? Ganz einfach: Tagsüber lernte Freddy Fälle aus dem deutschen Strafrecht und abends die „Protagonisten“ dazu kennen, so dass natürlich auch zahlreiche Anekdoten aus seiner Zeit auf der Reeperbahn nicht fehlen dürfen. So verwehrte er betrunkenen Nachtschwärmern schon mal Zutritt zur Diskothek unter Berufung auf das Hausrecht nach §§ 858ff. 903, 1004 BGB –  oder wie es kürzer heißt: „Du nicht!“

Das Multitalent Freddy Farzadi ist regelmäßig zu Gast in bekannten Comedy-Formaten, wie dem „Quatsch Comedy Club“ und „Nightwash“, aber auch auf den Weltmeeren auf diversen Kreuzfahrtschiffen. Im TV war Freddy u. a. schon als Gewinner des „NDR Comedy Contest“, den „Stand-Up-Migranten“ und bei den RTL-Shows „Cindy & Die Jungen Wilden“ sowie dem „Comedy Grand Prix“ zu sehen.

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.freddy-farzadi.de

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)


05. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


05. Oktober 2017

David Wehle
„Total voll!“

Total voll! - David Wehle © Theaterschiff LübeckAm Donnerstag gastiert das Theaterschiff Bremen mit der Komödie „Total voll!“, einem Solostück mit dem Schauspieler David Wehle, an Bord des Theaterschiffs Lübeck.

Ben, ein arbeitsloser Schauspieler, verdient sich seinen Lebensunterhalt bei der Kartenhotline eines Theaters. Die Jubiläums-Show eines ständig ausverkauften Stücks steht an. Jeden Tag muss er sich von den Anrufern beleidigen und bedrohen lassen. Alle wollen Karten für die Vorstellung und sein Privatleben steht ebenfalls Kopf. Kurz vor dem Nervenzusammenbruch unterläuft Ben ein fataler Fehler …

Dieses Stück ist ein großes Vergnügen der besonderen Art:
44 Rollen, gespielt von einem Schauspieler, an einem Abend!

Klingt wahnsinnig? Ist es auch!

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 25,-/28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)


06. Oktober 2017

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Steine am Strand - Archäologische Sprechstunde zeiTTorAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


06. Oktober 2017

Büchersprechstunde in der Eutiner Landesbibliothek

Lesende von Karlheinz Goedtke vor der Landesbibliothek EutinKostenlose Begutachtung und Bewertung alter Bücher sowie Beratung in Restaurierungsfragen.

Da sich der Aufwand für die Landesbibliothek in Grenzen halten muss, können nur einzelne Stücke begutachtet und bewertet werden.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin
www.lb-eutin.de


06. und 07. Oktober 2017

MHL-Sinfonieorchester präsentiert große Orchesterliteratur

Musikhochschule LübeckZum Auftakt der neuen Konzertsaison präsentiert das MHL-Sinfonieorchester unter Leitung des Gastdirigenten Christoph Altstaedt (Berlin) Schlüsselwerke der Orchesterliteratur von Beethoven, Debussy und Schönberg.

Auf dem Programm stehen Beethovens dritte Sinfonie „Eroica“, Debussys „La Mer“ und Schönbergs zweite Kammersinfonie.

Großer Schritt für die sinfonische Dichtung
Mit seiner dritten Sinfonie „Eroica“  gelang Beethoven der Schritt von der klassischen Sinfonie des 18. Jahrhunderts zur großen Sinfonie des 19. Jahrhunderts. Das ungewöhnliche Ausmaß des Werkes, neue Harmonien, eine leidenschaftliche Tonsprache und rhythmische Kühnheit hatten eine evolutionäre Bedeutung für die Musikgeschichte. Die zwischen 1802 und 1803 entstandene Sinfonie wollte Beethoven ursprünglich Napoleon widmen, den er glühend verehrte. Als sich der französische General 1804 selbst zum Kaiser von Frankreich krönte, nahm er die Widmung jedoch enttäuscht zurück. Bei der Uraufführung im Jahr 1805 in Wien stand der 35-jährige Komponist selber am Dirigentenpult. Er wusste schon vor Beginn der Arbeit an der Sinfonie, dass er in den folgenden Jahren ertauben würde.

Impressionistische Klangeindrücke vom Meer
Fast einhundert Jahre später entstand Debussys dreisätzige sinfonische Dichtung „La Mer“. In auffälligen Klangfarben beschreibt Debussy mit diesem Musterbeispiel impressionistischer Musik seine Eindrücke vom Meer. Er schrieb an seinen Verleger Jacques Durand: „Sie wissen vielleicht nicht, dass ich der schönen Laufbahn eines Seemanns bestimmt war, und dass nur die Zufälle des Lebens mich davon abgebracht haben. Nichtsdestoweniger habe ich dem Meer eine aufrichtige Leidenschaft bewahrt.“ Zur Uraufführung 1905 konnte das Publikum nur wenig mit der „nebligen“ Musik anfangen, heute ist es eines der beliebtesten und berühmtesten Werke Debussys.
Tonal orientiert
Außerdem ist Schönbergs zweite Kammersinfonie in Es-moll op. 38 zu hören, die er für ein kleines Orchester mit 19 Musikern komponierte. Über 30 Jahre beschäftigte er sich immer wieder mit seiner Komposition, bis er sie im amerikanischen Exil schließlich beendete. Hier entstanden zwischen 1936 und 1943 tonal orientierte Werke, zu denen auch die Zweite Kammersinfonie gehört. Sie wurde im Jahr 1940 uraufgeführt und gilt mit ihrer besonderen Harmonie und Dynamik als eines seiner ausgeklügeltsten Werke. Der in Heidelberg geborene Dirigent Christoph Altstaedt studierte in Detmold und Berlin. Sein zentrales Anliegen ist es, mit alternativen Konzertformaten und experimentierfreudigem Musiktheater mehr Menschen für Konzert und Oper zu begeistern. Seine Programme spannen einen Bogen von der Barockmusik auf Originalinstrumenten bis hin zur zeitgenössischen elektronischen Musik und Hiphop. In der bevorstehenden Konzertsaison debütiert er als Dirigent unter anderem beim Royal Philharmonic London, dem Philharmonia London, dem Ulster Orchestra und dem Toronto Symphony Orchestra.

Freitag und Samstag jeweils 19:30 Uhr

Eintritt: 8 – 19 €
Karten sind in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich (www.luebeckticket.de).

Ort: Großer Saal, Musikhochschule Lübeck, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


07. Oktober 2017

MiniMasterLübeck
Das Internet der Dinge

Vorlesung MiniMasterLübeckWerden Alltagsgegenstände mit Elektronik ausgestattet, können sie zu sogenannten smarten Objekten werden.

