Sie sind hier: Startseite » Archiv » Veranstaltungen SH 2016 » Schleswig-Holstein Veranstaltungen August 2016

Veranstaltungen Schleswig-Holstein
August 2016

 

noch bis 03. Oktober 2016

Landesgartenschau Eutin 2016:
Eins werden mit der Natur!

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Vom 28. April bis 03. Oktober 2016 lässt die Landesgartenschau Eutin erblühen.

Auf einer Fläche von 27 Hektar entlang des großen Eutiner Sees gibt es zu Land und zu Wasser einiges zu bestaunen:
Das Eutiner Schloss mit historischem Schloss- und revitalisiertem Küchengarten, 6.500 m² Blütenmeer, einen Gärtner- und Regionalmarkt, die Blumenhallenschauen, die Haus- und Kulturgärten, den Wasser-, Kirch- und den Rosengarten, einen imposanten Rhododendronhain sowie mehr als 1.500 einzelne Veranstaltungen.

Veranstaltungen unter www.eutin-2016.de

Kassen-Öffnungszeiten:
09:00 – 19:00 Uhr

Gelände-Öffnungszeiten:
09:00 Uhr bis 30 Minuten nach Sonnenuntergang, außer bei Sonderveranstaltungen

Eintritt:
Erwachsene 16,- €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei

Ort: Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


noch bis 06. August 2016

europäisches folklore festival
29. Trachtenwoche Neustadt in Holstein

Logo europäisches folklore festival in Neustadt in HolsteinRund 400 Tänzer aus aller Welt werden in die kleine Hafenstadt Neustadt in Holstein kommen, um dort gemeinsam das 29. Europäische Folklore Festival zu feiern.

Seit einigen Jahren ist das Folkore Festival nicht mehr „nur“ europäisch, sondern international.

In diesem Jahr freuen sich die Organisatoren über die Teilnahme u. a. von Folkloregruppen aus Bolivien, Palästina und der Ukraine.

Angesichts der internationalen Unruhen, mit denen wir alle über die Medien konfrontiert werden, erhält das Europäische Folklore Festival 2016 eine besondere, tagesaktuelle Bedeutung.
Unterschiedlichste Gruppen treffen aufeinander, um ihre Mentalität, ihre Kultur und ihre Tänze zu präsentieren – und gemeinsam ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung zu setzen!

Neun Tage lang wird in der Europastadt Neustadt in Holstein Tradition gelebt und gleichzeitig mit Tanz und Musik für die Vielfältigkeit der Kulturen geworben.

Programm:
Freitag, 29. Juli 2016
19:00 Uhr Einlass
19:30 Uhr Entertainer Wayne Morris
21:00 Uhr Red Hot Chili Pipers
Samstag, 30. Juli 2016
19:00 Uhr Coverpiraten (Partymusik ohne Netz und doppelten Boden)
Vorstellung der Folkloregruppen
Sonntag, 31. Juli 2016
10:30 Uhr  Ökumenischer Open-Air-Gottesdienst (Marktplatz)
15:30 Uhr Großer Festumzug durch die Stadt
16:30 Uhr Platzkonzert mit der Trachtenkapelle Elters/Rhön
17:00 Uhr Eröffnungsveranstaltung auf dem Marktplatz
Montag, 01. August 2016
14:00 – 17:00 Uhr Europa tanzt
Dienstag, 02. August 2016  
14:00 – 17:00 Uhr Kinder- und Jugendtag
18:00 – 23:00 Uhr „Rock meets Folk“
Mittwoch, 03. August 2016 
14:00 – 17:00 Uhr Übersee trifft Europa
17:30 – 19:00 Uhr Trachtenkapelle Elters/Rhön
19:30 – 23:00 Uhr Folklore International
Donnerstag, 04. August 2016
14:00 – 17:00 Uhr Folklore Weltweit
17:30 – 19:00 Uhr After-Work-Party mit Ferryman
19:30 – 21:00 Uhr Kirchenkonzert in der Stadtkirche
21:00 – 23:00 Uhr Folkloristisches Feuerwerk auf dem Marktplatz
Freitag, 05. August 2016
14:00 – 17:00 Uhr Europa tanzt und musiziert
17:00 – 19:00 Uhr Ulli Rath Brass Band
19:00 – 20:00 Uhr Neustädter Volkstanzkreis (Musikgruppe)
20:00 – 23:00 Uhr Südländische Nacht
Samstag, 06. August 2016
18:00 – 23:00 Uhr Abschlussveranstaltung

Flyer » 29. europäisches folklore festival «

Eintritt: 
Abschlußveranstaltung:  20,00 €, Kinder (bis einschließlich 11 Jahre) 10,00 €. Stehplatzkarten und Rollstuhlfahrer (ohne Sitzplatzanspruch) erhalten die Karten für 5,00 €.
Kirchenkonzert: 10,00 €
„Red Hot Chilli Pipers“: 12,00 €

Kartenverkauf:
Kartenvorverkaufshütte vor dem Neustädter Rathaus, Marktplatz, 23730 Neustadt in Holstein
Konzertagentur Haase,  Lienaustr. 10 23730 Neustadt in Holstein. Tel: 04561-2333

Ort: Marktplatz, Stadtkirche, 23730 Neustadt in Holstein

www.folklore-festival-neustadt.de


noch bis 07. August 2016

„Kleine Bäume ganz groß“

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Bonsai und Asiengärten liegen im Trend der Gartenliebhaber.

Gärten als Oasen der Besinnung und Quelle neuer Kraft mit mehr Lebensqualität.

Die Miniaturbäume sind gestaltete Pflanzen, die besondere Pflege benötigen. Ihre Form muss immer wieder bearbeitet und beschnitten werden.

Große in Form geschnittene Gehölze nach Art der Miniaturbäume werden auch als Gartenbonsais bezeichnet. In Verbindung mit verschiedenen Bambusarten bilden diese Gehölze den Rahmen der Asiengärten.

Tori, Steinlaternen, Granitplatten und Plastiken aus Granit sowie Bambushalme verleihen der Gestaltung das entsprechende Asien-Flair.

täglich von 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei

Ort: Kuhstall & Torhaus, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


noch bis 07. August 2016

Racesburg Wylag

RatzeburgNormannen, Wikinger, Römer, Tempelritter, Staufer und Mongolen aus dem fernen Asien, sie alle haben hier ihre Zelte aufgeschlagen und leben wie es zu ihrer Zeit Brauch war.

jeweils ab 11:00 Uhr

Eintritt:
Kinder unter „Schwertmaß“ (Kleinkinder): frei
Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre: 3,- €
Jugendliche (ab 15 Jahre) und Erwachsene: 6,- €

Ort: Schlosswiese, 23909 Ratzeburg

www.wylag.de


01. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das ist gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


01. August 2016

Zeitreise

Zeitreise © zeiTTor Humorvolle Museumsführung für Erwachsene

Museen kann man alleine erkunden.
Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennenlernen kann.

Deshalb finden im zeiTTor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


01. August 2016

Steinzeitwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Eiszeitmuseum LütjenburgEntdeckt die verschiedensten handwerklichen Methoden, mit denen in der Steinzeit Speere und Schmuckstücke hergestellt wurden.

Im Schleswig-Holsteinischen Eiszeitmuseum in Lütjenburg, dürfen Kinder und Erwachsene eigene Stücke fertigen und diese Unikate natürlich auch behalten.

Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Museumseintritt Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. Materialkosten (ab 1,50 €)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


01. August 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


01. August 2016

Musik im Strandkorb
Poems for Jamiro – Indie-Pop, Singer-/Songwriter

Poems for JamiroDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Poems for Jamiro
Poems for Jamiro sind Nina und Laila, die ihre Texte und Melodien einem selbst erdichteten Fantasie-Helden aus Kindertagen widmen.
Was zunächst als Duo an Klavier und Geige begann, entwickelte sich zum jetzt typischen „Poems-Sound“: Melancholie trifft auf filigrane Electro-Klänge, Indie auf skandinavische Verspieltheit.

Montag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Pelzerhaken, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.poemsforjamiro.com


02. August 2016

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizei See. Hier als Beispiel die Bundespolizeiinspektion See.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Dienstag 09:45 – 12:30 Uhr

Eintritt: frei
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (Teilnehmerliste)!

Treffpunkt: 09:45 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


02. August 2016

Radtour zur Hasselburger Mühle

Hasselburg TorhausAm Dienstag, dem 2. August, bietet das zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein – eine geführte Fahrradtour in das wunderschöne Umland von Neustadt in Holstein an.

Unter der Leitung von Reinhard Bendfeldt, der vom ADFC zertifizierter Radtourenleiter ist und zugleich zu den besten Kennern der Region zählt, führt die Tour zur Basilika in Altenkrempe und zum Gut Hasselburg.

Hauptziel ist die beeindruckende Hasselburger Mühle. Sie wurde bereits 1316 urkundlich erwähnt.

Das Tragen eines Fahrradhelmes wird dringend empfohlen.

Dienstag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Treffpunkt: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


02. August 2016

Ferienpass-Aktion für Kinder
„Auf nach Afrika!“
Führung und Workshop

Logo St. Annen-Museum LübeckKinder, die in den Sommerferien etwas Spannendes erleben wollen, sollten die zahlreichen Ferienpass-Aktionen der Lübecker Museen nicht verpassen!

Am Dienstag, 02. August, startet der erste Kinderworkshop:
von 14 – 16 Uhr dreht sich im St. Annen-Museum alles um Afrika!
Der Kontinent birgt viele Geheimnisse und Überraschungen, die entdeckt werden wollen.

Auf einer Forschungsreise können Kinder die Sonderausstellung der Völkerkunde besuchen, die kleine Hilfsgeister-Figuren aus Holz zeigt, afrikanische Spiele ausprobieren, verschiedene Bräuche kennenlernen und selbst kreativ werden.

Dienstag 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 6,50 € inkl. Material
Das Museum bittet um Anmeldung bis 01.08.2016 unter Tel. 0451-1224131

Ort: St. Annen-Museum / Museumsquartier, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


02. August 2016

Bogenschießen und Bogengeschichte(n) für Groß und Klein

Pfeil und Bogen © zeiTTorMitmachveranstaltung für Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene

Egal ob die Pfeilspitzen aus Feuerstein, Bronze oder Eisen gefertigt wurden, Pfeil und Bogen bildeten schon immer eine zielsichere, gefährliche Jagd- und Kriegswaffe.

Niemand weiß das besser als Reiner Liebentraut. Mit seinem Team zeigt er die Wirkung eines Gerätes, das seit der Steinzeit bekannt ist. Kompetent und unterhaltsam erzählt er Wissenswertes von der Entstehung und Entwicklung einer Allroundwaffe von der Steinzeit bis zum Mittelalter.

Natürlich darf jeder auch das Gerät ausprobieren.

Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


02. August 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


02. August 2016

Musik im Strandkorb
Jay´M. – Gitarre & Gesang

Jay´M.Der Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Jay´M.
„Die unverwechselbare Stimme des Nordens“, singt mit Leidenschaft jeden legendären Song und Aktuelles der Musikgeschichte auf höchstem Niveau!
Wie die Urväter „Neil Young, John Denver, John Fogerty, Boby Dylan“, steht auch Jay´M. mit Gitarre und Gesang auf seiner Bühne und begeistert jedes Publikum!
Musikalische Momente der schönsten Euphorie  werden wieder zum Leben erweckt oder neu geboren! mitreißend, überzeugend und einzigartig!
Das ist Jay´M.

Dienstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Beach Lounge, links neben der Seebrücke, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.jaym.de


03. August 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Lübeck – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Mittwoch 09:15 – 13: 15 Uhr

Teilnahme:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Eintopf
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


03. August 2016

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenDie Fahrradtour führt entlang der Küste. Unter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir auf ruhigen Nebenwegen und entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Am 03.08.2016 um 09:30 Uhr ab Pelzerhaken startet unser Radguide Reinhard Bendfeldt zu einer Abenteuer-Radtour zu den adligen Gütern unserer Region. Auf den Gütern Sierhagen und Hasselburg wird die abenteuerliche Geschichte dieser Schmuckstücke wieder lebendig.

Auf dem Rückweg nach Neustadt erfahren wir dann noch die Historie der Basilika in Altenkrempe und wie es zur Stadtgründung Neustadt kam.

Den Abschluss krönt ein Besuch eines gemütlichen Cafés mit Blick über die Lübecker Bucht.

Die Radtour ist für Jedermann/-Frau mit verkehrstüchtigem Fahrrad geeignet.

Die Streckenlänge beträgt ca. 30 km.

Mittwoch 09:30 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


03. August 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


03. – 07. August 2016

Märchen – Märchen – Märchen … –
von Eutin bis ans Ende der Welt

Ingrid JacobsenVon zauberhaften Gärten, blauen Rosen und reizenden Prinzessinnen, vom Wolf, der fliegen lernen wollte oder vom genialen Einfall – fünf Tage lang wird die bekannte Märchenerzählerin Ingrid Jacobsen auf der Landesgartenschau in Eutin zu Gast sein und viele spannende Geschichten erzählen.

„Märchen haben mich seit meiner frühen Kindheit begleitet“, so Ingrid Jacobsen, „ich habe aus ihnen erfahren, dass es jenseits des Sichtbar-Wirklichen eine Welt der Fantasie und des Träumens gibt, die zu einem erfüllten Leben dazugehört“.

Ingrid Jacobsen
ist in Eutin aufgewachsen und verbrachte mit ihrer Familie über 20 Jahre in Lateinamerika, wo sie Märchen der mündlichen Tradition sammelte und als brasilianische Zaubermärchen veröffentlichte.

Von 2001 bis 2008 war sie Vizepräsidentin der Europäischen Märchengesellschaft, einer der größten literarischen Vereinigungen Deutschlands.

Ingrid Jacobsens Repertoire umfasst rund 200 Märchen. Neben den Märchen aus Lateinamerika beschäftigt sie sich seit Jahren auch mit den Erzählungen aus 1001 Nacht sowie den Märchen von Hans Christian Andersen und der Brüder Grimm. Zu ihrem Spektrum gehören ebenfalls Märchen und Sagen aus Schleswig-Holstein, darunter auch Märchen des ostholsteinischen Sammlers Wilhelm Wisser.

Ingrid Jacobsen verfügt eine umfassende Erzählpraxis: Sie erzählt in Schulen, in Volkshochschulen, auf Veranstaltungen von Institutionen, Unternehmen, Verbänden sowie Vereinen und liebt insbesondere ungewöhnliche Erzählorte wie Gartenanlagen, Schlösser, Schiffe, Mühlen oder auch Scheunen, um möglichst viele Menschen für den Zauber, die Wahrheit und Weisheit von Märchen zu begeistern.

Ingrid Jacobsen hat bereits verschiedene Märchenbände herausgegeben. Im März 2016 ist im Königsfurt-Urania-Verlag ihr neues Buch „Märchen von Wölfen“ erschienen.

Programm:
Mittwoch: Kulturscheune
13:00 – 14:00 Uhr In den alten Zeiten, als das Wünschen noch geholfen hat.
15:00 – 16:00 Uhr Märchen aus dem Land der Mitternachtssonne.
Donnerstag: Kulturscheune
13:00 – 14:00 Uhr Von zauberhaften Gärten, blauen Rosen und reizenden Prinzessinnen.
15:00 – 16:00 Uhr Warum die Sonne so langsam über den Himmel zieht.
Freitag: Kulturgärten
13:00 – 14:00 Uhr Vom Wolf, der fliegen lernen wollte.
15:00 – 16:00 Uhr Der hatte Augen, so groß wie der Runde Turm von Kopenhagen.
Sonnabend: Seepark
13:00 – 14:00 Uhr Dann kommst du in ein Land, das können böse Augen nicht sehen.
15:00 – 16:00 Uhr Von Wetten und Rätseln.
Sonntag: Seepark
13:00 – 14:00 Uhr Von Hexen, Teufeln und ähnlichem Gelichter.
15:00 – 16:00 Uhr Der überraschende Einfall.

Mittwoch bis Sonntag jeweils 13:00 und 15:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei

Ort: Kulturscheune, Kulturgärten und Seepark, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


03. August 2016

Büdelbasteln

Büdelbasteln © zeiTTorMitmachaktion für Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene

Ob Geldsack oder Essensbeutel, der mittelalterliche „Standardlederbeutel“ ist leicht gemacht und sieht toll aus.

Experimentalarchäologe Reiner Liebentraut erklärt und zeigt im zeiTTor, wie man im Mittelalter Lederbeutel hergestellt hat.

Dann geht es ans Ausprobieren. Hilfsmittel sind Schere und Locheisen, mit denen das Leder bearbeitet wird.

Die selbstgemachten Beutel werden mit nach Hause genommen.

Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


03. August 2016

Nachmittags-Führung mit Frau Ulrike Plötz
durch die Sonderausstellung
„Gestatten, mein Name ist Geschichte!“
Jörg Immendorff – Grafische Werke

Jörg Immendorf in seinem Atelier1997 © Michael DannenmannBei einem Rundgang durch die Ausstellung werden anhand von ausgewählten Arbeiten ein Überblick über das grafische Schaffen des 2007 verstorbenen Malers gegeben und dabei die Besonderheiten in seinem künstlerischen Werk erläutert.

Unter der programmatischen Überschrift „Gestatten, mein Name ist Geschichte!“ zeigt das Ostholstein-Museum in Eutin vom 17. Juli bis zum 06. November 2016 ausgewählte Grafiken aus dem Œuvre von Jörg Immendorff (1945-2007).
Präsentiert werden Arbeiten aus seinen unterschiedlichen Werkphasen von den 1980er Jahren bis 2007.

Die Grafik hat den Künstler Jörg Immendorff, der als junger Maler schon einmal das Verdikt „Hört auf zu malen!“ auf eines seiner Bilder schrieb, zeit seines Schaffenslebens begleitet. Sie vervollständigte auf eine eigene Art und Weise die großen Serien in der Malerei wie „Café Deutschland“, die ästhetischen Ausflüge als Ausstatter auf der Bühne wie bei „The Rake’s Progress“ oder sein Wirken als Bildhauer wie bei der „Elbquelle“, die heute im sächsischen Riesa steht.

Jörg Immendorff zählte zu den bekanntesten Künstlern Deutschlands.
Frühzeitig malte er – im Gegensatz zu vielen anderen Künstlern seiner Generation – realistisch.

Immendorffs Bilderwelt ähnelte lange Zeit einer mit Zitaten und Anspielungen auf die Geschichte und die Kunstgeschichte reich ausgestatteten, fast opulenten Bühne.
Die Protagonisten seiner Werke sind Künstlerfreunde, Lehrer, Vorbilder oder Figuren aus anderen Geschichten, zum Beispiel Opern, und immer wieder auch er selbst.

Seit 1998 veränderte sich der Stil des Künstlers stark. Selbst sagte er, er wolle seine Gemälde von dem erzählenden Lametta befreien, um zu einer reineren Malerei zu kommen. Ein Grund für den neuen Stil dürfte u. a. auch die Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) gewesen sein, an der Immendorff seit 1997 litt.

Die Ausstellung in Eutin gibt einen Überblick über das grafische Schaffen des 2007 verstorbenen Künstlers. Sie beschränkt sich bewusst nicht nur auf einzelne Mappenwerke oder Motive, sondern will einen möglichst vielgestaltigen Blick auf die reiche Motivwelt dieses faszinierenden, den Lauf der Weltgeschichte in seinen Bildern vorausahnenden Künstlers bieten. Neben den kleineren Blättern sind es insbesondere seine ungewöhnlich großformatigen Grafiken, die den Betrachter faszinieren.

„Gestatten, mein Name ist Geschichte!“ Jörg Immendorff – Grafische Werke“ ist eine Kooperation des Ostholstein-Museums Eutin mit der Galerie Breckner in Düsseldorf.
Begleitend zur Ausstellung erscheint im Kunstverlag Till Breckner ein Katalog, der ab 01. August im Museum für 20,00 € erhältlich ist.

Mittwoch 15:00 Uhr

Eintritt: 8,00 €, ermäßigt 4,00 €

Gegen Vorlage einer Dauerkarte oder eines regulären Erwachsenentickets der Landesgartenschau Eutin gewähren wir vom 11. März bis 3. Oktober 2016 vergünstigten Eintritt ins Museum.
Ein in jenem Zeitraum erworbenes Museumsticket (für Erwachsene) berechtigt gegen Vorlage zum ermäßigten Eintritt in die Landesgartenschau. Besucher erhalten dafür von uns einen Wertbon.

Ort: Ostholstein-Museum, Schloßplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © Michael Dannenmann


03. August 2016

Eutiner Festspiele
Der Vogelhändler – Wiederaufnahme von 2015

Der Vogelhändler - Eutiner FestspieleOperette in drei Akten, Musik von Carl Zeller (1842-1898)
Text von Moritz West und Ludwig Held

Die Liebe und das Geld – zwei zeitlose Weggefährten, die auch in Carl Zellers berühmter Operette alle auf Trab halten:
Der Vogelhändler Adam braucht einen besseren Job, um seine geliebte Christl von der Post endlich heiraten zu können. Auch Baron Weps braucht dringend Geld: Er muss die Schulden seines Tunichtguts von Neffen bezahlen, der sich beharrlich weigert, die reiche aber nicht mehr ganz taufrische Hofdame Adelaide zu ehelichen.
Die Kurfürstin will ihrem windigen Gatten endlich in flagranti auf die Schliche kommen – und findet sich plötzlich selbst in einem Techtelmechtel wieder …

Bis sich am Ende des %#132;Vogelhändlers“ alle verwirrt, aber glücklich, in die richtigen Arme fallen können, vergeht eine herrliche Operetten-Faszination mit einem Gewirr aus Wilddieberei, Korruption, Techtelmechteln und Eifersüchteleien.

Ohrwürmer wie „Grüß euch Gott, alle miteinander“, „Ich bin die Christel von der Post“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ gingen seit der Uraufführung der Operette 1891 in Wien um die ganze Welt.

Carl Zeller war im Hauptberuf Jurist und Staatsbeamter und verstand Komponieren als sein Hobby. Die Wiener verehren ihn dank seines „Vogelhändlers“ zu Recht als einen Hauptvertreter der beliebten „Goldenen Ära“ der Wiener Operette.

Mittwoch 18:00 Uhr

Eintritt:
52,- € | 47,- € | 42,- € | 31,- € | 16,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Bearbeitungsgebühr 5,- € pro Auftrag

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Fr von 10:00 – 15:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


03. August 2016

Das kleine Konzert:
„BELLA GUITARRA“

St. Georg auf dem Berge in RatzeburgWerke von John Dowland, Enrique Granados, Astor Piazzolla u. a.

Niels Rathje und Christian von Seebeck, Gitarre

Herzlich laden wir ein an jedem 1. Mittwoch im Monat um 18 Uhr zu einer Stunde Musik und Besinnung!

Mittwoch 18:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kirche St. Georg auf dem Berge, Wedenberg 9, 23909 Ratzeburg
Info: Kirchengemeinde St.Georgsberg, Tel. 045 41-898 591
www.st-georgsberg.de


03. August 2016

Musik im Strandkorb
Emma Longard – Klassisches Songwriting

Emma Longard © Phillip EggersDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Emma Longard
Mit englischen Texten und einer Prise Soul in der Stimme entführt sie den Hörer in eine Welt des klassischen Songwritings gepaart mit Motown und modernen Arrangements. Ihre Klänge nehmen ebenso Einfluss auf die kleinen Härchen auf unseren Armen wie auf das Glücksgefühl in unserem Bauch.

Mittwoch 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Fischer’s Ostsee Lounge, Am Strande 4, 23730 Neustadt in Holstein

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.emmalongard.de


03. August 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 21:30 – 23:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


04. August 2016

Strand-Entdeckertour in Pelzerhaken

Pelzerhaken StrandKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de


04. August 2016

Workshop
OrganicDesign

Museum Behnhaus Drägerhaus LübeckOb als Wandmalerei, Deckenstuck oder als Gestaltungselement auf dem Mobiliar: Im Museum Behnhaus Drägerhaus findet man die unterschiedlichsten Naturmotive.

Bei einem Workshop am Donnerstag können Kinder ab 15 Jahren Motive und Druckstempel anfertigen und ihren eigenen Jutebeutel im „OrganicDesign“ kreieren.

Donnerstag 11:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 12,- €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de


04. – 07. August 2016

14. Scharbeutzer Straßenkünstlerfestival

El Kote auf dem Strassenkünstlerfestival in ScharbeutzDie Promenade in Scharbeutz zwischen Seebrückenvorplatz und Fischerstieg verwandelt sich diesen Sommer wieder in eine große Bühne.

Täglich zwischen 14 und 23 Uhr spielen Jongleure, Artisten, Trapezisten, Akrobaten, Feuerartisten, Clowns, Zauberer, Gaukler, Pantomimen und Tänzer durchgehend auf vier Schauplätzen um den Goldenen Hut. Alle Künstler spielen nicht nur um den „Goldenen Hut“, sie spielen auch auf Hut. Daß heisst, ihr Verdienst ist das Geld des Publikums in ihrem Hut. Die Zuschauer entlohnen praktisch nach der Show den Künstler in der Höhe, wie Ihnen die Show gefallen hat!

Dieses Jahr wird Scharbeutz wieder von internationalen Künstlern aus aller Welt besucht.

Außer den Leckerbissen auf den Bühnen gibt es noch zahlreiche Leckerbissen aus den Pfannen und Töpfen internationaler Küche in der Gourmetmeile zu entdecken.

Weiterhin locken Künstler, Designer und Kunsthandwerker mit allerlei Schönem und Außergewöhnlichem.

Der Goldene Hut
Auf dem Festival wird der Publikumspreis „Der Goldene Hut“ vergeben. Alle Gäste des Festivals stimmen mit dem umseitigen Stimmzettel für Ihren Lieblingskünstler. Der Künstler oder die Künstlergruppe mit den meisten Stimmen gewinnt den „Goldenen Hut“. Nur die ersten drei Plazierten werden wieder zum Strassenkünstlerfestival eingeladen.

Kinder-Artisten-Schule
Täglich von 14 bis 21 Uhr können Kinder ab 5 Jahren unsere Artistenschule besuchen. In verschiedenen Workshops werden unterschiedliche Künste der Artistik, der Jonglage und Zirkustechniken unterrichtet. So stehen Trapezartistik ebenso auf dem Unterrichtsplan wie Jonglieren mit Bällen oder Tüchern und Akrobatik. Und wer sich traut, kann Abends in einer Kindergala um 20 Uhr zeigen, was am Nachmittag gelernt wurde. Geleitet werden die Workshops von ca. 30-45 Minuten Dauer von drei Zirkuslehrern. Anfangszeiten und Workshopinhalte sind an der Artistenschule ausgehängt.
Die Artistenschule befindet sich hinter dem Platz der Artistik im Park und ist an dem rot, gelben Zirkuszelt leicht zu erkennen.

Gewinnspiel
Unter allen Stimmzetteln, auf denen das Gewinnrätsel richtig gelöst wurde, werden drei tolle Preise auf der Abschlussgala am Sonntag 22 Uhr verlost.

Festivalsitzkissen
Hinsetzen ist cool – und ermöglicht mehr Zuschauern gute Sicht auf die Shows! Sitzkissen gibt es gegen geringe Gebühr an der Festivalinfo.

Donnerstag, Freitag, Samstag und Sonntag jeweils 14:00 – 23:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark, Seebrücke, Ostsee PLatz und Fischerstieg, 23683 Scharbeutz

Flyer » 14. Scharbeutzer Straßenkünstlerfestival «


04. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


04. August 2016

Das fidele Blasquartett

Das fidele BlasquartettFreischütz & co – für alle, gratis und open air!

Das fidele Blasquartett:
Martin Karl-Wagner – Flöte, Kati Frölian – Klarinette, Hagen Sommerfeldt – Horn und Wolfgang Dobrinski – Fagott spielt Werke von Bizet, Mozart, Rossini, Schubert und Carl Maria von Weber.

Auf dem Programm stehen Originalwerke und historische Bearbeitungen aus Der Freischütz, Carmen, Die Zauberflöte, Der Barbier von Sevilla und anderen Opern, wie sie bereits in historischer Zeit zur Bekanntheit von Opern und Sinfonien beigetragen haben.

In reduzierter Kammermusikbesetzung konnten diese Werke im Kammermusiksaal und auch im Biergarten oder Weinlokal erklingen und erreichten so einen großen Hörerkreis.

Donnerstag 15:00 – 17:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz Eutin vor dem Restaurant Markt 17, 23701 Eutin

www.musicbuero.de


04. – 07. August 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“  wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson  / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


04. August 2016

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


04. – 07. August 2016

Lukullische Meile – Spitzengastronomie hautnah
Das exklusive Gourmet-Event in Timmendorfer Strand powered by Moët & Chandon

Seepferdchenbrunnen Timmendorfer StrandExklusiv, luxuriös, elegant – dies sind nur einige Eigenschaften, die die Gäste mit dem Gourmet-Event verbinden.

Nicht nur die angebotenen Speisen sind geschmackvoll und hochwertig, auch das Ambiente überzeugt. Weiße Spitzdachpagoden, hochwertiges Mobiliar und verschiedene Walk Acts runden das Event für Feinschmecker und Champagner-Liebhaber ab, das die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH mit einheimischen Gastronomen Jahr für Jahr erfolgreich auf die Beine stellt. Auf folgende Gastronomen können sich die Gäste freuen: Café Engelseck, Café Fitz, Ars Vivendi, Strandhotel Fontana, Mein Strandhaus, Maritim Seehotel und Cocktail Revolution.

Ganze vier Tage lang veredeln sieben Spitzenköche aus Timmendorf und Niendorf die Flaniermeile mit vorzüglichen Speisen und kühlen Getränken. Ob Burgervariationen, Flammkuchen, Lachstatar und Kalbsbäckchen oder Sushispezialitäten, Dessertkreationen und spritzige Cocktails. Es kann nach Herzenslust geschlemmt und probiert werden.

Um alle Sinne der Besucher anzusprechen, bietet ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Musikern und Künstlern Abwechslung und Unterhaltung für die Meile.

Rahmenprogramm und Walk Act‘s:
Donnerstag:
16:50 Uhr Mister Piano
17:00 Uhr Eröffnung (Anschnitt der Champagner-Torte, Champagner Fontaine powered by Moët & Chandon auf dem Seepferdchen Brunnen
bis 21 Uhr Mister Piano
Freitag:
12:00 – 15:00 Uhr Wachmann Fiete auf dem Hochrad
15:00 – 18:00 Uhr Schön Stark Akrobatik
18:00 – 22:00 Uhr Antonio Piretti (Gesang und Gitarre)
Samstag:
12:00 – 15:00 Uhr Jazz Banko Vladimirov
15:00 – 18:00 Uhr Zauber Könneke
18:00 – 22:00 Uhr Jazz Banko Vladimirov
Sonntag:
12:00 – 15:00 Uhr Stelzen Walk Acts Haenen
15:00 – 17:00 Uhr Antonio Piretti
bis 21 Uhr Mister Piano

Eintritt: frei

Ort: Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.timmendorfer-strand.de


04. August 2016

After Work-Musik am Donnerstag
bassa – Tango Jazz

bassaEasy listening am Donnerstagabend um 18:30 Uhr auf der Sparkasse Holstein-Bühne

Donnerstag 18:30 – 20:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16,- €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10,- €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.bassa-welt.de


04. August 2016

Sternführung am Ostseestrand

Mond über der OstseeWer immer schon mal wissen wollte, welche Sterne, Sternbilder, Planeten und andere Himmelsobjekte über der Ostsee zu sehen sind, der sollte die Sternführung von Oliver Debus nicht verpassen.