Mit dem Telefon (Smartphone) hat es angefangen, heute gibt es smarte Brillen, smarte Schuhe und sogar smarte Fingernägel und viele weitere. Damit kannst Du schon viele spannende Sachen machen. Wenn sich diese Geräte auch noch über das Internet miteinander verbinden, spricht man vom Internet der Dinge.

Jetzt wird es erst richtig spannend!
In dieser Vorlesung wird erklärt, wie das Netzwerk der smarten Objekte funktioniert und was man damit alles machen kann.

Danach könnt Ihr dann alle mit einem Erfinderwerkzeug völlig neue Anwendungen für das Internet der Dinge erfinden!

Prof. Dr.-Ing. Andreas Schrader, Leiter der Arbeitsgruppe Ambient Computing, Institut für Telematik, Universität zu Lübeck

Samstag 11:00 Uhr c.t.

Teilnahme: kostenlos

Vorlesung für Kinder von 8 – 12 Jahre

Die Vorlesungen von MiniMasterLübeck können nur mit vorheriger Anmeldung auf der MiniMasterLübeck-Website besucht werden!

Ort: Wissenschaftscampus Lübeck, Audimax, AM1, Mönkhofer Weg 245, 23562 Lübeck

Veranstalter: Wissenschaftsmanagement der Hansestadt Lübeck, im Haus der Wissenschaft
Breite Straße 6-8, 23552 Lübeck
www.hanse-trifft-humboldt.de

Anmeldung und alle weiteren Informationen:
www.minimaster-luebeck.de


07. Oktober 2017

Szenische Erlebnisführung
Das Sams sucht den Spaß

Sams - Führung im TheaterFigurenMuseum © Olaf MahlzahnMacht ein Museumsbesuch eigentlich Spaß?
Aber sicher! Besonders, wenn das Sams dabei ist.

Gemeinsam mit Herrn Taschenbier und dem Sams begegnen wir den fröhlich- frechen Figuren im TheaterFigurenMuseum: Guignol aus Frankreich, Karagöz aus der Türkei, Zhu Bajie aus China und natürlich dem Kasper. Und jede Figur erzählt eine ganz besondere Geschichte. Aber passt auf, dass das Sams keine Theaterfigur anknabbert, wenn Herr Taschenbier es einmal aus den Augen lässt!

Die szenische Führung mit der Schauspielerin Lidwina Wurth unter der Regie von Sascha Mink ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.

Samstag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
12 | 8 | 6 €, inkl. Eintritt
Anmeldung unter Tel. 045-78626

Ort: TheaterFigurenMuseum, Kolk 14 , 23552 Lübeck
www.theaterfigurenmuseum.de

Foto © Olaf Mahlzahn


07. Oktober 2017

Der Messias
Oratorium von Georg Friedrich Händel

Stadtkirche in Neustadt in HolsteinDas wohl bekannteste Werk Händels mit seinem weltberühmten „Halleluja“-Chor begeistert bis heute die Zuhörer.
Ein Glücksfall für Chöre!

Susanne Dieudonné – Sopran
Juliane Sandberger – Alt
Carlo Jung-Heyk Cho – Tenor
Julian Redlin – Baß
Sinfonietta Lübeck, Kantoreien Neustadt & Oldenburg
Leitung: Matthias Voget und Andreas Brunion

Samstag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: von 7,00 € bis 17,50 €

Ort: Evangelische Stadtkirche, Kirchenstraße 7, 23730 Neustadt
www.stadtkirche-neustadt.de


07. Oktober 2017

Sierksdorfer Kultursommer
Sierksdorf tanzt

Rasoul Khalkhali TanzlehrerAm 23.09., 07.10. und 11.11.17 bringt unser bester Tanzlehrer an der Lübecker Bucht, Rasoul, euch Salsa über Bachata bis zum Merenge während eines zweistündigen Workshop bei.

Wenn ihr dann nicht mehr aus dem Schwung des Tanzens kommt, könnt ihr euch nach dem Workshop noch Tänze wie Cha Cha Cha oder Walzer wünschen – einfach das, worauf ihr Lust habt.
Denn dann heißt es: Tanzparty!

Samstag 18:00 – 22:00 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: Haus des Gastes Sierksdorf, Vogelsang 1 23730 Sierksdorf

www.luebecker-bucht-ostsee.de


07. Oktober 2017

Ratzeburger Dommusiken
Großer Anglikanischer Evensong Ratzeburger Dom

mit Chorwerken aus England von Orlando Gibbons, Charles Villiers Stanford u. a.

Marktkantorei Hameln
Leitung: Stefan Vanselow

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg
www.ratzeburgerdom.de


07. Oktober 2017

TOP 40 TANZ-NACHT
in der Strandhalle Grömitz

Plakat TOP 40 TANZ-NACHT © Stephan NanzAm 07. Oktober 2017 startet um 20:30 Uhr das neue Event am Ostsee-Party-Himmel für alle Junggebliebenen um die 40.

Die erste große „TOP 40 TANZ-NACHT“ wird von der Strandhalle Grömitz und Stephan Nanz Entertainment veranstaltet.

Auf Grund der großen Nachfrage, warum nicht auch mal etwas für die Tanzfreudigen & Partygänger um die 40 geboten wird, haben Stephan Kohler und Stephan Nanz ein neues Partykonzept erschaffen: Die TOP 40 TANZ-NACHT!
Wer also mal wieder über die Tanzfläche zu beliebten Discofox-Ohrwürmern schweben, wer mal wieder den Saal zu den großartigen Rock-Klassikern der 70er bis 90er Jahre rocken, wer einfach wieder die Feten- Atmosphäre der 80er leben und wer ausgelassen zu den Hits der heutigen Zeit tanzen möchte, der ist bei dieser neuen Partyreihe genau richtig aufgehoben.
DJ-Profi Stephan Nanz versetzt an diesem Abend alle Gäste in eine unvergessliche Partystimmung.

Für das leibliche Wohl sorgt das Strandhallen Team mit angesagten Szenegetränken und verführerischen Cocktails, außerdem wird es leckere Snacks geben.

Weitere TOP 40 TANZ-NÄCHTE wird es am 04. November und am 02. Dezember 2017 geben.

Auf nach Grömitz in die Strandhalle, denn bei der TOP 40 TANZ-NACHT mit Stephan Nanz erlebt man erstklassige Unterhaltung!!!

Samstag 20:30 Uhr

Eintritt: 10,- €

Ort: Strandhalle Grömitz, Kurpromenade 56, 23743 Grömitz
www.strandhalle-groemitz.de

www.stephan-nanz.de


08. Oktober 2017

Wildkräuterwanderung

Naturparkzentrum UhlenkolkAuf unserer Wanderung um den Schmalsee lernen wir mit allen Sinnen die Wildkräuter am Wegesrand kennen und erfahren, wie uns einige von ihnen in Küche oder Hausapotheke Gutes tun können.

Leitung: Wiebke Krause

Sonntag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 10,- €
Anmeldung erforderlich, Tel. 04542 803-345
mind. 5 Teilnehmer

Treffpunkt: Eingang Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


08. Oktober 2017

„Sie kamen aus Kiew, Lublin und Mariupol.
Ausländische Arbeitskräfte in der Kriegswirtschaft.“Gedenkstätte Ahrensbök

… in den Globus Werken, in der Flachsröste und der Gemüse Absatz Genossenschaft

Vortrag und Sonntagsgespräch mit dem Historiker Christian Rathmer

Sonntag 15:00 Uhr

Die Gedenkstätte ist jeden Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr, jeden Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.
Das Gebäude liegt an der Flachsröste 16 im Ahrensböker Ortsteil Holstendorf an der Bundesstraße 432, Tel. 04525–493 060
Extra Parkmöglichkeiten: B 432 Einfahrt Flachsröste, links über das Betriebsgelände der Firma OHZ, Ostholsteinisches Holzkontor

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
www.gedenkstaetteahrensboek.de


09. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


11. und 12. Oktober 2017

Macho Man

Macho Man - Manuel Ettelt © Theaterschiff LübeckEin Gastspiel des Theaterschiffs Bremen

Am Mittwoch und Donnerstag, 11. und 12. Oktober 2017 um 20 Uhr, gastiert der Schauspieler Manuel Ettelt – bekannt als Bauer Jan aus Landeier 1 und 2 – mit seinem Solostück „Macho Man“ an Bord des Theaterschiffs.

Um die Trennung von seiner Freundin zu verdauen, fliegt Daniel in die Türkei, wo sein bester Freund Mark als Animateur arbeitet.
Dort passiert ein Wunder: Die bezaubernde Aylin, in die der ganze Club verliebt ist, interessiert sich für ihn, den Schattenparker.
Von den 68ern erzogen, lebte er dreißig Jahre als Weichei. Jetzt verliebt sich eine Türkin in ihn. Daniel schwebt im siebten Himmel. Schnell wird er aber wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt, als er, zurück in Deutschland, Aylins türkische Großfamilie kennenlernt. Soll er nach dem Essen bei den Schwiegereltern in spe spülen helfen? Über Griechen-Witze lachen? Und was tun, als er ins Männercafé eingeladen wird und dann auch noch in die türkische Disco?

„Macho Man“ gibt auf ironische Weise Einblicke in deutsch-türkische Verhältnisse wobei die typischen Klischees humorvoll überspitzt werden.
Grimme-Preisträger Moritz Netenjakob ist einer der gefragtesten deutschen Comedy-Autoren. Er schreibt Fernsehserien wie „Anke“, „Dr. Psycho“ oder „Stromberg“.
Der Roman „Macho Man“ wurde von Gunnar Dreßler für die Bühne adaptiert und ist nun als Gastspiel des Theaterschiffs Bremen in Lübeck zu sehen.

Mittwoch und Donnerstag jeweils 20:00 Uhr

Eintritt: 25,-/28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.facebook.com/ettelt/

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)


12. Oktober 2017

Mittags im Museum
Willy-Brandt-Haus

Dr. Jürgen Lillteicher © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf MalzahnFührungen sind jetzt Chefsache!

Bei der Aktion „Mittags im Museum“ führen die Lübecker MuseumsleiterInnen höchstpersönlich jeweils um 12:30 Uhr maximal 30 Teilnehmer 30 Minuten lang durch ihre Ausstellungen.

Zum Thema „Alltag DDR“ geht es mit Museumsleiter Dr. Jürgen Lillteicher durch das Willy-Brandt-Haus.

Donnerstag 12:30 – 13:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 7 €, Ermäßigte 3,50 € Kinder 2,50 €

Ort: Willy-Brandt-Haus, Königstraße 21, 23552 Lübeck
www.willy-brandt.de/haus-luebeck

Foto © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf Malzahn


12. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


12. Oktober 2017

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz bei der Fischerstatue, Strandallee, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


12. Oktober 2017

Die Greifvögel im Kreis Herzogtum Lauenburg
Teil 1: Taggreifvögel

Stadthauptmannshof Medaillongebäude in MöllnVortrag von Thomas Neumann (WWF Deutschland), Breitenfelde

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadthauptmannshof, Hauptstraße 150, 23879 Mölln

Veranstalter: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.kulturportal-herzogtum.de


12. Oktober 2017

Dragseth Trio

Dragseth Triofine north-atlantic songs and tunes

„Wir haben das Meer in uns, in unserem Blut und unserem Schweiß. Und wir weinen das Meer mit unseren Tränen“ – ein Ausschnitt aus dem Prolog zum ersten Lied „Dat het de witte Vagel dahn“ des neuen Albums „Stää und Stünn“ (Ort und Stunde), in dem es um den einen Moment des wahren Glücks, um die Liebe, geht.

Die Texte entstammen zum Teil der eigenen Feder oder dem Hausbuch niederdeutscher Lyrik aus den 1920er Jahren. Fast alle Songs sind eigene Kompositionen mit Ausnahme von Coverversionen von James Taylor, Tom Waits und Kathleen Brennan. Aber auch Klassiker hat das Trio mit im Programm wie anglo-amerikanische Songs von Sting, Johnny Cash und Liedern nach den Gedichten von Theodor Storm wie „Die Nachtigall“, „Hyazinthen“ und „Die Stadt“.

25 Jahre als Duo, dann als Quartett, in den zukünftigen 25 als Trio in Sachen Folksongs der vorwiegend romantisch-melancholischen Art unterwegs. Eigenkompositionen in platt- und hochdeutscher Sprache wechseln sich ab mit Literatur-Vertonungen und Songs in anglo-amerikanischer Tradition.

Manuel Knortz – Gitarre, Pipes
Kalle Johannsen – Gitarre, Blues-Harp
Jens Jesse – Gitarre, Slide, Banjo, Gesang

Donnerstag 20:00 Uhr, Einlass 19:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Kartenreservierung ist erforderlich unter Tel. 04521 776062

Ort: Kleiner Salon des Weingeistes, Markt 9a, 23701 Eutin
www.weingeist-eutin.de

www.dragseth.de


13. – 15. Oktober 2017

3. Blechbläsertag Schleswig-Holstein

Musikhochschule LübeckDie Musikhochschule Lübeck (MHL) veranstaltet von Freitag, 13. bis Sonntag, 15. Oktober den dritten schleswig-holsteinischen Blechbläsertag. Konzerte, Vorträge, Kurse, kostenfreie Unterrichtseinheiten und Infostände geben einen Einblick in die vielseitige landesweite Blechbläserszene.