Es werden die wichtigsten Sternbilder, angefangen vom Großen Wagen und Polarstern über die Sommersternbilder zum Herbsthimmel, vorgestellt. Mond, Jupiter, sowie die beiden Planeten Mars und Saturn werden mit etwas Glück zu sehen sein. Die ISS huscht über den Himmel, und mit zunehmender Dämmerung werden die Sternbilder des Sommerhimmels mit der Sommermilchstraße dominieren. Dort können die Teilnehmer einige der schönsten Deep Sky Objekte  mit den mitgebrachten Ferngläsern betrachten.

Oliver Debus, Jahrgang 1969, ist Amateurastronom und astronomischer Volksbildner aus Bad Homburg v. d. Höhe.
Seit 1988 in der Volkshochschule Bad Homburg in der astronomischen Lehre tätig, seit 1998 Präsident der Astronomischen Gesellschaft Orion Bad Homburg e. V., seit 2005 Leiter der Astronomieschule Oliver Debus und des Mondbasis Luna Weltraummuseums, des kleinsten Raumfahrtmuseums Deutschlands.

Treffpunkt ist der Parkplatz Pönitzer Chaussee, von dort geht es zum Strand. Bitte an warme Kleidung denken.

Die Sternführung findet nur bei klarer Sicht statt.

Donnerstag 21:00 – 00:00 Uhr

Teilnahme: ? €
Anmeldung unter Tel. 0172-1687968

Treffpunkt: Parkplatz Pönitzer Chaussee, Pönitzer Chaussee, 23683 Scharbeutz

www.astronomieschule.de


05. August 2016

Städtetag:
„Bad Segeberg – Karl May auf der LGS“

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Bad Segeberg, die Stadt zwischen Trave und Großem Segeberger See am Fuße des Kalkbergs ist nicht nur für ihre Fledermäuse bekannt, sondern vor allem für die Karl-May Festspiele bekannt – seine Abenteuer stellen sie auf der LGS vor.

Freitag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei

Ort: gesamtes Gelände, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


05. August 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiπor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


05. August 2016

Lieder-Mitmach-Konzert mit „Grünschnabel“

Pelzerhaken StrandBurghardt Wegner, als „GRÜNSCHNABEL“ einer der bekanntesten deutschen Kinderliedermacher, hat sich durch seine vielen bundesweiten Mitmach-Konzerte und seine Musikvideos im KiKA eine große Fangemeinde erspielt.

Seine musikalische Kreativität ist auf bislang elf abwechslungsreichen Kindermusik-Alben zu erleben, die sich durch einen modernen Stilmix aus Pop, Rock, Folk und Rap zum Mitsingen, Tanzen und Träumen auszeichnen.

Die aktuelle CD „Kinder-Klassik-Lieder-Spaß“ hat ihm prompt einen Plattenvertrag bei Universal eingebracht!

Freitag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Haus des Gastes Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.gruenschnabel.de


05. August 2016

Büchersprechstunde der Eutiner Landesbibliothek

Lesende von Karlheinz Goedtke vor der Landesbibliothek EutinKostenlose Begutachtung und Bewertung alter Bücher sowie Beratung in Restaurierungsfragen.

Da sich der Aufwand für die Landesbibliothek in Grenzen halten muss, können nur einzelne Stücke begutachtet und bewertet werden.

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Freitag 16:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Eutiner Landesbibliothek, Schlossplatz 4, 23701 Eutin
www.lb-eutin.de


05. August 2016

4. Konzert der Möllner Sommermusiken
Akkordeon solo

St. Nicolai Kirche in MöllnIm 4. Sommerkonzert in der Nicolai Kirche Mölln spielt Bettina Born auf dem Akkordeon

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: 10,00 / erm. 8,- €
Kinder bis 6 Jahre frei
Karten an der Abendkasse

Ort: St. Nicolai Kirche zu Mölln, Am Markt, 23879 Mölln

Info: Kirchenbüro Mölln Tel.: 04542 85688
www.kirche-moelln.de


05. August 2016

Eutiner Festspiele
Der Freischütz

Der Freischütz - Eutiner FestspieleOper in drei Akten von Carl Maria von Weber (1786-1826)
Libretto von Johann Friedrich Kind

Der junge Jägersbursche Max macht sich Hoffnung auf die Erbförsterei und die Hand der Försterstochter Agathe. Zuvor muss er allerdings beim Zielschießen bestehen. Hierfür geht er einen Pakt mit den finsteren Mächten ein …

Inspiriert von den Erzählungen und Märchen des Barocks und der Romantik fand Carl Maria von Weber einen bis heute intensiven Stoff über den Menschen im Spannungsfeld von guten und bösen Mächten und eine große Liebe.
Tiefe Gefühle, Vorahnungen und der Widerstand gegen vorgegebene Strukturen – das alles findet im Freischütz in den verschiedenen Figuren seinen Ausdruck.

Die Eutiner Naturbühne bietet für diese Geschichte, die ursprünglich im Böhmerwald oder der Sächsischen Schweiz angesiedelt ist, die perfekte Szenerie.

Der Freischütz bildet das Urstück der Eutiner Festspiele. Seit Gründung der Eutiner Festspiele 1951 wurde das Werk insgesamt über 40 Mal auf dem grünen Hügel am See aufgeführt.

Freuen Sie sich 2016 auf eine Inszenierung voller Spannung und Mystik von Dominique Caron.

Freitag 20:00 Uhr

Eintritt:
58,- € | 52,- € | 47,- € | 35,- € | 18,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Bearbeitungsgebühr 5,- € pro Auftrag

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Fr von 10:00 – 15:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


06. August 2016

Eine Stadt spielt Karl May

Plakat Karl-May-Spiele 2016Bad Segebergs Innenstadt wird am 6. August wieder zum Wilden Westen
„Eine Stadt spielt Karl May“ heißt es wieder am Sonnabend und Bad Segebergs Innenstadt verwandelt sich ab 10 Uhr in die „Wildwest-Mainstreet“.

Die beliebte Veranstaltung ist für viele Besucher inzwischen zu einem festen Termin geworden, denn hier kann man bei seinem Bummel durch die Stadt den Schauspielerinnen und Schauspielern der Inszenierung „Der Schatz im Silbersee“ einmal ganz nah sein. Organisiert wird die Veranstaltung von der Kalkberg GmbH und Michael Meier, dem Kulturbeauftragten der Stadt Bad Segeberg. Der Unternehmerverein „Wir für Segeberg“, das M & H Modehaus und das Verlagshaus C.H. Wäser unterstützen die Gemeinschaftsaktion.

Viele Unternehmen aus der Innenstadt beteiligen sich
Das Programm von „Eine Stadt spielt Karl May” beginnt um 10:00 Uhr. Auf der Bühne vor der Volksbank sorgen „Jenny and Friends“ ab 11:00 Uhr für zünftige Westernmusik.
Viele Unternehmen aus der Innenstadt locken die Besucher auch in diesem Jahr mit spannenden Aktionen, Gutscheinen und Give-Aways.

Karl-May-Glücksrad, Kinderschminken und tolle Mitmachaktionen
Die Statisten der Karl-May-Spiele verteilen in der Innenstadt Stirnbänder und schminken die Kids.
Am Glücksrad der Karl-May-Spiele gibt es Sachpreise und Freikarten für „Der Schatz im Silbersee“ zu gewinnen.
Bei RäuberEvents stehen Schatzbeutel basteln, Indianer-Tattoos, Indianerhoroskope und Jonglagedarbietungen auf dem Programm – im Tipi werden Indianergeschichten erzählt.

Autogrammstunde des Karl-May-Ensembles von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Höhepunkt des Tages ist die Autogrammstunde mit dem Ensemble der Karl-May-Spiele.
Die Schauspielerinnen und Schauspieler der Inszenierung „Der Schatz im Silbersee“ sind von 11:00 bis 12:00 Uhr in der Fußgängerzone zu Gast – mit dabei natürlich Jan Sosniok (Winnetou), Till Demtrøder (Old Shatterhand), Susan Sideropoulos (Ellen Patterson) und Oliver Stritzel (Cornel Brinkley).
Die Darsteller trifft man an fünf Stationen in der Hamburger Straße zwischen arko und der Buchhandlung C.H. Wäser.

Samstag ab 10:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Innenstadt, 23795 Bad Segeberg

www.karl-may-spiele.de


06. August 2016

Ferienpass-Aktion
„Wie kommt der Honig ins Glas?“

BieneIm Museum für Natur und Umwelt dreht sich im alles um die Frage:
Wie kommt der Honig ins Glas?

Kinder können Bienen im Gläsernen Bienenstock bei der Futtersuche beobachten, ihre Tänze entschlüsseln und dem Imker beim Honigschleudern helfen.

Für alle Altersgruppen.

Samstag 10:30 – 12:30 Uhr

Teilnahme: 5,- €
Anmeldung unter Tel. 0451-122 2296

Ort: Museum für Natur und Umwelt,Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


06. August 2016

Zeichenkurs
mit Frauke Borchers

Hilfsgeister Ghana Sammlung Antes © Rémi BazanZeichnen und Skizzieren in der Ausstellung:
Für kreative Köpfe bietet das Museumsquartier St. Annen am Samstag einen Zeichenkurs in der Ausstellung „Aklama. Hilfsgeister der Ewe und Dagme“ an.

Gemeinsam mit der Kunstpädagogin Frauke Borchers setzten sich die Teilnehmer genauer mit Objekten der traditionellen Religion Westafrikas auseinander und nehmen beim Zeichnen mit Blei- und Buntstiften die fremde Schönheit auf.

Für den Zeichenkurs sind Vorkenntnisse nützlich, aber nicht erforderlich.
Eigenes Material kann mitgebracht oder das vorhandene genutzt werden.

Samstag 11:00  – 13:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
7 | 3,50 | 2,50 €, zuzügl. 20 EUR Kursgebühr

Ort: St. Annen-Museum / Museumsquartier, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de

Foto © Rémi Bazan


06. und 07. August 2016

Großes Trecker-Wochenende

Lanz BulldogEr ist einer der ältesten: der Deutz F2 von 1939. Oldtimer-Trecker sind ihre große Leidenschaft – Vereine wie der „Club de olen Treckers“ aus Eutin-Fissau und die „Historische Furche“ stellen mit fünf befreundeten Trecker-Clubs aus ganz Schleswig-Holstein am 6. und 7. August von 10-18 Uhr auf der Aktionsfläche an der Oldenburger Landstraße ihre alten Schmuckstücke aus.
Zuverlässig, da unkaputtbar.
Und genau das macht den Reiz aus: keine Elektronik, nur einfache Mechanik.

An jedem der beiden Tage können Besucher auf der Landesgartenschau 90 betagte Trecker-Modelle besichtigten und bestaunen, fachsimpeln inklusive.
Auch einige historische Geräte wie Leiterwagen oder Pflüge werden dabei sein.

Samstag und Sonntag jeweils 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Aktionsfläche an der Oldenburger Landstraße, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


06. und 07. August 2016

Langes Lesewochenende

Logo Landesgartenschau Eutin 201630 norddeutsche Autoren an 2 Tagen auf der Landesgartenschau in Eutin werden präsentiert vom NordBuch e. V., dem Literaturförderverein für zeitgenössische Literatur.

Kultur trifft Natur:
Die Schriftsteller lesen halbstündlich wechselnd aus ihren Werken Gedichte, Erzählungen und Kurzgeschichten an zwei verschiedenen Orten – non-stop.

Besucher können auf diese Weise Literatur inmitten der Gartenschau-Ausstellung mithören und erleben.

Gelesen wird im Küchengarten und bei den Gärten der Erinnerung am Alten Forsthof, bei Regen alternativ in der Showküche sowie in der Kulturscheune.

Samstag 11:00 – 19:00
Sonntag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Küchengarten und bei den Gärten der Erinnerung am Alten Forsthof, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

Flyer » Langes Lesewochenende «


06. August 2016

Live on tour:
Showorchester auf der Landesgartenschau
Westfalia Big Band

Westfalia Big BandSo geht Big Band:
ob Glenn Miller, Count Basie, Woody Hermann, Frank Sinatra oder Gloria Gaynor, Elvis Presley, ABBA, Caterina Valente, Udo Jürgens oder Peter Alexander – das vielseitige Repertoire der Westfalia Big Band reicht von Soul, Funk, Swing und Jazz bis hin zu Rock-, Pop- und Schlagermusik.

Im modernen Unterhaltungsgeschäft, wo Musik auf der Bühne gerne teilweise oder ganz aus der Konserve eingespielt wird, sind die Musiker der Westfalia Big Band unter der Leitung von Hans-Josef Piepenbrock „Übriggebliebene“ einer Zeit, in der noch ganz anders gedacht wurde – sie spielen ausschließlich live!

Die Formation tritt auf mit bis zu vier Sängerinnen bzw. Sängern, einer Rhythmusgruppe (Keyboards, Gitarre, Bass, Schlagzeug) sowie Bläsersätzen (Saxophone, Trompeten und Posaunen).

In den 80er Jahren im Raum Bielefeld gegründet verfolgte die Band kontinuierlich ihren Weg zum professionellen Showorchester. Die versierte und professionelle Musikerschar, die mittlerweile aus allen Teilen der Republik kommt, ist über die Jahre mit großer Bühnenerfahrung zusammengewachsen. Ihre gemeinsame Maxime: beste Unterhaltung.

Samstag 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.westfalia-big-band.de


06. August 2016

Ratzeburger Dommusiken:
Orgelkonzert

Ratzeburger DomJohann Sebastian Bach – Marcel Dupré – Zsolt Gárdonyi

An der Großen Rieger-Orgel: Christiane Drese, Waren/Müritz

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


06. August 2016

Vortrag
„Zwischen Südsee und Mastbruch“

ancora Marina AusstellungshalleAusgehend von der ancora Marina in Neustadt i. H. unternimmt das Ehepaar Schuback mit ihrer Yacht WhiteWings eine 5-jährige Weltumsegelung auf der „Barfußroute“ mit vielen Abstechern in einsame Paradiese. Es ist ein großes und faszinierendes Abenteuer, geprägt von vielen unvergesslichen Erlebnissen und Eindrücken.

Es ist auch eine Entdeckungsreise über mehr als 30.000 Seemeilen, in deren Ver­lauf mehrere Weltmeere durchquert und mehr als 40 Länder auf fünf Kontinenten besucht werden. Die Begegnung mit fremden Ländern, Menschen und Kulturen ist dabei ebenso erlebnis­reich wie die zahlreichen Abenteuer auf See.

Eine solche Reise birgt auch viele Risiken und Gefahren. Der Autor berichtet über nächt­liche Zusammenstöße mit Fischern, über vermeintliche und tatsächliche Angriffe von Piraten und ihre Beteiligung an der Rettung anderer havarierter Yachten sowie über den eigenen Mastbruch im vom Sturm aufgewühlten Roten Meer. Sie zeigen, mit welchen Sicherheitsmaßnahmen sie die Risiken minimiert haben und wie eine zusammengewachsene Crew sich auch in kritischen und dramatischen Situationen bewährt.

Für ihre Reise wurden die Autoren mit dem Weltumseglerpreis des Trans-Ocean e. V. aus­gezeichnet.

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: ancora Marina- Ausstellungshalle I, An der Wiek 7-15 , 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.com


06. August 2016

Musical-Gala: Liebe – so bittersüß

Hasselburg TorhausDa sind sie wieder:
Die widerspenstige Katharina mit ihrem Petrucchio, die Regieassistentin Angelina/Despina mit ihrem Ritchie/Don Alfonso aus Così  und schließlich Cyrano, der Held mit der langen Nase.

In einer großen Musical-Gala erleben wir die Sänger und Sängerinnen, die in den letzten drei Jahren auf der Bühne der Hasselburger Konzertscheune standen. Sie spielen und singen die schönsten Partien aus den Musicals von Constantin Stahlberg und Gabi Blonski „Der Widerspenstigen Zähmung“, „Così fan tutte“ und „Cyrano“.

Ausgewählt hat sie der bekannte Komponist und Texter Sören Sieg (LaLeLu), der auch den Konzertabend amüsant und kenntnisreich moderieren wird.

„Liebe –so bittersüß“ – das große Thema,  darum geht es in allen drei Musicals. Mal wird  es heiter und verspielt, mal tragisch und dramatisch interpretiert. Mitreißend sind alle Variationen.

Drei Musicals konzentriert, ein seltener Abend, der Lust macht auf mehr von dieser musikalischen Kunst.

Es wirken mit:
Ann Marie Lone Gindner, Lena Inter, Johannes Braun, Daniel Holtz, Mario Treichel, Stefan Hiller, Constantin Stahlberg und Sören Sieg.

Samstag 18:00 – 22:15 Uhr

Eintritt:
Tickets Kat. A Normalpreis 34,00 €, ermäßigt 17,00 €
Tickets Kat. B Normalpreis 24,00 €, ermäßigt 12,00 €
Freie Sitzplatzwahl innerhalb der Kategorien A und B
Ermäßigung gilt für Kinder bis 15 Jahre
Begleiter von Rollstuhlfahrern/Schwerbehinderten (‚B‘ im entsprechenden Ausweis) erhalten freien Eintritt

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Reetscheune, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de


06. August 2016

Eutiner Festspiele
Carmen

Carmen - Eutiner FestspieleOper in vier Akten von Georges Bizet (1838-1875) nach der Novelle von Prosper Mérimée und Texten von Henri Meilhac und Ludovic Halévy (Gesang in französischer Sprache, Dialoge auf Deutsch)

Der junge Spanier José hat seinen Heimatort verlassen und sich den Soldaten angeschlossen.
Im Dienst trifft er bald auf die verführerische Carmen, die in einer Zigarettenfabrik arbeitet. Nach einem Streit unter Fabrikarbeiterinnen soll er sie festnehmen, doch sie überredet ihn, ihr zur Flucht zu verhelfen.

José, der eigentlich der unschuldigen Micaëla versprochen ist, verfällt der stolzen Schönen und wechselt schließlich auf die Seite der Kriminalität. Bald wird ihm seine Eifersucht zum Verhängnis …
Im Gefängnis erinnert sich José rückblickend an die tragische Verkettung der Geschehnisse, die ihn schließlich haben zum Mörder werden lassen.

Bei seiner Uraufführung 1875 fand das Werk Carmen zunächst keinen Anklang. Basierend auf der 1845 entstandenen Novelle von Mérimée, der den Stoff während einer seiner Spanienreisen entdeckte, greift die Oper die südspanische Kulisse für die Geschichte voller Leidenschaft und Dramatik auf. Platziert in einer Welt der Arbeiter, einfacher Soldaten und Kleinkrimineller, mit einer egozentrisch agierenden weiblichen Hauptfigur, wurde das Stück zunächst als allzu anstößig bewertet.
Erst später fand es die Anerkennung seiner grandiosen Verschmelzung der Musik mit der Kraft dieser dramatischen Erzählung und ist bis heute eine der beliebtesten Opern überhaupt.

Georges Bizet selbst erlebte den späteren Erfolg nicht mehr. Er starb kurz nach der Uraufführung.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt:
58,- € | 52,- € | 47,- € | 35,- € | 18,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Bearbeitungsgebühr 5,- € pro Auftrag

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Fr von 10:00 – 15:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


06. August 2016

„Wach auf mîn hort“
Minnesang an der Turmhügelburg

MinnesängerMinnesang und Geschichten aus alter Zeit

Auf eine Reise über 500 Jahre zurück in die Vergangenheit begeben sich die Minnesänger Holger Schäfer und Ralf Popken mit ihren Zuhörern in der Lütjenburger Turmhügelburg.

Holger Schäfer war bereits Minnesänger des Jahres in 2008 und 2012, im Mai 2014 erhielt er beim großen Falkensteiner Minne-Turnier den ersten Preis. Der sympathische Sänger zählt zu den ganz Großen seines Fachs.
Auf dem Programm des bekannten Sängers mit der Harfe stehen mittelhochdeutsche Lieder der großen Minnesänger wie Walther von der Vogelweide, Ulrich von Liechtenstein, Oswald von Wolkenstein sowie deren Übersetzungen.

Ralf Popken ist ebenfalls ein weithin bekannter Sänger, Instrumentalist und Chorleiter, und tritt bereits seit mehreren Jahren mit Holger Schäfer zusammen als Minnesänger auf. Viele bekannte Stücke, wie „Tristan und Isolde“ oder „Parsival“ haben sie schon gemeinsam ihren Zuhörern nahe gebracht.

Auf den Spuren des „letzten Minnesängers“ Oswald von Wolkenstein begegnen uns Abenteuer, Legenden und unglaubliche Reisen. Die „minniglichen“ Themen der alten Meister Neidhart von Reuenthal und Walther von der Vogelweide erscheinen in neuem Gewand.
Seine Lieder sind wundervoll gedichtet, „in Lebensfreude getränkt“ und lassen uns ihm und seiner Zeit ganz nah kommen. Wir wollen an diesem Abend an Oswald und seine Vorfahren erinnern und ihre Kunst wieder zum Leben erwecken.

Ein Gang durch das Leben Oswalds, durch die Geschichte des Minnesangs wird dabei ebenso zu hören und erleben sein wie Geschichten und Legenden rund um die historischen Sänger und ihre Zeit.

Harfen, Blockflöten, Dudelsack und allerlei andere Instrumente bringen die besondere Musik des Mittelalters zum Klingen.

Stimmungsvoll im Schein von Kerzen und Öllampen erwartet den Besucher in der festlich geschmückten Halle ein verzauberter höfischer Abend auf der Turmhügelburg – wie einst im Mittelalter an den adeligen Höfen.
Erleben Sie einmal mehr das Mittelalter pur, tauchen Sie ein und lassen Sie sich verzaubern! Der Besuch lohnt sich!!!

Nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre und wegen der immer größer werdenden Nachfrage, hat der Verein für 2016 erneut beschlossen, Karten bereits im Vorverkauf anzubieten.
Es empfiehlt sich, diesen auch zu nutzen, denn die Besucherzahl ist wegen der vorhandenen Räumlichkeiten begrenzt.

Für Getränke während der Veranstaltung ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Sie!

Eberhard von Bodendiek, Burggraf

Samstag 19:30 Uhr

Eintritt: Als Eintritt für diese Veranstaltung bittet der Turmhügelburg-Verein um ein Burgopfer von 8,00 € im Vorverkauf (Mitglieder € 5,00), Restkarten an der Abendkasse 10,00 €

Vorverkauf:

  • In der Tourist-Information Lütjenburg und Hohwacht gegen sofortige Bezahlung
  • Im Internet bestellen unter der E-Mail „ buchung@turmhuegelburg.de“. Sie werden dann mit einer Antwortmail informiert, ob noch Karten vorhanden sind und aufgefordert, den Betrag auf ein Konto zu überweisen. Nach Eingang des Geldes werden die Karten für Sie reserviert und liegen an der Abendkasse bereit.
  • Für Interessenten ohne Internet-Zugang: Unter der Telefonnummer 04381–3315 anmelden. Dort gibt es weitere Hinweise.
  • Ohne vorherige Bezahlung werden keine Karten zurückgelegt.
  • Sollten alle Karten bereits im Vorverkauf vergeben sein, werden wir dies über Presse und Internet veröffentlichen, damit niemand umsonst anreisen muss.

Ort: Turmhügelburg Lütjenburg, Nienthal an der L165, 24321 Lütjenburg
Freie Parkplätze stehen auf den ausgeschilderten Parkflächen im Bunendorp in genügender Anzahl zur Verfügung.
www.turmhuegelburg.de


06. August 2016

„Brüderlich“

Duo Brüderlich © Pete StruckDas Duo Brüderlich.
Er ist Musiker, Producer, Songwriter und Autor, für seine Freunde einfach nur Brother Pete.

Bühne und Studio waren schon immer sein Zuhause. Auf diversen Tonträgern bis hin zur Goldenen Schallplatte hat er seine Handschrift verewigt. In Deutschland und auf dem internationalen Parkett entstanden aus der Zusammenarbeit mit Partnern wie z. B. den Produzenten von Neil Young und a-ha wunderbare Projekte.

Aber was sind schon Namen sagt Brüderlich, entscheidend ist doch, dass Musik eine Seele hat und die Herzen berührt. Durch die musikalische Prägung seines Elternhauses lernte er von Kindesbeinen an Gitarre, Bass, Schlagzeug, Keyboard und Gesang. Da sein Drang eine Band zu gründen in ihm mehr und mehr brannte, bekniete er seine Eltern ihm einen Duo-Partner zu schenken. Sein Wunsch wurde erfüllt.

Dank Gott, begann Brüderlichs neu erworbener Bruder Jörg Struck auch seinen Einstieg als Musiker auf dem Planeten Erde. Jörg, beziehungsweise das Duo Brüderlich war geboren. Das Duo Brüderlich, ist eine feurige Mischung aus musikalischer Leidenschaft. Das von brüderlicher Intuition geprägte und einzigartige Zusammenspiel, sorgt auf der Bühne für unfassbare musikalische Überraschungen und High Lights. Viele ihrer Zuhörer sagen, dass wahrscheinlich nur Brüder so etwas miteinander ausleben können.
Wie in Brüderlichs Solo-Programm spielen die beiden eine Mischung aus Eigenkompositionen und Covertiteln, die von den groovigen Brüdern in einer akustischen Form auf ihre Art völlig neu interpretiert werden. Ein Flug durch den Garten Eden des Pop, Soul und R&B getragen vom Wind stürmischer und seichter Emotionen.

Ein ganz neues Highlight ist neuerdings, dass sie sich jetzt selber covern. Wie geht das fragt man sich? Ganz einfach sagen die Brüder.
Im Jahr 2005 hatte Brüderlich unter anderem einen Hit namens „Hey Mr. Dj“ geschrieben und produziert. Dieser Song schaffte es in die Internationalen Club Charts und in die Deutschen Radio Charts auf Platz 1. Der Titel wurde damals von einer vielköpfigen Girls-Band namens Rouge repräsentiert.
Erst kürzlich entdeckte die Plattenfirma Sony Records den Song neu und veröffentlichte ihn auf einem sehr angesagten Sampler. Um die Neuauflage zu promoten, integrierte Pete den Song mit in das Duoprogramm. Ganz frisch präsentieren die Beiden den Song nun in einer ganz neuen Fassung mit dem Titel „Hey Misses Dj“

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: ancora Marina- Ausstellungshalle I, An der Wiek 7-15 , 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.com

www.u-turnmusic.de

Foto © Pete Struck


07. August 2016

Exkursion
„Bliestorfer Senke“

Museum für Natur und Umwelt LübeckBei einer morgendlichen Exkursion am Sonntag um 8 Uhr geht es gemeinsam mit Karin Saager vom NABU Lübeck zur Bliestorfer Senke.

Die Teilnehmer können rastende Vögel wie Watvögel, Kraniche und mit Glück auch Seeadler beobachten.

Sonntag 08:00 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Ecke Kronsforder Landstr./ Wasserfahr, Hst. Schiereichenkoppel (Linie 16), 23560 Lübeck

Veranstalter: Naturschutzbund Deutschland (NABU) – Ortsgruppe Lübeck in Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt.
www.nabu-luebeck.de

www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


07. August 2016

31. Stadtwerke Europalauf in und um Neustadt in Holstein

LäuferinNeustadt im Lauffieber …

Dieses sportliche Highlight ist inzwischen zu einer Traditionsveranstaltung in Neustadt geworden.
Die Laufveranstaltung ist weit über die Grenzen von Neustadt bekannt, es werden Läuferinnen und Läufer aus Gesamt Deutschland und dem europäischen Ausland erwartet.

Neben einem 7,5 Km Lauf für Jedermann, wird eine Halbmarathon Strecke, sowie eine Nordic-Walking Strecke über 7,5 Km und ein Bambini Lauf über 900 m angeboten.

Der Europalauf verbindet über die Halbmarathonstrecke die Ostseebäder Neustadt, Pelzerhaken und Rettin.

Zeitlicher Ablauf:
09:00 Uhr Start 21,1 km, Halbmarathon
09:20 Uhr Start 7,5 km, Jedermannlauf
09:20 Uhr Start 5 km Lauf
09:25 Uhr Start 7,5 km Nordic-Walking, Walking
ab 09:45 Uhr Zieleinlauf Jedermannlauf, Nordic-Walking, Walking
ab 10:05 Uhr Zieleinlauf Halbmarathon
11:30 Uhr Start BAMBINI–Lauf, 900m
12:00 Uhr Siegerehrungen
12:45 Uhr Ende der Veranstaltung

Sonntag

Startunterlagen: Sportplatz Küstengymnasium
Umkleiden / Duschen: Sporthalle Küstengymnasium
Anmeldung unter: Sport Timing Gierke Kultscher

Eintritt: frei, Teilnahme siehe Ausschreibung

Ort: Küstengymnasium Neustadt, Butzhorn 80, 23730 Neustadt

Veranstalter: TSV Neustadt i. H.
www.tsvneustadt.de

Infos: www.tsv-neustadt-europalauf.de


07. August 2016

„Vom Fischer und seiner Frau“
Das Theater Eutiner Mischpoke

Vom Fischer und seiner Frau © Eutiner MischpokeDas Theater „Eutiner Mischpoke“ präsentiert auch ein Kinderprogramm auf der Landesgartenschau:
Die drei Fischer Peter, Pit und Paul (Peter Godow, Alexander Grau, Holger Schröder) erzählen das Märchen „Vom Fischer und seiner Frau“ in einer etwas anderen Version: neben der Geschichte erwarten die Kinder jede Menge Musik, Effekte und Witz.

Die Fischer berichten von ihrem Kumpel Hein und seiner Frau Ilsebill und was passiert, wenn Wünsche viel zu groß werden. Da die drei Fischer natürlich nicht alles selber spielen können und sich auch nicht immer an alle Begebenheiten genau erinnern, müssen die kleinen und großen Zuschauer ordentlich mithelfen.

Theater Eutiner Mischpoke e. V.
Im Jahre 1997 machten sich Theaterbegeisterte auf, die Eutiner Kulturlandschaft zu bereichern.

Neben ihrem Klassiker, dem Weihnachtsmärchen, haben sie in den zurückliegenden Jahren ihr Repertoire um zahlreiche Veranstaltungen erweitert: Volks- und Komödientheater, Boulevardtheater, Showprogramme sowie Musik- und Comedy-Veranstaltungen.

Zum Stammensemble gehören Männer und Frauen aus verschiedenen Generationen, die mit Spaß und Herzblut in ihrer Freizeit auf und hinter der Bühne tätig sind.

Seit 2008 agiert die Theatertruppe unter dem Namen „Theater Eutiner Mischpoke“, das seither Mitglied im Landesverband der Amateurtheater Schleswig-Holstein e. V. ist.
Ihr komplettes Programm führen sie ausschließlich in Eigenregie und ehrenamtlich durch.