Zu den Konzertsolisten und Dozenten gehört auch der renommierte Jazz-Trompeter Andy Harderer sowie Christoph Eß, der als Professor für Horn gerade einem Ruf an die MHL gefolgt ist.

Freitag
Zum Auftaktkonzert lädt die MHL am Freitag um 19:30 Uhr in den Großen Saal ein. Der 17-jährige Trompeter und Jugend-musiziert-Preisträger Matthias Hippe präsentiert sich, begleitet vom Marinemusikkorps Kiel. Auch Studierende der MHL-Instrumentalklassen spielen mit in dem großen sinfonischen Blasorchester, das von Fregattenkapitän Friedrich Szepansky geleitet wird. Es wird das Publikum mit Musik aus Klassik, Musical, Rock und Pop sowie klangvollen Märschen quer durch Stile, Gattungen und Epochen schicken. Auf dem Programm stehen unter anderem das Trompetenkonzert von Alexander Arutjunjan sowie Ausschnitte aus Weills Dreigroschenoper. Zu Gast ist im zweiten Konzertteil das „Venezuela 7/4 Ensemble“, in dem sich sieben junge Musiker aus dem weltbekannten venezolanischen „El Sistema“ zusammengefunden haben. Mit Trompeten und Schlagwerk präsentieren sie ihre mitreißende Mischung aus venezolanischen Volksliedern, lateinamerikanischer Musik und Jazz und starten mit ihrem Auftritt gleichzeitig ihre Europatournee 2017. Das Ensemble hat bisher zwei CDs herausgebracht und auf sechs internationalen Tourneen  Konzerte in neun Ländern gegeben.

Samstag
Unter dem Motto „Tryptichon“ steht am Samstag um 19:30 Uhr ein Streifzug durch die Epochen mit Klassik, Pop und Jazz auf dem Programm. Zu Gast ist der Österreicher Andy Harderer, Lead-Trompeter der WDR-Bigband und einer der renommiertesten Trompeter der Jazzszene. Es präsentieren sich weiterhin die WBI-Brass Band unter Leitung von Timo Hänf und die gerade von ihrer Taiwan-Tournee zurückgekehrte MHL-Bigband unter Bernd Ruf. Blechbläser aus verschiedenen Or-chestern und MHL-Studierende spielen im Ensemble „Blech aus Schleswig-Holstein“ unter Leitung von Michael Steinkühler, Soloposaunist der NDR Radiophilharmonie Hannover. Im Anschluss bieten von 21 Uhr bis 23 Uhr verschiedene MHL-Jazz-Trios „Jazz und Jam“ im Konzertfoyer.

Sonntag
Am Sonntag bietet der eigentliche Blechbläsertag ab 10 Uhr Konzerte, Open Classes sowie Unterrichtsangebote für Schüler und interessierte Laienspieler. Tobias Füller, Projektleiter und MHL-Dozent für Trompete erklärt die Zielsetzung der überregionalen Veranstaltung: „Wir wollen Blechbläser verschiedenster Bereiche zusammenführen und eine breite Plattform zur Vernetzung bieten. Vom Amateur bis zum Profi findet jeder in unserem Angebot etwas Interessantes.“
Um 10 Uhr beginnt der Blechbläsertag mit einem „Warm-Up“ für die verschiedenen Blasinstrumente, zu dem auch Zuhörer und Gäste, die ein Instrument mitgebracht haben, eingeladen sind. MHL-Präsident Professor Rico Gubler und Sebastian Engels, Leiter des Vereins „Norddeutsches Blechwerk“, eröffnen den Blechbläsertag um 11 Uhr im Großen Saal. Die Jungen Blechbläser Schleswig-Holstein unter Leitung von Tobias Füller begleiten die Solisten Christoph Eß und Andy Harderer unter anderem bei Jim Parkers populärer Suite „Ein Londoner in New York“.
Im Stundenrhythmus stehen dann von 12 Uhr bis 16 Uhr Konzerte auf dem Programm, in denen sich die verschiedenen schleswig-holsteinischen Bläserensembles mit einem bunten Mix aus Klassik, Filmmusik und Unterhaltungsmusik vorstellen. Es spielen die „Junge Bläserphilharmonie Schleswig-Holstein“ unter Leitung von Christoph Liedtke (12 Uhr), der „Posaunenchor der Chorleiter“ unter Leitung von Daniel Rau (13 Uhr), das „Norddeutsche Blechwerk“ unter Leitung von Sebastian Engels und Felix Griese (14 Uhr), das MHL-Blechbläserensemble unter Matthias Krebber (15 Uhr) sowie das Posaunenensemble der MHL unter Leitung von Michael Ranzenberger (16 Uhr).
In „Open Classes“, die ab 12 Uhr in verschiedenen Räumen der MHL angeboten werden, geben Dozenten Einblick in ihren Unterricht: Andy Harderer und Tobias Füller (Trompete), Michael Ranzenberger und NDR-Solist Michael Steinkühler (Posaune), Hans Reiner Schmitt (Euphonium/Tuba) sowie Christoph Eß (Horn). Parallel bieten MHL-Studierende von 12 bis 17 Uhr halbstündige Unterrichtseinheiten für Amateurmusiker an. Im Foyer laden ganztägig verschiedene Aussteller zum Ausprobieren von Instrumenten ein. Weiterhin stellen sich Ensembles und Initiativen vor wie das Norddeutsche Blechwerk und der Alumni-Verein der MHL.

Großes Konzertfinale am Sonntag
In einem großen Finale präsentieren sich um 17 Uhr im Großen Saal alle Blechbläser gemeinsam im Ensemble.
Unter Leitung von Tobias Füller spielen sie Bearbeitungen populärer Stücke, unter anderem von Markus Wagemann, Chris Hazell und Bruce Fraser.
Solist ist noch einmal Andy Harderer.

Freitag – Sonntag

Eintritt: für die Konzerte am Freitag und Samstag 8 – 19 €, Karten sind in allen dem Lübeck-Ticket angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich (www.luebeckticket.de).
Restkarten gibt es eine Stunde vor Konzertbeginn an der Abendkasse.
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen des Blechbläsertages am Sonntag, 15. Oktober, ist frei.

Ort: Musikhochschule Lübeck, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


13. Oktober 2017

Jetzt schlägt‘s 13!

Armin DiedrichsenVon Aberglauben bis Zähneklappern – ein Programm für Unerschrockene

Die Angst vor diesem Tag wird Paraskavedekatriaphobie genannt. Bei einigen Betroffenen führt sie so weit, dass sie Reisen und Termine absagen oder sich an einem Freitag, dem Dreizehnten, nicht aus dem Bett trauen.

Nicht so wir!
Erleben Sie Lustiges, Absurdes, Erschreckendes und mehr von Morgenstern, Ringelnatz und anderen, gesprochen von Armin Diedrichsen mit der passenden Musik dazu von Martin Karl- Wagner und Thomas Goralczyk.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Museum des Kreises Plön, Johannisstraße 1, 24306 Plön

www.musicbuero.de


15. Oktober 2017

Wiener Schmäh!