Sonntag 14:30 – 15:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Strand am Seepark, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.theater-eutiner-mischpoke.jimdo.com


07. August 2016

Musik und Kabarett
Frauen Kabarett Kronshagen – „Achtung Wortwechsel“
und die „Speellüüd“

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Das Frauen Kabarett Kronshagen wird sein Programm „Achtung, Wortwechsel“ vorstellen. Es darf gelacht werden!

Gewohnt gewitzt und wortgewandt präsentiert das Ensemble neue Sketche und Lieder. Politisch keck und (un)korrekt legen die sieben Frauen und ihr Mann am Klavier den Finger in die Wunde.

Temperamentvoll und tabulos setzen sie sich mit aktuellen gesellschaftlichen Trends auseinander. Wortwechsel lauern überall: Auf dem Wochenmarkt streiten sich die Händler über die Auswirkungen des Freihandelsabkommens, vier gut vernetzte Autos unterhalten sich über die neuen Möglichkeiten der digitalen Totalüberwachung.

Überhaupt ist die schöne neue virtuelle Welt ein wichtiges Thema, das auch vor dem Schlafzimmer einer Frau im besten Alter nicht Halt macht. Der Vorschlag, die richtigen Politiker zukünftig per Casting Show zu finden, weckt beinahe wehmütige Erinnerungen an die gute alte Streitkultur wortgewaltiger Politiker. Beim Kaffeekränzchen tauschen sich rüstige Rentnerinnen über revolutionäre Vorschläge zur individuellen Absicherung in Zeiten des drohenden Pflegenotstands aus.
Ein Phrasengenerator, lauter lahme Lemminge, und eine neue Hymne für den Olympiastandort Kiel runden das Programm musikalisch ab.

Außerdem spielen die „Speellüüd“ – eine Institution, die mit großer Leidenschaft Rock ’n‘ Roll op Platt spielt: Beatles, Rolling
Stones, Creedence Clearwater Revival oder BAP. Sie lassen nichts aus.

Sonntag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Sparkasse-Holsteinbühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

Flyer » Musik & Kabarett «


07. August 2016

Eutiner Festspiele
Der Vogelhändler – Wiederaufnahme von 2015

Der Vogelhändler - Eutiner FestspieleOperette in drei Akten, Musik von Carl Zeller (1842-1898)
Text von Moritz West und Ludwig Held

Die Liebe und das Geld – zwei zeitlose Weggefährten, die auch in Carl Zellers berühmter Operette alle auf Trab halten:
Der Vogelhändler Adam braucht einen besseren Job, um seine geliebte Christl von der Post endlich heiraten zu können. Auch Baron Weps braucht dringend Geld: Er muss die Schulden seines Tunichtguts von Neffen bezahlen, der sich beharrlich weigert, die reiche aber nicht mehr ganz taufrische Hofdame Adelaide zu ehelichen.
Die Kurfürstin will ihrem windigen Gatten endlich in flagranti auf die Schliche kommen – und findet sich plötzlich selbst in einem Techtelmechtel wieder …

Bis sich am Ende des „Vogelhändlers“ alle verwirrt, aber glücklich, in die richtigen Arme fallen können, vergeht eine herrliche Operetten-Faszination mit einem Gewirr aus Wilddieberei, Korruption, Techtelmechteln und Eifersüchteleien.

Ohrwürmer wie „Grüß euch Gott, alle miteinander“, „Ich bin die Christel von der Post“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ gingen seit der Uraufführung der Operette 1891 in Wien um die ganze Welt.

Carl Zeller war im Hauptberuf Jurist und Staatsbeamter und verstand Komponieren als sein Hobby. Die Wiener verehren ihn dank seines „Vogelhändlers“ zu Recht als einen Hauptvertreter der beliebten „Goldenen Ära“ der Wiener Operette.

Sonntag 19:00 Uhr

Eintritt:
52,- € | 47,- € | 42,- € | 31,- € | 16,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Bearbeitungsgebühr 5,- € pro Auftrag

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Fr von 10:00 – 15:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


07. August 2016

Tucholsky & Co

Siegfried W. KernenVon Katzen, Mäusen, Menschen und anderen schrecklichen Tieren

Vermutlich seit dem Augenblick, da der Mensch begann, aufrecht zu gehen, versucht er auch, sich selbst hinter die Schliche zu kommen. In jugendlichem Übermut hielt er sich für die Krone der Schöpfung.

Der Rausch der Selbstüberschätzung ist verflogen. Der heutige Mensch ist – so George Bernard Shaw – „das einzige Lebewesen, das von sich eine schlechte Meinung hat“.
Mark Twain bezeichnet den Menschen als „das einzige Lebewesen, das erröten kann – es ist aber auch das einzige, das Grund dazu hat“.

Siegfried W. Kernen und seine beiden Mitstreiter Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner haben Texte bekannter Autoren und pfiffige Musik zu einer Collage verbunden, in der auf teils komische, teils ernsthafte, aber immer unterhaltsame Art sinniert wird über Gott und die Welt.

Zwei heitere Stunden für nachdenkliche Leute.

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,- €
Kartenverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlößchen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


08. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das ist gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


08. August – 21. August 2016

„Ein blumiges Musikfestival“

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Blumen als Musik – Die Oper in Eutin erlebt eine ganz besondere Inszenierung:
Hier spielen Blumen und Pflanzen die erste Geige.

In den Tonarten von C-Dur bis H-Moll sind Klangfarben zu sehen.

Musikinstrumente und Notenständer stehen inmitten von blühenden Pflanzen. Die Tonart gibt die Farbenauswahl vor.
Helle leuchtende und kräftige Farben in D-Dur, dumpfe und verhaltene Farben für H-Moll.

Aus der Beschallungsanlage ertönt sowohl beschwingte als auch bedächtig-klassische Musik. Die Farben des Herbstes tragen zu diesem einmaligen blumigen Ereignis bei.

täglich von 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei

Ort: Kuhstall & Torhaus, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


08. August 2016

Zeitreise

Zeitreise © zeiTTor Humorvolle Museumsführung für Erwachsene

Museen kann man alleine erkunden.
Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennenlernen kann.

Deshalb finden im zeiTTor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


08. August 2016

Offene Steinzeitwerkstatt mit Thomas Heuck

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumAm 8. August können Kinder und Jugendliche (und auch Erwachsene) zwischen 11 und 17 Uhr im Eiszeitmuseum in Lütjenburg echte steinzeitliche Werkzeuge oder Schmuckstücke anfertigen.

Montag 11:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. Material (ab 1,50 €)

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


08. August 2016

Botanische Wanderung
„Blankensee – Grönauer Heide“

Museum für Natur und Umwelt LübeckEine botanische Wanderung bieten der Verein für Natur und Heimat und das Lübecker Museum für Natur und Umwelt am Montag, 08. August, an.

Mit Sigrid Schumacher geht es bei einer Rundwanderung vom Dorfplatz zum Blankensee über die Grönauer Heide zurück zum Blankensee.

Dabei können die Teilnehmer die große Pflanzenvielfalt des Naturschutzgebiets entdecken und die Natur genießen.

Montag 14:20 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 2 €, Mitglieder frei

Treffpunkt: Haltestelle „Blankenseer Dorfplatz“, Blankenseer Dorfplatz, 23560 Lübeck

Veranstalter: Verein Natur und Heimat e. V. in Kooperation mit dem Museum für Natur und Umwelt
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


08. August 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


08. August 2016

Musik im Strandkorb
Diggi & Friends – Akustische Coverband

Diggi & Friends © Kristina KolbeDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Diggi & Friends
Diggi & Friends ist die Acoustic-Cover-Band aus Pelzerhaken.
Die zehnköpfige Band um Bandleader Diggi covert quer durch die Musikgeschichte in ihrem ganz eigenen Stil – von kultigen Klassikern, über Rocksongs bis zu aktuellen Charthits!
Ob kleine Kneipe oder große Bühne oder pur im Strandsand – sie lieben die Musik und möchten dies teilen!

Montag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Pelzerhaken, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.diggiandfriends.de

Foto © Kristina Kolbe


08. August 2016

Lesung
Arno Camenisch liest aus „Die Kur“

Arno Camenisch © Janosch AbelDer Schweizer Autor und Performer Arno Camenisch wird im Rahmen des „Literatursommer Schweiz 2016“ bei einer Lesung am Montag, 08. August, seinen neuen Roman „Die Kur“ im Buddenbrookhaus in Lübeck vorstellen.

Dabei thematisiert er auf tiefgründige und abgrundkomische Art die Liebe, das Leben und den Tod. Das Besondere: Mit der gleichen Originalität, mit der Camenisch seine Wort- und Bildsprache kreiert, trägt er auch seine Texte vor – in seinem unvergleichlichen, melancholisch-humorvollen „Camenisch-Sound“.

Camenisch liest außerdem aus seinem Roman „Sez Ner“, das zweisprachig Deutsch-Rätoromanisch 2009 im Engeler-Verlag erschienen ist.

Montag 20:00 – 21:30 Uhr

Eintritt: 7 €, ermäßigt 3,50 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de

Veranstalter: Buddenbrookhaus in Kooperation mit dem Literaturhaus Schleswig-Holstein
www.literaturhaus-sh.de

www.arnocamenisch.ch

Foto © Janosch Abel


09. – 11. August 2016

Knappen-Fußballschule – Trainieren wie die Profis

FußballDie Knappen-Fußballschule vom FC Schalke 04 kommt vom 9. bis zum 11. August mit seinem Sommercamp zum TSV Pansdorf e.V.

Die Teilnehmer des Camps können sich dabei schon jetzt auf ein Training der Extraklasse freuen. „Auf diesem Wege möchten wir die ausgezeichneten Inhalte der Schalker Knappenschmiede auch an begeisterte Nachwuchskicker in der Knappen-Fußballschule weitergeben“, erklärt Marco Fladrich, Leiter der Knappen-Fußballschule, die Idee der Camps. Ob Dribbeln, Passen, Schießen oder das Torwartspiel –den Teilnehmern wird bei dem dreitägigen Camp ein abwechslungsreiches Programm geboten. Bei den Trainings und Turnieren steht neben dem runden Leder aber vor allem der gemeinsame Spaß mit dem S04 im Vordergrund. Zudem erhält jeder Teilnehmer ein Ausrüstungspaket von adidas.

Was bietet die Knappen-Fußballschule:

– ein Trikot-Set von adidas / Trinkflasche
– tägliche Trainingseinheiten inkl. Wettkämpfe und Turnieren
– Mittagessen / Getränke
– Preise für besondere Leistungen
– ein Erinnerungsgeschenk

Das Camp richtet sich an Kinder im Alter von 6 – 16 Jahren und kostet für die kompletten drei Tage inkl. aller Leistungen 169,04 Euro.
Täglich von 09:00 – 15:30 Uhr erhalten die Teilnehmer Trainingseinheiten, Wettbewerbe und Turniere.

Anmelden können sich alle Interessierten auf www.knappen-fussballschule.de oder auf facebook.com/knappenfussballschule.

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils 09:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 169,04 €

Ort: TSV Pansdorf, Techauer Weg 13, 23689 Pansdorf

Info: FC Schalke 04, Tel. 0209-3618144
knappenschmiede.schalke04.de


09. August 2016

Kräuterexpedition für Kids & Jugendliche

LöwenzahnDie Natur ist langweilig?

Nein, sie ist lecker!

In diesem Kurs lernt man, welche Pflanzen essbar sind, welche einen mit Getränken versorgen und welche man zur Heilung kleiner Wunden verwenden kann.

Es gibt auch Pflanzen, mit denen man sich reinigen kann. Andere sind als Kosmetik verwendbar.

Es werden nur Pflanzen gezeigt, die allgemein bekannt sind oder keinen giftigen Doppelgänger haben.

Für Kinder ab 8 Jahren.

Bitte Getränke, kleine Snacks und dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen.

Dienstag 10:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 14 €, begleitende Erwachsene 16 €
Anmeldung bitte bis 3 Tage vorher beim Tourismus-Service Malente, Tel. 04523-9590130

Treffpunkt: Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Bad Malente
www.malente-tourismus.de


09. August 2016

Foto-Safari

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Zu „Fotosafari. Mit dem Fotoblick über die Landesgartenschau“ lädt der Scharbeutzer Fotokünstler Detlev Sarau alle Interessierten herzlich ein.

Start ist um 15 Uhr am Haupteingang an der Oldenburger Landstraße.

Der Workshop dauert rund drei Stunden und ist im Eintrittspreis der Gartenschau inkludiert.

Erklärt werden die Grundlagen der Fotografie und die vielfältigen Möglichkeiten digitaler Kameras – egal, ob Smartphone oder Spiegelreflex-Kamera.

Mit dem Blick durch die eigene Kamera kann das Gartenschau-Gelände noch einmal völlig anders erlebt und entdeckt werden.

Dienstag 15:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Treffpunkt: Haupteingang an der Oldenburger Landstraße, Landesgartenschau, 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


09. August 2016

Bogenschießen und Bogengeschichte(n) für Groß und Klein

Pfeil und Bogen © zeiTTorMitmachveranstaltung für Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene

Egal ob die Pfeilspitzen aus Feuerstein, Bronze oder Eisen gefertigt wurden, Pfeil und Bogen bildeten schon immer eine zielsichere, gefährliche Jagd- und Kriegswaffe.

Niemand weiß das besser als Reiner Liebentraut. Mit seinem Team zeigt er die Wirkung eines Gerätes, das seit der Steinzeit bekannt ist. Kompetent und unterhaltsam erzählt er Wissenswertes von der Entstehung und Entwicklung einer Allroundwaffe von der Steinzeit bis zum Mittelalter.

Natürlich darf jeder auch das Gerät ausprobieren.

Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


09. August 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


09. August 2016

Musik im Strandkorb
Emma Longard – Klassisches Songwriting

Emma Longard © Phillip EggersDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Emma Longard
Mit englischen Texten und einer Prise Soul in der Stimme entführt sie den Hörer in eine Welt des klassischen Songwritings gepaart mit Motown und modernen Arrangements. Ihre Klänge nehmen ebenso Einfluss auf die kleinen Härchen auf unseren Armen wie auf das Glücksgefühl in unserem Bauch.

Dienstag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Beach Lounge, links neben der Seebrücke, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.emmalongard.de


09. August 2016

Sternführung am Ostseestrand

Mond über der OstseeWer immer schon mal wissen wollte, welche Sterne, Sternbilder, Planeten und andere Himmelsobjekte über der Ostsee zu sehen sind, der sollte die Sternführung von Oliver Debus nicht verpassen.

Es werden die wichtigsten Sternbilder, angefangen vom Großen Wagen und Polarstern über die Sommersternbilder zum Herbsthimmel, vorgestellt. Mond, Jupiter, sowie die beiden Planeten Mars und Saturn werden mit etwas Glück zu sehen sein. Die ISS huscht über den Himmel, und mit zunehmender Dämmerung werden die Sternbilder des Sommerhimmels mit der Sommermilchstraße dominieren. Dort können die Teilnehmer einige der schönsten Deep Sky Objekte  mit den mitgebrachten Ferngläsern betrachten.

Oliver Debus, Jahrgang 1969, ist Amateurastronom und astronomischer Volksbildner aus Bad Homburg v. d. Höhe.
Seit 1988 in der Volkshochschule Bad Homburg in der astronomischen Lehre tätig, seit 1998 Präsident der Astronomischen Gesellschaft Orion Bad Homburg e. V., seit 2005 Leiter der Astronomieschule Oliver Debus und des Mondbasis Luna Weltraummuseums, des kleinsten Raumfahrtmuseums Deutschlands.

Treffpunkt ist der Parkplatz Pönitzer Chaussee, von dort geht es zum Strand. Bitte an warme Kleidung denken.

Die Sternführung findet nur bei klarer Sicht statt.

Dienstag 21:00 – 00:00 Uhr

Teilnahme: ? €
Anmeldung unter Tel. 0172-1687968

Treffpunkt: Parkplatz Pönitzer Chaussee, Pönitzer Chaussee, 23683 Scharbeutz

www.astronomieschule.de


10. August 2016

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenDie Fahrradtour führt entlang der Küste. Unter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Benfeldt radeln wir auf ruhigen Nebenwegen und entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Leichte bis mittelschwere Radtour

Mittwoch 09:30 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


10. August 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


10. August 2016

Eutiner Festspiele
Der Freischütz

Der Freischütz - Eutiner FestspieleOper in drei Akten von Carl Maria von Weber (1786-1826)
Libretto von Johann Friedrich Kind

Der junge Jägersbursche Max macht sich Hoffnung auf die Erbförsterei und die Hand der Försterstochter Agathe. Zuvor muss er allerdings beim Zielschießen bestehen. Hierfür geht er einen Pakt mit den finsteren Mächten ein …

Inspiriert von den Erzählungen und Märchen des Barocks und der Romantik fand Carl Maria von Weber einen bis heute intensiven Stoff über den Menschen im Spannungsfeld von guten und bösen Mächten und eine große Liebe.
Tiefe Gefühle, Vorahnungen und der Widerstand gegen vorgegebene Strukturen – das alles findet im Freischütz in den verschiedenen Figuren seinen Ausdruck.

Die Eutiner Naturbühne bietet für diese Geschichte, die ursprünglich im Böhmerwald oder der Sächsischen Schweiz angesiedelt ist, die perfekte Szenerie.

Der Freischütz bildet das Urstück der Eutiner Festspiele. Seit Gründung der Eutiner Festspiele 1951 wurde das Werk insgesamt über 40 Mal auf dem grünen Hügel am See aufgeführt.

Freuen Sie sich 2016 auf eine Inszenierung voller Spannung und Mystik von Dominique Caron.

Mittwoch 19:00 Uhr

Eintritt:
52,- € | 47,- € | 42,- € | 31,- € | 16,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Bearbeitungsgebühr 5,- € pro Auftrag

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Fr von 10:00 – 15:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


10. August 2016

Musik im Strandkorb
Stecknitz Duo – Pop, Soul & mehr

Stecknitz Duo © Dirk MolzahnDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Stecknitz Duo
Alexander Hornburg und Sven Healing haben einen Koffer voll Musik dabei, mit Gitarre, Gesang und Blues Harp packen die beiden Musiker bekannte Soul- und Popstücke und eigene Songs aus.

Mittwoch 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Pier 19, ancora Marina, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.stecknitzband.de

Foto © Dirk Molzahn


10. August 2016

Psychodelic Freestyle Sologuitar Performance
Dieter „bornzero“ Bornschlegel

bornzero - Dieter BornschlegelDer Rockgitarrist, Sänger, Komponist und Texter Dieter Bornschlegel kann auf eine große, bunte und kreative Karriere zurückblicken.
1971 trat er der Band ATLANTIS um die Sängerin Inga Rumpf bei, zu der kurz auch Udo Lindenberg (damals als Schlagzeuger) gehörte.
1976 bis 1996 spielte er seine Gitarre in der Krautrockband GURU GURU.
Er war also in 2 Formationen tätig, die man mit Fug und Recht als stilbildend für die Rockmusik betrachten kann.

Er könnte jetzt als ergrauter Rocker – wie so viele – die alten Sachen immer und immer wieder aufwärmen und an seinem Bild als lebende Legende basteln. Doch stattdessen ersinnt er immer wieder neue Musik.
Inzwischen hat der die elektrische mit der akustischen Gitarre getauscht, eine ganz eigene Art von Gitarrenspiel entwickelt, die er „psychodelic-freestyle-sologuitar-performance“ nennt.

Die Musikpresse nennt ihn den „ungekrönten König der horizontalen Gitarre“.
Er selbst sagt: “Gaaanz lange ist es her, da war ich Gitarrist von GURU GURU und ATLANTIS, und avancierte in den 70ern sogar mal zu den besten Rockgitarristen in unserem Land. Heute versuche ich auf der Akustikgitarre mit selbstentwickelter Spieltechnik meinen eigenen Kosmos aus tanzbaren Pop Songs mit Raum für Improvisationen zu er-finden. Und auf diese Reise möchte ich euch gerne bei meinen Konzerten mitnehmen.“

Freuen Sie sich auf einen Abend wunderbarer Musik jenseits aller Schubladen.

Da die Plätze im kleinen Salon begrenzt sind, empfiehlt sich eine rechtzeitige Kartenvorbestellung im Weingeist.

Mittwoch 20:00 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr

Eintritt: 15,00 €
Kartenreservierungen bitte unter 04521-776062

Ort: Kleiner Salon des Weingeistes, Markt 9a, 23701 Eutin
www.weingeist-eutin.de

www.born.jimdo.com


10. August 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 20:45 – 22:45 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


11. August 2016

Strand-Entdeckertour in Rettin

Strand-EntdeckerKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 €  Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


11. August 2016

Städtetag:
„Eckernförde. Lebensfreude wie Sand am Meer“

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Das Ostseebad zwischen Kiel und Flensburg mit Aalregatta, Sprottentagen und Piratenspektakel stellt sich auf der Landesgartenschau in Eutin vor.

Donnerstag 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei

Ort: Seepark, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


11. August 2016

Kinderuniversität „Was Steine am Strand alles zu berichten haben“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumIn der Kinderuni im Eiszeitmuseum in Lütjenburg wird altersgerecht das Thema Gesteine vermittelt.

Die Kinder werden erfahren, wie Wissenschaftler – und auch sie selbst – den Steinen Informationen entlocken können.

Mit dem Geologen, Gesteinskundler und Fachbuchautor Prof. Dr. Roland Vinx (Universität Hamburg).

Nur für Kinder!

Donnerstag 10:30 – 11:30 Uhr

Eintritt: 2,- €

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


11. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


11. August 2016

Hinter der Fassade – Buddenbrooks privat
Ein Stein am Strand – Die Last, Tochter eines Konsuls zu sein

Steine an der OstseeDer weltberühmte Roman von Thomas Mann und seine Frauenfiguren:
Eine neue Veranstaltungsreihe im Buddenbrookhaus beschäftigt sich mit dem Leben der Buddenbrook-Frauen, betrachtet aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln.

Am Donnerstag, 11. August, geht es im Rahmen einer Führung um Tony (Antonie) Buddenbrook, die sich mit 18 verliebt und heimlich verlobt, aber dann doch einen Anderen heiraten muss – gesellschaftliche Forderungen und Zwänge bestimmen über ihr Leben.

Die Kulturvermittlerin Annette Klockmann blickt gemeinsam mit den Teilnehmern hinter die Kulissen und betrachtet „Buddenbrooks privat“.

Donnerstag 15:00 – 16:30 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
11 | 7,50 | 6,50 €

Ort: Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
www.buddenbrookhaus.de


11. – 14. August 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“  wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson  / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


11. August 2016

Führung
Maritimer Infopfad Sierksdorf

SierksdorfWas sind Luv und Lee?

Wo sind Steuerbord und Backbord?

Und überhaupt: warum sagt man nicht einfach links oder rechts?

Während einer 1,5 stündigen Führung entlang ausgewählter Stationen des Maritimen Infopfads erfährst du Wissenswertes über das Leben an der See

Im August 2015 wurde auf einer Strecke von drei Kilometern vom Ortseingang bei Haffkrug bis zur neuen Pfingstbeek-Promenade im Bereich des Ferienparks der „Maritime Infopfad“ eröffnet. Mit Anschauungsobjekten und 15 Thementafeln werden regions- und landestypische Themen mit maritimem Schwerpunkt vermittelt.

Die Thementafeln sind mit Grafiken und Texten veranschaulicht, ein QR-Code verweist auf weitere Informationen im Internet.

Donnerstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 4 €, mit Ostseecard 3 €, Kinder bis 14 Jahre kostenlos
Anmeldungen unter 04503-7794 100 oder einfach spontan zum Treffpunkt kommen.

Treffpunkt: Tourist-Information Sierksdorf, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf


11. August 2016

After Work-Musik am Donnerstag
„Soul Factory“. Soul, Funk und Motown

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Soul, Funk und Motown – seit über 17 Jahren bringen die Macher der Norddeutschen Soul-Szene den Black Pop in den Norden Deutschlands und präsentieren unvergessliche Klassiker und ausgesuchte Raritäten der Soul- & Funk-Music.

Soul Factory steht für lebendige Drums, treibende Bässe, eine funky Gitarre, ein E-Piano wie Glockentürme und Orgelsounds, die an schmatzende Monster erinnern.
Nicht zuletzt sind es Trompete und Saxophon von Weltklasse, welche diese Fabrik zum Vertreter eines weltbewegenden Genres machen.

LayG und Katharina Schwerk führen mit ihren einzigartigen Stimmen durch ein außergewöhnliches Repertoire aus weltbekannten Songs der Motown-Zeit.

Donnerstag 18:30 – 20:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.soul-factory.de


11. August 2016

Wissenschaftlicher Vortrag
„Die Steine am Ostseestrand als ältestes Naturerbe Mitteleuropas“

Logo Schleswig-Holsteinisches EiszeitmuseumVortrag von dem Geologen, Gesteinskundler und Fachbuchautor Prof. Dr. Roland Vinx (Universität Hamburg).

Donnerstag 19:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: frei, das Museum freut sich über eine Spende

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


11. August 2016

„Tanz am Meer“ mit DJ René
open-air in Niendorf

Plakat Tanz am Meer Niendorf/OstseeIm vergangenen Jahr präsentierte die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH mit DJ René Kleinschmidt eine neue Tanzveranstaltung, die jung und alt gleichermaßen angesprochen hat. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wird wieder an vier Terminen im Juli und August donnerstags neben dem „Haus des Kurgastes“ in Niendorf/Ostsee – jeweils von 19 bis 22 Uhr – zum Tanzen und Feiern eingeladen.

Erleben Sie beim „Tanz am Meer“ einen tollen Abend mit großartiger Musik und einem kühlen Drink, Cocktails oder leckeren Eis- und Kaffeespezialitäten vom Café „MeerBri“, kostenfrei und open-air.

Egal ob Foxtrott, Salsa, Walzer oder Discofox, ob aktuelle Hits aus den Charts, Oldies oder Sommer-Hits: DJ René Kleinschmidt präsentiert immer den passenden Musik-Mix zum Tanzen und Mit wippen – und das seit inzwischen über 25 Jahren.

Los geht es am Donnerstag, dem 21. Juli, um 19 Uhr auf dem Platz am Haus des Kurgastes – direkt am Niendorfer Strand mit herrlichem Blick aufs Meer. Weitere Termine sind – jeweils donnerstags – am 28. Juli, 11. August und 25. August!

Donnerstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Platz am Haus des Kurgastes, Strandstraße 121a, 23669 Niendorf/Ostsee

www.timmendorfer-strand.de


11. August 2016

Lichtfeld

Lichtfeld © Guido RottmannLichtdurchflutet und mühelos, sehnsüchtig und relaxed – zu den Songs von Lichtfeld möchte man im VW-Bus in die Ferne fahren und sich bei offenem Fenster wieder mit leichter Wehmut an zu Hause erinnern.

Felix Franke und Peter Hemsing, Songwriter- und Frontmann-Duo, schreiben Lieder seit ihrer gemeinsamen Jugend in Berlin und konnten ihr Talent bereits in verschiedensten Musikprojekten auf über 400 Bühnen dieses Landes präsentieren.

Eine Teilnahme am Popkurs Hamburg, der Kaderschmiede guter deutscher Popmusik, war ein weiterer Schritt ihrer konstanten Entwicklung. Unter dem Namen „Lichtfeld“ veröffentlichten sie ihre mit vier Songs bestückte DebutEP im Herbst 2015. Sie kommt mit charmanten deutschen Texten, groovigen Gitarren und schlichtweg guter Pop-Musik um die Ecke, wie sie sich in Deutschland selten finden lässt.

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei, um eine Spende wird gebeten

Ort: Strandkirche Scharbeutz, Strandallee 111, 23683 Scharbeutz

Info: Offene Bühne Klingberg
www.offene-buehne-klingberg.de

www.facebook.com/offene.buehne.klingberg

www.wirsindlichtfeld.de

Foto © Guido Rottmann


11. August 2016

Extraschicht – Afterwork im Pavillon
Regionale 3 – News From Nowhere
Ausstellung 17.07. – 14.08.2016

Maxim Brandt - Innere Emigration, 2013, 120 x 145 cm, Öl auf LeinwandAfterwork und Kuratorenführung mit Sönke Kniphals.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Behnhausgarten/Pavillon der Overbeck-Gesellschaft (Zugang durch die Bürgergärten), Overbeck-Gesellschaft, Königstraße 11, 23552 Lübeck
www.overbeck-gesellschaft.de

Flyer » Regionale 3 Overbeck-Gesellschaft « (pdf)

Flyer » Regionale 3 Gesamtprogramm « (pdf)


12. August 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiπor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


12. August 2016

Garlev Meyer und Band

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Garlev Meyer – Singer & Songwriter

Aufgebrochen um frei zu sein, das ist sein Weg – seit mittlerweile zehn Jahren lebt Garlev Meyer nun in Berlin und schreibt an Musik und eigenen Texten. Seine Texte sind emotional, authentisch und auf deutsch.

Angetrieben von seinen Gefühlen und dem Streben nach Freiheit, gibt es für ihn keinen Mittelweg. Entweder ganz oder gar nicht. Gehen oder bleiben. Genauso ist es für Garlev mit seiner Leidenschaft zur Musik.

In einem seiner Songs heißt es: „Ich will nicht nur träumen … Ich will leben – jeden Tag.“ Er hat sich für Letzteres entschieden.

„Ein Tag am Meer, der Stadt entfliehen, ist was sich viele wünschten.
Doch weil das schlechte Gewissen ruft, sie sich vor Arbeit krümmten.
Die Seele baumeln, einfach so, könnt ich mir nicht erlauben.
Doch als zu spät das Licht ich sah, verlor ich meinen Glauben.
Ich träumte den Tag bis in den Tod, anstatt ihn einst zu leben.
Und weil es nur ein Traum geblieben, hab’ ich es nie gesehen.
Das wunderschöne blaue Meer, es blieb ein Meer aus Tränen.“

Musikalische Zusammenarbeit im Studio
Aktuell arbeitet Garlev Meyer mit Musikproduzenten aus den USA (Michael Jung), Australien (Heath Brodie) und Israel (Shlomi Talbi) zusammen. Drei Produzenten bedeutet für Garlev als Künstler mehr Flexibilität in seiner Arbeitsweise. Alle drei bringen unterschiedliche Fähigkeiten in das Projekt mit ein, was einen positiven Einfluss auf die Studioarbeit hat. Darüber hinaus bietet eine internationale Zusammenarbeit jede Menge Inspiration. Kurzum eine „Win-Win-Situation“.
Produziert werden die Songs in den Aufnahmestudios des Funkhauses Berlin sowie in den Tonedemic Tonstudios.

Auf der Bühne
Was für die musikalische Zusammenarbeit im Studio gilt, gilt auch für die Bühne. Live tritt Garlev Meyer meist mit Band bestehend aus Schlagzeug, Gitarre, Bass und Cello auf.
Ergänzend kommen hin und wieder Ensemblemusiker (u. a. Violine, Kontrabass, Klarinette und Saxophon) hinzu.

Freitag 15:00 – 16:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.garlev.de


12. – 14. August 2016

Niendorfer Hafentage

Niendorfer HafenVom 12. bis 14. August versprüht der urige Niendorfer Hafen wieder maritime Lebensfreude.

Ob eine Seefahrt durch die Lübecker Bucht mit einem der traditionellen Ausflugsdampfer, eine Fahrt im 700 PS Speedboot oder eine Besichtigung des modernen Seenotretters der DGzRS beim Open Ship, hier entdecken Sie neue Horizonte.

Bei Ihrer ganz persönlichen Hafen-Safari können Sie den Fischern und Fischerfrauen beim Verarbeiten des frischen Fanges zuschauen, die unterschiedlichsten Segel-Yachten und Motorboote bestaunen oder dem Bootsbauer bei der Arbeit zuschauen. In jedem Fall wird die malerische Kulisse des Niendorfer Hafens auch Sie begeistern.

Shoppen & Flanieren an der Hafenkante – maritime Accessoires & regionale Spezialitäten Sie suchen noch nach einem Andenken oder Präsent? Beim Flanieren an der Hafenkante warten interessante Artikel wie Bernstein-Kreationen, maritime Mode für Erwachsene und Kinder, eine Gürtel-Manufaktur, Dekorationen für Haus und Garten, Holzmalerei, Schmuck-Design, usw. auf Sie. Sie möchten noch regionale Spezialitäten mitnehmen? Ob frisches Obst aus den Vierlanden, vor Ort geräucherte Forellen, Schinken aus der Holsteiner Räucherei, Obstbrände direkt vom Apfelhof, Käse von der Schleswig-Holsteiner-Käsestraße, usw. Sie werden feststellen: So lecker schmeckt der Norden.

Großes Kinderprogramm an den Niendorfer Hafentagen:
Kinder haben richtig viel zu tun: Erst ein Schiff aus Holz selbst basteln und bemalen oder lieber gleich den Piratenschatz ausbuddeln? Ein vielfältiges Kinderprogramm auf der Wiese am Hafenbecken verspricht einen spannenden Aufenthalt für Groß und Klein in der Zeit von 11 bis 20 Uhr.

Unterhaltung auf der Hafenbühne – von Maritim über Rock bis zur Klassik  Mit einem vielfältigen musikalischem Programm verwöhnen wir die Besucher an allen Tagen auf der Hafenbühne.

Freitag von 15:00 bis 18:00 Uhr eröffnen wir die Hafentage mit Liedern von Binnenland & Waterkant, gespielt von den Landlubbers.
Von 19:00 bis 23:00 Uhr gehört die R.SH-Party-Tour traditionell zu den Hafentagen. In diesem Jahr freuen wir uns auf den Moderator Stefan Nanz.

Am Samstag starten wir von 15:00 bis 18:00 Uhr mit dem Flensburger Trio Friedrich Jr. mit Chansons  & Folk mit deutschen Texten.
Von 19:00 bis 22:00 Uhr erleben wir die Hamburger Coverband Binta. Leuchtender Pop-Soul durchflutet ihre Konzerte mit großen Melodien.

Am Sonntag beginnen wir um 10:00 Uhr mit dem traditionellen Hafen-Gottesdienst.
Von 12:00 bis 13:30 Uhr wird der Shantychor Timmendorfer Strand Sie auf eine musikalische Reise über alle Weltmeere ein laden.
Auf der Bühne geht es um 15:30-18:30 Uhr mit Klassikern, aber unplugged gespielt von Acoustic Fusion weiter.
Das Abendprogramm von 19:30 – 22:30 Uhr vor dem großem Feuerwerk bestreitet die Lübecker Formation Projekt Caramba. Sie können mit ihrem bunten Stilmix aus Rock, Pop, Soul und sogar a-capella-Rap jeden gewöhnlichen Abend in ein Festival der guten Laune verwandeln.
Freuen Sie sich dann um 22:30 Uhr auf das spektakuläre Feuerwerk mit Licht-Show über dem Niendorfer Hafen.

Freitag:
15:00 – 18:00 Uhr Landlubbers
19:00 – 22:00 Uhr R.SH Party Tour
Samstag:
15:00 – 18:00 Uhr Friedrich JR.
19:00 – 22:00 Uhr Binta & Band
Sonntag:
10:00 – 11:00 Uhr Gottesdienst
11:30 – 13:00 Uhr Shantychor Timmendorfer Strand
15:00 – 18:30 Uhr Acoustic Fusion
19:30 – 22:30 Uhr Projekt Caramba
22:30 Uhr Großes Feuerwerk

» Bandinfos « (pdf)

Einritt: frei

Ort: Hafen, 23669 Niendorf/Ostsee

www.timmendorfer-strand.de


12. August 2016

Der Mörder ist immer der Gärtner

Armin DiedrichsenGeschichten von tödlichen Topfblumen, heimtückischen Hauspflanzen und garstigen Gärtnern.

Spannend vorgetragen von Armin Diedrichsen, musikalisch garniert von Thomas Goralczyk – Klavier und Martin Karl-Wagner – Flöte/Kontrabass.

Freitag 16:00 – 17:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Küchengarten an der Orangerie, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


12. – 14. August 2016

SUP Festival Pelzerhaken

SUP PelzerhakenDie Lübecker Bucht entwickelt sich zunehmend zum SUP-Hot-Spot an der Ostseeküste. Am Wochenende 12.-14. August 2016 findet in Pelzerhaken die dritte Veranstaltung der SUP-Event-Trilogie in der diesjährigen Wassersport-Saison statt.

Ein Wochenende lang verwandelt sich hierbei der Surfstrand Pelzerhaken in ein buntes SUP-Festivalgelände und bietet viele kostenfreie Aktionen für Wassersportler und Strandbesucher.

Erstmalig in der Geschichte des SUP Festivals Pelzerhaken befindet sich die komplette Eventarena direkt am Strand. Hier präsentieren sich hochwertige Gastronomen und diverse SUP-Aussteller. Mit Mistral, Naish, Nove Nove, Starboard und Gun Sails nehmen gleich fünf namenhafte Aussteller in diesem Jahr teil und bieten für Neu-Interessierte wie auch für Kenner neue Einblicke. Hierbei gilt: Anschauen UND Anfassen deutlich erwünscht; denn die Aussteller laden dazu ein, die Boards kostenfrei und im Selbsttest auf der Ostsee auszuprobieren.

Neben dem SUP Testbetrieb können sich die Festivalbesucher auf viele weitere, kostenfreie Aktionen auf dem Wasser und an Land freuen. Hierzu zählen unter anderem:
SUP Yoga, SUP Polo, SUP Jedermann/frau-Races, ein Pump-Track wie auch ein Beachvolleyball-Feld oder Boccia.

Moderiert wird das Event in diesem Jahr durch den ehemaligen Windsurf-Profi, Ingo Meyer. Ingo Meyer ist bekannt aus Funk und Fernsehen und moderiert seit Jahren diverse Wassersport-Großveranstaltungen wie bspw. den Kite World-Tour-Stop St. Peter Ording oder den Windsurf-Worldcup auf Sylt.

Der Surfstrand Pelzerhaken beweist an diesem Wochenende einmal mehr sein Image als ‚Hawaii der Ostsee’. Zwischen Bambussträuchern, Beachmöbeln und feinstem Sandstrand mischt sich in das deutsche Küstenfeeling eine ‚Hang-Loose’-Note und sorgt für fröhlich-entspannte Stunden am ‚Strand deines Lebens’.

Und wenn am Freitag- und Samstagabend bei den Sundowner Parties nordische Live-DJs den Sonnenuntergang vertonen und die Gäste barfuß dazu im Sand tanzen, mag sich der eine oder andere wirklich fragen, was Karibik kann, was Ostsee nicht kann.

Sundowner Parties ab 18:00 Uhr:
Freitag: All-You-Can-Dance
Samstag: HipPopElectroIndieFunk

Freitag 16:00 – 23:00 Uhr
Samstag 10:00 – 23:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Surfstrand Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de


12. August 2016

NDR 1 Welle Nord-Freitags Chill out

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Chill out mit der „NDR 1 Welle Nord“ und Pascal Hillgruber

Freitag 17:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16,- €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10,- €

Ort: Bühne im Seepark, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


12. August 2016

Abschlusskonzert der Möllner Sommermusiken

St. Nicolai Kirche in MöllnAbschlusskonzert der Möllner Sommermusiken mit Kammerphilharmonie Köln
„Klassik überall … Concerti virtuosi“

Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi, Wolfgang Amadeus Mozart, Gioachino Rossini und Peter Tschaikowski …

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt: 10,00 / erm. 8,- €
Kinder bis 6 Jahre frei
Karten an der Abendkasse

Ort: St. Nicolai Kirche zu Mölln, Am Markt, 23879 Mölln

Info: Kirchenbüro Mölln Tel.: 04542 85688
www.kirche-moelln.de


12. August 2016

Eutiner Festspiele
Der Vogelhändler – Wiederaufnahme von 2015

Der Vogelhändler - Eutiner FestspieleOperette in drei Akten, Musik von Carl Zeller (1842-1898)
Text von Moritz West und Ludwig Held

Die Liebe und das Geld – zwei zeitlose Weggefährten, die auch in Carl Zellers berühmter Operette alle auf Trab halten:
Der Vogelhändler Adam braucht einen besseren Job, um seine geliebte Christl von der Post endlich heiraten zu können. Auch Baron Weps braucht dringend Geld: Er muss die Schulden seines Tunichtguts von Neffen bezahlen, der sich beharrlich weigert, die reiche aber nicht mehr ganz taufrische Hofdame Adelaide zu ehelichen.
Die Kurfürstin will ihrem windigen Gatten endlich in flagranti auf die Schliche kommen – und findet sich plötzlich selbst in einem Techtelmechtel wieder …

Bis sich am Ende des %#132;Vogelhändlers“ alle verwirrt, aber glücklich, in die richtigen Arme fallen können, vergeht eine herrliche Operetten-Faszination mit einem Gewirr aus Wilddieberei, Korruption, Techtelmechteln und Eifersüchteleien.

Ohrwürmer wie „Grüß euch Gott, alle miteinander“, „Ich bin die Christel von der Post“ und „Schenkt man sich Rosen in Tirol“ gingen seit der Uraufführung der Operette 1891 in Wien um die ganze Welt.

Carl Zeller war im Hauptberuf Jurist und Staatsbeamter und verstand Komponieren als sein Hobby. Die Wiener verehren ihn dank seines „Vogelhändlers“ zu Recht als einen Hauptvertreter der beliebten „Goldenen Ära“ der Wiener Operette.

Freitag 19:00 Uhr

Eintritt:
58,- € | 52,- € | 47,- € | 35,- € | 18,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Bearbeitungsgebühr 5,- € pro Auftrag

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Fr von 10:00 – 15:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


13. und 14. August 2016

10. Kinderfest im Willy-Brandt-Haus und Günter Grass-Haus

Plakat 10. Kinderfest im Willy-Brandt-Haus und Günter Grass-Haus in LübeckDas Willy-Brandt-Haus und das Günter Grass-Haus laden euch, eure Freunde und eure Familien herzlich zum 10. Kinderfest mitten in den Ferien ein:
Wir wollen mit euch „Alte Spiele“ basteln und auch gleich ausprobieren: bei der Kinder-Olympiade im Museumsgarten. Es winken tolle Preise!

Außerdem gibt es wieder die Schminkstation, die Kunstmitmachstation und die Fotostation, an der ihr euch verkleiden und fotografieren lassen könnt.

Am Sonntag ist das Kleinkunsttheater Hironimus um 12:30 Uhr und um 15:30 Uhr mit einer bunten Zauber- und Comedy-Show zu Gast im Museumsgarten.

Elternbeteiligung ist möglich. Diese Veranstaltung ist für Kinder bis 14 Jahre auch mit einem Handicap geeignet.

Bitte mitbringen: Gute Laune!

Samstag und Sonntag jeweils 10:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: 
Willy-Brandt-Haus, Königstraße 21, 23552 Lübeck und
Günter Grass-Haus, Glockengießerstraße 21, 23552 Lübeck

www.willy-brandt-luebeck.de

www.grass-haus.de


13. August 2016

Alexandra Brüntrup Band

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Samstag 12:15 – 13:15 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.alexandra-bruentrup.de


13. August 2016

Holy Harbour Gospel Choir

Holy Harbour Gospel Choir © Gerrit GätjensSamstag 14:00 – 15:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.halli-gospel.de

Foto © Gerrit Gätjens


13. August 2016

Führung und Workshop:
In Geppettos Werkstatt für Kinder ab 6

Pinocchio © Olaf MalzahnNach einer Führung durch die Sonderausstellung „Pinocchio & seine Brüder“ kann in einem Workshop eine Erinnerung an die Führung gebastelt werden.

Samstag 14:00 – 15:45 Uhr

Teilnahme: 8,- €
Bitte anmelden unter 0451-78626

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
Tel. 0451-78626, Fax 0451-78436
www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer TheaterFigurenMuseum (pdf)

Foto © Olaf Malzahn


13. August 2016

Hoffest am Wassergeist in der Braaker Mühle

Herr K.Sabine Tausch, Künstlerin und Kunstpsychotherapeutin, lädt in ihr offenes Atelier Braaker Mühle ein und zeigt neben dem Wassergeist alte Arbeiten im Speicher

Peter Eichler zeigt neue Arbeiten mit dem Titel „praia e luz“ (Strand und Licht), inspiriert vom Leben am Meer in Portugal.
Diese Bilder sind dann ab Sonntag, den 14. August im Restaurant „Markt 17“ in Eutin zu sehen.

Andreas Behrmann präsentiert sein neues Fotobuch „Die Schwartau“, ein Portrait der historischen Flusslandschaft zwischen Eutin und Lübeck.

Wolfgang Dreller alias Herr K sorgt für den musikalischen Rahmen während des Nachmittags und gibt um 19.00 Uhr ein kleines Solokonzert.
www.herr-k-spielt-gitarre.de

Samstag 15:00 – 20:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Braaker Mühlenweg 3, 23715 Bosau-Braak


13. August 2016

Central Park Band – Tribute to Simon & Garfunkel

Central Park BandOb “Mrs. Robinson”, “Sounds of Silence“ oder “Bridge over troubled Water“ – sechs Musiker aus dem Raum zwischen Kopenhagen und Husum nehmen die Zuhörer mit auf einen Sprung in die 60er und 70er Jahre.

Eine musikalische Zeitreise: versiert, einfühlsam und mit viel Spielfreude, doch ohne technische Mogeleien bringt die Central Park Band die Musik des legendären amerikanischen Duos Paul Simon und Art Garfunkel auf die Bühne.

Samstag 16:00 – 17:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.centralparkband.de


13. August 2016

Ratzeburger Dommusiken:
Orgelkonzert

Ratzeburger DomDieterich Buxtehude – Johann Sebastian Bach – Paul Hindemith

An der Großen Rieger-Orgel: Eberhard Kienast, Wismar

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


13. August 2016

Musik im Park: mama beat & papa soul

Kurpark MöllnDie Veranstaltungsreihe „Musik im Park“ präsentiert ein souliges Konzert mit mama beat & papa soul.

Bei sommerlichen Temperaturen erklingt im Kurpark der Soul einer ganz besonderen Band.

Samstag 19:00 – 21:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Mölln, Bergstraße , 23879 Mölln

www.moelln-tourismus.de


13. August 2016

Eutiner Festspiele
Carmen

Carmen - Eutiner FestspieleOper in vier Akten von Georges Bizet (1838-1875) nach der Novelle von Prosper Mérimée und Texten von Henri Meilhac und Ludovic Halévy (Gesang in französischer Sprache, Dialoge auf Deutsch)

Der junge Spanier José hat seinen Heimatort verlassen und sich den Soldaten angeschlossen.
Im Dienst trifft er bald auf die verführerische Carmen, die in einer Zigarettenfabrik arbeitet. Nach einem Streit unter Fabrikarbeiterinnen soll er sie festnehmen, doch sie überredet ihn, ihr zur Flucht zu verhelfen.

José, der eigentlich der unschuldigen Micaëla versprochen ist, verfällt der stolzen Schönen und wechselt schließlich auf die Seite der Kriminalität. Bald wird ihm seine Eifersucht zum Verhängnis …
Im Gefängnis erinnert sich José rückblickend an die tragische Verkettung der Geschehnisse, die ihn schließlich haben zum Mörder werden lassen.

Bei seiner Uraufführung 1875 fand das Werk Carmen zunächst keinen Anklang. Basierend auf der 1845 entstandenen Novelle von Mérimée, der den Stoff während einer seiner Spanienreisen entdeckte, greift die Oper die südspanische Kulisse für die Geschichte voller Leidenschaft und Dramatik auf. Platziert in einer Welt der Arbeiter, einfacher Soldaten und Kleinkrimineller, mit einer egozentrisch agierenden weiblichen Hauptfigur, wurde das Stück zunächst als allzu anstößig bewertet.
Erst später fand es die Anerkennung seiner grandiosen Verschmelzung der Musik mit der Kraft dieser dramatischen Erzählung und ist bis heute eine der beliebtesten Opern überhaupt.

Georges Bizet selbst erlebte den späteren Erfolg nicht mehr. Er starb kurz nach der Uraufführung.

Samstag 19:00 Uhr

Eintritt:
58,- € | 52,- € | 47,- € | 35,- € | 18,- €
Rollstuhlplatz 23,- €
alle Preise zzgl. Bearbeitungsgebühr 5,- € pro Auftrag

Die Kartenzentrale erreichen Sie Mo – Fr von 10:00 – 15:00 Uhr unter Tel: 04521-800 10

Ort: Freilichtbühne im Schlossgarten, 23701 Eutin
www.eutiner-festspiele.de


13. August 2016

ALEXANDER VOLK – storytelling piano –

Alexander VolkDer Pianist und Komponist Alexander Volk aus Hamburg,  war bereits mehrfach im TV zu sehen, und seine Musik schaffte es bis zum Kurzfilmfestival in Hollywood.

Seine Konzertpremiere gab er im Jahr 2010 auf dem Piano Festival in Berlin, bei dem auch Starpianist Ludovico Einaudi auftrat. Nun spielt der Musiker ein Konzert in Timmendorfer Strand.

Mit tiefer Leidenschaft erzählt Alexander Volk auf dem Piano spannende, emotionale und entspannende Geschichten, herzerfrischend reduziert auf ihren wahren Kern.

Seine Musik erzählt dem Zuhörer authentisch von der Stille, aus der sie entstanden ist.Unlängst wurden die Medien auf ihn aufmerksam. Seine Kompositionen waren bereits im SAT.1. Seine Komposition „Miracle“ schaffte es bis nach Hollywood und wurde für das dortige Kurzfilm-Festival verwendet.

Die Musik von Alexander Volk beschreibt das Leben selbst: Mit all seinen Höhen und

Tiefen, voller Freude und berührend, nachdenklich stimmend, Kraft spendend.

Die Konzertlocation ist dabei bewusst etwas kleiner und intimer gewählt: „Die Trennung zwischen Bühne und Publikum ist mir schon immer viel zu breit gewesen. Es wird Zeit, Grenzen niederzureissen!“.

Genau das tat er bei seinem Debut beim Festival Piano City Berlin im Jahr 2010. Dort gab er, u. a. neben dem italienischen Starkomponisten Ludovico Einaudi („Ziemlich Beste Freunde“) ein Wohnzimmerkonzert. „Eine Erfahrung, an die ich mich immer mit einem Lächeln erinnere“.

Samstag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK 12 € zzgl. 10% VVK, AK: 15 €
Kartenhotline: Strand-Promotion Tel. 04503-892770
Kartenvorverkauf: Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand, Tel. 04503-35770

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.alexandervolk.de


13. August 2016

10 Jahre „Ostholstein steht Kopf“
Ostholsteins größte Scheunen- und Open-Air-Party auf Gut Sierhagen

Plakat Ostholstein steht Kopf © Stephan Nanz EntertainmentDas Highlight des Jahres wirft seine Schatten voraus:
Bereits zum 10. Mal trifft sich ganz Ostholstein und  tanzt  zu „Ostholstein steht Kopf“.

Am Samstag, dem 13. August, pünktlich ab 21 Uhr steigt die größte Scheunen- und Open-Air-Party, die ihresgleichen sucht.

„Wir werden an diesem Abend Sierhagen wieder zum Partytreffpunkt Ostholsteins machen und das bei einem Programm der Extraklasse“, verspricht Veranstalter Stephan Nanz Entertainment.

Als Highlight heizt Norddeutschlands erfolgreichste Liveband „ROCKFORD“ dem Publikum in der großen FAMILA-Ü-30-Scheune ordentlich ein. Beim beliebten „Ü-30 Super Tanz“ mit Stephan Nanz und seinem Co-DJ Jay O Gee wird abgefeiert, bis die Wolken wieder lila sind.
„Wir spielen eine bunte Mischung aus Discofox & Chart-Hits, aber auch den besten Sound der 80er und 90er. Jeder Gast wird auf dieser Veranstaltung auf seine Kosten kommen“, weiß Nanz aus langjähriger Erfahrung.

Der NISSAN-Tower mit dem Top DJ Marc Hunnenberg wird das Open Air Gelände in eine Riesen Partyarena verwandeln.

Auch für das leibliche Wohl wird wieder hervorragend gesorgt.

Achtung: Aufgrund des großen Besucheransturms der letzen 10 Jahre empfehlen die Veranstalter rechtzeitig da zu sein.

Also, auf nach Sierhagen zur größten Scheunen- und Open-Air-Party Ostholsteins!

Samstag 21:00 Uhr

Eintritt: bis 22 Uhr 10,- €, ab 22 Uhr 12,- €

Ort: Fest-Diele und Open Air, Gut Sierhagen, 23730 Sierhagen/Altenkrempe
www.stephan-nanz.de

Stephan Nanz Entertainment Facebook

Foto © Stephan Nanz Entertainment


14. August 2016

Abenteuertag in Haffkrug

Käpt'n KapeisterAuch in diesem Jahr wird der Abenteuertag in Haffkrug ein wahres Erlebnis!

Käpt’n Kapeister und seine Crew verwandeln den „Strand deines Lebens“ in ein großes Piratendorf. Alle kleinen und großen Landratten können sich hier spannenden Piratenprüfungen stellen und erfahren, was man als richtiger Pirat alles können muss. Es gibt vielfältige Spiele und Aktionen.

Jedes Kind erhält eine Schatzkarte, in der alle Prüfungen des Abenteuerparcours zu finden sind. Für jede bestandene Prüfung gibt es einen „Diamanten“ der auf die Schatzkarte geklebt werden kann. Am Ende gibt es eine Urkunde und eine süße Überraschung.

An verschiedenen Spielstationen können die Kinder unter anderem an einer großen Holztafel, die mit einer Meereskulisse mit Schatzinsel bemalt ist und die mit Piratenhaken versehen ist, versuchen Ringe auf die Piratenhaken zu werfen. An einer Wasserbahn müssen die Kinder versuchen mit Spritzpistolen ein Piratenfloß von einem Ende zum anderen zu befördern und an einer Schatzinsel mit Palmen sind Goldmünzen versteckt, die gefunden werden müssen.

Neben tollen Bastelaktionen wird am Strand gemeinsam mit den Eltern ein Piratenschiff aus Sand gebaut.

Neu in diesem Jahr:
SIKU-Control Spielfläche der Landmaschinen-Modellausstellung field &fun aus Sierhagen. Auf der SIKU-Control Spielfläche gibt es einen Parcours, der mit ferngesteuerten, aktuellen Modellen der SIKU-Control Serie befahren werden kann. Hier sind Geschicklichkeit und Konzentration gefragt.

Sonntag 13:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Infos: www.luebecker-bucht-ostsee.de


14. August 2016

Feuerwehrmusikzug Bornhöved

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Sonntag 14:00 – 15:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


14. August 2016

Finissage
Regionale 3 – News From Nowhere
Ausstellung 17.07. – 14.08.2016

Maxim Brandt - Innere Emigration, 2013, 120 x 145 cm, Öl auf LeinwandKonzert und Künstlergespräch

Gerald Eckert (Violoncello/Elektronik) und Beatrix Wagner (Flöte) spielen Cer für 2-(4)-Kanal-Tonband, 2014 und Nen VII für Flöte, Violoncello und Tonband, 2007 von Gerald Eckert.

Künstlergespräch im Anschluss mit Stefanie Klick, Tobias Sommer, Ulla Bay Kroneberger und Kurator Sönke Kniphals.

Sonntag ab 15:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Behnhausgarten, Pavillon der Overbeck-Gesellschaft, Overbeck-Gesellschaft, Königstraße 11, 23552 Lübeck
www.overbeck-gesellschaft.de

Flyer » Regionale 3 Overbeck-Gesellschaft « (pdf)

Flyer » Regionale 3 Gesamtprogramm « (pdf)


14. August 2016

Shanty-Chor Eutiner Wind

Shanty-Chor Eutiner Wind © Paul StoikeSonntag 15:30 – 17:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.eutiner-wind.de

Foto © Paul Stoike


14. August 2016

The Shells: Sweet dreams & other stories

The Shells © Sibylle Zettler PhotographieAuf die Bühne kommen: diverse Gitarren, eine Ukulele, eine Rumbarassel, ein Glockenspiel, ein Bass … und drei Frauen, die wissen, was man damit alles machen kann.

Drei erfahrene Musikerinnen aus Hamburg sammeln ein, was sie von Pop bis Jazz finden und formen daraus ihre ganz eigene Collage.

Lieblingssongs, von anderen und aus eigener Feder, starke Stimmen und Töne, mal sanft, mal kraftvoll, feinsinnig arrangiert.

Sonntag 18:00 – 19:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.theshells.de

Foto © Sibylle Zettler Photographie


14. August 2016

Gustav Peter Wöhler Band: Shake a little

Hasselburg TorhausGustav Peter Wöhler ist ein Multitalent.
Man sieht ihn als Schauspieler oft im Fernsehen und im Theater.
Und singen kann er eben so gut wie spielen. Es ist deshalb ein großes Vergnügen zu erleben, wie er seine Rock und Pop Klassiker nicht nur singt, sondern auch auf der Bühne spielt.

Ihr neues Programm „SHAKE A LITTLE“ hat die Gustav Peter Wöhler Band nach einem Song von Bonnie Raitt benannt und der Titel ist durchaus als Aufforderung zu verstehen: Gustav Peter Wöhler und seine Musiker möchten ihr Publikum einladen, den Alltag abzuschütteln, eine gute Zeit zu haben, mitzuwippen, sich zu bewegen, wenn es zwischen einigen Balladen einmal rockiger wird.

Sonntag 18:00 – 22:15 Uhr

Eintritt:
Tickets Kat. A Normalpreis 34,00 €, ermäßigt 17,00 €
Tickets Kat. B Normalpreis 29,00 €, ermäßigt 14,50 €
Freie Sitzplatzwahl innerhalb der Kategorien A und B
Ermäßigung gilt für Kinder bis 15 Jahre
Begleiter von Rollstuhlfahrern/Schwerbehinderten (‚B‘ im entsprechenden Ausweis) erhalten freien Eintritt

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Reetscheune, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de


14. August 2016

– ENGELSSTIMMEN vs. TEUFELSGEIGER –

Viviparie mit Jan BaruschkeEinen fantastischen Abend voller zauberhafter Melodien bringt ihnen das Trio Viviparie mit ihrem Stargast, dem bekannten Geiger Jan Baruschke, am 14.08.2016 um 20:00 Uhr in der Trinkkurhalle Timmendorfer Strand.

Jan Baruschke spielte lange Jahre in André Rieus Orchester und stand mit Künstlern wie Udo Jürgens und Joja Wendt zusammen auf der Bühne.
Jan Baruschke zeigt vom Tango über den Csárdás alles, was einen Geigen-Virtuosen ausmacht.

Gemeinsam präsentieren die vier Künstler weltberühmte Melodien aus Klassik, Musical, Film- und Popmusik. Kommen Sie mit auf eine große musikalische Reise und erleben Sie einen unvergesslichen Abend voller musikalischer Höhenflüge und gefühlvoller Tiefgänge, wenn Engelsstimmen auf einen Teufelsgeiger treffen.

Was passiert wenn Engelsstimmen auf einen Teufelsgeiger treffen?
Sie setzen musikalisch Himmel und Hölle in Bewegung.
Valerie Koning und Marian Henze, die beiden charmanten Sänger, möchten mit ihren gefühlvollen Stimmen ihr Publikum verzaubern und zeigen, wieviel Kraft und Schönheit in der Musik stecken kann. Sie standen bereits mit Künstlern wie Adoro, den Berlin Comedian Harmonists, Stefan Mross, Otti Bauer und Oswald Sattler auf der Bühne.
Nikolai Juretzka ist der Mann am Klavier, der mit seinem nonchalanten Tastentalent das Publikum begeistert und das Trio vervollständigt. Der mehrfach preisgekrönte Pianist war auch bereits im Fernsehen und der Werbung musikalisch zu sehen und wurde so einem breiteren Publikum bekannt.

Gemeinsam sind die Künstler seither regelmäßig auf dem berühmten ZDF-Traumschiff unterwegs und über 20 Reisen führten sie bisher in mehr als 50 Länder auf der ganzen Welt.

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK 15 € zzgl. 10% VVK, AK: 18 €
Kartenhotline: Strand-Promotion Tel. 04503-892770
Kartenvorverkauf: Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH, Timmendorfer Platz 10, 23669 Timmendorfer Strand, Tel. 04503-35770

Ort: Trinkkurhalle, Kurpromenade, 23669 Timmendorfer Strand

www.livepianist.com/viviparie/

www.janbaruschke.net


15. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das ist gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


15. August 2016

Zeitreise

Zeitreise © zeiTTor Humorvolle Museumsführung für Erwachsene

Museen kann man alleine erkunden.
Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennenlernen kann.

Deshalb finden im zeiTTor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


15. August 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


15. August 2016

Musik im Strandkorb
Urban Beach – Akustischer Beach-Pop

Urban BeachDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Urban Beach
Sonne, Strand und die richtige Musik zum Seele baumeln lassen – was braucht man Mee(h)r?
Gerne bezeichnen Ihre Fans Heet & Röttger als charismatische Entertainer.
Durch die geniale Mischung aus Leidenschaft und Einbeziehung des Publikums, wird ein Urban Beach Konzert den Strand und das Publikum zum Kochen bringen.

Montag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Pelzerhaken, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.urban-beach.de


15. August 2016

Klaus Wüsthoff Trio

Plakat Klaus Wüsthoff TrioDer 94-Jährige Ausnahme-Musiker Klaus Wüsthoff singt mit Ihnen die schönsten Melodien der 30er bis 50er Jahre.

Montag 20:00 Uhr

Eintritt: 12,- €, ermäßigt 8,- €, Kinder bis 12 Jahre frei

Ort: Kurparkhaus Scharbeutz, Strandallee 134, 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de


16. August 2016

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizei See. Hier als Beispiel die Bundespolizeiinspektion See.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Dienstag 09:45 – 12:30 Uhr

Eintritt: frei
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (Teilnehmerliste)!

Treffpunkt: 09:45 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


16. August 2016

Radtour zu den „Geheimnissen Ostholsteins“

Gömnitzer Berg © zeiTTorAm Dienstag, dem 16. August, bietet das zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein – eine geführte Fahrradtour in das geheimnisvolle Umland von Neustadt in Holstein an.