Jagdschlösschen am UkleiseeArmin Diedrichsen liest aus den Kurzgeschichten Das letzte Lokal des Wiener Dichters, Kabarettisten und Satirikers Helmut Qualtinger.

Wiener Musik von Strauss, Lanner, Schrammel und anderen spielt WAGNERS SALONENSEMBLE.

Juliana Soproni – Violine
Martin Karl-Wagner – Bass
Thomas Goralczyk – Klavier

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenvorverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


16. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


17. Oktober 2017

Michael Eller – Ahoi, die Kreuzfahrer kommen!
Captain Comedy packt aus!

Michael Eller - Ahoi © Kathrin LangeDer Comedian Michael Eller gastiert am Dienstag mit seinem aktuellen Programm „Ahoi, die Kreuzfahrer kommen!“ zum ersten Mal auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

„Eine Seefahrt, die ist lustig“ – besonders wenn ER an Bord ist: Captain Comedy!

Stand-Up-Comedian Michael Eller ist Kreuzfahrt-Experte. Auf über 40 Reisen mit den Schiffen der AIDA Flotte hat er als Gast-Komiker in mehr als 150 Shows schon über 100.000 Passagiere auf der ganzen Welt begeistert und sie dabei mit dem wachen Auge eines UNO-Inspektors studiert.

Nun wirft der Klabautermann der deutschen Comedy-Szene den Anker und bringt den geballten Wahnsinn der Kreuzfahrtindustrie an Land. In seinem aktuellen Programm „Ahoi, die Kreuzfahrer kommen – Captain Comedy packt aus“ geht es um alle möglichen, meist aber die eher unmöglichen Varianten menschlichen Verhaltens in den schönsten Wochen des Jahres – dem Urlaub auf einem Luxus-Liner.

Mit analytischer Beobachtungsgabe und außerordentlichem Geschick für Wortwitz und Komik nimmt der Zen-Meister der Dialekte sein Publikum mit auf seine irrwitzige Reise Erlebtem und Beobachtetem aus rund um die Welt und wechselt dabei spielerisch von bildhaftem Blödsinn über bitterböse Satire, messerscharfem Sarkasmus bis hin zu eloquenter Sprachakrobatik.

Und das Schönste daran ist, Sie müssen nicht mal verreisen um all das zu erleben!

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.michael-eller.com

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)

Foto © Kathrin Lange


18. und 19. Oktober 2017

Piaf – Der Spatz von Paris

Piaf - Der Spatz von Paris © Theaterschiff LübeckGenießen Sie Edith Piafs hinreißend schöne Chansons auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Wer kennt sie nicht, die große Chansons des „Spatzen von Paris“? „La vie en rose“, „Milord“, „Padam Padam“ und natürlich „Non, je ne regrette rien“.

Edith Piaf, Enkelin einer Bordellköchin und Halbwaise, mit vier Jahren fast erblindet, mit zehn auf der Straße. Im Paris der 30er Jahre wurde sie als Talent entdeckt und stieg zum internationalen Star auf.

Werden Sie Zeuge des ebenso glamourösen wie dramatischen Lebens der berühmten Sängerin, ihre Männer und Liebhaber, Exzesse und Erfolge, und genießen Sie ihre hinreißend schönen Chansons.

Mittwoch und Donnerstag jeweils 20:00 Uhr

Eintritt: 28,-/25,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)


19. Oktober 2017

Mittags im Museum
Buddenbrookhaus

Dr. Birte Lipinski © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf MalzahnFührungen sind jetzt Chefsache!

Bei der Aktion „Mittags im Museum“ führen die Lübecker MuseumsleiterInnen höchstpersönlich jeweils um 12:30 Uhr maximal 30 Teilnehmer 30 Minuten lang durch ihre Ausstellungen.

Zum Thema „What a family!“ geht es mit Museumsleiterin Dr. Birte Lipinski durch das Buddenbrookhaus.

Donnerstag 12:30 – 13:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 7 €, Ermäßigte 3,50 € Kinder 2,50 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de

Foto © die LÜBECKER MUSEEN, Foto: Olaf Malzahn


19. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


20. Oktober 2017

Kammerpop
„Best Of Kammerpop“

Kammerpop © Dierk ToppWas haben der Lord Of The Dance, das Phantom der Oper, Artur Piazollas Libertango und Wolfgang Amadeus Mozart gemeinsam?
Sie alle sind im Best-Of-Programm des Lübecker Ensembles Kammerpop zu hören.

Die zehn Vollblutmusiker, die ihr Publikum schon in Hallen wie der Lübecker MuK und der Hamburger Laeiszhalle begeistert haben, fahren wie gewohnt ein großes Instrumentarium auf.
Die Musik ist stets handgemacht, authentisch und einzigartig in ihrer Besetzung: Dabei treffen Rockröhre auf Opernsängerin, Jazzpianist auf Barockgeigerin und Heavy-Metal-Gitarre auf Akkordeon.

Kammerpop spielt sowohl Popsongs, die auf klassischen Instrumenten interpretiert einen gänzlich neuen Charakter offenbaren, als auch klassische Werke in modernem Gewand. Gewürzt wird das Ganze mit einer Prise Weltmusik und mitreißenden Eigenkompositionen.

Mit von der Partie ist neben den Sängerinnen Monique Wengler und Lara-Sophie Scheffler auch der Lübecker Teufelsgeiger Jan Baruschke.
Die Leitung des Ensembles hat der Reinfelder Komponist und Jazzpianist Sven Rieper.

Freitag 19:30 Uhr

Eintritt: VVK 16 (9) € incl. Gebühren, an der Abendkasse jeweils zzgl. 2 €
Vorverkauf Buchhandlung Willfang, Hude 5, 23843 Bad Oldesloe, Tel. 04531 2676

Ort: Rathaussaal, Rathaus, Markt 5, 23843 Bad Oldesloe

www.kammerpop.de

Foto © Dierk Topp


21. – 28. Oktober 2017

1. Kinder & Jugend Artisten-Festival Lübecker Bucht

Artistenschule © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB)Vorhang auf für junge Talente! Vom 21. – 28. Oktober 2017 sind alle Kinder und Jugendliche, die schon einmal Artistenluft geschnuppert haben und auch Kinder, die schon immer mal Artist werden wollten, eingeladen, am 1. Kinder & Jugend Artisten-Festival in der Lübecker Bucht teilzunehmen.

In einem großen Zirkuszelt werden nicht nur Workshops von internationalen Artistenprofis in verschiedenen Disziplinen der Zirkus- und Varietékunst angeboten, sondern auch in großen Galashows die Künste der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen präsentiert.