Reinhard Bendfeldt, der vom ADFC zertifizierter Radtourenleiter ist und zugleich zu den besten Kennern der Region zählt, verrät Ereignisse an Orten, die kaum bekannt, an denen aber Unglaubliches passiert ist.

Das Tragen eines Fahrradhelmes wird dringend empfohlen.

Dienstag 11:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Treffpunkt: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


16. August 2016

Ferienpass-Aktion
„Wale in Sicht!“

Wal © dieLÜBECKER MUSEEN Foto Michael HaydnNachwuchs-Walforscher gehen im Museum für Natur und Umwelt auf Entdeckungsreise und „whale-watching-tour“.

Vor über 11 Millionen Jahren tummelten sich in Norddeutschland noch Haie, Wale und Meeresschildkröten.

Heute kann man im Museum die original versteinerten Walskelette – und sogar einen eiszeitlichen Riesenhirschen – bewundern.

Für Kinder ab 7 Jahre.

Dienstag 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 5,- €
Anmeldung unter Tel. 0451-122 2296

Ort: Museum für Natur und Umwelt,Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto: Michael Haydn © die LÜBECKER MUSEEN


16. August 2016

Mittelalterlicher Schaukampf

Schaukampf © zeiTTor Neustadt in HolsteinFrühmittelalterliche Kämpfer brauchten eine Menge Muskelschmalz und Kondition, um in mitunter sehr langen Schlachten zu kämpfen.

Eine Zeitreise in das kriegerische Mittelalter bieten Rainer Liebentraut und Team.

Mit lockeren Sprüchen demonstriert die Kämpfergruppe anhand originalgetreu nachgebauter Angriffs- und Verteidigungswaffen der slawischen und wikingischen Zeit, wie Kampf im Mittelalter stattgefunden hat.

Gezeigt werden u. a. Schwerter, Äxte, Speere, Helm, Schild und Kettenhemd. Es geht vor allem um Kampftechniken und Tricks, z. B. dem Gegner den Schild zu entwenden und damit wehrlos zu machen.

Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Eintritt: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


16. August 2016

Aus den USA nach Eutin:
Jazz auf der Landesgartenschau

Triplepoint TrioSchlagzeug, Kontrabass und Vibrafon -Triplepoint Trio, ein international renommiertes Trio aus New Haven, Connecticut, gilt heute im Bereich Jazz Musik als einer der innovativsten und talentiertesten Bands in den USA!

Triplepoint Trio zeigte bereits im Sommer 2014 auch in Deutschland eine Fusion innovativer Arrangements mit atemberaubender spontaner Virtuosität.

Seit 2013 spielten Schlagzeuger Jonny Allen, Vibrafonmagier Doug Perry und Kontrabassist Samuel Suggs zusammen. In den USA waren Sie unter anderem bei Joy News, Good Morning Ghana und „Jazz Lives“ at Yale University zu hören.
Doug Perry ist in Eutin bereits vielen bekannt: Er spielt seit 2011 regelmäßig bei den Eutiner Festspielen im Orchester und gehörte zu den Verantwortlichen der Musikuniversität Kansas, die in den Anfangsjahren mit über 30 Musikern aus der Partnerstadt Lawrence die Festspiele unterstützten.

Triplepoint Trio wird in Deutschland von der Sopranistin Molly Netter begleitet. Netter studierte unter James Taylor und singt in Japan, Singapur und Burma.

Dienstag 17:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.facebook.com/triplepointtrio


16. August 2016

Lesung
Harald Braun: Das Gummistiefel-Gefühl

Harald Braun © Sabine BraunEigentlich ist alles ganz okay in Haralds Leben.
Er führt ein typisches Städter-Dasein in einer schicken Altbauwohnung im Szeneviertel, gönnt sich samstags ein ausgiebiges Frühstück bis die Sportschau beginnt und muss keinen Nagel gerade in die Wand schlagen können.

Dann allerdings hat er diese fixe Idee von der eigenen Scholle auf dem Land. Von einem schnuckeligen Häuschen im Grünen, das aus ihm einen ausgeglichenen und richtig zufriedenen Menschen machen würde: Kuscheln vor dem Kamin, Äpfel und Erdbeeren ernten, neben der Katze lässig in der Sonne lümmeln – soweit die zauberhafte Vorstellung.

Doch Harald ist dumm genug, sie wahr machen zu wollen. Er siedelt um. Und was passiert?
Die Frau haut ab, der Job ist futsch – und Harald sitzt alleine in der Pampa.

Harald Braun
Harald Braun, geboren 1960, lebte als Fußballprofi in Hamburg. Da kein Verein bereit war, ihn für seine Künste angemessen zu entlohnen, spielte er unentgeltlich für den SV Rugenbergen, die Ü33,  den FC Freischütz München, zudem für die Betriebssporttruppen von Gruner & Jahr und der Hamburger Landesbank.
Nach siebzehnjähriger Fron als fest angestellter Redakteur diverser Hochglanzmagazine lebt er nun als Autor von Sachbüchern und Romanen auf dem schleswig-holsteinischen Land, in Horst bei Hamburg.
Er steht spät auf, spielt viel Fußball, sitzt in der verbleibenden Zeit im Garten und grinst.

Seinen Versuch, als überzeugter Städter ein glückliches Landei zu werden, verarbeitete er in „Das Gummistiefel-Gefühl“.

Dienstag 18:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Kulturscheune am Alten Forsthof, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.haraldbraun.com

Foto © Sabine Braun


16. August 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


16. August 2016

Wolga Kosaken – An den Ufern der Wolga

Wolga KosakenAn den Ufern der Wolga, unter diesem Motto steht ein festliches Konzert mit dem Ensemble der Wolga Kosaken am Mittwoch, 04. Mai 2016 um 20:00 Uhr im Haus des Kurgastes Malente.

Mit grandioser Stimmgewalt, tiefschwarzen Bässen und klaren Tenören sowie virtuose instrumental Solisten, präsentieren die Wolga Kosaken ein ausgewähltes Programm aus dem reichen Schatz russischer Lieder.

Flüchtlinge, die dem Schrecken der Revolution und seine Folgen in der Sowjetunion entkommen konnten, gründeten im Exil Chöre, die Gesänge ihrer Orthodoxen Kirche und vor allem die alten Legenden und Volkslieder ihrer Heimat vor dem Vergessen bewahrten und sich damit ein wichtiges Stück Heimat in der Fremde schufen.

Einer dieser großen Chöre war der Wolga Kosaken Chor, der 1933 im Exil gegründet, seitdem ununterbrochen auf den Bühnen und in den Kirchen Europas Gastspiele gab.
Eine Besonderheit ist bis heute: die Wolga Kosaken sind die Einzigen, die seit jeher ihr Publikum nicht durch die eindrucksvolle Kraft ihrer Stimmen, sondern auch durch die virtuose Beherrschung der typisch russischen Instrumente, Balalaikas, Dombra und Bajan zu begeistern wussten.

In den 70er Jahren wurde der große Chor zu einem Ensemble umgebildet. Die Leitung liegt seit Jahren in den bewährten Händen von Alexander Petrow, der auch mit erklärenden Worten in deutscher Sprache durch das Programm führt.

Als großer Chor und als Ensemble haben die Wolga Kosaken die Welt bereist und auf allen Kontinenten ihr Können unter Beweis gestellt.

Mächtige Stimmen werden Sie in das alte Russland entführen, russische Gesänge der orthodoxen Kirche und Volkslieder, Chor und Sologesang, Balalaikaklänge offenbaren Ihnen die „Russische Seele“.

Unter vielen anderen im Repertoire (in russischer Sprache): Werke von Rimskij Korsakov 1844 – 1908 / Dimitrij Bortnjanskij 18. Jhd.  / Gavriil Lomakin 1811 – 1885 / Aleksej Lvov 1799 – 1875 / A.Fateev 19. Jhd. / A.Kastalskij 1896 – 1926. Sowie beliebte Volkslieder und Instrumentalstücke.
Abendglocken, Eintönig erklingt das Glöckchen, Schwarze Augen, Steppe ringsumher, die 12 Räuber, Stenka Rasin, ich bete an die Macht der Liebe, u. v. m. werden diesen Abend zu einem Erlebnis machen.

Ensemble:
Maxim Kurtsberg (Tenor), Marian Majewski (Tenor), Bogdan Wolch (Tenor), Alexander Petrow (Bass), Wasyl Romanow (Bariton), Lutschesar Peev (Bass), Andrey Golsky (Tenor-Knopfakkordeon)

Instrumente: Prim Balalaika, Alt-Balalaika, Bass-Balalaika, Dombra

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: 17 €, mit Gästekarte 15 €
Karten erhältlich beim Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Malente, Tel. 04523-9590130

Ort: Haus des Kurgastes Malente, Bahnhofstr. 4 a, 23714 Bad Malente
www.bad-malente.de

www.wolga-kosaken.de


17. August 2016

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenDie Fahrradtour führt entlang der Küste. Unter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir auf ruhigen Nebenwegen und entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Am 17.08.2016 um 09:30 Uhr ab Pelzerhaken startet unser Radguide Reinhard Bendfeldt zu einer Abenteuer-Radtour zu den adligen Gütern unserer Region. Auf den Gütern Sierhagen und Hasselburg wird die abenteuerliche Geschichte dieser Schmuckstücke wieder lebendig.

Auf dem Rückweg nach Neustadt erfahren wir dann noch die Historie der Basilika in Altenkrempe und wie es zur Stadtgründung Neustadt kam.

Den Abschluss krönt ein Besuch eines gemütlichen Cafés mit Blick über die Lübecker Bucht.

Die Radtour ist für Jedermann/-Frau mit verkehrstüchtigem Fahrrad geeignet.

Die Streckenlänge beträgt ca. 30 km.

Mittwoch 09:30 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


17. August 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


17. August 2016

Büdelbasteln

Büdelbasteln © zeiTTorMitmachaktion für Kinder ab 7 Jahre und Erwachsene

Ob Geldsack oder Essensbeutel, der mittelalterliche „Standardlederbeutel“ ist leicht gemacht und sieht toll aus.

Experimentalarchäologe Reiner Liebentraut erklärt und zeigt im zeiTTor, wie man im Mittelalter Lederbeutel hergestellt hat.

Dann geht es ans Ausprobieren. Hilfsmittel sind Schere und Locheisen, mit denen das Leder bearbeitet wird.

Die selbstgemachten Beutel werden mit nach Hause genommen.

Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


17. August 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 20:30 – 22:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


18. August 2016

Strand-Entdeckertour in Pelzerhaken

Pelzerhaken StrandKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de


18. August 2016

Ferienpass-Aktion
Von Flugkünstlern und Blütenakrobaten

BieneIm bunten Garten des Museums für Natur und Umwelt geht es auf Entdecker-Tour.

Gemeinsam mit der Bienenbotschafterin Eike Hilbert können die zahlreichen Wildbienenarten beobachtet werden. Erforscht, was die Bienen mit Äpfeln, Kirschen, Tomaten und Rinderbraten zu tun haben.

Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, eine eigene „Minibar“ für Wildbienen anzulegen, die jedes Kind mit nach Hause nehmen kann.
Dafür bringe bitte jede/r Teilnehmer/in einen (gebrauchten) Blumentopf mit etwas Erde mit.

Für Kinder ab 8 bis etwa 12 Jahren.

Donnerstag 10:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 5,- €
Anmeldung unter Tel. 0451-122 2296

Ort: Museum für Natur und Umwelt,Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de


18. August 2016

Kinderuniversität
„Führung durch das Eiszeitmuseum“

Logo Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum in LütjenburgWollt ihr schon immer einmal wissen, was ein Hamburger mit der Eiszeit zu tun hat?

Begebt euch doch auf Entdeckungsreise durch die Eiszeit!

Habt ihr Lust dazu? Am 18. August entdeckt ihr in einer spannenden Führung mit Dr. Christian Russok das Eiszeitmuseum.

Schaut ab 10:30 Uhr im Nienthal 7 in Lütjenburg vorbei und erfahrt alles über die Eiszeit(en), Eiszeittiere und das Leben in der Eiszeit.

Donnerstag 10:30 – 11:30 Uhr

Kosten: Kinder 2 €
Erwachsene bleiben hier einmal draußen oder genießen ruhige Kaffeemomente in unserem Museumscafé.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


18. August 2016

Workshop
OrganicDesign

Museum Behnhaus Drägerhaus LübeckEgal ob als Wandmalerei, Deckenstuck oder als Gestaltungselement auf Mobiliar – im Museum Behnhaus Drägerhaus finden sich die schönsten und vielfältigsten Naturmotive.

Im Rahmen eines Workshops am Donnerstag, 18. August, können interessierte Teilnehmer ab 15 Jahren sich im Museum auf die Suche nach den interessantesten Motiven begeben und dann eigene Jutebeutel nach diesen Vorlagen herstellen.
Dazu werden zunächst Zeichnungen und Druckstempel angefertigt, dann werden die Beutel gestaltet.

Donnerstag 11:00 – 13:00 Uhr

Teilnahme: 12,- €

Ort: Museum Behnhaus Drägerhaus, Königstraße 9-11, 23552 Lübeck
www.museum-behnhaus-draegerhaus.de


18. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


18. August 2016

Führung
MuseumsMomente
Die Epoche der Empfindsamkeit

Logo Museumsquartier St. Annen LübeckIm Rahmen der Veranstaltungsreihe MuseumsMomente geht es am Donnerstag, 18. August, im Museumsquartier St. Annen in Lübeck um die Epoche der Empfindsamkeit, die etwa von 1720 bis zur Französischen Revolution reichte.
Sie richtete sich gegen eine strikt vernunftorientierte Lebensweise.

Bei dieser besonderen Führung werden romantische Exponate jener Zeit in den Blick genommen.
Verbunden mit der ungewöhnlichen Lebensgeschichte dreier junger Lübecker zeigt das Museum seine kleinen und großen Schätze.

Donnerstag 15:00 Uhr

Teilnahme:
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder:
11 | 7,50 | 6,50 €

Ort: St. Annen-Museum / Museumsquartier, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


18. – 21. August 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“  wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson  / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


18. August 2016

Fischereilehrpfad Haffkrug

Fischerstatue HaffkrugFührung über Fisch und Fischfang

Küstenfischer Lothar Frehse beeindruckt seine Zuhörer mit Führungen entlang des Fischereilehrpfades in Haffkrug.

Während der sechs Stationen des Fischereilehrpfades berichtet er über alles, was am und im Meer wichtig ist: über die Entstehungsgeschichte der Ostsee oder aktuelle Fangquoten.

Natürlich steht der Fisch im Vordergrund. So erfahren die Teilnehmer, welche Fische in der Ostsee leben, was vor Haffkrug ins Netz geht und welche Fangmethoden es gibt.

Zusätzlich gibt es noch die besten Angeltricks und Zubereitungstipps.

Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Donnerstag 16:00 -17:30 Uhr

Teilnahme: frei

Treffpunkt: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

www.luebecker-bucht-ostsee.de


18. – 21. August 2016

Scharbeutzer Weinfest

Fischerstatue HaffkrugSeit mehr als 20 Jahren treffen sich die Winzer aus ganz Deutschland um Ihre feinen Weine auf dem Weinfest, auch bekannt unter dem Namen Schlotzerfest, zu präsentieren.

Tausende Besucher bekommen gute Weine und kulinarische Köstlichkeiten serviert.

Für ein besonderes Ambiente sorgt nicht nur die hochkarätige Live-Musik, sondern in diesem Jahr auch erstmals die stimmungsvolle Illumination der Bäume im Kurpark von Scharbeutz.

Das traditionelle Feuerwerk am Samstag Abend wird dich begeistern.

Donnerstag – Sonntag

Eintritt: frei

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

www.luebecker-bucht-ostsee.de


18. August 2016

After Work-Musik am Donnerstag
Maritim-melancholische Kulturhelden auf der Landesgartenschau:
„Land in Sicht“

Land in SichtEs ist ein tolles, ambitioniertes Projekt, das junge Talente aus Schleswig-Holstein in den Fokus rückt: das Kulturheldenprojekt, gefördert von den schleswig-holsteinischen Sparkassen.

Bei der After-Work-Musik am Donnerstag, 18. August 2016, stehen „Land in Sicht“ um 18.30 Uhr auf der Sparkasse Holstein-Bühne am Eutiner Schloss.

Land in Sicht – das sind Poul, Henning, Nico und Frithjof aus Nordfriesland. Zusammen bilden sie eine Band, die mit einer Formation aus mehrstimmigen Gesängen, Gitarren, Klavier, Bass und Schlagzeug für einen frischen und natürlichen Rockpop-Sound steht.

Im Vordergrund: die deutschsprachigen Texte, in denen Poul vom Scheitern, der Angst davor, sowie von Träumen und der Zuversicht erzählt. Die Texte sind maritim-melancholisch, werden von musikalischen Reibungen unterstützt, jedoch ohne dabei an Eingängigkeit zu verlieren.

Wer Land in Sicht live sieht, wird schnell feststellen, dass er vier langjährigen Freunden auf der Bühne zuhört. Ein abwechslungsreiches Songwriting sorgt dafür, dass das Publikum mitgenommen wird auf eine Reise durch die ganz großen aber auch kleinen Geschichten.

Diese begannen vor vielen Jahren in Nordfriesland, als sich die Band gründete.

Donnerstag 18:30 – 20:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.landinsichtmusik.de

www.instagram.com/landinsichtmusik


18. August 2016

Voll-Mondsüchtig

Armin DiedrichsenEin literarisch-musikalischer Abend zur Vollmondnacht mit Texten von Matthias Claudius, Theodor Storm über Christian Morgenstern bis Wilhelm Busch.

Es liest und spricht Armin Diedrichsen. Melodien von finster bis sternenklar runden das Programm ab.
Es spielen Thomas Goralczyk und Martin Karl-Wagner.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,- €
Kartenverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Museum des Kreises Plön, Johannisstraße 1, 24306 Plön

www.musicbuero.de


18. August 2016

Szenische Lesung:
»Empor! Der Wettlauf zum Gipfel des Matterhorn«

Holzstich von Gustave Doré zur Besteigung des Matterhorns Im Literatursommer Schleswig-Holstein werden nicht nur Autorenlesungen zum jeweiligen Regionalschwerpunkt – in diesem Jahr der Schweiz – veranstaltet, sondern es gibt immer auch ein Begleitprogramm mit Vorträgen, Filmen, Ausstellungen und weiteren Darbietungen zu landestypischen Themen.

Der Kulturbund Eutin  hat nicht nur sein derzeitiges Filmangebot ganz auf die Schweiz ausgerichtet, sondern bietet darüber hinaus als Eigenproduktion eine szenische Lesung an, die an vier Orten in Schleswig-Hostein aufgeführt wird.

Die letzte Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 18. August um 20:00 Uhr, im Filmkunsttheater Binchen statt.

Wolfgang Griep hat aus seinem Spezialgebiet, der Forschung zur Historischen Reisekultur, einen besonders spannenden Aspekt der Schweizer Regionalgeschichte ins Auge gefasst: unter dem Titel „Empor! Der Wettlauf zum Gipfel des Matterhorn“ erinnert er in seiner szenischen Lesung an ein hochdramatisches, tragisches Ereignis aus der Frühgeschichte des Schweizer Alpinismus, an die Erstbesteigung des Matterhorns.

Dabei zeichnet er ein eindrucksvolles Psychogramm seines Protagonisten, eines ehrgeizigen, egozentrischen, von seinem  Ziel besessenes Einzelgängers. Und er dokumentiert anschaulich die damalige Gerichtsverhandlung, die die Wahrheit zu ergründen sucht.

Glücklicherweise steht für die Figur des Bergführers Peter Taugwalder der Schweizer Schauspieler Christian Kaiser mit dem entsprechenden Lokalkolorit zur Verfügung, der aber auch zugleich den englischen Bergsteiger Edward Whymper verkörpert.

Wolfgang Griep geht selbst auch wieder auf die Bühne, als Erzähler und als Richter.

Das Matterhorn auf der Grenze zwischen der Schweiz und Italien ist noch immer der gefährlichste Berg der Alpen.
Bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts galt er als unbesteigbar. Vor allem die Briten, die 1857 den ersten Alpenverein gründeten (The Britisch Alpine Club), eroberten die Gipfel.

Der junge Engländer Edward Whymper hatte bis 1860 noch nie die Alpen gesehen, doch als er zum ersten Mal vor dem Mont Pelvoux stand, erfasste auch ihn das Alpenfieber. Besonders angetan hatte es ihm das Matterhorn, das noch keiner bezwungen hatte. Sechsmal versuchte er in den Folgejahren auf der italienischen Seite, die leichter schien, den Gipfel zu ersteigen.

1865 wollte er es von der Schweizer Seite aus versuchen. Aber die Umstände waren gegen ihn: erst fand er nicht die notwendigen Bergführer, dann erfuhr er, dass eine italienische Seilschaft schon aufgebrochen war. Er wagte trotzdem den Wettlauf mit einer zufällig zusammengekommenen Gesellschaft – und  triumphierte – aber der Triumph wurde zur Tragödie: vier Bergsteiger stürzten in den Tod.

Bis heute sind die tatsächlichen Umstände rätselhaft geblieben und haben zu allerhand Vermutungen geführt. Die damals anberaumte Gerichtsverhandlung wird zum Anlass genommen, in Form einer szenischen Lesung den dramatischen Verlauf der Erstbesteigung nachzustellen. Aus vielfältigem Textmaterial, aus Zeugenberichten und literarischen Quellen wird der Wettlauf zum Gipfel des Matterhorns erneut lebendig.

Donnerstag 20:00 Uhr

Eintritt: 10,-/8,- €
Vorverkauf: Tourist-Info Eutin, Markt 19, 23701 Eutin, Tel. 04521-709724
Abendkasse ab 19:00 Uhr

Ort: Binchen Filmkunsttheater, Albert-Mahlstedt-Straße 2, 23701 Eutin
www.koki-eutin.de

www.kulturbund-eutin.de

Foto: Holzstich von Gustave Doré zur Besteigung des Matterhorns


19. – 21. August 2016

Hamburger Fischmarkt auf Tour

Plakat Hamburger Fischmarkt auf TourDer legendäre Hamburger Fischmarkt auf Tour macht vom 19. bis 21. August 2016 erstmalig Halt bei Möbel Kraft in Bad Segeberg.

Echte Fischmarkt-Atmosphäre, buntes Marktgeschehen und die unnachahmliche Art der Hamburger Marktschreier – ein Muss für die ganze Familie!

Ob kiloweise Fisch, Körbe voller Obst oder Blumen – ein einzigartiges Spektakel von wortreichen Verkäufern, die mit lautstarken Dezibel versuchen, kauffreudige Kunden zu locken; teils ein wenig frech, in jedem Fall aber humorvoll wie unterhaltsam.
Also, keine falsche Bescheidenheit – Handeln und Feilschen ist gefragt – bis der Einkaufskorb randvoll ist. Und vielleicht gibt´s zum Schluss noch den einen oder anderen Lachs obendrauf.

Mit ihrem Angebot sind dabei:

  • Aal-Hinnerk, Fischspezialitäten aus Hamburg
  • Bananen-Fred, Marktschreier seit 1953 in dritter Generation
  • Käse-Rudi, allerfeinste Käsespezialitäten
  • Nudel-Kiri, der Pastakenner
  • Käthe-Kabeljau, fangfrische Fischspezialitäten
  • Wurst-Herby, der Europameister der Marktschreier
  • und viele mehr …

Ein absolutes Highlight:
Schauspieler Till Demtroeder gibt zur offiziellen Eröffnung des Hamburger Fischmarktes am Freitag um 12:30 Uhr eine Autogrammstunde.

Programm:
Freitag:
09:00 Uhr Beginn des Erlebniswochenendes
12:30 Uhr Pressekonferenz und offizielle Eröffnung
12:30 Uhr Autogrammstunde Till Demtroeder
14:00 Uhr Wettbewerb „Bierkrug stemmen“
16:00 Uhr Wettbewerb „Nachwuchs-Marktschreier“
Samstag:
09:00 Uhr Beginn der Veranstaltung
14:00 Uhr Wettbewerb „Bierkrug stemmen“
16:00 Uhr Wettbewerb „Nachwuchs-Marktschreier“
Sonntag:
11:00 – 11:30 Uhr Maritimer Frühschoppen mit Freibier und Matjes
14:00 Uhr Stimmzettelvergabe
17:00 Uhr Wahl bester Marktschreier / Vergabe des Wanderpokals

Freitag 09:00 – 20:00 Uhr
Samstag 09:00 – 20:00 Uhr
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Möbel Kraft AG, Ziegelstraße 1, 23795 Bad Segeberg
www.moebel-kraft.de


20. und 21. August 2016

PARTY, RAMSCH & TRÖDEL
ZUM STADTFEST/GROSSFLOHMARKT EUTIN

Eutin Großflohmarkt auf dem StadtfestZigtausend Besucher aus ganz Norddeutschland werden wieder zum Eutiner Stadtfest mit Großflohmarkt am 20. und 21. August in der Kreisstadt erwartet.

Mit ca. 300 Ständen auf Straßen und Plätzen der historischen Altstadt ist die Veranstaltung eines der größten und abwechslungsreichsten Feste im Norden.
Musik-, Kleinkunstbühnen und andere Attraktionen runden das Festangebot ab.

Besonders am ersten Tag wird das Veranstaltungsbild im Stadtkern von unzähligen Ramsch-, Trödel und Antikständen geprägt.
Aber auch am zweiten Tag warten noch zahlreiche Stände auf ihre „Schnäppchen-Kundschaft“, um mit ihr über die Preise von „rostigen Türklinken“ oder „rosa Elefanten“ zu feilschen.

Hinzu kommen Kunsthandwerker, Propagandisten, Neuwarenhändler, Karussells, Spiele und ein internationales gastronomisches Angebot, sodass den Besucher ein in der Vielfalt und Menge einmaliges und kunterbuntes Warenangebot erwartet, das sich wohltuend von vielen anderen Stadtfesten abhebt.

Auf zwei Bühnen und drei Kleinkunstflächen erwartet die Besucher ein abgerundetes Musik- und Unterhaltungsprogramm für alle Generationen:
Livemusik mit Rock und Pop, über Soul, Funk, Blues, Maritim und Cover bis zu Disco. Hinzu kommen Shows von Kampfsport bis orientalischen Tanz.
Auf drei Kleinkunstflächen werden Straßenkünstler ihre überaus unterhaltsamen Straßenshows darbieten. Hier geht es von Jonglagen über Tricks und Zauberei bis zu Fakirshows, wobei Programme für Kinder nicht fehlen werden.

Als zusätzliche Attraktion wird auch wieder ein Kinderflohmarkt durchgeführt. Die „Kinderflöhe“ bieten Gebrauchtes aus den Kinderzimmern am Sonntag, zwischen 13:00 und 17:00 Uhr, in der Straße Am Rosengarten an.

Innerhalb der Veranstaltungsflächen werden Hinweistafeln aufgestellt, auf denen sich das Publikum hinsichtlich der Bühnen und vor allem auch der Rettungsdienste oder Wickeltische orientieren kann.

Programm unter www.kreativkonkret.de

Wegweiser unter www.kreativkonkret.de

Flohmarktführer unter www.kreativkonkret.de

Eintritt: frei

Ort: Altstadt, 23701 Eutin
www.kreativkonkret.de


19. August 2016

„Wüsten-Survival“
Sommerkurs für Kids & Jugendliche

© Dirk Kamerau WüsteDas Überleben in der Wüste ist hart, aber machbar.

Wir spielen im Kieswerk Kreuzfeld/Malente eine Reisegruppe, die sich in der Wüste verirrt hat.

Survivaltrainer Detlef Kamerau zeigt euch, was ihr tun müsst, um aus der Wüste herauszukommen. Wo es Wasser und Nahrung gibt, wie man sich vor der Sonne und der Hitze schützt und wie man nicht im Kreis läuft.

Die Sandflächen werden realistisch mit Wüstenpflanzen zum Essen und Trinken gestaltet sein.

Für Kinder von 10 – 14 Jahren.

Bitte Getränke, kleine Snacks und dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen.

Freitag 10:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 14,- €
Anmeldung bitte bis 3 Tage vorher beim Tourismus-Service Malente, Tel. 04523-9590130

Treffpunkt: Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Malente
www.malente-tourismus.de


19. August 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiπor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


19. August 2016

Lieder-Mitmach-Konzert mit „Grünschnabel“

Pelzerhaken StrandBurghardt Wegner, als „GRÜNSCHNABEL“ einer der bekanntesten deutschen Kinderliedermacher, hat sich durch seine vielen bundesweiten Mitmach-Konzerte und seine Musikvideos im KiKA eine große Fangemeinde erspielt.

Seine musikalische Kreativität ist auf bislang elf abwechslungsreichen Kindermusik-Alben zu erleben, die sich durch einen modernen Stilmix aus Pop, Rock, Folk und Rap zum Mitsingen, Tanzen und Träumen auszeichnen.

Die aktuelle CD „Kinder-Klassik-Lieder-Spaß“ hat ihm prompt einen Plattenvertrag bei Universal eingebracht!

Freitag 16:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Haus des Gastes Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken
www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.gruenschnabel.de


20. August 2016

Größte Ananas-Pyramide der Welt

Neustadt MarktplatzDie Non-Profit-Aktion auf dem zweitgrößten Marktplatz Schleswig-Holsteins soll Lust machen auf die leckere Frucht, die wie keine andere für den Sommer steht und gleichzeitig dem guten Zweck dienen.

Alle Einnahmen, die durch den Verkauf der verbauten Früchte zusammenkommen, fließen direkt in das Projekt BILD Hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“.

Aufbau der Ananas-Pyramide als Weltrekordversuch
Der Aufbau der Pyramide aus Tausenden von Früchten startet bereits am Freitag, 19. August. Die Pyramide selbst soll am Samstagmorgen stehen und wird dann hoffentlich so groß werden, wie die Veranstalter planen. Das ist die Motivation und Anlass für diese Aktion, denn wenn – dann sollte es auch die weltweit größte Pyramide sein.

Tolles Rahmenprogramm für Groß und Klein
Am Samstag ist den ganzen Tag volles Programm: Von 10 bis 19 Uhr ist für beste Unterhaltung gesorgt.
Die Großen können sich beim Bullriding versuchen, während sich die Kleinen beim Kinderschminken oder Karussell-Fahren vergnügen.
Auch ein Piratenschiff ist aufgebaut und DJs sorgen für einen unterhaltsamen Tag.

Leckeres Grill und „coole“ Getränke sorgen dafür, dass einem längeren Aufenthalt nichts im Wege steht.

Nach dem Aufbau folgt der Abbau und das für den guten Zweck
Wenn die Ananas-Pyramide fertig gebaut ist – und vielleicht auch der erhoffte Weltrekord vorliegt – werden die verbauten Früchte für einen Stückpreis von 1 € verkauft, die Erlöse kommen 1:1 dem BILD-Projekt „Ein Herz für Kinder“ zugute. Das bedeutet nicht nur die Weltgrößte Pyramide zu bauen ist das Ziel, sondern ebenso wichtig ist es den Veranstaltern einige Tausend Euro für den guten Zweck einzunehmen, die dann den besonderen Projekten von „Ein Herz für Kinder“ vom BILD hilft e. V. zugute kommen.

Samstag 10:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz Neustadt, Am Markt , 23730 Neustadt


20. August 2016

Von Glühwürmchen, Kirschen aus Nachbars Garten und Berliner Luft

Wagners SalonquartettZum 150. Geburtstag von Victor Hollaender und Paul Lincke, den beiden grossen Meister der Berliner Operette, spielen und singen Andrea Chudak – Sopran, Fabian Martino – Tenor und WAGNERS SALONQUARTETT einen schwungvollen Melodienreigen mit Werken von Lincke, Hollaender, Kollo, Offenbach, Zeller, Strauss und vielen anderen.

Musik aus beliebten Posse, Revue und Operetten der Belle Époque.

Lauschen Sie verträumten, nostalgischen Walzern und amüsanten Couplets.

Stimmung und gute Laune sind Ihnen sicher.

Samstag 14:00 – 15:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


20. August 2016

Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Hemmelsdorf
Paddeln um die Wette!

Sommerfest der Freiwilligen Feuerwehr Hemmelsdorf - SUP-WettkampfDie Freiwillige Feuerwehr Hemmelsdorf lädt alle Einheimischen und Gäste zu ihrem Sommerfest am 20. August ab 14:30 Uhr ein. Auf der Festwiese beim Hof Fick sind alle herzlich willkommen mit herrlichem Blick auf den See kostenfrei und Open Air zu feiern.

Die Hemmelsdorfer Frauen bieten den Besuchern eine Vielfalt an selbstgebackenen leckeren Kuchen sowie ihre hausgemachte köstlich schmeckende Bowle an.

Eine große Anzahl an gastronomischen Angeboten steht für die Gäste bereit:
Deftiges mit Bratwurst und Fleischangeboten von Fisch Feinkost Klüver, Käsespieße von Torsten Bahr, leckere frisch zubereitete Fischbrötchen und Fischleckereien.

Auch in diesem Jahr wieder dabei Cocktail Revolution mit exotischen Cocktails, geschüttelt oder gerührt. Die Feuerwehr Hemmelsdorf wird den großen Durst mit Softgetränken und frisch gezapften Bieren löschen.

Bei Wetterumschwung oder einem kleinen Regenschauer sorgt ein 300 qm Zelt für Behaglichkeit und nette Atmosphäre.

In diesem Jahr wird der Austragungsort für den traditionellen Wettkampf der Hemmelsdorfer See sein, hier sollen alle Spielgemeinschaften ihren Spaß haben.
„Früher fanden auf dem See die Ruderbootwettkämpfe statt, von ihnen wird noch heute erzählt“, erfreut sich Ortswehrführer Frank Miersen, „daher soll es in diesem Jahr erstmals wieder so sein.“

Mehr als 10 Teilnehmergruppen haben zugesagt beim Wettkampf Stand Up Paddling ab 15 Uhr. Der Einstieg in den See erfolgt unterhalb der Festwiese. Jede Gruppe besteht aus vier Teilnehmern, es ist eine Strecke von ca. 600 bis 800 Metern auf dem See zu befahren, Schnelligkeit und Geschicklichkeit ist gefragt. Es startet aus jeder Spielgemeinschaft ein Teilnehmer, beim Start gehen insgesamt acht Bretter zu Wasser. Gewinner des Wettkampfes ist, wer die schnellste Zeit erpaddelt, wenn der letzte Paddler eines Teams durch das Ziel kommt.

Ab 20:30 Uhr sorgen die Rockhouse Brothers mit Rock ’n‘ Roll für allerbeste Stimmung, das Tanzbein darf geschwungen werden.

Feuerwehrchef Frank Miersen und sein Team freuen sich auf einen spaßigen  Nachmittag und gelungenen Abend mit fantastischem Blick auf den See.

Samstag ab 14:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Hof Fick, 23669 Hemmelsdorf

www.timmendorfer-strand.de


20. August 2016

European Bat Night –
2. Europäische Fledermausnacht in Mölln

Uhlenkolk MöllnTraditionell am letzten Augustwochenende finden überall in Europa Veranstaltungen rund um Fledermäuse statt. Es werden verschiedene Aktionen zum Thema Fledermaus angeboten.

Veranstaltung für Kinder, Familien und Erwachsene.

Leitung: Holger Siemers, Nora Wuttke, Heinz-Achim Borck

Veranstalter: NABU Mölln

14:30 – 19:00 Uhr Infostand am Uhlenkolk:
Hier gibt es Antworten auf alle Fragen rund um das Thema Fledermäuse.
Besonders Familien mit Kindern sind herzlich eingeladen zu spannenden Spielen, Mal- und Bastelaktionen
15:00 – 16:30 Uhr Fledermaus-Kastenkontrolle im Möllner Wildpark. Start Eingang Uhlenkolk
17:00 – 18:30 Uhr Fledermaus-Kastenkontrolle im Möllner Wildpark. Start Eingang Uhlenkolk
20:00 – 22:00 Uhr Fledermaus-Exkursion
Mit dem Fledermausdetektor wollen wir an den Möllner Seen auf die Suche nach Fledermäusen gehen. Start Parkplatz Uhlenkolk

Samstag 14:30 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei
keine Anmeldung notwendig

Treffpunkt: Eingang Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


20. August 2016

Kinder-Piratenfest

PiratenflaggeBereits zum dritten Mal lädt die ancora Marina in Neustadt zum sommerlichen Kinder-Piratenfest ein. In diesem Jahr findet die Familien-Veranstaltung am Samstag, 20. August, statt.

Kleinen und großen Freibeutern wird ein spannender Nachmittag mit bunten Piratenaktionen und einer abschließenden Kinderdisco geboten.

In Kooperation mit der Tourismus-Agentur Lübecker Bucht wurde wieder ein erlebnisreiches Programm zusammengestellt. Neben den abenteuerlustigen Familien wird am Veranstaltungstag auch eine wilde Piratencrew die ancora Marina stürmen.

In der Ausstellungshalle können sich alle kleinen Landratten als Piraten, Seeräuber oder Wassernixen schminken lassen. Als selbstgemachtes Erinnerungssouvenir kann sich jedes Kind seinen eigenen „Baumstammpiraten“ basteln.

Sportliche Piratenwettkampfspiele gibt es im Spielplatzbereich, der an diesem Tag zum abenteuerlichen Piratenlager wird. Alle kleinen und großen Piraten sind eingeladen, sich den wagemutigen und lustigen Prüfungen entlang des Piratenpfades zu stellen. Wer schafft es, mit einer Armbrust die meisten Piratenschiffe zu treffen, beim Kokosnussgolf als erster im Ziel zu sein und wer zeigt beim Gold versenken die größte Geschicklichkeit?

Für die bestandenen Prüfungen gibt es Puzzleteile, die auf einer Karte zusammengefügt werden müssen.

Am Ende bekommt jeder dann eine tolle Piratenurkunde und eine kleine Überraschung.

Im Anschluss an den abwechslungsreichen Nachmittag können alle den Tag bei der Kinderdisco mit DJ Sönke ausklingen lassen.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Von Crêpe über Kuchen bis hin zu Grillwürstchen ist für jeden etwas dabei.

Samstag 15:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: ancora Marina GmbH & Co.KG, Ausstellungshalle I, An der Wiek 7-15, 23730 Neustadt in Holstein
www.ancora-marina.com


20. August 2016

Ratzeburger Dommusiken:
Orgel und Posaune

Ratzeburger DomRomantische Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Liszt, Richard Wagner u. a.

Sebastian Krause – Posaune
Gabriele Wadewitz – Orgel

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: 8 | erm. 4 € | Kinder frei

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


21. August 2016

Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren …
Piraten-Segeltörn mit Käpt’n Kapeister

Käpt'n KapeisterEin Piratenkapitän allein kann kein Schiff steuern! Dazu braucht es eine ganze Crew und das weiß auch Käpt’n Kapeister, der Seeräuber der ‚Bucht der Abenteuer‘. Daher ist er auf der Suche nach Nachwuchspiraten, die bei ihm anheuern möchten und mit ihm auf Kaperfahrt fahren.

In der Lübecker Bucht haben Kinder und ihre Eltern am 21.08.2016 die Möglichkeit, auf einem echten Traditionssegler Teil einer Piraten-Crew zu werden. Zwei Stunden dauert die Fahrt und führt durch die Neustädter Hafengewässer und ein Stück hinaus auf die Ostsee.
Ab 10:00 Uhr morgens bis 18:00 Uhr abends werden die Piratenfahrten angeboten und können pro Törn bis zu 35 Personen mitnehmen. Das Ticket für eine Person kostet 15,00 €.

Zu Beginn der Fahrt begrüßt Käpt’n Kapeister seine Mannschaft und erklärt sie offizielle zu waschechten Piraten. Nach dem Ankerlichten heißt es dann: Wer möchte und kann, der packt mit an! Mit einem gemeinsamen ‚Hau Ruck‘ wird das Segel gehisst.

In der Knotenschule gibt es eine kleine Einführung in die Welt der Taue und Seile. Mit ihren spannenden Piratengeschichten, einer frischen Meeresbrise und dem sanften Schaukeln der Ostseewellen bietet die Piratenfahrt ein ganz besonderes Erlebnis im Familienurlaub in der Lübecker Bucht.

Sonntag
10:00 – 12:00 Uhr
12:00 – 14:00 Uhr
14:00 – 16:00 Uhr
16:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: 15,00 €
Kinder unter 12 Jahren können nur in Begleitung eines Elternteils/Erwachsenen mitfahren.
Tickets sind ab sofort erhältlich in den Tourist-Informationen in Scharbeutz, Sierksdorf und Pelzerhaken/Rettin und im Bürgerbüro Neustadt.

Treffpunkt: Hafen Neustadt, an der Waterkant bei Klüvers Brauhaus, Schiffbrücke 2-4, 23730 Neustadt in Holstein

www.luebecker-bucht-ostsee.de


21. August 2016

Öffentliche Führung mit Frau Ulrike Plötz
durch die Sonderausstellung
„Gestatten, mein Name ist Geschichte!“
Jörg Immendorff – Grafische Werke

Jörg Immendorf in seinem Atelier1997 © Michael DannenmannBei einem Rundgang durch die Ausstellung werden anhand von ausgewählten Arbeiten ein Überblick über das grafische Schaffen des 2007 verstorbenen Malers gegeben und dabei die Besonderheiten in seinem künstlerischen Werk erläutert.

Unter der programmatischen Überschrift „Gestatten, mein Name ist Geschichte!“ zeigt das Ostholstein-Museum in Eutin vom 17. Juli bis zum 06. November 2016 ausgewählte Grafiken aus dem Œuvre von Jörg Immendorff (1945-2007).
Präsentiert werden Arbeiten aus seinen unterschiedlichen Werkphasen von den 1980er Jahren bis 2007.

Die Grafik hat den Künstler Jörg Immendorff, der als junger Maler schon einmal das Verdikt „Hört auf zu malen!“ auf eines seiner Bilder schrieb, zeit seines Schaffenslebens begleitet. Sie vervollständigte auf eine eigene Art und Weise die großen Serien in der Malerei wie „Café Deutschland“, die ästhetischen Ausflüge als Ausstatter auf der Bühne wie bei „The Rake’s Progress“ oder sein Wirken als Bildhauer wie bei der „Elbquelle“, die heute im sächsischen Riesa steht.

Jörg Immendorff zählte zu den bekanntesten Künstlern Deutschlands.
Frühzeitig malte er – im Gegensatz zu vielen anderen Künstlern seiner Generation – realistisch.

Immendorffs Bilderwelt ähnelte lange Zeit einer mit Zitaten und Anspielungen auf die Geschichte und die Kunstgeschichte reich ausgestatteten, fast opulenten Bühne.
Die Protagonisten seiner Werke sind Künstlerfreunde, Lehrer, Vorbilder oder Figuren aus anderen Geschichten, zum Beispiel Opern, und immer wieder auch er selbst.

Seit 1998 veränderte sich der Stil des Künstlers stark. Selbst sagte er, er wolle seine Gemälde von dem erzählenden Lametta befreien, um zu einer reineren Malerei zu kommen. Ein Grund für den neuen Stil dürfte u. a. auch die Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) gewesen sein, an der Immendorff seit 1997 litt.

Die Ausstellung in Eutin gibt einen Überblick über das grafische Schaffen des 2007 verstorbenen Künstlers. Sie beschränkt sich bewusst nicht nur auf einzelne Mappenwerke oder Motive, sondern will einen möglichst vielgestaltigen Blick auf die reiche Motivwelt dieses faszinierenden, den Lauf der Weltgeschichte in seinen Bildern vorausahnenden Künstlers bieten. Neben den kleineren Blättern sind es insbesondere seine ungewöhnlich großformatigen Grafiken, die den Betrachter faszinieren.

„Gestatten, mein Name ist Geschichte!“ Jörg Immendorff – Grafische Werke“ ist eine Kooperation des Ostholstein-Museums Eutin mit der Galerie Breckner in Düsseldorf.
Begleitend zur Ausstellung erscheint im Kunstverlag Till Breckner ein Katalog, der ab 01. August im Museum für 20,00 € erhältlich ist.

Sonntag 11:30 Uhr

Eintritt: 8,00 €, ermäßigt 4,00 €

Gegen Vorlage einer Dauerkarte oder eines regulären Erwachsenentickets der Landesgartenschau Eutin gewähren wir vom 11. März bis 3. Oktober 2016 vergünstigten Eintritt ins Museum.
Ein in jenem Zeitraum erworbenes Museumsticket (für Erwachsene) berechtigt gegen Vorlage zum ermäßigten Eintritt in die Landesgartenschau. Besucher erhalten dafür von uns einen Wertbon.

Ort: Ostholstein-Museum, Schloßplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © Michael Dannenmann


21. August 2016

GeoPark Exkursion ins CEMEX Kieswerk in Lüttow –
Skandinavien & noch mehr Meere

Kieswerk CEMEX in Lüttow © Tonio KellerMal nach Herzenslust Steine mit dem Hammer zerschlagen dürfen, einen riesigen Kiesberg herunterrutschen oder die vielen, vielen Funde, die von längst vergangenen Meeren erzählen – das sind die geologischen Schnupperexkursion für die ganze Familie.

Steine sind grau und langweilig? Nicht, wenn man genau hinsieht! Entdecken Sie die Vielfalt der skandinavischen Gesteine in unseren norddeutschen Kieswerken! Ob funkelnd roter Granat oder schwarz glitzernder Glimmer – jeder Stein bietet einen ganz eigenen Einblick in die Entwicklungsgeschichte Nordeuropas!
Von Seeigeln bis Bernstein ist auch für jeden Hobby-Sammler etwas dabei!

Auf die Teilnehmer warten 90 Minuten Spaß und Entdeckung.

Wer hat, bringt Hammer, Schutzbrille und Lupe selbst mit.

Vorkenntnisse sind für diese Schnupperexkursion nicht erforderlich.

Sonntag 14:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 5 €, Familie 10 €
Anmeldung nicht erforderlich

Treffpunkt: Schlagbaum des CEMEX Kieswerks an der B195, 19246 Lüttow bei Zarrentin.

Veranstalter: GeoPark Nordisches Steinreich
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Tonio Keller


21. August 2016

Sommerkonzert mit dem Shanty-Chor „Windjammer“

Shanty-Chor Windjammer © Shanty-Chor WindjammerAm Sonntag, den 21. August 2016 lädt der Tourismus-Service Malente Bürger und Gäste zum Sommerkonzert mit dem Shanty-Chor „Windjammer“ aus Plön in das Haus des Kurgastes Malente ein.

Nachdem der Shantychor bereits im Juni in Malente gastierte, freut sich der Tourismus-Service den Chor ein zweites Mal in diesem Jahr im Rahmen der Sommerkonzert-Reihe im Kursaal begrüßen zu dürfen.

Die Zuhörer erwartet dabei ein stimmungsvolles Konzert mit Shantys und maritimen Lieder.

Für das leibliche Wohl in Form von Kaffee, Kuchen und kalten Getränken sorgt das Team vom Musikerverband Ostholstein.

Sonntag 14:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Haus des Kurgastes , Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente
www.malente-tourismus.de

www.shantychor-windjammer.de

Foto © Shanty-Chor Windjammer


21. August 2016

Virtuose Instrumentalmusik auf der Landesgartenschau:
„Magic acoustic Guitars“

Magic acoustic Guitars - Matthias Waßer und Roland PalatzkySie setzen ihre Gitarren mit feinfühliger Virtuosität und ausgefeilter Technik ein – das Duo „Magic acoustic Guitars“.

Matthias Waßer und Roland Palatzky erzählen den Inhalt eines Stückes und machen das, was hinter den Noten steckt, hörbar. Dabei verzichten sie sowohl auf Dekor als auch auf gekünstelte Einlagen. Die Wirkung überlassen sie der Musik, die sich so komplex zwischen den Ausdrucksformen bewegt, als handele es sich um die Palette sämtlicher Stilrichtungen und Klangfarben.

Auf der aktuellen CD „Mexicalero“ ist die gesamte Bandbreite des Duos enthalten: eigene, Flamenco-und Latin-inspirierte Stücke sowie Coverversionen von Django Reinhardt oder Stochelo Rosenberg.

Weitgehend unbeachtet von der deutschen Gitarrenszene machen die beiden Gitarristen aus Schwäbisch Hall auf sich aufmerksam und beeindrucken mit einem gleichermaßen luftigen wie technisch versierten Stil nicht nur das Fachpublikum.

Sie bieten Instrumentalmusik mit ungewöhnlicher Fingerfertigkeit: von impulsiven Flamenco-Harmonien im rasanten Paco-de-Lucia-Stil bis zu eingängigen Latin-Rhythmen, von folkloristischen Persiflagen über poppige Melodik bis zum experimentellen Spiel am Klang.

Samstag 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne am Eutiner Schloss, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.magic-acoustic-guitars.com


21. August 2016

20 Jahre WAGNERS SALONQUARTETT

WAGNERS SALONQUARTETTIm Sommer 1996 gab WAGNERS SALONQUARTETT in Eutin sein erstes Konzert.

Das Jagdschlösschen war dem Quartett in den vergangenen Jahren immer ein besonders wichtiger Spielort.

Feiern Sie mit uns und genießen Sie ein buntes Programm aus dem Repertoire des Ensembles, umrahmt mit vielen kleine Geschichten aus 20 Jahren Konzerttätigkeit.

Sonntag 20:00 Uhr

Eintritt: 16,- €
Kartenverkauf:
musicbuero, Tel. 04521-74528 und www.musicbuero.de

Ort: Jagdschlösschen am Ukleisee, Zum Ukleisee 19, 23701 Eutin-Sielbeck

www.musicbuero.de


22. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das ist gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


22. August – 04. September 2016

„Pflanzen zum Heilen, Würzen und zum Genießen“

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Die Schau zeigt Kräuter und andere Nutzpflanzen mit heilender Wirkung, aus denen Medizin gewonnen wird.

Dazu gehört ein Apothekergarten und eine Anpflanzung von zum Teil giftigen Pflanzen.

Ein anderer Schwerpunkt sind Gewürz- und Küchenkräuter zum Verfeinern von Speisen.

Den thematischen Rahmen bilden eine Kräuterküche mit Rezepten, Kräuterschmuck, der zu Tisch bittet sowie eine wandelnde Kräuterhexe, die ihr Wissen teilt.

täglich von 10:00 – 18:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei

Ort: Kuhstall & Torhaus, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


22. August 2016

Zeitreise

Zeitreise © zeiTTor Humorvolle Museumsführung für Erwachsene

Museen kann man alleine erkunden.
Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennenlernen kann.

Deshalb finden im zeiTTor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


22. August 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


22. August 2016

Musik im Strandkorb
Stecknitz Duo – Pop, Soul & mehr

Stecknitz Duo © Dirk MolzahnDer Tag neigt sich langsam dem Ende zu, die tiefstehende Sonne taucht den Strand in friedliches Abendlicht und die Ostseewellen plätschern sanft an das Ufer der Lübecker Bucht. Das lebendige Strandtreiben des Tages wechselt in einen entspannten Chill-Modus, der einen krönenden Abschluss des Strandtages bereithält.

Es sind oft die kleinen, einfachen Dinge, die einen Zauber und eine besondere Wohlfühlstimmung verbreiten und die einen berühren. ‚Musik im Strandkorb’ ist so etwas. Zur blauen Stunde laden die kleinen, feinen und kostenfreien Strandkonzerte zu einem besonders stimmungsvollen Erlebnis ein. Die Musiker präsentieren live und unplugged ihre Songs, das Publikum sucht sich ein Lausch-Plätzchen in einem Strandkorb oder direkt im Sand. Dazu gibt es den freien Blick auf den Ostseehorizont. So einfach – so schön; wie die Ostseeküste selbst.

Das Credo der Lübecker Bucht lautet: sei wie du bist und tu’ was du magst. ‚Musik im Strandkorb’ fühlt sich genauso an. Jeder kann kommen und gehen, so wie er es persönlich möchte, alles kann, nichts muss. Wer möchte, nutzt die gastronomische Anbindung der kleinen Strandkonzerte und versorgt sich mit Getränken und einem Snack zur Livemusik beim Wellenschlag. So wird die blaue Stunde ein lässig-lebendiges Highlight an einem ganz besonderen Wohlfühl-Ort: dem ‚Strand deines Lebens’.

Stecknitz Duo
Alexander Hornburg und Sven Healing haben einen Koffer voll Musik dabei, mit Gitarre, Gesang und Blues Harp packen die beiden Musiker bekannte Soul- und Popstücke und eigene Songs aus.

Montag 19:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Seebrücke Pelzerhaken, Strandallee, 23730 Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.stecknitzband.de

Foto © Dirk Molzahn


23. August 2016

Küstenwache hautnah

Küstenwache "Greif" Neustadt in HolsteinEin Vortrag über die Aufgaben und die verschiedenen Bereiche der Bundespolizei See. Hier als Beispiel die Bundespolizeiinspektion See.

Im Anschluss des Vortrages ist eine Führung über das Gelände und Besichtigung eines Einsatzschiffes der Bundespolizei See geplant (im Einsatzfall nicht möglich).

Alternativ ist die Besichtigung eines Polizeihubschraubers oder eine Führung/Einweisung über das Gelände der BPOL möglich, können jedoch nicht verbindlich zugesichert werden.

Dienstag 09:45 – 12:30 Uhr

Eintritt: frei
Jeder Besucher muss seinen Personalausweis mit sich führen.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt (Teilnehmerliste)!

Treffpunkt: 09:45 Uhr am Tor zum Gelände auf dem Wieksberg

Ort: Bundespolizeiinspektion See Neustadt in Holstein, Wieksbergstraße 54/0, 23730 Neustadt in Holstein


23., 24. und 25. August 2016

Ferienpass-Aktion
Planktonwelt – Schnupperkurs Mikroskopieren

Mikroskopieren © Museum für Natur und UmweltDas Museum für Natur und Umwelt bietet einen Schnupperkurs „Mikroskopieren“ an.

Entdeckt die spannende Planktonwelt!

Für Kinder 6 – 12 Jahre

Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils 10:00 – 12:00 Uhr oder 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 5,- €
Anmeldung unter Tel. 0451-122 2296

Ort: Museum für Natur und Umwelt, Musterbahn 8, 23552 Lübeck
www.museum-fuer-natur-und-umwelt.de

Foto © Museum für Natur und Umwelt


23. August 2016

Walddetektive – Auf Spurensuche mit Sherlock Wood

Uhlenkolk MöllnSherlock Wood, der legendäre Walddetektiv wacht über den Wald am Uhlenkolk.

Heute können Kinder selber als Detektive bei einer spannenden Spurensuche dabei sein, Phantombilder zeichnen und Diebstähle aufklären.

Es gilt, knifflige Fälle zu lösen und schwierige Rätsel zu knacken.

Dabei wird der Wald genau unter die Lupe genommen und es gibt auf spielerische Weise viel Interessantes über die Tiere und Pflanzen des Waldes zu entdecken.

Leitung: Nora Wuttke

Dienstag 15:00 – 17:00 Uhr

Teilnahme: 6,- €
Anmeldung bis zum Vortag der Veranstaltung 12:00 Uhr

Ort: Naturparkzentrum Uhlenkolk, Waldhallenweg 11, 23879 Mölln, Tel. 04542-803-345
www.moelln-tourismus.de/naturparkzentrum


23. August 2016

Mittelalterlicher Schaukampf

Schaukampf © zeiTTor Neustadt in HolsteinFrühmittelalterliche Kämpfer brauchten eine Menge Muskelschmalz und Kondition, um in mitunter sehr langen Schlachten zu kämpfen.

Eine Zeitreise in das kriegerische Mittelalter bieten Rainer Liebentraut und Team.

Mit lockeren Sprüchen demonstriert die Kämpfergruppe anhand originalgetreu nachgebauter Angriffs- und Verteidigungswaffen der slawischen und wikingischen Zeit, wie Kampf im Mittelalter stattgefunden hat.

Gezeigt werden u. a. Schwerter, Äxte, Speere, Helm, Schild und Kettenhemd. Es geht vor allem um Kampftechniken und Tricks, z. B. dem Gegner den Schild zu entwenden und damit wehrlos zu machen.

Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Eintritt: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


23. August 2016

Bahn frei! – 150 Jahre Eisenbahn in Eutin

Wagners SalonquartettVor 150 Jahren brachten die Bahnlinien Kiel-Eutin und Neumünster-Neustadt (über Eutin) das neue Zeitalter in die beschauliche Residenzstadt.

Von Beginn an wurde das neue Wunderwerk auch in der aktuellen Musik beachtet. Eine Reihe von Werken entstand zu Gründungs- oder Eröffnungsfeiern neuer Bahnlinien. So auch Lübeck-Eutin-Eisenbahngalopp von William Harmston zur Einweihung der Eisenbahnstrecke
von Eutin nach Lübeck.

Die Musiker von WAGNERS SALONQUARETT und der Schauspieler Siegfried W. Kernen haben ein Programm mit interessanten Texten und originaler Eisenbahnmusik zusammengestellt.

Schriftsteller wie Goethe, A. Ch. Andersen und H. Heine haben sich Gedanken zu diesem modernen Wunderwerk der Technik gemacht. In Worten und Tönen kann das Publikum den frühen, ungläubigen Zauber und die amüsanten Zukunftsvisionen nacherleben und mit schwungvollen Melodien auf die Reise gehen – kurzweilig und ohne schweres Gepäck – ja sogar Modelleisenbahner werden ihren Spaß haben.

Dienstag 17:00 – 19:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


23. August 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


24. August 2016

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenDie Fahrradtour führt entlang der Küste. Unter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir auf ruhigen Nebenwegen und entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Am 24.08.2016 um 09:30 Uhr ab Pelzerhaken startet unser Radguide Reinhard Bendfeldt zu einer Abenteuer-Radtour zu den adligen Gütern unserer Region. Auf den Gütern Sierhagen und Hasselburg wird die abenteuerliche Geschichte dieser Schmuckstücke wieder lebendig.

Auf dem Rückweg nach Neustadt erfahren wir dann noch die Historie der Basilika in Altenkrempe und wie es zur Stadtgründung Neustadt kam.

Den Abschluss krönt ein Besuch eines gemütlichen Cafés mit Blick über die Lübecker Bucht.

Die Radtour ist für Jedermann/-Frau mit verkehrstüchtigem Fahrrad geeignet.

Die Streckenlänge beträgt ca. 30 km.

Mittwoch 09:30 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


24. August 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


24. August 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 20:15 – 22:15 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


25. August 2016

Strand-Entdeckertour in Rettin

Strand-EntdeckerKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 €  Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Kleine Seebrücke Rettin, Strandweg, 23730 Rettin

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


25. August 2016

Sommerkurs „Survival-Lager im Wald“

Alter BaumBeim Spielen im Wald kann es sein, dass man sich verirrt oder man von einem Unwetter überrascht wird. Dann ist es gut zu wissen, wie man sich ein Regendach und ein Feuer herrichten kann, was man dann essen kann und woher man das Trinkwasser bekommt.

Auch Werkzeuge und Waffen sollte man sich selbst herstellen können.

All das lernen die Kinder im Kurs „Survival-Lager im Wald“.

Für Kinder von 8 – 14 Jahren.

Bitte Getränke, kleine Snacks und dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen.

Donnerstag 10:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 14 €, begleitende Erwachsene 16 €
Anmeldung bitte bis 3 Tage vorher beim Tourismus-Service Malente, Tel. 04523-9590130

Treffpunkt: Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Malente
www.malente-tourismus.de


25. August 2016

Kinderuniversität
„Lebensgrundlage Wasser“

Logo Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum in LütjenburgÜberall Wasser!
Wasser begegnet uns überall im Alltag und ist der wichtigste Rohstoff überhaupt.

Dipl.-Geol. Nicole Arndt-Stadt beleuchten das kühle Nass am 25. August in der Zeit von 10:30 bis 11:30 Uhr von allen Seiten:
Was ist Wasser?
Wie viel davon gibt es?
Warum ist das Wasser mal süß und mal salzig?

In kleinen Experimenten erforschen wir außerdem die Kraft des Wassers und wie wir Wasser filtern und reinigen können, um es sauber zu halten.

Am Ende entwickeln wir Ideen zum Wassersparen. Denn obwohl es den Anschein hat, dass es Wasser im Überfluss gibt, ist ganz besonders Trinkwasser in vielen Regionen der Welt knapp.

Neugierig? Dann kommt in das Eiszeitmuseum, Nienthal 7 in Lütjenburg.

Donnerstag 10:30 – 11:30 Uhr

Kosten: 2 €, aber nur für Kinder!
Erwachsene bleiben hier einmal draußen oder genießen ruhige Kaffeemomente in unserem Museumscafé.

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


25. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Scharbeutz

WirsingAuf diesem ersten Bio-Wochenmarkt in Ostholstein werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den Öffnungszeiten am Nachmittag wird hierbei speziell auch auf Berufstätige und ihre Familien Rücksicht genommen.

Donnerstag 14:30 – 18:30 Uhr

Ort: Kurpark Scharbeutz, Am Kurpark , 23683 Scharbeutz

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


25. August 2016

WAGNERS SALONQUARTETT

WAGNERS SALONQUARTETTJubiläumskonzert für alle, gratis und Open Air!

Im Sommer 1996 gab WAGNERS SALONQUARTETT in Eutin sein erstes Konzert, ein Opern-Air Konzert als nachmittägliches Kurkonzert vor dem Haus des Gastes.

Seit 20 Jahren erfreut das Ensemble weit über Norddeutschland hinaus seine Hörer mit schwungvoller, nostalgischer Musik.

Bei dem heutigen Konzert, veranstaltet von der Bäckerei Klausberger, dem Restaurant Markt 17 und der Tourist-Info Eutin, haben alle die Gelegenheit die Spielfreude des Quartetts bei Melodien vom Strausswalzer bis zum kleinen grünen Kaktus zu erleben.

Donnerstag 15:00 – 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Marktplatz Eutin vor dem Restaurant Markt 17, 23701 Eutin

www.musicbuero.de


25. – 28. August 2016

Karl-May-Spiele – Der Schatz im Silbersee
25. Juni – 04. September 2016

Plakat Karl-May-Spiele 2016„Der Schatz im Silbersee“  wird vom 25. Juni bis zum 4. September 2016 im Freilichttheater am Kalkberg in Bad Segeberg gezeigt.