Die Jugendgruppe der Circusschule TriBühne präsentiert am So, den 22.10.2017 ihr neues Stück: ANDERSWO! Fast 20 jugendliche Artistinnen und Artisten in einer spannenden Circusshow. Lasst euch begeistern von Keulen, Bällen und Diabolos, von Akrobaten, Tänzern und Einradfahrern, von wirbelnden Lichtern, Feuer und fliegenden Artistinnen.

Anmeldung für Einzelteilnehmer möglich ab Ostern 2017 unter Tel. 04503-7794160
Anmeldungen für Zirkusschulen/Gruppen möglich ab Ostern 2017 unter Tel. 04532-9798266

» Teilnahmeinformationen «

Ort: Zirkuszelt am Waldweg, 23683 Scharbeutz / Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de

Foto © Tourismus-Agentur Lübecker Bucht (TALB)


22. Oktober 2017

Zwischenstation nach Auschwitz
Die Geschichte des französischen Lagers Rivesaltes
Gedenkstätte Ahrensbök

Vortrag der Zeitzeugin Baya Maouche mit anschließendem Gedankenaustausch

Sonntag 15:00 Uhr

Die Gedenkstätte ist jeden Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr, jeden Dienstag von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet.
Sie kann nach Anmeldung auch an anderen Tagen besucht werden.
Das Gebäude liegt an der Flachsröste 16 im Ahrensböker Ortsteil Holstendorf an der Bundesstraße 432, Tel. 04525–493 060
Extra Parkmöglichkeiten: B 432 Einfahrt Flachsröste, links über das Betriebsgelände der Firma OHZ, Ostholsteinisches Holzkontor

Eintritt: frei, Spenden sind willkommen.

Ort: Gedenkstätte Ahrensbök, Flachröste 16, 23623 Ahrensbök
www.gedenkstaetteahrensboek.de


22. Oktober 2017

Puppentheater Zaunkönig
„Aschenputtel“

Naturparkzentrum UhlenkolkAschenputtel wird von Stiefmutter und Stiefschwestern wie eine Dienstmagd gehalten.
Dennoch gewinnt ausgerechnet sie das Herz des Prinzen.

Leitung: Wiebke Krause

Sonntag 16:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 5,- €

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum

www.theater-zaunkoenig.de


22. Oktober 2017

Kammerpop
„Best Of Kammerpop“

Kammerpop © Dierk ToppWas haben der Lord Of The Dance, das Phantom der Oper, Artur Piazollas Libertango und Wolfgang Amadeus Mozart gemeinsam?
Sie alle sind im Best-Of-Programm des Lübecker Ensembles Kammerpop zu hören.

Die zehn Vollblutmusiker, die ihr Publikum schon in Hallen wie der Lübecker MuK und der Hamburger Laeiszhalle begeistert haben, fahren wie gewohnt ein großes Instrumentarium auf.
Die Musik ist stets handgemacht, authentisch und einzigartig in ihrer Besetzung: Dabei treffen Rockröhre auf Opernsängerin, Jazzpianist auf Barockgeigerin und Heavy-Metal-Gitarre auf Akkordeon.

Kammerpop spielt sowohl Popsongs, die auf klassischen Instrumenten interpretiert einen gänzlich neuen Charakter offenbaren, als auch klassische Werke in modernem Gewand. Gewürzt wird das Ganze mit einer Prise Weltmusik und mitreißenden Eigenkompositionen.

Mit von der Partie ist neben den Sängerinnen Monique Wengler und Lara-Sophie Scheffler auch der Lübecker Teufelsgeiger Jan Baruschke.
Die Leitung des Ensembles hat der Reinfelder Komponist und Jazzpianist Sven Rieper.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: VVK 16 (9) € incl. Gebühren, an der Abendkasse jeweils zzgl. 2 €
Vorverkauf Buchhandlung Weber, Herrenstraße 10, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541 3449

Ort: Rokokosaal, Kreismuseum Herzogtum Lauenburg, Domhof 12, 23909 Ratzeburg

www.kammerpop.de

Foto © Dierk Topp


23. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


23. Oktober 2017

Leipziger Pfeffermühle
Wir verschlafen das

Wir verschlafen das © Leipziger PfeffermühleDie Leipziger Pfeffermühle gastiert am Montag erneut auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Während die einen das Aussitzen üben, praktizieren die anderen das disziplinierte Weghören. Und dann kommt auch noch die Leipziger Pfeffermühle mit dem bühnenreifen Vorschlag „Wir verschlafen das“. Als könne man aussitzende Bundestagsberufene und gestützte Rückgratlose im Tiefschlaf zurück lassen.
Oder geht die Vergangenheit direkt in die Zukunft über, wenn man schläft?
Und ist nicht in Deutschland das Gegenteil von Frühlingserwachen stets spät-rechts-Einschlafen?
Also dann wohl doch lieber völlig übermüdet als ständig überwacht.

Sie merken schon, „Wir verschlafen das“ ist ein Satire-Mix für Ausgeschlafene und zugleich der beste Muntermacher.

Montag 20:00 Uhr

Eintritt: 22,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.kabarett-leipziger-pfeffermuehle.de

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)


24. Oktober 2017

„Neue Konzepte“
Wettbewerb um Musikpädagogik-Preis der Imbusch-Stiftung

Musikhochschule LübeckErstmals veranstaltet die Musikhochschule Lübeck (MHL) einen Wettbewerb im Fach Musikpädagogik mit öffentlicher Präsentation.

Unter dem Motto „Neue Konzepte“ geben Studierende der MHL am Dienstag Einblick in ihre musikpädagogischen Projekte und Arbeiten.
Die Teilnehmer konkurrieren um den mit 1.500 Euro dotierten Preis, den die Marie-Luise Imbusch-Stiftung ausgeschrieben hat.

Dienstag 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kammermusiksaal, Musikhochschule Lübeck, Große Petersgrube 21, 23552 Lübeck
www.mh-luebeck.de


25. Oktober 2017

Das Beste von Heinz Erhardt

Christian Schliehe - Heinz ErhardtDer Heinz-Erhardt-Abend ist wieder da! Am Mittwoch, 25. Oktober 2017 um 20 Uhr, gastiert Christian Schliehe erneut in seiner Paraderolle als Heinz Erhardt auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Der Kabarettist und Komiker der ersten Stunde der BRD ist einzigartig, doch seine Lieder und Texte leben auch ohne ich weiter: Ernstes und urkomisches, Sinniges und Hintersinniges, denn „Humor ist eigentlich eine erste Sache…“.

Unvergessen sind seine verschraubten Wortspiele, skurrilen Verse, Filme und Schlager: Charmant-witzige Liebeslieder, Stimmung, Lebensgefühl und Swing der 50er und 60er Jahre des vergangenen Jahrhunderts sorgen für einen vergnüglichen und unterhaltsamen Abend für alle Generationen.

Der Schauspieler und Regisseur Christian Schliehe hat den Heinz-Erhardt-Abend nicht nur inszeniert, sondern spielt ihn auch selbst.

Mittwoch 20:00 Uhr

Eintritt: 25,-/28,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)


26. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Bürgerhaus-Vorplatz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


26. Oktober 2017

John Doyle: Voll der Stress

John Doyle © Philipp SchmidtDer in Deutschland lebende US-amerikanische Comedian John Doyle gastiert am Donnerstag mit seinem aktuellen Programm „Voll der Stress“ auf dem Theaterschiff Lübeck am Holstenhafen.

Weit und breit gestresste Menschen. Kinder sind gestresst. Ihre Eltern sind gestresst. Die unmittelbare Umgebung, die mit ihnen zu tun hat, ist gestresst. Früher konnten Kinder einfach ganz entspannt Kinder sein. Sie haben gespielt, getanzt, gemalt und ab fünfzehn gekifft.

Heutzutage werden sie von Termin zu Termin gehetzt und zwischendurch kriegen sie Fragen um die Ohren geballert, wie: „Weißt du, wie viel Zucker in der Cola steckt, junger Mann?“ Dabei ist der junge Mann gerademal zwei!

Besonders Mütter erleben den Stress von Familie und Beruf. Doch trotz aller Mühe, müssen sie manchmal einsehen, dass es nicht genug war. Denn der kleine Max von nebenan kann schon Latein, obwohl er gerade mal ein Jahr alt ist.

Herzlich Willkommen in der Stresswelt der modernen Familie. In seinem neuen Programm „Voll der Stress“ beschäftigt sich John Doyle mit Menschen, die auf der Arbeit, bei der Kindererziehung und selbst im Schlafzimmer gestresst sind. Also mit Menschen wie du und ich!

Ja, das Leben ist voller Stress, doch bei John Doyle kann man entspannt darüber lachen!

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 20,- €
Tickets gibt es unter der Telefonnummer 0451-2038385, unter www.theaterschiffluebeck.de, bei allen Geschäftsstellen der Lübecker Nachrichten, der Konzertkasse Lübeck (im Hause Hugendubel), im Pressezentrum, im Citti-Markt, bei tips&TICKETS sowie an der Abendkasse auf dem Schiff.

Spielplan und Tickets unter www.theaterschiffluebeck.de

Ort: Theaterschiff Lübeck, Willy-Brandt-Allee 10k (Am Holstenhafen – An der Muk)
23554 Lübeck, Tel. 0451-2038385, Fax 0451-29630862
www.theaterschiffluebeck.de

www.johndoyle.de

Spielplan » September – Dezember 2017 « (pdf)

Foto © Philipp Schmidt


27. Oktober 2017

Kammerpop
„Best Of Kammerpop“

Kammerpop © Dierk ToppWas haben der Lord Of The Dance, das Phantom der Oper, Artur Piazollas Libertango und Wolfgang Amadeus Mozart gemeinsam?
Sie alle sind im Best-Of-Programm des Lübecker Ensembles Kammerpop zu hören.

Die zehn Vollblutmusiker, die ihr Publikum schon in Hallen wie der Lübecker MuK und der Hamburger Laeiszhalle begeistert haben, fahren wie gewohnt ein großes Instrumentarium auf.
Die Musik ist stets handgemacht, authentisch und einzigartig in ihrer Besetzung: Dabei treffen Rockröhre auf Opernsängerin, Jazzpianist auf Barockgeigerin und Heavy-Metal-Gitarre auf Akkordeon.

Kammerpop spielt sowohl Popsongs, die auf klassischen Instrumenten interpretiert einen gänzlich neuen Charakter offenbaren, als auch klassische Werke in modernem Gewand. Gewürzt wird das Ganze mit einer Prise Weltmusik und mitreißenden Eigenkompositionen.

Mit von der Partie ist neben den Sängerinnen Monique Wengler und Lara-Sophie Scheffler auch der Lübecker Teufelsgeiger Jan Baruschke.
Die Leitung des Ensembles hat der Reinfelder Komponist und Jazzpianist Sven Rieper.

Freitag 19:30 Uhr

Eintritt: VVK 16 (9) € incl. Gebühren, an der Abendkasse jeweils zzgl. 2 €
Vorverkauf Buchhandlung Schneider, Lübecker Str. 18, 24306 Plön, Tel. 04522 749900

Ort: Gartensaal, Prinzenhaus, Schloßgebiet 10, 24306 Plön

www.kammerpop.de

Foto © Dierk Topp


28. und 29. Oktober 2017

„Lichtermeer“

Lichtermeer in Timmendorfer Strand © TSNTKunstvoll arrangierte Lichter und Kerzen tauchen Timmendorfer Strand in ein buntes Farbenmeer.

Das Herbstlaub leuchtet in kräftigen Farben und die Tage werden wieder kürzer. Pünktlich zur Zeitumstellung überrascht Timmendorfer Strand seine Gäste mit einem farbenfrohen Lichtermeer.

Am 28. und 29. Oktober 2017 verwandelt sich der Ort in ein einziges Meer aus Lichtern. Bunt beleuchtete Baumriesen im Strandpark, anmutig wirkende Stelzenläufer in leuchtenden Meereskostümen, bezaubernde Feuerkünstler und überall Laternen. Die Gäste können sich auf eine zauberhafte Atmosphäre freuen.

Ein kulinarisches Angebot einheimischer Gastronomen rundet das Programm an diesem zauberhaften Wochenende ab. Jedermann ist herzlich eingeladen in das Lichtermeer in Timmendorfer Strand einzutauchen.

Samstag und Sonntag

Eintritt: frei

Ort: 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de

Foto © TSNT


28. Oktober 2017

Magdalena Müllerperth
Klavierabend

Hasselburg TorhausKlar durchdachtes und zugleich emotional tiefes Klavierspiel – dafür steht die junge Pianistin Magdalena Müllerperth.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt:
Kat. 1: 25 €, Schüler und Studenten 20 €
Kat. 2: 20 €, Schüler und Studenten 15 €
Kat. 3: 15 €, Schüler und Studenten 10 €
Vorverkaufsstellen:
Konzertagentur Haase, Lienaustraße 10, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-4402
Buchhandlung Buchstabe, Am Markt 13, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-4411
Die Abendkasse ist ab 18:00 Uhr geöffnet

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Allee 4, 23730 Hasselburg
www.hasselburg.de

www.magdalena.muellerperth.de


28. Oktober 2017

Mark Gillespie`s Kings Of Floyd –
a Tribute to Pink Floyd

Logo Kings of FloydKings of Floyd bieten eine wunderbare musikalische Reise durch die Hits der erfolgreichsten Phase Pink Floyds und begeistern ihr Publikum mit musikalischer Extraklasse, aufwendigem Stage-Design und einem großartigen Sound.
2017 sind Kings of Floyd mit ihrer einmaligen Konzertshow in mehr als 48 Städten auf Tournee.