Gespielt wird an jedem Donnerstag, Freitag und Sonnabend ab 15 und 20 Uhr, am Sonntag ab 15 Uhr.

Über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, spektakuläre Stunts und atemberaubende Pyrotechnik garantieren ein einmaliges Familienerlebnis in einem der schönsten Freilichttheater Europas.

Darsteller:
Jan Sosniok – Winnetou
Till Demtrøder – Old Shatterhand
Susan Sideropoulos – Ellen Patterson
Oliver Stritzel – Cornel Brinkley
Nicolas König- Ovuts-Avaht, der Große Wolf
Peter Nottmeier – Lord Castlepool
Joshy Peters – Missouri-Blenter
Frank Roder – Hobble-Frank
Philip Schwarz – Kleiner Bär
Dirc Simpson – Knox
Harald P. Wieczorek – Ingenieur Patterson  / Major Norton / Großer Bär

weitere Spieltage bis 04.09.2016:
do, fr, sa jeweils 15:00 und 20:00 Uhr
so 15:00 Uhr

Eintritt: Preise und Tickets unter www.karl-may-spiele.de

Ort: Freilichttheater, Karl-May-Platz, 23795 Bad Segeberg
www.karl-may-spiele.de


25. August 2016

Heilkräuter und Pflanzenwissen in der Steinzeit

KräuterfeeTauziehen mit einem Seil aus Brennnesseln?
Kräuterfladen und ein Heilpulver aus Bernstein und Pflanzen?

Wie das funktioniert, verrät Amely von Platen. Sie kennt sich fast genauso gut mit Kräutern aus wie früher die Steinzeitmenschen.

Sie entführt große und kleine Leute in die spannende Welt der Heilkräuter der Steinzeit.

Was wussten die Steinzeitmenschen über die Kraft der Pflanzen?
Wie haben sie dieses Wissen erworben?

Gemeinsam wird entdeckt, geschmeckt, gerochen, gefühlt und ausprobiert. Diese Reise in die Welt der Natur ist besonders gut für Familien geeignet.

Donnerstag 15:30 – 17:00 Uhr

Teilnahme: Kinder 2,50 €, Erwachsene 5,00 €

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


25. August 2016

Führung
Maritimer Infopfad Sierksdorf

SierksdorfWas sind Luv und Lee?

Wo sind Steuerbord und Backbord?

Und überhaupt: warum sagt man nicht einfach links oder rechts?

Während einer 1,5 stündigen Führung entlang ausgewählter Stationen des Maritimen Infopfads erfährst du Wissenswertes über das Leben an der See

Im August 2015 wurde auf einer Strecke von drei Kilometern vom Ortseingang bei Haffkrug bis zur neuen Pfingstbeek-Promenade im Bereich des Ferienparks der „Maritime Infopfad“ eröffnet. Mit Anschauungsobjekten und 15 Thementafeln werden regions- und landestypische Themen mit maritimem Schwerpunkt vermittelt.

Die Thementafeln sind mit Grafiken und Texten veranschaulicht, ein QR-Code verweist auf weitere Informationen im Internet.

Donnerstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 4 €, mit Ostseecard 3 €, Kinder bis 14 Jahre kostenlos
Anmeldungen unter 04503-7794 100 oder einfach spontan zum Treffpunkt kommen.

Treffpunkt: Tourist-Information Sierksdorf, Vogelsang 1, 23730 Sierksdorf


25. August 2016

„Folk Breeze“

Logo Landesgartenschau Eutin 2016Guinness & Beugelbuddelbeer, Trasnu und die Larry Mathew Blackstone Band – drei norddeutsche Folkbands spielen beim Eutiner Folk Breeze auf der Landesgartenschau Eutin.

Beginnen wird die Band „Guinness & Beugelbuddelbeer“. Das Trio um Henning Gussmann, hat nicht nur Irish Tradtionals in ihrem Programm, sondern auch plattdeutsche Lieder – dieses Trio ist besonders, weil es Irish Traditionals auf Plattdeutsch stimmungsvoll präsentiert.

Ein Folkevent ohne Piper geht nicht, deshalb wird in den Pausen der „Clan Piper Marc Baekler“ mit seinen Pipes aufspielen.

Ab 17:00 Uhr tritt die national und mittlerweile auch international bekannte Band „Trasnu“ mit ihren Irish Traditionals auf. Unlängst haben sie ihr erstes Konzert auf dem Schleswig-Holstein
Musikfestival vor 1.200 Leuten geben dürfen.

Als Abschluss wird ab 19:00 Uhr die „Larry Mathew Blackstone Band“ aus Hamburg spielen – sie steht für guten erdigen Irish Folk-Rock. Larry Mathews und seine Band – ein in Hamburg lebender
Ire, ist eine feste Größe in der deutschen Folkszene.

Donnerstag 15:00 – 21:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


25. August 2016

„Tanz am Meer“ mit DJ René
open-air in Niendorf

Plakat Tanz am Meer Niendorf/OstseeIm vergangenen Jahr präsentierte die Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH mit DJ René Kleinschmidt eine neue Tanzveranstaltung, die jung und alt gleichermaßen angesprochen hat. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wird wieder an vier Terminen im Juli und August donnerstags neben dem „Haus des Kurgastes“ in Niendorf/Ostsee – jeweils von 19 bis 22 Uhr – zum Tanzen und Feiern eingeladen.

Erleben Sie beim „Tanz am Meer“ einen tollen Abend mit großartiger Musik und einem kühlen Drink, Cocktails oder leckeren Eis- und Kaffeespezialitäten vom Café „MeerBri“, kostenfrei und open-air.

Egal ob Foxtrott, Salsa, Walzer oder Discofox, ob aktuelle Hits aus den Charts, Oldies oder Sommer-Hits: DJ René Kleinschmidt präsentiert immer den passenden Musik-Mix zum Tanzen und Mit wippen – und das seit inzwischen über 25 Jahren.

Los geht es am Donnerstag, dem 21. Juli, um 19 Uhr auf dem Platz am Haus des Kurgastes – direkt am Niendorfer Strand mit herrlichem Blick aufs Meer. Weitere Termine sind – jeweils donnerstags – am 28. Juli, 11. August und 25. August!

Donnerstag 19:00 – 22:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Platz am Haus des Kurgastes, Strandstraße 121a, 23669 Niendorf/Ostsee

www.timmendorfer-strand.de


25. August 2016

VORTRAG
Kultur und Kulturpolitik in Westafrika – das Beispiel Burkina Faso

Logo Museumsquartier St. Annen LübeckInteressante Einblicke: Dietrich Fritz Reinhold Pohl, geboren 1959 in Lübeck, ist seit 2014  Botschafter in Burkina Faso.

Am Donnerstag, 25. August, hält der Diplomat im Museumsquartier in Lübeck einen Vortrag über Kultur und Kulturpolitik in Westafrika am Beispiel von Burkina Faso. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag gehört zum Rahmenprogramm der Sonderausstellung Aklama – Hilfsgeister der Ewe und Dangme, die noch bis zum 4. September im Museumsquartier zu sehen ist.

Donnerstag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: St. Annen-Museum / Museumsquartier, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


26. August 2016

„Lisa von Lübeck“
Fahrt Lübeck – Ostsee – Travemünde

"Lisa von Lübeck"Die „Lisa von Lübeck“ ist der Nachbau einer Kraweel aus dem 15. Jahrhundert.
Sie wurde von 1999 – 2004 in Lübeck gebaut.

Genießen Sie das Flair auf dem 35 m langen Hanseschiff.

Mittwoch 09:15 – 13: 15 Uhr

Teilnahme:
Erw. 28,00 €, Kind 17,00 €, inkl. Eintopf
Anmeldung unter Tel. 0451-7982740

Ort: Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck

Veranstalter: Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck e. V., Willy-Brandt-Allee 19, 23554 Lübeck (nördliche Wallhalbinsel), erreichbar:
April bis September: jeden Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Oktober bis März: jeden Dienstag von 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Tel. 0451-7982740

alle Infos unter www.hanseschiff-luebeck.de

www.facebook.com/hanseschiff.luebeck


26. August 2016

Fit für Flint

Fit für Flint im zeiTTor in Neustadt in HolsteinDiese Mitmachaktion im zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein zum Thema Steinzeit ist bestens für Kinder ab 6 Jahren und Familien geeignet, jüngere Kinder sind in Begleitung ebenfalls herzlich willkommen.

Können Sägen, Messer und Bohrer aus Feuerstein funktionieren?
Die Antwort ist schnell gefunden, wenn man es zusammen mit Gabi Stienemeier-Goss selbst ausprobiert.

Aus Flint wurden in der Steinzeit aber nicht nur verschiedenste Geräte gebaut, sondern er diente auch zum Feuermachen.

Außerdem kann getestet werden, wie man am besten einen Elch erlegt.

Zum Schluss geht es um die Frage: Wie anstrengend war das Leben in der Steinzeit im Vergleich zu heute? Um das herauszufinden, wird Getreide nach Art der Steinzeitmenschen und mit modernen Geräten gemahlen.
Eltern dürfen gerne mitmachen.

Freitag 10:30 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


26. August 2016

Orgelmusik zur Marktzeit

Markt und Stadtkirche in Neustadt in HolsteinAm letzten Freitag eines jeden Monats erklingen 30-minütige Orgelmusiken zur Marktzeit.

Sie sind herzlich eingeladen, in der gelassenen Atmosphäre eines Gotteshauses bei Orgelklang zu verweilen.

Annemarie Voget, Oldenburg

Freitag 11:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Stadtkirche, 23730 Neustadt in Holstein

Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde Neustadt in Holstein, Kirchenstr. 7, 23730 Neustadt in Holstein
Tel. 04561-17945
www.stadtkirche-neustadt.de

www.kirchenmusik-neustadt.de

Flyer » Neustädter Musiksommer 2016 «


26. August 2016

„Archäologische Sprechstunde“ im zeiTTor

Archäologische SprechstundeAm Freitag können in der „Archäologischen Sprechstunde“ im zeiTTor-Museum der Stadt Neustadt in Holstein zwischen 14:00 und 17:00 Uhr Fundstücke vorgestellt werden.
Es werden Scherben, Versteinerungen, Steingeräte und alles was „alt“ ist bestimmt.
Es dürfen gerne skurrile Objekte dabei sein.
Wer keine Fundstücke hat, ist ebenso herzlich willkommen. In der gemütlichen Runde gibt es immer Interessantes zu sehen.

Freitag 14:00 bis 17:00 Uhr

Eintritt: frei

Ort: zeiTTor, Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor
23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


26. August 2016

Führung
Marionetten, Schatten & Magie
Die Welt des Figurentheaters

Logo TheaterFigurenMuseum LübeckÖffentliche Führung durch die Dauerausstellungen des TheaterFigurenMuseums.

Jede Figur erzählt Kulturgeschichte.

Lernen Sie in einer unserer spannenden Führungen durch die Dauerausstellungen die bunte Welt des Figurentheaters kennen!

Die Ausstellung zeigt Theaterfiguren aus drei Jahrhunderten aus Europa, Afrika und Asien. Darunter sind Handpuppen, Marionetten, Stab- und Schattenspielfiguren sowie mechanische Figuren.
Dazu all das, was zum Figurentheater gehört: Plakate, Requisiten, Musikinstrumente und vollständige Theaterkulissen.

Freitag 15:00 – 16:15 Uhr

Teilnahme: Führung inkl. Eintritt
Erwachsene | Ermäßigte | Kinder (6-12):
10 | 6,50 | 5,50 €

Ort: TheaterFigurenMuseum Lübeck, Kolk 14, 23552 Lübeck
Tel. 0451-78626, Fax 0451-78436

www.theaterfigurenmuseum.de

www.facebook.com/theaterfigurenmuseum

www.twitter.com/TFM_Luebeck

Flyer TheaterFigurenMuseum (pdf)


26. August 2016

Ausstellungseröffnung
Landesgartenschau – Ansichten in monochrom und bunt
Ausstellung 26.08. – 01.09.2016

Flickr Ausstellung Orangerie Landesgartenschau Eutin 2016 © Angela JagenowFotografen der Flickr-Gruppe Eutin zeigen ihre Werke zur Landesgartenschau.

DieVernissage ist am Freitag, 26. August um 16:00 Uhr in der Orangerie auf dem Gelände der Landesgartenschau.

Die Fotografen der Flickr-Gruppe Eutin präsentieren ihre Werke nun zum fünften Mal in Eutin. Mit dabei sind diesmal Jürgen Bähnk, Christopher Behrmann, Michael Herlitz, Angela Jagenow, Knut Matzen, Jens Riebel, Annika Riedel und Wolfgang Schiller.

Seit Anfang 2014 begleitet die Flickr-Gruppe „Eutin-2016“ die Stadtentwicklung und die Landesgartenschau. Seitdem wurde mit bisher vier Ausstellungen und umfangreichem Bildmaterial das festgehalten, was für die Stadt Eutin und ihre Bürger eines Tages zur Geschichte der Stadt gehören wird.

Natürlich ist es auch diesmal wieder nur ein kleine Auswahl von fotografischen Dokumenten, die die acht Fotografen begleitend zur Landesgartenschau ausstellen können.

Gezeigt werden Ansichten zur Landesgartenschau in monochrom und bunt. Die acht Fotografen verfolgen dabei jeweils ihren eigenen künstlerischen Ansatz. Sie agieren unabhängig und arbeiten gemeinsam am „Projekt Stadtentwicklung- Landesgartenschau“.

Freitag 16:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16,- €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr – 10,- €

Ort: Orangerie im Küchengarten, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

Foto © Angela Jagenow


26. – 28. August 2016

Altstadtfest Mölln

MöllnMölln steht Kopf und feiert sein Altstadtfest.

Mit viel Musik und süffigen Getränken sind alle Möllner und Besucher der Eulenspiegelstadt an diesen Tagen zum Feiern und Vergnügt sein eingeladen.

Drei Bühnenbereiche, zahlreiche Imbiss-, Getränke- undStöberstände laden zum Bummeln und Schlemmen ein.

Auch in diesem Jahr ist das Lebenshilfewerk Mölln-Hagenow wieder Mitveranstalter des Möllner Altstadtfestes und bietet mit dem „Markt der Begegnungen“ auf dem historischen Marktplatz und in der Marktstraße eine Vielfalt an Aktionen, Informationen und Angeboten. Hier präsentiert sich das Lebenshilfewerk mit Handwerk aus den Werkstätten, einem Kinder-MitmachProgramm sowie köstlichen gastronomischen Angeboten.

Auf der Live-Bühne findet ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm – vor der Bühne jede Menge fröhlicher Begegnungen statt. Dass dabei Menschen mit Behinderung mittendrin sind, ist inzwischen eine „besondere Selbstverständlichkeit“ für das Altstadtfest.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des Laufsports, denn dann verwandelt sich die Festmeile in eine Laufstrecke rund um Mölln, vorbei an Wurst-, Mandel- und Bierbuden, entlang an den Ufern der Möllner Seen, durch Wald und Parkanlagen erreichen die Läufer und Läuferinnen das Ziel am Kurpark.
Steigt am Beginn der Strecke noch der Duft von frischen Mandeln und Bratwurst in der Nase, so können die Teilnehmer des City Laufes, die aus allen Teilen Norddeutschlands kommen, den Rest der Strecke die frische Luft der Möllner Umgebung genießen. Alt oder jung, Verein oder Firma, Familie oder Gäste – jeder ist beim City Lauf mit dabei – als Läufer, Zuschauer oder auch Helfer.

Neben dem Kinderflohmarkt am Samstag in der Hauptstraße am ZOB, gehört es zu einer jahrelangen Tradition, die alten, ungenutzten Dinge vom Dachboden zu holen und auf dem Möllner Flohmarkt zu verkaufen.
Am Sonntag, 28. August, werden durch die gesamte Möllner Innenstadt Stand an Stand aufgebaut und es wird wieder Zeit, zu handeln und zu feilschen. Ob die Garderobe aufgestockt, Kuriositäten gesammelt oder sich einfach nur umgeschaut werden soll, der Flohmarkt wird für alle etwas bereithalten; egal ob für den großen oder kleine Gelbeutel. Schon jetzt sind 1.020 Flohmarktmeter vergeben, damit können die Besucher an 340 Ständen pures Flohmarkt-Feeling genießen.

Für etwas Spannung sorgt das 8. Möllner Entenrennen auf dem Mühlengraben. Der Round Table Ratzeburg bietet 1.500 quietschgelbe Gummienten für 2,- € zur „Adoption“ an, die anschließend auf einer Rennstrecke im Mühlengraben ihr Bestes geben. Dreifacher Oxer, Doppelschikane, Wasserstrahlbefeuerung und Pulvermanns Grab brachte manche Rennente auf Abwege.

Spaß und Spannung sind auch in diesem Jahr garantiert.

Freitag 17:00 – 23:00 Uhr
Samstag 11:00 – 23:00 Uhr  (Kinderflohmarkt 08:00 – 11:00 Uhr – Hauptstraße am ZOB)
Sonntag 11:00 – 18:00 Uhr  (Riesenflohmarkt 08:00 – 18:00 Uhr – Gesamte Innenstadt)

Eintritt: frei

Ort: Innenstadt, 23879 Mölln
www.moelln-tourismus.de

Flyer » Alstadtfest Mölln 2016 « (pdf)


27. August 2016

Spikeball Beach Cup

Spikeball Beach Cup in Neustadt in HolsteinAm 27.08.2016 findet das 2. offizielle Neustädter Spikeball-Turnier statt.

Die Teams sollten um 10:00 Uhr am Strand von Pelzerhaken, links neben der Seebrücke, eintreffen.

Die Teilnahme ist für jeden kostenlos und alle sind herzlich Willkommen.

Gespielt wird in 2er-Teams.

Genaue Beschreibungen und die Anmeldung zum Turnier findet ihr unter www.spikeball.de

Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

Teilnahme: frei

Ort: Strand Pelzerhaken, 23730 Neustadt/Pelzerhaken

www.luebecker-bucht-ostsee.de

www.spikeball.de

Flyer » Spikeball Beach Cup in Neustadt in Holstein « (pdf)

Foto © Tourismus Service Neustadt Pelzerhaken Rettin


27. August 2016

Wiener Praterleben

WAGNERS SALONQUARTETT WAGNERS SALONQUARTETT spielt Musik aus Wiener Cafégärten, wie einst beim Sperl, als Johann Strauss (Vater), Josef Lanner, die Gebrüder Schrammel, Carl Michael Ziehrer und andere Meister des Dreivierteltaktes die tanzwütigen Wiener mit ihrer feurigen Musik berauschten.

Samstag 17:00 – 19:30 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de


27. August 2016

GeoPark Schnupperexkursion –
Donnerkeil, Bernstein & Co.

Bark Trilobit © Franziska BurmeisterAm Samstag, den 27.08.2016 von 18:00 – 19:30 Uhr lädt der GeoPark Nordisches Steinreich wieder zu einer geologischen Exkursion ins CEMEX Kieswerk in Bark ein!

Ob Donnerkeil, Bernstein oder glitzernde Minerale – hier finden auch Wiederholungstäter immer wieder neue faszinierende Schätze!

Unsere Schnupperexkursionen bieten 90 Minuten Spaß für Groß und Klein – Eine spannende Einführung in die Welt der Steine und Mineralien.

Wer sich schon einmal gefragt hat, was ein Kiesel schon so alles hinter sich hat, der wird hier garantiert mit einer neuen Sicht auf unser flaches Norddeutschland nach Hause gehen.

Vorkenntnisse sind für diese Exkursion nicht notwendig.

Wer hat, bringt Hammer, Schutzbrille und Lupe selbst mit.

Samstag 18:00 – 19:30 Uhr

Teilnahme: 5,- €, Familien 10,- €
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: 14:00 Uhr Eingangsbereich des CEMEX Kieswerks, Barker Weg 1, 23826 Bark bei Bad Segeberg

Veranstalter: GeoPark Nordisches Steinreich, Tel. 04547-159315
www.geopark-nordisches-steinreich.de

Foto © Franziska Burmeister


27. August 2016

Ratzeburger Dommusiken:
Orgelkonzert

Ratzeburger DomOrgelland Frankreich II

François Couperin aus der Messe pour les paroisses
César Franck Fantaisie C-Dur
Jehan Alain Première fantaisie
Alexandre Guilmant Pastorale A-Dur, Morceau symphonique a-moll
Louis Vierne aus den Pièces de fantaisies

Andreas Cavelius, St. Dionysius Krefeld

Samstag 18:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


27. August 2016

16. Lübecker Museumsnacht
Lebens(t)räume

Holstentor in LübeckMit weit mehr als 100 Einzelveranstaltungen an rund 30 Orten in der Stadt laden die Lübecker Museen am Samstag, 27. August, zur 16. Lübecker Museumsnacht ein.

Neben Lesungen, Führungen, Wortgefechten, Bilderrätseln, Mitmach-Aktionen und Workshops gibt es ein tolles Kinderprogramm und viel Musik.

Erstmals ist auch der Amtssitz von Kultursenatorin Kathrin Weiher Veranstaltungsort: Frau Weiher wird die Nacht im Garten des Kulturpalais in der Schildstraße offiziell eröffnen. Anschließend lädt sie zum Sektempfang ein und öffnet Haus und Garten für Führungen, Musik und nordische Kurzfilme.

Was die Gäste in der Nacht erwartet – ein Überblick:
Um 18 Uhr eröffnet Kultursenatorin Kathrin Weiher die 16. Lübecker Museumsnacht im Garten des Stadtpalais in der Schildstraße. Im großen Sitzungssaal im Obergeschoss des Hauses bekommen Interessierte einen ersten Einblick in die „Lübecker Artothek“, eine stadteigene Sammlung Lübecker Kunst, die ab dem kommenden Jahr den Bürgern leihweise zur Verfügung gestellt werden soll.
Um 18:30 Uhr und um 19:15 Uhr führt der Denkmalpfleger a. D. Dieter Oldenburg durch das Haus, im Garten hinter dem Stadtpalais ertönt Musik der Lübecker Sommeroperette, auf dem Vorplatz des Hauses sind auf einer Großleinwand Kurzfilme der Nordischen Filmtage zu sehen.

Gäste des Museumsquartiers erwartet in der Museumsnacht eine ungewöhnliche Fashionshow: Models aus afrikanischen, arabischen und südamerikanischen Ländern präsentieren um 19 Uhr und um 21 Uhr traditionelle Gewänder, begleitet von Musikern und Tänzern aus Burkina Faso.
Darüber hinaus dreht sich in der Kunsthalle bei Musik, Tanz, Führungen und Lesungen alles um die Sonderausstellung „Sehnsuchtsfels Mallorca“. Um 20:30 Uhr etwa werden Besucher Zeugen eines Wort-Bild-Dialogs zwischen der Fotografin Anja Doehring und der Autorin Charlotte Kerner. Spanische Musik mit dem Duo Asturiana erklingt um 19:30 Uhr und um 21:30 Uhr.

Die Museumsnacht bietet die Gelegenheit, die nach fünf Jahren Restaurierung wieder eröffnete Katharinenkirche zu besuchen. Um 18:30 Uhr, 19:30 Uhr, 20:30 Uhr, 21:30 Uhr und 22:30 Uhr finden Führungen statt.
Verschiedene Mitmachaktionen in der Kirche sollen zum Nachdenken anregen.

Im Buddenbrookhaus führt eine musikalische Lesung mit dem Schauspieler Jörn Kolpe um 18:30 Uhr, 20:30 Uhr und 22:30 Uhr „Von Prag nach Paris“.
Um 23 Uhr führt Museumsleiterin Dr. Birte Lipinski durch die Sonderausstellung „Fremde Heimat“.

Unter dem Titel „Moses, mach Hackfleisch!“ wird im Günter Grass-Haus um 20:30 Uhr und 22:30 Uhr ein literarischer Boxkampf ausgetragen. DJ Ipek liest um 18:30 Uhr und 19:30 Uhr Gedichte von Nazim Hikmet und Günter Grass auf Türkisch und Deutsch.
Um 21 Uhr gibt Museumsleiter Jörg-Philipp Thomsa einen Ausblick auf die Winston Churchill-Ausstellung, die im Herbst startet.

Das Museum Behnhaus Drägerhaus erfreut seine Besucher um 19:30 Uhr, 21:30 Uhr und 23:30 Uhr mit englischen Traditionals und bietet typisches englisches Picknick mit Pastry, Picknick Pies und Pimm´s.
Um 22 Uhr führt Kurator Jan Zimmermann durch die beliebte Fotoausstellung „Fotografie in Lübeck. 1840 bis 1945“.

Das Museum für Natur und Umwelt hat ein abwechslungsreiches Kinderprogramm erarbeitet:
Von 18 Uhr bis 23 Uhr können Jungen und Mädchen Insekten unter dem Mikroskop betrachten, Blüten aufblühen lassen, Blumen konservieren oder eine spannende Bienenrallye machen.
Um 19 Uhr berichtet der Walforscher Gerhard Höpfner über sensationelle Fossilfunde und paläontologische Forschung.

Im Holstentor gibt es von 17 Uhr bis 19 Uhr eine Mitmachaktion, bei der Kinder fantasievollen Kopfschmuck anfertigen können.
Von 16.30 Uhr bis 24 Uhr stellt der Künstler Robert Stokowy seine Klanginstallation „Obicere“ vor, die Geräusche der Stadt wiedergibt.

Im Europäischen Hansemuseum präsentiert sich das Hansevolk von 18 Uhr bis 24 Uhr, im Innenhof kann man sich selbst in Gewändern des Mittelalters fotografieren.

Im TheaterFigurenMuseum gibt es um 18 Uhr und um 19:15 Uhr Kurzführungen für Kinder durch die schöne Pinocchio-Ausstellung.
Um 21 Uhr und um 22 Uhr stehen Kurzführungen für Erwachsene auf dem Programm. Besondere Figuren der Sammlung werden dabei in den Blick genommen.

Das Willy-Brandt-Haus beschäftigt sich in einem Kurzfilm mit Deutschlands First Ladies und in einem Bilderrätsel mit Politikerkindern.
Von 20:30 Uhr bis 23 Uhr finden Kurzführungen durch die Ausstellung statt.

Im Industriemuseum in Herrenwyk führt Museumsleiter Dr. Wolfgang Muth um 15 Uhr durch die Dauerausstellung und zeigt auf Wunsch auch die Schaumagazine des Museums.
Von 14 bis 17 Uhr können Besucher mit alten Werkzeugen arbeiten.

Traditionell beteiligen sich zahlreiche Galerien und weitere Kultureinrichtungen an der Museumsnacht. Die teilnehmenden Künstler geben an diesem Abend Einblicke in ihre kreative Arbeit, eröffnen neue Perspektiven, bieten Gespräche und Austausch an.

Das Zentrum für Kulturwissenschaftliche Forschung (ZKFL) öffnet in der Museumsnacht seine Türen und lädt ein, sich über die Projekte der Stipendiaten zu informieren.

Die Werkkunstschule präsentiert die Diplomarbeiten ihrer Absolventen.

In der Overbeck-Gesellschaft zeigt der niederländische Künstler Joep van Liefland eine beeindruckende Videoinstallation.

Das komplette Programm der Museumsnacht liegt in allen Museen und in vielen Kultureinrichtungen in der Stadt aus.

Samstag 18:00 – 24:00 Uhr

Sonderöffnungszeiten:
Am 27. August 2016 gelten diese Öffnungszeiten:
Buddenbrookhaus, Holstentor, Europäisches Hansemuseum, TheaterFigurenMuseum: durchgehend geöffnet , 10 bis 24 Uhr
Museum Behnhaus Drägerhaus, Museum für Natur und Umwelt, Günter Grass-Haus, Museumsquartier St. Annen: 10 bis 17 Uhr und 18 bis 24 Uhr
Katharinenkirche: 10 bis 16 Uhr und 18 bis 24 Uhr
Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk: 14 bis 19 Uhr

Eintritt: Erwachsene 10,- €, Kinder 5,- €
Am Abend der Veranstaltung sind die Museumsnacht-Tickets ab 18 Uhr in allen Lübecker Museen erhältlich (Ausnahme: Katharinenkirche).
Der Kartenvorverkauf beginnt am Montag, 22. August, im Günter Grass- Haus und am Veranstaltungstag um 14 Uhr am Info-Point in der Breiten Straße vor Karstadt.
Tickets können auch online gekauft werden unter www.luebeck-ticket.de (Bezahlung per PayPal,  Vorauskasse oder Lastschrift).

Ort: Lübeck

Info: Den Veranstaltungsflyer zur 16. Lübecker Museumsnacht finden Sie unter:
www.die-luebecker-museen.de


27. August 2016

Katharina Martini & Georgi Mundrov

Hasselburg TorhausKatharina Martini (Flöte) & Georgi Mundrov (Klavier): „Virtuose Perlen für Flöte Solo und Klavier“

Katharina Martini, geboren 1999, ist mehrfache Preisträgerin beim Sparkassenwettbewerb und dem internationalen Azumi-Querflöten-Wettbewerb. In diesem Jahr gewann sie beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ einen 1. Preis mit der Höchstpunktzahl 25 in der Kategorie „Querflöte Solo“ und einen damit verbundenen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Außerdem erhielt sie eine Einladung zum Musikfest auf dem Lande in Hasselburg, das im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals stattfand. Hier wurde ihr der Nachwuchsförderpreis 2015 der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein überreicht. Des Weiteren gewann sie 2013 den 1. Preis beim Beethoven Bonnensis Wettbewerb, einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines eigenen Werkes bei „WESPE 2014 und 2015“ und ebenfalls 2014 einen 1. Preis beim Internationalen Blockflötenwettbewerb „Mieke van Weddingen“ in Belgien.

In diesem Jahr gewann sie den 4. Hagener Querflötenwettbewerb, den Internetwettbewerb „e-Muse Competition“ und beim diesjährigen Wettbewerb „Musik Talente“ einen Jurypreis, ein damit verbundenes Stipendium für die 6. Musiktage Montabaur und einen Preis für die beste Interpretation eines modernen Werkes. Außerdem nahm sie, nach bestandenem Probespiel, an der Orchesterwerkstatt der Philharmonie Merck teil. Des Weiteren gestaltete Katharina in 2015 zwei Orchesterkonzerte mit Mozarts Flötenkonzert KV 314.