Kings of Floyd wurden im Dezember 2011 als Tribute an eine der größten Rock Bands gegründet. Die gemeinsame Leidenschaft der sieben Musiker für Pink Floyd war eine wesentliche Grundlage für die jetzigen Erfolge mit zahlreichen Aufführungen in ganz Deutschland auf allen möglichen Bühnen und Festivals.

In einer famosen Live-Inszenierung bietet die Band eine wunderbare musikalische Reise durch die Hits der erfolgreichsten Phase von Pink Floyd: von „Meddle“ (1971) über „Dark Side Of The Moon“ (1973), „Wish You Were Here“, „Animals“ bis zu „The Wall“ (1979), sowie einige andere Stücke wie „One of these Days“ und „Song Dogs of War“.

Mit musikalischer Extraklasse, hervorragendem Stage – Design und großartigem Sound begeistern Kings of Floyd das Publikum und rufen die nahezu perfekte Illusion eines Pink Floyd Konzertes hervor.
Die überwältigende musikalische Energie der sieben top-class-Musiker machen die Kings of Floyd zu einem „must see“, nicht nur für alle Rock-Enthusiasten und Pink Floyd Fans.

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: ab 26,- € VVK
Tickets gibt es bei Eventim, ReserviX, den öffentlichen Vorverkaufsstellen und den Auftrittsorten.

Ort: Kolosseum, Kronsforder Allee 25, 23560 Lübeck

www.kingsoffloyd.com

» Bandinfos « (pdf)

Trailer » Kings of Floyd « (YouTube)


29. Oktober 2017

Geistesblitze und Theaterdonner
oder Bretter haben keine Balken.

Siegfried W. KernenEine heitere Liebeserklärung an das Theater

Eine fiktive Premier – Geistesblitze erhellen immer wieder die Bühne, diesen magischen Raum, in dem im günstigsten Fall eine ganze Welt erstehen kann (oft jedoch bleibt es beim schieren Theaterdonner). Das Theater – Himmel, Welt und Hölle (hinter den Kulissen gelegentlich auch nur ein Kindergarten), Ort der Triumphe und des Schiffbruchs. Lampenfieber, Rampenfieber!

Der Schauspieler Siegfried W. Kernen hat in 50 Bühnenjahren unzählige Premieren überlebt, ob in Bonn, Berlin, ob in Dresden oder Hamburg. Sein amüsanter Text ist eine pointengespickte Liebeserklärung an das Theater. Dabei verschont er niemanden, schon gar nicht sich selbst. Das wird spätestens dann klar, wenn er von seinem spektakulären Mißerfolg als Esel in den ,,Bremer
Stadtmusikanten“ erzählt.

Seine musikalischen Mitstreiter sind Martin Wagner – Flöte und Thomas Goralczyk – Klavier.

Nach der Veranstaltung bietet Ihnen das Restaurant Gelegenheit für einen kulinarischen Ausklang des Abends.
Um Tischreservierung unter Tel. 04561 16010 wird gebeten.

Sonntag 17:00 Uhr

Eintritt: 16,00 €
Kartenverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Hofanlage Marienhof, Veranstaltungsraum über dem Restaurant, Rosengarten 50, 23730 Neustadt

www.musicbuero.de


29. Oktober 2017

Kammerpop
„Best Of Kammerpop“

Kammerpop © Dierk ToppWas haben der Lord Of The Dance, das Phantom der Oper, Artur Piazollas Libertango und Wolfgang Amadeus Mozart gemeinsam?
Sie alle sind im Best-Of-Programm des Lübecker Ensembles Kammerpop zu hören.

Die zehn Vollblutmusiker, die ihr Publikum schon in Hallen wie der Lübecker MuK und der Hamburger Laeiszhalle begeistert haben, fahren wie gewohnt ein großes Instrumentarium auf.
Die Musik ist stets handgemacht, authentisch und einzigartig in ihrer Besetzung: Dabei treffen Rockröhre auf Opernsängerin, Jazzpianist auf Barockgeigerin und Heavy-Metal-Gitarre auf Akkordeon.

Kammerpop spielt sowohl Popsongs, die auf klassischen Instrumenten interpretiert einen gänzlich neuen Charakter offenbaren, als auch klassische Werke in modernem Gewand. Gewürzt wird das Ganze mit einer Prise Weltmusik und mitreißenden Eigenkompositionen.

Mit von der Partie ist neben den Sängerinnen Monique Wengler und Lara-Sophie Scheffler auch der Lübecker Teufelsgeiger Jan Baruschke.
Die Leitung des Ensembles hat der Reinfelder Komponist und Jazzpianist Sven Rieper.

Sonntag 18:00 Uhr

Eintritt: VVK 18 (9) € bis 22 (10) € incl. Gebühren, an der Abendkasse jeweils zzgl. 2 €
Vorverkauf: bei allen bekannten VVK-Stellen

Ort: Kolosseum, Kronsforder Allee 25, 23560 Lübeck

www.kammerpop.de

Foto © Dierk Topp


29. Oktober 2017

Schloss im Kerzenschein

Schloss im KerzenscheinDer Freundeskreis und die Stiftung Schloss Eutin laden Sie herzlich ein zu unserer großen Veranstaltung „Schloss im Kerzenschein“.

Bei Kerzenlicht in allen Räumen sowie „finger food“ und kleinen Getränken können Sie lustwandeln und die musikalischen Angebote genießen, die im Rittersaal, in der Schlosskirche, im Europasaal und im Gelben Salon dargeboten werden.

Es ist wieder gelungen, Studierende der Gesangsklasse von Prof. Manuela Uhl zu gewinnen, außerdem ein Klaviertrio, ein Duo Saxophon-Marimba und ein Violinen-Duo. Die jungen Musikerinnen und Musiker werden uns sicher wieder begeistern!

Sonntag 18:00 – 21:00 Uhr, Einlass ab 17:30 Uhr

Eintritt: Mitglieder 23,00 €, Nichtmitglieder 26,00 €
Der Kartenverkauf beginnt am 01. September 2017.
Wir weisen darauf hin, dass der Verkauf öffentlich ist und die Karten im letzten Jahr innerhalb von gut 2 Wochen ausverkauft waren.
Karten sind erhältlich:
– im Shop Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin und
– in der Tourist-Info, Markt 19, 23701 Eutin sowie
– evtl. Restkarten an der Abendkasse ab 17 Uhr.

Ort: Schloss Eutin, Schlossplatz 5, 23701 Eutin
www.schloss-eutin.de


30. Oktober 2017

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


weiter zum November »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.