Programm:
Etüde Nr. 22 Op. 37 für Flöte und Klavier -Theobald Böhm
Rondo für Flöte und Klavier – Mozart bearbeitet von Theobald Böhm
Sonate a-Moll Wq 132 für Flöte Solo – Carl Philipp Emanuel Bach
Histoire du Tango Café 1930 und Nightclub 1960 – Astor Piazzolla

Pause

Sonata Appassionata Op. 140 für Flöte Solo – Sigfrid Karg-Elert
Souvenir des Alpes No. 5 Andante Pastorale Op. 31 – Theobald Böhm
Andante Op. 33 von für Flöte und Klavier – Theobald Böhm
Grande Polonaise Op. 16b für Flöte und Klavier -Theobald Böhm

Samstag 19:00 – 22:15 Uhr

Eintritt:
Preiskategorie 1: 25 € (Schüler und Studenten 20 €)
Preiskategorie 2: 20 € (Schüler und Studenten 15 €)
Preiskategorie 3: 15 € (Schüler und Studenten 10 €)

Tickets unter www.hasselburg.de
Kartenvorverkaufsstellen:
Konzertagentur Haase in Neustadt/H., Tel. 04561-4402
Buchhandlung Buchstabe Am Markt 13, Tel.  04561-4411

Ort: Kultur Gut Hasselburg, Reetscheune, Allee 4, 23730 Altenkrempe
www.hasselburg.de


27. August 2016

Nächtliche Dombegehung

Ratzeburger Dommit Gregorianischem Choral

Choralschola St. Nikolai Kiel

Samstag 22:00 Uhr

Eintritt: frei, Spende erbeten

Ort: Ratzeburger Dom, Domhof 35, 23909 Ratzeburg

Info: Evangelisch-Lutherische Domkirchgemeinde zu Ratzeburg
Domhof 35, 23909 Ratzeburg, Tel. 04541-3406
www.ratzeburgerdom.de


28. August 2016

19. Eutiner Gesundheitstag

Marktplatz EutinMehr als 40 Aussteller aus dem Bereich Gesundheitswesen präsentieren sich auf dem Markt in Eutin.
Für Kinder gibt es Aktionen und die umliegenden Gastronomen sorgen für das leibliche Wohl.

Sonntag 10:30 – 17:30 Uhr

Ort: Marktplatz, 23701 Eutin


28. August 2016

Sommerkonzert mit der Brassband der Freiwilligen Feuerwehren Bad Schwartau

Brassband der Freiwilligen Feuerwehren Bad Schwartau © Brassband Bad SchwartauAm Sonntag, den 28. August 2016 lädt der Tourismus-Service Malente Bürger und Gäste zum Sommerkonzert mit der Brassband der Freiwilligen Feuerwehren Bad Schwartau in den Kurpark Malente ein.

Bereits im letzten Jahr konnten die Musiker die Zuhörer in Malente mit ihren Klängen begeistern.

Nun kommen sie erneut zu einem Konzert in den schönen Kurpark.

Bei schlechter Witterung findet das Konzert im Haus des Kurgastes statt.

Sonntag 14:30 – 16:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Kurpark, Bahnhofstr. 4a, 23714 Malente
www.malente-tourismus.de

Foto © Brassband der freiwilligen Feuerwehren Bad Schwartau


28. August 2016

Open Air-Square Dance
Tanzen mit den „Prinzen Promenaders“

TSV Plön - Prinzen Promenaders © Dirk SchneiderOb „slip the clutch“, „shout the star“ oder “bend the line” – Square Dancer hören auf die Ansagen ihres „Figurenausrufers“ und setzen diese in Bewegung um.

Zu flotter Musik im Pop- und Western- Sound tanzen jeweils vier Paare miteinander, die in Quadratform (Square) aufgestellt sind.

Die Kunst des „Callers“ besteht darin, die Tänzer im Sprechgesang durch beliebige Figurenkombinationen zu leiten und wieder zur Ausgangsformation zurückzubringen.

Square Dance ist eine gesellige Form des amerikanischen Folklore-Tanzes Rund. 70 Figuren-Calls sind international standardisiert, so dass man überall auf der Welt sofort mittanzen kann.

Die Square Dance-Sparte des TSV Plön, die „Prinzen Promenaders“, tanzt seit 2009. In diesem Jahr nutzen sie die Landesgartenschau in Eutin, um ein Open Air Square Dance-Event auszurichten. Dazu haben sie Clubs aus ganz Schleswig-Holstein und darüber hinaus eingeladen.

Bei schönem Wetter werden mehr als 100 bunt gekleidete TänzerInnen erwartet.

Sonntag 14:30 – 17:00 Uhr

Eintritt: Landesgartenschau-Ticket
Erwachsene 16 €, ermäßigt 14 €
Kinder 7 bis 17 Jahre 5 €
Kinder bis 6 Jahre frei
Abendkarte – Geländezugang ab 18:00 Uhr 10 €

Ort: Sparkasse Holstein-Bühne, LGS Eutin 2016, Haupteingang, Oldenburger Landstr. 18 (Anfahrt über den Jungfernort), 23701 Eutin
www.eutin-2016.de

www.tsvploen.de

http://home.arcor.de/prinzen.promenaders

Foto © Dirk Schneider


28. August 2016

Künstlerführung mit Atif Gülücü
durch die Sonderausstellung
Atif Gülücü – „Literarische Blumenwiese“
(19.6.-28.8.2016)

Atif Gülücü - Literarische Blumenwiese © Bernd PerlbachHerr Gülücü wird interessierte Besucher durch seine aktuelle Ausstellung führen und ihnen die Idee, die Entstehungsgeschichte und die Inhalte seiner großräumigen Installation erläutern.

2016 ist das Jahr der Landesgartenschau in Eutin – ein schöner Anlass für das Ostholstein-Museum, als Kooperationspartner und Institution in direkter Nachbarschaft der Landesgartenschau mit ausgewählten Ausstellungen und Veranstaltungen das botanische Leitthema dieses Jahres kulturell aufzunehmen.

Die große Installation von Atif Gülücü, die erstmals hier im Museum präsentiert wird, stellt dabei eine besondere Form der „Gartenkunst“ dar … Die Installation selbst besteht lediglich aus Styropor, Papier, Draht und getrockneten, gebrauchten Kaffeefiltern – doch das Ergebnis dieses Zusammenspiels einfachster Elemente ist überraschend und gleichzeitig faszinierend: Denn am Ende ist im gesamten Dachgeschoss auf knapp 150 qm ein „Blumenmeer“ aus rund 1.500 Draht-Filter-Blumen entstanden, das der Betrachter – einem Labyrinth gleich –  durchstreifen und erleben kann.

Bereits 2008 stellte der seit den neunziger Jahren in Preetz lebende türkische Künstler Atif Gülücü eine große Installation unter dem Titel „Geburt der Idee“ im Ostholstein-Museum aus. Wie so häufig in seinem Werk gehören auch bei der „Literarischen Blumenwiese“ Wort und Bild bzw. Wort und Objekt zusammen: Die Kaffeefilter-Blüten wecken beim Betrachter Assoziationen an das Kaffeetrinken, an ein geselliges Beisammensein, weshalb der Künstler das gesprochene Wort, aber auch die stummen Gedanken in seine Installation eingebunden hat. Sie liegen als einzelne Worte und Satzfetzen unter den Kaffeefilterblüten – gleichsam als übrig gebliebene Zeugen vergangener Gesprächssituationen.

Der Gedanke, während der in diesem Jahr stattfindenden Landesgartenschau in Eutin nicht nur auf dem dortigen, in direkter Nachbarschaft zum Ostholstein-Museum gelegenen Gelände die Blumen- und Pflanzenwelt in all ihrer Pracht präsentiert zu wissen, sondern mit dieser Ausstellung mittels einer Adaption des Naturraumes das Draußen nach drinnen zu holen, war bei der Konzeption der Ausstellung besonders reizvoll.

Dass sie in diesem Sommer im Ostholstein-Museum in dieser Form und mit einem begleitenden Katalog zur Ausführung kommen konnte, ist nicht nur dem unermüdlichen Engagement des Künstlers zu verdanken, sondern auch vielen Förderern, die das Ausstellungsprojekt finanziell unterstützt haben: Zu nennen sind hier allen voran die Deutsch-Türkische Gesellschaft Kiel & Umgebung e. V., die Kulturstiftung des Landes Schleswig-Holstein und das Ministerium für Justiz, Kultur und Europa des Landes Schleswig-Holstein.

Begleitend zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen, der für 10,00 € im Museum erhältlich ist.

Sonntag 15:00 Uhr

Eintritt: 8,00 €, ermäßigt 4,00 €

Gegen Vorlage einer Dauerkarte oder eines regulären Erwachsenentickets der Landesgartenschau Eutin gewähren wir vom 11. März bis 3. Oktober 2016 vergünstigten Eintritt ins Museum.
Ein in jenem Zeitraum erworbenes Museumsticket (für Erwachsene) berechtigt gegen Vorlage zum ermäßigten Eintritt in die Landesgartenschau. Besucher erhalten dafür von uns einen Wertbon.

Ort: Ostholstein-Museum, Schloßplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

www.gülücü.de

Foto © Bernd Perlbach


29. August 2016

Bio-Wochenmarkt in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugAuf dem Haffkruger Seebrückenvorplatz findet immer montags vormittags von 09:00 bis 14:00 Uhr ein Bio-Wochenmarkt statt, auf dem nur mit ökologischen Produkten gehandelt wird.

Biologisch und gesund einkaufen mit 100 % Meerblick – das ist gibt es wohl nur im idyllischen Fischerdorf Haffkrug.

Auf dem Bio-Wochenmarkt werden vor allem qualitativ hochwertige Bio-Lebensmittel angeboten, die unter Beachtung der Richtlinien der deutschen Anbauverbände des ökologischen Landbaus wie Demeter, Bioland, Naturland und anderen hergestellt wurden oder deren ökologische Qualität (bei ausländischer Herkunft) mit dem Qualitätssicherungssystem (Monitoring) des Bundesverbandes Naturkost Naturwaren (BNN) überprüft wurde.

Es gibt ein umfangreiches Angebot an Bio-Obst und Bio-Gemüse sowie (Omega-3)-Bio-Eier, Bio-Honig, Bio-Quiche, Bio-Öle aus eigener regionaler Kalt-Pressung, Bio-Käse sowie Bio-Brot, Bio-Backwaren, Bio-Konditoreiprodukte und Bio-Snacks.

Einwohner und Gäste bekommen mit dem Bio-Wochenmarkt die Möglichkeit, sich direkt im Ort mit Bio-Lebensmitteln der höchsten Qualitätsstufe zu versorgen.

Mit den geplanten Öffnungszeiten am Vormittag soll das Angebot des Bio-Wochenmarktes in Scharbeutz ergänzt werden. Der Wochenmarkt soll sich als Institution und Treffpunkt nun auch in Haffkrug etablieren.

Montag 09:00 – 14:00 Uhr

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Gemeinde Scharbeutz, Am Bürgerhaus 2, 23683 Scharbeutz, Tel. 04503-77090
www.gemeinde-scharbeutz.de


29. August 2016

Zeitreise

Zeitreise © zeiTTor Humorvolle Museumsführung für Erwachsene

Museen kann man alleine erkunden.
Spannender und unterhaltsamer ist es aber, wenn man die einmaligen Ausstellungsstücke aus erster Hand und mit Insiderwissen kennenlernen kann.

Deshalb finden im zeiTTor Museumsführungen für Erwachsene statt.

Es geht u. a. um die erste moderne Zahnarztpraxis Ostholsteins, gewisse Nebenverdienste von Herrn Korn, einen Silberschatz, an dem der Beutel wertvoller ist als die Münzen, und die vielleicht älteste Geschwindigkeitsbegrenzung Schleswig-Holsteins.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 11:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


29. August 2016

Steinzeitwerkstatt im Eiszeitmuseum

Logo Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum in LütjenburgErlebt am 29. August mit dem Eiszeitmuseum in Lütjenburg, das Leben in der Steinzeit.

In der Steinzeitwerkstatt, geleitet von Thomas Heuck, lernen Kinder, Jugendliche und Erwachsene den faszinierenden Werkstoff Feuerstein und seine Verarbeitungsmöglichkeiten kennen.

Vom Speer bis zum Schmuckamulett können verschiedene Werkzeuge und Alltagsgegenstände selbst angefertigt werden.

Montag 11:00 – 17:00 Uhr

Kosten: Kinder 2 €, Erwachsene 4 €, zzgl. ab 1,50 € Materialkosten

Ort: Schleswig-Holsteinisches Eiszeitmuseum, Nienthal 7, 24321 Lütjenburg
www.eiszeitmuseum.de


29. August 2016

Zeitreise für Kinder

Zeitreise für Kinder © zeiTTorMuseumsführung für Kinder

Wie groß war Elch „Waldemar“?
Warum können wir uns freuen, dass es moderne Bohrer in Zahnarztpraxen gibt?
Warum war für die Steinzeitmenschen der Feuerstein so wichtig?

Gabi Stienemeier-Goss erzählt und zeigt, wie Menschen früher gelebt, gearbeitet und ihre Zeit verbracht haben.

Wer mag, kann auch Hand anlegen und den Feuerbohrer ausprobieren oder das Kettenhemd anziehen.

Montag 15:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


29. August 2016

Ansverusjahr 2016
Vortrag Ansverus in Geschichte und Sage

hölzerne Hand mit Stein beim Ansveruskreuz in EinhausVortrag von Prof. Dr. Joachim Reichstein, Schleswig

Der Benediktiner Answer war Abt des Georgi-Klosters in Ratzeburg.

Er hatte großen Anteil an der frühen christlichen Mission im Lande Lauenburg.

Bei einem Aufstand der slawischen Abodriten wurde er am 15. Juli 1066 mit mehreren Mönchen und anderen Christen zum Tode geführt.
Answer bat seine Henker, vor ihm die Gefährten zu steinigen – er fürchtete, dass sie schwach werden könnten, wenn sie ihren geistlichen Führer sterben sähen. Man erfüllte seinen Wunsch.

Der Referent möchte das historische Geschehen hinter dem Bericht vom Martyrium Answers erhellen.
In ehrender Erinnerung wird er zur darauf basierenden kirchlichen Tradition (Ansverus-Legende) Stellung nehmen.
Sein Vortrag ist ein Beitrag zum Ansverus-Jahr 2016.

Montag 19:30 Uhr

Eintritt: frei

Ort: Katholische Kirche St. Answer, Fischerstr. 1, 23909 Ratzeburg

Info: Stiftung Herzogtum Lauenburg
www.kulturportal-herzogtum.de


30. August 2016

„Durchschlagen“
Sommerkurs für Kinder & Jugendliche

BäumeWenn man sich verirrt hat und schnell wieder nach Hause will, kann man nicht auf seine Retter warten.

Wie man den Weg zurück findet und es seinen Suchern leicht macht, einen zu finden, lernt man in der „Wildnis“ der Holsteinischen Schweiz.

Orientierung und Navigation, Versorgen kleiner Verletzungen, Nahrung und Wasser aus der Natur sind wichtige Dinge, die man können sollte. So kommt man gut Zuhause an.

Bitte kleine Snacks und dem Wetter angepasste Kleidung mitbringen.

Dienstag 10:00 – 15:00 Uhr

Teilnahme: 14 €, begleitende Erwachsene 16 €
Anmeldung bis 3 Tage vorher beim Tourismus-Service Malente, Tel. 04523-9590130

Treffpunkt: Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Malente
www.malente-tourismus.de


30. August 2016

Bogenschießen und Bogengeschichte(n) für Groß und Klein

Pfeil und Bogen © zeiTTorMitmachveranstaltung für Kinder, Jugendliche, Familien, Erwachsene

Egal ob die Pfeilspitzen aus Feuerstein, Bronze oder Eisen gefertigt wurden, Pfeil und Bogen bildeten schon immer eine zielsichere, gefährliche Jagd- und Kriegswaffe.

Niemand weiß das besser als Reiner Liebentraut. Mit seinem Team zeigt er die Wirkung eines Gerätes, das seit der Steinzeit bekannt ist. Kompetent und unterhaltsam erzählt er Wissenswertes von der Entstehung und Entwicklung einer Allroundwaffe von der Steinzeit bis zum Mittelalter.

Natürlich darf jeder auch das Gerät ausprobieren.

Dienstag 16:00 – 17:30 Uhr

Teilnahme: 3,50 €
mit Gästekarte 2,50 €
Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren frei

Ort: zeiTTor – Museum der Stadt Neustadt in Holstein
Haakengraben 2-6, Navi: Vor dem Kremper Tor, 23730 Neustadt in Holstein, Tel. 04561-619305
www.zeittor-neustadt.de


30. August 2016

Segway-Parcour für GROSS und KLEIN

Segtouren PelzerhakenGroßer Segway-Parcour für ALLE JEDEN DIENSTAG (nicht bei Starkregen) auf dem Rasengelände beim DLRG gegenüber der Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken.

Dafür ist kein Führerschein erforderlich, denn dieses Gebiet wird abgesperrt.
Selbstverständlich gibt es vorher eine Einweisung und wir begleiten auch.

Dienstag 18:00 – 20:00 Uhr

Eintritt:
Kinder bis 13 Jahre fahren zwei große Runden für 2,00 €
Jugendliche ab 14 und Erwachsene fahren eine große Runde für 2,00 €

Ort: DLRG-Haus, Promenade , 23730 Pelzerhaken

Info: Segtouren Pelzerhaken, Auf der Pelzerwiese 45, 23730 Neustadt-Pelzerhaken, Tel. 0179-5124959
www.baltic-spass.de


30. August 2016

GOLDENE STIMMEN AUS BULGARIEN
Konzert mit Ensemble SACRALISSIMO

SacralissimoOpernarien und die beliebtesten Melodien aus aller Welt

Musikalische Leitung: Dilian KUSHEV

Sacralissimo, das sind:
Der Bariton Dilian Kushev, Jahrgang 1974, ist Profimusiker, Sänger und Produzent. Im vergangenen Jahr war er Preisträger des internationalen Musikwettbewerbs am Londoner Royal College of Music und Silbermedaillen-Gewinner des siebten World Festival of Russian Songs.
Kushev wurde schon während seines Operngesang-Studiums an der National Music Academy in Sofia entdeckt und bekam Angebote in Bulgarien, Italien, Frankreich, Dänemark, Schweiz und Deutschland. 1996 wurde er in Bulgarien als bester Nachwuchssänger ausgezeichnet.
Kushev hat mit verschiedenen Formationen weit mehr als 3000 Kirchenkonzerte in Ost- und Westeuropa gegeben. Sein Markenzeichen ist ein facettenreicher Bariton, der so tief wie ein Bass und so hell wie ein Tenor werden kann.

Tenor Jurii Nikolov, Jahrgang 1968, begann seine Karriere 1994 als Solist an der Oper in Varna, bevor er von 1999 bis 2001 auf Konzertreise durch Deutschland, Österreich, Norwegen und Großbritannien ging. Zurück in seiner Heimat folgten 2003 ein Engagement als Solist an der Nationaloper in Sofia und 2004 am Opernhaus in Blagoevrad. Von 2004 bis 2008 tourte er durch die USA.

Manol Paskalev (Klavier), ist ebenfalls Absolvent der National Music Academy in Sofia und in seiner Heimat als Solist mit verschiedenen Orchestern und durch Aufnahmen in Funk und Fernsehen bekannt geworden. Seine erste CD mit Stücken von Joseph Haydn, Alexander Skrjabin und Pantcho Vladiguerov erschien im August vergangenen Jahres.

Solisten:
Dilian KUSHEV – Bariton
Jurii Nikolov – Tenor
Manol Paskalev – Klavier

Aus dem Programm:
Ave Maria
Ich bete an die Macht der Liebe
Panis Angelicus
Pieta Signore
O,sole mio
Santa Lucia
Opernarien aus Opern-Tosca,La Traviata,Turandot
u.v.m.

Der ganze Raum wird durchdrungen vom leidenschaftlichen Klang der bulgarischen Sänger – jeder hat sein Fach studiert und jeder ist gefragter Solist – für große Rollen auf Opernbühnen und bei namhaften Chören.
Sakrale Gesänge, Opernarien oder folkloristisch geprägte Stücke begeistern das Publikum überall, wo Sacralissimo auftritt.

Dienstag 20:00 Uhr

Eintritt: VVK 13,- €, Abendkasse 15,- €
Karten erhältlich beim Tourismus-Service Malente, Bahnhofstr. 3, 23714 Malente, Tel. 04523-9590120

Ort: Kursaal, Haus des Kurgastes Malente, Bahnhofstr. 4 a, 23714 Bad Malente
www.bad-malente.de

www.kushevmusic.com


31. August 2016

„Entdecker-Tour Lübecker Bucht“
Pelzerhaken & Umgebung

Fernmeldesektorturm in PelzerhakenDie Fahrradtour führt entlang der Küste. Unter der Leitung des ADFC-Radguides Reinhard Bendfeldt radeln wir auf ruhigen Nebenwegen und entdecken die wunderschöne ostholsteinische Landschaft mit historischen Gebäuden und Stätten und erfahren abenteuerliche Geschichten aus alten Zeiten.

Am 31.08.2016 um 09:30 Uhr ab Pelzerhaken startet unser Radguide Reinhard Bendfeldt zu einer Abenteuer-Radtour zu den adligen Gütern unserer Region. Auf den Gütern Sierhagen und Hasselburg wird die abenteuerliche Geschichte dieser Schmuckstücke wieder lebendig.

Auf dem Rückweg nach Neustadt erfahren wir dann noch die Historie der Basilika in Altenkrempe und wie es zur Stadtgründung Neustadt kam.

Den Abschluss krönt ein Besuch eines gemütlichen Cafés mit Blick über die Lübecker Bucht.

Die Radtour ist für Jedermann/-Frau mit verkehrstüchtigem Fahrrad geeignet.

Die Streckenlänge beträgt ca. 30 km.

Mittwoch 09:30 – ca. 12:30 Uhr

Teilnahme: 3,00 €, Kinder kostenlos

Treffpunkt: Tourist-Information Pelzerhaken, Dünenweg 7, 23730 Pelzerhaken

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794-100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


31. August 2016

Strand-Entdeckertour in Haffkrug

Fischerstatue in HaffkrugKleine und große Strandforscher gesucht. Es wird gesammelt, gekeschert, viel Spannendes gefunden und in Becherlupen und im Aquarium beobachtet.

Kann man Quallen essen?
Wie schmeckt der Algensalat?
Sind Seepocken eine ansteckende Krankheit?
Warum hat die Sandklaffmuschel zwei „Rüssel“?
Haben Seesterne Augen?
Wo sind denn die Quallen im Winter?
Kann man mit Feuersteinen wirklich Feuer machen?
Warum geht die Strandkrabbe seitwärts?
Warum sind die Hühnergötter am Strand und nicht im Hühnerstall?
Wie viel Zähnchen hat wohl die Strandschnecke?
Findet man Donnerkeile nur bei Gewitter?
Gibt es Edelsteine am Strand?

Das alles und noch viel mehr wird auf spielerische Art nahegebracht und ist daher auch für Kinder besonders interessant.

Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr

Teilnahme: 3,00 € /mit ostseecard* 2,50 €, 10,00 € Familie/mit ostseecard* 9,00 €

Ort: Seebrückenvorplatz Haffkrug, Höhe Strandallee 0, 23683 Haffkrug

Info: Tourismus-Agentur Lübecker Bucht, Tel. 04503-7794100
www.luebecker-bucht-ostsee.de


31. August – 02. September 2016

Theaterworkshop:
Ich laufe lieber den Schmetterlingen nach!

Pinocchio © Olaf MalzahnFür Kinder, die Pinocchio lieben: Die Schauspielerin und Theaterpädagogin Dafne-Maria Fiedler bietet im Rahmen der aktuellen Pinocchio-Sonderausstellung (TheaterFigurenMuseum) einen dreitägigen Workshop an und taucht mit den kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Pinocchios wunderbare Welt ein.

Gemeinsam begegnen sie dem freundlichen Geppetto, dem hinterhältigen Kater, dem dicken Wal und der guten Fee und entwickeln selbst eine kleine Pinocchio-Geschichte, die am Ende aufgeführt wird.

Dafne-Maria Fiedler ist gebürtige Lübeckerin. Nach ihrer Ausbildung in Berlin war sie an verschiedenen Theatern unterwegs und hat in Stendal in der Altmark auch selbst als Pinocchio auf der Bühne gestanden.
Nun lebt sie wieder in Berlin, spielt dort in verschiedenen Ensembles, macht eigene Produktionen und literarische musikalische Programme und gehört unter anderem zum Leitungsteam der Shakespeare Kids Berlin.

Für Kinder von 8-12 Jahren

Mittwoch und Donnerstag jeweils 10:00 – 14:00 Uhr
Freitag 10:00 – 15:30 Uhr

Teilnahme: 50 € (Geschwisterkind 35 €)
Anmeldung im TheaterFigurenMuseum, Tel. 0451-78626
Anmeldeschluss ist am Freitag, 26. August 2016

Ort: Musikum, Mengstraße 40 b, 23552 Lübeck

www.theaterfigurenmuseum.de

Foto © Olaf Malzahn


31. August 2016

Ferienpass-Aktion für Kinder
„Auf nach Afrika!“
Führung und Workshop

Logo St. Annen-Museum LübeckKinder, die in den Sommerferien etwas Spannendes erleben wollen, sollten die zahlreichen Ferienpass-Aktionen der Lübecker Museen nicht verpassen!

Am Dienstag, 02. August, startet der erste Kinderworkshop:
von 14 – 16 Uhr dreht sich im St. Annen-Museum alles um Afrika!
Der Kontinent birgt viele Geheimnisse und Überraschungen, die entdeckt werden wollen.

Auf einer Forschungsreise können Kinder die Sonderausstellung der Völkerkunde besuchen, die kleine Hilfsgeister-Figuren aus Holz zeigt, afrikanische Spiele ausprobieren, verschiedene Bräuche kennenlernen und selbst kreativ werden.

Mittwoch 14:00 – 16:00 Uhr

Teilnahme: 6,50 € inkl. Material
Das Museum bittet um Anmeldung bis 30.08.2016 unter Tel. 0451-1224131

Ort: St. Annen-Museum / Museumsquartier, St. Annen-Straße 15, 23552 Lübeck
www.museumsquartier-st-annen.de


31. August 2016

Nachmittags-Führung mit Dr. Julia Hümme
durch die Sonderausstellung
„Gestatten, mein Name ist Geschichte!“
Jörg Immendorff – Grafische Werke

Jörg Immendorf in seinem Atelier1997 © Michael DannenmannBei einem Rundgang durch die Ausstellung werden anhand von ausgewählten Arbeiten ein Überblick über das grafische Schaffen des 2007 verstorbenen Malers gegeben und dabei die Besonderheiten in seinem künstlerischen Werk erläutert.

Unter der programmatischen Überschrift „Gestatten, mein Name ist Geschichte!“ zeigt das Ostholstein-Museum in Eutin vom 17. Juli bis zum 06. November 2016 ausgewählte Grafiken aus dem Œuvre von Jörg Immendorff (1945-2007).
Präsentiert werden Arbeiten aus seinen unterschiedlichen Werkphasen von den 1980er Jahren bis 2007.

Die Grafik hat den Künstler Jörg Immendorff, der als junger Maler schon einmal das Verdikt „Hört auf zu malen!“ auf eines seiner Bilder schrieb, zeit seines Schaffenslebens begleitet. Sie vervollständigte auf eine eigene Art und Weise die großen Serien in der Malerei wie „Café Deutschland“, die ästhetischen Ausflüge als Ausstatter auf der Bühne wie bei „The Rake’s Progress“ oder sein Wirken als Bildhauer wie bei der „Elbquelle“, die heute im sächsischen Riesa steht.

Jörg Immendorff zählte zu den bekanntesten Künstlern Deutschlands.
Frühzeitig malte er – im Gegensatz zu vielen anderen Künstlern seiner Generation – realistisch.

Immendorffs Bilderwelt ähnelte lange Zeit einer mit Zitaten und Anspielungen auf die Geschichte und die Kunstgeschichte reich ausgestatteten, fast opulenten Bühne.
Die Protagonisten seiner Werke sind Künstlerfreunde, Lehrer, Vorbilder oder Figuren aus anderen Geschichten, zum Beispiel Opern, und immer wieder auch er selbst.

Seit 1998 veränderte sich der Stil des Künstlers stark. Selbst sagte er, er wolle seine Gemälde von dem erzählenden Lametta befreien, um zu einer reineren Malerei zu kommen. Ein Grund für den neuen Stil dürfte u. a. auch die Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) gewesen sein, an der Immendorff seit 1997 litt.

Die Ausstellung in Eutin gibt einen Überblick über das grafische Schaffen des 2007 verstorbenen Künstlers. Sie beschränkt sich bewusst nicht nur auf einzelne Mappenwerke oder Motive, sondern will einen möglichst vielgestaltigen Blick auf die reiche Motivwelt dieses faszinierenden, den Lauf der Weltgeschichte in seinen Bildern vorausahnenden Künstlers bieten. Neben den kleineren Blättern sind es insbesondere seine ungewöhnlich großformatigen Grafiken, die den Betrachter faszinieren.

„Gestatten, mein Name ist Geschichte!“ Jörg Immendorff – Grafische Werke“ ist eine Kooperation des Ostholstein-Museums Eutin mit der Galerie Breckner in Düsseldorf.
Begleitend zur Ausstellung erscheint im Kunstverlag Till Breckner ein Katalog, der ab 01. August im Museum für 20,00 € erhältlich ist.

Mittwoch 15:00 Uhr

Eintritt: 8,00 €, ermäßigt 4,00 €

Gegen Vorlage einer Dauerkarte oder eines regulären Erwachsenentickets der Landesgartenschau Eutin gewähren wir vom 11. März bis 3. Oktober 2016 vergünstigten Eintritt ins Museum.
Ein in jenem Zeitraum erworbenes Museumsticket (für Erwachsene) berechtigt gegen Vorlage zum ermäßigten Eintritt in die Landesgartenschau. Besucher erhalten dafür von uns einen Wertbon.

Ort: Ostholstein-Museum, Schloßplatz 1, 23701 Eutin
www.oh-museum.de

Foto © Michael Dannenmann


31. August 2016

Fledermaus-Führung

Fledermaus © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschungMerkwürdige Nasen und Ohren, winzige Augen, flattriges Huschen und dazu noch die vielen Gruselgeschichten – vielen Menschen sind Fledermäuse nicht ganz geheuer.

Lasse dich auf eine unserer Exkurse in die Welt der fliegenden Kobolde der Nacht ein, dann ist das Verständnis von Mensch und Tier oft ein viel besseres.

Während der spannenden Führungen erhalten die Exkursionsteilnehmer eine Einführung in das Thema Fledermaus mittels Präparaten und anderen Exponaten und erfahren so viel Wissenswertes über das Leben der Fledertiere.

Sobald es dann richtig dunkel ist, beginnt die rund einstündige Führung. Faszinierend ist es, wenn dann die Rufe der Tiere mittels Fledermaus-Detektoren hörbar sind.

Das zweistündige Programm zum Erkunden unserer heimischen Fledermäuse wird von Ulrich Lensinger von der NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und -forschung Schleswig-Holstein geleitet und steht allen Interessierten offen.

Mittwoch 20:00 – 22:00 Uhr

Teilnahme: Erwachsene 5 €, Kinder 2,50 €
Bitte beachten:
Bei Starkregen, Gewitter oder Sturm kann die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen leider nicht stattfinden!

Treffpunkt: Schaarweg (Ecke Wiesenweg, ca. 300 m wegeinwärts), 23730 Pelzerhaken

Veranstalter: NABU-Landesstelle für Fledermausschutz und Forschung SH, Tel.: 0172-4341264
www.schleswig-holstein.nabu.de

Foto © NABU Landesstelle Fledermausschutz und -forschung


weiter zum September »


Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.